Veröffentlicht Juni 3, 2014 von Zarah

Ich hab mich jetzt für den Writing 101 Challenge von WordPress eingetragen. Man bekommt jeden Tag eine Aufgabe bzw. ein Thema, worüber man schreiben soll. Dadurch gewöhnt man sich daran, jeden Tag zu schreiben. Die Challenge geht 20 Tage. Man kann sich aussuchen, was man postet und was nicht. 🙂 Ich habe jetzt erstmal auf Englisch geschrieben, mal sehen ob ich dabei bleibe. Wenn ihr diesen Blog abonniert habt und das langweilig findet, schmeißt die e-mails enfach weg … ich mach das für mich, weil es Spaß macht und ich mal sehen will, wsa dabei herauskommt. 😉

Die erste Aufgabe war, 20 Minuten lang alles zu schreiben, was einem einfällt, ohne Rücksicht darauf, ob es schön ist, ob es vollständig ist, ob es einfach nur Bullshit ist.

Ich saß vor meinem Fenster und lauschte den Vögeln. Dann flogen drei große Vögel mit Riesen-Spannweite über unser Dach hinweg. Störche? Reiher? Keine Ahnung. Auf jeden Fall dachte ich dann plötzlich daran, wieviel Vielfalt es in der Natur gibt, nur die Menschen denken oft, es gäbe einen „richtigen“ Weg und man mßßte so und so sein … Darüber habe ich dann geschrieben. Ob das jetzt klassicher stream-of-consciousness ist, weiß ich nicht, aber es war jedenfalls das, was herauskam.

Blumenbanner

To get started, let’s loosen up. Let’s unlock the mind. Today, take twenty minutes to free write. And don’t think about what you’ll write. Just write.

Keep typing (or scribbling, if you prefer to handwrite for this exercise) until your twenty minutes are up.

I was sitting in front of my window listening to the songs of the small birds. Suddenly three huge birds came flying over our rooftop, and that set me off thinking how much diversity there is in nature, only humans think they have to follow „one“ way … and I started writing about htat. (BTW I wrote it by hand first, and haven’t been writing in English for a while, so I hope you’ll bear with me.) This is what came out of it:

aye-aye

Weird Creatures

Nature brings forth all kinds of creatures. Some hunt for food. Some eat what others throw away. Some are carrion eaters. Some eat plants or seeds, and some eat meat. Most birds build their own nests, but the cuckoos lay their eggs in other birds’s nests. They don’t want to have to work to raise their young. 😉 Still, everyone is glad to hear the cuckoo in the spring.

Then there’s plants. Most plants live on sunlight and water, but some eat insects. They come in all sizes, from the tiniest moss to the tallest tree. Creepy crawlies too … there are little green bugs not even 1 mm long, that would look like giant dangerous monsters to others that are even smaller. It’s a world full of wonders.

Why am I saying this? Because some people seem to think that it would be good if everyone were the same. They believe there are some absolute rules, that there is THE way to be and if everyone just followed that the world would be okay.

But we are all different, and what’s good and natural for one creature might not be natural for someone else. If an oak tree tried to become a butterfly, that just wouldn’t work. But some people think they have to follow rules that were not made for the likes of them … just because they want to be like others.

It’s good to know what kind of creature you are, and live according to your own nature. instead of emulating a way of life that doesn’t really fit you, only because you think it’s somehow better than your own, or because others have told you that you “must” be this way (or else …) You may lose some people’s sympathies if you do what’s good for you, but at least you will be following your nature, and that is ultimately what will make you happy. If you are a bird, sing! and if you are a lion, roar! Be what you are and live the way you were meant to live, not how others think you „should“ live. 🙂

2 Kommentare zu “

  • Hallo Zarah!

    Ja, ich war noch neugierig ;). Und ich antworte dir einfach mal auf Deutsch 🙂 (oder wäre dir eigentlich Englisch lieber?
    Ich liebe deine Art zu schreiben. Sie fließt dir leicht von der Hand und dein Gedankenfluss ist authentisch und natürlich dadurch. Ich finde, bei lesen wirkt es leicht verträumt, oder so als würdest du mit deinen Gedanken in weiter Ferne sein – aber das gefällt mir besonders daran.
    Dein letzer Absatz hat es mir wirklich angetan: Seiner eigenen Natur zu folgen, sich selbst treu bleiben und sich nicht verbiegen und verändern … ich denke, wenn Menschen so leben, dann sind sie mit sich selbst im Einklang und zufrieden und glücklich. … Jedenfalls fühlt es sich so für mich an.

    Ich freu mich schon bald wieder von dir zu lesen!

    Gefällt mir

    • Wow, danke! 😀 Ja klar kannst du auf Deutsch antworten. Freue mich total, daß es dir so gefällt! Ich selber kam mir total unbeholfen vor beim Schreiben, da ich schon so lange nicht mehr auf Englisch geschrieben habe. Aber darum gehts ja, daß man den Mut hat, es zu posten, auch wenn es nicht „perfekt“ ist. 😉

      Ja, ich hatte in letzter Zeit ein paar Zusammenstöße mit Leuten, die der Meinung waren, ich sollte mich doch besser dem anpassen, was sie für gut halten … so als wäre das die beste und wertvollste Art zu leben und mit mir wäre irgendetwas nicht in Ordnung, wenn ich nicht so bin. Dann habe ich den Viechern zugeschaut und dachte, wow, wäre doch schade, wenn es nur eine Lebensweise gäbe. Wie schön, daß es diese Vielfalt gibt! 🙂

      Das Verträumte war übrigens auch etwas, was mir quasi vorgeworfen wurde. Ich sei nicht genug auf der Erde. Mein nächster 101-Beitrag paßt dazu, er ist noch spaciger als dieser … 😉

      Bin auch schon gespannt auf deine nächsten Werke!

      Gefällt mir

  • Kommentare sind willkommen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    %d Bloggern gefällt das: