Sandra Walter: Von Mikro zu Makro: Die Beschleunigung unterstützen

Veröffentlicht November 19, 2014 von Zarah

Der neue Text von Sandra ist für mich teilweise etwas schwer verdaulich, da ich normalerweise einen großen Bogen um alles mache, wo irgendwie „Disclosure“ draufsteht. Wem dieses Wort noch nicht untergekommen ist: dabei  handelt es sich um die kollektive Erwartung gewisser Lichtarbeiterkreise, daß RegierungsvertreterInnen, BankenchefInnen und ähnliche system-stützende Figuren die Wahrheit darüber sagen, wie die Menschen schon seit gefühlten Ewigkeiten angelogen und an der Nase herumgeführt werden, speziell was Finanzen, Machtverhältnisse und die Zusammenarbeit von Regierungen mit Außerirdischen bzw. überhaupt die Präsenz von Außerirdischen auf diesem Planeten angeht. Sandra selbst hat einen langen Artikel auf ihrer Website, worin sie schreibt, daß jemand, der „zur Verschwörung erwacht“ ist („awake to conspiracy“ – d.h. sich darüber bewußt, daß nicht alles so ist, wie es in den Medien dargestellt wird), in ihren Augen gar nicht wirklich „wach“, sondern nur auf ein Spiel hereingefallen ist, das aus der gleichen Angstenergie besteht wie die „alten“ Spiele.

Daher finde ich es etwas seltsam, daß sie jetzt selbst damit anfängt, zumal meines Wissens noch nie eine größere gesellschaftliche Umwälzung damit angefangen hat, daß amtierende MachthaberInnen öffentlich irgendwelche Lügen oder Intrigen eingestanden hätten.

Immerhin gibt es inzwischen das  Buch eines ehemaligen FAZ-Journalisten, der offengelegt hat, wie FAZ-MitarbeiterInnen das schrieben, wzas ihnen vom BND vorgegeben wurde, im Gegenzug für Geschenke, Urlaubsreisen und sonstige Vergünstigungen. Eine Rezension davon gibt es z.B. hier. (Wenn ihr den Titel googelt, findet ihr jede Menge weitere Artikel und Videos.) Daß die Veröffentichung dieses Buches den Schwung in Richtung offener Enthüllungen durch Regierungen, Banken und Industrie beschleunigt hätte, kann ich zwar bis jetzt nicht beobachten, aber Respekt verdient es allemal.

Trotzdem denke  ich, daß wirkliche Veränderungen von innen und nicht von außen kommen. Wobei natürlich die innere Veränderung dann auch das äußere Handeln beeinflußt, aber es muß im Inneren anfangen.  Wenn sich das Bewußtsein nicht verändert, wird sich auch im Außen nichts tun.

Und das Außen ist ja auch nur eine Widerspiegelung dessen, was wir im Inneren tragen. Solange wir mit unseren Mitmenschen hadern, wird es auch im „Außen“ Krieg geben. Solange wir unsere Macht abgeben, wird es „Machthaber“ geben, die sie uns abnehmen. D.h. alles, was wir im Außen sehen, erschaffen wir jeden Tag selber mit durch  unsere Entscheidungen. Aber ein „ich mach jetzt mal ein paar persönliche Enthüllungen, dann müssen es auch die PolitikerInnen tun“ ist meiner Ansicht nach zu linear gedacht. Es ist ein Versuch der Kontrolle, und das kann nicht funktionieren.  Eher wird es die bereits vorhandene Kontrolle noch verstärken.

Das ist momentan meine Sichtweise –  aber es würde mich sehr interessieren zu erfahren, was ihr darüber denkt. Auf eure Kommentare bin ich sehr gespannt.

 

christmas holly

Von Mikro zu Makro: Die Beschleunigung unterstützen

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/micro-to-macro-assisting-the-acceleration/

Seid gesegnet, Geliebte,

Die beschleunigte Zeitlinie,, die die Menschheit und Gaia letzten Monat aktiviert haben, ausgelöst durch eine kosmische Ausrichtung für ein Portal der Reinen Quellenlicht-Intelligenz, stellt neue Möglichkeitsschichten für den Aufstieg der Menschheit bereit. Wir hatten zwar schon vor vielen Jahren zur primären Aufstiegszeitlinie hinübergewechselt, doch wir wählen ständig weiterhin die sekundären Zeitlinien unserer kollektiven Erfahrung. Dies tun wir als Kollektiv, angeführt durch die Wegbereiter und diejenigen, die eine 5D/6D-Schwingung im Energiefeld tragen, um die kollektive Erfahrung in eine beschleunigte Aufstiegserfahrung hinaufzuziehen.

Es ist ein äußerst kreativer Übergang; der Zeitliniensprung, der im Oktober stattfand, brachte kreative Anregung und eine aktive Energie mit sich. Es ist ein großes Aufdrehen der Lautstärke des Wandels, und als Wegbereiter übernehmen wir die Führung bei der aktiven Beteiligung an dieser neuen Energiedynamik.

christmas holly

Beschleunigte Zeitlinie: Höhere Wahlmöglichkeiten

Wie immer hängt unsere Aufstiegserfahrung sowohl von der Mikro- (persönliche Entscheidungen) – als auch von der Makro- (planetaren) Ebene als kollektive Aktivität ab. Diese Ebenen spiegeln die größeren Entscheidungen des Makrokosmos der Quelle, des Universums und der Galaxis wider, doch wir wollen uns zunächst einmal auf unsere lokale Umgebung fokussieren .

Unsere beschleunigte Zeitlinie bietet eine starke Unterstützung für aktives Handeln in Ausrichtung auf das Neue Licht. Dies setzt sich während des gesamten Bewußtseinswandels fort, doch der jüngste Zeitliniensprung gibt euch vielleicht das Startsignal für kreative Aktivität. Gleichzeitig gibt es einige sehr körperliche Auswirkungen der Zeitlinienbeschleunigung.

Aktivierung der DNS-Schablone für die Goldene Rasse. Im Planeten als holographische Abdrücke gespeicherte Schablonen wurden während des Zeitliniensprungs vom vergangenen Oktober verstärkt. Technisch gesehen haben sie sich schon während der Finsternis-Blutmond-Portale aktiviert, die im letzten März begonnen haben und sich noch bis einschließlich September 2015 fortsetzen. Die Finsternis-Blutmond-Portale fungieren wie ein Sieb für Energien, wobei jedes Portal kürzer dauert, präziser wird und fokussierter darauf, Gefäße zu suchen und zu finden, die auf das Verkörpern der Göttlich Menschlichen Goldenen Rasse vorbereitet sind. Diese Schablonen dienen jetzt als Gittersystem, das in Harmonie mit dem 5D/6D-Kristallgitter arbeitet. Es ist ein weiteres Unterstützungssystem für unseren Aufstieg zu einer multidimensionaleren DNS.

Formbare Zeitdynamik und Kreativität. Zeit als Bewegung durch Lichtschichten wirkt sich auf unsere kollektive Erfahrung aus. Sie stellt die Parameter für unsere dimensionale Bandbreite her. Während wir zu einer höheren Dimension beschleunigen, wird unsere Erfahrung von Zeit formbarer in dem Maße, wie sich unsere Schwingungsfrequenz erhöht. Die Zeit scheint einmal vorbeizurasen, dann wieder zu dahinzukriechen und manchmal völlig zu verschwinden. Das ist schon eine ganze Weile der Fall, doch kann es jetzt dramatische Veränderungen in eurer Zeitwahrnehmung geben.

Denkt daran, daß wir, während wir uns mit höheren Schichten zukünftiger Möglichkeiten befassen, unsere vergangenen Möglichkeiten neu schreiben. Es wird alles sehr harmonisch, während wir unsere persönlichen und planetaren Zeitlinien wieder und wieder neu erschaffen. Ihr seht das in eurem eigenen Leben beim Verarbeiten und Klären von Emotionen; rechnet damit, es auf planetarer Ebene zu sehen, während wir uns durch die letzten Übergänge des Bewußtseinswandels hindurchbewegen.

Teilweise enthält diese Plastizität der Zeit eine Empfindung des Nichtanhaftens, als ob alles, wozu wir inspiriert werden, sich vielleicht gar nicht manifestieren wird oder einfach unnötig ist. Das kann ein Gefühl hervorrufen, als wäre der kreative Flow vergeblich, als sei die Schöpfung bereits erfolgt, und doch sie ist noch nicht in der Form manifest. Die Möglichkeitsschichten regen unsere kreativen Ideen an, doch der Aspekt des Einheitsbewußtseins gibt uns die Empfindung, daß es bereits geschehen ist, weil irgendjemand irgendwo es schon erschaffen hat – vielleicht euer multidimensionales Selbst oder ein anderes Wesen auf dem Planeten. Wir harmonisieren als Eins und morphen unsere Ideen und Schöpfungen in Ausrichtung auf das Neue Licht im Jetzt. Habt Spaß damit. Die Ausrichtung auf den Göttlichen Flow bringt gesegnete Schöpfungen mit Leichtigkeit; verpaßte Gelegenheiten oder das Erzwingen einer Richtung können Leiden verursachen. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß eure Höheren Ebenen kreative Aktivitäten ermutigen. Die Absicht dabei ist, euch auf euer wahres Verkörpertes Schöpfer-Selbst auszurichten und aktiv damit zu arbeiten.

Erkenntnisse/Offenbarungen. Dies bezieht sich vielleicht auf Gesundheitsprobleme, emotionale Wunden, Beziehungen oder Dinge, die ihr von anderen erfahrt. Akzeptiert alles davon, schreibt eure Glaubenssätze und euer Verhalten um, damit beides sich auf die Wahrheit ausrichtet, und verarbeitet / klärt umgehend alles, was sich zeigt. Ihr müßt die Erkenntnis fühlen, um die alte Erfahrung loslassen und weiterschreiten zu können, statt euch immer weiter im Kreis alter Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu drehen.

Planetare Entgiftung. Wie immer unterstützen wir die Entgiftung des Planeten, der Naturreiche, Elementale und der Menschheit mit unserem persönlichen Engagement, unseren Körper, unser Energiefeld, unsere Gedanken, Emotionen, Wohnungen, unser Land, unsere Gemeinschaft, alles was ist, zu entgiften und zu ehren. Würdigt und segnet alle Elemente im Inneren, besonders Wasser, welches eine lebenswichtige Rolle auf diesem Planeten spielt.

christmas holly

Von Mikro zu Makro – Die Enthüllung beschleunigen

Die Zeitlinienbeschleunigung beinhaltet auch eine Beschleunigung der Enthüllung (disclosure) und Neubewertung von Geldsystemen. Es ist ziemlich naiv, darauf zu warten, daß SpielerInnen des dunklen Teams irgendetwas preisgeben werden. Die Zusammenarbeit von Bodenteams mit den höheren Reichen bei der Erschaffung neuer Systeme, die der gesamten Menschheit dienen, wird ein Bestfall-Szenario für die Enthüllung bieten. Die Ebenen der Vergebung, des Mitgefühls und der göttlichen Neutralität auf diesem Planeten unterstützen unseren Fortschritt hierin. Wir brauchen eine kritische Masse, die mit Enthüllung auf allen Ebenen, Mikro wie Makro, einverstandeni ist.

Die meisten von uns sind sich klar darüber, daß ein radikaler Wandel in den Geldsystemen und die Neubewertung von Währungen auf diesem Planeten – besonders in den USA – ein herausfordernder Übergang sein wird. Die höheren Reiche appellieren an diejenigen, die das Neue Licht des Dienstes und der Klarheit tragen: Bitte unterstützt den Fortschritt der Enthüllungen durch das Anwenden der Mikro-zu-Makro-Dynamik. Denkt global, handelt lokal. Denkt daran, dies ist keine Energie des Beichtens (nicht gut oder böse), es handelt sich lediglich darum, eure Wahrheit mit Transparenz auszusprechen.

Einige Vorschläge für persönliche Enthüllung: Was kannst du in deinem eigenen Leben enthüllen?

Welche Geheimnisse hältst du noch vor anderen verborgen? Gibt es ein letztes Kartenblatt, das darauf wartet, daß du es aufdeckst?

Kannst du deine Ängste zum Ausdruck bringen?

Was kannst du offen teilen, um dein wahres Selbst den Menschen in deiner Umgebung zu zeigen?

Kannst du transparent sein mit deinen persönliche Ideen über Geld, Regierung, Außerirdische oder persönliche Themen, oder bleiben bestimmte Bereiche deines Lebens verborgen, weil sie Verletzungen oder Peinlichkeiten hervorrufen würden, wenn du sie bekannt machst? Warum würdest du von anderen erwarten, daß sie ihre peinlichen Geheimnisse preisgeben, wenn du selbst es nicht kannst?

Wie sehr vergibst du anderen oder dir selbst? Hast du Göttliche Neutralität erreicht?

Die Energie der persönlichen Enthüllung ist nötig, um die öffentliche Enthüllung (disclosure) auszulösen. Startet einen Trend, benutzt diesen Energiefluß. Es geht hier nicht darum, anderen zu vergeben, sondern darum, die Schwungkraft der Enthüllungen zu beschleunigen. Teilt euch offen, ehrlich, mit Integrität, Liebe und im Dienst an allem und allen mit. Das unterstützt auf energetischer Ebene die Menschen, die Führungsrollen innehaben – in Regierungen, im Finanzwesen, in Firmen -, die die herausfordernde Aufgabe der Enthüllungen vor sich haben. Selbst eine kleine Enthüllung der Wahrheit einem Freund oder einer Freundin gegenüber kann diese Energie unterstützen. Das bist du, die/der sich einem anderen Menschen offenbart. Damit handelst du als Mikrokosmos großer Organisationen, der hervortritt und die Wahrheit enthüllt.

Nehmt eine Neubewertung eurer eigenen Interessen vor: Befinden sie sich im Einklang mit den höchsten Interessen des Planeten,der Menschheit, der Naturreiche, der Elementarwesen? Stelle dich der Angst vor Enthüllung in deinem eigenen Leben, um eine Beschleunigung dieser Dynamik auf planetarer Ebene zu unterstützen. Jede/r ist an der Enthüllung beteiligt; es geht nicht um wir gegen sie. Enthüllung und Neubewertung sind durch die kollektive Entscheidung, Geheimnisse zu verbergen oder Halbwahrheiten zu sagen, verzögert worden.

Verfaßt “Coming-Out”-Reden für eure RegierungsvertreterInnen oder Schlüsselfiguren des öffentlichen Lebens. Wie würdet ihr das präsentieren, was gesagt werden muß? Wie würdet ihr diese Worte mit Mitgefühl durchtränken, zum höchsten Wohle aller Beteiligten? Welche Enthüllungen könnten ans Licht kommen, ohne Chaos zu verursachen? Probiert es aus, es ist eine großartige Übung in göttlicher Neutralität. Schreibt es auf, teilt es mit anderen. Das erschafft die Energie von Bewegung zur Enthüllung hin und Ideen dafür, wie man mit dem Fallout umgeht.

Diejenigen von uns, die mit den höheren Ebenen zusammenarbeiten, sind sich klar darüber, daß wir den günstigsten Wandel für alle erschaffen. Wir sind uns darüber im klaren, daß der Gedanke an Veränderung für den Großteil der Bevölkerung immer noch ziemlich furchterregend ist. Verändert diese Energie. Verschiebt das Kollektivbewußtsein in Richtung auf Offenbarung, Enthüllung und Neubewertung von Systemen, indem ihr aktiv wählt, eure eigene Wahrheit zu enthüllen, eure persönlichen Wahrheiten, und euch an Akten der Vergebung und persönlicher Milde beteiligt.

christmas holly

Ausrichtung auf das Neue Paradigma

Während wir uns in die Weihnachtssaison hineinbewegen, achtet darauf, daß ihr eure Einkäufe, Aktivitäten und gesellschaftlichen Interaktionen in Einklang mit der neuen Beschleunigung bringt. Geld ist Energie und hat weiterhin eine machtvolle Schwingung für viele auf diesem Planeten. Wenn diese Energie mit positiver Absicht angewendet wird, verschiebt das den Flow in eine höhere Schwingung. Sendet diese positive Energie – eure Wählerstimme, eure Zustimmung – an Dienstleistungen und Produkte, die sich im Einklang mit dem Neuen Paradigma befinden. Das richtet euch nicht nur auf den Aufstieg aus, es unterstützt den Aufstieg des Kollektivs und hebt die Schwingung unseres planetaren Bewußtseins. Es ist sehr wichtig, eure Zustimmungen auf körperliche, licht-geerdete Art zu demonstrieren, während diese Beschleunigung der höheren Zeitlinie sich in unserem Kollektivbewußtsein verankert.

All jene, die dem Neuen Licht dienen und sich im klaren über die Verantwortung sind, die wir auf uns genommen haben: Diese Wahl ist unsere Stärke, laßt uns demonstrieren, was wir während des Wandels gelernt und verdient haben.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Advertisements

5 Kommentare zu “Sandra Walter: Von Mikro zu Makro: Die Beschleunigung unterstützen

  • Liebe Zara, Danke für deine interessanten Beiträge und Artikel!

    Für mich ist dieser Artikel im Großen und Ganzen stimmig. Das was du darüber geschrieben hast kommt bei mir gar nicht an. Ich lese da nur immer wieder den Hinweis auf das nach- Innen – wenden, sich selbst erkennen, wahrhaftig mit sich selbst zu sein. Auch der Hinweis auf die Verbundenheit mit der Natur, der Erde gefällt mir – da bin ich total in Resonanz. Ich achte sehr darauf z.B. was ich einkaufe. Ich setze mein Geld stark dafür ein, Fair Traide Produkte und Nahrungsmittel vom Biobauern zu erwerben. Ich freue mich darüber wenn ich die Möglichkeit habe, den ausbeuterischen Systemen mein Geld, meine Energie zu entziehen, da ich alternative Möglichkeiten zum Einkaufen habe und damit Projekte unterstütze, die im Einklang mit Mensch und Natur sind.
    Ich fühle auch eine immer stärker werdende Verantwortung UND Macht für den Zustand der Erde. Ich kann als einzelner Mensch absolut viel zur Veränderung beitragen. Die Menschen warten oft auf einen Paukenschlag im Außen – ich lerne gerade, dass ich nicht zu warten brauche, ich mach es gleich – im Kleinen, in meinem eigenen Leben. Ich träume, gestalte mir meine innere Welt – vielleicht verändern sich dann auch die Mitspieler im Großen? Es könnte ja sein – doch da kann ich immer nur bei mir selbst anfangen. Vor allem die Selbstvergebung – in dem Fall diese, welche mit Enthüllungen zu tun hat und mit Erkenntnis von Unwahrheit, Täuschung etc etc etc – ist ein wichtiger Prozess. Mein Werkzeug ist da seit vielen Monaten Ho‘ oponopono.
    Mein Erkenntnisweg findet im Alltag statt und ich verbringe die meiste Zeit in Gesellschaft von Kindern im Alter von 1 – 13 Jahren. Dabei hab ich mich aufs Wesentliche reduziert, auf das Wenige was ich wirklich für wichtig erachte in meinem Leben. Und darauf lasse ich mich mit ganzem Herzen, mit Leib und Seele ein. Dazu gehört sehr stark die Verbundenheit mit den Tieren und Pflanzen und Gaya – auch in einer Stadt ist das möglich und erwünscht:))

    Alles Liebe
    Aisha

    Gefällt 1 Person

    • Liebe aisha vera,

      vielen lieben Dank für deinen herzerfüllten und ausführlichen Kommentar, und sorry für die späte Antwort – mein Internet spinnt zur Zeit und stürzt öfter ab, oder ich komm gar nicht erst rein. Heute hat es ewig gedauert, bis ich endlich eine Verbindung mit WordPress bekam.

      Dem, was du schreibst, kann ich mich hundertprozentig anschließen. Ich hab auch nicht ein Problem mit dem ganzen Text von Sandra, sondern nur mit dem “Disclosure”-Thema. Genau das was du schreibst – daß wir nicht darauf zu warten brauchen, daß etwas von “außen” kommt oder irgendwelche Dinge tun, damit sich in der Politik etwas verändert – das ist ja genau, was ich auch denke. Die Veränderung kommt durch uns, dadurch, daß wir unserem Herzen folgen und nicht darauf schielen, was andere machen oder nicht machen.

      Ich finde es auch wichtig, darauf zu achten, wo man sein Geld hingibt. Bei Lightworkers, wo ich den Text auch gepostet hatte, gab es einen Kommentar, der mich total gefreut hat. Da schrieb eine Frau, daß sie ihre Agentin angewiesen hatte, die Exxon-Aktien zu verkaufen, die ihr durch eine Erbschaft zugekommen waren, da sie Exxons Geschäftspolitik nicht unterstützen wollte. Die Agentin wollte erst nicht darauf eingehen, doch als die Frau höflich aber bestimmt darauf bestand, machte sie es dann doch. Wenn das viele Leute tun, macht es definitiv einen Unterschied. Z.B. mußte MacDonald’s alle Restaurants in Bolivien schließen, da niemand ihr Zeug essen wollte. 😉 Auf Maui, Hawaii wurde Anfang November ein Verbot des Anbaus von genmanipuliertem Saatgut erlassen – mit über 51 % der Stimmen! (Monsanto hat inzwischen Klage eingereicht und versucht mit aller Macht zu verhindern, daß das neu erlassene Gestez in Kraft treten kann. “Demokratie” scheint für sie ein Fremdwort zu sein.) Das zeigt, daß wir eine Menge bewegen können, wenn wir alle das unterstützen, was uns am Herzen liegt.

      Nur auf das Wort “Disclosure” reagiere ich extrem allergisch – vielleicht weil ich bei Lightworkers zu viele Texte gelesen habe, die immer wieder “Disclosure” versprachen, ohne daß je etwas passiert wäre. Die berühmte Karotte! Es ist für mich geradezu ein Anzeichen geworden, daß mit einem Text etwas nicht stimmen kann, wenn dieses Wort darin vorkommt. Es ist immer wieder als Manipulationsinstrument benutzt worden, um Leute dazu zu bringen, auf die “Enthüllungen” zu warten, statt in ihrem eigenen Leben in Aktion zu treten. Und in Sandras älteren Texten und Videos sagt sie immer wieder, daß sie sich nicht mit Politik befaßt, weil sie viel zu beschäftigt damit ist, das neue Paradigma zu erschaffen. Daher hat mich jetzt dieser Abschnitt ihres Textes extrem irritiert.

      Inzwischen habe ich aber auch noch mal darüber nachgedacht und überlegt, welche Anteile meines Lebens ich immer noch eher “privat” halte und vielleicht im ganz normalen Leben mehr nach außen zeigen könnte. Z.B. kommuniziere ich viel mit meinem höheren Selbst, wenn ich allein bin, aber ich lasse das kaum in Gespräche mit anderen Leuten einfließen. Einmal kam es in letzter Zeit vor, aber das könnte ich sicher noch mehr “outen”. 😉 Auch wenn ich noch nicht genau weiß wie, aber ich kann ja mal die Absicht ins Feld geben, und dann ergibt es sich vielleicht von ganz allein. Wenn, dann würde ich es tun, um selbst authentischer iin der Welt zu sein, mit allen meinen Anteilen – nicht, um irgendwelche Prozesse im Außen zu beschleunigen.

      Die Verbindung mit der Natur und der Erde finde ich auch total wichtig und schön – aber das weißt du ja. 🙂

      Alles Liebe nach Graz – ich glaube, diese Stadt ist gesegnet durch deine Präsenz dort! ❤

      Gefällt mir

    • Liebe Andrea,

      danke für dein Feedback! Ich hab in meiner Antwort an Aisha Vera schon beschrieben, was mein Problem mit dem Wort “Disclosure” ist und bitte dich, das dort nachzulesen. Man kann etwas betriebsblind werden, wenn man zuviele irreführende Artikel und Channelings dazu gesehen hat.

      Von Herzen Dank für den Link zu dem Katalysator-Artikel! Ich hatte keine Ahnung, daß es im SEIN eine Aufstiegsserie gab, und Chris Bourne war mir auch sonst noch nicht untergekommen.. Da werde ich mir jetzt definitiv alle Artikel zu Gemüte führen.

      Ich glaube nämlich, daß das mit dem Katalysator auch auf mich zutrifft, nur daß mir das bis jetzt nicht wirklich bewußt war. Das einzige, was ich merkte, war, daß ich immer die Dinge hochbrachte, die irgendwo nicht stimmten, und dann das Ganze in die Luft und mir um die Ohren flog, was meist extrem schmerzhaft war und lange brauchte, bis ich darüber hinweg war. Leider hat das dann auch nicht unbedingt geholfen, die betreffenden Leute auf eine höhere Ebene zu bringen. Sie gaben mir die “Schuld”, anstatt bei sich selbst nachzusehen, und gingen einfach in ihr gewohntes Verhalten zurück, während ich mit einem Haufen neuer Schmerzen und Wunden zurückblieb, die ich dann erstmal heilen durfte.

      Bis jetzt dachte ich immer, daß das nur “meins” wäre, da ich noch irgendwelche alten Dinge aufzulösen hätte, und es gibt sicher eine Ebene, auf der das zutrifft. Aber es trifft ebenso zu, daß ich im Untergrund schwelende Dinge sichtbar mache – manchmal sogar einfach nur durch meine Körperreaktionen. Vielleicht muß ich einfach lernen, genauer zu sehen, womit ich es zu tun habe, damit ich bewußter damit umgehen kann, so wie es in dem Artikel beschrieben ist – die Behutsamkeit, von der er spricht, und daß es wichtig ist, zu erkennen, wo die Grenzen der Komfortzone anderer Leute sind. Manchmal geht das aber auch gar nicht – wenn man z.B. selbst ein Kopfweh hat, das einem fast den Schädel spaltet, dann *muß* man einfach handeln, und das überschreitet dann oft schon die Komfortzone gewisser Leute. 😎

      Scheinbar war dieses Thema so tief vergraben, daß ich nicht dazu channeln konnte – oder ich war nicht bereit, die Info durchzulassen, daß ich gerade mit dem, was mir so disharmonisch vorkommt, einen wichtigen Beitrag leiste. Bei solchen Themen, wo ich selber denke “das kann nicht sein”, kommt dann die Inspiration meist durch andere Menschen statt durch meine eigenen Kanäle. Daher danke ich dir noch mal vielmals für den wertvollen Hinweis! 😀

      Herzliche Grüße
      Zarah

      Gefällt mir

  • Vielen herzlichen Dank für alles was wir sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Danke für deine Worte und die Übersetzung. All das wird von uns auf so individueller ebene erfahren und doch gleicht es sich überall. Thema Nummer eins auch bei mir die Liebe zu sein und in alle Lebensbereiche mit einfließen zu lassen freue mich schon auf eine gemeinsame Zukunft mit allem was IST!! ganz viel Licht und Liebe an euch ❤

    Gefällt mir

  • Kommentare sind willkommen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: