Sandra Walter: Kommentar zum Wählen der Zeitlinie

Veröffentlicht August 21, 2016 von Zarah

k-SAM_0629

Kommentar zum Wählen der Zeitlinie

von Sandra Walter

19.8.2016

Hier noch eine weitere Erläuterung von Sandra zum Wählen der beschleunigten oder verlangsamten Zeitlinie. Ich hatte sie auf Facebook gefragt, ob eine weitere Beschleunigung nicht mehr Chaos im Kollektiv verursachen könnte, weil diejenigen, die sowieso schon am Rand der Überforderung sind, dann vielleicht ganz zusammenbrechen. Ich fühlte mich zögerlich, eine Beschleunigung zu wählen, die nicht zum höchsten Wohl aller wäre. Hier ist ihre Antwort, die ich sehr hilfreich fand und deshalb auch für euch übersetzt habe:

Seid gesegnet, Geliebte – Zarah Zyankali bat um Klarstellung darüber, ob der Stamm mit einer Beschleunigung umgehen kann. Dies ist die Frage, in die wir alle hineinspüren müssen – es ist keine übereilte Entscheidung, und sie erfordert Integrität, denn ihr werdet in den Dienst gerufen werden, wenn ihr benötigte Fähigkeiten habt. Ich werde nächste Woche mehr über “Beschleunigung = Verantwortung” schreiben. Es gibt noch eine Menge zu tun, bevor ich am 2. September von Mount Shasta abreise; hier ist eine kurze Antwort:

Bei dieser Entscheidung geht es nicht darum, sich über das höchste Wohl des Kollektivs hinwegzusetzen, es geht darum, die maximale Beschleunigung in den höchsten Interessen aller Beteiligten zu wählen. Viele können sagen: “Ich wähle”, ohne diese Wahl dann auch in ihren Handlungen zum Ausdruck zu bringen (was bedeutet, eine langsamere Zeitlinie zu wählen). Im Grunde ist es eine Gelegenheit für LichtarbeiterInnen, die Beschwerden über die Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert sind, sowie die alten Glaubenssysteme fallenzulassen und uns durch das Herz vorwärts zu bewegen.

Es bedeutet auch Milde für viele Wesen, was VIEL Vergebung unsererseits bedeutet. Es erfordert mehr Transparenz vom Lichtstamm (um Transparenz für alle zu erschaffen), kreatives Handeln, um die höhere Wahrheit des Aufstiegs zu offenbaren (statt auf einen Event zu warten), offenes (Mit-)Teilen der spirituellen Disclosure [d.h. offen sagen wer man ist und was man macht] (anstatt sich zu verstecken und die eigene Wahrheit zu verschleiern) und die Vorbereitung darauf, eine neue Welle Erwachter mit Klarheit und ohne Urteil zu empfangen (raus aus der Höhle, rein in die Action).

Jede primäre Zeitlinie hat viele sekundäre und tertiäre Ergebnisse – dies ist einer jener kritischen Punkte, wo große Beschleunigung möglich und, wie ich fühle – wahrscheinlich ist. Die Welle kommt ungeachtet unserer Entscheidung, es ist die Kraft des Auftreffens und unsere Fähigkeit, ihre stärksten Aspekte hervorzurufen, worüber wir in den nächsten zwei Wochen entscheiden.

Das stärkere Licht wird hereinkommen, gleich wofür wir uns entscheiden. Das, was wir damit erschaffen – unsere kollektive Realität – , ist das, was durch die Zeitlinien-Manifestation beeinflußt wird. Die stärkeren Frequenzen / Codes werden diejenigen beschleunigen, die darauf vorbereitet sind, sie zu erfahren, während die kollektive Zeitlinie des Erwachens, der Offenbarung, Disclosure etc. in den höchsten Interessen aller Beteiligten beschleunigt werden kann. Die individuelle Wahl der Erfahrung kann das, was verfügbar ist, aufheben; diese Wahl der Zeitlinie zielt ab auf Transparenz und weitere Ausdehnung des Bewußtseins. Schnellere spirituelle Erwachen, mehr Unterstützung für bewußte Menschen steht zur Verfügung. Wir wollen nicht, daß die Leute aus der Bahn geschleudert werden, sie werden vielmehr ermächtigt werden und beginnen, Realitäten in Ausrichtung auf höhere, friedliche, auf dem Herzen beruhende Ergebnisse zu erschaffen.

Ich werde nächste Woche über “Beschleunigung = Verantwortung” schreiben. Jetzt muß ich ein wenig offline sein, um mit Shasta zu arbeiten. Danke für eure Unterstützung. Ich Liebe Euch, Ich Segne Euch, Ich Danke Euch.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2016, Foto © Zarah Zyankali 2014. Bitte den Text nur vollständig und unverändert weitergeben. Danke.
Advertisements

7 Kommentare zu “Sandra Walter: Kommentar zum Wählen der Zeitlinie

  • Danke schön liebe Zarah für die Frage💖🌹 ich hatte sie auch genau so. Ich tendiere eher zu der langsameren Beschleunigung. Aus genau den gleichen Überlegungen, die du erwähnt hast. Ich habe leider Sandras Antwort überhaupt nicht verstanden. Vorerst bleibe ich bei der langsameren Beschleunigung zum höchsten Wohl aller. Ich bis gespannt auf den erwähnten Text. Danke auch Sandra💖🌹

    Alles Liebe
    Kirstin

    Gefällt 1 Person

  • Liebe Zarah,

    Dankeschön für diese Tat 🙂 und ich finde es ebenfalls toll, dass du nachgefragt hast. Die Vorboten kann man schon fühlend erkennen, insbesondere wenn ich diese Stelle lese:

    „Im Grunde ist es eine Gelegenheit für LichtarbeiterInnen, die Beschwerden über die Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert sind, sowie die alten Glaubenssysteme fallenzulassen und uns durch das Herz vorwärts zu bewegen.
    Es bedeutet auch Milde für viele Wesen, was VIEL Vergebung unsererseits bedeutet.“

    Es ist wahrhaft faszinierend zu erleben, was sich im Moment in uns bewegt und die Einsicht erweitert – in eine Art des Lebens, die in dieser Leichtigkeit kaum vorstellbar war, oder nur märchenhaft. Es bleibt anregend, wie wunderbar. 🙂

    In den nächsten Tagen beschleunige ich die Entschleunigung, werde im Garten werkeln und mich ganz dem Zauberhaftem, der Fülle und Schönheit widmen. Der Moment fühlt sich außerordentlich günstig an. Mal sehen, in wie viele Tage er sich erweitern lässt. 🙂

    Umarmung mit Freude
    und sonnigem Wind

    Luxus

    Gefällt 1 Person

  • Thank you for sharing.. I am finding that many things are feeling as if they are accelerating at the moment Zarah.. One thing I am doing quicker now than ever before is allowing things I held onto to go.. I am letting go of a lot of things right now..

    Thank you for sharing all you do and wishing you a wonderful week
    Hugs Sue xx ❤

    Gefällt 1 Person

    • Dear Sue,

      thank you for your lovely visit 🙂 you are always such an inspiration. I’m still challenged with allowing things to go … or rather, with harnessing the energy to throw them out, because they do usually not leave by themselves 😉 Thank you for walking your path so beautifully!

      Have a wonderful week too! ❤
      Love & hugs, Zarah

      Gefällt 1 Person

  • Kommentare sind willkommen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: