Sandra Walter: Die Progression der Wellen von Februar bis einschließlich Mai

Veröffentlicht März 5, 2019 von Zarah

Sorry, diesmal bin ich aufgrund von Konzentrationsschwierigkeiten etwas spät dran mit der Übersetzung und die Wochen-Ereignisse sowie die erste der 3 Wellen sind schon vorbei, aber der allgemeine Überblick ist hoffentlich immer noch hilfreich, und der nächste Text kommt direkt hinterher. 😉

Die Progression der Wellen von Februar bis einschließlich Mai

von Sandra Walter

17. Februar 2019

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die TorhüterInnen vereinten sich am letzten Samstag, um für den Vollmond am Dienstag, dem 19. Februar um 17:53 Uhr MEZ zu eröffnen. Die unmittelbare Auslösung von Gaias Kern, der jetzt mit der neuen Magnetik funktioniert, entließ eine enorme Menge von Licht und Codierungen für dieses nächste Lichtniveau. Denkt daran, diese Tor-Ereignisse werden aufgrund unserer kollektiven Verkörperung viel stärker, schneller und kraftvoller.

Das Torhüten war/ist sehr aktiv und direkt. Es geschieht eine strahlende Koordination auf Quantenebene, die schnelle Beschleunigung von 2019 ist im Gange.

Wenn ihr daran teilnehmt, werdet ihr sehen, daß eure von der Intuition angetriebenen Pläne für die nächsten paar Monate die Tore und Entfaltungen widerspiegeln. Beobachtet eure WegbereiterInnen: Wir sind aufgerufen, während dieses Übergangs spezielle Gemeinschaftsschöpfungen zu erschaffen, um DNS-Codes, Energiefelder, Absichten und TorhüterInnen zu vereinen, um die Realitäten der Neuen Erde zu offenbaren.

Auch wenn es ein starkes Jahr für die Zeitlinien-Spaltung ist, sehen wir die höheren Möglichkeiten dieser Kernveränderungen. Das Körperfahrzeug gehört Gaia, was bedeutet, daß es die sich verschiebende Magnetik, das hereinkommende Licht, das ausgedehnte Bewußtsein und einen brandneuen ausgedehnten Lichtkörper widerspiegelt – bzw. versucht, damit zurechtzukommen –, um ein geChristetes/Kristallines Selbst auszudrücken. Kurz gesagt, eure Aufstiegspraktiken müssen scharf sein, und ihr müßt ihnen Aufmerksamkeit widmen.

Die Fürsorge für das Körperliche rückte letztes Jahr für viele LichtarbeiterInnen in den Vordergrund, und dieses Jahr ist der Lohn für all diesen Fokus auf das Körpergefährt. Reinigen, klären, meditieren, hydrieren, Sport treiben, erden, bewegen, tief atmen … inzwischen wißt ihr, was gebraucht wird, um mehr Licht zu halten. Euer Körper ist ein intelligentes Fahrzeug; er wird euch sagen, was er braucht, um sich an das neue Licht anzupassen.

Wenn ihr auf eine direkte Botschaft gewartet habt, laßt dies euer Zeichen sein: Dies ist der Punkt auf der Reise, an dem sich die großen globalen Dinge entfalten. Es ist jenseits eurer Erwartungen; seid so gesund wie möglich, zentriert und offen für das, was geschieht.

Fanfarenruf an die im Dienst befindlichen TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen und LichtarbeiterInnen

Wir alle spüren es; die subtile Angst, die Aufregung, das Unbekannte, das sich auf stärkere – und undefinierbare – Weise präsentiert. Die Unterströmungs-Empfindung von allem, was jetzt überall in den Universalen Reichen geschieht, ist greifbar.

Das, was die dunklen anorganischen Reiche verankert hatte, wurde im Juli letzten Jahres zurück zur Quelle gebunden. (Ein herzlicher Dankesgruß an alle Beteiligten; es war nicht leicht, das vor dem Entlassen in euren Feldern zu haben.) Deshalb lösen sich alle nicht anwendbaren Geschichten von den Realitäten der höheren Zeitlinie, weil der rote Faden für die geChristete Zeitlinie wiederhergestellt wird. Wir haben dies seit letztem August angesprochen, als die (einmischungsfreie) Umsiedlung zu organischen Zeitlinien begann. Geht zurück zu diesen Artikeln oder zu den neueren Video-Gesprächen, wenn ihr das gerade nachholt.

Zwischen unserer Verkörperung, der Magnetverschiebung des Kerns, der Akasha-Löschung, der Umsiedlung von Realitäten zu den organischen Zeitlinien, Entfaltungen hinter den Kulissen (ja, diese Tribunale sind real), der Restrukturierung des Traumzustandes, um das neue Bewusstsein zu beherbergen, neuen Sternentor-Öffnungen und solaren Anpassungen ist eine Menge los in der Tor- und Gitter-Gemeinschaft.

Im Einsatz auf Haleakala letzten November

Die neuen kosmischen Flows durch Mount Shasta, Haleakala, den Kristallinen Korridor (Kalifornien, Nevada, Utah, Arizona) und Sedona spiegeln schon die Solaren Veränderungen wider. Verneigungen vor den TorhüterInnen, die aufgerufen waren, mit diesen Stätten der Neuen Erde in den letzten paar Monaten zu arbeiten.

Offensichtlich sind das nicht die einzigen betroffenen Stätten, ich berichte nur über die Tore meines Sektors. Kristallin-regenbogenfarbenes Licht und diamant-blitzende Aktivität wird von überallher berichtet, während die Sternentore sich weiter öffnen und ausdehnen.

Höhere Ebenen und Kontakt

Ihr werdet vielleicht mehr RepräsentantInnen der Bruderschaft und Schwesternschaft, MeisterInnen, Aspekte der Innererde und Galaktische Wesen sehen, die in euren Feldern, Visionen und Träumen erscheinen. Die Verkörperung bringt die Verschmelzung mit eurem geChristeten Lichtkörper-Zustand. Ihr werdet mehr von EUCH sehen; eure eigenen höheren Aspekte, die ihr vorher als von euch verschiedene Wesen oder Gottheiten wahrgenommen habt. Das Einheitsbewußtsein erfordert, daß wir reine Einheit wahrnehmen und den Griff egohafter Identität oder Hierarchie lockern … damit wir mit unseren höheren Aspekten auf eine Ebene kommen können. Denkt daran, der geChristete-Kristalline Zustand ist Einheit im Nullpunkt. Ihr werdet beobachten und beobachtet werden.

Der Erstkontakt ist zurzeit sporadisch, fokussiert und absichtsvoll. Diejenigen im Dienst, die das Einheitsbewußtsein ohne mentale oder emotionale Verzerrungen erfassen können, sind an diesem Punkt die besten Kandidaten für diese Erfahrung. Wie immer bei diesen Übermittlungen, seht euch die hierin befindlichen Codes an; Ereignisse und Begriffe werden für die höhere Reflektion verwendet.

Kümmert euch um das Physische, Emotionale, Mentale und Spirituelle, während diese transformierenden Wellen hereinkommen. Wir sind in vielen Bereichen beschäftigt. Die nächsten paar Monate transformieren die Art, wie wir quer über die Dimensionen und dichten hinweg funktionieren. Dies ist ein Brückenjahr, und das Aussortieren von Realitäts-Entscheidungen und -Schöpfungen wird sowohl in den sichtbaren als auch in den unsichtbaren Reichen offenkundig.

Der Verlauf dieser Wellen und der solare Fokus

Diese Einflüsse, wie alle Wellen in diesem Jahr, lassen nicht nach. Sie branden weiterhin eine nach der anderen über die Küsten der Neuen Erde herein. Die Sternentore sind offen für das Neue. Große kosmische Pulsationen fließen durch die stetig anwachsenden positiven Photonenbänder des Lichts. Wir sehen regenbogenfarben-kristallines Licht überall; durch die SONNE, Gaia und uns selbst.

Es gibt keine Pause in den kosmischen Strömungen, ihr könnt jedoch euren persönlichen Weg ein paar Stunden oder Tage verlangsamen, um die Zeitlinienerfahrungen umzulenken, neu auszurichten oder zu wechseln. Geht nach draußen und atmet, verankert euch, macht einen Neustart. Die Beschleunigung hat einen Zweck auf vielen Ebenen, einschließlich kollektiver Entwicklungslinien. Wir feiern eure Bereitschaft, so oft wie möglich teilzunehmen, euch selbst zu korrigieren und zu vereinen.

Wie sich diese dreifache Welle über die nächsten paar Monate hinweg entfalten wird:

-Jetzt: Mit der Öffnung zum Vollmond begann eine Einweihungswelle für eine neue Lichtebene, die sich mit kollektiver Zeremonie zum Vollmond am 19. Februar um 16:53 Uhr MEZ verstärken wird.

– Beginn des Einfließens wird zum Wochenende des 22. Februar (222) erwartet. Dies sind transformierende Energien, die Solaris (die SONNE) beeinflussen. TorhüterInnen, er arbeitet vielleicht mit dem Solaren Kern oder plasma-basierten Geometrien in/um Solaris. Darum geht es bei der blitzenden Aktivität in der Aufstiegssäule: Vorbereitung.

  • März: die Frequenz des Verlaufs erhöht sich, mit greifbaren Sprüngen während des Neumonds am 6. März (17:05 Uhr MEZ), und Aktivität des Solaren Kerns Mitte März bis einschließlich zur März-Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Qualitäten ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausgießungen neuen Lichts. Wir haben auch einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (21. März 2:43 Uhr MEZ), durch den es ein sehr kraftvoller Tag zum Ausgleich und zum Neuschreiben von Realitäten wird, um auf den organischen Galaktischen Wandel ausgerichtet zu sein, der bereits stattgefunden hat. Die Aktivität des Solaren Kerns schließt Gaia und unsere eigenen Herzzentren mit ein; wir vereinen uns mit diesen Bewusstseinsebenen.

– April: Dritter Verstärker Mitte April (Oster-/ Passah-Woche) bis einschließlich Anfang Mai. Dies ist ein Zeitlinien-Verstärker, der die Göttliche Wahl und eine Feier der Wiederkehr des freien Willens hervorhebt. Viele werden aktiviert werden, um als ihr Verkörpertes Höheres Selbst in neue Ebenen Göttlichen Dienstes einzutreten, mit all der Freude, die das mit sich bringt.

Wir werden vielleicht zu unseren Lieblings-Aktivierungs-Stellen gerufen, – oder zu neuen, da die neu ausgerichtete Magnetik Gitterverschiebungen verursacht. Die Tage der einsamen Torhüterin oder Gitterarbeiterin neigen sich dem Ende zu. Spirituelle Reisen und Dienstmissionen werden durch unsere Bereitschaft, uns zu vereinen, uns auf das auszurichten, wozu wir werden statt auf das, was wir waren, enorm verstärkt.

Zur Klarstellung: Euer individueller Dienst ist immer noch gültig und nötig. Geht nach draußen mit euren Kristallen. Diese magischen Erfahrungen sind unseren Herzen und Lichtkörpern kostbar. Doch der Fanfarenruf ist Einheit, und unsere Dreifaltigkeits-DNS-Codes aktivieren sich in Gegenwart von anderen mit derselben geChristeten Absicht.

Ein Neumischen von Bündnissen ereignet sich dieses Jahr, bei dem sich neue Beziehungen, Gemeinschaftsschöpfungen und Teams bilden, um sich auf neue Wegbereiter-Ausdrucksweisen auszurichten. Diese Umgruppierung hat zu tun mit dem [außerirdischen] Kontakt und der Zusammenarbeit mit den höheren Reichen auf körperlichere, direktere Art und Weise. Das Klären der Akasha-Verzerrungen klärt veraltete Bündnisse; eine Widerspiegelung der auf universeller Ebene stattfindenden Auflösung.

Alles eskaliert, um zur Erfahrung der organischen Zeitlinie aufzuholen. Die Empfindung ist rein, frei, wundersam. Wir befinden uns in Zentrum der kosmischen Zentrifuge und halten den Göttlichen Schöpfungskern, während die Dichten und Realitäten sich auseinander sortieren. Wählt euren Fokus weise.

Dieser Übergang bringt positive, photonisch codierte Plasmawellen mit sich, die die neue Erfahrung reinen Einheitsbewußtseins ohne die Verzerrungen der Vergangenheit unterstützen. Wir haben gerade angefangen, diese höheren Ebenen des Einheitsbewußtseins zu erfahren, wie es sich im Körper anfühlt und wie man es in Ausrichtung auf den Göttlichen Willen anwendet.

Unser im April stattfindender Event für den hochschwingenden Stamm heißt passenderweise Crystalline Convergence [Kristalline Konvergenz], um die neue Erfahrung des Einheitsbewußtseins widerzuspiegeln. Es gibt ein schönes Gefühl von „wundervolle Dinge geschehen“ und dieser frühlingshaften Erneuerungsenergie.

Diese Ausgedehntheit und die Schwingung des Großen Unbekannten kann auch Angst oder Selbstzweifel hervorrufen. Dies ist unsere Meisterschafts-Herausforderung. Beständige Ausrichtung auf Liebe und Dienen. Denkt daran, wie riesig ihr seid, liebe Herzen. Haltet euer Licht hoch.

Die Sonnenwende im Juni ist ein weiterer bemerkenswerter heiliger Übergang, der Augenblick, bevor die Finsternisse im Juli viele in eine vollständige Verschmelzung mit höheren Bewußtseinszuständen katapultieren werden.

Wir benutzen diese Energien für eine Aufstiegserfahrung in diesem Jetzt, als Eine Gemeinschaftsschöpfung, als die höherschwingende Entscheidung.

Gelegenheiten zur Vereinigung in dieser Woche

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen sind tendentiell immer im Einsatz, doch unser vereinter Fokus, wenn sich kosmische Ereignisse zeigen, unterstützt die höhere Erfahrung für alle Beteiligten. Da sich so vieles gleichzeitig entfaltet und eine Beschleunigung der Energien und Ereignisse kurz bevorsteht, können wir für alle willigen Herzen Stabilität erschaffen und Wege bahnen.

Jede/r mit offenem Herzen und der höchsten wohlwollenden Absicht kann bei diesen Energien unterstützen. Haltet heiligen Raum und Zeremonie, geht den Weg der Liebe und nehmt die notwendigen Veränderungen vor, um zum Ausgleich zu werden. Dies ist Göttlicher Dienst, ehrt ihn mit eurem Herzen und euren höchsten Schöpfungen.

Vollmond am Dienstag, den 19. Februar, um 16:53 Uhr MEZ.

Vereinter TorhüterInnen-Fokus: Freitag, 22. Februar bis Montag, 25. Februar, um die nächste Lichtebene zu initiieren.

Samstag, 23. Februar: Erstkontakt-Online-Event, 19:00 bis 22:00 Uhr MEZ.

Ein tiefer Austausch über Kontaktprotokolle, Praktiken und Erfahrungen, für diejenigen, die zu diesem Dienst gerufen werden. [Wer genug Englisch kann, kann HIER die Aufzeichnung der dreistündigen Sitzung bekommen.]

Einheitsmeditationen am SONNtag: Schließt euch Tausenden zu wöchentlicher weltweiter Praxis des Einheitsbewußtseins an, um den Aufstieg mit zu erschaffen und auf der Ebene der Neuen Erde zu handeln. Nach drei Jahren des Übens ist das Feld stark, und unsere kollektiven Erfahrungen sind tiefgreifend. Nehmt teil und helft, es weiter zu verbreiten. Einzelheiten auf http://www.sandrawalter.com/unity

Segen und Dankbarkeit an alle, die in diesem Jetzt auf wunderschöne Weisen die nächste Ebene erreichen. Ich sende Göttliches Liebes Licht und Kraft für einen realitätswandelnden Übergang an uns alle. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2019, Graphik und Foto © Sandra Walter 2018, Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
Werbeanzeigen

7 Kommentare zu “Sandra Walter: Die Progression der Wellen von Februar bis einschließlich Mai

  • Liebe Zarah, bevor ich gleich den Text von Sandra genieße, möchte ich dir sagen, dass ich mich sehr freue, wieder von dir zu hören. Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, ob es dir wohl gutgeht…..
    Vielen Dank also schonmal für deine Übersetzung!
    Alles Liebe, Birgit

    Liken

    • Liebe Birgit,

      das rührt mich jetzt, daß du dir meinetwegen Sorgen gemacht hast. ❤ Nein, war alles okay, nur hatte Sandra ewig nichts geschrieben, da sie in der Vorbereitung für ihr neues Mitgliedschafts-Programm und das Treffen in Sedona war und auch in der Zwischenzeit viele Videos gemacht hat. Und mir selber war auch nicht nach Schreiben zumute, obwohl ich ja die Übersetzungspause hätte nutzen können, um mal wieder von meinen eigenen Abentheuern zu berichten. Als dann wieder ein Update von Sandra kam, schaffte ich 3 Seiten und danach war die Luft raus … aber jetzt geht's zum Glück wieder. Viel Spaß mit den Texten! 🙂

      Alles Liebe
      Zarah

      Liken

  • Liebe Zarah,
    ich möchte DIR von ganzem Herzen für die drei neuen, wunderbaren und wertvollen Übersetzungen danken, ich habe sie echt genossen. ❤
    Auch ich habe DICH schon vermisst, nicht nur die kostbaren schriftlichen Übersetzungen vielmehr auch die hörbaren bei den Webinaren…

    Schön, dass wir uns hier gefunden haben !

    Segensvolle Grüße
    Sanni

    Liken

  • Schreibe eine Antwort zu Zarah Antwort abbrechen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    %d Bloggern gefällt das: