Aufstieg

Alle Beiträge in der Kategorie Aufstieg

Sandra Walter – Neue Erde Jetzt: Den Schöpfer-Zustand erfahren

Veröffentlicht Mai 20, 2018 von Zarah

Neue Erde Jetzt: Den Schöpfer-Zustand erfahren

von Sandra Walter

16. Mai 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Wir alle werden von den Primärzeitlinien beeinlußt, die im letzten Jahr kollektiv aktiviert wurden. Die schleier-anhebende Wirkung setzt uns einem neuen Niveau von Einheitsbewußtsein aus, auf das wir uns mit unserer freien Willensentscheidung einlassen. Solare und Kosmische Portale bombardieren uns weiterhin mit Aktivierungen und reineren Lichtniveaus. Die surreale Empfindung, eine Realität zu verlassen und an einer neuen teilzunehmen, ist sehr greifbar. Magnetische Veränderungen destabilisieren weiterhin die alten Realitäten und enthüllen damit, was aufgegeben werden muß, damit die Erfahrung der neuen Erde die kollektive Realität außer Kraft setzt.

Auch wenn viele das Überlappen der Gaia 5D/6D/7D-Schöpfung erleben, werden die kristallinen Portale zu dieser Realität durch kollektive Ermächtigung erreicht. Auf einen reinen Ausdruck von HU (Gott / Quelle) ausgerichtete Menschen – was als Bedingungslose Liebe und Göttlicher Dienst zum Ausdruck kommt – erschaffen die kristallinen Brücken zur Neuen Erde.

Wir empfangen dies seit Jahren; die Aktivierung des Christusbewußtseins im Inneren öffnet die Pfade zur neuen Erfahrung. Verkörperung zuerst. In diesem kraftvollen Jahr bewußtseinswandelnder, dimensionsverschiebender Dynamik überschreiben wir die Wartespiel-Programme, welche die LichtarbeiterInnen seit Jahrzehnten plagen. Kurz gesagt, wenn ihr euch in einer Schleife gefangen fühlt, könnt ihr euch entscheiden, diese niederen Zeitlinien-Schleifen außer Kraft zu setzen, indem ihr euch jetzt sofort ins Einheitsbewußtsein und in die co-kreative Ermächtigung hinein bewegt.

Hier gibt es nichts als Liebe, hier gibt es nichts als Jetzt. Alles andere ist Verzerrung oder Illusion, die unserem Lernen und unserem Wachstum dient. Wenn wir mit diesen evolutionären Energien arbeiten, statt darauf zu warten, daß sie alles verändern, beschleunigen wir unseren persönlichen und kollektiven Aufstieg. Wir entscheiden uns, diese neuen Ebenen der Liebe, der Kreativität und des Dienstes zu erforschen, anstelle von Trennung, Angst und Überleben.

Dieses Jahr findet ein einzigartiger Wandel statt; das Strandgut der letzten 5 Jahre enthüllt, was bereits 2012 geschehen ist. Wir verwendeten die Gnadenphase und erweckten so viele Seelen wie möglich. Ja, dieses Jahr hat seine Herausforderungen; die magnetischen Veränderungen können uns das Gefühl geben, als würden wir aus den Nähten platzen. Sie offenbaren auch enorme Glückseligkeit und Freiheit. Beide Erfahrungen sind Widerspiegelungen dessen, was mit Gaia (Beben, Wetter, Stürme usw.) und unserem Sonnensystem (Sonnenwind, Blitzen, Magnetveränderungen) geschieht. Wir sind keine Opfer dieser Energien, wir werden zu ihren reinen Kanälen.

Dem Flow folgen: Die WegbereiterInnen wählen den Höheren Dienst

Die WegbereiterInnen ändern ihre Aufgaben, um der höheren Entwicklungslinie Rechnung zu tragen. Die neue Dienstarbeit hängt von der Seelengruppe und den ÜberSeelen-Veränderungen in der Entwicklungslinie ab. Wenn wir Lektionen, Ziele und Ebenen unseres Aufstiegs abschließen, ist die ÜberSeele frei, zu anderen Ausdrücken und Arten des Dienstes weiterzuschreiten. Als die Primärzeitlinien erreicht / betreten wurden, veränderte sich alles für das Kollektiv. Neue Gelegenheiten zeigen sich für die ÜberSeelen, weswegen viele WegbereiterInnen sich in den alten Wegen, Gewohnheiten oder Dienstleistungen ungemütlich fühlen.

Ein Fokus für meinen Dienst im Augenblick ist der Schöpfer-Bewußtseinszustand; Göttliche Menschen dazu anzuleiten, niedere Realitäten außer Kraft zu setzen und neue zu erschaffen. Die Ausrichtung auf den Göttlichen Willen ist essentiell, und es gibt weitreichende Möglichkeiten, die uns in diesem Jetzt offenstehen. Ich habe durch die Interaktion mit den Höheren Reichen, den Kosmischen Sternenportalen, den Realitäten lenkenden Torusfeldern und den Solaren und planetaren Portalen viel gelernt. Felder von reiner Absicht zu halten, ist eine TorhüterInnen-Funktion, und innerhalb dieser Felder zu erschaffen, beschleunigt persönliche und kollektive Reisen. Wir sehen das an den SONNtäglichen Einheitsmeditationen, bei denen durch reine Absichten von Frieden, Liebe und Aufstieg in einem gleichzeitigen Göttlich-Menschlichen herzzentrierten Zustand kollektive Heilung geschieht.

Der Schöpfer-Zustand ist eine Praxis, die gelehrt werden kann, genau wie der Aufstieg. Die höheren Entwicklungslinien für die Menschheit können mit Leichtigkeit und Anmut in dieses Jetzt gebracht werden. Ein paar fokussierte, engagierte geChristete Menschen können die höhere Realität für alle hervorbringen. Viele wünschen den Wandel, manche haben Seelenverträge, ihn zu erschaffen. LichtarbeiterInnen haben für diesen nächsten Schritt einen Herzensvorsprung; die beständige innere Arbeit und der äußere Dienst haben uns auf die Vereinigung auf diesem Niveau vorbereitet.

Neue Erde Jetzt: Die Freiheit des Einheitsbewußtseins erfahren

Die unser Bewußtsein beeinflussenden kosmischen Frequenzen offenbaren die Gemeinschaftsschöpfung als wahre Stärke. Dies ist multidimensionale Ermächtigung. Die Aktivität, das Experimentieren, das Gefühl und die Energie der Freiheit in unseren eigenen Gedanken und Herzen beschleunigt Wandel über Gewohnheit. Während unsere Herzen klarer und stärker werden, lenken wir dieses einzigartige Menschliche Attribut des In-Karnierten Schöpfers durch vereinten Dienst.

Die Neue Erde Jetzt-Erfahrung entzündet Freiheit im Herzen, und unsere Göttlich-Menschlichen Fähigkeiten. Dies ist bis jetzt mit drei verschiedenen Gruppen live gemacht worden; eine in Austin und zwei in Sedona. Eine weitere Erfahrung wird am 19. Mai mit Lauren Galey erschaffen werden.  Zusammenkünfte bieten dieses Jahr einzigartige Gelegenheiten zur Aktivierung, und die multidimensionale Aktivität ist fühlbar. Die Neue Erde Jetzt-Erfahrung ist eine geführte Gemeinschaftsschöpfung, die persönliche und globale Zeitlinien verändert. Jede Zusammenkunft ist einzigartig, und der Prozeß hat sich in den letzten 3 Monaten schnell entwickelt. Es kann ein wahrer Herzöffner sein und mit Klarheit bezüglich der nächsten Dienstebene helfen. Viele haben bei diesen Erfahrungen geweint, als die Freiheit in ihre Herzen zurückkehrte. Göttliche Neutralität sowie die Fähigkeit, grundlegende multidimensionale Konzepte zu verstehen, ermöglicht eine viel stärkere Erfahrung. Für manche offenbart es Ängste oder Zweifel, die aufgegeben werden können.

Wenn wir gemeinsam erschaffene Freiheit erfahren, wobei wir so handeln, wie wir es in den höheren Reichen tun, dann bringen wir die Schwingung des kristallinen / Christus- / Einheitsbewußtseins in die dichteren Realitäten, um sie zu transformieren. Einheitsbewußtsein erfordert Loslösung von meine Schöpfung / deine Schöpfung. Wir wenden unser multidimensionales Gewahrsein im Jetzt an und durchqueren die Schleier / Barrieren der Dimensionsschichten (genau wie bei der Torarbeit). Diese Übung lehrt uns auch, wie man die höchste Energie einer Idee fühlen kann: die Energiesignatur einer Schöpfung.

Portal-Wochenende: Vereinigung mit einem Kosmischen Auslöser

Wie im Videoclip der Gitterarbeiter-Allianz von letzter Woche beschrieben, präsentiert sich dieses Wochenende eine Gelegenheit, die Kosmischen Sternentore (interdimensionalen Flows) willkommen zu heißen und mit ihnen zu arbeiten. Unser Auslöserdatum ist Samstag, der 19. Mai (derselbe Tag wie unser Online-Event … interessant). Unser Fokus fließt bis einschließlich zum 22. Mai und ist eine Gelegenheit zur Lichtkörperausdehnung der nächsten Ebene (bereits sehr stark) und zu kollektiven Zeitlinien-Veränderungen.

Gebt den Gebrauch verbleibender niederer Zeitlinien als Sicherheits- / Bewältigungsmechanismus auf, sie destabilisieren sich. Denkt daran, Selbstermächtigung beeinflußt kollektive Ermächtigung auf viel stärkere Weise mit diesen Veränderungen. Die Hohe Schwingung hat die Oberhand, benutzt sie weise und konsequent. Sprecht, fühlt und handelt aus dem höheren Zustand bedingungsloser Liebe heraus. Fühlt und erschafft gemeinsam die höchsten Ergebnisse der Freiheit am Samstag. Meditiert mit uns am SONNtag.

Segen und Dankbarkeit für eure Teilnahme und euren Dienst an der Quelle und der Menschheit. Wir Lieben Euch, Wir Segnen Euch, Wir Danken Euch.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, mit einem Link zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung. Danke.
Advertisements

Sandra Walter – Primarzeitlinien: Die höhere Entwicklungslinie des Jetzt

Veröffentlicht Mai 19, 2018 von Zarah

Da das lineare Denken bekanntlich auch nicht mehr das ist, was es mal war, und ich mich an manchen Tagen einfach nicht konzentrieren kann , schaffe ich es momentan nicht immer, Sandras Texte zeitnah zu übersetzen. Dieser ist vom 2. Mai, und die bereits verflossenen Daten hab ich rausgelassen … aber der Mai ist ja noch nicht vorbei, und wir befinden uns gerade im dicksten Geschehen. 🙂

Dafür gibt es ihr aktuelles Update gleich hinterher … stay tuned!

Primarzeitlinien: Die höhere Entwicklungslinie des Jetzt

von Sandra Walter

2. Mai 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geiebter Lichtstamm ∼

Transformation zeigt sich für den Mai, sowohl hinter den Kulissen als auch in unserer kollektiven Erfahrung. Sie reflektiert die Fähigkeiten der nächsten Ebene, die letztes Jahr um diese Zeit offenbart wurden. Die tiefgreifenden Erfahrungen mit den formlosen Reichen, die Kosmischen Sternentore, das Erinnern an uralte Fähigkeiten, die Veränderungen im Galaktischen Rat … all diese offenbaren nun die Verwirklichung unserer Entscheidungen für die höhere Entwicklungslinie.

Die Verstärkung persönlicher und kollektiver Entscheidungen sind die Offenbarungsenergien, die photonische Autonomie. Verkörperungs-Erfahrungen, ebenso auf Entscheidung beruhend, offenbaren den Pfad des Lichtkörper-Aufstiegs. Dies ist eine Entscheidung, die auf ÜberSeelen-Ebene getroffen wird. Das reine Licht des Kristallinen Bewußtseins, das diesen Monat durch die Portale fließt, wird diese Entscheidungen klarmachen. Eure freie Willensentscheidung, es entweder zu fürchten oder euch darauf auszurichten, wird sich stärker denn je zeigen.

Dieser Monat offenbart bewußte und unbewußte Entscheidungen stärker als zuvor: ein Kontrollpunkt für euren Aufstiegsprozeß, der zeigt, ob ihr voll dabei seid. Die Schleier werden sehr dünn werden, besonders während des Einfließens vom 15. – 22. Mai, um die hinter den Kulissen stattfindende Aktivität zu offenbaren. Wie immer geht es dabei nicht um sie, sondern um uns alle. Hinter der Illusion geschehen große Akte wohlwollender Transformation. Wenn ihr an diesen Ratsversammlungen beteiligt seid, versteht ihr das empfindliche Gleichgewicht, das hier vorliegt.

Dieselbe Empfindlichkeit spiegelt sich in unserem Leben wider; die kristalline Frequenz verlangt Dezentralisierung unseres Bewußtseins. Wir sehen das an der Lockerung des Ego-Griffs auf die persönliche Identität, der Bereitschaft, sich im Interesse aller zu vereinen, und den Türen, die sich zu viel höheren Schöpfungsebenen öffnen. Indem alte Systeme und Realitäten sich auflösen, zeigt sich das Neue mit weit offener Unbekümmertheit. Und die Freiheit des Neuen kann überwältigend sein. (Wir als) WegbereiterInnen verändern unsere Dienstleistungen, um den kollektiven Schock dieser Freiheit zu bewältigen. Was für ein wunderbares Problem, um sich dieses Jahr damit zu konfrontieren!

Nicht mehr ausgerichtete Schöpfungen werden anstrengend oder unbequem, was ebenso eine Nebenwirkung dessen ist, was hinter den Kulissen vor sich geht (siehe Die kristallinen Brücken überqueren, Teil 1). Die Intensität beeinflußt uns alle, und die Energieeinflüsse in diesem Monat spiegeln die höhere Entwicklungslinie der Freiheit. Betet für diejenigen in Führungsrollen, sendet ihnen Liebe und Gnade für wohlwollendes Handeln; der Druck, unter dem sie stehen, ist immens. Jedes bereitwillige erwachte Wesen muß die Wartespiel-Programme in diesem Jetzt ablehnen und mit positiven Schöpfungen von Dienst und Lösungen voranschreiten. Es ist so einfach, Disclosure zu unterstützen. Energetische Unterstützung der Energie von Fülle, Freiheit, neuen Schöpfungen, Göttlich-menschlichen Ausdrucks helfen der Globalen Operation. Neue Schöpfungen verlangen ein Element von Gemeinschaftsschöpfung, um vereinte Transparenz und Fülle zu unterstützen.

Das Einheitsbewußtsein war immer gegenwärtig, es ist unser natürlicher Zustand. Wir reißen die selbst-auferlegten (vom höheren Selbst auferlegten) Schleier herunter, das Lichtniveau entfernt die Planetaren und Galaktischen Schleier, und das Einheits-/Christus-/Kristalline Bewußtsein kehrt als unsere beständige Realität zurück.

Verstärkung der Primärzeitlinien: Die höhere Entwicklungslinie des Jetzt

Prmärzeitlinien setzen niedere Ausdrücke außer Kraft. Fühlt in diesen Satz hinein, meditiert darauf, um zu sehen, was geschieht. Primärzeitlinien setzen niedere Ausdrücke außer Kraft. Das Quantenfeld verschlingt veraltete Realitäten. Alles, was sich nahe seiner Frequenz befindet, wird angehoben, in die höhere Entwicklungslinie absorbiert. Dies beschleunigt alles: unsere lineare Erfahrung der Zeitdynamik, Offenbarung positiver Veränderungen hinter den Kulissen und unsere Fähigkeit, unsere multidimensionalen Selbste zu verkörpern.

Dieser Außerkraftsetzungs-Effekt löst Verzerrungen auf, die unsere Sucht nach Getrenntsein nährten. Wie jeder genesende Süchtige leben wir von einem Moment zum nächsten und treffen höhere Entscheidungen, um uns von begrenzenden Bedingungen frei zu machen. Vergebung, Dankbarkeit, Transparenz des Herzens können nicht vermieden werden.

Man muß es fühlen, um es zu heilen.

Diese Entscheidungspunkte für Wandel über Gewohnheit, für Aufstieg über Entmachtung und Begrenzung werden weniger persönlich, während der Bewußtseinswandel voranschreitet. Das Einheitsbewußtsein bringt uns unsere Einheit sehr stark zu Bewußtsein, und wir stellen fest, daß wir mit unseren ÜberSeelen-Gruppen verschmelzen (300.000 bis 500.000 Inkarnierte). Wir beginnen, als eine Einheit zu erschaffen und Entscheidungen zu treffen und mit der Schöpferquelle wieder zu verschmelzen. In diesen ÜberSeelen-Gruppen befinden sich die helleren Fraktale, diejenigen, welche die höhere Operation der Primärzeitlinien widerspiegeln. Wir bewältigen dieselbe Aufgabe: die ganze Gruppe anzuheben.

Wir erleben dies bei Zusammenkünften und Events, weshalb die persönliche Teilnahme – oder Online-Teilnahme, wenn ihr nicht reisen könnt – dieses Jahr so wichtig ist. Viele Überseelen-GruppenrepräsentantInnen vereinen sich, was Millionen Inkarnierte beeinflußt und all diese Fraktale in die höhere Entwicklungslinie hebt. Wenn wir weiterhin auf der Bildfläche erscheinen und die Freiheits-Schwingung ins Kollektivbewußtsein einfließen lassen, so daß wir höherfrequente Zeitlinien erschaffen (mehr über die Neue Erde Jetzt-Erfahrungen nächste Woche), wird die Spaltung minimal und kurz sein.

Portale im Mai: Hier leuchten wir

Die Energien in diesem Monat haben eine Destabilisierungsqualität. Auch wenn wir unser Bestes tun, um Gaia und das menschliche Herzgitter zu stabilisieren, wollen wir das Blasen dieser kosmischen Winde und Sonnenblitze nicht unterdrücken oder abmildern (das Blitzen ist konstant, stimmt euch darauf ein).

Gaias uralte unterirdische Strukturen sind aktiviert worden, die Kristalle und Wasserschichten werden von LichtarbeiterInnen weltweit beständig eingestimmt. Fühlt euch frei, dabei mitzuhelfen. Diese wohlwollenden Strukturen, die von den uralten (Versionen von) uns hier verankert wurden, werden momentan mit der Neuen Erde und den Kristallinen Gittern vernetzt. Deshalb ist das Gefühl, weniger physisch zu werden, so stark; das aus Gaia selbst, unserer geliebten Lebendigen Bibliothek, ausströmende Licht aktiviert den Lichtkörper der nächsten Ebene.

Stabilität in Einheits- / Christusbewußtsein bietet die Plattform für die 5D / 7D / 9D-Erfahrung. Sie stabilisiert eure DNS, euer Gehirn und Nervensystem. Dieser Zustand kristallinen Bewußtseins ist euer sicherer Hafen, während die Energien die alten Systeme destabilisieren. Ihr könnt dies im Spiegel sehen; der Blick eures Höheren Selbstes ist präsent. Vielleicht seht ihr es im Spiegel der Augen eines anderen Menschen. Die Präsenz ist hier. Als Eins unterstützen wir die weltweite Verschmelzung mit dem multidimensionalen Selbst, der Multi-dimensionalen Gaia und die Verwandlung in die kristallinen Brücken zur Neuen Erde.

Fokus für TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, LichtarbeiterInnen

Im Dienst vereinen wir unser Erwachtes, Aufsteigendes und Sternensaaten-Kollektiv, um Göttliches LiebesLicht und Aufstieg zu verstärken. Hier sind Gelegenheiten, die sich für Mai präsentieren:

SONNtag 20. und 27. Mai: Globale Einheitsmeditationen, fokussiert auf Frieden und die Verstärkung der Primärzeitlinien. Im Dienst befindliche Herzen, bitte nehmt daran teil. Ladet alle ein, an den Tisch zu kommen.

Donnerstag 17. Mai bis Dienstag 22. Mai (Höhepunkt am 19. Mai): Kosmische Sternentor-Ausrichtung. Starkes Einfließen wird erwartet.

Donnerstag 29. Mai: Vollmond 16:20 MEZ

Online-Events mit Sandra im Mai

Samstag, 19. Mai: Neue Erde Jetzt Online-Event mit Lauren Galey.

Samstag, 26. Mai: 19 – 21 Uhr MEZ Neue Erde Jetzt: Den Schöpferzustand anwenden – Online Event

Private Sitzungen mit Sandra sind diesen Monat verfügbar. Details zu den oben angegebenen Zusammenkünften und Events auf der Event-Seite. Details und Erinnerungen gibt es im wöchentlichen Newsletter.

Ich sende uns allen Göttliche Stärke und Liebe, um auf unseren Höchsten, Hellsten Entwicklungslinien des Dienstes am All(en) voranzuschreiten. Erschafft das Neue, Jetzt.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn – Die Erde im Übergang zur Neuen Erde: Die Zukunft ist jetzt

Veröffentlicht Mai 11, 2018 von Zarah

Die Erde im Übergang zur Neuen Erde:

Die Zukunft ist jetzt

von Celia Fenn

10. Mai 2018

Originaltext HIER

Unser schöner Planet befindet sich im Prozeß, den Übergang zur Neuen Erde zu machen. Dies ist eine größere Veränderung, welche die Kulmination der Veränderungen und der Energiearbeit ist, die seit 2011/12 auf der Erde gemacht wurden, als die Erde sich zuerst in ihr neues 5D kristallines Diamantgitter hineinbewegte. Die letzten sieben Jahre wurden der Planet und die Menschheit für den Wandel hin zu Multidimensionalen und Quanten-Bewußtseinszuständen der Realität vorbereitet.

Wir lösen uns von der alten 3D-Erzählung der Realität, die eine “Konsens”- oder kollektive Realität bestimmte, und bewegen uns hin zu einem Realitätszustand, der viele Ebenen beinhaltet und von einzelnen oder Gruppen von ermächtigten “Schöpfer”wesen erschaffen wird, die ihre Fähigkeit ausüben, Energie zu fokussieren und Plasma-Energie in manifeste materielle Erfahrung umzuformen. Ja, das bedeutet, daß wir nicht mehr von kollektiven Erwartungen begrenzt, sondern frei sein werden, unsere eigenen Erzählungen und Geschichten zu erschaffen, die zum Ausdruck bringen, was wir in unserem physischen und materiellen Leben zu erfahren wünschen.

Die energetischen und Lichtkörper-Veränderungen, die wir in den letzten 10 oder mehr Jahren erlebt haben, waren darauf ausgerichtet, uns von der alten Kollektivmatrix zu befreien und unsere DNS neu zu entwerfen, so daß wir in dieser auf der 5D Erde beruhenden multidimensionalen Realität funktionieren können.

In diesem magischen Moment in der Erdgeschichte existieren wir tatsächlich an zwei Orten zugleich, vielleicht ohne es überhaupt zu bemerken. Wir existieren täglich auf der “alten” Erde, doch wir existieren auch auf der Neuen Erde, wenn wir bewußt unsere Frequenz anheben, um die Neue Erde betreten zu können (und wenn du dies liest, bist du gemeint, sonst hättest du diesen Artikel nicht gefunden!) Diese beiden Versionen der Erde existieren gleichzeitig im selben Raum, aber in verschiedenen Dimensionen.

Die Quantentheorie der Dimensionen sagt uns, daß es möglich ist, daß zwei Objekte im selben Raum, jedoch in verschiedenen Dimensionen existieren. Man kann sich dieser beiden “Ebenen” nur bewußt sein, wenn man fähig ist, sich auf diese verschiedenen Frequenzen “einzustimmen”. Wenn du ein Wesen der Neuen Erde mit einem Diamant-Lichtkörper bist, dann kannst du dich natürlich jetzt auf beide Frequenzen einstimmen.

Es mag am Anfang ein bißchen abgedreht sein, mehrmals am Tag zwischen diesen beiden Realitäten hin und her zu wechseln, doch allmählich gewöhnen wir uns an die Veränderungen und werden in den neuen Räumen manövrierfähig.

Es ist wichtig zu erkennen, wann man sich in einem 3D-artigen Raum und wann in einem 5D-Raum und höher befindet. Du wirst natürlich an deinen Reaktionen sehr klar erkennen können, in welcher Art von Raum und Dimensionen du dich gerade befindest. Wenn du dich gestreßt, ängstlich, wütend oder furchtsam fühlst, dann bist du in einem 3D-Raum. Wenn du dich entspannt und zufrieden, kreativ und freudig und friedlich fühlst, dann bist du im 5D-Raum.

Und du kannst es dir aussuchen! Du kannst deinen Raum identifizieren und verändern, einfach, indem du deine inneren kreativen Energien benutzt und Entscheidungen triffst. Du bist nicht mehr “festgefahren” in irgendeiner Realität. Alles ist fließend! Du kannst die Wahl treffen, die Realitätsebene, in der du dich befindest, zu verlassen und eine andere wählen, oder du kannst die Form der Realität, in der du dich befindest, verändern, indem du eine neue Vorstellung davon erschaffst. Dies mag auf der 3D-Ebene nicht immer gehen, aber in 5D geht es auf jeden Fall.

In den nächsten paar Monaten zwischen jetzt und dem Löwentor im August werden wir uns an das “Gefühl” des Dimensionswechselns, Entscheidungen-Treffens und Realitätsformens gewöhnen, als Vorbereitung auf die Anfänge der Dimensionstrennung, die zu diesem Zeitpunkt anfangen wird. Dies bedeutet einfach, daß nach dem 8/8 diejenigen, die genügend entwickelt sind, fähig sein werden, in diesen höherdimensionalen Raum einzutreten und dort zu sein, doch diejenigen, die sich im 3D-Raum befinden, werden nicht fähig sein, in den höheren Raum einzutreten. Diejenigen, die multidimensional sind, werden immer noch fähig sein, die 3D-Welt zu betreten, je nach eurer Wahl und wenn ihr dort noch Arbeit zu tun habt, aber ihr könnt euch auch entscheiden, zu beginnen, in die höherdimensionalen Realitäten umzusiedeln.

Ihr habt ungefähr 3 Monate Zeit, um anzufangen, diese Entscheidungen zu treffen, liebe ReisegefährtInnen. Denn in der Tat, die Neue Erde manifestiert sich, und wir sind eingeladen, jene magische Brücke zu überschreiten, die zum 5/5 Sternentor am 5. Mai aktiviert wurde. Diese “Regenbogenbrücke” ist in euch, und sie wird sich für euch zu dem Zeitpunkt aktivieren, zu dem ihr die Wahl trefft, euer Leben in die multidimensionale Neue Erde zu verlagern.

Es ist eure Wahl.

Die Vorbereitung auf den Wandel und die “Rollenden Wellen” der Photonen-Diamantlicht- und Wassercodes

Die Vorbereitungen auf diesen Wandel begannen kurz nach dem Wassermanntor am 2. Februar. Bis zum März hatten sich die rollenden Wellen der kosmischen Energie in einem solchen Maße intensiviert, daß die kreative Geburt der Neuen Erde unverkennbar war!

Diese Wellen kosmischer Energie “heben” die Materie in die höheren Formen pulsierenden Lichts, die notwendig sind, damit sie in den höheren Dimensionen der Erdenrealität in der Neuen Erde existieren kann. Sie kommen zugleich mit den Diamantlicht- und Wassercodes an, die gerade jetzt empfangen werden.

Es ist kein Wunder, daß unsere physischen Körper wie auch die Erde selbst von diesem energetischen Prozeß so mitgenommen werden.

Die Erde tritt in eine Phase der “Aussaat” der Neuen Erde und des “Neuen Lemurien” ein, eine Version der Realität der Neuen Erde, die eine Paradies-Erde bringen wird, die der Brennpunkt des NeuSchöpfungs-Prozesses sein wird, über den Erzengel Michael gesprochen hat.

Dieser “Aussaat”-Prozeß hat in Hawaii begonnen, wo die Energie von Pele, der Feuergöttin, hilft, das Projekt Neues Lemurien zu initiieren. Was auf 3D-Ebene wie Zerstörung aussehen mag, ist die Manifestation der Geburt der Blaupause der Neuen Erde / des Neuen Lemurien für die höheren Dimensionen. Die Galaktischen Ältesten, die mit der Energie des Neuen Lemurien arbeiten und deren Mission darin besteht, andere über die Brücke zu geleiten, sind bereits in Hawaii an Ort und Stelle. Sie werden in sich selbst die Notwendigkeit fühlen, den Zugang zum Neuen Lemurien sowohl für sich selbst als auch für andere, die sich ihnen anschließen werden, zu öffnen.

Dieser Prozeß findet auch in den Körpern derer statt, die sich ins Diamantlicht entwickeln und sich bereit machen, in die Realität der Neuen Erde überzusiedeln.

Der erste Schritt war die Galaktische Neuverbindung, bei der die linke und rechte Gehirnhälfte ausgeglichen wurden und die kreative Energie wieder fließen durfte. Dies erlaubte die Verbindung mit dem Galaktischen Rat und die Verteilung von Aufgaben an diejenigen, die die WegbereiterInnen und “BrückenaktiviererInnen” für diesen Prozeß sein werden.

Bei denjenigen, die sich auf die Übersiedlung zur neuen Erde vorbereiten, wird auch das zentrale Nervensystem für die neue Lebensweise “neu verdrahtet”. Dies kann für den Körper anstrengend sein, aber es ist notwendig. In der multidimensionalen Neuen Erde werden wir “Magie” anwenden, was die beste Art ist, es zu beschreiben. Wir werden unsere kraftvolle und neu aktivierte rechte Gehirnhälfte nutzen, um Galaktische Kraft und Diamantlicht zu channeln und durch Absicht und Visualisierung aktiv Energieplasma in die Form zu bringen.

Diese “Magie” muß auf dem Wege des zentralen Nervensystems durch den Körper fließen. Dies bedeutet, daß euer Körper jetzt eine mächtige Kraft fühlt, die von Menschen seit Jahrtausenden nicht mehr gefühlt worden ist. Es ist eine elektrische Kraft, die entlang der Nervensynapsen “knistert” und ein Gefühl wie ein “Vibrieren” im Körper verursacht. Sie kann auch Gefühle intensiver Erschöpfung, Schwindel, Ängstlichkeit und Schlaflosigkeit hervorrufen, bis der Körper sich an die durch das Nervensystem fließenden erhöhten Level kreativer Elektrizität gewöhnt.

Deshalb müssen wir auch die Diamantlicht- und Wassercodes integrieren. Die Diamantlicht-Codes werden uns helfen, das Kosmische Feuer durch unsere Körper und über das zentrale Nervensystem zu leiten, welches ursprünglich in der “Adam Kadmon”-Blaupause für eben diesen Zweck bestimmt war. Ja, Menschen sind dafür entworfen, elektrische Ströme mit sehr hoher “Voltzahl” durch den Körper leiten und diese Fähigkeit nutzen zu können, um Energie/Plasma in Form zu bringen. Die Diamant-Wassercodes erlauben dem Wasser im Körper, das über 80 Prozent ausmacht, eine klare und transparente Matrix für die Übermittlung und Projektion dieser elektrischen Lichtenergie zu sein, wie Licht, das durch ein Prisma fällt. Während sich das Licht durch dieses Diamantprisma bewegt, das euer Körper ist, trägt es die “Codes” oder Anweisungen, wie man Energie in Materie formt, so daß ihr das, was ihr seht oder wünscht, in manifeste Form erschaffen könnt.

Auch wenn also dieser Prozeß gegenwärtig unbequem sein mag, so bereitet er euch jedoch auf die Übersiedlung in die Realität der Neuen Erde vor, wo ihr diese Gaben und Talente brauchen werdet, während ihr eine neue Beziehung mit der Erde und mit der Natur aufbaut.

Die Neue Erde und die Welt der Natur und eine neue Art der Interaktion und Koexistenz

Wenn wir auf der Neuen Erde ankommen, werden wir in eine neue Beziehung mit der Natur eintreten.

Wir werden die Natur dann bereits als ein “lebendes” Wesen oder eine lebendige Realität betrachten, und wir werden einige Erfahrung damit haben, uns mit dieser Realität zu verbinden und werden sicher großen Respekt und Ehre für diese Realität empfinden, die wir “Natur” nennen.

Die indigenen Völker der Alten Erde und diejenigen mit Wurzeln in der lemurischen Welt wußten, daß der Weg, um erfolgreich auf der Erde zu leben, darin bestand, das Leben der Natur zu ehren und in einem Zustand der Kommunikation mit dem “Geist” der Natur zu leben.

Der Zweck des “Schamanen” in der Gemeinschaft war, als Brücke zwischen den Menschen und der geistigen Welt, wie sie in der Natur und in der Traumzeit oder in den Höheren Dimensionen zu finden ist, zu dienen.

Wenn wir in die neue Erde eintreten, werden wir alle zu SchamanInnen werden, denn wir werden verstehen müssen, wie man sich mit Ehre und Respekt mit der Natur verbindet und mit ihr interagiert. Wir können nicht die alten 3D-Energien mitbingen, die die Natur als “Ressuourcen“ betrachten, die wir benutzen können, wie wir wollen. Wir können nicht mehr durch Gier “Ressourcen” anhäufen und an ihnen festhalten. Im wesentlichen werden wir lernen, zu ehren, was da ist und das, was gegeben wird, zu teilen, und zwar erst nachdem wir um die Erlaubnis der Naturgeister und Elementargeister gebeten haben, oder das von uns Benötigte selbst zu erschaffen.

Das Gesellschaftsmuster der Neuen Erde wird auf Respekt für die Erde gegründet sein und auf der Zusammenarbeit in Gemeinschaften, welche diese Ideen ehren. Das zentrale Thema jeder Gemeinschaft wird Liebe sein, und das wird Liebe für das Selbst, füreinander und für alles Leben auf Erden sein. Die Gemeinschaften werden die Kinder lehren, in dieser Realität der Neuen Erde aufzuwachsen und die durch ihre Körper fließende Magie zu benutzen, um zu erschaffen, was sie brauchen.

Während wir uns auf die Übersiedlung zur Neuen Erde vorbereiten, wäre es eine gute Idee, einige grundlegende schamanische Techniken zur Verbindung mit der Erde und mit den Energien der Elemente zu erlernen. Lernt, euch mit den durch euren Körper fließenden magischen Energien zu verbinden und sie einfach durch Liebe und Absicht in manifeste Schöpfung hineinzulenken.

Dies wird euer bislang größtes Abenteuer sein!

Wir sehen uns auf der anderen Seite, wie es so schön heißt!

Text © Celia Fenn 2018, Foto © Zarah Zyankali 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und auf Celias Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

DL Zeta – SchamanInnen der Neuen Erde erschaffen fünfdimensionale “Portale”

Veröffentlicht Mai 8, 2018 von Zarah

SchamanInnen der Neuen Erde erschaffen fünfdimensionale “Portale”

von DL Zeta

Originaltext HIER

Viele LichtarbeiterInnen treten in Rollen als SchamanInnen der Neuen Erde ein, die in der Lage sind, im Bewußtsein zu vergangenen, parallelen und zukünftigen Zeitlinien zu reisen, um Heilung und Erwachen für sich selbst und andere zu initiieren. Da sie ihre frühen Jahre tief verstrickt in dichtere dreidimensionale Realitäten verbracht haben, finden einige es schwierig, an ihre Visionen und Wahrnehmungen zu glauben.

Während wir uns weiter in die Energien der Neuen Zeit hineinbewegen, vertieft sich das fünfdimensionale Bewußtsein und die spirituelle Telepathie, was neuen LehrerInnen und Channels hilft, einen Glauben an ihre Wahrnehmungen aufzubauen. Dies geschieht bereits für viele LichtarbeiterInnen, die jetzt vollständiger in ihre Rollen als SchamanInnen der Neuen Erde eintreten.

Aus virus-generierten Zeitschleifen aussteigen

Eines der ersten Dinge, die diese SchamanInnen lernen, ist das Aussteigen aus Zeitschleifen, die das Bewußtsein einfangen. Zeitschleifen sind gewissermaßen von Gedankenviren erschaffene Realitäten. In früheren Entwicklungsphasen bringen Zeitschleifen Seelen dazu, immer wieder durch alte Bewußtseinssegmente zurückzukreisen. Immer wenn eine Weggabelung erscheint, die einen Ausstieg ermöglichen würde, werden emotionale Auslöser hervorgerufen, die einen daran hindern, aus der Zeitschleife auszusteigen. Wenn wir in die tieferen Schritte des Erwachens eintreten, sind wir in der Lage, Gedankenviren zu durchschauen, welche die auf Angst beruhenden Emotionen vergrößern und nähren, die uns weiterhin durch die Zeitschleifen treiben.

Es ist möglich, über lange Zeiträume hinweg und sogar auf unbegrenzte Zeit in einer sich wiederholenden Schleife festgehalten zu werden. In der Vergangenheit sprachen wir von Gedankenviren, jetzt werden wir einen Schritt weiter gehen, um die Quelle einiger Gedankenviren zu verfolgen. Es gibt diejenigen auf dem Planeten Erde, die geschickt darin sind, Gedankenformen ins Massenbewußtsein zu projizieren. Nicht alle dieser AdeptInnen haben die höchsten und besten Absichten. Es ist möglich, innere Technologien zu kultivieren, ohne Angst und auf Angst beruhende Absichten vollständig aus dem Energiefeld zu entfernen. Fortgeschrittene Fähigkeiten können inmitten von Angst und niederen Absichten angewandt werden. Zeitschleifen können eine destruktive Kraft sein. Selbst das ist ein Teil der göttlichen Ordnung. Wenn wir kollektiv und als Einzelne in höhere Reiche des Sehens eintreten, können wir virusgenerierte Realitäten erkennen und aus Zeitschleifen aussteigen.

Jede Zeitlinie hat eine höhere und eine tiefere Oktave

Jedes Mal, wenn wir uns angegriffen oder in Gedankenviren oder anderen Fallen festgefahren fühlen, können wir nach innen gehen und mit dem Ozean des höheren Bewußtseins verschmelzen. Dies erlaubt uns den Wechsel zu einer höheren Oktiave der Zeitlinie, in der wir uns befinden. Jede Zeitlinie hat entlang ihres Spektrums an Potentialen höhere und tiefere Oktaven. Wenn wir zur höheren Version unserer gegenwärtigen Lebensbahn wechseln, können wir flüchtige Einblicke in andere Lebensbahnen erhaschen, die sogar noch höhere Resonanzen und Potentiale beinhalten. Wir können dann unsere Absicht setzen, zu einer dieser Lebensbahnen zu wechseln. Wir können zu jeder Lebensbahn wechseln, die wir wahrnehmen können.

Auf Lebensbahn-Meridianen reisen, um das Bewußtsein zu vereinen

Es kann zuweilen vorkommen, daß unser Fokus-Selbst sich auf eine neue Lebensbahn begibt, andere Aspekte unseres Bewußtseins jedoch unserer bisherigen Zeitlinie verhaftet bleiben. Wenn das geschieht, können wir entlang von Lebensbahn-Meridianen zurückreisen, um mit diesen Aspekten zu arbeiten. Statt zu versuchen, diese Aspekte davon zu überzeugen, die Lebensbahn, an die sie emotional gebunden sind, zu verlassen, ist es am besten, ihnen Visionen von neuen Möglichkeiten entlang neuer Lebensbahnen anzubieten. Wenn Aspekte deines Bewußtseins tief in einer vergangenen Zeitlinie verwurzelt sind, kannst du viele Reisen dorthin unternehmen, um sie zu besuchen.

Du möchtest jedoch nicht allzuviel Zeit damit verbringen, in der Zeit zurückzureisen. Oft, wenn du gerade eine neue Zeitlinie betreten hast, ist es wichtig, daß du beginnst, diesen neuen Stützpunkt zu entwickeln, die Potentiale zu kultivieren und einen festen Stand dort zu bekommen. Das kann bedeuten, anderen Aspekten das Verweilen in der alten Zeitlinie zu gestatten, bis dein neuer Stützpunkt fest verankert ist. Wenn du auf der neuen Lebensbahn stark fokussiert bist, wirst du es leichter finden, widerstrebende Aspekte in Resonanz mit der neuen Zeitlinie zu bringen. Es können Gefühle von geringerem Fokus und eine Empfindung des Ungeerdetseins auftreten, wenn deine Energien zwischen den Zeitlinien gespalten sind. Das ist nicht ungewöhnlich, da größere Veränderungen manchmal solche zeitweiligen Spaltungen zur Folge haben. Dieser Zustand ist oft von kurzer Dauer, besonders wenn du solche Übergänge mit Gewahrsein angehst.

Die Vielzahl deiner Selbste durch die Zeit zurückverfolgen

Wir alle haben viele Facetten und bestehen aus vielen Aspekten oder Selbsten. Vielleicht bist du mit dem Konzept des inneren Kindes vertraut. Wir bestehen alle aus zahlreichen inneren Kindern, inneren Teenagern, inneren 20jährigen und so weiter. Wenn du Tagebuch führst, kannst du über die vergangenen Jahre und Monate zurückblicken, um viele verschiedenen Facetten deines eigenen Bewußtseins zu finden. Du bist nicht mehr das „Du“ von vor einem Jahr, vor zwei Jahren usw. Die Beschleunigung der Energien verschiebt uns heutzutage in Warpgeschwindigkeit von einer Lebensbahn zur nächsten. Zuweilen haben wir uns kaum in einem neuen Zeitrahmen zentriert, da tauchen schon wieder neue Potentiale auf.

Zu jedem Zeitpunkt haben wir ein Fokus-Selbst, dessen Aufgabe es ist, das Segment des energetischen Feldes zu navigieren, durch das wir uns gerade hindurchbewegen. Dieses Selbst koordiniert Aspekte des Selbst, recherchiert Potentiale und trifft Entscheidungen, die uns entlang unseres Lebensweges vorwärts bewegen sollen. In der Vergangenheit waren die Fokus-Selbste stark darauf ausgerichtet, drittdimensionale Realitäten zu bewältigen. Diejenigen, die auf ihrem spirituellen Pfad schon etwas weiter sind, stellen jetzt fest, daß dies sich verändert. Während wir uns weiter in die neue Zeit hineinbewegen, nimmt unser Fokus-Selbst ein schamanisches Wesen an und reist durch die Zeit und die Dimensionen, wie es gerade gebraucht wird. Unser Fokus-Selbst kann sich beliebig zwischen der dritten und fünften Dimension hin und her bewegen und ist imstande, die höheren Frequenzen der neuen Erde zu integrieren, wenn es auf sie trifft. Viele Fokus-Selbste erforschen jetzt schon Bereiche jenseits der fünften Dimension.

Zugangs-“Portale“ zur Neuen Zeit erschaffen

Die Zeitlinien der neuen Erde hat es schon immer gegeben. Die Zeit ist lediglich ein menschliches Konstrukt, das erschaffen wurde, um Segmente von Lebenserfahrungen zu messen und zu quantifizieren. In der höheren Dimensionen gibt es keine Zeit. Wir begannen vor Jahren, uns kollektiv in die Zeitlinien der neuen Erde einzustimmen, und benutzten dieses Signalfeuer als Zielsuchfrequenz. Viele LichtarbeiterInnen sind bereits zu diese Zeitlinien übergewechselt und energetisieren diese neuen Lebensbahnen. Damit erschaffen sie benutzerfreundliche „Portale“, um diese Zeitlinien für immer mehr Menschen leichter zugänglich zu machen.

Schritte zum Aktivieren von Zeitlinien der neuen Erde

Wenn du dies liest, dann bist du hier, um dabei zu helfen, das menschliche Bewußtsein zu den Zeitlinien der neuen Erde zu verschieben. Es ist jetzt Zeit, dich selbst in einen Zustand innerer Einheit und körperlicher Alkalinität zu bringen, so daß du diese Mission der Aktivierung kollektiver Zeitlinien von Liebe, Frieden und Harmonie ausführen kannst. Hier einige Schritte, um diese Aktivierung zu erleichtern:

1) Meditiere. Meditation ist jetzt wichtiger denn je. Sie hilft, alle Aspekte deines Wesens mit den Zeitlinien der Neuen Erde zu harmonisieren, und bringt dich in direkte Kommunion mit deinem höheren Selbst. Als Schamane / Schamanin der neuen Zeit besteht deine erste Aufgabe darin, Einheit zwischen deinen verschiedenen Aspekten herzustellen, so daß du als ein vereintes Wesen funktionieren kannst statt als loser Zusammenschluß miteinander im Krieg befindlicher Einheiten. Wenn wir innerlich mit uns im Krieg liegen, projizieren wir diesen Zustand der Disharmonie in die Außenwelt hinaus. Meditation ist jetzt unerläßlich, um alle deine Selbste auf Frequenzen von Liebe, Frieden und Harmonie einzustimmen.

2) Beschäftige dich mit regelmäßigem kreativem „Spiel“. Kreatives Spiel hilft dir, deine inneren Selbste miteinander in Harmonie zu bringen. Es hilft auch, deine Phantasie aktiv und lebendig zu halten. Deine Phantasie ist das Werkzeug, das du benutzt, um die Zukunft zu visionieren und zu erschaffen.

3) Alkalinisiere dein Körpersystem. Es ist wichtig, deinen Körper in einen hoch basischen Zustand zu bringen, um dich schneller an Zeitlinienwechsel anpassen zu können. Wenn wir unser Körpersystem feinabstimmen, sind wir in der Lage, auf höhere Lichtfrequenzen zuzugreifen und sie anderen zugänglich zu machen. Eine leichte, basische Ernährung aus grünen Smoothies, grünen Suppen und grünen Säften aufrecht zu erhalten, beschleunigt deine Bewegung entlang eines beschleunigten Pfades. Du wirst feststellen, daß es zahlreiche nicht-tierische Eiweißquellen gibt, so daß es keinen Grund gibt, Tiere zu verzehren, um ein gesundes Leben zu führen. Fleisch zu essen, hält dich an die dichten, niederfrequenten Energien des Schlachthauses gefesselt .

Text © 2010 – 2018 DL Zeta, Celestial Vision. Alle Rechte vorbehalten. http://www.celestialvision.org Diese Botschaften sind dazu gedacht, geteilt zu werden. Du darfst sie gern teilen und diese Botschaft an andere weitergeben, wenn du entsprechend geführt wirst. Bitte achte darauf, den Namen der Autorin und den Link zur Website [sowie den Link zur Übersetzung] beizufügen.
Foto © Zarah Zyankali 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2018.

Celia Fenn: Der Vollmond im Skorpion und das Verschieben eures “Grundwellenmusters” während des Eintretens in die Frequenz der Neuen Erde

Veröffentlicht April 29, 2018 von Zarah

Ein bißchen spät für den Vollmond … aber ich habe heute genau das gemacht, was Celia empfiehlt, und mich bei dem schönen Wetter raus in die Natur begeben und mich an der wunderbaren Blütenpracht erfreut. Werde ich jetzt viel öfter machen! 😉

Der Vollmond im Skorpion und das Verschieben eures “Grundwellenmusters” während des Eintretens in die Frequenz der Neuen Erde

von Celia Fenn

gepostet am 29.4.2018 auf Facebook

Originaltext HIER

Heute erleben wir diesen kraftvollen Vollmond in der Skorpionenergie, und ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir erschien der heutige Tag sanfter und freundlicher als jede beliebige Zeit im letzten Monat. Erzengel Michael sagt mir, daß dieser Vollmond eine gute Zeit ist, um den Prozeß des Verschiebens des “Grundwellenmusters” [engl. base wave pattern] abzuschließen und sich auf die Grundwelle der Neuen Erde auszurichten.

Was bedeutet das? Nun, wenn wir in das Erdgitter hinein inkarnieren, stellen wir eine “energetische Verbindung” durch das Basischakra her. Wenn wir durch den Geburtsprozeß traumatisiert werden und ein Kindheitstrauma erleiden, prägt sich dies in die Verbindungsenergien ein und spielt sich wie eine Rückkopplungsschleife immer wieder ab, wann immer wir gestreßt sind. Es ist im Körper entlang des Nervensystems und in den Zellen gespeichert.

Der Erde gefällt das auch nicht besser als uns, da es einen klaren und offenen Fluß von Liebe und Fülle zwischen euch und der Erde verhindert.

Daher haben die jüngsten Wellen von Gamma-Plasmaenergie aus dem tiefen Weltraum und der daraus resultierende Fandango in den Wellen der Schumann-Resonanz auf der Erde das “Grundwellenmuster” lose geschüttelt und ermöglicht, daß ein neues Muster niedergelegt werden kann, das eure Verbindung mit der Neuen Erde besser zum Ausdruck bringt.

Für diejenigen, die diesen Prozeß durchmachten, hat es sich nicht besonders gut angefühlt, da diese Neuverdrahtung das Nervensystem beeinträchtigt hat. Neue Anbrandungen von Pulsationen der Erdkraft, die entlang des Nervensystems fluten, haben eine Situation der Überreizung erschaffen, die sich als Angst fühlbar gemacht und etwas Gewöhnung erfordert hat. Das beste Heilmittel dafür ist, hinaus in die Natur zu gehen, und sich mit den nackten Füßen auf der Erde zu “erden”, so daß ihr euch an die neuen Energieflüsse von Nova Terra, der Neuen Erdmutter, gewöhnen könnt. Es hilft auch, viel ruhige Zeit allein zu verbringen, so daß euer Nervensystem sich beruhigen und an die neuen Energieflüsse gewöhnen kann, ohne von der Belästigung durch die Dramen und den Lärm der alten Energie gestört zu werden.

Erzengel Michael schlägt vor, daß dieser prachtvolle Vollmond genau die Zeit ist, die wir brauchen, um tief in unsere Psyche einzutauchen und mit einer ganz neuen Verbindung zur Erde und unserem Leben auf der Erde wieder hervorzukommen.

Laßt Furcht und Angst und alte Muster des Verlassenseins los und legt neue Muster von Liebe, Unterstützung, Fürsorge und reichlichem Flow nieder. Die Erde möchte euch wirklich lieben und für euch sorgen!

Liebe und Segen an euch alle an diesem Vollmond.

Text © Celia Fenn 2018. Bildquelle unbekannt. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext und diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Die kristallinen Brücken überqueren – Teil 3

Veröffentlicht April 20, 2018 von Zarah

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 3

von Sandra Walter

19. April 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Niedere Reaitätsstrukturen lösen sich auf, während die höheren Realitäten des Christus-/Einheits-/Kristallinen Bewußtseins verkörpert werden. Genau hier, genau jetzt verblassen die Plattformen der Realitäten der Alten Erde. Die Auswirkung aufs Kollektivbewußtsein ist fühlbar; das Verankern von 5D/7D/9D in Gaia und den Hochschwingenden WegbereiterInnen erschafft weltweite Beschleunigung des Aufstiegs. Zeitdynamiken zerstreuen sich, um die feinere, weniger lineare Version kollektiver Realitäten zu beherbergen.

Reines Photonenlicht ist auf Göttliche Ordnung codiert. Es synchronisiert kosmischen Wandel und organisiert unsere Realitäten ins Einheitsbewußtsein um. Es verbindet die Punkte und verursacht so Vereinigung.

Wir können die massive Neuorganisation der ÜberSeelen-Gruppen während dieses Übergangs spüren. Der Aufstieg ist auf so vielen Ebenen erreicht worden, Geliebte. Nicht nur für Gaia selbst, für eine Vielzahl von Überseelen-Gruppen.

Der Weiterverbreitungs-Effekt [wörtlich: Herabtröpfel-Effekt- ein Effekt, bei dem das, was auf den höheren Ebenen in Fülle vorhanden ist, durch allmähliche Weitergabe auch den unteren zugute kommt] in den Fraktalen ist ziemlich stark; die Glückseligkeit, der Identitätsverlust, während wir in eine volle Verkörperung des multidimensionalen Einheitszustandes hinein verschmelzen. Viele sind sich unklar darüber, wer sie waren, wer sie sind, oder zu wem sie werden. Dies ist eine sehr gute Sache, da es diese Verschmelzung hinein ins Einheitsbewußtsein demonstriert. Trennung wird zu einer fernen Erinnerung, die im Glanz des Neuen Lichtes vergeht.

Die Unfähigkeit, sich selbst zur Zeit zu definieren, ist eine Widerspiegelung der mikrokosmischen Neuorganisation; das Neuschreiben auf Universeller Ebene. Harmonie wird in den höheren Reichen angewiesen und erreicht, und unsere dichtere Realität spiegelt dies auf mikrokosmische Ebene durch weiter verbreitete Einheitserfahrungen.

Wir dehnen uns aus, um dauerhaft mit dem zukünftigen Selbst zu verschmelzen. Die Heilige Hochzeit des vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Selbst erschafft die kristallinen Brücken zur Plattform der Neuen Erde. Wir hören seit vielen Jahren *Verkörperung zuerst*. In diesem Jetzt in dieser Erfahrung zu sein und sich dem Unbekannten anheimzugeben, ist der Schlüssel zum Öffnen dieser Brücken im Interesse aller.

Dies ist ein weiterer Beleg dafür, daß niedere Zeitlinien in den Nullpunkt hinein kollabieren; wir fokussieren uns auf das, wozu wir werden, anstatt auf das, was wir gewesen sind. Es beschleunigt auch die Spaltung, und für alle, die gerade den neuen Lichtkörper des nächsten Levels erfahren, kann es sich anfühlen, als ob wir demonstrieren werden, was möglich ist, indem wir uns allmählich in die höhere Frequenz hineinbewegen. Energien, um diese Erfahrung zu unterstützen, werden Mitte Mai hereinkommen. Mehr dazu demnächst.

Die Brücke des Christusbewußtseins

Die Schablonen für Spirit-in-Form verändern sich, wenn höherschwingende Realitäten verfügbar werden. Anwendbare Schablonen, die die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden en masse verkörpert, während die Neuen Schablonen des Selbst hervortreten. Es ist eine ganz andere Empfindung, eine ganz andere Erfahrung als die Art, wie der Christus in der Vergangenheit definiert worden ist.

Mit dem im letzten Jahr erfolgten Wechsel zur Aufstiegs-Primärzeitlinie erschaffen wir jetzt höhere Möglichkeiten und ausgedehntere Erfahrungen für das Kollektiv. Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, weshalb es die Erlöser-Konnotation hat, und weshalb Meister gesagt haben, wir würden „all dies und noch mehr“ tun. Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie, benutzen wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt. ICH BIN die offene Tür.

Wir erschaffen während dieses Übergangs neue Fundamente, neue Schablonen, um uns zur neuen Erfahrung hinüberzubringen. Während die Verkörpernden die alten Selbst-Definitionen aufgeben, transzendieren wir die Schablonen der Vergangenheit. Wir entdecken aufs neue und umarmen unsere Fähigkeiten als Inkarnierte-SchöpferInnen, richten uns auf Göttlichen Dienst für alle aus und erschaffen höhere Entwicklungslinien für alle Beteiligten.

Nicht-Identitäts-Krise: Umarmt das Unbekannte

Das Identitätsgefühl war an die mentalen und emotionalen Strukturen des Ego geknüpft. Mit der vollständigen Verankerung des Einheitsbewußtseins, die jetzt geschieht, kommt das Klären, das Entlassen und die Offenbarung des Wahren Selbst. Wir lassen uns nicht mehr von den Standards des alten Lichts definieren, und für viele Sternensaaten öffnet dies die inneren Portale weit für die Kreativität des nächsten Levels. Hochschwingende Schöpfung gepaart mit Hingabe an die Evolution selbst kann eine kraftvolle Übergangsphase sein. Atmet, meditiert, seid mit der Natur und laßt euch vom Licht verändern.

Wenn wir uns der gegenwärtigen Transformation hingeben, offenbart die Quelle die Neue Kristalline Seinsweise. Darin liegt große Freiheit, und Freiheit ist eine Absicht der Galaktischen Sternentore, die wir durchqueren.

Die kollektive Entscheidung des Hochschwingenden Stamms, Einheits-/ Christus-/ Kristallines Bewußtsein zu verkörpern und mit unserem Höheren Selbst zu verschmelzen, hat enorme Beschleunigung erschaffen. Dies löst Glaubensmuster und Schablonen auf, die nicht auf die neuen Realitäten und höheren Zeitlinien anwendbar sind. Deshalb fühlen so viele die Glückseligkeits-Zustände, das Auflösen des Selbst. Endlich sind wir fähig, uns wahrhaft dem Unbekannten hinzugeben.

Im Dienst an anderen praktizieren wir das Loslassen der persönlichen Agenda, um dem All(es) zu dienen. Dieser Übergang verlangt von uns, 5D, 7D und 9D zu verankern. Die Auswirkungen auf unser Bewußtsein sind fühlbar. Wir verlieren persönliche Identität und Agendas. Wir erinnern uns an unseren Schöpfer-Zustand und manifestieren kollektive Erfahrungen als ein gereinigtes Sein. Wir wagen uns in die unbekannte Erfahrung, höhere Zustände der Präsenz im Physischen aufrechtzuerhalten. Glückseligkeit, Göttliche Liebe und Göttliche Einheit werden beständig, unerschütterlich.

Aktivierung uralter Strukturen und Codierungen

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben sich in letzter Zeit auf das Aktivieren der tiefen uralten Strukturen tief unterhalb der Oberfläche Gaias fokussiert. Diese wurden von uns plaziert, um die Verkörperung und die kristalline Brückenphase unseres Aufstiegs zu unterstützen.

Das Freisetzen kristalliner Codes aus Gaia, jene einzigartige Energie, die in diesem Jetzt vom Planeten ausstrahlt, wird durch die aktivierten Codes in den Kristallschichten, Wasseradern und uralten unterirdischen Strukturen verstärkt. Vielleicht bemerkt ihr die Gegenwart und Empfindung dieser 5D/7D-Frequenz, manchmal an unerwarteten Orten. Dies ist die Verstärkung des Gittersystems der Neuen Erde, die durch die Felder und neuen Magnetlinien des Aufgestiegenen Reiches von Gaia strömt.

Vergehende Realitäten und die Spaltung

Die Spaltung ist ein heikles Diskussionsthema. Es neigt dazu, Urteile und Glaubensmuster auszulösen, weshalb ich mich entschließe, nicht dabei zu verweilen. Es ist, was es ist. Während es für das Kollektiv fühlbarer wird, während die Nebenwirkungen persönliche und globale bizarre Ereignisse präsentieren, erhalten wir Gelegenheit, uns unserer Aufstiegsentscheidungen, Zeitlinienentscheidungen und Entscheidungen zum Göttlichen Dienst voll bewußt zu werden.

Wir sind alle eins, die Teilung ist eine vorübergehende freie Willenserfahrung, ebenso wie die Trennung eine vorübergehende Erfahrung war. Beachtet, wie die Rückkehr des Einheitsbewußtseins Tausende, Millionen von Jahren der Erfahrung in der Dichte in eine ferne Erinnerung verwandelt. Für mein Bewußtsein ist dies der Segen des Aufstiegs: die Freiheit, zu einer völlig neuen Seinsweise weiterzugehen, ohne jegliches Urteil oder Überreste dessen, was in der Vergangenheit geschehen ist. Weg. Vollständig.

Die globalen Nebenwirkungen der Spaltung können für einige herausfordernd sein. Erhaltet Göttliche Neutralität aufrecht, während die Spiegelungen im Kollektiv stärker werden. Alles wird getan, um dem globalen Kollektiv Gelegenheit zu geben, sich auf Liebe oder Angst auszurichten. Manche Ereignisse sind motivierend, manche Widerspiegelungen des Einheitsbewußseins selbst; das, was in globalem Maßstab verändert werden muß.

Diese Realitäten sind fadentief. Es ist klug, das Meer nicht nach den Wellen auf der Oberfläche zu beurteilen und zu denken, das wäre schon alles.

Bleibt anpassungsfähig durch die Seltsamkeit hindurch; bemerkt, wenn ihr angetriggert werdet, und macht die innere Arbeit. Gebt euch der photonischen Autonomie hin; öffnet euch der Glückseligkeit Göttlicher Liebe. Die Glückseligkeit Göttlicher Liebe wächst, sie überwältigt das niedere Selbst während dieser Phase, während sie gleichzeitig kollektiv die niederen Realitäten überschreibt.

Zwei Jahre Weltweite Einheitsmeditationen

An diesem Sonntag feiern die wöchentlichen Einheitsmeditationen zweijähriges Jubiläum! Zwei Jahre lang haben wir dieses Feld reinen Bewußtseins aufgebaut und unsere multidimensionalen Selbste im Göttlichen Dienst am Aufstieg aller willigen Herzen miteinander verbunden.

Wir verstärken weiterhin Gaia und das Menschliche Herzgitter mit Infusionen von Frieden, Kristallinem Bewußtsein und Aufstieg. Nehmt an den Weltweiten Einheitsmeditationen jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ teil. Sagt es weiter, dies ist unsere Gemeinschaftsschöpfung des Hochschwingenden Stamms und sie dehnen sich immer noch weiter aus. Schließt euch euren Brüdern und SchweSTERN darin an, die höchsten Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, die geChristeten 5D Zeitlinien zu verstärken und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.

Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen. Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase. Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal. Ermutigt den Flow. Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.

Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Die kristallinen Btücken überqueren: Teil 2

Veröffentlicht April 8, 2018 von Zarah

 

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 2

von Sandra Walter

6. April 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unsere Oster-Kathedra, die sich in diesem Jetzt-Zustand so weit weg anfühlt, verankerte am letzten Wochenende die kraftvollen Sonnenwindfrequenzen. Unsere erste SONNtagsmeditation war so unglaublich stark. Zwischen den Codierungen Göttlichen Lichts von der SONNEnaufgangszeremonie auf dem Berg und der Welle von Quellencodes, die das Feld durchfluteten, weinte ich während der gesamten ersten Meditation vor Dankbarkeit und Aktivierung.

Die Heilige Hochzeit

Unsere Heilige Hochzeit zeigt sich jetzt; die Göttliche Verschmelzung von Höherem und Niederem Selbst als beständiger Erfahrung. Dies ist Verkörperung; zum geChristeten Selbst zu werden. Die aktuellen Empfindungen tiefen Friedens und Göttlicher Gegenwart sind ein starker Teil dieser Verschmelzung. Ehrt diese intensive Liebe, Balance und den Wunsch, im Frieden zu sein. Habt Vertrauen, diese Reinigungs-Verschmelzungsphase ist sehr zweckgerichtet.

Luzide Träume zeigen weiterhin sowohl individuelle als auch kollektive Auslöser, um die kristallinen Brücken zur Neuen Erde zu aktivieren. Deshalb ist diese Artikelserie so benannt. Sternentor-Interaktion enthüllt weltweite Aktivierungen der Göttlichen alchemischen Hochzeit. Verkörperung für den Hochschiwingenden Stamm, Gewahrsein dieser ausgleichenden Frequenzen in den Erwachten und Innenschau für viele Unerwachte. Die Verschiebung von Gaias Magnetgittern beim Einfließen während der Tagundnachtgleiche beeinflußt unsere persönliche Magnetik, und die alten Polaritäten brechen sowohl innerlich als auch äußerlich auseinander. Lehnt euch in die Sonnenwinde hinein, es kann sich beinahe romantisch anfühlen, die Quelle wieder auf diese klare Weise wahrzunehmen.

Denkt daran, daß die höhere Schwingung mehr Macht über die niederen Realitäten ausübt. Dies ist ein Übergang, um euren SchöpferInnen-Bewußtseinszustand vollständig zu verwirklichen und das Neue Licht mit all seinen Göttlichen Gaben der Menschheit zu überbringen.

Während die Energien uns transformieren und uns auf den tiefen Frieden der Christus-/ Kristallinen / Einheitszustände ausrichten, werden wir aus dieser Phase der Innenschau mit vollständig aktivierten Herzzentren hervorgehen. Es fühlt sich immer avatar-gleicher an, als wäre man hier und doch nicht hier, was unser erneuertes Gewahrsein der holographischen Realitäten ist. Indem wir die Verschmelzung meistern, sind wir als Eine vereinte Kraft der Quelle imstande, Realitäten sehr schnell zu verändern. Wir werden damit auf der Zusammenkunft des Lichtstamms in Sedona am Samstag, dem 14. April spielen; schließt euch uns an, wenn ihr könnt.

Lichtkörper-Entwicklung

Unsere Lichtkörper verändern sich und dehnen sich aus, um sich unserer Entwicklung anzupassen. Chakrasysteme reinigen und verschmelzen sich, um eine neue Projektion des Selbst zu unterstützen. Diese höheren Frequenzen von Quellencodes, die sich wie das reinste diamantene-kristalline-Christus-Licht anfühlen, das wir begreifen können, regen unsere DNS an, dem Höheren Selbst, der höheren Entwicklungslinie des Aufstiegs zu gehorchen. Mit dem jüngsten Einfließen löst der Quellencode die 5D-Neue Erde als greifbare Realität für alle willigen Herzen aus.

Während der Verschmelzung der Verkörperung erinnert sich die DNS an die zukünftige Schöpfung dieser Primärzeitlinie in diesem Jetzt. Zukünftiges Selbst, Vergangenes Selbst, Jetzt-Selbst vereinen sich alle miteinander; dies intensiviert sich, während Solaris kraftvolle Nullpunkt-Auslöser aktiviert. Dies entfaltet sich gerade jetzt. Das Blitzen in eurer Aufstiegssäule ist die direkte Widerspiegelung der Sonnenblitzaktivität, die bereits im Gange ist.

Unsere DNS reagiert auch auf die Aktivierung uralter Codes in Gaia. Gaia erinnert sich an euch, Geliebte. Sie hält alles, was ihr hier erfahren habt und alles, was hier gepflanzt wurde, bis zu eurem Aufstieg in sicherer Aufbewahrung. Beachtet, wie diese Phase der Lichtkörper-Ausdehnung sich ein wenig vertraut anfühlt, als würde man nach Hause gehen. Sternensaaten und AdeptInnen werden sich an mehr von ihren früheren Meisterschafts-Reisen erinnern. Die uralten, friedvollen, weisen, kreativen, fließenden Seinszustände.

Das Wesen der Raumzeit und des Lichts verändert sich

Wir passen unsere Lebensweisen, Pläne, Schöpfungen, selbst unseren Wohnort an, um der höheren Entwickelungslinie zu entsprechen. Ja, neue Fähigkeiten kommen hervor. Doch der Fokus dieses Reinen Quellen-codierten Lichts, welches buchstäblich die Rückkehr Gottes zu uns ist, ist die Verkörperung unseres geChristeten Selbst, so daß wir die kristallinen Brücken zur Neuen Erde weltweit aktivieren können. Ehrt euer Herz als Teil dieser Heiligen Portale.

Das neue Licht ist wie das Einziehen in ein neues Heim. Ihr habt dieses brandneue Heim erschaffen, um ideal zu sein; eine ideale Schwingungsentsprechung zu eurem höheren Bewußtsein. Alte Dinge werden nicht mehr dazu passen oder sich in diesem Raum richtig anfühlen. Die dichteren Emotionen, Gewohnheiten, Süchte, Gedankenmuster, Worte, Aktivitäten und Schöpfungen der Vergangenheit werden sich in diesem neuen Raum nicht richtig anfühlen oder richtig aussehen. Der Wunsch, Habseligkeiten wegzugeben, Räume zu klären, alles im Physischen zu verändern, ist eine Repräsentation dessen, was innerlich und energetisch vor sich geht. Wendet multidimensionales Bewußtsein auf alles an. Dehnt euch von der persönlichen Reise nach außen aus, und seht die metaphorischen Widerspiegelungen dessen, was im Kosmos geschieht.

Nehmt euch einen Augenblick Zeit, um zu träumen, zu fühlen, diese Erfahrung der höheren Zeitlinie für euch zu erschaffen. Wie fühlt sich euer idealer innerer Raum an? Was ist damit im Einklang, und was muß in diesem Jetzt losgelassen werden? Das Klären wird verfeinerter, während die Frequenzen reiner werden. Wir verwirklichen immer noch sofortige Manifestation inneren Wandels. Und der einzige Weg – genau wie bei allem anderen -, in dieser sofortigen Manifestation besser zu werden, besteht darin, zu üben.

Weltweite Vereinigungen: Nehmt teil, um zu unterstützen und zu empfangen

Geliebte, laßt uns auf die Göttlichkeit dieses Übergangs weltweiter Anpassungen fokussiert bleiben. Beteiligt euch an den Weltweiten Einheitsmeditationen SONNtags um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ. Sagt es weiter, dies ist unsere gemeinschaftliche Schöpfung des Hochschwingenden Stamms, und sie werden jede Woche stärker. Sie sind ein ausgezeichneter Weg, euch euren Brüdern und SchwesSTERN anzuschließen, um gemeinsam höchste Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, die geChristeten 5D- Zeitlinien zu verstärken und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.

Die Neumond-Vereinigung kommt am SONNtag, dem 15 April um 6:59 Pazifische Zeit (bei uns am Montag, den 16. April um 3:59 Uhr morgens).

Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen. Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase. Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal. Ermutigt den Flow. Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.

Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.