5D

Alle Beiträge verschlagwortet mit 5D

Celia Fenn: Heilige Vereinigung: Nach der Verankerung der Göttlich-Männlichen Leuchtkraft kehrt das Gleichgewicht zurück

Veröffentlicht Oktober 18, 2015 von Zarah

Heilige Vereinigung: Nach der Verankerung der Göttlich-Männlichen Leuchtkraft kehrt das Gleichgewicht zurück

Erzengel Michael durch Celia Fenn, gepostet am 14 Oktober 2015

Originaltext HIER

Return of the Bird Tribes

Geliebte Lichtfamilie, es war eine turbulente Zeit in diesem vergangenen Monat, während Wellen Leuchtenden Lichts über euren geliebten Planeten Erde hinwegspülten und in die Kristallgitter der Heiligen Geometrischen Strukturen der Neuen Erde integriert wurden. Es ist ein Augenblick großer Freude, während die Neuen Lichtfrequenzen euch wieder mit den Uralten Lichtcodes der Göttlichen Macht oder Schöpferischen Intelligenz verbinden.

Der aufregendste Aspekt daran für uns in den Engelreichen des Lichts war das Erden des Göttlichen Heiligen Männlichen in seinen neuen Frequenzen. Dieses Erden des Göttlich-Heiligen Männlichen wurde aktiviert und ermöglicht durch die schönen und liebevollen Energien des Göttlich-Weiblichen, wie sie in der Neuen Erde-Frequenz der Fünften Dimension zum Ausdruck kommen.

Diese Wellen von Lichtcodes, die zum 8/8/8 -Tor im August initiiert wurden, werden ihren Höhepunkt in einem Augenblick der Heiligen Vereinigung oder Heiligen Hochzeit am 11. November, oder dem 11/11/8 erreichen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Göttlichen Frequenzen des Männlichen und Weiblichen in ihrer neuen Leuchtkraft in Göttlicher Vereinigung ins Gleichgewicht kommen und werden Heilige Gotteskraft in den Höherdimensionalen Energien zum Ausdruck bringen.

Das bedeutet, Geliebte, daß die Energieflüsse, die auf der Erde Chaos hervorgerufen haben, sich in eine ausgewogenere Form hineinbewegen werden, sowohl in euch selbst und euren Lichtkörpern als auch innerhalb des planetaren Körpers. Dies wird zu einer ausgeglicheneren Energie führen, die eine Neue Erde erschaffen wird, wo es Gleichgewicht, Harmonie und mitfühlende Liebe gibt. Die alten drittdimensionalen Energien der Dominanz und Kontrolle werden zunehmend keinen Platz auf der neuen Erde mehr finden, je mehr die alten Energieformen sich auflösen.

Blumenbanner

Von der drittdimensionalen zur fünftdimensionalen Erde – Was ist der Unterschied?

Geliebte, viele von euch haben uns gefragt, wie ihr wissen könnt, wo ihr euch in diesen Energieflüssen befindet, und wie ihr erkennen könnt, daß ihr in der fünften Dimension seid?

In der dritten Dimension lebtet ihr in einer dualistischen Welt, und dieser Dualismus war die Grundlage von Machtstrukturen und Ungleichgewichten, die benutzt wurden, um Kontrolle zu erschaffen. In der Dualität von Männlich und Weiblich gibt es z.B. eine lange Geschichte von Unausgewogenheit und Kontrolle.

Zuerst gab es eine matriarchale Gesellschaft, in der das Weibliche als allmächtig betrachtet wurde und Frauen die gesellschaftlichen Strukturen und die Machtpositionen kontrollierten. Diese wurde von patriarchalen Strukturen abgelöst, in der das Männliche dominant wurde und die Kontrolle über die Gesellschaft übernahm. In beiden Fällen gab es einen Mangel an Ausgewogenheit und eine Dominanz einer Seite durch die andere.

Keine dieser Formen war im Gleichgewicht, und daher spiegelte keine den Fluß des göttlichen Lichts und der Lichtcodes vom Kosmischen Herzen wider.

In der Neuen Erde werden diese als Männliches und Weibliches bekannten göttlichen Kräfte im absoluten Gleichgewicht in einer fünftdimensionalen Gesellschaft gehalten werden. Es wird keine Dominanz über irgendwen durch irgendjemand anders geben, und es wird keine gesellschaftlichen Strukturen geben,, die große Gruppen von Menschen ihrer Macht berauben.

Blumenbanner

Die Fünfte Dimension ist eine Struktur von Einigkeit, Harmonie, Einheit und Gleichgewicht

Während ihr zu der Realität der Fünften Dimension erwacht, beginnt ihr wahrzunehmen, wie tief eure Gesellschaft “aus dem Gleichgewicht” geraten ist und wie chaotisch es sich anfühlt, während das Alte sich aufzulösen beginnt, indem ihr euch langsam auf das Gleichgewicht zubewegt.

Das erste Zeichen dafür, daß dieser Prozeß im Gange ist, besteht darin, daß ihr das Gefühl bekommt, als sei die Welt verrückt geworden und ihr müßtet kämpfen, um euren inneren Frieden zu bewahren. Geliebte, das liegt daran, daß euer “Zentrum” neu ausgerichtet wird und ihr nach jahrelanger Arbeit in echtes inneres Gleichgewicht kommt. Was draußen in der Welt so “real” erschien, sieht jetzt nur noch wie ein chaotischer Schlamassel aus. Und ihr findet es schwierig, in diesem Chaos und diesem Schlamassel euren Platz zu finden. Das liegt daran, daß euer Platz sich auf der Neuen Erde des Höheren Bewußtseins befindet, die jetzt in die Manifestation kommt. Eure Arbeit besteht darin, euren Inneren Frieden aufrecht zu erhalten und die Höheren Frequenzen zu halten, damit ihr ein “Manifestationspunkt” für die Neue Erde sein könnt. Neue Ideen und neue Lehren werden sich um euch herum kristallisieren und manifestieren und durch euch hindurch ins Dasein fließen, wenn ihr euch in eurem fünftdimensionalen Körper und eurer fünftdimensionalen Form befindet.

Der Weg, mit dem Chaos umzugehen, besteht also darin, euch zu erinnern, daß ihr ein Leuchtfeuer oder Übermittler inneren Gleichgewichts seid. Dies bedeutet, innere Heilige Vereinigung zu erlangen, so daß die Lichtcodes des fünftdimensionalen Friedens und der Harmonie durch euren Lichtkörper hindurch in eure Umgebung gesendet werden können. In welchem Ausmaß ihr euch entscheidet, dies zu tun, liegt bei euch, da ihr alle LichtarbeiterInnen oder LichtkriegerInnen seid, die zur Erde gekommen sind, um an diesem Prozeß teilzunehmen.

Blumenbanner

Die Göttlich-Maskuline Leuchtkraft: Was sie für den Planeten Erde bedeutet

Während die Heiligen Göttlich-Männlichen Leuchtenden Frequenzen in die neue Erde hinein verankert werden, könnt ihr damit rechnen, daß eine sehr neue und andere Art von Männlicher Energie beginnen wird zu entstehen.

Diese wird von Männern zum Ausdruck gebracht werden, die im Einklang mit ihrer göttlichen Heiligen Energie sind und die wählen, in Heiliger Vereinigung mit Frauen zu interagieren, die im Ausdruck der Göttlich Femininen Göttinnenenergie sind. Doch sie wird auch ein Aspekt von Frauen werden, deren Ziel es ist, das Göttlich-Männliche als Teil ihrer Inneren Heiligen Vereinigung zum Ausdruck zu bringen.

Das neue Göttlich-Männliche ist eine Energie, die auf dem Fluß des Lichts und der Manifestation in Liebe beruht. Es wird am besten durch den “Vogelmenschen” repräsentiert. In indigenen Kulturen war der Vogelmensch eine Schamanengestalt, die wie ein Adler war, dessen Arbeit darin bestand, die Gebete und Wünsche seines Volkes mit dem Herzen des Göttlichen zu verbinden. In der christlichen Tradition und Theologie waren die “Vogelmenschen”die Engel, welche die Boten und Vermittler zwischen dem Göttlichen und der Menschheit waren.

Es ist also klar, wenn die Vogelstämme wieder zum menschlichen Bewußtsein zurückkehren und das Heilige Göttlich-Männliche wieder auf der Erde verankert ist, daß es dann eine direkte Brücke oder Verbindung zwischen der Menschheit und dem Göttlichen Herzen geben wird. Diejenigen, welche das Heilige Göttlich-Männliche tragen, werden die “Brücken” zwischen der menschlichen Gemeinschaft und dem Göttlichen Herzen sein.

Es werden Menschen sein, denen ihre Gemeinschaft und ihre Kultur am Herzen liegt. Sie werden die Erde betreuen / verwalten [im Original: steward], weil sie wissen, wie kostbar sie ist und weil sie sie in treuhänderischer Verwaltung für künftige Generationen halten.

Sie ehren alle lebenden Wesen und respektieren alle Formen der Beziehung in Liebe und Licht. Ihr Fokus liegt auf Liebe, Unterstützung und verantwortlichen gesellschaftlichen und kommunalen Aktivitäten. Sie sind ehrenhaft, und sie wandeln in Integrität und Wahrheit. Sie praktizieren, was sie predigen [they walk their talk] und ihre Macht strahlt von ihrer Ehrlichkeit und Integrität aus. Sie leuchten aus ihrem Herzen und ihrem Lichtkörper und werden in ihren Gemeinschaften dafür geehrt, wer und was sie sind.

Blumenbanner

Körperliche ”Symptome” des Ausgleichsprozesses : Was ihr vielleicht fühlt

Geliebte, zweifelt nicht daran, dies ist ein kraftvoller Prozeß. Die Mondfinsternis, die vor kurzem während der September-Tagundnachtgleiche stattfand, half dabei mit, diese Energien zur Erde zu bringen. Und während diese kraftvolle Welle von Ursprünglichen Gottescodes über euch hinweg und durch die Kristallgitter hindurch spülte, könntet ihr euch körperlich, mental und emotional überreizt und dann wieder extrem müde bis zur Erschöpfung gefühlt haben.

Die “Reizüberflutungs”-Phase könnte große Mengen von Energie und eine Fülle von Ideen und neuen Gelegenheiten beinhaltet haben. Tatsächlich könnten es so viele neue Ideen und Gelegenheiten gewesen sein, daß ihr euch unsicher wart, welche ihr zuerst ergreifen solltet oder wie ihr sie alle bewältigen könntet.

Dieser Phase folgte dann vielleicht eine sehr “flaue” Phase, in der ihr euch zu müde fühltet, um euch noch für irgend etwas zu interessieren, und euch nur ausruhen wolltet. Das wäre eine gute Idee gewesen, da euer Körper sich an diese kraftvollen Energie- und Lichtfluß gewöhnt, welcher der neue Göttlich-Männliche Heilige Energiefluß ist.

Während ihr ins Gleichgewicht kommt, werdet ihr es leichter finden, in Frieden und Harmonie zu bleiben und gleichzeitig immer noch Leidenschaft für das Leben zu empfinden. Ihr werdet tiefe Saiten des Mitgefühls spüren und einen Wunsch, um eurer Kinder und der kommenden Generationen willen mit der Erde zu arbeiten. Ihr werdet euch positiv und emporgehoben fühlen, während eure Gebete und Wünsche jene Lichtbrücke zum Göttlichen Herzen überqueren!

Blumenbanner

Heilige Hochzeit oder Heilige Vereinigung und die Segnungen der Göttlichen Bewußten Beziehung

Am 11/11/8 werden die neuen Energien während des 11/11-Sternentores oder -Portales ins Gleichgewicht kommen. Das 11/11 ist ein Augenblick kraftvoller Initiation, wenn das Diamantlichtportal zwischen Himmel und Erde vollständig geöffnet ist und die Erde in die Höheren Frequenzen aufsteigen kann, die enger mit dem Göttlichen Herzen verbunden sind. Ihr alle könnt ebenfalls eure Heiligen und Göttlichen Herzen auf das Göttliche Herz des Kosmos ausrichten.

Dieses Jahr werdet ihr zum 11/11 den Kosmischen Sege der “Heiligen Vereinigung” sowohl in galaktischen Begriffen als auch auf persönlicher Ebene erleben. Auf galaktischer Ebene wird der Planet sich vollständig mit den zwei Ursprünglichen Kräften des Göttlichen Herzens ausrichten, die ihr das Göttlich-Männliche und -Weibliche nennt. Dies wird dazu dienen, die Erde in Richtung des Fünftdimensionalen Einheitsbewußtseins zu magnetisieren.

Auf persönlicher Ebene wird es auch jede/n von euch in die Lage versetzen, Zugang zu eurer inneren Kraft und Integrität und zu eurem Gemeinschaftsgefühl zu bekommen. Eure Herzen werden für beide Flüsse der Gottquellenenergie offen sein.

Und in euren Beziehungen werdet ihr die Kraft und das Gleichgewicht finden, die ihr in Göttlichen Bewußten Beziehungen sucht. Dies sind Beziehungen, in denen die Heilige Vereinigung und ein Ausdruck Göttlicher Heiliger Liebe die Basis ist. Dies ist ein Großer Segen aus dem Göttlichen Herzen, und wir werden in den kommenden Monaten noch mehr über dieses Thema zu sagen haben.

Wir wünschen euch viel Freude und Liebe, während ihr eingeladen seid zur Heiligen Vereinigung des 11/11!

glittery purple divider Übersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Vereinigter Kosmischer Auslöser – Höhere Wahlmöglichkeiten

Veröffentlicht August 19, 2015 von Zarah

Vereinigter kosmischer Auslöser: Höhere Wahlmöglichkeiten

von Sandra Walter

18. August 2015
Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

unser bevorstehender Kosmischer Auslöser vom 22. bis 25. August setzt die Kräfte des letzten Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portals in Gang. Während wir in die letzte Phase eines zwei Jahre langen Projektes eintreten, wird der hochschwingende Teil der Menschheit zum ausschlaggebenden Entscheidungsträger in bezug darauf, wie sich dieser Prozeß entfaltet. Wie viele von euch erlebe ich einen zutiefst mystischen Übergang der Meisterschaftsreise. Offenbarungen nehmen um diese Tagundnachtgleiche-Portale herum immer zu, ebenso wie Episoden der Interaktion durch einen dünner werdenden Schleier hindurch. Es ist eine Zeit, um tief in die Erfahrung, die Verbindungen, die Offenbarungen und die Gelegenheiten einzutauchen, die uns zur Verfügung stehen.

Kosmische Auslöser oder Haupt-Zeitlinien sind im voraus arrangierte Ereignisse, die kosmische Kräfte benutzen, in Szene gesetzt von unseren Höheren Ebenen, um während des Bewußtseinswandels höhere Möglichkeiten zu erschaffen. Manche davon verwenden die Ausrichtung von Planeten und Sternen, um Schleusentore für Energien aus anderen Systemen zu öffnen. Manche sind Einladungen, sich am höchstmöglichen Ergebnis zu beteiligen. Offenbar haben wir während des Löwen-Portals unsere Sache gut gemacht (ein bedeutender Wandel in den Energien fand für viele letzte Woche am 12.8. kurz vor dem Neumond statt) und befinden uns nun auf Kurs, um uns eine höhere Erfahrung zunutze zu machen. Höheres Licht wird verankert = höhere Erfahrung wird verfügbar für alle. Magnetische Veränderungen können das Gefühl hervorrufen, daß der Planet instabil ist; atmet und erschafft Stabilität innen und außen.

Je mehr aktivierte MeisterInnen wir haben, desto mehr 5D-Brücken werden gebaut und desto mehr Stabilität halten wir, während die Wieder-Erschaffung von 3D dahinschwindet. Deshalb fühlen sich so viele von euch völlig abgetrennt von der gegenwärtigen kollektiven Realität: Ihr seid es; ihr verkörpert das Neue Licht, die wahre Realität, während die alte sich auflöst. Wie bereits mehrfach erwähnt, ist 3D schon seit Jahren technisch nicht mehr existent. Das Kollektiv, das ebenfalls als In-Karnierte Schöpfer agiert, erschafft dasselbe immer und immer wieder mit der alten Energie. Viele von euch haben Visionen vom Abfallen; alles löst sich auf, steigt auf, verschwindet, hebt ab. Ja zu allem davon; es bricht zusammen und hat noch ein Jahr (schwacher) energetischer Unterstützung übrig.

Ja, es ist bizarr, hier und dort zugleich zu sein. Es ist unser Dienst am Neuen Paradigma und unterstützt unsere Integration des multidimensionalen Selbst. Offensichtlich vernichtet es die Hier-oder-Dort-Illusion, wenn man sich über die Dualität hinausbewegt. Es ist beides. Hier, dort, überall, gleichzeitig. Vereint durch Göttliche Absicht und Göttliche Liebe. Und es erfordert Geduld auf Meisterschaftsebene, 3D/4D zu spielen, während man 5D und darüberhinaus erlebt. Unsere Wandlung dieses Jahr ist zur Verkörperung hin; keine Unschlüssigkeit mehr und keine Frustration mit den niederen Bewußtseinsebenen. Dies ist die Jetzt-Erfahrung, Geliebte, nicht ein Eines-Tages-wird-es-uns-zuteil-werden-Szenario. Es ist zutiefst lohnend nach all der Arbeit, die wir getan haben, um es zu erlangen. Wir können hieraus einen wunderbaren Übergang für alle machen, eine Zeit des Feierns anstelle von Verwirrung, des Mitgefühls anstelle von Chaos, der Absolution anstelle einer Prüfung. Neutrale Weisheit ist der Meisterschaftspfad, und der unberührbare Raum der Göttlichkeit.

Auch wenn das (unglaublich) höherfrequente Licht recht anregend für den Körper ist, bleibt eurem Pfad und euren höheren Entscheidungen treu. Denkt daran, euch nicht in das Wartespiel zu verstricken, die Was-wird-als-nächstes-passieren-Szenarien. Bei vielen dieser Programme wurde während des Löwen-Portals der Stecker gezogen. Fühlt das Jetzt anstelle von Gewohnheiten oder dem im Außen Erschaffenen; fühlt, was gerade Jetzt wahrhaft geschieht.

Blumenbanner

Der Auslöser: Eine höhere kollektive Entscheidung

Dies ist etwas, das TorhüterInnen nicht im Namen des Kollektivs einleiten können; es ist eine kollektive Entscheidung, die von unseren Höheren Ebenen gut überwacht wird. Betrachtet es als ein weiteres Einrasten im Kombinationsschloß unseres Aufstiegs. Was wir als Kollektiv beabsichtigen, beeinflußt die Leichtigkeit oder Schwierigkeit dieses Übergangs. Was ihr persönlich während des Auslösers in Bewegung setzt, beeinflußt eure persönliche Erfahrung der letzten Monate dieses Meisterschaftsjahres. Es ist eine starke Veränderung, und viele spüren schon ihr Näherkommen. Atmet und werdet vor dem Auslöser klar und fokussiert, da die Ereignisse sich in einem Tempo beschleunigen werden, welches bewirkt, daß viele von euch sich chaotisch, ängstlich oder außer Kontrolle fühlen. In eurer Meisterschaft, bleibt im Herzen präsent und ehrt eure Transformation, wenn ihr an diesem Punkt die Verkörperung des Höheren Selbstes wählt. Seid kreativ – bringt immer eure Kreativität und euren einzigartigen Ausdruck der Quelle zum Einsatz, während wir uns in diese höheren Energien hineinbewegen. Statt zu folgen, erschafft mit Klarheit das, wovon ihr wünscht, daß es sich entfaltet. Die Schlupflöcher des freien Willens verschwinden jetzt, und das bedeutet, daß persönliche Rechenschaftspflicht gelernt werden muß. Mit sofortiger Manifestation geht Verantwortung einher, Geliebte.

Blumenbanner

Die Meisterschaftsreise

Ich bin gebeten worden, mein Torhüterinnen-Tagebuch zu teilen; die Notizen darüber, was während der Portale offenbart und gelernt wird. Wie bei vielen von euch ist exzessive Kommunikation keine Priorität, während wir in die mystischeren Aufstiegserlebnisse eintauchen. Für die WegbereiterInnen, die den Pfad der Mysterienschulen spiegeln, war und ist dieses Jahr ein kraftvoller Übergang der Offenbarung. Das ist mir diesen Sommer sehr stark aufgefallen, und es ist vielleicht dienlich, es zu teilen. Ich ziehe es vor, dies mündlich zu beschreiben, und ich lade euch ein, euch mir bei Lauren Galeys Healing Conversations nächste Woche anzuschließen. Die parallele Erfahrung der alten Mysterienschulen ist faszinierend und manchmal ein wenig überwältigend, doch es gibt tiefe Erkenntnisse mit dem Stamm zu teilen. .Schliießt euch uns nächsten Donnerstag, den 27. August an. Tragt euch hier für die kostenlose Live-Show ein: http://www.acoustichealth.com/conversations.htm. Ihr erhaltet dann kurz vor der Show einen Link per e-mail. Es wird auch Gelegenheit für IAQ [Infrequently Asked Questions = Selten gestellte Fragen] geben. Ich werde eine Video-Version davon anfertigen, bevor im September die Offline-Zeit beginnt.

Blumenbanner

Ascension Path Connection Call

Geliebte Ascension Path-TeilnehmerInnen, unser Verbindungstermin ist diesen Mittwoch (heute!), den 19. August um 18:00 Pazifische Zeit (in Europa 3 Uhr früh). Bitte loggt euch ein für die Verbindungsdetails.

Segen über uns alle auf dieser erstaunlichen Reise. Ich Liebe Euch, Ich Segne Euch, Ich Danke Euch!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Verkörperung: Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren – Teil III

Veröffentlicht Juni 15, 2015 von Zarah

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bis jetzt hab ich meinen Verstand noch – und so langsam glaube ich, ich bin wohl doch keine Aufstiegskandidatin, denn überall höre und lese ich, wie intensiv doch die Energien in letzter Zeit seien, aber hier ist alles ziemlich ruhig … worüber ich ehrlich gesagt, ausgesprochen froh und dankbar bin. Na, die Arkturianer sagten ja, es würde erst rund gehen, wenn ich das beschließe. 😛

Im Moment mache ich recht normale Sachen …. habe immerhin zur Hälfte meine Küche aufgeräumt (was wirklich bitter nötig war), zum ersten Mal eine Lesung im Morphischen Feld bekommen, zum ersten Mal Karaoke gesungen und tatsächlcih einen Channelkurs absolviert, obwohl ich ja schon seit Jahren channele – einfach weil ich mal wissen wollte, wie es ist, wenn man es auf die „übli.che“ Weise macht. Und weil ein bißchen mehr Handwerkszeug ja nie schaden kann. 😉 Es war ein sehr entspannter Kurs, nur mit mir nnd noch einer anderen Teilnehmerin, und schon allein die Wohnung unseres Lehrers war eine Offenbarung. Überall goldene und kupferne Buddhastatuen, Bilder von Engeln, Aufgestiegenen Meistern und heiliger Geometrie, und alles voller leuchtender Farben … Ich bin froh, daß ich’s gemacht habe, auch wenn ich es vielleicht nicht mehr „gebraucht“ hätte. Jetzt habe ich einen dicken Ordner mit vielen Übungen und interessanten theosophischen Texten, durch den ich mich so langsam hindurch schmökere und -meditiere. Bis jetzt hat es mein Channeln noch nicht verändert … aber vielleicht ein bißchen mein Selbstvertrauen erhöht.

Wünsch euch allen eine entspannte Sonnenwende und viel Spaß mit Sandras neuem Artikel! 🙂

Blumenbanner

Verkörperung: Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren – Teil III

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

das Sonnenwend-Portal ist in vollem Gange. ICH BIN sicher, viele von euch erleben den Anstieg an Offenbarungs/Expansions-Aktivitäten. Wir sind glücklich auf halber Strecke zwischen den beiden letzten Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portalen angekommen, halbwegs durch dieses Jahr der Meisterschaft. Wir erleben unsere Transformation mit und nehmen Anpassungen vor, während die Sonnenwende die Intensität aufdreht. Die Beschleunigung hat ihren eigenen, von kosmischen Kräften angetriebenen Schwung. Im Interesse unserer eigenen Erkenntnis, emotionalen Stabilität und Entschlossenheit, die vor uns liegende Aufgabe zu vollenden, fokussieren wir uns auf die die Verkörperung unterstützenden Frequenzen der Göttlichen Liebe.

Fühlt in das Menschliche Herzgitter hinein; viele von uns erleben während dieser Phase das Tiefgreifende, das Bizarre und das Unbeschreibliche. Ich werde hier nicht auf meine persönlichen Erfahrungen eingehen. Es ist das Unausgesprochene, was uns jetzt vereint. Denkt daran, es ist eine Phase, ein Übergangsritus. Durchtränkt euer Bewußtsein mit der Göttlichen Erfahrung.

Portalübergänge stellen Gelegenheiten dar; sie beschleunigen den Fortschritt unserer persönlichen Aufstiegsziele. Seid eurem eigenen Weg treu. Wenn introspektives, ruhiges Engagement erforderlich ist (oder vom Höheren Selbst / den Höheren Reichen erbeten wird), dann ehrt das. Wenn ihr geführt werdet, euch zu versammeln (nicht aus Gewohnheit, Tradition oder Glaubensmustern heraus), dann ehrt das. Mich persönlich verlangt es nach Stille für die tiefe Erforschung dessen, was in meinem Bewußtsein geschieht.

Blumenbanner

Eine Botschaft zur Verkörperung

Wenn ihr in die höheren Ebenen eurer Transfiguration eintretet, fühlt ihr vielleicht eine Einheit mit denen, die in der Vergangenheit den Solaren Kosmischen Christus verkörpert haben. Hierbei handelt es sich um die von euren VorgängerInnen verankerten Schablonen. Achtet beim jetzt stattfindenden Aufstieg auf die Einzigartigkeit eurer Erfahrungen. Ihr spiegelt einen neuen Befehl der Quelle wider, der jeden Partikel dieses Universums durchdringt. Während ihr durch die energetischen Barrieren zwischen 4D und 5D, zwischen dem Niederen Selbst und dem Höheren Selbst, zwischen der alten Erfahrung und der neuen Lichtschöpfung hindurch navigiert, umarmt ihr tapfer das Unbekannte. Wie immer können die neuen Energien und das höhere Licht leicht in einem ruhigen, entspannten Seinszustand empfangen werden. Atmet.

Es ist wichtig zu bemerken, wie Angst als Methode zum Blockieren höheren Bewußtseins benutzt worden ist und weiterhin benutzt wird. Die auf dem Herzen beruhende Wahrnehmungs- / Unterscheidungskraft wählt das aus, womit es sich in diesem neuen Licht zu befassen gilt. Wenn euer Aufstiegsziel in der Verkörperung des kristallinen Bewußtseins besteht, benutzt eure höhere Weisheit (besonders) während der nächsten vier Monate. Vermeidet Programme, die sich von Verletzlichkeit, Emotionen oder Zweifeln nähren. Es kann eine wacklige Phase sein, wenn ihr das Unbekannte umarmt. Es könnte etwas sanften Schutz eurerseits erfordern. Ehrt die größere Mission, die vor uns liegt.

Persönliche und planetare spirituelle Siege werden durch die Ausrichtung auf die spirituellen Kräfte des Göttlichen Willens gewonnen, reines Quellenlicht, das durch einen reinen Kanal hindurchstrahlt. Dank an alle, die das neue Licht mit Demut, Anmut und aus dem Herzen kommender Absicht empfangen. Ihr seid zu einem essentiellen Pfad für globale Transformation geworden, und euer Mut wird geehrt.

Blumenbanner

Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren – Teil III

Die Filter zwischen 4D und 5D

Euer Höheres Bewußtsein erforscht viele Reiche, viele Dimensionen. Doch der Körper und (die Projektion des) niedere(n) Selbst befinden sich mitten im Prozeß des Transzendierens der persönlichen und planetaren Schleier. Die energetischen Filter zwischen 4D und 5D werden während des Aufstiegs intensiver. Die Hier-und-doch-nicht-hier-Empfindung, das Wandeln zwischen den Welten, der In dieser Welt, doch nicht von ihr-Zustand sind zur Norm geworden. Die multidimensionalen Verschmelzungs-sequenzen präsentieren uns mehr Göttliche Aspekte, mehr vom multidimensionalen Selbst, und doch transformieren wir immer noch das Bewußtsein innerhalb des Körpergefährts. Der Fokus liegt zurzeit auf der Verkörperung; ein klarer Augenblick reiner Absicht reicht aus, um sich permanent auf einer neuen Expansionsebene zu verankern.

Die Filter sind nicht ohne Grund da. Die Resonanz des 5D-Torusfeldes ist vollständig in Göttlicher Liebe verankert. Nichts Geringeres kann mit diesem Feld verschmelzen. Es gibt kein So-tun-als-ob und keinen Anspruch. Euer Schlüssel [zu diesem Feld] ist ein von Unsicherheiten, Glaubenssystemen, Kontrollen, Manipulationen und alten Lichtprogrammen freies Herz. Euer freier Wille wird geehrt; wenn ihr also feststellt, daß ihr zögert oder Angst erlebt, so sei es. Es ist kein Rennen, obwohl es so aussehen mag, als ob viele WegbereiterInnen die Schlüssel hinter sich werfen, während sie durch die Filter gehen. Das ist nur die Rolle, Geliebte. Es ist ein faszinierender Übergang.

Blumenbanner

Angst vor dem Selbst als Quelle: Der Sicherheitsmechanismus

Wenn wir tiefere und ausgedehntere Zustände des Herzzentrums – unserer Verbindung zur Quelle – erreichen, werden wir mit der Leere des Nullpunktes konfrontiert. In dem Prozeß des Solaren Kosmischen Christus erleben wir zuerst die Druckempfindung (Lichtkörperverschmelzung), dann Hitze und Strahlung durch das Herz (Verbrennen der Dichte, Aktivierung), und dann gelangen wir in eine Phase, wo das Herzzentrum sich leer anfühlt, wie eine Schwarzes Loch-Singularität oder das Zentrum eines Universums (weil es das auch ist).

Unsere Bewegung durch diesen Raum bringt uns zur Geburt unseres neuen Bewußtseins. Es ist der Punkt, an dem wir fühlen, wie das Höhere Selbst aktiv unser Sein neu schreibt. Das kann Angst vor dem Unbekannten auslösen. Ihr fühlt euch vielleicht, als würdet ihr verschwinden. Dies ist nicht der luftige, sorglose Seinszustand einer guten Meditation. Es ist eher ein sehr starkes Von-Angesicht-zu-Angesicht-mit-unwiderruflichem-Wandel-Gefühl. Jede/r, der/die sich auf diesem Pfad befindet, wird während der Verkörperung Augenblicke davon erleben. Wir haben das im Connection Call [Sandras monatliche Online-Konferenz] dieses Monats besprochen und uns gegenseitig getröstet; es ist eine beunruhigende Empfindung, selbst für fortgeschrittene Meditierende, die bereits an der Grenze gewesen sind.

Das Herausschnappen aus dieser Erfahrung ist kein Versagen. Es ist ein eingebauter Sicherheitsmechanismus, der uns erlaubt zu wählen, ob wir uns vorwärtsbewegen wollen oder nicht. Manchmal zuckt das Körpergefährt zusammen, oder der Verstand oder die Emotionen verursachen eine plötzliche Reaktion, die euch aus der Meditation herausreißt, zurück von der Grenze, und das ist absichtsvoll. Unsere freien Willensentscheidungen werden im Laufe dieser Reise tiefgreifender. Wir werden mit einem unwiderruflichen Wandel des Bewußtseins konfrontiert, was so oft wie nötig akzeptiert oder zurückgewiesen werden kann. Ihr fühlt vielleicht, wie das Neuschreiben beginnt, und zieht euch dann zurück. Nach und nach wird so der Wandel vollzogen. Denkt daran, eure psychologische Stabilität ist wichtig; wir zeigen der Menschheit, was möglich ist, wenn man Göttliche Liebe verkörpert. Geht in eurem eigenen Tempo voran.

Es ist hier auch noch etwas anderes am Werk: die Angst vor der Quelle-als-Selbst – dem Neuen Selbst. Viele von uns hatten eine ganze Reihe von Inkarnationen, in denen wir eine Verbindung zur Quelle erlangten. Wir sind vertraut mit der Energie und Kraft dieser Göttlichkeit. Es war angenehm, wir wußten, wie es sich anfühlte. Möge die Quelle mit dir sein.

Jetzt, in dieser Inkarnation, treffen wir auf die neue Absicht der Quelle für dieses Universum. Wenn wir in diesen expansiven Herzmeditationen, in denen wir uns wieder mit der Quelle verbinden, zum Nullpunkt kommen, fühlen wir den neuen Befehl zur Reinigung, Göttlichkeit, und dem Wandel im Bewußtsein. Wenn das niedere Selbst und das Körperbewußtsein die Neue Schöpfung spürt, die von der Quelle ausströmt, kann sich die Quelle selbst unvertraut anfühlen. Dies kann für die niederen Bewußtseinsebenen beunruhigend sein, und für gewöhnlich werden wir dann durch Furcht, Ängstlichkeit oder Zweifel aus dem Zustand herauskatapultiert. Keine Sorge, Geliebte. Ihr bekommt so viele Gelegenheiten, wie ihr braucht, um im Prozeß des Universellen Neuschreibens von Angesicht zu Angesicht mit der Quelle zu kommen und ihr zu erlauben, euch zu verändern. Dies scheint die letzte große Herausforderung unserer Meisterschaft und Verkörperung zu sein. Es ist anders als in der Vergangenheit, da sich die gesamte Plattform für unsere Erfahrung geändert hat.

Blumenbanner

Unsere kreative Evolution

Versteht, daß ein Aufstiegsprozeß dieser Art, bei dem das Bewußtsein hinauf und hinaus aus der dichtesten Erfahrung der Trennung aufsteigt, eine Aktivität absoluten Vertrauens ist. Wir helfen einander, wir vereinen uns in unserer Absicht, doch die innere Arbeit vollbringen wir allein.

Wir werden zu einer Rasse wahrer inkarnierter Schöpfer. Dieser Prozeß belohnt uns mit der Fähigkeit, etwas aus dem Nichts zu erschaffen; aus der reinen Leere zu erschaffen, genau wie die Quelle es tut. Die Quelle agiert nicht mit einem Publikum oder irgendeiner äußeren Bestätigung oder äußerem Einfluß. Dies ist die Absicht dieses großartigen Experiments in der Dichte: ein Genom zu erschaffen, das so viel Ähnlichkeit mit der Quellenlicht-Intelligenz in sich trägt, daß es in der Lage ist, in völliger Isolation durch das Vertrauen auf die Göttliche Liebe zu erschaffen. Wir werden fähig, Schöpfungen zu gebären, die nicht von äußeren Programmen beeinflußt sind. Dies könnte ein gutes Thema sein, auf das ihr während der Übergänge meditieren könnt, wenn ihr euch isoliert fühlt. Es ist absichtsvoll. Es mag ironisch erscheinen, es Einheitsbewußtsein zu nennen, doch ICH BIN zuversichtlich, daß ihr spüren werdet, wie die Illusion der Trennung Göttliche Einheit erschafft. Es fügt auch dem Balanceakt zwischen dem Weiblichen (dem unendlichen Raum des Bewußtseins) und dem Männlichen (der schöpferischen Aktivität) eine neue Ebene hinzu. Großartig.

Blumenbanner

Der Tod der Bewältigungsmechanismen

Die aktuellen, auf vorbereitete Gefäße ausgerichteten Energien sind (offenbar) auf diese 5D-schläfrige, abgehobene, expansive Weise recht anregend. Sie spiegeln sich in körperlichen Nebenwirkungen wider, während der Vagusnerv sich auf seine neue Funktion einstimmt. Deshalb werden die Ohr-/Kopfgeräusche lauter und komplexer, das Herzzentrum wird angetriggert (Herzflattern), und das niedere Zwerchfell beginnt neue Strukturen zur Unterstützung des kristallinen Bewußtseins zu bauen (Veränderungen im Appetit). An manchen Tagen (nicht an allen) bemerkt ihr vielleicht, daß die durch die SONNE kommenden lichtcodierten Photonen eure Arme, eure Brust und euren Kopf gereizt machen können; es kann recht unangenehm sein. Wenn das auftritt, vermeidet es, den Lichtkörper zu lange aufzuladen. Das neue Licht sucht empfängliche Orte – kristalline Strukturen –, um sich zu verankern. Schwingung = Schwingung. Die körperlichen Nebenwirkungen sind, was sie sind. Paßt auf euch auf.

Der Fokus liegt auf kristalliner Verkörperung zur Unterstützung des Dimensionswandels. Wenn die energetischen Filter feiner werden, kann das niedere Bewußtsein sich in aus den Tiefen des Unbewußten stammenden Glaubensmustern, Gewohnheiten und Bewältigungsmechanismen verstricken. Ihr habt vielleicht bemerkt, daß Dinge, die früher einmal unterhaltsam, hilfreich oder tröstlich waren, jetzt nicht mehr funktionieren. Das ist ein guter Gradmesser für euren Fortschritt; beachtet jedoch bitte, daß das Zurückgreifen auf alte Bewältigungsmechanismen an diesem Punkt Unbehagen oder Bedrängnis verursachen wird.

Anstatt zu versuchen, einen neuen Bewältigungsmechanismus zu finden, lernt lieber euer neues Selbst kennen. Es ist eine wunderbare Zeit, um zu entdecken, was eure neue Schöpfung unterstützt. Wenn ihr auf das trefft, was dem neuen Selbst gefällt, werdet ihr Freude, Dankbarkeit und ein Gefühl innerer Ruhe empfinden. Die neue Aktivität wird mit Kreativität, Dienst und Natur zu tun haben, da diese Dinge im Einklang mit der 5D-Dynamik sind. Haltet es einfach und authentisch, dies ist kein Übergang des Beschäftigt-Seins.

Blumenbanner

Das Sonnenwend-Portal

Die Verschmelzungssequenzen, die ein bewußtes Erleben der Verkörperung gestatten, werden sich verstärken, während die Sonnenwend-Absichten sich erweitern. 2015 hat zwar einen durchgehenden Schwung stetig anwachsender Intensität, doch es gibt Markierungspunkte / Auslöser, um uns als globales Kollektiv zu unterstützen. Einer dieser Markierungspunkte ist die Sonnenwende.

Unsere Aufgabe während der Sonnenwende besteht im [Halten des] Fokus. Ich persönlich werde während dieses Portals nicht erreichbar sein. Die Galactics sind sehr präsent, es ist Sommer in Shasta, und der Wunsch nach totalem Fokus ist überwältigend. Es geschieht etwas sehr Anderes und Neues, und ICH BIN geführt, in die Portale hineinzugehen und dort zu bleiben, während diese neue Lichtebene hereinkommt.

Wir vereinen uns in der Absicht Göttlicher Liebe und klinken uns für Kraft, Trost und Inspiration ins menschliche Herzgitter ein. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, wir werden die neue Lichtebene durch die Kristallbetten und jeden im Dienst am reinen und wahren Aufstieg auf Gaia plazierten Kristall hindurchfluten. Dies wird die kristallinen Strukturen im Körper verstärken; seid draußen in der Natur und steht zum Übertragen / Empfangen zur Verfügung, wenn ihr könnt. Pflanzt oder plaziert eure Kristalle jetzt und fühlt euch frei, an der globalen Absicht der Göttlichkeit teilzunehmen. Vereinen wir uns mit denen, die auf dem Pfad der Verkörperung sind, zum höchsten Wohl aller Beteiligten. So sei es!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider

Übersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

Veröffentlicht April 13, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geiiebter Licht-Stamm,

Danke für eure Geduld mit meiner Abwesenheit während des Portals. Bedeutende Veränderungen haben stattgefunden, das Niveau des Neuen Lichts ist dramatisch, und es erhöht sich mit jedem Göttlichen Atemzug. Ihr Geliebten, wir sind in einen der kraftvollsten Übergänge in unserer Transformation eingetreten.

ICH BIN sicher, viele von euch sind an Bord und erleben bereits das große Emporheben der Seelen. Es gibt im Lauf der nächsten paar Wochen viele Offenbarungen zu teilen, einschließlich der neuen Energiefeldausrichtungen. Meine Güte, was für eine bemerkenswerte Erfahrung, wir sind so gesegnet! Für diejenigen unter euch, die Schwierigkeiten erleben, wißt, daß wir einen riesigen Raum für euch halten, in den ihr eintreten könnt. Lichtdiener, vor uns liegen fünf Monate intensiven Fokus‘.

Blumenbanner

Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

Durch das Erschließen von Mysterien während dieses Zeitübergangs werden unsere Realitäten vollständig rekalibriert. Ehrt die persönlichen Offenbarungen und Synchronizitäten, die sich euch zeigen, da alles auf die Höhere Wahrheit ausgerichtet ist. Wie immer, integriert schnell, verweilt nicht beim Alten, während es weggeht.

Die Neuen Lichtebenen, die sich jetzt in jedem Augenblick erhöhen, geben euch vielleicht ein Gefühl, als würden eure Zellen in alle Richtungen wegfliegen. Die Implosion/Explosion des aktivierten Solaren Herzzentrums tut das, und dies wiederum aktiviert die kristallinen Strukturen, an denen ihr all die Jahre gearbeitet habt. Daher die Empfindungen von Ausdehnung, Ausdehnung, Ausdehnung. Sorgt gut für euren Körper und euren Geist, da sie verändert werden, um die Anforderungen der Ebenen des Neuen Lichts zu erfüllen. Benutzt den Schöpferatem [Ein- und Ausatmen durch den Mund], richtet euch aus und dehnt euch aus. Die VorreiterInnen werden 2015 der Frequenz immer etwas voraus sein müssen. Lest euch noch einmal die frühere Führung durch, wenn ihr euch im Unklaren darüber seid, was sich entfaltet.

Blumenbanner

Die einander überschneidenden Dimensionen: Magnetische Anomalien

Während des Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portals gab es Riesensprünge im magnetischen Aspekt des planetaren Wandels. Denkt daran, die persönlichen, planetaren und kollektiven Schleier sind direkt mit der Magnetik verbunden. Viele von euch sind vielleicht geblendet von, oder besorgt wegen der sichtbaren Aktivität der höheren Reiche, die momentan um euch herum stattfindet. Es gibt viel Bewegung im Astralreich/4D, während die Magnetik sich anpaßt. Wesenheiten, Programme und kollektive Konstrukte, die in diesem Reich festsaßen, werden jetzt auf stärkere, lebhaftere Weise freigesetzt. Die Entfernung während des letzten Portals war ein wenig rücksichtslos; rechnet damit, daß sich das bald in der kollektiven Realität zeigt.

Eines der Ziele des Lichtdienstes besteht darin, sicherzustellen, daß das Kollektiv nicht in einem Alptraum erwacht, daher die beständige Reinigung und Transmutation der Vergangenheit. Jetzt, da ein grundlegender magnetischer Wandel eingetreten ist, läuft diese Arbeit auf Autopilot. Ihr könnt Reinigungsprozesse im Kollektiv unterstützen, wenn das eure Rolle ist, doch diese Art von Arbeit wird euch davon ablenken, das Kosmische Christusbewußtsein hereinzubringen, wenn ihr dieses Jahr mit Torarbeit zu tun habt. Ihr müßt euch überhaupt nicht mit der niederen 4. Dimension befassen; der Massenexodus [aus der 4. Dimension] ist kein Urteil, es ist lediglich eine Nebenwirkung des neuen Lichts. Wie bereits erwähnt, müßt ihr über diese [4D-astrale] Aktivität hinausblicken, wenn ihr euch mit 5D und höheren Bereichen verbindet. Es ist, was es ist, fokussiert euch nicht darauf.

Auch wenn die Schleier momentan sowohl auf persönlicher als auch kollektiver und planetarer Ebene sehr dünn zu sein scheinen – wißt, daß noch viel mehr kommen wird. Während Ausdrücke eurer Realität – niedere und höher schwingende Felder / Dimensionen – während des Wandels miteinander verschmelzen, offenbaren eure selbstauferlegten Schleier Schichten von Energien, Wahrheiten, Glaubensmustern und kollektiven Bewältigungsmechanismen zum Umgang mit Dichte.

Begreift, daß es euren Körper, euren Geist und eure Emotionen überlasten würde, wenn ihr den Realitäten ohne Schleier voll ausgesetzt wärt. Die Magnetik des alten Lichts auf Gaia ließ zu, daß Illusionen bzw. Schleier zwischen dimensionale Ausdrücke plaziert wurden. Deshalb gibt es ein allmähliches Anheben, das sich jetzt aufgrund planetarer Anpassungen an das Einfließen des Photonenlichts rapide beschleunigt. Kollektive Vereinbarungen werden von denjenigen, die bereit sind, die Arbeit zu tun, aufgelöst, was energetisch das Entfernen kollektiver Schleier erlaubt. Übt, fokussiert, übt. Das erwachte und Aufsteigende Kollektiv hat gewaltige Macht. Bitte wendet sie weise an. Dies ist eine Ära der Verantwortlichen Schöpfung.

Blumenbanner

Die Multidimensionale Verschmelzung: Fünf Monate des Fokus‘

Für diejenigen, die ein tieferes Verständnis der Verschmelzungssequenzen erleben, versteht, daß während der gesamten Zeit bis zum letzten Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portal im September dies euer Fokus sein wird. Es sind nur fünf Monate linearer Zeit. Genießt und erforscht jeden Augenblick in diesem erhöhten Zustand des Willkommenheißens der brandneuen Erfahrung.

Manche sind in der Lage, dauerhaft 5D-6D aufrechtzuerhalten; einen bewußten, fließenden, luziden Verschmelzungszustand. Manche schaffen bei Bedarf 5D – 12D, minuten- oder stundenlang, was wirklich schön ist. Wenn diese Art der Verschmelzung, im Dienst am Aufstieg, euer Ziel ist, dann übt, übt, übt. Es werden für euch keine fünf Monate der geerdeten 3D-4D Aktivitäten sein; es wird nur um den Dienst am Neuen Licht gehen.

Wenn ihr das Gefühl habt, daß ihr bereits 5D – 12D auf dauerhafter Basis haltet, geht einen Schritt zurück und spürt in das hinein, was wir hier offenbaren. Die Verschmelzung, auf die wir uns hier beziehen, ist der wahre geChristete Zustand, der Solare Kosmische Zustand. Dies zuzulassen bedeutet ein Neuschreiben eures Bewußtseins. Kurz gesagt, niemand von uns ist bis zu diesem Punkt unser vollständiges wahres Selbst gewesen. Nullpunkt-Neukalibrierungen erfordern Neustarts in jedem Augenblick [Schöpfer-Atem – durch den Mund ein und aus], und Übung, Übung, Übung. Es ist kraftvoll und gut unterstützt, da die Frequenz diesen Entwicklungsschritt erlaubt. Neue Energiesysteme haben sich gezeigt, und Ausrichtung erschafft Flow, Entwicklung und das Erscheinen wahren kristallinen Bewuißtseins.

Blumenbanner

Erst verquirlen, dann verankern

Ihr werdet die Implosion/Explosion in euren Stämmen und Interaktionen widergespiegelt finden. Diese Phase des Rearrangierens, eine Nebenwirkung des letzten Tores, quirlt Beziehungen, Orte, Bündnisse und das Verstandeslevel durcheinander. Es wird sich bis Ende Mai stabilisieren, aber einige über die nächsten paar Wochen verteilten kosmischen Auslöserpunkte werden dafür sorgen, daß die Leute sich zur Verankerung des letzten Tagundnachtgleiche–Blutmond-Tores dort befinden, wo sie sein sollen, in der Rolle, die sie spielen sollen (wenn sie das in ihrem Leben willkommen heißen, natürlich). Beachtet, daß auf Angst beruhende Entscheidungen unter intensiverem Beschuß stehen werden als bisher. Bleibt eurem Herzen, eurem Pfad und eurem Höheren Selbst treu.

Die Bewußtseinsebenen, die ihr willkommen heißt, sind grundlegend für den Aufstieg. Dies gibt euch vielleicht eine Perspektive davon, wo ihr hingeht. Die tiefgreifenden Erfahrungen und Verständnisse, die Offenbarungen, die viele von euch während dieses speziellen Tores erlebt haben, sind ein Basislevel für Gaias neue Erfahrung und die aufgestiegene göttlich-menschliche Erfahrung. Ein Ausgangspunkt, eine Geburt, eine Plattform für das Neue. Wir erbauen die neue Plattform für die neue Erfahrung.

Dies ist eine großartige Verkörperung der Reinen Quelle, des Urschöpfers in neuer Form. Es erfordert Selbst-Verwirklichung, das wahre Aufstiegsziel. Erinnert euch, die MeisterInnen, die Sternenfamilie, GeistführerInnen und Bruderschaften des Lichts sind nicht unsere Vorgesetzten, sie sind unsere KollegInnen. Ein Konzept, das klischeehaft klingt, weil es so oft wiederholt worden ist, doch die multidimensionale Wahrheit dessen wird jetzt offenbar. Wir verstehen auch den Dienst, die Geduld und den erhöhten kreativen Zustand dessen sowie die darin liegende Verantwortung.

Viel mehr wird noch kommen, Geliebte. Hereinkommende Energieflüsse werden vom 15. bis 17. und vom 23. bis 26. April erwartet. ICH BIN geführt, bald einen Auszug aus dem Ascension- ath-Material zu teilen, als Unterstützung bei der Ausrichtung auf die Neuen Lichtebenen. Gerne könnt ihr euch uns jederzeit für die vollständige Kurserfahrung anschließen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Sandra Walter: Die Tiefe der Tagundnachtgleiche-Zugkraft ins Licht

Veröffentlicht Februar 23, 2015 von Zarah

 

Die Tiefe des Tagundnachtgleiche-Zugs ins Licht

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

Viele von euch erleben bereits die dramatische Veränderung in den Energien seit letzter Woche. Wir sind offiziell in den Zug der Tagundnachtgleiche-Welle eingetreten, und sie bringt uns in einen erhöhten Zustand der multidimensionalen Verschmelzung. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß die Verschmelzung weit über das Höhere und Niedere Selbst hinausgegangen ist und jetzt viele Ebenen und dimensionalen Ausdrücke Eurer Selbst, Eures Göttlichen Teams und Höherdimensionalen Bewußtseins umfaßt. Stärkere Wellen werden wieder vom 22. bis 25. Februar erwartet.

Blumenbanner

Der Tagundnachtgleiche-Finsternis-Übergang

Es ist eine kraftvolle Phase und etwas mysteriös, während wir Pfade durch das Unbekannte bahnen. Die TorhüterInnen sind beschäftigt gewesen und ICH BIN tief berührt dvon, wie dies sich entfaltet. Es ist brillant, die einzigartigen Ausrucksformen der Wiederkehr des Christus(bewußtseins) mitzuerleben, die durch das Göttlich-Menschliche Herzgitter aufleuchten. Wir werden mit dieser nächsten Phase – auch im erwachten Kollektiv – viele Glaubenssysteme, religiöse Muster und sich wiederholende Aktivitäten zerbrechen.

Während der große kosmische Auslöser eine Sonnenfinsternis / Tagundnachtgleiche am 20. März präsentiert (Höhepunkt der Finsternis um 10:45 Uhr, Tagundnachtgleiche um 11:45 Uhr) und die Blutmond-Mondfinsternis am 4. April (Vollmond / Finsternis-Höhepunkt um 14:06 Uhr, es ist auch der Tag vor Ostern), richtet sich unsere gesamte Aufmerksamkeit auf die Verschmelzung mit höheren Bewußtseinsebenen. Kosmische Faktoren, einschließlich starker Wellen photonischen Plasmas, senden zur Zeit viele Eingeweihte in höhere Erfahrungen der Verschmelzung. TorhüterInnen, die mit den Toren energetisch verbunden sind, erleben tiefe Fusion mit diesen Energien. Vielleicht fühlt ihr euch wie eine Muschel, die auf den Wellen entlang der Küste hinein und hinausrollt, während die Tore sich anpassen und mit diesem neuen Licht atmen.

Blumenbanner

Was geschieht im JETZT?

Für mich persönlich ist lineare Kommunikation schwierig. Mein niederes Selbst läuft wie eine holographische Einschaltung auf Autopilot, um sich um irdische Geschäftigkeit, kurze Gespräche oder kleinere Aufgaben zu kümmern. ICH BIN mir inzwischen sehr bewußt, wie das funktioniert, und lerne, wie ich meine Aufmerksameit in vielen Dimensionen zugleich fokussieren kann. Die Tage fliegen vorbei wie ein Traum, während ich in Verschmelzungssequenzen hinein und wieder heraus trete. Während die SONNE zu sinken beginnt, bereite ich mich auf die Arbeit vor. Meditationen, Tor-Arbeit und Hohe 4D-Traumzustände sind sehr luzide. Es ist eine vollständige Hingabe an das Unbekannte.

Mit diesem Tagundnachtgleiche-Übergang ist eine großartige Co-Kreation unterwegs; Kosmische Ausrichtungen geben Gelegenheit, stärkere Fäden von Photonenwellen zur Beschleunigung des Pfades von Eingeweihten zu verwenden. Vor einem Monat, als mein Team mir mitteilte, daß wir im Begriff seien, zum Königlichen Wir zu werden, verstand ich, daß alles im Begriff war, in den Tagundnachtgleiche-Trichter zu gleiten. Dort befinden wir uns jetzt, und es ist etwas, was man entweder erlebt oder eben nicht. Ich habe die Teilung der Welten seit einer ganzen Weile nicht mehr so stark gespürt wie jetzt. Segen über alle, die diese Ebene des Aufstiegs in Angriff nehmen.

Die sich präsentierende geChristete Verschmelzung beinhaltet zur Zeit:

5D Höheres Selbst und Schichten des 5D/6D neuen Gaia- Bewußtseinsebenen

6D-8D Seelen und Galaktische Schichten

9D Göttlich-Menschliche / ICH BIN-Schablonen/Überseele-Schichten

Mein Team sagt, unsere kollektive Realität habe momentan nicht die Fähigkeit, multiple Verkörperungen jenseits von 9D zu bewältigen. Kurze Einblicke davon in euren Visionen und eurer persönlichen Reise, ja. Aber diese Frequenz im Körperfahrzeug als dauerhafte Veränderung zu halten, ist im Augenblick nicht förderlich. Tausende von Menschen, die einen vollständigen geChristeten Zustand verkörpern (das sind alle 12 niederen Dimensionen und jeder Ausdruck auf jeder dimensionalen Schicht), würden die niedere 4D-Realität buchstäblich zerfetzen. Also machen wir es etappenweise, was das aufsteigende Kollektiv ebenso schützt wie die niedere 4D-Holodeck-Realität. Das erhält einen Zustand aufrecht, in dem ihr zwischen den Welten wandelt und multiple Dimensionen zugleich erlebt. Es erlaubt uns, zu demonstrieren, was im Vorfeld einer vollständigen Christusverkörperung zur Verfügung steht, welche euch in dieser Phase aus dem kollektiven sichtbaren Spektrum herausnehmen (und die Körperform fallenlassen) würde.

Während die Ballon-/Aufstiegs-/Expansions-Empfindungen stärker werden, denkt daran, daß dies eine Nebenwirkung davon ist, höheres Bewußtsein im Körper zu halten (im Gegensatz zum Verlassen des Körpers). Viele von uns haben die Träume oder Visionen von leeren Räumen, das Ausräumen unseres Lebensstromes, den Laden dichtmachen, oder eine Wiederholung der Zug-Träume (zusehen, wie andere sich beeilen, den Zug noch zu erreichen, den Zug lenken, am Zug vorbeifliegen) Diese Metapher des „Weitergehens“ ist eine Verabschiedung von niederen, wiedererkennbaren Bewußtseinszuständen.

Beachtet den Lichtdiener-Effekt (deswegen verwenden wir den Ausdruck Lichtdiener (engl. light server) anstatt Lichtarbeiter, liebe HüterInnen des Neuen Lichtes): Ihr fungiert wie ein fest mit dem Bewußtseinswandel , dem Aufstieg und dem Höheren Bewußtsein verdrahteter Computerserver, der die neuen Lichtfrequenzen durch das Gitter der Menschlichen Herzen aussendet. Da die Verschmelzung überwältigend sein kann, haltet dies in eurem Herzen, während wir uns in unbekanntes Gelände hineinbewegen.

Blumenbanner

Missionsänderung: Seid aufmerksam

Unsere Missionen werden während der Verschmelzung präziser. Kein Problem, wenn ihr euch von den klassischen Arten des Wegbereitertums wegbewegt. Andere werden die Rollen übernehmen, die wir jetzt verlassen. Gott sei Dank, da das Inangriffnehmen der Verkörperung ziemlich bizarr ist. Die Leute, die mit den letzten paar Jahren körperlich oder geistig schwer zu kämpfen hatten, kommen jetzt aus der Höhle gekrochen und gehen vielleicht in Workshop-/Video-/Blogmodus, um den neuen Eingeweihten zu helfen, und davon gibt es viele. ICH BIN geehrt, zur Zeit viele LehrerInnen als TeilnehmerInnen in Ascension Path zu haben.

Die Energien in diesem Jahr leisten ganze Arbeit im Aussortieren der Bewußtseinsebenen. Seid eurem Pfad und eurer einzigartigen Stimme treu. Wenn ihr das Gefühl habt, unvorbereitet zu sein, dann unternehmt etwas in der Angelegenheit. Lernt und schreitet fort mit eurer Expansion und eurem Dienst. Die Nullpunktdynamik wird immer herausdordernder, achtet darauf, mit der Beschleunigung Schritt zu halten.

Das Aufbrechen alter Glaubenssysteme und alter Muster – selbst beim Lehren / bei Wegbereiteraktivitäten – steht momentan auf der Tagesordung. Fehlinterpretationen dessen, was passiert und nicht passiert, neigen dazu, sich wie Lauffeuer zu verbreiten, während die Schleier dünner werden. Die Magnetenergien ermöglichen ein großes Gedränge, während die Astralebenen zusammenbrechen. Es dient dem Aufstieg durch persönliche und kollektive Offenbarungen, das göttliche Ende rigider Glaubensmuster in bezug darauf, was wahr ist und was nicht. Deshalb befehlen wir unseren Höheren Bewußtseinebenen, den Lebensstrom zu ergreifen und zu lenken; das niedere Selbst erfährt lediglich Schatten des Vergangenen zugunsten des Kollektivs. Das ist kristallklar, während die Verschmelzung jetzt die 7-9D-Schichten ergreift. Der Aufstieg ist in beständiger Feinausrichtung, um sich an das anzupassen, was jetzt benötigt wird. Wir optimieren dieses Fenster der Gelegenheit, und es ist brillant, daran teilzunehmen.

Das neue Bewußtsein wird da hereinkommen, wo es unerwartet ist, in nicht wiedererkennbaren Arten, um die dichtesten der kollektiven Glaubensmuster aufzulösen. Wir machen es so kraftvoll wie möglich für das Kollektiv, so daß sie Nicht-Urteilen und bedingungslose Liebe vollständig lernen und verwirklichen können.

Denkt daran, daß Liebe eine Licht-Technologie ist, eine Intelligenz der Quellenebene, die in göttlich-menschlicher Form in tiefgreifenden Arten erfahren werden kann. Jede alte Prägung von Christus-Stereotypen wird über den Haufen geworfen werden: Engelserscheinungen, Predigen von der Kanzel, die Galaktischen Babel-Prägungen. Männliche Verkörperung, glühende Energiefelder und das Bewirken von Wundern. Alle Konstrukte des alten Lichts werden herausgefordert werden, zusammen mit vielen Systemen des Neuen Zeitalters (das jetzt schon seit Jahren ein Altes Zeitalter ist) darüber, wie man Informationen, Aktivierungen oder Initiationen übermittelt. Klassische auf Urteilen beruhende Pfade zum Christus(bewußtsein) werden sich in der kreativen Neuen Licht-Reise des Herzens auflösen. Erwartet das Unerwartete. Und ehrt es.

Blumenbanner

Die Verschmelzung beschreiben

Wie immer sich die Verschmelzung des Bewußtseins für euch auch darstellt (lieber Himmel, es gibt so viele verschiedene Ausdrucksformen derselben Sache, wahrlich ein kreatives Unterfangen), die Empfindung des endgültigen Verlassens niederer Bewußtseinszustände ist körperlich, geistig und emotional deutlich wahrnehmbar. Diese Strukturen morphen in neue Unterstützungsmechanismen, und ihre Transformation ist unverkennbar.

Es gibt eine große telepathische Einheit, die Fragen vorschlägt und sie sofort beantwortet. Die daran beteiligten Legionen des Lichts sind immens und mit offenen Augen sichtbar. Ich persönlich kann das nicht mehr willentlich abschalten. Diejenigen, die in der Vergangenheit brillante Initiationen hatten (typischerweise gibt es drei den Geist überwältigende, das Herz öffnende und die inneren Portale sprengenden Erfahrungen der Höheren Reiche, die uns auf dem Christuspfad verankern), könnten die Verschmelzung dimensionalen Bewußteins durch die Zirbeldrüse erleben. Portale, Visionen, Tore, Wesenheiten, Energiefelder und göttliche Teams präsentieren sich bei geöffneten Augen – wenn man die Augen schließt, findet das auch in der Sicht des dritten / vierten Auges statt. Verschmelzung als Eins. So faszinierend und hilfreich die Zirbeldrüsen-Show auch sein mag, so ist es doch die auf dem Gefühl, auf dem Herzen beruhende Kommunion mit den höheren Reichen, die jetzt eingerastet ist und niemals mehr schwanken wird. Die niederen Ebenen (Ego, Verstand, Emotionen) haben sich ergeben, und das Höhere Selbst beginnt das Bewußtsein in Ausrichtung auf den Höheren Willen neu zu schreiben.

Der Göttliche Wille, nicht mehr gebunden durch die Einschränkungen niederer Aspekte oder alter Vereinbarungen, öffnet sich nun beständig höheren Möglichkeiten für den Lebensstrom. Die Verschmelzung dient dem kollektiven Aufstieg durch das Nutzen sowohl der im voraus arrangierten Möglichkeiten als auch des Flows des gegenwärtigen Kollektivbewußtseins. Die Verschmelzung dient dem Zweck der Reise, sie paßt sich daran an.

Blumenbanner

Kurzes TorhüterInnen-Treffen

Ich hatte enen Plausch mit einem Torhüter-Kollegen und wir beide empfingen Führung zum Schutz dieses Übergangs. Das ist schon seit einer ganzen Weile nicht mehr auf lebhafte Weise vorgekommen. Die Tore selbt haben im Lauf der letzten paar Wochen meine Aufmerksamkeit beansprucht, und die Intensität ist dramatisch, umwerfend, tiefgreifend. Nicht nur auf einer kollektiven Hier-kommt-es-Ebene, sondern auch auf persönlicher Sternentor-Ebene. Mein Team erlangt, daß ich mein gsamtes Bewußtsein auf das Verstärken der Verschmelzung fokussiere. Mein Körper und mein Bewußtsein fühlen sich von einem Moment zum nächsten völlig anders an; eine tiefe Weisheit offenbart sich, die nichts mit dem zu tun hat, was war oder ist. Aufgrund der Verschmelzung der höheren Ebenen gibt es Trost und Verständnis im selben Moment, da sich etwas verändert.

Alles davon verlangt Hingabe auf einer neuen Ebene und das Abweisen dessen, was sich einzumischen versucht. Es geht nicht darum, Einmischung als minderwertig oder gut/schlecht zu bewerten; es ist reines Wahrnehmungsvermögen. Reines Wahrnehmungsvermögen ist wahres Wegbereitertum; Entscheidungen werden getroffen, um das höchstmögliche Szenario zu fördern, das die größte Wirkung auf den kollektiven Aufstieg haben wird.

Blumenbanner

Verankerung für das Gute Werk

Bis einschließlich zum Blutmond werde ich die meiste Zeit offline sein, bitte vermerkt einige wenige Gelegenheiten, sich zu verbinden:

Mittwoch, 25. Februar: Ascension Path Online-Verbindungs-Konferenz und monatliche Botschaft (diesmal ein etwas früher,er Termin, angepaßt an die Erfordernisse der Portalarbeit ). Der Kurs läuft auf Autopilot, als hätte man ein Set mit Trainings-DVDs (ohne das Plastik) mit monatlichen Live-Treffen. Gesegnet sei das Höhere Wissen, das mir eingab, ein Werkzeug zu erschaffen, das auch dann funktioniert, wenn ich nicht zur Verfügung stehe. Der Aufstiegspfad (Ascension Path) ist lebensverändernd, kommt an BordHIER registrieren

Der Online Shop ist bis einschließlich 5. April geschlossen. Meditationen sind verfügbar im Rahmen des Ascension Path-Kurses oder als mp3-Paket im Rahmen von Lauren Galeys Event.

Meldet euch für den Newsletter an und erhaltet uneditierte Updates und Infos, die nicht woanders rebloggt werden. Benutzt die Suchfunktion im Fußbereixh meiner Website, um mehr über diese Themen zu lesen.

Ich werde für persönliche Besuche in Shasta bis einschließlich Ostern nicht zur Verfügung stehen, nicht einmal für FreundInnen. Ich Liebe Euch, danke, daß ihr meine Reise ehrt.

Blumenbanner

Danke an mein Team

Zum Abschluß dieses Artikels danke ich meinem Höheren Team, daß sie mir geholfen haben, heute auf diese Weise zu kommunizieren. Ich war nicht in der Lage, zu schreiben oder am Computer zu sitzen, oder linear genug zu werden, um zu transkribieren, was gerade vor sich geht. Führung fließt eher ins menschliche Herzgitter als durch Online-Kanäle. ICH BIN nicht geführt, zum jetzigen Zeitpunkt zu erkären oder zu interpretieren; es erfordert große Anstrengung, sich aus den Verschmelzungssequenzen abzukoppeln. Ich habe um Hilfe gebeten, um einen Artikel zu verfassen, und habe sie heute morgen erhalten. Tiefe Dankbarkeit, Geliebte.

Segnungen an alle irdisch verankerten Menschen, die diesen erhöhten Seinszustand annehmen. Ich fühle euch und weiß, daß dies einzigartig-und-kollektiv gleichzeitig ist. Vertraut auf eure höhere Weisheit, diese scheinbar unvertrauten Botschaften, die ihr tief im Innern versteht. Ich Liebe euch, ich segne euch, ich danke euch für eure Hingabe und euer Engagement in dieser bizarren und schönen Phase unseres Aufstiegs.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Blumenbanner

 

Sandra Walter: Dezember-Update – Das Tempo steigert sich

Veröffentlicht Dezember 12, 2014 von Zarah

Hi Ihr Lieben,

hier ist ein Mini-Update von Sandra, das ich so übersetzt habe, wie ich es verstehe. Ich muß gestehen, daß ich an einigen Stellen keinen blassen Schimmer habe, wovon sie spricht. An diesen Stellen mußte ich einfach raten und habe es dann gemäß dem übersetzt, was ich glaube, was es heißen soll. Ihr seid also eingeladen, eure Intuition zu benutzen und ein wenig hineinzuspüren, dann erschließt sich die Bedeutung bestimmt besser, als wenn man zuviel darüber nachdenkt. 😉

Das gilt auch für den Video. Um die in dem Video enthaltenen Lichtcodierungen aufzunehmen, braucht man nicht den Text zu verstehen. Wenn man das möchte, sagt man einfach: „Ich bin bereit, diese Codierungen vollständig zu empfangen“, und öffnet sein Energiefeld, dann kommen sie herein. Wer trotzdem noch mal den Text dazu haben möchte, findet ihn hier.

Zum Vagusnerv habe ich unten eine Anmerkung gesetzt. Die Infos stammen aus Sandras Aufstiegskurs.

Demnächst schaffe ich es dann hoffentlich auch, mal wieder über meine eigenen Sachen zu schreiben. Da hat sich nämlich inzwischen auch einiges getan …

Wünsch euch eine schöne und harmonische Adventszeit!

christmas holly

Dezember-Update – Das Tempo steigert sich

von Sandra Walter

11. Dezember 2014

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

Die Verschmelzung der Gitter verankert sich gut – die Magnetströme passen sich an wie erwartet. Ihr habt vielleicht ein Gefühl, daß es Zeit zum Abheben ist, mit Empfindungen, als würdet ihr aufsteigen wie ein riesiger Ballon (sogar noch mehr als bisher). Sorgt für ausreichend Wasser, ruht euch aus und zentriert euch in der Stille; besonders diejenigen von euch mit Vagus-Schwindel, denen sich der Kopf dreht.1 Es ist eine wellenartige Energie, während sich die Magnetströme und tektonischen Platten anpassen, und die 5D-Unterwasser-Empfindung ist greifbar.

Wir feiern unseren 12-12-12-Jahrestag; Segen über diejenigen, die damals [am 12.12. 2012] Codierungen aufgefangen haben und an jenem glanzvollenTag für immer verändert wurden.

Seht ihr die Auswirkung dieser Folge von Ereignissen? Die persönlichen Offenbarungen von 2014? Wie die Verschmelzung der Gitter die DNS-Schablonen der Goldenen Rasse hervorruft?

Wir sind im Begriff, in eine lebhafte Erfahrung unserer Multidimensionalität einzutreten. Diejenigen, die mit Herz, Geist und Körper darauf vorbereitet sind, gehen durch diese Portale mit der Bereitschaft, das wahre Sein des Solaren Kosmischen Christus zu verankern. Wie die Plejadier uns mitgeteilt haben, gehen wir jetzt in eine neue Ebene des Großen Unbekannten. Eure Göttlichen Teams – jene geliebten Wesen, die euch in Visionen umgeben oder jede Nacht mit euch an den Ratstischen sitzen – ehren euren Mut und eure Ausdauer. ICH BIN sicher, daß viele von euch die göttliche Reflektion auf jener Ebene sehen; die Verschmelzung der Meister 2013, die Galaktischen Bruderschaften vereint, die Universellen ARCHetypen offenbart und die fraktalen Reflektionen unserer Führungsreiche zu Millionen auf diesem Planeten verkörpert.

Die Grenzen des Vertrauens werden in der Dichte getestet. Die Glaubensmuster des alten Lichts dienen für einen blitzartigen Moment – Tausende linearer Jahre – und werden dann für die Dynamik des neuen Lichts umgeschrieben. Jetzt werden wir getestet durch die Göttliche Verschmelzung des Schöpfers-als-Selbst. Nicht in der Theorie oder als Dogma, sondern vielmehr in der Form und en masse.

Vieles von der Erfahrung wahrer Multidimensionalität übersteigt unser Verständnis. Die kurzen Einblicke und Augenblicke der Offenbarung werden beständiger, stärker und expansiver. Das Höhere Selbst kommt herein, schreibt das alte Licht des Selbst durch die DNS um und erschafft etwas völlig Neues. Viele von uns sehen, wie unser Höheres Selbst sich verändert, sich mit Göttlichen Aspekten vereinigt und die neuen Schablonen annimmt. Unsere Realität offenbart eine verlangsamte, heruntertransformierte Version von 5D, während wir die Verschmelzung erfahren, die dieses Jahr stattgefunden hat.

Erkennt das Unbekannte, die brandneue Erfahrung, so wie sie sich zeigt. Wie die Führung [durch die Plejadier, Anm.d.Ü.] offenbart hat, waren die Jahre der Praxis, der Anpassungen, des Integrierens geringfügig im Vergleich mit der wahren Erfahrung des Solaren Kosmischen Christus. Möge die Quelle alle segnen, die sich selbst und diesen Planeten auf die Goldene Rasse vorbereitet haben. Wir lieben euch, wir segnen euch, wir danken euch.

Unten findet ihr die Video-Version der Botschaft zum Dezember-Portal. Lichtcodierungen werden bereitgestellt, um das Kollektivbewußtsein zu unterstützen; es ist eure Entscheidung, sie zu empfangen. Segnungen über die gesamte Schöpfung während dieses Übergangs!

1) Der Vagusnerv ist der längste Nerv im Körper . Er beginnt über den Ohren und geht dann hinter den Ohren lang, zu beiden Seiten des Halses hinunter, um das Herz herum und in den Bauch, wo er sich mit den Adrenalindrüsen verbindet. Durch ihn werden das Herz und der Geist verbunden und die höheren Drrüsen aktiviert für die telepathische Kommunikation und die Wahrnehmung der höheren Energien. Er wird aktiviert durch doppelte und dreifache Zahlencodes wie 11:11, 12:12, 333 usw. Wenn man solche Zahlenkombinationen sieht, einfach wissen, daß es eine Aktivierung ist und sie voll akzeptieren. Wenn der Vagusnerv aktiviert wird und man im Halsbereich Blockaden hat, kann es zu Schwindelgefühlen kommen. Man kann dann den Vagusnerv dehnen, indem man abwechselnd über die rechte und dann die linke Schulter nach hinten schaut und dabei den Kiefer lockerläßt.

Sandra Walter: 25. – 26. November: Das Erreichen einer höheren Ebene

Veröffentlicht November 25, 2014 von Zarah

Hi, ihr Lieben,

während ich noch dabei war, ihren letzten Artikel zu verdauen, hat Sandra schon den nächsten gepostet. Er trägt das Datum vom 22. November (wenn sie also „heute“ sagt, ist damit der 22. gemeint), ich hab ihn aber leider erst heute – am 25. – gesehen, bin also schon ein bißchen spät dran. Vielleicht könnt ihr aber trotzdem noch davon profitieren.

Scheinbar war ich nicht die einzige, die mit dem Disclosure-Ding so ihre Schwierigkeiten hatte, denn Sandra hat extra noch einmal darauf Bezug genommen, was das für sie genau bedeutet. Ich bin dann wohl einer von den Leuten, die sich vom äußeren Geschehen abkoppeln, um mehr nach innen zu gehen. Das ist für mich einfach stimmiger. Aber das kann ja zum Glück jede/r handhaben wie er/sie will, dafür haben wir ja diese Vielfalt. Und wie Ptaah schon in dem Channeling zum Energiesystem so treffend bemerkte, das Einheitsbewußtseiin ist kein Einheitsbrei. Es können darin viele verschiedene Facetten zum Ausdruck kommen, und jeder hat bei diesem Aufstiegsgeschehen vielleicht eine andere Rolle. Wenn ich etwas mache, nur weil jemand anders das für eine gute Idee hält, mach ich vielleicht gerade das nicht, was jetzt für mich – im Sinne meiner größeren Aufgabe – wichtig wäre zu tun.

In diesem Sinne wünsche ich auch allen interessante Erkenntnisse und daß jede/r seinen/ihren Platz im Ganzen findet.

christmas holly

25. – 26. November:

Das Erreichen einer höheren Ebene

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/november-25-26-leveling-up/

Seid gesegnet, Geliebte,

Ein kurzes Update: Unsere nächste Verstärkungswelle ist vom 25 – 26. November. Torhüter, wir öffnen am 25. November (vielleicht fühlt ihr dies bereits.) Der Fokus liegt auf Offenbarung und einem leichten, anmutigen Heben der Schleier zum Höchsten Wohle aller Beteiligten. Harmonie, Ausgleich, Aufstieg.

christmas holly

Bemerkungen über die Absicht zur Beschleunigung der Enthüllungen (Disclosure)

Unsere Absicht bei dem Enthüllungs-Werkzeug (siehe den letzten Artikel) besteht darin, unsere vereinten Handlungen zum Erschaffen einer Energie zu verwenden, die harmonie, Freiheit und den Aufstieg für jede/n beschleunigt, zum höchsten Wohle und in den höchsten Interessen des Planeten, der Naturreiche, Elementarwesen und der Menschheit.

Transparenz ist schlicht die Bereitschaft, mit offenem Herzen am Mitschöpfertum teilzuhaben. Ich habe nie das Gefühl eines isolierten Aufstiegs gehabt; der Prozeß betrifft nicht nur mich selbst, das, was ich erreicht habe, meinen eigenen Aufstieg. Vielmehr fühle ich die Entscheidung der Quelle, ein ganzes Kollektiv ins Einheitsbewußtsein aufsteigen zu lassen. In der vereinten Absicht liegt Kraft und Frieden, das haben wir immer wieder unter Beweis gestellt. Dieser Übergang fühlt sich an wie der nächste Schritt; eine echte Weiterentwicklung unserer Fähigkeiten.

Manche sagen, vereinte Absicht spiele keine Rolle; sie haben beschlossen, sich von der Außenwelt abzukoppeln, während sie tiefer nach innen gehen. Das ist ihre Entscheidung, und ich ehre alle Wege zur Erleuchtung, die gemeinsamen ebenso wie die isolierten. Für mich ist der Weg ein gemeinsamer, Herz zu Herz, um den Bewußtseinswandel zu erforschen und das höchste Ergebnis für alle zu manifestieren. Es gab und gibt weiterhin viele Übergänge der inneren Arbeit, um unwandelbare,  niemals wankende bedingungslose Liebe zu erreichen. In der Vergangenheit war innerer Friede alles, was eine Inkarnation uns bieten konnte. Dieser Übergang bietet uns den Aufstieg und einen Dimensionssprung, daher werden die Möglichkeiten viel expansiver.

Es gibt immer noch viele Möglichkeiten dafür, wie die letzten Augenblicke des 5D-Bewußtseinssrpungs sich entfalten können. Ich wähle die hellste Erfahrung von Augenblick zu Augenblick und inspiriere damit hoffentlich andere, dasselbe zu tun.

Werkzeuge oder Übungen in Mitschöpfertum wie die Mikro-zu-Makro-Enthüllungs-Beschleunigung werden als Training für das Einheitsbewußtsein präsentiert, wie ein Aufwärmtraining für die großen Energien von 2015, die jetzt auf uns zukommen. Es zeigt uns vielleicht, wozu wir fähig sind; die Macht der vereinten Absicht auf neue Weise angewandt. Genau wie beim Aufstieg selbst ist die Teilnahme daran eine persönliche Entscheidung.

Das Enthüllungs-Werkzeug demonstriert auch, wo sich unsere Glaubenssysteme in bezug auf die Angst vor großen Veränderungen, in bezug auf unsere Fähigkeiten oder auf die Überbleibsel eines spirituellen Egos befinden. Manchmal kann Lichtarbeit aufzeigen, wie ermüdet wir von den neuen Energien sind, oder ob wir dem von außen beeinflußten Geist erlaubt haben, sich entlang dieses Pfades über das Herz hinwegzusetzen. Göttliche Neutralität ist eine erlernte Fähigkeit, die so lange Übung erfordert, bis der Umkipp-Punkt unserer Reise erreicht ist, an dem Dienen zu unserer reinen Existenz hier wird.

Es mag wie eine einfache Herzübung in Unterscheidungsvermögen, Licht-Erdung und Neutralität erscheinen, doch ich habe das Gefühl, daß es uns darin trainiert, wie man größere Dinge aus einer höheren, kreativeren Perspektive in Ordnung bringt. Zum allermindesten demonstriert es unsere Bereitschaft, weniger lineare, höherschwingende Ergebnisse zu erfahren, wie sie sich zeigen. Wenn Licht-Erdung (Aufschreiben oder eine physische Handlung ausführen) nicht euer Ding ist, könnte vielleicht eine Visualisierung von friedlichen, freudigen Offenbarungen euer Beitrag sein.

christmas holly

Schöpfungs-Geschäftigkeit

Es kommt zur Zeit eine solche Menge an kreativen Ideen herein, und doch ist auch das Gefühl von Vollendung vorhanden. Kein Gefühl von Vergeblichkeit, keine das bringts nicht mehr-Botschaft, sondern einfach dieses innere Gefühl von hier-und-doch-nicht-hier. Es ist eine Nebenwirkung der aufstiegsspezifischen Energien.

Ich habe keine nicht abgeschlossenen Angelegenheiten oder ich wünschte, ich hätte das noch zu Ende gebracht-Gefühle des Bedauerns. Wie gesegnet, diesen göttlichen Frieden einer guten Inkarnation zu spüren. Ich weiß auch, daß Anpassungsphasen im Verlauf dieses Bewußtseinswandels immer wieder vorgekommen sind, daher ist das Gefühl von Vollendung vielleicht eine vorübergehende Phase (die jetzt schon ein ganzes Jahr andauert). Ich bastele weiterhin mit Begeisterung, Geduld und Zufriedenheit an den neuen Schöpfungen.

Es gibt ein Gefühl erhöhten Nicht-Anhaftens, das mit diesem Zeitliniensprung einhergeht. Dieser Begriff scheint eine dem Klischee entgegengesetzte 5D-Bedeutung angenommen zu haben. Alles könnte geschehen. Ich fühle mich absolut bereit für eine neue Ebene des Unbekannten. Nicht, daß es mir egal wäre, was passiert, sondern ich trage einfach nicht mehr das, was hier passiert. [Anm.d.Ü. Das ist ein unübersetzbares Wortspiel: I don’t care und I don’t carry.]

Was für ein angenehmes und kraftvolles Jahr der Offenbarung das war. Sich auf eine höhere Ebene zu begeben bedeutet jetzt so viel mehr als früher. ICH BIN zutiefst dankbar, diese Erfahrung mit euch allen zu teilen.

Segnungen über unseren Aufstieg!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

christmas holly