anorganische Zeitlinien

Alle Beiträge verschlagwortet mit anorganische Zeitlinien

Sandra Walter: Kernverschiebung in Gaia und Wiederherstellung der organischen Zeitlinie

Veröffentlicht Dezember 12, 2018 von Zarah

Kernverschiebung in Gaia und Wiederherstellung der organischen Zeitlinie

von Sandra Walter

10. Dezember 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unser heiliger Transformations-Übergang ist da, bei dem tiefe kollektive und persönliche Veränderungen auftreten können. Die Verkörperungsphase wird von den kosmischen Energieflüssen verstärkt, und die tiefe Reinigung dieses Jahres bringt für viele die göttliche Offenbarung des wahren Selbst mit sich. Dieser Download ist lang; er enthält eine Zusammenfassung von Zeitlinienwechseln, Umsiedlung von Realitäten und eine Vorankündigung der Geburt einer neuen Energie.

Wir bereiten uns darauf vor, alle Realitäten zu den organischen Aufstiegszeitlinien umzusiedeln. Es war und ist eine langsame Umsiedlung, die kristallinen Pfade zu bauen, welche die Kluft zwischen den verzerrten anorganischen Zeitlinien und den geChristeten Zeitlinien mit organischer Absicht überbrücken. Die Frequenzen, die eine beschleunigte Umsiedlung auslösen, finden zwischen dem 12-12 und 12-27 statt. Dies schließt Magnetkräfte in Gaias Kern auf, was alle Energieflüsse zum kristallinen Gittersystem verschiebt und damit Ausdehnung verursacht.

Die durch diese Energiefreisetzung entstehenden Veränderungen können Erdveränderungen beschleunigen, was auch die Einheit beschleunigt. Laßt uns erkennen, daß der Abbau des Alten physische Veränderungen in diesen Reichen beinhaltet. Die anorganischen Realitäten müssen zusammenbrechen, ebenso wie die Zeitstrukturen zusammenbrechen müssen, um das Neue zu offenbaren. Es ist eine Ehre und ein Segen, hier zu sein, um beides zu erfahren – gleichzeitig. Sternensaaten, leitet diejenigen an, die ihre überdimensionale Existenz vergessen.

Wie ich im letzten Torhüter-Tagebuch erwähnte, habe ich viele Seelen die Erde verlassen sehen, ähnlich den Visionen, bevor 2016 begann. Fokussieren wir uns auf den Jetzt-Dienst, die Realitäten mit so viel Leichtigkeit und Anmut wie möglich umzusiedeln.

Die Energien von 2018 sollten unsere Herzen reifen lassen, die organische Aufstiegserfahrung offenbaren und emotionale Intelligenz im Aufsteigenden Kollektiv verstärken. Die Einheit im Einheitsbewußtsein wird 2019 durch jegliche Mittel verstärkt werden, die das Kollektivbewußtsein benötigt. Wegbereitertum wird zu einem reinen Ausdruck von Liebe, Mitgefühl, Integrität und Verkörperung, während wir durch diesen Transformations-Übergang gehen.

Wiederherstellung der organischen Zeitlinie

Seit Jahren schon sagt das Göttliche Team oben, dass 3-D technisch gesehen nicht mehr existiert. Wie bei einem Großteil dieser Informationen kommen die unterstützenden Erfahrungen und die Dokumentation schließlich ans Licht. Ich empfinde dies stark, während ich auf mein 20-jähriges Jubiläum des Übermittelns von Botschaften zugehe. Jahrestage tauchen überall für mich auf, ein weiterer Hinweis darauf, daß Zeitlinienwechsel vor der Tür stehen.

Wir haben geraume Zeit parallele kollektive Realitäten erlebt, mit einer langsamen Teilung, während die niederen Realitäten/Zeitlinien wegfallen (auch bekannt als die Teilung der Welten). Die in die niederen Realitäten eingebetteten anorganischen Zeitlinien waren eine durch menschliches Einverständnis angetriebene Schöpfung. Während der Harmonischen Konvergenz von 1987 trafen LichtarbeiterInnen und Gaia die Entscheidung, die Aufstiegszeitlinien zu aktivieren. Anstelle eines kompletten Neustarts, der alles auf einmal verändert und das alte Spiel abrupt beendet hätte, entschieden wir uns dafür, gemeinsam durch das 2012-Portal zu gehen, die alten Realitäten sich auflösen zu lassen und das Erschaffen der neuen zu erleben.

Auf diese Weise haben wir so viel mehr von der Reise. Wir lernen, im Einheitsbewußtsein zu erschaffen, während die alten Realitäten sich dekonstruieren. Wir erfahren die Transformation durch die Physis. Und wir lernen Zeitdynamik, das Ehren des freien Willens und die wahre Macht des Dienstes an der Quelle durch das Herz. Brillant.

LichtarbeiterInnen machten kollektive Zeremonien und konstante Gitterarbeit durch das 1-1-1,2-2-2,3-3-3 … zwölf Jahre lang, im Finale des 12-12-12 endend, als Gaia das höhere Reich der Neuen Erde gebar. Gaia trennte sich von der Realität der niederen Zeitlinie im Jahre 2011, ein paar Monate, bevor das 11-11-11 die Flamme des geChristeten Herzens in allen willigen Gefäßen neu entfachte. Eine elegante Orchestrierung der Ereignisse. Die geChristeten Primärzeitlinien, eine Schöpfung unserer zukünftigen Selbste als Möglichkeit, den Aufstieg sowohl für den Planeten als auch für physische Wesen zu erfahren, begannen die niederen und anorganischen Realitäten außer Kraft zu setzen.

Die Primärzeitlinien wurden mit der Sonnenfinsternis im August 2017 zu einer für alle verfügbaren körperlichen Erfahrung. Dies beschleunigte das Wegfallen der energetischen Unterstützung für niedere Zeitlinien, die aufgrund kollektiven Einverständnisses gelaufen waren. Wenn wir im kollektiven Erwachen Umkipp-Punkte erreichen, löst sich dieses Einverständnis in der höheren Schwingung auf, und diese manipulativen Realitäten können nicht mehr funktionieren. Die alte Erde kann, wenn nötig, noch weitere 100 Jahre laufen; es sind wohlwollende Zeitlinien plaziert, um Gaias Ausdrucksformen zu überbrücken. Sie können nur ein bestimmtes Level des photonischen Lichtquotienten aushalten, bevor sie zusammenbrechen. Die kollektive Entscheidung wird offenbaren, wie lange diese gebraucht werden.

Positive Photonen erschaffen Ordnung, was wie Chaos aussehen kann, während die anorganischen Realitäten zerfallen. Wendet multidimensionales Gewahrsein auf alles an; die niederen Realitäten wurden aus gutem Grund als Illusion bezeichnet. Niedere Zeitlinien lösen sich auf, während wir den Photonengürtel durchqueren, und diese Aktivität beschleunigt sich, wenn wir uns kollektiv mit der Absicht für Frieden, Harmonie und Schöpfung in den höchsten Interessen aller Beteiligten vereinen. TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, LichtarbeiterInnen, Sternensaaten, WegbereiterInnen beginnen sich an ihre höheren Fähigkeiten zu erinnern und in den Dienst einzutreten. Wir vereinen uns während der Verkörperungsphase mit unseren zukünftigen Selbsten / Höheren Selbsten und vereinigen uns wieder mit unseren multidimensionalen Aspekten (das geschieht jetzt). Niemand wird seiner Meisterschafts-Erfahrung beraubt; ihr könnt das hier und jetzt haben oder es in einem anderen System erleben. Das Ehren des freien Willens ist eine wichtige Lektion in diesen Reichen. Meisterschaft erfordert Entscheidung und Handeln.

Die Portale, die wir benutzt haben, um die Realitäten zu den organischen Zeitlinien umzusiedeln, haben das auf kristalliner Energie beruhende Gittersystem der Neuen Erde aktiviert. Es vervollständigt die radikalen magnetischen Veränderungen, die Gaia durchläuft, um die Neue Erde zu offenbaren, und hilft beim Überbrücken der Welten. Deshalb haben wir Kristalle, Klang, neue Geometrien und verjüngte Fähigkeiten benutzt, um es zu erschaffen. Es ist eine kristalline, überdimensionale Struktur, die frei zwischen den Dimensionen, Planeten und Sternensystemen fließt, statt die Realitäten zu begrenzen oder zu kontrollieren.

Unser gegenwärtiger Dienst besteht im Überbrücken der Kluft zwischen den niederen Realitäten, die sich im Leerlauf befinden, und den höheren organischen Realitäten. Wir schreiben unsere kollektiven Zeitlinien neu, um eine Verbindungslinie zu haben; um die vergangene Absicht des Aufstiegs mit der bereits stattfindenden positiven Zukunft zu kitten.

Das positive Photonenlicht fördert kollektive Klärung. Wir löschen riesige Abschnitte unserer vergangenen Fehlschöpfungen, Verzerrungen, alten Geschichten und richten sie neu aus, um einen organischen Flow vom vergangenen Selbst zum zukünftigen Selbst zu erschaffen und beide im Nullpunkt miteinander zu verschmelzen.

Deshalb empfinden LichtarbeiterInnen die Vergangenheit als seit langem vorbei, aufgelöst, illusionär, wie einen seltsamen Traum, der sich mit dem Neuen SONNEnaufgang verflüchtigt. Weil sie es ist. Negative Emotionen können nicht mehr in Erinnerung gerufen oder noch einmal durchlebt werden. Wir erlösen uns aus dem Bann. Dadurch fühlt sich die niedere kollektive Erfahrung auch langweilig an; diese Realitäten haben ihr Haltbarkeitsdatum überschritten. Also richten wir unseren Fokus auf das Neue, um die Portale und Brücken zur Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie aufzuschließen.

Die kristalline DNS ist die Brücke unseres Körpers zwischen den Welten. GeChristete Herzen strahlen unsere Absicht durch die DNS und erschaffen einen Zugangscode zu der bereits existierenden organischen Realität. Eine höhere Schwingung im Körper laufen zu haben, schaltet mehr DNS-Stränge an und erlaubt uns, die höheren organischen Realitäten zu erleben. Sternensaaten haben einen Vorteil, da wir mit einzigartigen Codes hereingekommen sind, doch jede/r ist fähig, das zu aktivieren, womit sein bzw. ihr Körper, Geist und Herz umgehen können.

Ein heiliges Geschenk von Gaia

Gaia ist im Begriff, uns einen kraftvollen Auftrieb aus ihrem kristallinen Kern zu geben. Vielleicht habt ihr während der Einheitsmeditationen am SONNtag das Aufschließen der Lebendigen Bibliothek gesehen/gespürt, als die 12-12 Portale sich öffneten. Um die vergangene Absicht wieder auf das unausweichliche zukünftige Endergebnis des Aufstiegs auszurichten, wird Gaia eine Veränderung in ihrem Magnetfluß vornehmen, mit einer kosmischen Ausrichtung zwischen 12-12 und 12-27.

Kosmische Strahlen werden erwartet, doch die Anpassung kommt von Gaia selbst, um sich vollständiger auf die Primärzeitlinien auszurichten. Die niederen Zeitlinien haben keine energetische Unterstützung, daher hilft dieses Ereignis der organischen Realität, vorherrschender zu werden.

Es wird einen Widerhall quer durch die Dimensionen verursachen, während die Wiederherstellung der organischen Zeitlinien stattfindet. Es wird nicht in einem Augenblick vorbei sein, es wird eine Phase beschleunigter Umsiedlung einleiten. Dies ist eine Neugeburt des Kerns, damit die Verbindungslinie zwischen unserer vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Erfahrung sich selbst korrigieren kann.

Das Umsiedeln dichterer Realitäten auf kristallines Niveau während eines Aufstiegszyklus‘ ist eine brandneue Erfahrung, deshalb ist es unvorhersagbar, wie sich dies entfalten wird. Wir beten, beabsichtigen und erschaffen gemeinsam einen greifbaren und friedlichen Wandel.

Es könnten in den Gittern der Neuen Erde mehrere Erschütterungen gespürt werden, wenn die Zeitdynamiken angepaßt werden. Ihr fühlt vielleicht plötzliche Energiestöße oder eine intensive Glückseligkeits-Empfindung, wenn die organische Erfahrung zurückkehrt. Die planetaren Plattensysteme sind am anfälligsten für dieses expansive Licht. Genau wie unsere physischen Körper sich anpassen, um mehr von unserem Höheren Selbst in der Form zu halten, so muß sich auch Gaia anpassen. Denkt daran, daß es wohlwollend ist, da die äußere Erscheinung chaotisch wirken kann.

Dies ist zeitlich gut abgestimmt mit unserer Verkörperung, welche diese Aktivität per Quanteneffekt beschleunigt. Die Verbindung zu Gaia ist stark; sie ist sehr präsent in unseren Herzen. Viele werden eine neue Ebene des Christusbewußtseins annehmen, um dieses wunderschöne neue Licht zu stabilisieren. Wir werden bei dieser Aktivität zu einem Teil der Brücke zwischen den Welten. Rechnet mit dem Göttlichen, dies ist ein sehr heiliger Übergang zum Demonstrieren von Meisterschaft.

Vorschläge für diesen heiligen Übergang

Drei Tage langes Wasserfasten. Eine der einfachsten Möglichkeiten, die DNS auf ein höheres Level zu bringen, Fokus zu erlangen und euren Lichtquotienten zu erhöhen, ist ein drei Tage langes Wasserfasten. Nur Wasser. Begrenzt die Zeit am Bildschirm (Online-Aktivität) und Ablenkungen, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Folgt eurer Führung; euer Körper und euer Pfad sind einzigartig.

Meditation und Praktizieren der höchsten Absicht. Bringt jetzt euer gesamtes Multidimensionales Selbst mit ein. Praktiziert strahlende, expansive Meditation auf Gottheits-Niveau. Klang, Tönen und Lichtsprache sind kraftvolle Aktivierer in diesem Jetzt. Schließt euch uns zu den Einheitsmeditationen am SONNtag an, benutzt diese kollektive Unterstützung, um das Neue zu erschaffen. Wir verbinden uns offline, um die organische Erfahrung des Einheitsbewußtseins zu praktizieren. Die Schwingung der Liebe an den SONNtagen ist greifbar und heilsam. Dieses Feld ist jeden Tag da, um sich damit zu verbinden und es zu verstärken.

Bewegt euren Körper … und eure Lichtkörper. Versetzt die Torusfelder mit diamant-solarem Lichtplasma in Rotation. Macht Yoga, Gymnastik, Tanz, Spaziergänge, was immer ihr liebt. Bringt die Energie in Bewegung, sodaß ihr die Verstrickungen der alten Zeitlinie leicht lösen und die neue DNS zur Wiederanbindung ermutigen könnt. Spielt im Fitneßcenter der Natur und bewegt das Licht auch durch Gaia. Versorgt euch mit Sauerstoff für höchstmöglichen Code-Fluß und Klarheit.

Wissen ist Tun. Wendet die Meisterschafts-Fähigkeiten der Vergebung, Milde, Dankbarkeit, bedingungsloser Liebe und des Aufstiegs in jedem Gedanken, jedem Wort und jeder Handlung an. Kontakte nehmen zu, was eine Ebene von Transparenz erfordert, die vielleicht außerhalb eurer Komfortzone liegt. Seid sicht-, fühl- und hörbar als das Kristalline Wesen, das ihr seid. Wenn ihr euch noch nicht ganz bereit dazu fühlt, vervollkommnet eure Absicht von Moment zu Moment. Jede/r bekommt Punkte dafür, die gute Arbeit zu tun.

Verbindet euch mit Gaia. Wir haben noch nicht einmal angefangen, zu offenbaren, was Wiederkehr des Göttlich-Weiblichen wahrhaft bedeutet. Einheit bringt Einheit hervor; als aktive TeilnehmerInnen an dieser Gemeinschaftschöpfung des Aufstiegs bringen wir unsere Schöpferfähigkeiten mit dem Aufschließen der Lebendigen Bibliothek auf eine neue Ebene. Dies ist nicht nur die Offenbarung dessen, wer wir waren, sondern zu wem wir werden. Seid gute Hebammen und helft mit, die Realitäten auf die höheren Zeitlinien umzusiedeln. Wie Gaia gesagt hat: Im Reich der Neuen Erde gibt es keine alten Geschichten. Spiegelt dies in eurem Leben wider und vertraut eurem Herzen.

Rechnet mit Brillanz. Wunder sind ein natürliches Ergebnis davon, reinen Geist zu verkörpern, sich als das LiebesLicht der Quelle auszudrücken. Indem wir zu Kanälen unseres reinen Selbst werden und das positive photonische Plasma verkörpern, spiegeln unsere Realitäten kristallines SEIN (und es läßt eure Haut funkeln). Der Schöpferzustand ist eine sehr andere SEINsweise; ermutigt das Neue in jedem Augenblick.

Gelegenheiten zur Vereinigung

Wir ehren die kollektive Erfahrung, auf der Brücke zu sein, in das Unbekannte hinüberzugehen, unfähig, vollständig zu erfassen, zu was wir werden. Es fühlt sich heilig und herausfordernd an. Die organische Wiedervereinigung der Dreiheit aus Geist-Seele-Form ist eine Wonne jenseits jeder Beschreibung. Die Freiheit, die Quelle-als-Selbst wieder zu erfahren, ist Offenbarung; die höchste Ebene menschlicher Offenlegung.

Organische Primärzeitlinien operieren in Flow-Zeit. Während sie leicht verfügbar werden, laßt eure Pläne anpassungsfähig sein, bleibt aufmerksam für höhere Rufe im Herzraum.

Verkörperung erfordert Fokus. Neue Lichtebenen, gepaart mit einer Kernveränderung, können sich auf vielerlei Weise entfalten. Denkt daran, daß wir zu gereinigten Fraktalen der gesamten Operation werden; was mit Gaia oder der SONNE oder der Galaxis etc. geschieht, geschieht auch mit uns, durch uns, als uns. Für diejenigen, die die Herausforderung der Höherentwicklung annehmen, fühlt sich diese Gelegenheit Göttlich an.

Viele haben nach Anrufungen gefragt, die sie bei Zeremonien verwenden können. Hier ist ein Torhüter-Dekret für das Jetzt:

Wir rufen die reinen organischen geChristeten Primärzeitlinien hervor,

um alle niederen Zeitlinien und Verzerrungen zu überschreiben und außer Kraft zu setzen

und für alle willigen Herzen die reine und wahre organische Erfahrung bereitzustellen.

Wir rufen das positive Photonenlicht und das Quellen-codierte Plasma hervor,

um die kosmischen Sternentore, Solaris, Gaia, die Naturreiche, Elementarwesen und die geliebte Menschheit

quer durch alle Zeitlinien, durch sichtbare und unsichtbare Parallelrealitäten zu durchströmen,

um sämtliche Schöpfungen bis zur höchsten vom Kosmischen Gesetz erlaubten Ebene zu reinigen und zu vergöttlichen.

Ich öffne mich als Kanal der Quelle, des Einen reinen und wahren Unendlichen Schöpfers,

um das Diamant-Solare Licht der Offenbarung, die bedingungslose Liebe und Reinigung

in den höchsten Interessen aller Beteiligten durch all diese Reiche fließen zu lassen.

Höhere Reiche des höchsten Dienstes am organischen Aufstieg,

vereint euch mit uns zur Verstärkung und Beschleunigung der Umsiedlung der Realitäten

und öffnet die kristallinen Brücken, um die Neue Erde zu erfahren, Jetzt.

Heilige Portale des reinen und wahren organischen Aufstiegs in Gaia,

Menschheit, Naturreiche und Elementarwesen, uralte Strukturen und zukünftige Realitäten der Neuen Erde,

öffnet euch und lasst das Diamant-Solare Plasma des kosmischen Christusbewußtseins

durch all diese Reiche fließen und allen willigen Herzen Frieden, Liebe und Aufstieg gewähren.

Ich bestimme dies unter allen Gnaden und Kräften des reinen Quellenbewußtseins. So ist es.

Vereinigte Aktivitäten und Markierungspunkte für diesen Übergang

Mittwoch, 12. Dezember: Der 12-12-Jahrestag. Verbindet euch mit Gaia, fokussiert euch auf das Umsiedeln der Realitäten, um die geChristeten Zeitlinien für alle zu offenbaren. Ein starker Tag für Erstverkörpernde und TorhüterInnen. Geht hinaus auf Gaia und helft beim Öffnen für das Einfließen/Ausfließen.

SONNtag, 16. Dezember: Weltweite Einheitsmeditationen im Photonenbad des Galaktischen Zentrums. Schließt euch uns an um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ. Meditiert mit tausenden von LichtarbeiterInnen 33 Minuten lang, offline, in eurem eigenen Stil. Setzt euch eine Erinnerung und macht mit, je mehr Herzen, desto besser. Dank an die, die es weitersagen. Details HIER.

Montag bis Mittwoch, 17. bis 19. Dezember: Erde – SONNE – Galaktisches Zentrum – Ausrichtung. Keine exakte Ausrichtung, daher das angegebene Gelegenheitsfenster. Starke kosmische Energien.

Freitag, 21 Dezember: Sonnenwende um 23:23 Uhr MEZ.

Samstag, 22. Dezember: Vollmond um 18:48 Uhr MEZ.

Sonntag, 23. Dezember: Weltweite Einheitsmeditationen um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ. Die größte Weihnachts-Präsenz [engl. Wortspiel: presents = Geschenke und presence = Präsenz], die wir dem Kollektiv schenken können, ist Frieden, Liebe und unsere Herzen als Eine Kraft der Quelle.

Verkörperung ist eine ermächtigende Aktivität

Niemand sollte auf einen Tag, einen Augenblick, einen Blitz, eine Ankündigung warten. Alte Systeme werden auf kollektiver Ebene ebenso leicht dekonstruiert, wie euer altes Selbst während des Aufstiegsprozesses dekonstruiert wurde. Atmet. Geduld = Großzügigkeit. Mit Beschleunigung wird gerechnet, da Zeitdynamiken mit Magnetflüssen sowie mit Schwerkraft in Verbindung stehen. Dies hat einen direkte Auswirkung auf die DNS und kann sehr anregend wirken (sogar noch mehr als jetzt schon). Sternensaaten mit kohärenten Herzen und emotionaler Intelligenz werden ermutigt, während dieses Übergangs die Kollektivfelder auszugleichen.

Denkt daran, daß unsere Felder und Entscheidungen die Ergebnisse beeinflussen; wir unterstützen (wir behindern nicht) die Expansion Gaias. Das Herz kann viel mehr bewältigen als der Verstand. Es kann auch mit Klarheit aus der höheren Perspektive der Liebe heraus erschaffen.

Ich sende euch allen Liebe und Kraft für einen Göttlichen und Heiligen Übergang. Dies ist eine Phase des Staunens und der Brillanz. Mögen wir sie ehren und die Energien benutzen, um gemeinschaftlich die höchste Erfahrung für alle Beteiligten zu erschaffen. Segnungen für eine wahrhaft freudvolle Weihnachtszeit. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Anmerkung: Dies ist der letzte Artikel des Jahres. Wöchentliche Inspiration gibt es weiterhin im Newsletter.

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Advertisements