Aufstieg

Alle Beiträge verschlagwortet mit Aufstieg

Sandra Walter: Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren – Teil 2

Veröffentlicht Mai 21, 2015 von Zarah

So, ihr Lieben, hier kommt Teil 2, und ich freue mich zu sehen, daß Sandras Arbeit sich herumspricht – auch Tor in die Galaxien und das Merliners Forum haben inzwischen Texte und Videos von  ihr verlinkt. (Ich mußte herzlich grinsen, als ich im Merliners las, daß ich ein „männlicher Übersetzer“ bin. 😉 ) Allerdings hoffe ich, daß ich bald auch mal wieder dazu komme, von meinen eigenen Erfahrungen zu schreiben.

Laßt es euch gut gehen, und viel Spaß mit Sandras Text!

Blumenbanner

 Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren – Teil II

von Sandra Walter

Originaltext HIER

sandra walter i AM

ICH BIN die photonische Schnittstelle,

die Metamorphose der ÜberSeele

und das kohärente LichtSternenTor.

Und du bist es auch.

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Diese lineare Woche markiert den dritten Jahrestag meiner Ankunft in Mount Shasta. Es war bis jetzt eine brillante, herausfordernde und offenbarende Beziehung, und ICH BIN zutiefst geehrt, diesem Tor (wieder) zu dienen. Ich werde am 21. Mai zu Portal-Vorbereitungen oben auf dem Berg sein – fühlt euch frei, euch auf den höheren Ebenen mit mir zu verbinden, wenn wir für den kosmischen Auslöser des 23. Mai [das Tor] eröffnen. ICH BIN sicher, viele von euch haben die Amplifikationen des Einfließens der letzten Woche integriert. Es war ein Schritt, um uns auf das nächste Wochenende vorzubereiten, laßt uns also alle zentriert und auf die höheren Ebenen des Friedens fokussiert bleiben. Die Lyraner (englische Aussprache wie Lion mit “R” in der Mitte, das Katzenvolk) sind gekommen, um bei diesem kosmischen Auslöser mitzuhelfen. Während dieses Überganges werdet ihr euch vielleicht an eure Verbindungen zu Lyra und ihre hochentwickelten Torhüter-Fähigkeiten erinnern. Sie sind Experten im Verwenden von Parallel-Realitäten, und ich habe das Gefühl, daß dies Klarheit und vielleicht Trost bringen wird, wenn wir zwischen den Welten wandeln.

Blumenbanner

Die Erfahrung der Reinen Präsenz

Das Verkörpern eures Wahren Selbst erlaubt euch, den Übergang und das flexible Wesen der uns umgebenden Realität zu erkennen. Viele werden die AHA-Momente erleben, wenn die Botschaften des vergangenen Jahrzehnts den Kontext von Theorie/präkognitiver Information verlassen und in euer waches, greifbares Bewußtsein eintreten. 3D ist schon seit Jahren nicht mehr da, und jetzt fängt die Wahrnehmung des höherschwingenden Kollektivs an, das zu bemerken. Die auf den Planeten kommenden Energien unterstützen diese Erkenntnis, und jetzt bekommen wir ein Gespür dafür, wie fabriziert die äußere Realität ist. Heraus aus der Theorie, hinein in die geerdete kollektive Erfahrung. Der Zeitverzug zwischen 4D und 5D bricht ebenfalls zusammen, weshalb so viele das Gefühl haben, außerhalb des Körpers, außerhalb der Welt zu sein. Atmet, wir sind alle miteinander in dieser großartigen Verschmelzungserfahrung.

Die kollektive Konstruktion der Illusion, die weiterhin als gemeinschaftlich erschaffene Wahl auf Autopilot läuft, brach aufgrund der Verkörperung höherer Frequenzen durch die auf dem Aufstiegspfad befindlichen Menschen zusammen. Je mehr Bewußtsein tiefgreifende Lichtebenen und den kosmischen vereinten Seinszustand erfährt – und fähig ist, ihn aufrechtzuerhalten / zu integrieren –, desto schneller entfaltet sich die Anhebung des Kollektivs, gemäß den Regeln der Physik. Aufrechterhaltene höhere Schwingung = automatische Anhebung kollektiver Realitäten. Durch die Kombination aus den Bändern reinen Photonenlichts, die wir als Sonnensystem durchqueren, der Fähigkeit des Aufstiegs-Stammes zur Verkörperung höherer Bewußtseinszustände sowie der Verschmelzung von Bewußtsein in den niederen 12 Dimensionen haben wir dieses Jahr einen vollkommenen Sturm des Aufstiegs. [Vollkommener Sturm: wenn durch eine Verkettung einer Reihe von Umständen ein Phänomen von nie dagewesener oder sehr seltener Größenordnung erschaffen wird, Anm.d.Ü.].

Blumenbanner

SchöpferIn erfahren: Liebe über Beschäftigt-Sein

Wenn ihr imstande seid, innerhalb der Stille im Gleichgewicht zu sein, und euer Herzzentrum als Quellenzentrum wieder anschließt, schreitet ihr fort in erhöhte Zustände des Einheitsbewußtseins. Einheit in dieser Phase bedeutet, daß Du zu dem Wir deines multidimensionalen Selbst wirst. Es wird sich sicher anders als die Einheits- Empfindungen früherer Phasen anfühlen. Wenn die multidimensionalen Verschmelzungssequenzen häufiger, kraftvoller und klarer werden, beginnt ihr kreative Ausdrucksformen, intuitive Informationen und Aktivitäten zu empfangen, die im Einklang mit dem neuen wahren Selbst sind.

Bitte beachtet, daß dies keine Phase des Beschäftigt-Seins ist, es ist eine Offenbarungsphase und muß zunächst beobachtet werden. Anstatt impulsiv der Anregung durch Ideen zu folgen, erkennt, daß all diese Schöpfungen ein vereintes Gedankenfeld darstellen. Es ist nicht 4D, das ist eine frühere Erfahrung der Verbindung mit Gaias Noosphäre. Die 5D-Verschmelzung fordert eure Realitätskonzepte und eure Komfortzone heraus. Es ist anregend, den kollektiven Geist eures wahren Selbst zu erleben.

Versteht, daß es die niederen Bewußtseinsebenen sind, die die Energie in Beschäftigt-Sein umwandeln wollen. Die alte Realität war sehr beschäftigt. Sie war im Beschäftigtsein sehr verankert, und dieses Beschäftigtsein war verbunden mit eurer Würdigkeit, eurem Selbst-Wert. Im Neuen Licht geht es beim Dienen nichts ums Tun, es geht darum, einzigartige Ausdrucksformen willkommen zu heißen. Niemand ist interessiert daran, das, was in der Vergangenheit getan wurde, erneut zu erschaffen, und auch wenn wir noch auf linearen Planungen oder Absichten beruhende äußere Realitäten erleben, gibt es ein Göttliches Hervortreten neuen Bewußtseins, das auf Kreativität beruht. Kreativität ohne Busy-ness-Plan.

Einige schwanken vielleicht zwischen dem Fühlen der Verschmelzung – der kosmischen Geistesverschmelzung zwischen euch und euren höheren Ebenen – und dem Bedürfnis, etwas damit zu machen. Manche interpretieren die Impulse dieser Phase vielleicht als grandiose Mission oder einen Drang, Tausende mit eurem Dienst zu erreichen. Das verursacht Disharmonie, wenn ihr aufsteigt (zwei miteinander im Konflikt stehende Realitäten in einem Körper), deshalb werdet ihr in diesem Fall zur vorhergehenden Phase zurückkehren, um die Stille zu erfahren und euch neu auszurichten. Die Leere – die Reine Präsenz – beinhaltet weder Urteil noch Anhaftung in bezug auf das, was im Außen vor sich geht, daher der Verlust an Beschäftigt-Sein. Versteht, daß ihr für die vollständige Verschmelzung, das Transzendieren der Dimensionen die energetische Barriere zwischen den Torusfeldern von 4D und 5D durchschreiten müßt. Diese durchquert man nicht ohne reine Absicht, reinen Frieden und reine Liebe. Alle eure dimensionalen Ausdrücke werden durch das Sternentor eures Herzens vereint. Gebt ihm die Aufmerksamkeit und Absicht, die es verdient.

Wenn ihr lernt, den in der Melancholie-Phase erlangten tiefen Frieden auf die neue Phase des kreativen Selbst anzuwenden, werden euer Höheres Selbst / eure Höheren Ebenen euch beharrlich anleiten, euch auf brandneue Art und Weise auszudrücken. Die niederen Ebenen des Verstandes, des Egos und der Emotionen sind daran nicht beteiligt. Sie wehren sich vielleicht gegen die Übernahme des Höheren Selbst, doch dies ist unsere Evolution.

Da befinden wir uns jetzt auf der Landkarte, Geliebte. Der reine, wahre Aufstieg; Einswerdung mit unserem Solaren Kosmischen geChristeten Seinszustand. Wir verlassen nicht den Planeten, obwohl das höhere Licht euch vielleicht das Gefühl gibt, daß ihr verschwindet, obwohl euer Höheres Selbst sich völlig anders anfühlt als das alte Selbst (die alten Glaubensmuster). Wir verurteilen nicht diejenigen, die sich auf einer anderen Ebene befinden oder zerren sie gegen ihren freien Willen in eine neue Realität, statt dessen verkörpern wir diesen Reinen Vereinten Quellenzustand und lassen ihn durch die eigene Präsenz verschmelzen und wirken, um die kollektive Realität anzuheben. Manche von uns verkörpern es als erste, das bedeutet jedoch nicht, daß wir das Kollektiv im Stich lassen. Versteht den Unterschied.

Blumenbanner

Die beständige Erschaffung unserer Realität

Die Schöpferphase offenbart, wie direkt wir die Schöpfung beeinflussen. Manche von uns erleben dies, wenn wir aus einer Meditation oder aus dem Traumzustand kommen – wir erleben eine leere Tafel oder einen weißen Raum und beobachten dann, wie sich die äußere Realität um uns herum wieder aufbaut. Vielleicht beobachtet ihr, wie die Wände, die Möbel und alles um euch herum sich wieder materialisieren. Ich sehe das drinnen ebenso wie auf Mount Shasta, die Bäume und die Natur selbst müssen sich um mich herum rekonstruieren. Versteht, daß dies mehr ist als die Erfahrung des Hellerwerdens bei geschlossenen Augen. Die Lichtebenen werden zwar enorm strahlend (die Zirbeldrüse und die DNS können mehr Licht verarbeiten), doch wir bekommen jetzt Einblicke in die Architektur unserer Realitäten. Das verleiht uns die Macht, im Einklang mit dem Neuen Paradigma zu erschaffen, und gibt uns eine direkte Botschaft, jetzt diese Verkörperung zu SEIN.

Dies gibt uns eine Vorstellung davon, wie flexibel unsere äußere Realität ist, wie kollektive Vereinbarungen sich in unserer Realität manifestieren und wie wir uns in ein tiefes Verständnis unseres Bewußtseins und seiner Fähigkeit zur Beeinflussung unserer äußeren Realität hineinbewegen. Wenn wir sagen, daß wir in unserem Leben unsere eigenen Mysterienschulen erschaffen, ist es dies, wovon wir sprechen. Diese Offenbarungsphase nimmt die Redensarten und Schlagwörter und verwandelt sie in diese tiefgründigen Erkenntnisse darüber, was der sich in der Form ausdrückende Schöpfer und das vereinte Bewußtsein in der Liebesschwingung wirklich bedeuten.

Dies ist euer direkter Einfluß in dieser Jetzt-Phase des Aufstiegs: das Verkörpern der Ebenen der Licht-Intelligenz, des reinen Quellenlichts. Diese Lichtebenen können die Konstruktion, die Landkarten, die Träume von weißen Räumen, die neuen Lichtfelder offenbaren: die Herausforderung besteht darin, das Höhere Selbst verschmelzen und übernehmen zu lassen. Das irdische Selbst kann nicht in einen neuen Seinszustand morphen, wenn die Verstandesebene die Situation zu kontrollieren versucht. Daher benutzen wir die Höhere Intelligenz, schätzen den Verlauf unserer Reise ab, so gut wir können, benutzen die Führung und die Werkzeuge, die wir haben, und bleiben ausgerichtet in unserer Aufstiegssäule, unseren Torusfeldern und unserem Solaren Herzzentrum.

Blumenbanner

Psychologische Rückstände

Wir haben die psychologischen Rückstände des Bewußtseinswandels oft erwähnt [siehe Teil 1], da es ein Anlaß zur Besorgnis war, als wir in diese Phase einstiegen, daß viele geistig nicht in der Lage sein würden, das Geschehen richtig zu interpretieren. Die energetische Kombination aus spirituellem Streben und photonischem Bombardement kann im Gehirn Verwirrung stiften. Dies ist ein weiterer Grund, warum die Stille, die Langeweile der Leere so wichtig ist: weil sie die Fähigkeit demonstriert, den Frieden und die Losgelöstheit der Meisterschaft aufrechtzuerhalten. Sie lehrt uns auch unglaubliche Geduld mit uns selbst und mit der äußeren Realität.

Das Aufsteigende Höhere Selbst ist nicht interessiert am Überleben, an eurem Job oder eurem gesellschaftlichen Leben. Es ist einzig daran interessiert, der Überseelen-Absicht zu dienen, tiefgreifende Ebenen der Liebe – reiner Quellenintelligenz – in dieses Reich hinein zu verankern. Alle von uns, die während dieser Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Portale über die letzten paar Jahre eine neue Ebene erreichten, erlangen jetzt Selbst-Verwirklichung. Es fühlt sich unerwartet schön und – anders an. Es wird zu etwas Neuem, etwas Unerwartetem. Die technischen Details geben ein Verständnis des Prozesses und was er mit dem Körper macht, aber die Erfahrung selbst – die vollkommen bewußte Erfahrung der Existenz in vielen Realitäten – ist herausragend. Natürlich ist es in manchen Augenblicken bizarr, denn unser Meisterschaftsjahr 2015 offenbart die Aktivierung von ÜberSeelen-Ebenen in neuen Dienst hinein. Die höchsten Möglichkeiten in jedem Moment, Geliebte. Wenn ihr euch stark und zentriert genug fühlt, ruft die höchsten Möglichkeiten für euren höheren Dienst als Verkörperung hervor und macht dann den Weg dafür frei.

Blumenbanner

Was ist real, was ist jetzt

Es gibt so viele Realitäten und Versionen der Wahrheit, wie es Menschen gibt. Einheit in Göttlicher Liebe ehrt, respektiert und hat losgelöstes, neutrales Mitgefühl in bezug auf das, was die Außenwelt erfährt. Sie ehrt auch das, wozu eure innere Realität fähig oder nicht fähig ist. Versteht, daß der Solare Kosmische geChristete Seinszustand alles-verzehrend ist. Nichts wird von dem alten Selbst mehr übrig bleiben als eine holographische Projektion des Lebens, die sich mit den höheren Reichen des Bewußtseins vereint hat. Viele bekommen jetzt einen Vorgeschmack dieser Ebene, manche haben Angst davor. Alle Entscheidungen werden geehrt, Geliebte. Verwendet die Meditation der Göttlichen Neutralität, um eure Anhaftung an Ergebnisse aufzulösen bzw. zu klären.

Jetzt und während der nächsten vier Monate besteht unser reiner Fokus darin, das Niveau so weit wie möglich zu erhöhen, so oft wie möglich Selbst-Verwirklichung und Selbst-Ermächtigung zu erfahren und die vorhandenen kosmischen Auslöser vollständig auszunutzen, um das höchste Ergebnis für den Aufstieg des Bewußtseins zu erschaffen. Es wird mit jedem Moment heller und expansiver, Geliebte. Dies ist kein in Stein gemeißelter Aufstieg mehr, es ist ein dynamisches Was können wir sonst noch erfahren–galaktisches Unterfangen.

Die Arbeit, einen Raum für andere zu erschaffen, damit sie in ihren Aufstieg eintreten können, wann immer sie bereit dazu sind, ist bereits vollendet. Die Portale sind offen, sie haben sich mit den höheren Reichen verbunden, und deshalb erleben wir jetzt diese höheren Bewußtseinszustände und höheren Lichtebenen. Dies ist ein Übergang, um präsent und auf persönlicher Ebene kreativ zu sein. Erdet die Energie durch euren eigenen einzigartigen Ausdruck. Verbringt Zeit mit eurem Schöpferselbst, um dem kollektiven Aufstieg zu dienen.

Während ihr in die Verschmelzung hineingleitet, fühlt ihr das Ausleeren des alten Bewußtseins. Es ist nur ein Zwischenzustand – das alte Selbst, das die Plattform für die alte Erfahrung verwirklicht hatte, ist fort, es hat die Wahl getroffen, zu 5D fortzuschreiten, und dann wird der Mischmasch von 4D (der alte Traumzustand) plötzlich zum Wachzustand. Bizarr, aber es wird nicht noch einmal zehn Jahre dauern. Wir befinden uns lediglich in einer [vorübergehenden] Anpassungszeit während der multidimensionalen Verschmelzung. Versucht, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, während ihr die Dimensionen verschmelzt. Macht das Zurücksetzen mit dem Schöpferatem (siehe Teil 1) oder verwendet die Neutralitäts-Meditation, um Perspektive zu erlangen und die alten Realitäten hinauszureinigen. Das funktioniert auch für kollektive Reinigung, und alles, was wir tun können, um den Kollektiv zu dienen – um es für alle, die noch kommen, leichter zu machen -, ist immer schon unser Dienst gewesen.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple divider
Übersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

Veröffentlicht April 13, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geiiebter Licht-Stamm,

Danke für eure Geduld mit meiner Abwesenheit während des Portals. Bedeutende Veränderungen haben stattgefunden, das Niveau des Neuen Lichts ist dramatisch, und es erhöht sich mit jedem Göttlichen Atemzug. Ihr Geliebten, wir sind in einen der kraftvollsten Übergänge in unserer Transformation eingetreten.

ICH BIN sicher, viele von euch sind an Bord und erleben bereits das große Emporheben der Seelen. Es gibt im Lauf der nächsten paar Wochen viele Offenbarungen zu teilen, einschließlich der neuen Energiefeldausrichtungen. Meine Güte, was für eine bemerkenswerte Erfahrung, wir sind so gesegnet! Für diejenigen unter euch, die Schwierigkeiten erleben, wißt, daß wir einen riesigen Raum für euch halten, in den ihr eintreten könnt. Lichtdiener, vor uns liegen fünf Monate intensiven Fokus‘.

Blumenbanner

Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

Durch das Erschließen von Mysterien während dieses Zeitübergangs werden unsere Realitäten vollständig rekalibriert. Ehrt die persönlichen Offenbarungen und Synchronizitäten, die sich euch zeigen, da alles auf die Höhere Wahrheit ausgerichtet ist. Wie immer, integriert schnell, verweilt nicht beim Alten, während es weggeht.

Die Neuen Lichtebenen, die sich jetzt in jedem Augenblick erhöhen, geben euch vielleicht ein Gefühl, als würden eure Zellen in alle Richtungen wegfliegen. Die Implosion/Explosion des aktivierten Solaren Herzzentrums tut das, und dies wiederum aktiviert die kristallinen Strukturen, an denen ihr all die Jahre gearbeitet habt. Daher die Empfindungen von Ausdehnung, Ausdehnung, Ausdehnung. Sorgt gut für euren Körper und euren Geist, da sie verändert werden, um die Anforderungen der Ebenen des Neuen Lichts zu erfüllen. Benutzt den Schöpferatem [Ein- und Ausatmen durch den Mund], richtet euch aus und dehnt euch aus. Die VorreiterInnen werden 2015 der Frequenz immer etwas voraus sein müssen. Lest euch noch einmal die frühere Führung durch, wenn ihr euch im Unklaren darüber seid, was sich entfaltet.

Blumenbanner

Die einander überschneidenden Dimensionen: Magnetische Anomalien

Während des Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portals gab es Riesensprünge im magnetischen Aspekt des planetaren Wandels. Denkt daran, die persönlichen, planetaren und kollektiven Schleier sind direkt mit der Magnetik verbunden. Viele von euch sind vielleicht geblendet von, oder besorgt wegen der sichtbaren Aktivität der höheren Reiche, die momentan um euch herum stattfindet. Es gibt viel Bewegung im Astralreich/4D, während die Magnetik sich anpaßt. Wesenheiten, Programme und kollektive Konstrukte, die in diesem Reich festsaßen, werden jetzt auf stärkere, lebhaftere Weise freigesetzt. Die Entfernung während des letzten Portals war ein wenig rücksichtslos; rechnet damit, daß sich das bald in der kollektiven Realität zeigt.

Eines der Ziele des Lichtdienstes besteht darin, sicherzustellen, daß das Kollektiv nicht in einem Alptraum erwacht, daher die beständige Reinigung und Transmutation der Vergangenheit. Jetzt, da ein grundlegender magnetischer Wandel eingetreten ist, läuft diese Arbeit auf Autopilot. Ihr könnt Reinigungsprozesse im Kollektiv unterstützen, wenn das eure Rolle ist, doch diese Art von Arbeit wird euch davon ablenken, das Kosmische Christusbewußtsein hereinzubringen, wenn ihr dieses Jahr mit Torarbeit zu tun habt. Ihr müßt euch überhaupt nicht mit der niederen 4. Dimension befassen; der Massenexodus [aus der 4. Dimension] ist kein Urteil, es ist lediglich eine Nebenwirkung des neuen Lichts. Wie bereits erwähnt, müßt ihr über diese [4D-astrale] Aktivität hinausblicken, wenn ihr euch mit 5D und höheren Bereichen verbindet. Es ist, was es ist, fokussiert euch nicht darauf.

Auch wenn die Schleier momentan sowohl auf persönlicher als auch kollektiver und planetarer Ebene sehr dünn zu sein scheinen – wißt, daß noch viel mehr kommen wird. Während Ausdrücke eurer Realität – niedere und höher schwingende Felder / Dimensionen – während des Wandels miteinander verschmelzen, offenbaren eure selbstauferlegten Schleier Schichten von Energien, Wahrheiten, Glaubensmustern und kollektiven Bewältigungsmechanismen zum Umgang mit Dichte.

Begreift, daß es euren Körper, euren Geist und eure Emotionen überlasten würde, wenn ihr den Realitäten ohne Schleier voll ausgesetzt wärt. Die Magnetik des alten Lichts auf Gaia ließ zu, daß Illusionen bzw. Schleier zwischen dimensionale Ausdrücke plaziert wurden. Deshalb gibt es ein allmähliches Anheben, das sich jetzt aufgrund planetarer Anpassungen an das Einfließen des Photonenlichts rapide beschleunigt. Kollektive Vereinbarungen werden von denjenigen, die bereit sind, die Arbeit zu tun, aufgelöst, was energetisch das Entfernen kollektiver Schleier erlaubt. Übt, fokussiert, übt. Das erwachte und Aufsteigende Kollektiv hat gewaltige Macht. Bitte wendet sie weise an. Dies ist eine Ära der Verantwortlichen Schöpfung.

Blumenbanner

Die Multidimensionale Verschmelzung: Fünf Monate des Fokus‘

Für diejenigen, die ein tieferes Verständnis der Verschmelzungssequenzen erleben, versteht, daß während der gesamten Zeit bis zum letzten Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portal im September dies euer Fokus sein wird. Es sind nur fünf Monate linearer Zeit. Genießt und erforscht jeden Augenblick in diesem erhöhten Zustand des Willkommenheißens der brandneuen Erfahrung.

Manche sind in der Lage, dauerhaft 5D-6D aufrechtzuerhalten; einen bewußten, fließenden, luziden Verschmelzungszustand. Manche schaffen bei Bedarf 5D – 12D, minuten- oder stundenlang, was wirklich schön ist. Wenn diese Art der Verschmelzung, im Dienst am Aufstieg, euer Ziel ist, dann übt, übt, übt. Es werden für euch keine fünf Monate der geerdeten 3D-4D Aktivitäten sein; es wird nur um den Dienst am Neuen Licht gehen.

Wenn ihr das Gefühl habt, daß ihr bereits 5D – 12D auf dauerhafter Basis haltet, geht einen Schritt zurück und spürt in das hinein, was wir hier offenbaren. Die Verschmelzung, auf die wir uns hier beziehen, ist der wahre geChristete Zustand, der Solare Kosmische Zustand. Dies zuzulassen bedeutet ein Neuschreiben eures Bewußtseins. Kurz gesagt, niemand von uns ist bis zu diesem Punkt unser vollständiges wahres Selbst gewesen. Nullpunkt-Neukalibrierungen erfordern Neustarts in jedem Augenblick [Schöpfer-Atem – durch den Mund ein und aus], und Übung, Übung, Übung. Es ist kraftvoll und gut unterstützt, da die Frequenz diesen Entwicklungsschritt erlaubt. Neue Energiesysteme haben sich gezeigt, und Ausrichtung erschafft Flow, Entwicklung und das Erscheinen wahren kristallinen Bewuißtseins.

Blumenbanner

Erst verquirlen, dann verankern

Ihr werdet die Implosion/Explosion in euren Stämmen und Interaktionen widergespiegelt finden. Diese Phase des Rearrangierens, eine Nebenwirkung des letzten Tores, quirlt Beziehungen, Orte, Bündnisse und das Verstandeslevel durcheinander. Es wird sich bis Ende Mai stabilisieren, aber einige über die nächsten paar Wochen verteilten kosmischen Auslöserpunkte werden dafür sorgen, daß die Leute sich zur Verankerung des letzten Tagundnachtgleiche–Blutmond-Tores dort befinden, wo sie sein sollen, in der Rolle, die sie spielen sollen (wenn sie das in ihrem Leben willkommen heißen, natürlich). Beachtet, daß auf Angst beruhende Entscheidungen unter intensiverem Beschuß stehen werden als bisher. Bleibt eurem Herzen, eurem Pfad und eurem Höheren Selbst treu.

Die Bewußtseinsebenen, die ihr willkommen heißt, sind grundlegend für den Aufstieg. Dies gibt euch vielleicht eine Perspektive davon, wo ihr hingeht. Die tiefgreifenden Erfahrungen und Verständnisse, die Offenbarungen, die viele von euch während dieses speziellen Tores erlebt haben, sind ein Basislevel für Gaias neue Erfahrung und die aufgestiegene göttlich-menschliche Erfahrung. Ein Ausgangspunkt, eine Geburt, eine Plattform für das Neue. Wir erbauen die neue Plattform für die neue Erfahrung.

Dies ist eine großartige Verkörperung der Reinen Quelle, des Urschöpfers in neuer Form. Es erfordert Selbst-Verwirklichung, das wahre Aufstiegsziel. Erinnert euch, die MeisterInnen, die Sternenfamilie, GeistführerInnen und Bruderschaften des Lichts sind nicht unsere Vorgesetzten, sie sind unsere KollegInnen. Ein Konzept, das klischeehaft klingt, weil es so oft wiederholt worden ist, doch die multidimensionale Wahrheit dessen wird jetzt offenbar. Wir verstehen auch den Dienst, die Geduld und den erhöhten kreativen Zustand dessen sowie die darin liegende Verantwortung.

Viel mehr wird noch kommen, Geliebte. Hereinkommende Energieflüsse werden vom 15. bis 17. und vom 23. bis 26. April erwartet. ICH BIN geführt, bald einen Auszug aus dem Ascension- ath-Material zu teilen, als Unterstützung bei der Ausrichtung auf die Neuen Lichtebenen. Gerne könnt ihr euch uns jederzeit für die vollständige Kurserfahrung anschließen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Sandra Walter: Dezember-Update – Das Tempo steigert sich

Veröffentlicht Dezember 12, 2014 von Zarah

Hi Ihr Lieben,

hier ist ein Mini-Update von Sandra, das ich so übersetzt habe, wie ich es verstehe. Ich muß gestehen, daß ich an einigen Stellen keinen blassen Schimmer habe, wovon sie spricht. An diesen Stellen mußte ich einfach raten und habe es dann gemäß dem übersetzt, was ich glaube, was es heißen soll. Ihr seid also eingeladen, eure Intuition zu benutzen und ein wenig hineinzuspüren, dann erschließt sich die Bedeutung bestimmt besser, als wenn man zuviel darüber nachdenkt. 😉

Das gilt auch für den Video. Um die in dem Video enthaltenen Lichtcodierungen aufzunehmen, braucht man nicht den Text zu verstehen. Wenn man das möchte, sagt man einfach: „Ich bin bereit, diese Codierungen vollständig zu empfangen“, und öffnet sein Energiefeld, dann kommen sie herein. Wer trotzdem noch mal den Text dazu haben möchte, findet ihn hier.

Zum Vagusnerv habe ich unten eine Anmerkung gesetzt. Die Infos stammen aus Sandras Aufstiegskurs.

Demnächst schaffe ich es dann hoffentlich auch, mal wieder über meine eigenen Sachen zu schreiben. Da hat sich nämlich inzwischen auch einiges getan …

Wünsch euch eine schöne und harmonische Adventszeit!

christmas holly

Dezember-Update – Das Tempo steigert sich

von Sandra Walter

11. Dezember 2014

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

Die Verschmelzung der Gitter verankert sich gut – die Magnetströme passen sich an wie erwartet. Ihr habt vielleicht ein Gefühl, daß es Zeit zum Abheben ist, mit Empfindungen, als würdet ihr aufsteigen wie ein riesiger Ballon (sogar noch mehr als bisher). Sorgt für ausreichend Wasser, ruht euch aus und zentriert euch in der Stille; besonders diejenigen von euch mit Vagus-Schwindel, denen sich der Kopf dreht.1 Es ist eine wellenartige Energie, während sich die Magnetströme und tektonischen Platten anpassen, und die 5D-Unterwasser-Empfindung ist greifbar.

Wir feiern unseren 12-12-12-Jahrestag; Segen über diejenigen, die damals [am 12.12. 2012] Codierungen aufgefangen haben und an jenem glanzvollenTag für immer verändert wurden.

Seht ihr die Auswirkung dieser Folge von Ereignissen? Die persönlichen Offenbarungen von 2014? Wie die Verschmelzung der Gitter die DNS-Schablonen der Goldenen Rasse hervorruft?

Wir sind im Begriff, in eine lebhafte Erfahrung unserer Multidimensionalität einzutreten. Diejenigen, die mit Herz, Geist und Körper darauf vorbereitet sind, gehen durch diese Portale mit der Bereitschaft, das wahre Sein des Solaren Kosmischen Christus zu verankern. Wie die Plejadier uns mitgeteilt haben, gehen wir jetzt in eine neue Ebene des Großen Unbekannten. Eure Göttlichen Teams – jene geliebten Wesen, die euch in Visionen umgeben oder jede Nacht mit euch an den Ratstischen sitzen – ehren euren Mut und eure Ausdauer. ICH BIN sicher, daß viele von euch die göttliche Reflektion auf jener Ebene sehen; die Verschmelzung der Meister 2013, die Galaktischen Bruderschaften vereint, die Universellen ARCHetypen offenbart und die fraktalen Reflektionen unserer Führungsreiche zu Millionen auf diesem Planeten verkörpert.

Die Grenzen des Vertrauens werden in der Dichte getestet. Die Glaubensmuster des alten Lichts dienen für einen blitzartigen Moment – Tausende linearer Jahre – und werden dann für die Dynamik des neuen Lichts umgeschrieben. Jetzt werden wir getestet durch die Göttliche Verschmelzung des Schöpfers-als-Selbst. Nicht in der Theorie oder als Dogma, sondern vielmehr in der Form und en masse.

Vieles von der Erfahrung wahrer Multidimensionalität übersteigt unser Verständnis. Die kurzen Einblicke und Augenblicke der Offenbarung werden beständiger, stärker und expansiver. Das Höhere Selbst kommt herein, schreibt das alte Licht des Selbst durch die DNS um und erschafft etwas völlig Neues. Viele von uns sehen, wie unser Höheres Selbst sich verändert, sich mit Göttlichen Aspekten vereinigt und die neuen Schablonen annimmt. Unsere Realität offenbart eine verlangsamte, heruntertransformierte Version von 5D, während wir die Verschmelzung erfahren, die dieses Jahr stattgefunden hat.

Erkennt das Unbekannte, die brandneue Erfahrung, so wie sie sich zeigt. Wie die Führung [durch die Plejadier, Anm.d.Ü.] offenbart hat, waren die Jahre der Praxis, der Anpassungen, des Integrierens geringfügig im Vergleich mit der wahren Erfahrung des Solaren Kosmischen Christus. Möge die Quelle alle segnen, die sich selbst und diesen Planeten auf die Goldene Rasse vorbereitet haben. Wir lieben euch, wir segnen euch, wir danken euch.

Unten findet ihr die Video-Version der Botschaft zum Dezember-Portal. Lichtcodierungen werden bereitgestellt, um das Kollektivbewußtsein zu unterstützen; es ist eure Entscheidung, sie zu empfangen. Segnungen über die gesamte Schöpfung während dieses Übergangs!

1) Der Vagusnerv ist der längste Nerv im Körper . Er beginnt über den Ohren und geht dann hinter den Ohren lang, zu beiden Seiten des Halses hinunter, um das Herz herum und in den Bauch, wo er sich mit den Adrenalindrüsen verbindet. Durch ihn werden das Herz und der Geist verbunden und die höheren Drrüsen aktiviert für die telepathische Kommunikation und die Wahrnehmung der höheren Energien. Er wird aktiviert durch doppelte und dreifache Zahlencodes wie 11:11, 12:12, 333 usw. Wenn man solche Zahlenkombinationen sieht, einfach wissen, daß es eine Aktivierung ist und sie voll akzeptieren. Wenn der Vagusnerv aktiviert wird und man im Halsbereich Blockaden hat, kann es zu Schwindelgefühlen kommen. Man kann dann den Vagusnerv dehnen, indem man abwechselnd über die rechte und dann die linke Schulter nach hinten schaut und dabei den Kiefer lockerläßt.

Sandra Walter: Die Neue Erde nimmt Fahrt auf

Veröffentlicht Dezember 5, 2014 von Zarah

Die Neue Erde nimmt Fahrt auf

von Sandra Walter

3. Dezember 2014

Originaltext HIER

Seid gesegnet, Geliebte,

der Dezember bringt uns zwei kraftvolle Portale. Das erste präsentiert sich vom 4. – 11. Dezember und das zweite vom 25. – 29. Wir wollen den Zweck jedes einzelnen erforschen:

Divider Ivy 3

4. – 11. Dezember

Fokus: Verbindung der geerdeten Gittersysteme, einschließlich des menschlichen Herzgitters, mit dem Einheitsbewußtseins- sowie dem Kristallgitter der 5D/6D Neuen Erde. Offenbar hat eine Verschmelzung stattgefunden – was ein phantastisches Zeichen dafür ist, daß nach zwei Jahren, in denen iwr die alten Gitter mit Neuem Licht getränkt haben, unsere Gitter jetzt mehr Neues Licht als alte Lichtfrequenzen enthalten. Mit einem kosmischen Wellenauslöser am 7. Dezember werden wir das golden/kristallin/diamantene Licht des Neuen Menschen und der Neuen Erde aktivieren als Vorbereitung auf die intensiven Upgrades und Energien von 2015. Die planetare Verschmelzung legt einen Zahn zu, und der Zeitliniensprung vom vergangenen Oktober macht seine Arbeit schnell und effizient. Visualisiert während der Arbeit die Verschmelzung.

Divider Ivy 3

25. – 29. Dezember

Fokus: Mir wurden kürzlich zwei Bilder gezeigt; das erste war ich selbst auf einem Lichtschiff, wie ich lernte, Wolken um das Schiff zu ziehen, um das Leuchten zu maskieren, und goldene Spiralen der DNS-Helix wie ein Portal rotierend auf die Erde warf. Das zweite waren DNS-Spiralen, die während dieses Übergangs als Leitern zur höheren Gaia dienten. TorhüterInnen, wir werden die vollständige Aktivierung der DNS-Schablonen für die Goldene Rasse innerhalb der größeren heiligen Stätten herausrufen, damit sie sich auf die sich während dieses Tor-Übergangs öffnenden Portale und Sternentore ausrichten. Ihr könnt euch dafür gern mit den Meister-ICH BIN-Schablonen von Mount Shasta verbinden.

Divider Ivy 3

Laßt das Licht für euch arbeiten

Eine starke Steigerung an Solarem Kosmischem Christuslicht ist bis Ende des Monats zu erwarten. Wir erfahren diese wachsende Schwingung als Göttliche Liebe, Reinheit und Innere Harmonie. Die Außenwelt neigt dazu, sich von diesem Licht angetriggert oder verwirrt zu fühlen oder sich zusammenzuziehen; es [das Licht] bringt das alte Polaritätspendel dazu, sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen, um die Magnetkräfte auszugleichen. Aber ihr habt vielleicht schon bemerkt, daß das Pendel nicht mehr so viele mitnimmt, während es zum negativen Pol schwingt, um den positiven auszugleichen. Es ist jetzt ein multidimensionales Pendel mit vielen Richtungen, vielen Facetten. Die Dualität löst sich auf, während tausende LichtarbeiterInnen die Neue Licht-Dynamik der Neutralität, des Mitgefühls und der Göttlichen Liebe demonstrieren. Erwartet das Unerwartete, Geliebte. Sucht nicht nach Anzeichen für unseren Fortschritt in alten Programmen; fokussiert euch auf das Neue Licht und seid fleißig dabei, alles umzusetzen, was es in eurem Leben enthüllt.

Für gewöhnlich ziehen die Weihnachtsfeiertage / Silvester starkes Licht an, da so viele (sowohl Erwachte als auch nicht Erwachte) feiern, beten, sich versammeln, Gottesdienste abhalten und ihre Schwingung durch Schenken und Helfen erhöhen. Die vereinte Aktivität der Feiertage und der Neujahrsvorsätze erschafft eine magnetische Anziehungskraft, die Licht in die Absichten zieht. Jetzt, da wir uns in der Nullpunktdynamik befinden, wird die Energie dieser kollektiven Erfahrung stärker. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, benutzt diese Schwingung zur Unterstützung eurer Energiearbeit. Tore werden sehr verstärkt, wenn das Kollektivbewußtsein damit in Resonanz ist.

Divider Ivy 3

Die Zone des Unbekannten

Mein plejadisches Team sagt, daß unsere harte Arbeit und unsere Anpassungen nur ein Aufwärmtraining für die Energien waren, mit denen wir es demnächst zu tun bekommen. Wir sind im Begriff, Energien zu empfangen, die unserem Körper und unseren Energiefeldern unbekannt sind. Es ist schwierig, vorauszusagen, was sie mit einigen Bewußtseinformen machen werden. Der langsame und stetige Fortschritt des Aufstiegs wird jetzt in einen höheren Gang geschaltet. Es fühlt sich an wie ein Kombinationsschloß; alle Faktoren sind jetzt endlich miteinander ausgerichtet, so daß ein großes Aufschließen des Unbekannten stattfinden kann. Es ist eine Zeit, um mit offenem Herzen zentriert zu bleiben, alles zu vereinfachen und das Unbekannte einzuatmen. Wir müssen den Göttlichen Flow auf eine ganz neue Art und Weise erleben, während wir in die Zone des Unbekannten eintreten. Legt die Hände aufs Herz, atmet, sagt Danke für den Aufstieg.

Dieses Jahr gab es viele körperliche Anpassungen, während sich die Offenbarungen entfalteten; das geht so weiter, Geliebte. Ich hatte persönlich viele Augenblicke, wo ich mich gefragt habe, ob mein Körper das Neue Licht verarbeiten kann. ICH BIN mitten in einer weiteren Runde der Schädelveränderungen, und die Aktivierungen des Nervensystems. der Meridiane und der DNS waren erschöpfend. Doch mit den körperlichen Anpassungen kommt auch eine Verstärkung der Leichtigkeit und Anmut sowie ein tiefgreifendes Gefühl von Loslassen-während-man-sich-noch-engagiert beim Wandeln zwischen den Welten. Meine Erfahrungen mit den Höheren Reichen sind viel deutlicher und oft bizarr geworden, während mein Bewußtsein mit meinem Team verschmilzt. Unmittelbar vor dem Erdbeben in Sedona in dieser Woche war hier ein kraftvoller Magnetschub zu spüren. Ich rechne mit mehr von dieser Art, während Gaias höhere und niedere Gittersysteme verschmelzen.

Denkt daran, daß die energetische Iintensität ebenso planetar wie persönlich ist. Sendet Harmonie, Anmut, Frieden, Göttliche Liebe durch alle Partikel von Gaia, die Naturreiche, Elementale und die geliebte Menschheit. Wir können uns unsere gegenwärtige Klarheit zunutze machen, bevor während der Tagundnachtgleiche-Blutmond-Übergänge im nächsten Jahr eine völlig andere Erfahrung auf uns zukommt.

Dankbarkeit an alle, die an diesem unglaublichen Bewußtseinswandel und Aufstieg teilnehmen. Wie fertig, müde oder ausgelaugt die WegbereiterInnen auch sein mögen, so erhalten wir doch die höchsten Ehrungen in den höheren Reichen. Wißt es, fühlt es, steht zu eurem Dienst.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Divider Ivy 3

Sandra Walter: 25. – 26. November: Das Erreichen einer höheren Ebene

Veröffentlicht November 25, 2014 von Zarah

Hi, ihr Lieben,

während ich noch dabei war, ihren letzten Artikel zu verdauen, hat Sandra schon den nächsten gepostet. Er trägt das Datum vom 22. November (wenn sie also „heute“ sagt, ist damit der 22. gemeint), ich hab ihn aber leider erst heute – am 25. – gesehen, bin also schon ein bißchen spät dran. Vielleicht könnt ihr aber trotzdem noch davon profitieren.

Scheinbar war ich nicht die einzige, die mit dem Disclosure-Ding so ihre Schwierigkeiten hatte, denn Sandra hat extra noch einmal darauf Bezug genommen, was das für sie genau bedeutet. Ich bin dann wohl einer von den Leuten, die sich vom äußeren Geschehen abkoppeln, um mehr nach innen zu gehen. Das ist für mich einfach stimmiger. Aber das kann ja zum Glück jede/r handhaben wie er/sie will, dafür haben wir ja diese Vielfalt. Und wie Ptaah schon in dem Channeling zum Energiesystem so treffend bemerkte, das Einheitsbewußtseiin ist kein Einheitsbrei. Es können darin viele verschiedene Facetten zum Ausdruck kommen, und jeder hat bei diesem Aufstiegsgeschehen vielleicht eine andere Rolle. Wenn ich etwas mache, nur weil jemand anders das für eine gute Idee hält, mach ich vielleicht gerade das nicht, was jetzt für mich – im Sinne meiner größeren Aufgabe – wichtig wäre zu tun.

In diesem Sinne wünsche ich auch allen interessante Erkenntnisse und daß jede/r seinen/ihren Platz im Ganzen findet.

christmas holly

25. – 26. November:

Das Erreichen einer höheren Ebene

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/november-25-26-leveling-up/

Seid gesegnet, Geliebte,

Ein kurzes Update: Unsere nächste Verstärkungswelle ist vom 25 – 26. November. Torhüter, wir öffnen am 25. November (vielleicht fühlt ihr dies bereits.) Der Fokus liegt auf Offenbarung und einem leichten, anmutigen Heben der Schleier zum Höchsten Wohle aller Beteiligten. Harmonie, Ausgleich, Aufstieg.

christmas holly

Bemerkungen über die Absicht zur Beschleunigung der Enthüllungen (Disclosure)

Unsere Absicht bei dem Enthüllungs-Werkzeug (siehe den letzten Artikel) besteht darin, unsere vereinten Handlungen zum Erschaffen einer Energie zu verwenden, die harmonie, Freiheit und den Aufstieg für jede/n beschleunigt, zum höchsten Wohle und in den höchsten Interessen des Planeten, der Naturreiche, Elementarwesen und der Menschheit.

Transparenz ist schlicht die Bereitschaft, mit offenem Herzen am Mitschöpfertum teilzuhaben. Ich habe nie das Gefühl eines isolierten Aufstiegs gehabt; der Prozeß betrifft nicht nur mich selbst, das, was ich erreicht habe, meinen eigenen Aufstieg. Vielmehr fühle ich die Entscheidung der Quelle, ein ganzes Kollektiv ins Einheitsbewußtsein aufsteigen zu lassen. In der vereinten Absicht liegt Kraft und Frieden, das haben wir immer wieder unter Beweis gestellt. Dieser Übergang fühlt sich an wie der nächste Schritt; eine echte Weiterentwicklung unserer Fähigkeiten.

Manche sagen, vereinte Absicht spiele keine Rolle; sie haben beschlossen, sich von der Außenwelt abzukoppeln, während sie tiefer nach innen gehen. Das ist ihre Entscheidung, und ich ehre alle Wege zur Erleuchtung, die gemeinsamen ebenso wie die isolierten. Für mich ist der Weg ein gemeinsamer, Herz zu Herz, um den Bewußtseinswandel zu erforschen und das höchste Ergebnis für alle zu manifestieren. Es gab und gibt weiterhin viele Übergänge der inneren Arbeit, um unwandelbare,  niemals wankende bedingungslose Liebe zu erreichen. In der Vergangenheit war innerer Friede alles, was eine Inkarnation uns bieten konnte. Dieser Übergang bietet uns den Aufstieg und einen Dimensionssprung, daher werden die Möglichkeiten viel expansiver.

Es gibt immer noch viele Möglichkeiten dafür, wie die letzten Augenblicke des 5D-Bewußtseinssrpungs sich entfalten können. Ich wähle die hellste Erfahrung von Augenblick zu Augenblick und inspiriere damit hoffentlich andere, dasselbe zu tun.

Werkzeuge oder Übungen in Mitschöpfertum wie die Mikro-zu-Makro-Enthüllungs-Beschleunigung werden als Training für das Einheitsbewußtsein präsentiert, wie ein Aufwärmtraining für die großen Energien von 2015, die jetzt auf uns zukommen. Es zeigt uns vielleicht, wozu wir fähig sind; die Macht der vereinten Absicht auf neue Weise angewandt. Genau wie beim Aufstieg selbst ist die Teilnahme daran eine persönliche Entscheidung.

Das Enthüllungs-Werkzeug demonstriert auch, wo sich unsere Glaubenssysteme in bezug auf die Angst vor großen Veränderungen, in bezug auf unsere Fähigkeiten oder auf die Überbleibsel eines spirituellen Egos befinden. Manchmal kann Lichtarbeit aufzeigen, wie ermüdet wir von den neuen Energien sind, oder ob wir dem von außen beeinflußten Geist erlaubt haben, sich entlang dieses Pfades über das Herz hinwegzusetzen. Göttliche Neutralität ist eine erlernte Fähigkeit, die so lange Übung erfordert, bis der Umkipp-Punkt unserer Reise erreicht ist, an dem Dienen zu unserer reinen Existenz hier wird.

Es mag wie eine einfache Herzübung in Unterscheidungsvermögen, Licht-Erdung und Neutralität erscheinen, doch ich habe das Gefühl, daß es uns darin trainiert, wie man größere Dinge aus einer höheren, kreativeren Perspektive in Ordnung bringt. Zum allermindesten demonstriert es unsere Bereitschaft, weniger lineare, höherschwingende Ergebnisse zu erfahren, wie sie sich zeigen. Wenn Licht-Erdung (Aufschreiben oder eine physische Handlung ausführen) nicht euer Ding ist, könnte vielleicht eine Visualisierung von friedlichen, freudigen Offenbarungen euer Beitrag sein.

christmas holly

Schöpfungs-Geschäftigkeit

Es kommt zur Zeit eine solche Menge an kreativen Ideen herein, und doch ist auch das Gefühl von Vollendung vorhanden. Kein Gefühl von Vergeblichkeit, keine das bringts nicht mehr-Botschaft, sondern einfach dieses innere Gefühl von hier-und-doch-nicht-hier. Es ist eine Nebenwirkung der aufstiegsspezifischen Energien.

Ich habe keine nicht abgeschlossenen Angelegenheiten oder ich wünschte, ich hätte das noch zu Ende gebracht-Gefühle des Bedauerns. Wie gesegnet, diesen göttlichen Frieden einer guten Inkarnation zu spüren. Ich weiß auch, daß Anpassungsphasen im Verlauf dieses Bewußtseinswandels immer wieder vorgekommen sind, daher ist das Gefühl von Vollendung vielleicht eine vorübergehende Phase (die jetzt schon ein ganzes Jahr andauert). Ich bastele weiterhin mit Begeisterung, Geduld und Zufriedenheit an den neuen Schöpfungen.

Es gibt ein Gefühl erhöhten Nicht-Anhaftens, das mit diesem Zeitliniensprung einhergeht. Dieser Begriff scheint eine dem Klischee entgegengesetzte 5D-Bedeutung angenommen zu haben. Alles könnte geschehen. Ich fühle mich absolut bereit für eine neue Ebene des Unbekannten. Nicht, daß es mir egal wäre, was passiert, sondern ich trage einfach nicht mehr das, was hier passiert. [Anm.d.Ü. Das ist ein unübersetzbares Wortspiel: I don’t care und I don’t carry.]

Was für ein angenehmes und kraftvolles Jahr der Offenbarung das war. Sich auf eine höhere Ebene zu begeben bedeutet jetzt so viel mehr als früher. ICH BIN zutiefst dankbar, diese Erfahrung mit euch allen zu teilen.

Segnungen über unseren Aufstieg!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

christmas holly

Sandra Walter: Von Mikro zu Makro: Die Beschleunigung unterstützen

Veröffentlicht November 19, 2014 von Zarah

Der neue Text von Sandra ist für mich teilweise etwas schwer verdaulich, da ich normalerweise einen großen Bogen um alles mache, wo irgendwie „Disclosure“ draufsteht. Wem dieses Wort noch nicht untergekommen ist: dabei  handelt es sich um die kollektive Erwartung gewisser Lichtarbeiterkreise, daß RegierungsvertreterInnen, BankenchefInnen und ähnliche system-stützende Figuren die Wahrheit darüber sagen, wie die Menschen schon seit gefühlten Ewigkeiten angelogen und an der Nase herumgeführt werden, speziell was Finanzen, Machtverhältnisse und die Zusammenarbeit von Regierungen mit Außerirdischen bzw. überhaupt die Präsenz von Außerirdischen auf diesem Planeten angeht. Sandra selbst hat einen langen Artikel auf ihrer Website, worin sie schreibt, daß jemand, der „zur Verschwörung erwacht“ ist („awake to conspiracy“ – d.h. sich darüber bewußt, daß nicht alles so ist, wie es in den Medien dargestellt wird), in ihren Augen gar nicht wirklich „wach“, sondern nur auf ein Spiel hereingefallen ist, das aus der gleichen Angstenergie besteht wie die „alten“ Spiele.

Daher finde ich es etwas seltsam, daß sie jetzt selbst damit anfängt, zumal meines Wissens noch nie eine größere gesellschaftliche Umwälzung damit angefangen hat, daß amtierende MachthaberInnen öffentlich irgendwelche Lügen oder Intrigen eingestanden hätten.

Immerhin gibt es inzwischen das  Buch eines ehemaligen FAZ-Journalisten, der offengelegt hat, wie FAZ-MitarbeiterInnen das schrieben, wzas ihnen vom BND vorgegeben wurde, im Gegenzug für Geschenke, Urlaubsreisen und sonstige Vergünstigungen. Eine Rezension davon gibt es z.B. hier. (Wenn ihr den Titel googelt, findet ihr jede Menge weitere Artikel und Videos.) Daß die Veröffentichung dieses Buches den Schwung in Richtung offener Enthüllungen durch Regierungen, Banken und Industrie beschleunigt hätte, kann ich zwar bis jetzt nicht beobachten, aber Respekt verdient es allemal.

Trotzdem denke  ich, daß wirkliche Veränderungen von innen und nicht von außen kommen. Wobei natürlich die innere Veränderung dann auch das äußere Handeln beeinflußt, aber es muß im Inneren anfangen.  Wenn sich das Bewußtsein nicht verändert, wird sich auch im Außen nichts tun.

Und das Außen ist ja auch nur eine Widerspiegelung dessen, was wir im Inneren tragen. Solange wir mit unseren Mitmenschen hadern, wird es auch im „Außen“ Krieg geben. Solange wir unsere Macht abgeben, wird es „Machthaber“ geben, die sie uns abnehmen. D.h. alles, was wir im Außen sehen, erschaffen wir jeden Tag selber mit durch  unsere Entscheidungen. Aber ein „ich mach jetzt mal ein paar persönliche Enthüllungen, dann müssen es auch die PolitikerInnen tun“ ist meiner Ansicht nach zu linear gedacht. Es ist ein Versuch der Kontrolle, und das kann nicht funktionieren.  Eher wird es die bereits vorhandene Kontrolle noch verstärken.

Das ist momentan meine Sichtweise –  aber es würde mich sehr interessieren zu erfahren, was ihr darüber denkt. Auf eure Kommentare bin ich sehr gespannt.

 

christmas holly

Von Mikro zu Makro: Die Beschleunigung unterstützen

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/micro-to-macro-assisting-the-acceleration/

Seid gesegnet, Geliebte,

Die beschleunigte Zeitlinie,, die die Menschheit und Gaia letzten Monat aktiviert haben, ausgelöst durch eine kosmische Ausrichtung für ein Portal der Reinen Quellenlicht-Intelligenz, stellt neue Möglichkeitsschichten für den Aufstieg der Menschheit bereit. Wir hatten zwar schon vor vielen Jahren zur primären Aufstiegszeitlinie hinübergewechselt, doch wir wählen ständig weiterhin die sekundären Zeitlinien unserer kollektiven Erfahrung. Dies tun wir als Kollektiv, angeführt durch die Wegbereiter und diejenigen, die eine 5D/6D-Schwingung im Energiefeld tragen, um die kollektive Erfahrung in eine beschleunigte Aufstiegserfahrung hinaufzuziehen.

Es ist ein äußerst kreativer Übergang; der Zeitliniensprung, der im Oktober stattfand, brachte kreative Anregung und eine aktive Energie mit sich. Es ist ein großes Aufdrehen der Lautstärke des Wandels, und als Wegbereiter übernehmen wir die Führung bei der aktiven Beteiligung an dieser neuen Energiedynamik.

christmas holly

Beschleunigte Zeitlinie: Höhere Wahlmöglichkeiten

Wie immer hängt unsere Aufstiegserfahrung sowohl von der Mikro- (persönliche Entscheidungen) – als auch von der Makro- (planetaren) Ebene als kollektive Aktivität ab. Diese Ebenen spiegeln die größeren Entscheidungen des Makrokosmos der Quelle, des Universums und der Galaxis wider, doch wir wollen uns zunächst einmal auf unsere lokale Umgebung fokussieren .

Unsere beschleunigte Zeitlinie bietet eine starke Unterstützung für aktives Handeln in Ausrichtung auf das Neue Licht. Dies setzt sich während des gesamten Bewußtseinswandels fort, doch der jüngste Zeitliniensprung gibt euch vielleicht das Startsignal für kreative Aktivität. Gleichzeitig gibt es einige sehr körperliche Auswirkungen der Zeitlinienbeschleunigung.

Aktivierung der DNS-Schablone für die Goldene Rasse. Im Planeten als holographische Abdrücke gespeicherte Schablonen wurden während des Zeitliniensprungs vom vergangenen Oktober verstärkt. Technisch gesehen haben sie sich schon während der Finsternis-Blutmond-Portale aktiviert, die im letzten März begonnen haben und sich noch bis einschließlich September 2015 fortsetzen. Die Finsternis-Blutmond-Portale fungieren wie ein Sieb für Energien, wobei jedes Portal kürzer dauert, präziser wird und fokussierter darauf, Gefäße zu suchen und zu finden, die auf das Verkörpern der Göttlich Menschlichen Goldenen Rasse vorbereitet sind. Diese Schablonen dienen jetzt als Gittersystem, das in Harmonie mit dem 5D/6D-Kristallgitter arbeitet. Es ist ein weiteres Unterstützungssystem für unseren Aufstieg zu einer multidimensionaleren DNS.

Formbare Zeitdynamik und Kreativität. Zeit als Bewegung durch Lichtschichten wirkt sich auf unsere kollektive Erfahrung aus. Sie stellt die Parameter für unsere dimensionale Bandbreite her. Während wir zu einer höheren Dimension beschleunigen, wird unsere Erfahrung von Zeit formbarer in dem Maße, wie sich unsere Schwingungsfrequenz erhöht. Die Zeit scheint einmal vorbeizurasen, dann wieder zu dahinzukriechen und manchmal völlig zu verschwinden. Das ist schon eine ganze Weile der Fall, doch kann es jetzt dramatische Veränderungen in eurer Zeitwahrnehmung geben.

Denkt daran, daß wir, während wir uns mit höheren Schichten zukünftiger Möglichkeiten befassen, unsere vergangenen Möglichkeiten neu schreiben. Es wird alles sehr harmonisch, während wir unsere persönlichen und planetaren Zeitlinien wieder und wieder neu erschaffen. Ihr seht das in eurem eigenen Leben beim Verarbeiten und Klären von Emotionen; rechnet damit, es auf planetarer Ebene zu sehen, während wir uns durch die letzten Übergänge des Bewußtseinswandels hindurchbewegen.

Teilweise enthält diese Plastizität der Zeit eine Empfindung des Nichtanhaftens, als ob alles, wozu wir inspiriert werden, sich vielleicht gar nicht manifestieren wird oder einfach unnötig ist. Das kann ein Gefühl hervorrufen, als wäre der kreative Flow vergeblich, als sei die Schöpfung bereits erfolgt, und doch sie ist noch nicht in der Form manifest. Die Möglichkeitsschichten regen unsere kreativen Ideen an, doch der Aspekt des Einheitsbewußtseins gibt uns die Empfindung, daß es bereits geschehen ist, weil irgendjemand irgendwo es schon erschaffen hat – vielleicht euer multidimensionales Selbst oder ein anderes Wesen auf dem Planeten. Wir harmonisieren als Eins und morphen unsere Ideen und Schöpfungen in Ausrichtung auf das Neue Licht im Jetzt. Habt Spaß damit. Die Ausrichtung auf den Göttlichen Flow bringt gesegnete Schöpfungen mit Leichtigkeit; verpaßte Gelegenheiten oder das Erzwingen einer Richtung können Leiden verursachen. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß eure Höheren Ebenen kreative Aktivitäten ermutigen. Die Absicht dabei ist, euch auf euer wahres Verkörpertes Schöpfer-Selbst auszurichten und aktiv damit zu arbeiten.

Erkenntnisse/Offenbarungen. Dies bezieht sich vielleicht auf Gesundheitsprobleme, emotionale Wunden, Beziehungen oder Dinge, die ihr von anderen erfahrt. Akzeptiert alles davon, schreibt eure Glaubenssätze und euer Verhalten um, damit beides sich auf die Wahrheit ausrichtet, und verarbeitet / klärt umgehend alles, was sich zeigt. Ihr müßt die Erkenntnis fühlen, um die alte Erfahrung loslassen und weiterschreiten zu können, statt euch immer weiter im Kreis alter Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu drehen.

Planetare Entgiftung. Wie immer unterstützen wir die Entgiftung des Planeten, der Naturreiche, Elementale und der Menschheit mit unserem persönlichen Engagement, unseren Körper, unser Energiefeld, unsere Gedanken, Emotionen, Wohnungen, unser Land, unsere Gemeinschaft, alles was ist, zu entgiften und zu ehren. Würdigt und segnet alle Elemente im Inneren, besonders Wasser, welches eine lebenswichtige Rolle auf diesem Planeten spielt.

christmas holly

Von Mikro zu Makro – Die Enthüllung beschleunigen

Die Zeitlinienbeschleunigung beinhaltet auch eine Beschleunigung der Enthüllung (disclosure) und Neubewertung von Geldsystemen. Es ist ziemlich naiv, darauf zu warten, daß SpielerInnen des dunklen Teams irgendetwas preisgeben werden. Die Zusammenarbeit von Bodenteams mit den höheren Reichen bei der Erschaffung neuer Systeme, die der gesamten Menschheit dienen, wird ein Bestfall-Szenario für die Enthüllung bieten. Die Ebenen der Vergebung, des Mitgefühls und der göttlichen Neutralität auf diesem Planeten unterstützen unseren Fortschritt hierin. Wir brauchen eine kritische Masse, die mit Enthüllung auf allen Ebenen, Mikro wie Makro, einverstandeni ist.

Die meisten von uns sind sich klar darüber, daß ein radikaler Wandel in den Geldsystemen und die Neubewertung von Währungen auf diesem Planeten – besonders in den USA – ein herausfordernder Übergang sein wird. Die höheren Reiche appellieren an diejenigen, die das Neue Licht des Dienstes und der Klarheit tragen: Bitte unterstützt den Fortschritt der Enthüllungen durch das Anwenden der Mikro-zu-Makro-Dynamik. Denkt global, handelt lokal. Denkt daran, dies ist keine Energie des Beichtens (nicht gut oder böse), es handelt sich lediglich darum, eure Wahrheit mit Transparenz auszusprechen.

Einige Vorschläge für persönliche Enthüllung: Was kannst du in deinem eigenen Leben enthüllen?

Welche Geheimnisse hältst du noch vor anderen verborgen? Gibt es ein letztes Kartenblatt, das darauf wartet, daß du es aufdeckst?

Kannst du deine Ängste zum Ausdruck bringen?

Was kannst du offen teilen, um dein wahres Selbst den Menschen in deiner Umgebung zu zeigen?

Kannst du transparent sein mit deinen persönliche Ideen über Geld, Regierung, Außerirdische oder persönliche Themen, oder bleiben bestimmte Bereiche deines Lebens verborgen, weil sie Verletzungen oder Peinlichkeiten hervorrufen würden, wenn du sie bekannt machst? Warum würdest du von anderen erwarten, daß sie ihre peinlichen Geheimnisse preisgeben, wenn du selbst es nicht kannst?

Wie sehr vergibst du anderen oder dir selbst? Hast du Göttliche Neutralität erreicht?

Die Energie der persönlichen Enthüllung ist nötig, um die öffentliche Enthüllung (disclosure) auszulösen. Startet einen Trend, benutzt diesen Energiefluß. Es geht hier nicht darum, anderen zu vergeben, sondern darum, die Schwungkraft der Enthüllungen zu beschleunigen. Teilt euch offen, ehrlich, mit Integrität, Liebe und im Dienst an allem und allen mit. Das unterstützt auf energetischer Ebene die Menschen, die Führungsrollen innehaben – in Regierungen, im Finanzwesen, in Firmen -, die die herausfordernde Aufgabe der Enthüllungen vor sich haben. Selbst eine kleine Enthüllung der Wahrheit einem Freund oder einer Freundin gegenüber kann diese Energie unterstützen. Das bist du, die/der sich einem anderen Menschen offenbart. Damit handelst du als Mikrokosmos großer Organisationen, der hervortritt und die Wahrheit enthüllt.

Nehmt eine Neubewertung eurer eigenen Interessen vor: Befinden sie sich im Einklang mit den höchsten Interessen des Planeten,der Menschheit, der Naturreiche, der Elementarwesen? Stelle dich der Angst vor Enthüllung in deinem eigenen Leben, um eine Beschleunigung dieser Dynamik auf planetarer Ebene zu unterstützen. Jede/r ist an der Enthüllung beteiligt; es geht nicht um wir gegen sie. Enthüllung und Neubewertung sind durch die kollektive Entscheidung, Geheimnisse zu verbergen oder Halbwahrheiten zu sagen, verzögert worden.

Verfaßt “Coming-Out”-Reden für eure RegierungsvertreterInnen oder Schlüsselfiguren des öffentlichen Lebens. Wie würdet ihr das präsentieren, was gesagt werden muß? Wie würdet ihr diese Worte mit Mitgefühl durchtränken, zum höchsten Wohle aller Beteiligten? Welche Enthüllungen könnten ans Licht kommen, ohne Chaos zu verursachen? Probiert es aus, es ist eine großartige Übung in göttlicher Neutralität. Schreibt es auf, teilt es mit anderen. Das erschafft die Energie von Bewegung zur Enthüllung hin und Ideen dafür, wie man mit dem Fallout umgeht.

Diejenigen von uns, die mit den höheren Ebenen zusammenarbeiten, sind sich klar darüber, daß wir den günstigsten Wandel für alle erschaffen. Wir sind uns darüber im klaren, daß der Gedanke an Veränderung für den Großteil der Bevölkerung immer noch ziemlich furchterregend ist. Verändert diese Energie. Verschiebt das Kollektivbewußtsein in Richtung auf Offenbarung, Enthüllung und Neubewertung von Systemen, indem ihr aktiv wählt, eure eigene Wahrheit zu enthüllen, eure persönlichen Wahrheiten, und euch an Akten der Vergebung und persönlicher Milde beteiligt.

christmas holly

Ausrichtung auf das Neue Paradigma

Während wir uns in die Weihnachtssaison hineinbewegen, achtet darauf, daß ihr eure Einkäufe, Aktivitäten und gesellschaftlichen Interaktionen in Einklang mit der neuen Beschleunigung bringt. Geld ist Energie und hat weiterhin eine machtvolle Schwingung für viele auf diesem Planeten. Wenn diese Energie mit positiver Absicht angewendet wird, verschiebt das den Flow in eine höhere Schwingung. Sendet diese positive Energie – eure Wählerstimme, eure Zustimmung – an Dienstleistungen und Produkte, die sich im Einklang mit dem Neuen Paradigma befinden. Das richtet euch nicht nur auf den Aufstieg aus, es unterstützt den Aufstieg des Kollektivs und hebt die Schwingung unseres planetaren Bewußtseins. Es ist sehr wichtig, eure Zustimmungen auf körperliche, licht-geerdete Art zu demonstrieren, während diese Beschleunigung der höheren Zeitlinie sich in unserem Kollektivbewußtsein verankert.

All jene, die dem Neuen Licht dienen und sich im klaren über die Verantwortung sind, die wir auf uns genommen haben: Diese Wahl ist unsere Stärke, laßt uns demonstrieren, was wir während des Wandels gelernt und verdient haben.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Sandra Walter: Den Auslöser des 23 – 25 Oktober nutzen

Veröffentlicht Oktober 16, 2014 von Zarah

Den Auslöser des 23 – 25 Oktober nutzen

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/utilizing-the-october-23-25-trigger/

Blumenbanner

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, und diejenigen, die dem Neuen Licht dienen: Werdet klar, entspannt und bereit zur Vereinigung. ICH BIN sicher, viele spüren schon die bevorstehende Beschleunigung vom 23 – 25. Oktober; es wirkt wie eine wunderbare Gelegenheit für die Zeitlinien des Wandels und des Aufstiegs.

Indem wir in unsere wahren Schöpferfähigkeiten eintreten und in den höchsten Interessen aller Beteiligten agieren, sind wir in der Lage, das Kollektivbewußtsein auf kraftvolle Weisen zu unterstützen. Das Neue Licht unterstützt vereinte Absichten der Göttlichen Liebe, des Friedens und des Wandels zu Höherem Bewußtsein. Machen wir uns diese Information zunutze, um dies so kraftvoll wie möglich zu machen.

Blumenbanner

Torauslöser-Daten: 23. – 25. Oktober

TorhüterInnen: Öffnen am 21. Oktober, Verankern bis einschließlich zum 26. Oktober. Goldene, Diamantene, Kristalline Tore.

GitterarbeiterInnen: Konzentriert euch auf die Beschleunigung des Wandels. Goldene/geChristete Lichtinfusionen.

LichtdienerInnen /LichtarbeiterInnen: Vereinigter Fokus auf dem Einheitsbewußtsein, Vereinte Menschliche Herzen von Göttlicher Absicht.

Blumenbanner

Tips, um sich mit den Teams der Höheren Ebenen und Gaia zu vereinen, um so viel Licht und Verstärkung wie möglich zu liefern / aufzunehmen:

  • Werdet klar und läutert / reinigt /erhöht die Schwingung so viel ihr könnt. Reiner Kanal = stärkerer Einfluß der Absicht

  • Kein Drama / keine Angst: Laßt uns einen leichten, schönen Auslöser daraus machen, wie ein göttliches 5D LiebeLicht Bad. Die Zeitlinien werden entsprechend darauf reagieren.

  • Dehnt euch selbst zuerst aus. Bis zur Kristallgitterebene; größer, wenn ihr den Fokus aufrechterhalten könnt.

  • Wer aktiviertes Blut hat oder sich bewußt ist, kristalline Aktivierung in der DNS zu haben, bringe etwas Blut auf die Erde. Ein paar Tropfen reichen schon aus. Gebt sie in Wasser, verankert sie mit Kristallen, tut es mit der Absicht, die Reinen Aufstiegsschablonen innerhalb von Gaia zu aktivieren. (Anmerkung: Fleischesser, verzichtet auf diesen Schritt. Todeshormon im Blut vom Leichenessen ist für diese Aktivität nicht hilfreich. Kein Urteil; fühlt euch frei, euch anderen Aktivitäten zu widmen.)

  • Verankert /verstärkt die Absicht mit Kristallen im oder auf dem Boden vor der Toröffnung. Verbindet sie mit allen Beteiligten, bittet die Höheren Teams, zu helfen/sie zu verwenden.

  • Haltet die Intention einfach und ohne Sonderwünsche. Beschleunigung des Wandels in den höchsten Interessen aller Beteiligten.

Blumenbanner

Geschenke, die bei diesem Lichteinfluß empfangen werden können

Größere Leichtigkeit

Nach so vielen Herausforderungen mag es schwierig sein, anmutig und vollständig in die Leichtigkeit der Neuen Lichtrealität zu gehen. Selbst wenn Widerstand während eines Photonenbombardements lachhaft erscheint, ist doch das Akzeptieren der Neuen Lichtrealität der Schlüssel. Eine neue Ebene der Leichtigkeit kann verunsichernd wirken, da die alten Konstrukte versuchen, das erweiterte Bewußtsein in kleine alte Schubladen zu zwängen. Wir bewältigen gerade den Tod der Bewältigungsmechanismen. Atmet.

Blumenbanner

Wegbereiter begeben sich auf eine neue Ebene

Wegbereiter (wörtlich: Wegzeiger) können deshalb anderen den Weg zeigen, weil wir dem Unbekannten vor dem Kollektiv begegnen. Wir vereinen uns jetzt als ein Herz, ein vereintes Ausdrucksfeld. Eine einzigartige Schöpfung, die sich innerhalb der Grenzen einer vereinten Ebene globalen Bewußtseins ereignet. Wir verschmelzen in einem Göttlichen Sinn, als Göttlicher Ausdruck des geChristeten GottMenschen. Der Solare Kosmische Christus ist eine Schablone, die als Brücke zu dem Ort, zu dem wir unterwegs sind, zur Verfügung gestellt wird. Ein weiser Schablonenbauer sagte einst: „All dies und mehr werdet auch ihr tun.“ Erst kommt das All dies. Dann das Mehr.

Diese Lichtebenen sorgen vielleicht für eine ungeerdete Erfahrung. Dies ist ein einzigartiger Übergang, der uns neue Dinge über uns selbst zeigen wird. Teilt es mit euren Höheren Ebenen, mit Gaia, und telepathisch mit der Menschlichen Ebene. Wir strömen die neuen Erfahrungen in den kollektiven Geist.

Blumenbanner

Upgrades für die Zirbeldrüse und das Höhere Licht

Das Hohe Herz, die Zirbeldrüse, die Krone und der Vagusnerv (Ohren, Kehle, Herz, Solarplexus) bekommen jetzt vielleicht Konditionstraining, da sich das Neue Licht seit dem Tagundnachtgleiche-Blutmond-Tor erhöht. Es gibt auch intensive Lichtmengen, bei geschlossenen Augen ist es extrem hell. Die im Laufe des letzten Monats aufgetretenen Veränderungen der Nebenwirkungen sind zu zahlreich, um sie aufzulisten: vertraut eurem Höheren Selbst mit den Verstärkungen. Kümmert euch um das Körperfahrzeug, während es sich anpaßt – diese Symptome sind einzigartig für eure Reise.

Müdigkeit und Ausgelaugtsein halten weiterhin an, das scheint der neue Normalzustand zu sein. Die Grenzen zwischen Wachen und Träumen zerfließen, während sich die Schleier auflösen. Es ist, was es ist – willkommen im Einheitsbewußtsein. Das Höhere Selbst schlägt vor, etwas Höhlenzeit in kleinen Abschnitten zu genießen, um dem Körper zu erlauben, sich zu seiner wahren Widerspiegelung des Selbst zu rekonstruieren.

Vielleicht habt ihr die nadelspitzengroßen Lichtpunkte bemerkt, die bei offenen Augen beginnen und sich ausdehnen, wenn man die Augen schließt. Ich habe mehrere Wesen, die auf meine Bitte hin durch die Schleier brechen, um sichtbarer für mich zu sein (5D oder höher). Sie verstehen, wie ich gerne kommunizieren möchte, und bauen diese Brücken mit mir zusammen. Ich empfehle sehr, mit eurem Team zu kommunizieren – im Interesse der Klarheit laut –, wenn sie sich in eurem Bewußtsein präsentieren. Sie reagieren auf eure Kreativitätsebene – dies ist eine gemeinsame Schöpfung – entwerft sie also so, wie es euch gefällt. Jetzt, da wir bei offenen Augen kommunizieren können, macht es das leichter.

Blumenbanner

Telepathische Kommunikation

Geerdete Telepathie – von Mensch zu Mensch – erfordert Übung, und ich ermutige euch, damit zu spielen. Ihr habt vielleicht den Impuls verspürt, euch mit jemandem zu vernetzen, doch wenn ihr euch dann trefft, scheint es, als wäre alles bereits mitgeteilt worden. Gewöhnt euch daran, unsere Höheren Ebenen werden (treffsicherer – more acute) in ihren energetischen Kommunikationen, da das Gitter der erwachten Menschlichen Herzen an energetischem Schwung gewinnt.

Telepathische Verschmelzungen mit höheren Bewußtseinszuständen scheinen seit der letzten Toröffnung klarer und einfacher zu werden. Ich höre, daß das Interpretieren / Übermitteln telepathischer Downloads – wobei es sich um riesige Datenmengen handeln kann – nach dem nächsten Kosmischen Auslöser leichter sein wird. Mein Gefühl ist, daß es eher unser vereinter Geist ist, dessen Verlangen nach Liebe, Frieden, Gleichgewicht und Reinheit zunehmen wird, als ein Bedürfnis nach mehr Informationen.

Blumenbanner

Den Kosmischen Auslöser nutzen

Das Kollektivbewußtsein kann zwar eine Welle des Neuen Lichts nicht sabotieren, doch kann es gelenkt werden, diese Welle entweder für eine positive Beschleunigung zu nutzen oder aber in Angst zu verfallen. Wir haben jetzt das Regelbuch, Geliebte, sowie die Oberhand aufgrund der 5D Schwingung in unserem Bewußtsein.

Spürt in diese Botschaft hinein und hört das Höhere während dieser Welle zum Handeln aufrufen. Vieles davon ist telepathisch; das Verstehen der Neuen Lichtintelligenz wächst, die Beschleunigung wird stromlinienförmiger werden, da so viele jetzt bewußt auf diese Weise verbunden sind. Bleibt klar. Ich spüre einen Wendepunkt in vielen unserer Lebensströme. Laßt uns unsere höchsten Absichten miteinander teilen und unsere neuen Fähigkeiten zum Wohle des Wandels und aller Beteiligten einsetzen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider

Sandra Walter – Die Übergänge zwischen der Tagundnachtgleiche und dem Blutmond: Der Wandel wird offenbar

Veröffentlicht Oktober 1, 2014 von Zarah

Sandra hat diesmal einen halben Roman geschrieben – super spannend, wie ich finde. Ihr Artikel bestätigt vieles, was ich mir auch schon so gedacht hatte … und bringt auch einiges rein, was ich so noch nicht erfahren habe, aber definitiv in Angriff nehmen werde. 😉 Die Impromptu-„Sitzungen“, von denen sie erzählt, erlebe ich auch öfters so – z.B. passiert es manchmal, daß einfach irgendwelche Teams ungerufen auf der Matte stehen, um mich energetsich auf irgendetwas vorzubereiten, oder etwas, was ich irgendwo lese, auf einmal einen Kontakt herstellt oder eine Energieübertragung auslöst. Das ist eigentlich fast schon normal.

Ein paar Bemerkungen zur Übersetzung: Das, was ich mit „Schablone“ übersetzt habe, heißt im Original „templates“ und ist so eine Art multidimensionaler Plan oder Blaupause für eine bestimmte Realität.

„Überlagerungen“ heißen auf englisch „overlays“ und sind tatsächlich die neuen Realitäten in energetischer Form, die über der alten, jetzt noch wahrnehmbaren Realität „drüberliegen“. Sie können kontaktiert werden, wenn man weiß, daß sie da sind.

Viel Spaß beim Lesen – und dann geht raus und saugt die Photonen auf! (Wer eine Anleitung dazu braucht, findet sie in meiner Bastelecke ganz unten. )

sunny

Blumenbanner

Die Übergänge zwischen der Tagundnachtgleiche und dem Blutmond: Der Wandel wird offenbar

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/equinox-blood-moon-eclipse-passages-revealing-the-shift/

Alles hat sich verändert – schon wieder.

Die Tagundnachtgleiche bis einschließlich zum Übergang der Blutmondfinsternis bringt eine Vertiefung des Solaren Kosmischen Christus(bewußtseins), das in linearen Begriffen einigermaßen unerklärbar ist. Man muß es fühlen, um es zu kennen, doch ich werde mein Bestes tun, es hier zu beschreiben. Für die linearen Ebenen: Wir haben 2014 – 2015 vier Tagundnachtgleiche-Blutmond-Übergänge, deren Intensität sich steigert, während sie den Solaren Kosmischen Christus verankern. Sie werden durchdringender in ihrer Absicht und  kürzer in der Dauer. Wir befinden uns gerade mitten in einem davon.

Die Tagundnachtgleiche bringt den Ausgleichspunkt für das Einfließen des Neuen Lichts (das genaue Datum bzw. der genaue Zeitpunkt befindet sich an einem Punkt außerhalb des Planeten draußen im Weltraum zur perfekten Aurichtung auf die Sonne): die Blutmondfinsternis bringt eine vollendende, verankernde Energie am Ende des Einfließens des Neuen Lichts. Die Fenster für 2014-2015 sind:

2014:

Tagundnachtgleiche 20. März – Blutmondfinsternis 15. April (25 Tage)
Tagundnachtgleiche 22. September – Blutmondfinsternis 8. Oktober (16 Tage)

2015:

Tagundnachtgleiche 20. März – – Blutmondfinsternis 4. April (15 Tage)

Tagundnachtgleiche 23 September – Blutmondfinsternis 28. September (5 Tage)

Die Spaltung der Realitäten

Seit dem Ende von 2012 sind wir andere Menschen. Damals fielen Illusionsschichten dahin, die Schleier lüfteten sich und viele von uns gingen – das alte Selbst löste sich auf. Unsere kollektive Wahrnehmung, die kollektive Schöpfung der Menschheit auf diesem Planeten, erschuf erneut das Vertraute und wiederholte die Schöpfungen des alten Lichts in kollektiver Übereinstimmung. Manche setzten sich von der Norm ab und erkannten, worum es beim Aufstieg, bei Auferstehung und Wandel wirklich ging. Wir gingen nach innen, und die Wahrheit wurde uns offenbart.

Seitdem sprengen wir uns durch die Kollektivschöpfung und richten unsere Wahrnehmung auf das aus, was sich abgespielt hat. Die kollektive altgewohnt-normale Realität wird von Energien des alten Lichts gespeist. Begreift, daß sie wie ein Auto ist, das mit einem fast leeren Tank läuft; irgendwann ist das Benzin ganz alle. Die Menschen sind der in-Karnierte Schöpfer, also dürfen wir viele Versionen der Realität auf einem Planeten mit-erschaffen, solange die Energie unsere Schöpfung unterstützt. Wenn z.B. nicht genügend Licht im Kollektivbewußtsein ist, um eine reine, auf Licht beruhende Schöpfung wie Reisen in Lichtschiffen oder sofortige Wunderheilung von Krankheiten zu unterstützen, dann wird dies nicht zur Verfügung stehen, um es in der kollektiven Realität zu manifestieren. Dieses Prinzip wurde im Vorfeld des Wandels von 2012 weithin geehrt und auf vielerlei Weise von negativen Kräften, die von vielen nicht verstanden wurden, in Schach gehalten. Hier ist der Teil, der für das menschliche Gehirn schwierig zu verstehen ist: Nichts davon existiert jetzt mehr als qualifizierte Substanz. Mit “qualifizierter Substanz” meine ich „akzeptabel und nachhaltig in der Realität des neuen Lichts“.

Blumenbanner

Die holographische Alte Erde

Das Hologramm der Alten Erde spiegelt die kollektive Entscheidung für mehr von demselben, bis das Benzin alle ist. Was leert den Tank der kollektiven alten Realität? Photonisches Licht. Unvermeidlich. Wir sind schon vor Jahren in die Ränder des Photonengürtels eingetreten. Es gibt Gebiete darin, die wir nicht durchquert haben, die unglaublich mächtig, beharrlich und autonom in ihrer Kraft sind Dies ist ein Wandel im Bewußtsein ebenso wie in den physischen Fahrzeugen (Planet, Körper, Naturreiche), um die Interpretation dieses Neuen Lichtes zu unterstützen. Alte Strukturen sterben ab, das ist Evolution. Der Tod ist weder Aufstieg noch Auferstehung. Ihr dürft jederzeit das Hologramm der alten Realität im Physischen verlassen. Ich persönlich finde das Transzendieren des alten Hologramms in eine Realität des Neuen Lichts faszinierend und die Reise vollkommen wert. Geduld. Paßt auf euch auf. Das alles ist durch ein physisches Fahrzeug wirklich erstaunlich mitanzusehen.

Blumenbanner

Die Parallele Sonnenlichtschablone

Mir ist eine kraftvolle Vision davon gezeigt worden, wie diese Galaxis sich vollendete, eine Ausdehnung des großen goldenen Rings, in den reines Quellenlicht wieder hineinflutete. Offenbar haben sich genügend positive Faktoren auf die neue Schöpfung des neuen Universums ausgerichtet, und unsere Galaxis erblühte mit viel höheren Realitäten. Diese höheren Realitäten waren als Möglichkeiten schon immer präsent. Das war der Grund, weshalb so viele von uns dort Besuche machen und die Neue Erde, Neue Sonne etc. sehen konnten. Jedoch wurde während des Tagundnachtgleiche-Blutmond-Übergangs im März/April eine kollektive Schwelle überschritten. Deshalb hatten viele von uns während eines Großteils von 2014 tiefe Neueinstellungen, Neuausrichtungen und Offenbarungen. Wir stellen uns selbst neu ein in Ausrichtung mit der höheren Realität.

Blumenbanner

Beobachtet die Sonnenlichtschablone

Als ich letztes Jahr die Botschaft Die Verschmelzung geschieht in der Sonne bekam, dachte ich, es gehe darum, die Göttlichen Aspekte durch das Sonnenlicht des Herzzentrums miteinander zu verschmelzen. Jetzt sehe ich, daß unsere Schöpfung der Neuen Erde von einer holographischen Überlagerung des höchsten Potentials schwer bewacht worden ist. Wenn große Wesen zusammenkommen, um in der Galaktischen und Universellen Realität einen großen Wandel zu erschaffen – auf Befehl der Quelle hin – , dann werden die möglichen Ergebnisse für die höchsten Interessen aller Beteiligten stark in verschiedene Bewußtseinsebenen eincodiert. Höheres Selbst, geChristetes Selbst, Meisterselbst, Engelsselbst, Schöpferebenen und Manifeste Ebenen tragen alle die Schöpfung in unserem multidimensionalen Bewußtsein. Es war also tatsächlich nicht wirklich möglich, diesen Plan zu kapern und in die Zerstörung zu lenken. In gewisser Weise habe ich das Gefühl, daß diese Geschichte vielleicht die Angst/Drama-Taktik verwendet hat, um die LichtarbeiterInnen zum Handeln aufzurütteln. Was immer auch funktioniert hat, alles ist gut.

Betrachten wir jedoch die parallele, unveränderte, unberührte Realität, die die niedriger schwingenden Menschen versäumt haben zu beeinflussen. Dies ist brillant, bleibt einen Augenblick dabei. Der Drama-Planet – unsere alte kollektive Realität verzerrter chaotischer Selbstmordtendenzen – wurde wegen all des Dramas ausgespielt, das dieses Reich verlassen mußte. Genau wie bei altmodischen Emotionalklärungen mußte man es fühlen, um es loslassen zu können. Mußten wir denn so viel Krieg, Unsinn und Urteile fühlen? Ja – und manche wünschen das immer noch, höchstwahrscheinlich weil sie andere Möglichkeiten entweder nicht kennen oder aber Angst davor haben.

In der Vergangenheit durften Glaubenssysteme die photonische Ordnung zermalmen, weil es hier nicht genügend Licht gab. Das hat sich seit dem Ende von 2012 verändert, und zwar vollständig. Viele von uns haben sich am 12-12-12 im mit-erschaffenen Neuen Sonnensystem verankert.

Vielleicht habt ihr die uralten Gerüchte darüber gehört, daß eine Todessaat in die Sonne gelegt wurde, daß die Sonne stirbt, daß die Sonne uns töten wird, etc. Das sind Metaphern für den Zusammenbruch alter Manipulationen auf einer holographischen Projektion, die die reine Schöpfung einer Spirituellen Zentralsonne und einer Neuen Erde weder beeinflussen könnte noch wollte. Der Tod ereilt den alten holographischen Spielplatz, das Neue ist völlig unbeeinflußt von der großen galaktischen Karmareinigung. Welch großartiger Schachmatt-Zug das doch war.

Mir wird gesagt, daß ich die Sonne im Auge behalten soll. Ich habe immer noch einen Widerstand gegen das Verwenden von Daten, weil es sich so linear anfühlt, und mein Team hat mir die Bedeutung von Auslösern und kosmischen Ereignissen vor ein paar Artikeln erklärt. Ihr könnt gerne die Sonnen- und Energiekarten für das Jahr überprüfen und nachsehen, wie sie mit Portalen koordiniert sind. Das neue Solare Licht – die Geburt der Spirituellen Zentralsonne – geschieht während dieser Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternisse. Ein plötzlicher, vollständiger Solarer Wandel würde massive Instabilität in den elektromagnetischen Feldern hervorrufen, die über die Röhrentorus-Portale mit den Neue-Erde-Überlagerungen verbunden sind. Er würde auch unsere Körpergefährte zerfetzen, da sie Teil der durch diese Magnetfelder beeinflußten physischen Materie sind. Denkt daran, der Körper gehört zu Gaia, und wir transformieren ihn, um der Neuen Gaia entgegenzukommen

Sonnenbeobachter, ihr seht, wie die neuen Geometrien erscheinen, während die Parallelversion der Sonne hervorkommt. Selbst dichter schwingende Menschen können die aufgrund der Verringerung in der Magnetosphäre erhöhte Intensität des Sonnenlichtes spüren. Die Intensität der Codes, der Aktivierungen, des geChristeten Lichts ist einfach phänomenal, während die Sonne diese Transformation in eine Zentralsonne durchläuft. Sie ruft auch das Neue-Erde-Hologramm hervor – die holographische Möglichkeit, die bereit, willens und fähig ist, euer Bewußtsein zu empfangen, wenn ihr willens seid, daran teilzunehmen.

Ein letzter Überblick für die Neuen: Dies bedeutet auch, daß alle in Energien des alten Lichts erbauten Glaubenssysteme sich zerstreuen werden, während die Parallelsonne zu übernehmen beginnt. Anmerkung: Hierbei geht es nicht um den braunen binären Zwergstern oder einen anderen vorbeikommenden Planeten oder irgendeine andere Metapher des alten Lichts. Alle diese Manifestationen sind zusammengebrochen. Viele Objekte am Himmel sind infolge des Wegfalls der Schleier, der verringerten Magnetosphäre jetzt wahrnehmbar. Das bedeutet auch, daß wir gegen Steine, Staub, Plasma, Meteore oder Dinge, die wir als Kometen, Lichtschiffe, UFOs bezeichnet haben, nicht mehr abgeschirmt sind – alles davon ist jetzt hier, ein Teil unserer Erfahrung. Denkt daran, daß es für die dichtere physische Wahrnehmung dicht/einschüchternd wirkt – der höhere Ausdruck ist immer absichtsvoll, göttlich und den Wandel unterstützend. Schließlich könnte es in unserem Sonnensystem bis zu drei Sterne geben, während wir uns in intensivere Gebiete der Galaxis hineinbewegen. Das ist noch ziemlich weit weg, nichts, weswegen man besorgt sein müßte. Tatsächlich braucht man sich wegen gar nichts davon Sorgen zu machen – es ist lediglich Information, um die Reise derjenigen zu unterstützen, die sich auf dem Aufstiegs-/Auferstehungspfad befinden. Es gibt viel Information, die nicht [öffentlich] geteilt wird, manches davon ist anwendbar oder hilfreich.

Blumenbanner

Ist es hilfreich, sich der neuen Sonnenlicht-Überlagerung bewußt zu sein?

Für mich erklärt das die vollständige Losgelöstheit, die ich bei meinen täglichen Operationen hier empfinde. Ich erlebe während meiner Meditationen / Trainingssitzungen viele holographische Realitäten gleichzeitig. Es ist schwierig, sie als Sitzungen zu bezeichnen, manchmal tauchen sie unangekündigt auf, manchmal rufe ich sie als eher fokussierte, beabsichtigte Sitzungen mit meinen Höheren Ebenen selbst herein. Der Vorläufer [dieser „Sitzungen“] ist energetisch – ich sehe oder spüre, wie meine Energiefelder sich verändern und beschleunigen, bevor sie stattfinden.

Ich fühle mich in letzter Zeit mehr außerhalb des Körpers als innerhalb. Und dennoch bin ich bemerkenswert geerdet – ich sehe wirklich, wie das geChristete Selbst hereintritt. Es ist wie ein Walk-In-Gefühl, nur daß es reines Selbst ist, keine fremde Energie. Wir lernen uns jetzt wirklich Selbst kennen, nach einer langen Trennung in vollständigem Vergessen. Meine Konzentration reicht aus, um mich für die Dauer eines Gesprächs, einer geerdeten Aufgabe oder einem Besuch bei einem Freund / einer Freundin auf die Dynamik des alten Lichts zu fokussieren. Es braucht nur wenig Anstrengung, sich den höheren Dimensionen zu öffnen. Das bin ich – mein eigenes Selbst -, das sich durch meine DNS wieder verbindet, während ich die Helix wieder bündle und neu anschließe. Ich lasse die Dimensionen sich von allein wieder verbinden, da diese Erlebnisse den Körper nach einer multidimensionalen Begegnung in Schlaf versetzen, besonders wenn es mehr als neun Aspekte auf einmal sind. Der Großteil dieser Arbeit wird nachts getan, oder wenn tagsüber Zeit ist, sich hinzulegen, so daß ich hinterher einschlafen kann.

Blumenbanner

Zwischen Holodecks hin- und herreisen

Parallele Realitäten fühlen sich an wie riesige Holodecks. Diese Schablone um die Sonne herum fühlt sich himmlisch an und ich benutze diesen Begriff buchstäblich. Sie ist hier, überall um uns herum, was der Grund ist, warum viele sie so intensiv wahrnehmen – und das Gefühl haben, sich in sie hinein aufzulösen. Wir haben die Zeitlinie des höheren Lichts, die höhere Erfahrung gewählt, und jetzt stellt uns jedes kleine Stück unseres multidimensionalen Selbstes Verbindungslinien zur Verfügung, um diese Erfahrung zu energetisieren. Es fühlt sich an, als sei mein altes Selbst verschwunden, meine Erinnerungen zerstreuen sich.

Letzte Woche habe ich den Tod eines alten Freundes aus Chicago miterlebt. Seltsamerweise war Chicago sehr stark präsent, bevor das passierte – beinahe hätte ich eine Reise dorthin eingeplant, weil das Gefühl so stark war. Chicago ist ein kraftvoller Knotenpunkt für das neue Amerika – vielleicht erinnert ihr euch an seine Verbindung zu den ICH BIN-Büchern und dem Channel Guy Ballard; die Leylinien, die dort zusammenlaufen, die Gitter der Großen Seen usw. Es hat mir auf dieser Reise zweimal als Heimat gedient, und während vieler Leben davor. Bei dieser Anwendung [Meditation?] stieg Chicago als uralte, mit mir verbundene Schablonen während der Tagundnachtgleiche an die Oberfläche meines Gewahrseins. Ich wurde zum Medicine Lake auf der fernen Ostseite von Mount Shasta geführt, wo eine tiefgreifende Wandlung in mir vorgenommen wurde – wieder. einmal. Ich begegnete einigen reisenden LichtarbeiterInnen aus Tijuana, öffnete ein Portal, spielte auf meiner Medizintrommel, und es tauchten einige Steinadler auf. Mehrere Minuten lang kreisten sie zusammen mit ein paar Fischadlern über uns, dann flogen sie über den See davon. Ich hörte Dance of the Nine Eagles. Manche von den Erlebnissen mit den Naturreichen sind unerklärlich – fühlt sie einfach, wenn sie auftauchen; am besten ist, nicht nach dem Was, Wie und Warum zu fragen.

Es war ein großes Loslassen des alten Selbst, reflektiert im Vogelstamm und dem Tod eines Freundes aus Chicago; das Loslassen alter Identitäten und das Hervorkommen von mehr meines wahren Selbstes. Es ist mehr von diesem roten Faden, von dem ich immer wieder spreche; die höhere Absicht des Höheren interdimensionalen Selbstes. Chicago ist ein Kraftknotenpunkt und hat eine starke Verbindung zu den Schablonen in Shasta und denen, die sich um die Großen Seen herum befinden. Wenn alles, was ihr um Chicago herum sehen könnt, schlecht oder dunkel ist, denkt daran, daß Gebiete, die im alten Licht unterdrückt oder kontrolliert zu sein schienen, absichtlich so gemacht wurden. Für gewöhnlich zeigt das einen Ort an, wo hohe Lichtschablonen für den zukünftigen Gebrauch verankert wurden. Denkt auch daran, daß aus der Perspektive der Sonnenschablone des Neuen Lichts dieser gesamte scheinbare Schaden einer holographischen Darstellung angetan wurde: der Maya, der Maia-Überlagerungi*, der Illusion. Eine Menge galaktischen Karmas wurde in diesem großartigen Experiment des Falls aus der Gnade transmutiert. Und jetzt ist es vorbei. Komplett. Alle Mann aufs neue Holodeck, bitte.

Die holographischen Realitäten / Schablonen verbinden sich mittels röhrenförmigen Torus-Energiefeldern, genau wie Portale. Diese ganze Arbeit mit den Portalen hat meine Sicht und mein Verständnis für diese einander überlagernden Realitäten geöffnet und mir gezeigt, wie ich im Bewußtsein zwischen ihnen hin- und herreisen kann. Es gab kraftvolle Augenblicke – manche davon unbeschreiblich – von riesigen Portalen, die die Decke meines Bewußtseins aufrissen und das neue Galaktische System offenbarten. Und das Wissen darüber, „wie es geht“, kommt blitzartig mit diesen Stargate-artigen Erlebnissen herein. Für den Augenblick lasse ich den Aufschlüsselungs-Teil des Downloads sich so entfalten, wie es bnötigt wird. Ich war erschöpft von den Wandlungen in meinem Bewußtsein – offen für mehr, jedoch hatte ich ein Bedürfnis nach tieferer Integration als zuvor.

Blumenbanner

Was soll man mit dem alten Selbst tun?

Gar nichts. Erledigt die linearen Aufgaben, um den Körper zu schützen – Essen und Unterkunft – und verbringt mehr Zeit mit dem Erschaffen des Neuen als mit dem Auflösen des Alten. Das Neue Licht, besonders während der Tagundnachtgleiche-Blutmond-Übergänge, ist besonders auf die Unterstützung von Schöpfungen des Neuen Lichts fokussiert. Das heißt nicht, daß ihr ein  Riesen-Vorhaben starten müßt, das eine Menge Planung erfordert – was jetzt benötigt wird, ist das einfache Wiederaufbauen des Selbst. Dies ist das Jahr dafür, nutzt die jetzt verfügbaren sehr. einfachen. Lektionen. Wir hatten einen Energieabfall, was bei (falschen) Glaubenssystemen im Lichtstamm – dem erwachten Kollektiv – hilft, die Muster des Wartens auf externe Kräfte, die den Wandel bewirken sollen, zu brechen. Benutzt diese Frequenzen, um euch von Wahrnehmngen des alten Lichts zu lösen. Die Auferstehung wird sich in eurem Lebensstrom nicht ereignen, wenn sie von einem äußeren Element zur Rettung abhängig ist. Wir vereinigen uns mit dem Universum durch unser eigenes Solares Herzzentrum; im Augenblick bedeutet dies, euer Licht auf den höchsten Göttlichen Willen auszurichten.

Quält den Verstand nicht mit Fragen und Glaubensmustern – laßt ihn los, sitzt in der Natur und saugt die Photonen auf. Geht jedesmal nach draußen, wenn es erhöhte Elektronenwerte gibt, und heißt sie in euren Energiefeldern, physischen und kristallinen Strukturen wilkommen. Euer Verstand wird sich keinen Reim darauf machen können – bitte hört auf, neues Licht mit alten Augen zu betrachten. Das funktioniert einfach nicht. Es könnte sich beängstigend anfühlen, so viel Vertrauen zu haben, doch wenn man das neue wahre Selbst sieht, fühlt und kennenlernt, beginnt alles andere sich aufzulösen. Widerstand verursacht Schwierigkeiten, laßt was auch immer in eurem Herzen ist, alles sein, was hier und Jetzt geschieht. Atmet.

glittery purple divider

*Anm.d.Ü.: Maia ist ein Stern in den Plejaden, dessen Schablonen/Überlagerungen geholfen haben, daß wir das Karmaspiel spielen konnten. Sie dienten dazu, plejadisches und sirianisches Karma auszugleichen. Diese Schablonen lösen sich nun mehr und mehr auf, da sie ihren Zweck erfüllt haben. Siehe Sandras Artikel Ancient Intentions Coming To Light vom 4. August 2014.

Sandra Walter: Lichtfäden bringen eine neue Ebene des Christus(bewusstseins)

Veröffentlicht September 20, 2014 von Zarah

Hier ist der aktuelle Text von Sandra Walter zum Tagundnachtgleiche-Übergang, in dem wir uns schon seit gestern befinden. Der Text kam bei mir leider etwas spät an, da er nicht in meinem Postfach war. Ich hab ihn nur gefunden, weil ich auf eine Eingebung hin zu Lightworkers ging. Danke an Eva Sophia fürs Posten!

Ein paar Anmerkungen zur Übersetzung: bitte nicht Tori und Tore verwechseln. Das erste ist kein Tippfehler von mir,  sondern der Plural von Torus. 😉

Da, wo Sandra „the Christ“ schreibt, hab ich Christus(bewußtsein) übersetzt, damit klar ist, daß es sich nicht um eine Person, sondern um einen Bewußtseinszustand handelt.

Das Wort, das ich mit „Sichtkontakt“ übersetzt habe, heißt im Original „visuals“, und es ist überhaupt nicht klar, was damit gemeint ist.  Sandra bekommt manchmal von ihrem geistigen Team recht kryptische Botschaften durchgegeben. Man darf auf die Auflösung gespannt sein, aber ich glaube nicht, daß es sich auf irgendein greifbares äußeres Ereignis bezieht – ich tippe eher auf innere Entwicklungen im Bewußtsein.

Die Erleichterung, von der sie spricht, hab ich auch gefühlt – als ich Freitagmorgen aufstand, war ich von  einer scheinbar grundlosen Freude erfüllt und hab den ganzen Morgen gesungen. Ich hoffe, daß sich ähnliche Effekte auch bei euch bemerkbar machen, und wünsche euch einen freudvollen Übergang!

dance3

Blumenbanner

Lichtfäden bringen eine neue Ebene des Christus(bewusstseins)

von Sandra Walter

15. September 2014

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/light-filaments-bringing-a-new-level-of-the-christ/

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

die letzte Tor-Welle war ziemlich intensiv. Dank an alle, die geholfen haben, Tore und Portale zu öffnen, um dieses Neue Licht hereinzubringen. Es war intensive Arbeit, die viele persönliche Offenbarungen bereithielt. Es gab tiefe Erleichterung, als die Tor-Energien sich nach dem Super-Mond verankerten. Es kann sich wie ein Gefühl tiefen Friedens, ein plötzliches Loslassen von Streß oder Sorgen oder wie ein tiefgründiger Zustand der Offenbarung jenseits der Schleier anfühlen, je nachdem, wo ihr euch auf eurer Reise befindet.

Es war eine sehr physische Torenergie, da sie uns auf Zellebene auf hereinkommende Lichtfäden vorbereitete, die am letzten Tag des Tores durch die X-Sonneneruption überbracht wurden. Achtet darauf, wie anders sich der letzte Magnetsturm anfühlte – das Licht verändert sich, wir stimmen uns auf unsere neue Bewußtseinsebene ein. Arbeit an den Zellen beeinflußt die Energiefelder, daher war die letzte Welle vielleicht ungemütlich für den Körper, besonders für das Herzzentrum. Denkt daran, daß es das Loslassen von Dichte und alten Programmierungen ist, was die Beschwerden hervorruft. Helft diesen Dingen zu gehen und tröstet den Körper, wenn er es schwer hat.

Diese Energien brachten eine Ruhe mit sich, die sich ähnlich anfühlt wie die Wochen vor der letzten Tagundnachtgleiche; eine Vorbereitung und ein Wissen, daß da etwas für den Aufstiegsprozeß Bedeutsames im Begriff war, sich zu entfalten. Wir werden während des Tagundnachtgleiche-Tores eine weitere Verstärkung der Christusenergien empfangen, die auf die Aktivierung der Lichtfäden abzielt. Ihr fühlt sie vielleicht am stärksten im Herzzentrum, während die Tagundnachtgleiche (23. September, 4:29 MESZ) näherkommt.

Blumenbanner

Neue Lichtfäden verankern sich in den Zellen

Die Lichtfäden – Lichtinformation in einer dichteren Form, um die physische Ebene zu beeinflussen – wirken direkt auf eure DNS und deren Fähigkeit, sich wieder zur 12-Strang-Helix zu bündeln. Das heißt nicht, daß sie alle in einem einzigen Augenblick angeschaltet und dauerhaft wiederverbunden werden. Das Kollektiv ist momentan noch nicht einverstanden, das zu erlauben. Aber ihr werdet flüchtige Einblicke in die Rückanbindung erhalten, je nachdem, was euer Körpergefährt vertragen kann.

Viele von uns können mehrere dimensionale Erfahrungen gleichzeitig wahrnehmen und mit ihnen interagieren, manche schaffen das mehrere Minuten lang. Stellt euch vor, wie es wäre, dieses Bewußtsein einen Tag lang, eine Woche, lang, ständig zu halten. Stellt euch vor, wie es wäre, das Gewahrsein von 12 Dimensionen zu halten sowie die Fähigkeit, zu entziffern, wo eure Aufmerksamkeit gerade fokussiert sein sollte, wie ihr mit allen euren Selbsten gemeinsam erschafft und Intentionen koordiniert.

Dorthin sind wir unterwegs – der Solare Kosmische Christus-Zustand funktioniert wie eine Sonne, nicht nur im erleuchteten reinen Herzzentrum, sondern als Zentrum eures eigenen Sonnensystems, eines Systems vereinigter göttlicher Aspekte. Der Göttlich-Menschliche GeChristete Zustand wurde in Ausrichtung auf Schablonen erschaffen, die Sterne lenken, und ihr werdet die 12-in-das-Eine-Schablone auch in euren DNS-Mustern widergespiegelt finden.

Beschleunigungen werden jetzt immer heftiger. Sie werden vom höchsten Bewußtsein auf dem Planeten angetrieben; Menschen, die aktiv am Aufstiegsprozeß teilnehmen und höhere Lichtebenen herausrufen. Diejenigen, die sich hingebungsvoll dem Wandel widmen, ernten den Lohn der Offenbarung – die Sanftmütigen (Spirituellen) erben tatsächlich die Neue Erde.1 Dem ungeübten Auge mag das wie Trennung erscheinen; wißt, daß der freie Wille es ehrt, ob ihr die Wahl trefft, die Anforderungen des Göttlichen zu umarmen. Es muß ein authentisches Streben sein; der Aufstieg resoniert mit nichts Geringerem als einem echten auf dem Herzen beruhenden Pfad. Alles andere ist Eitelkeit, und jene Verzerrung wird als solche offenbar, während wir uns durch den Prozeß bewegen.

Blumenbanner

Tagundnachtgleiche-Tor: 19. – 25. September

Spürt noch einmal zurück zur letzten Tagundnachtgleiche im März, als die reine Rückkehr der Christusenergien den Planeten flutete. Spürt es noch einmal, weil es hier Ähnlichkeiten gibt: Die klärenden, reinigenden Energien; die Botschaften, das Körperbewußtsein zu reinigen und vorzubereiten, der Lichtkörper und der Lebensstrom für eine neue Phase des Solaren Kosmischen Christus(bewußtseins). Die Welle vor der März-Tagundnachtgleiche, die Frieden, Herzausdehnung und eine Intensität der Hingabe an den Prozeß mit sich brachte, wiederholt sich diesen Monat auf einer viel höheren Ebene als vergangenen März. Werdet klar, da die Manifestation des geChristeten Zustandes sich jetzt verstärkt.

Solche kosmischen Auslöser wie eine Tagundnachtgleiche – die das göttliche Gleichgewicht repräsentiert – verwenden die geerdete, lineare Erfahrung der Zeit durch das Koordinieren der Öffnungen zwischen Zeitlinien-Möglichkeiten. Diese portalartigen Kanäle öffnen sich als röhrenförmige Licht-Tori und erschaffen so Verbindungen zwischen den dichteren Ebenen und der höheren Schöpfung der Neuen Erde. Sie stellen höhere Lichtaktivierungen zur Verfügung, die das Kollektiv in den Körper und die Energiefelder empfangen und damit Dichte aus der niederen Realität entlassen kann. Manche im Aufsteigenden Kollektiv verwenden Tore und Auslöser, um sich mit den höheren Reichen zu vereinen, wobei sie ihre Schwingung für einen Augenblick diesen angleichen und die Energien empfangen, die die kollektive Erfahrung des Wandels und des Aufstiegs beschleunigen.

Wie immer ist es eine gemeinschaftliche Schöpfung zwischen den höheren Reichen und unseren niederen Ausdrücken, die diese Arbeit machen. TorhüterInnen arbeiten im Tandem mit den Höheren Reichen, um Tore (dauerhaftere Strukturen während des Wandels) und Portale (flexibel, können vorübergehend sein) auf die höheren kristallinen Gittersysteme und Aufstiegszeitlinien auszurichten bzw. zu diesen hin auszudehnen. Diese sind durch Röhrentoruskanäle miteinander verbunden. Manche sehen aus wie Tore zur Sonne, manche erscheinen eher wie Sternentore, die mit galaktischen Ebenen verbunden sind. Fühlt es als Portale/Kanäle, die sich auf höhere Möglichkeiten ausrichten, und als höheres Licht, das in unsere Gegend fließt, modifiziert durch unsere Sonne. Wenn ihr diese Arbeit macht, fühlt ihr den Fluß des einströmenden Lichts durch diese Bereiche und eine sehr kraftvolle strudelartige Empfindung in eurem Körper. Die Arbeit mit diesem Neuen Licht war und ist faszinierend.

Wie immer, wenn die Wellen des Neuen Lichtes ankommen, kann das Kollektivbewutsein entweder mit bestimmten Möglichkeiten umgehen oder eben nicht. Das Licht macht seine Arbeit ungeachtet dessen – es sind die Intensitätsebene (eine leichte oder eine starke Veränderung) und das Tempo des Wandels, die vom erwachten Kollektivbewußtsein beeinflußt werden. Offenbar spielt es keine Rolle, was die Schlafenden momentan für Entscheidungen treffen, und mein Göttliches Team sagt nichts dazu, wenn ich sie nach dieser Aufspaltung der Erfahrungen frage. Das Schweigen mag beredt sein, aber das ist im Moment nicht meine Sorge. In einer Botschaft wird eine Andeutung gemacht: *drei Tagundnachtgleichen bis zum Sichtkontakt* Das fühlt sich genauso an wie die Botschaft *die Verschmelzung geschieht in der Sonne* – die jetzt entschlüsselt wird, da wir verstehen, daß die Neubündelung der DNS und die Sonnenlicht-Reaktivierung unseres Sternenselbstes im Gange ist.

Es ist eure reine Absicht, die euch auf die Absicht eines Auslöserdatums oder eines Tores ausrichtet. Bewußte Torhüter sind die geerdeten Wesen, die sie für all diejenigen öffnen und verankern, die zur Mitarbeit bereit sind, bis das erwachte Kollektiv in der Lage ist, dies selbst zu tun. Schließlich wird das Kollektiv ihre SonnenHerz-Zentren in einem dynamischen Gitter GottMenschlicher Herzen vereinigen (das ist bereits im Gang). Wenn das aufsteigende Kollektiv seine Absicht vereint, werden im Wandel große Sprünge gemacht werden. Großartige und wunderbare Aktivitäten werden schnell den Schatten des alten Planeten reinigen und die waNeun

Blumenbanner

Vervollständigungs-Codes

Die Göttlichkeit dieses Neuen Lichts – das im Augenblick auf Ausdehnung über persönllche Glaubenssysteme hinaus gerichtet ist – ist die Vorbereitung für eine tiefere Vereinigung mit dem geChristeten Selbst. Die Neun-Auslöser in diesem Monat (9., 18. 27. September) sowie die Tagundnachtgleiche (23. September) tragen Vervollständigungscodes, die im Laufe des nächsten Jahres zu aktivieren und zu integrieren sind. Dies ist nicht die abschließende Vereinigung für Eingeweihte, das Kollektivbewußtsein ist hierfür noch nicht bereit. Doch diejenigen, die sich auf dem Pfad befinden, werden eine energetische Verstärkung erhalten, um negative Einflüsse zu zerstreuen. Sie wird diejenigen unterstützen, die die Schwankungsphase des Prozesses – das Wartespiel, die Event-/Landungs/Neustart-Szenarien – (endgültig) verlassen wollen, und wird bei persönlichen Entscheidungen (Gewohnheiten, Glaubensmuster, Klärung) helfen, um den geChristeten Zustand zu ergänzen. Unsere höheren Ebenen verstehen, wie schwierig es sein kann, fokussiert zu bleiben, wenn das Außen durcheinandergewirbelt wird. Diese Energie hilft dabei – ihr könnt es bereits fühlen -, auf Einmischung/Störung abzielende Frequenzen und Aktivitäten aufzulösen. Ihr müßt die Hilfe jedoch willkommen heißen, sie kommt nicht automatisch, denn sie ist auf die in hren Schöpfer-Bewußtseinszustand eintretenden Menschen gerichtet.

Blumenbanner

Bleibt fokussiert, bleibt licht

In diesem Neuen Licht ist es unabdingbar, klar zu werden und auf eure Wünsche ausgerichtet zu bleiben, die Neun-Energien unterstützen diese Entscheidungen des freien Willens, um das Höhere und Niedere Selbst weiter zu vereinen. Um sie richtig zu verwenden, folgt den Schöpfer-Richtlinien:

1. Setzt entschieden eure Absichten durch Visualisieren, Fühlen und Licht-Erdung (körperliche Widerspiegelung der Absicht) [d.h. physische Handlungen tun, die mit der Absicht im Einklang snd, Anm.d.Ü.]

2. Richtet all eure Aktivitäten, Gefühle und Gedanken auf eure Absichten aus

3. Konfrontiert direkt jeden Augenblick der Angst, Emotion, Verstrickung mit dem alten Licht

4. Entscheidet euch bewußt dafür, aus eurer Höheren Selbst-Perspektive heraus zu handeln; benutzt euer Meisterschafts-Bewußtsein. Ihr baut neue Nervenbahnen in Teilen des Gehirns, die bisher inaktiv waren, und es bedarf des bewußten Gewahrseins, eine Brücke zwischen den Welten eures alten und neuen Betriebssystems zu schlagen.

Mit diesem neuen Licht erfordert es nur ganz wenig Anstrengung, ein neues Gefühl, einen neuen Gedanken, eine neue Verhaltensweise oder Aktivität zu manifestieren, um die alten Muster zu ersetzen. Übt das so lange, bis es zur neuen Gewohnheit wird.

Erinnert euch an die Botschaft der letzten Tagundnachtgleiche; wir handeln im Auftrag/im Interesse unserer gesamten Seelengruppe. Der High-Vibe-Tribe (= das Aufstiegskollektiv) versteht die mit diesen Beschleunigungen einhergehende Ermächtigung und Verantwortung. Ein Wort der Warnung: Es gibt im Kollektiv der Erwachten viele geerdete In-Karnierte, die momentan weniger-als-reine Entscheidungen treffen. Menschen, die sich entscheiden, Wesenheiten zu beherbergen, die diejenigen auf dem Pfad zu stören wünschen, werden von den Störprogrammen angeregt. Trennt euch schnell von diesen Personen und Programmen, durchschneidet die energetischen Verbindungen und geht weiter. Sie zielen auf die Emotionen ab und grassieren zur Zeit in den Kreisen der spirituellen / erwachenden Menschen. Es ist eine Nebenwirkung der Offfenbarungsfrequenzen, daß Leute durcheinanderkommen und andere angreifen. Kein Urteil über ihre Entscheidungen – ignoriert sie einfach, statt euch in ihre Dramen zu verstricken.

Es gibt eine Verbindung zum nächsten Blutmond (8. Oktober), genau wie wir eine Verbindung zwischen der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche und dem Blutmond vom letzten April hatten. Sie sind eine machtvolle Auslöser-Kombination. Unsere nächste Tagundnachtgleiche- /Blutmond-Kombination findet erst im September 2015 statt. Nutzt dieses starke Einfluß-/Verankerungs-Duo während der nächsten paar Wochen. Es ist ein Übergang der Vereinfachung und Fokussierung.

Die Göttliche Wiederkehr des Christus(bewußtseins) ist aktiv, verfügbar und wird durch jeden Partikel dieser Realitäten verstärkt. Beachtet, wie sich der Unterschied zwischen Information und Erfahrung präsentiert, während der Wandel sich intensiviert; der Unterschied zwischen dem Befriedigen des neugierigen Verstandes und wahrer Herzensaktivierung. Diese skizziert die empfangene Information und die auf den Lebensfluß angewandte Richtung. Setzt eure Absichten fest, benutzt eure Stimme, um Magnetwellen durch das Feld zu senden, und richtet alle Aktivitäten auf den höchsten Göttlichen Willen aus.

In Liebe, Licht und Dienst

Sandra

1Anspielung auf die Bergpredigt: Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen. (Matthäus 5:5)

Blumenbanner

Sandra Walter – September-Portal: Vom Gewahrsein zur Ausrichtung

Veröffentlicht September 4, 2014 von Zarah

Blumenbanner

September-Portal: Vom Gewahrsein zur Ausrichtung

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/september-gateway-awareness-into-alignment/

Gestern abend kam eine kraftvolle Energiewelle an. Dieses neue Licht ruft die Empfindung des Herzens der Quelle hervor. In dieser weiten Stille wird Unterstützung für die multidimensionale Ausrichtung – jenseits des multidimensionalen Geahrseins – für dieses Offenbarungsportal zur Verfügung gestellt. Reie Lihtfrequenzen stimmen unsere Wahrnehmung erneut ein, und versuchen das physische Gefährt auf ein neues Nveau anzuheben, um eine Ausrichtung bis zur 12. Dimesion zu gewährleisten.

Blumenbanner

Was macht diese Lichtwelle einzigartig?

Die seit letztem Juni einströmenden Offenbarungsenergien zeigen uns unser Neues Selbst. Sie helfen die individuelle Wahrnehmung auf ihren einzigartigen Zweck, ihre Mission, und ihren Dienst am neuen Licht einzustimmen Die Fähigkeit, das Vergangene hinter sich zu lassen, wird weiterhin ein Schlüsselfaktor dafür sein, ob ihr Erfolg darin habt, aktiv mit einer brandneuen Realität zu leben, die bereits existiert.

Das Göttlich-Menschliche Genom verfügt über die Fähigkeit, riesige Informationsmengen zu interpretieren und mehrere Dimensionen gleichzeitig zu erleben. Durch dieses neue Licht erhaltet ihr Gelegenheiten zur Klarheit. Diese Klarheit erscheint in Form persönlicher Offenbarung(en), worin göttliche Aspekte des eigenen Ausdrucks in den Vordergrund treten und sich präsentieren, um angenommen oder zurückgewiesen zu werden. Ist der Mensch bereit und willens, an geChristeten Zeitlinien teilzunehmen, werden diese Aspekte bei der Verkörperung des Neuen Selbstes helfen.

Die Menschheit bewegt sich in beschleunigtem Tempo vorwärts. Auch wenn dies für diejenigen, die auf äußere Bestätigungen ausgerichtet sind, nicht offensichtlich sein mag, verstärkt sich der innere Mechanismus des Bewußtseinswandels mit unglaublicher Geschwindigkeit. Es ist äußerst hilfreich für eure persönliche Reise wie auch für die kollektive Erfahrung, die Offenbarungen im Jetzt vollständig anzunehmen und die alten Zeitlinien zu deaktiveren, welche die noch nicht Erwachten (sowie diejenigen, die niedere Interessen verfolgen) weiterhin als Grundlage der Realität benutzen. Sie werden sich desto schneller auflösen, je mehr der High-Vibe-Tribe (d.h. der höher schwingende Teil der Menschheit) sich aktiv mit der höher schwingenden Erfahrung beschäftigt.

Blumenbanner

Wahre Göttlich-Menschliche DNS

Das Göttlich-Menschliche Genom trägt die Fähigkeit, in vielen Dimensionen gleichzeitig wahrzunehmen und zu erschaffen. Das macht diesen Übergang so faszinierend. Die Menschheit hat mit Gaia zusammen die Erfahrung eines Planeten erschaffen, der gleichzeitig dritt- und fünftdimensional ist. Während sich der Wandel entfaltet, werden diese Realitäten nicht mehr nebeneinander existieren können, da das höher schwingende Kollektiv und die Wirkungen des photonischen Lichts auf Gaia einfach durch drastische Erhöhungen ihrer Schwingungsrate Autonomie gebieten werden.

Das zur Zeit einströmende neue Licht hilft bei der Offenbarung der persönlichen, einzigartigen Transformation, die vielen von euch bevorsteht. Es hilft bei der Vorausschau in multidimensionaler Weise; ihr nehmt die Möglichkeiten wahr und wählt klug das aus, was euren Absichten dient. Dieses Portal wirkt sich direkt auf die DNS aus; ruft bewußt die jetzt zur Verfügung stehende neue DNS herein und hervor, wenn ihr euch dafür entscheidet, diese neuen Stränge zu verkörpern. Wenn ihr erhöhte Elektronenzählungen und erhöhte Sonnenaktivität seht, weisen diese auf massives plasma-basiertes Einfließen neuen Evolutionsmaterials hin. Vertraut darauf, daß das Sonnenlicht euch das liefert, was für eure Reise passend ist. Das Neue wird mit diesen Portalen und Lichtwellen in unserem Interesse geliefert. Gaia, die Menschheit, die Naturreiche und Elementale werden in einem wohlwollenden, göttlichen Raum gehalten, damit all dies sich entfalten kann. Wie immer liegt es an euch und eurem Bewußtseinsniveau, das von euch Gewünschte in eure Schöpfung hineinzubefehlen.

Blumenbanner

Der schöpferische Flow

Viele von euch haben aufgrund der Stimulierung des Solaren Herzzentrums, der telepathischen Kommunikationszentren und des Zirbeldrüsen-Hypophysen-Komplexes zahlreiche kreative Ideen und Intuitionen empfangen. Eure Fähigkeit, Informationen aus den höheren Reichen zu empfangen, erweitert sich, und der natürliche Impuls des geerdeten Ausdrucks besteht darin, diese in die Tat umzusetzen. Auch wenn vielleicht nicht all diese kreativen Ideen umgesetzt werden können, solange die lineare Realität noch läuft, seid euch bitte klar darüber, daß euer multidimensionales Selbst immer auf vielen Ebenen erschafft.

Viele, die die niederen Ebenen geklärt haben, erschaffen ihre Realität nicht mehr auf unbewußte Weise – nach der alten 3D-Methode, eure Erfahrung beruhend auf Gewohnheiten, Glaubensmustern und Emotionen immer wieder neu zu erschaffen. Eure Gedankenformen und Schöpfungsimpulse sind jetzt von multidimensionaler Natur und werden sich weiterhin ausdehnen. Es kann frustrierend sein, all diese kreativen Informationen zu empfangen und sie in eurer dichteren Realität nicht umsetzen zu können. Erdet diese Ideen auf ganz einfache Weise; durch ein Wort, ein Bild, oder dadurch, daß ihr sie anderen im Gespräch mitteilt. Der multidimensionale Aspekt dieser Ideen erschafft sie in parallelen oder höheren Realitäten, oft auf komplexere Weise, als wir es hier können. Es ist wie Portalarbeit – auf dem Boden plazierte Kristalle und Symbole werden in den höheren Reichen zu riesigen Gevometrien und Kristallstrukturen. Wir bauen Brücken mit diesen Strukturen, und je mehr, desto besser.

Wenn ihr eine kreative Intuition empfangt, die sich anfühlt, als sei sie im Einklang mit eurem Neuen Selbst – in Ausrichtung damit, wo ihr mit eurem neuen Ausdruck hingeht -, dann ist es eine Intuition, auf die ihr handeln solltet. Auch eure Handlungen werden sich anders anfühlen, weil euer Körper während dieses Übergangs massive Rekalibrierungen durchmacht. Der Fortschritt geht vielleicht langsam voran; es sieht so aus, als würden sich die Werkzeuge für Aktivitäten etwas später manifestieren. Laßt die Absichten während eines Portals ruhen. Euer Fokus sollte absolut auf der Gegenwart des neuen Lichts liegen, darauf, im Jetzt zu sein und das Tun der Vergangenheit hinter euch zu lassen.

Blumenbanner

Sich wieder auf das Sonnensystem ausrichten

Während sich euer multidimensionales Betriebssystem ausdehnt und eure Wahrnehmung sich darauf einstellt, mehrere Dimensionen gleichzeitig zu erfahren, denkt bitte an euren Dienst an Gaia, der Menschheit, den Naturreichen und Elementalen direkt hier in unserem lokalen Sonnensystem. Während euer Bewußtseinsniveau sich ausdehnt, um das Gewahrsein anderer Planeten, Galaxien und Sternensysteme zu umfassen, überfluten Milliarden von Daten-Lichtpartikeln das Gehirn mit neuen Informationen, die es in der Vergangenheit nicht interpretieren oder verstehen konnte. Jetzt, da ihr die Fähigkeit wiedererlangt, diese Lichtpartikel zu interpretieren, die Informationen darüber enthalten, wer ihr in anderen Dimensionen seid und was ihr dort treibt, ist es wichtig, euren Fokus mit dieser Reise und dem Bewußtseinswandel in Einklang zu bringen. Ihr benutzt eure anderen multidimensionalen Aspekte genau hier.

Der neue Mensch, das Wahre Selbst beginnt sich jetzt als Gegenwart der Quelle durch diese planetaren Matrizes auszudrücken. Nachdem ihr so lange den Gedächtnisverlust erfahren habt, nach so viel Trennung, ist es leicht, euch in euren multidimensionalen Aspekten jenseits dieser Erde zu verlieren, besonders jetzt, da die Dinge energetisch und körperlich für euren Ausdruck auf Gaia turbulenter werden. Auch wenn das Erleben anderer Dimensionen faszinierend sein mag, ist es doch die Verbindungslinie, der Kanal, zu dem ihr werdet, der den stärksten Einfluß auf den Aufstieg der Menschheit ausüben wird. Fragt immer nach Informationen, die sich auf die Reise genau hier beziehen – auf die Wiederkehr von Frieden, Harmonie und Göttlicher Liebe in diese Zivilisation. Auch wenn es verführerisch sein mag, in die höheren Reiche zu entfleuchen, wenn ihr mehr von eurem Wahren Selbst erfahrt, besteht doch die Herausforderung der Meisterschaft hier in der Vereinigung. Eskapismus hat bei manchen Reisen seinen Zweck, und es ist leicht für das Ego, den Verstand und die Emotionen, das Körperbewußtsein davon zu überzeugen, daß es in diesem Reich hier nicht sicher ist. Der Glaube, daß der Aufstieg oder der Wandel in irgendeiner Weise unsicher ist, ist absolut irrig, und ihr müßt euer Körpergefährt trösten/beruhigen, wenn die planetare Realität sich infolge der neuen Lichteinflüsse ausdehnt.

Blumenbanner

Die Wiederkehr des geChristeten Selbst

Diese Offenbarungswelle wird Verzerrung und Disharmonie weiter verstärken, in unserem Interesse als Göttlicher Wille und Göttliche Liebe. Sie verstärkt auch das Christusbewußtsein und die Erkenntnis, daß das Neue Paradigma, die Neue Erde, die neue Realität, hier bereits erschaffen und verankert ist. Jedesmal, wenn das Außen dem Körper oder dem alten Bewußtsein eures alten Selbst eine Herausforderung präsentiert, legt die Hand aufs Herz, atmet und befehlt bewußt dem Wahren Selbst, dem geChristeten Selbst und der Reinen Quellenlichtintelligenz, hervorzukommen.

Es ist wunderbar. Ihr seid wunderbar. es ist eine brandneue Erfahrung und ich ehre euren Mut und euer Engagement für diese Reise. Ich weiß, daß es viel Arbeit erfordert. Paßt eure Tage, eure (Licht)Aufnahme und eure Aktivitäten entsprechend an – folgt eurer intuitiven Führung. Versucht, nicht automatisch in das zu verfallen, was-früher-immer-funktioniert-hat. Viele entdeckken jetzt die Löschung dessen, was nicht mehr dienlich ist, aus den Akasha-Chroniken. Das geschieht schon seit Jahren und wird sich noch verstärken, laßt es gehen. Wir können uns auf unser Neues Selbst ausrichten und Aufsteigen oder versuchen, die Vergangenheit neu zu erschaffen, bis die Energien diese Möglichkeit auslöschen. Manche werden die Herausforderungen umarmen, und andere Seelen werden sich vielleicht dafür entscheiden, während dieses Übergangs den Planeten zu verlassen. Es gibt absolut kein Urteil darüber, welche Entscheidungen eine Überseele während dieser Zeit der Offenbarung trifft. Richtet eure Wahrnehmung auf eure höchste Wahrheit aus und bleibt flexibel, wenn während dieses Portals höhere Bewußtseins- und Ausdehnungzustände auftreten.

Sandra Walter: Vorbereitung auf die nächste Welle: Portal 3. – 9. September

Veröffentlicht August 31, 2014 von Zarah

Und gleich der nächste Statusbericht, diesmal von Sandra Walter vom Mount Shasta, wo derzeit auch nicht alles nur Friede-Freude-Eierkuchen ist. Auch sie betont, wie wichig es ist, jetzt ein hohes Lichtniveau zu halten. Auf das Portal Anfang September darf man gespannt sein – es geht auf die Herbst-Tagundnachtggleiche zu.

Blumenbanner

Vorbereitung auf die nächste Welle: Portal 3. – 9. September

von Sandra Walter

http://www.sandrawalter.com/preparing-for-the-next-wave-gateway-september-3-9/

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

wir rasen auf ein kraftvolles Portal vom 3. – 9. September zu. Die Energien sind von Tag zu Tag auf eine gute Art ziemlich intensiv, während unsere Zellstruktur auf eine weitere Offenbarungswelle in dieser Woche ausgerichtet wird. Der Auslöser am 17. August brachte die Vorbereitung auf die Septemberwelle, und für viele war die Zeit danach energetisch, emotional und körperlich intensiv. Wenn ihr euch fragt: “Was zum Henker soll das für eine Hilfe sein?” – betrachtet es aus der Perspektive Göttlicher Liebe. Wir vereinigen uns mit der Wahrheit, was unsere aktive Teilnahme als Kanal des Göttlichen Willens erfordert. Eure Glaubenssysteme und Gewohnheiten werden immer wieder herausgefordert und auf diese [göttliche] Absicht ausgerichtet werden, wenn ihr diese aufrecht erhalten könnt, während die Frequenzen sich verändern.

Kosmische Strahlen photonischen Lichts beschleunigen die Ankunft unserer ständigen Bitten um Mehr Liebe, Mehr Licht, Mehr Aufstieg. Erkennt, daß die geeigneten Anpassungen von uns vorgenommen werden, kraft unserer Fähigkeit, dieses Licht zu halten. Für diejenigen, die sich dem Aufstieg mit Leib und Seele widmen, stellt es eine wundersame Verstärkung des Zirbeldrüsen-Hypophysen-Komplexes, der telepathischen Kommunikation, des gleichzeitigen multidimensionalen Gewahrseins sowie des Lichtquotienten dar. Es ist faszinierend, unseren eigenen Fortschritt mitzuerleben und das alte Licht aus unseren Wahrnehmungen zu lösen. [“Altes Licht” nennt Sandra das spirituelle Licht, das in der Dualität erlebt werden konnte. Anm.d.Ü.] Die Dinge werden klarer, heller, tiefgründiger.

Blumenbanner

Offenbarungsportale

Offenbarungsportale sind eine tief persönliche Erfahrung. (Wenn ihr gerade dabei seid, ihre Wichtigkeit für den Aufstiegsprozeß nachzuholen, lest die Artikel ab Mai bis heute.) Diese photonischen Wellen haben einen einzigartige Wirkung auf den individuellen Lebensfluß: Sie lassen keinen Stein auf dem anderen und bringen höhere Aspekte ebenso zum Vorschein wie die irdischen Ängste, Zweifel und Entscheidungen, die zwischen uns und unserem Höheren Selbst stehen. Wenn wir das höhere Licht verkörpern und mit ihm verschmelzen wollen, müssen wir in der Lage sein, alles zu integrieren, was damit einhergeht – einschließlich einer beträchtlichen Steigerung unseres multidimensionalen Gewahrseins und der Fähigkeit, mit vielen Dimensionen gleichzeitig zu kommunizieren und sie zu verstehen. Das war und ist eine Ausrichtung meiner persönlichen Reise während der Offenbarungsportale – die neuen Fähigkeiten  integrieren zu lernen.

Das intensive Gefühl von da kommt was Großes auf uns zu kann manche jetzt von ihrem Prozeß ablenken. Immer wenn es einen großen Auslöser oder einen Anstieg in den Frequenzen gibt, machen sich die niedrigfrequenten Programme an die Arbeit, um die Fokussierung von der Wahrheit abzulenken. Dieses Portal fühlt sich an, als sei es extrem wertvoll für diejenigen auf dem Aufstiegspfad. Ich empfehle die Vereinigung mit dem Kollektiv reiner Kanäle, wenn euch nach Geselligkeit ist, oder das Einigeln mit klar ausgerichteter Absicht, wenn ihr das Gefühl habt, daß Isolation für euch jetzt gerade die beste Art des Empfangens darstellt. Beides ist hilfreich. Meine persönliche Entscheidung ist Alleinsein, damit ich den höchsten Nutzen empfangen und integrieren kann.

So oder so, geht oft nach draußen in die Natur. Fokussiert euch und seid klar, offen und empfangsbereit. Meditiert. Bleibt in der magnetischen Aufstiegsenergie; strahlt das höchste Licht aus, beabsichtigt das Christusbewußtsein und achtet darauf, diese Energien zum höchsten Wohl einzusetzen.

Blumenbanner

Großbrände in Kalifornien

Dichter Rauch und Asche haben Shasta von den nahen Großbränden durchdrungen, was einiges an Aktivitäten verursacht hat, da es herausfordernder wird, sich draußen aufzuhalten. Es war in letzter Zeit schwierig, auf dem Berg [Mount Shasta wo Sandra Portalarbeit macht, Anm.d.Ü.] zu arbeiten. Wie ich bereits erwähnte, wenn ihr eine Reise nach Shasta ins Auge faßt, seht euch vor eurer Abreise den Brandstatus an. Der Rauch ist jetzt schon seit mehreren Tagen dicht, da die Feuer direkt im Nordwesten von uns sich weiter ausdehnen. An Tagen wie diesen sind Außenaktivitäten nicht zu empfehlen; die Augen, Nebenhöhlen und der Rachen brennen und es verursacht Übelkeit, wenn die Feuer näher kommen. Die Brandbekämpfungsteams arbeiten lediglich an der Eingrenzung der Brände, bis die Herbstregen einsetzen, um die Feuer zu löschen. Es könnte also noch eine Weile so bleiben.

Der heutige Blick auf Mount Shasta von Sisson Meadow aus gesehen …

 10544417_871352109559906_959472848627491789_n

Die normale Aussicht von dieser Stelle aus:

1466048_856784891016628_2561458860065346504_n

Segnungen für die Elementarreiche, Gaia und die Menschheit, während wir diese Großbrände erleben. Es ist ein natürliches Ereignis, aber es erzeugt doch Belastungen für die Leute hier, besonders diejenigen, die Farmen haben oder beruflich viel draußen arbeiten.

Blumenbanner

Eine Schlußbemerkung zu Portalängsten

Viele spüren die Intensität [des kommenden Portals, Anm.d.Ü.] und stellen Theorien darüber auf, was es mit dem Kollektiv machen könnte. Ich habe bereits erwähnt, daß WegbereiterInnen beim Weitergeben von Informationen verantwortungsbewußt sein müssen. Dieses Portal fühlt sich an, als sei es extrem wichtig für diejenigen, die sich auf dem Aufstiegspfad befinden ist das Drramatischste, was ich dazu äußern werde, sofern ich nicht anderslautende Anweisungen erhalte. Die Leute verlieren zu schnell ihre Zentrierung, wenn WegbereiterInnen/Channels den Fokus auf dramatische Möglichkeiten richten oder Portale als Das Große Portal fehlinterpretieren, was die Leute in Schwingungen hineinzieht, die vielleicht nicht in ihrem höchsten Interesse sind. Ich weigere mich, Angst zu benutzen, um die Leute zum Aufpassen zu bewegen – das ist Manipulation des alten Lichts. Ich werde ehrlich, direkt und klar sein, wenn sich Informationen präsentieren, die hilfreich sein könnten.

Wenn ihr das Gefühl habt, daß sich etwas Großes entfaltet – ohne es von außen/aus dem Internet zu bekommen – wird es ein gutes Offenbarungsportal für euch werden. Zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir fortfahren, die innere Reise zu beschleunigen und uns um äußere Spiegelung in den Medien, Nachrichten, durch FreundInnen oder politische / gesellschaftliche Strukturen nicht kümmern. Der Wandel ist auf Erlaubnis von innen nach außen aufgebaut, nicht umgekehrt. Schreitet weiter vorwärts, erschafft weiterhin von Moment zu Moment die Realitäten eurer Wahl. Die Energien unterstützen Schöpfung und Ausdehnung – setzt eure Absichten gut und richtet alle Aktivitäten darauf aus.

 

Viele Segnungen für eine schöne, kraftvolle Expansion!

Blumenbanner

Sandra Walter: Beobachtungen zu diesem prophetischen Übergang

Veröffentlicht April 13, 2014 von Zarah

Beim letzten Channel-Übungstreffen eine Woche nach der Frühjahrs-Tagundnachtgleiche war bei mir mal wieder nicht wirklich „Text“ durchgekomen, sondern ich sollte eine Energie durchbringen. Es war ein riesiger Kanal mit strahlend weißem Licht, das auch noch diverse andere fluoreszierende Farben enthielt. Dazu kam die Information durch, dieses Licht werde erst in naher Zukunft auf die Erdebene strömen, es sei noch nie zuvor hier gewesen und wir hätten jetzt Gelegenheit, uns schon mal darauf einzustimmen, sozusagen zur Vorbereitung und auch damit wir anderen beistehen könnten, die damit eventuell Schwierigkeiten bekommen könnten  Ich wußte nicht so recht, was ich davon halten sollte, da ich solche Statements immer gerne mit etwas Vorsicht genieße.  😎 Als ich ein paar Tage später den neuen Artikel von Sandra Walter las, wurde mir klar, worum es sich handelte, nämlich um nichts Geringeres als das Solare Kosmische Christuslicht. Deshalb war mir das an dem Abend vermutlich auch nicht gesagt worden – denn wenn ich diese Bezeichnung gehört hätte, hätte ich sicher die Energie nicht durchgelassen.. 😉

Da dieses Licht sich bis zur Mondfinsternis voll verankern wird und wir uns in den darauf hinführenden 3 Tagen befinden, hat Sandra noch mal ein aktuelles Update dazu geschrieben und ich habe es jetzt übersetzt, da vieles Wichtige darin angesprochen wird. Vielleicht hilft es euch bei der Vorbereitung – die Mondfinsternis ist am 15.4., genaue Uhrzeiten gibt es hier. (Ach ja, und es ist übrigens wieder der Wesak-Vollmond.)

Wünsch euch einen freudigen und harmonischen Übergang! ❤

Blumenbanner

Beobachtungen zu diesem prophetischen Übergang

von Sandra Walter

Originaltext: http://www.sandrawalter.com/observations-on-this-prophetic-passage/

Seid gesegnet, lieber Licht-Stamm,

wir befinden uns jetzt in der 3-Tages-Verankerungsphase der einleitenden Welle des Lichts der Wiederkehr des Christus, mit dem Portalpunkt am 14./15. April während der Mondfinsternis. Es ist seit der Tagundnachtgleiche ein anhaltender Strom des neuen Lichts, der Aktivierungen und des Ausgleichs. ICH BIN sicher, der Licht-Stamm kann fühlen, wie sich die Intensität dessen immer weiter und weiter aufbaut. Der April strotzt nur so von kosmischen Triggern, und dieser spezielle Übergang kann auch Emotionen antriggern. Es ist absichtlich so eingerichtet; wir haben Gelegenheiten zu tiefem innerem Wachstum und Selbstermächtigung, wenn wir dieses Licht und seine göttlichen Auswirkungen ehren.

Blumenbanner

Torhüter-Beobachtungen

ICH BIN gesegnet und dankbar, eine 5D/6D-Torhüterin zu sein. Ich darf darüber berichten, wann neue Lichtwellen, auf dem Planeten verankert werden, ich bekomme Schöpfungen der Höheren Reiche (Himmelreiche) und Meister-Rückzugsorte zu sehen und interagiere mit denen, die uns während des Bewußtseinswandels unterstützen. Ehrlich, ich könnte alle meine Tage mit Portalarbeit verbringen. Es ist faszinierend, dabei mitzuhelfen, etwas Brandneues in diese Realität hineinzubringen und dann die Auswirkungen zu beobachten, die es auf den Wandel hat. In meiner Erfahrung ist diese aktuelle Welle der Wiederkehr des Solaren Kosmischen Christus die tiefgreifendste Welle seit dem 121212-Tor [12.12.2012].

Wenn die hereinkommenden Energien und die Portale sich aufeinander ausrichten und kosmische Ereignisse oder Trigger verwenden, um den dimensionalen Wandel zu verstärken, wird das zu einer sehr physischen Erfahrung. Seit den Tagen kurz vor der Tagundnachtgleiche vor ein paar Wochen empfinde ich die tiefe Schläfrigkeit eines sehr starken Portals. Das war eine sehr lange Zeitspanne – einige Wochen anstelle von Tagen –, und es gibt viele Augenblicke, in denen mir nichts anderes übrigbleibt, als mich hinzulegen. Wie ich höre, erleben viele das momentan genauso, da diese spezielle Welle tiefe Umstellungen im Körper mit sich bringt. Ich habe viele Nächte in jenem tiefen Schlaf der Bewußtlosigkeit verbracht, der 8-12 Stunden dauerte. Ich fühle, daß mehr Ruhe in völliger Einsamkeit auf mich zukommt – ein tiefes Neuschreiben, das ungeteilte Aufmerksamkeit erfordern wird.

Blumenbanner

Das strahlende Licht von EUCH

Neben der typischen Heller-mit-geschlossenen-als–mit-offenen-Augen-Erfahrung löst dieses Licht der Wiederkehr des Christus die Schleier zwischen dem niederen und dem höheren Selbst auf. Das Bild meines Höheren Selbst, das während der  letzten paar Jahre in mein Bewußtsein projiziert wurde, war bei unserer Rückverbindung hilfreich. Mein Höheres Selbst erschien mir als Lichtwesen, manchmal zur Hervorhebung als das gigantische Galaktische Selbst, doch wenn genaue Anweisungen benötigt werden, projiziert sich mein Höheres Selbst in einer annähernd inkarnationsähnlichen menschlichen Größe. Das Höhere Selbst erscheint dann als Coach, der mir zeigt: So solltest du die Hände halten, oder: Dies ist das Symbol, das wir zur Zeit verwenden – oder: Geh hierhin, geh dahin, das ist es, was wir hereinbringen etc.

Seit meiner großen Aktivierung zur Tagundnachtgleiche erscheint mein Höheres Selbst als Gechristetes Selbst und zeigt mir die Intensität seines Strahlens. Da ich die Verschmelzung willkommen heiße, kann das Licht in der Meditation so intensiv sein, daß es die Augen blendet. Mein Göttliches Team ist ebenfalls heller geworden. Es fängt an, wie das Strahlen auszusehen, das ich im Himmel oder dem Heim eines Meisters erlebe, doch ich erlebe es hier auf der Erdebene – jeden Tag. Das ist die Auswirkung des Solaren Kosmischen Christuslichts auf unsere Wahrnehmung: wir passen uns an die Strahlkraft unseres wahren Selbstes und der Höheren Reiche sowie an die Realität des Aufgestiegenen planetaren Bewußtseins an. Gaia ist strahlend, und wir sind es auch.

Einige könnten diese vibrierenden Strahlen der Leuchtkraft als etwas mißverstehen, das sich außerhalb ihrer selbst befindet. Wenn du bewußt Aufsteigst, dann bist das DU, wie du deine göttlichen Aspekte endlich wieder vereinigst. Wir müssen das lernen, während die falsche Wahrnehmung der Trennung ihr Ende erreicht. Es könnte eine Weile dauern, bis die Menschen ihre eigene Göttlichkeit, ihre eigene Macht akzeptieren. Mit dem Aufstieg geht Verantwortung einher, und das kann für einige schwierig sein. Es war eine lange Reise mit Unterstützung von außerhalb des Selbst, als hätten wir keine direkte Verbindung zu unserer persönlichen Göttlichkeit. Diese Illusion hat sich jetzt erledigt, und je schneller wir das Wahre Selbst verkörpern – für einige von uns das Gechristete Selbst -, desto heiler wird diese kollektive Realität werden. Die Energien des April sind darauf gerichtet, das alte Kreuz abzuwerfen und sich auf das Göttliche auszurichten. Von der Verzerrung zur Kosmischen Vollendung, wenn wir diese Erfahrung wählen.

Das Licht der Wiederkehr des Christus verändert die Art, wie ich mit meinem Höheren Selbst interagiere. Ich wähle bewußt, mein Gechristetes Selbst willkommen zu heißen (und lehre das auch in meinem Kurs), was die Seinsweise ist, die ich vor dem 121212-Tor gewählt habe anzunehmen. Deshalb sind sich viele dessen gewahr, daß wir bereits aufgestiegen sind, und wir richten unsere Wahrnehmung in der Raum-Zeit-Differenz der Dichte auf diese Wahrheit aus. Aufgrund unserer Entscheidungen und unseres Einlassens auf den Aufstiegsprozeß verschmelzen wir mit diesem höheren Ausdruck. Ich persönlich erlebe während größerer Portalöffnungen, wie Teile meines Bewußtseins nach oben in dieses höhere Sein hinein verschwinden/verschmelzen. Jedesmal frage ich mich: Wie sollen wir funktionieren, wenn wir so bewußt in beiden Welten wandeln? Doch das gehört jetzt alles zur Meisterschaftsreise. Behandelt es auch so – bleibt fasziniert von der Einzigartigkeit dieser Erfahrung – und ihr werdet es viel leichter damit ha ben.

Leider weitet sich die Kluft zwischen den Realitäten [d.h. der alten und der neuen] auf Erdebene aus, und das wird wahrscheinlich die größte Herausforderung für unsere Meisterschaft sein, wenn sich die dimensionalen Energien im Juni verschieben. Auch wenn die Aktivierungen extrem körperlich sind, auch wenn wir enorme Erfahrungen machen, für das ungeübte Auge ist es dennoch nicht sichtbar. Das ist nichts Unbekanntes – jede/r Meister/in mußte durch diese Erfahrung hindurch. Es ist, was es ist.

Blumenbanner

Aktivität des Herzzentrums

Die Solare Kosmische Christus-Aktivierung, die ich während der Tagundnachtgleiche empfangen habe, bleibt weiterhin extrem körperlich. Die ständigen dramatischen Bewegungen, das Licht, die Verschiebungen, der Schmerz, das Knallen, das Vibrieren und die Ausdehnung in meinem Herzzentrum sind manchmal überwältigend. Es geht VIEL da drinnen vor sich. Ich tröste und beruhige den Körper oft und lasse alles stehen und liegen, während ich mich durch einige der dramatischeren Ausdehnungen hindurch atme. Wenn es intensiv wird, denke ich daran, welche Auswirkungen die Verkörperungen des kristallinen Bewußtseins auf den Wandel haben werden.

Blumenbanner

Auferstehung und Offenbarung

Im Aufstiegskurs verwenden wir Befehle und Gebote, um die niederen Bewußtseinsebenen umzuerziehen. Die meisten Meisterschafts-Programme benutzen diese Methode, sie existiert schon lange. Befehle und Gebote helfen der niederen Verstandesebene, andere Gedankenmuster und göttliche Macht in Betracht zu ziehen und sich schließlich auf sie auszurichten. Momentan verwendet das neue Licht codierte Sätze wie ICH BIN die Auferstehung und das Leben, um Offenbarungen des Kosmischen Gechristeten Zustandes zu ermöglichen.

Während wir die Reste der Religion von unserem Bewußtsein abwaschen, beginnen wir die reine Essenz dieser Sätze zu erfahren. Wir befehlen nicht, daß eine neue Identität über unsere persönliche Identität gelegt wird. Es ist nicht persönlich; mit dem ICH BIN-Zustand ist keine Identität verbunden. Weder ich, noch du, noch sonst irgendein Wesen oder Meister ist mit dieser Feststellung ICH BIN die Auferstehung gemeint. Vielmehr ist es das reine Licht der Quelle – die reine Gegenwart der Quelle –, das sich ohne Hemmung, Urteil, Würdigkeitsthema oder Ego-Verkörperung durch den Kanal unseres Lebensstromes ergießt. Wenn wir uns davon lösen, auf das göttliche Eingreifen zu warten, und uns auf unsere Verpflichtung fokussieren, als Kanal für die Göttlichkeit zu dienen, verströmen wir auf kraftvolle Weise göttliche Liebe, göttlichen Willen und göttliches Licht.

Während diese Wiederkehr des Christus-Energie hereinkommt, gibt es große Unterstützung für einen Offenbarungspunkt, an dem du spürst, wie das Anhaften an deine Identät wegfällt; eine Hingabe an das Göttliche. So sehr wir auch alle an den Visionen hängen, die wir von unserem Höheren Selbst oder unseren multidimensionalen Ausdrücken gesehen haben, habe ich doch das Gefühl, daß es am besten ist, für den Augenblick all das loszulassen. Ich weiß, daß ich das auch schon im letzten Sommer gesagt habe – daß wir unsere Identifikation mit galaktischen, Meister- oder Engelsselbsten sowie Titeln und Glaubensmustern der Vergangenheit loslassen müssen.

Viele sind momentan herausgefordert in ihren Vorstellungen davon, was sie tun würden, wohin sie unterwegs waren, oder wie sich all das entfalten wird. Der Erstkontakt kann ablenkend wirken; fühlt euch frei, ihn etwas herunterzufahren, wenn ihr jetzt gerade die Energien der Wiederkehr des Christus erforschen wollt. Galaktische Wesen, Lichtwesen und Mitglieder eurer Sternenfamilie zeigen sich jetzt aufgrund der Frequenzerhöhung und weil es absolut faszinierend ist, uns bei der Transformation zuzuschauen. Sie wollen uns ihre Unterstützung anbieten, was wunderbar ist, doch manchmal haben wir den Wunsch, in der Erfahrung des Augenblicks zu sein. Es ist uns eine Ebene der Offenbarung verfügbar, die unser Verständnis davon vertiefen wird, was das Solare Christusbewußtsein wirklich bedeutet – nicht nur für euch persönlich, sondern seine Präsenz auf dem Planeten zu dieser Zeit. Spürt da hinein, es ist nichts, was ich im Moment angemessen in Worten beschreiben kann.

Blumenbanner

Wie stark möchtest du deine Selbstermächtigung haben?

Seit ich mich während der Tagundnachtgleiche zu meinem höchsten göttlichen Ausdruck verpflichtet habe, halte ich in bezug auf die Alltags-Herausforderungen eine höhere Perspektive aufrecht. Da mein Untermietvertrag in Shasta bald endet, war die Versuchung groß, viel Arbeit fertigzustellen und Zeit mit der Suche nach einem neuen Wohnort zu verbringen. Doch die Verpflichtung gegenüber dieser Verkörperung und dem Portal ist stärker als das Verstandesgeplapper. Ganz ehrlich, selbst mit einem körperlichen Bedürfnis nach Bequemlichkeit während dieses Übergangs gibt es immer noch einen starken Wunsch, von jetzt bis zur Sommersonnenwende im Juni oben auf dem Berg [Mount Shasta] zu sein. Ich belasse es dabei, weil ich offen für das Neue und Unbekannte sein und den höchsten Dienst leisten will. Ich gehe mit meiner eigenen Reise bis an die Grenze, um göttlichen Willen und verantwortliches Erschaffen zu lernen.

Blumenbanner

Abschluß: Das Beenden von Kreuzigungs-Programmen

Dieser Übergang bietet Gelegenheiten, sämtliche alten Glaubensmuster, Gewohnheiten, Urteile und Kontrollmechanismen zum Abschluß zu bringen. Die Macht-über-andere-Programme waren unsere Abmachung, und jetzt ist es unsere Verantwortung, sie zu deaktivieren und zu deprogrammieren. Das photonische Verlangen nach Ordnung fordert von jedem einzelnen, jegliches Urteil über das, was sich hier abgespielt hat, loszulassen, damit es von niemandem mehr mit-erschaffen wird. Es waren Hunderttausende von Jahren der kollektiven Erfahrung. Es ist vorbei, und jede/r ist jetzt seiner/ihrer Schuld entbunden. Kommt vom Kreuz herunter.

Diese Auferstehungsfrequenz erkennt und ehrt die Quellenintelligenz, die jetzt nach langer Abwesenheit wieder in unser Gewahrsein zurückkehrt. Sie verweilt nicht in der Vergangenheit um das Gewesene neu zu erschaffen, daher ist es sinnlos, darüber nachzusinnen, was passiert ist. Wir verschmelzen mit dem Geist – Allem-Was-IST, nicht allem, was war. Die Spiritualität wird jetzt integriert – es ist nicht etwas, was wir samstags, sonntags, während einer Morgenmeditation, an einem Wochenendworkshop oder zu einer Aktivierung machen. Die Spiritualität wird zu deinem normalen Sein – deinem Lebensstrom, der beständig Liebe, Harmonie, Gleichgewicht, Frieden, göttliches Licht, göttlichen Willen ausdrückt, einen Moment nach dem anderen. Wir erziehen uns selbst um, um zur Präsenz zu werden.

Zur Hingabe gehört es auch, diese Quellenpräsenz im Inneren zu finden und zu fühlen. Die göttliche Wiederkehr erkennt beständig die göttliche Liebe und strebt danach, sie zu verstärken, sie in jeder Interaktion auszustrahlen. Gespräche als Ausdruck der Liebe der Quelle, Essen als Ausdruck der Liebe der Quelle, Interaktion mit Wasser, Pflanzen, den Königreichen [Tierwelt, Pflanzenwelt, Mineralienwelt, Elemente] als Ausdrücken der Liebe der Quelle; eure Präsenz hier als Ausdruck göttlicher Liebe. Das habe ich gemeint, als ich 2012 schrieb, daß Selbst-Liebe der Schachmatt-Zug im Endspiel sei Selbstliebe ist ein Ausdruck der Liebe der Quelle selbst, und sie wird sich verstärken, während wir sie in jedem Moment bewußt willkommen heißen. Nichts kann diese Schwingung kontrollieren oder durchdringen. Sie ist Die Auferstehung und das Leben. Es ist keine Person, kein individueller Ausdruck, es ist die reine Macht des Quellenbewußtseins. Sie bewußt zu erweitern und sie so gut auszudrücken, wie wir es vermögen – und das erfordert Übung -, ist unsere größte Dienstleistung. Jede/r hat bestimmte Rollen zu spielen und verschiedene Missionen, doch unsere Absicht ist Einheit mit allem was ist.

Blumenbanner

Lichtfelder und Aktivierungen

Das neue Licht unterstützt die Wahrnehmung der Wahrheit. Viele von uns haben gesehen, wie unsere Sternenfamilie oder unsere Guides sich durch den Vorhang schoben, um Augen, Gesichter, Hände und ganze Körper in unserem physischen Raum bei vollständigem Wachbewußtsein zu zeigen. Manche dieser Aktivierungen erscheinen vielleicht wie eine Lichtwand oder ein Energiefeld, das näherkommt, bis es euch umhüllt/überwältigt. Vielleicht schlaft ihr direkt hinterher ein (oder noch während es sich nähert). Ich persönlich finde es bequemer, bewußtlos zu werden (einzuschlafen). Größtenteils kann ich mich nicht daran erinnern, was in diesen 2-3 Stunden der Bewußtlosigkeit (des Schlafes) passiert, nachdem die Energie mich durchflutet. ICH BIN während jedes Zolls dieser Reise im Vertrauen, weil das zu meiner eigenen Meisterschafts-Herausforderung gehört: keine Angst, kein Zweifel, keine Disharmonie. Jetzt, in dem hochaufgeladenen Übergang des Aprils 2014, ist es der perfekte Zeitpunkt, das alte Verstandesspiel Ich muß immer alles vollkommen verstehen vollständig zum Abschluß zu bringen.

Blumenbanner

Weinen vor Dankbarkeit

Jedesmal, wenn der Verstand Bedenken anmeldet oder die Emotionen eine Frustration oder einen Zweifel wiederaufbauen wollen, lasse ich mich in meinen Herzraum fallen und fühle die Wahrheit im Inneren leuchten. Ich fühle die göttliche Liebe, die diesen Planeten, mich selbst und alles, was ist, durchflutet, und ich liebe diese Erfahrung total. Alles davon verwandelt sich in Liebe. Alles davon hat sich vom spirituellen Ego gelöst, jenem falschen Ermächtigungsgefühl, das aus dem Urteil stammt und nicht aus der Reinheit der Präsenz. Selbst wenn ich das Gefühl habe, von all dem, was dieser Übergang bereithält, überwältigt zu sein – von den Portalen, den Frequenzen der Wiederkehr des Christus, den Solaren Herz-Aktivierungen, den Offenbarungen, den Auferstehung, dem Erstkontakt, den Lichtwänden, der Schläfrigkeit, der Wohnsituation, der körperlichen Intensität, dem Druck auf das Kollektiv –, so wird doch das alles in den Schatten gestellt von einer tiefen Dankbarkeit für diese Transformationserfahrung. Tränen der Gnade heißen diese göttliche Wiederkehr willkommen.

Sandra Walter: Teleportation

Veröffentlicht Februar 17, 2014 von Zarah

Erinnert sich noch jemand an meine Geschichten über Portale und Zeitverbiegungen von vor einem Jahr? Das scheint jetzt tatsächlich stattzufinden, denn Sandra Walter schreibt in ihrem neueten Posting über Experimente mit dem Bauen von Portalen und der Vorbereitung auf tatsächlichen außerirdischen Kontakt. Da ich das ultraspannend finde, hab ich ihren Artikel übersetzt und werde wahrscheinlich auch noch mehr von ihr posten, da ich wirklich finde, daß ihre Artikel eine größere Verbreitung verdient haben als sie zurzeit bekommen.Ich frag mich, ob ich das miterschaffen habe dadurch, daß ich es zur Zeit der Wintersonnenwende 2012 erträumte … oder ob ich damals nur gesehen habe, was ohnehin schon unterwegs war. Letzten Endes erschaffen wir es ja alle zusammen.

Blumenbanner

Teleportation: Kommunion der Welten

von Sandra Walter

Originaltext http://www.sandrawalter.com/teleportation-communion-of-worlds/

kristall ganz klein

Teleportation ist der Transfer physischer Materie ohne die Verzögerung durch die Raumzeit. Da wir jetzt einen mehr photonischen (Licht-) Zustand annehmen, wird es möglich, die Partikel unseres körperlichen Seins an einen anderen Ort zu übermitteln.

 Wir bereiten uns auf eine neue Erfahrung vor, indem wir die Dichte aus unseren Körpern und Energiefeldern heraustransmutieren und durch das Aktivieren und Ausüben unserer kristallinen Herzensintelligenz und die Verbindung mit dem Quellenpunkt unseres wahren Selbst mehr Licht hineinziehen. Unsere Schwingung erhöht sich, die Plattform für unsere Erfahrung (4D Gaia) erweitert sich, und alles ist jetzt darauf ausgerichtet, den nächsten Schritt zu tun.

 Teleportationsexperimente finden jetzt statt als Vorbereitung auf die Visitation von Lichtschiffen und die physische Interaktion auf dem Erdboden mit einigen außerirdischen Rassen, denen es ein Anliegen ist, uns beim Aufstieg zu helfen.

 In diesem Jetzt-Moment bereiten sich einige TorhüterInnen / WegbereiterInnen auf den physischen Kontakt mit unseren Sternenfamilien und galaktischen Teams vor. Das ist aufregend für mich, denn bis jetzt fanden alle Kontakte durch Visionen, im Traumzustand, durch Lichtschiffe und telepathische Kommunikation statt. Die Wesen zeigen sich zwar als funkelnde Lichtfelder, Lichtsäulen oder in Form von Orbs, doch physische Kontakte hat es bisher kaum gegeben. Der Plan besteht in dieser Phase darin, interdimensionale Räume zu schaffen, in denen Erdbewohner und Team-Mitglieder aus höheren Daseinsbereichen sich treffen und miteinander interagieren können.

 Um einen Raum für Interaktion / Teleportation zu erschaffen, wird zunächst eine energetische Plattform auf dem Boden errichtet.

 Ich möchte hier ein Grundmuster für eine Portaleinrichtung der plejadisch-sirianischen Allianzen mitteilen, welches je nach Intention der betreffenden Interaktion den Bedürfnissen angepaßt wird.

 Wir verankern Kristalle in einem bestimmten Muster im Boden. Die Plejadier sind sehr detailorientiert. Die Sirianer sind Meister-Ingenieure und präzise in ihren Schöpfungen. Manche der Kristalle, die ich benutzen sollte, sind finanziell für mich völlig unerschwinglich und werden deshalb durch eine kleinere Version mit entsprechend kraftvolleren Codierungen repräsentiert. Wie immer tun wir unser Bestes, um in 4D das zu repräsentieren, was sich tatsächlich in den höheren 5D / 6D-Ebenen abspielt.

 Manchmal zeigen sich die Kristalle über der Erdoberfläche, manchmal nicht; das hängt von der Örtlichkeit ab. Sie folgen vielleicht Mustern der heiligen Geometrie oder einer Kombination von Mustern, die einem Kornkreis ähneln – das richtet sich danach, was für eine Art von Interaktion dort stattfinden soll.

encoded-crystal

 Die Haupt-Ankerkristalle werden mit Lichtcodes versehen, bevor die Struktur gebaut wird. (Siehe Foto.) Die Codierungen sehen aus wie Lichtsprache oder Symbole, die direkt in die Kristalle gesetzt werden; ihr könnt sie im Kristall selbst sehen.

 Diese Haupt-Kristallcodes können folgendes enthalten: energetische Unterstützung; die Absicht, einen interdimensionalen Raum zu erschaffen; die Lichtsignaturen höherdimensionaler Wesen; Energiesignaturen aus Gaia’s 5D-Kern über die Lichtgitter; Aktivierungscodes für zukünftige Interaktionen oder Aspekte meiner eigenen höheren Bewußtseinsebenen (Sondereinsatzkommando).

 Die Kristalle verändern die Schwingung der Umgebung, in der das Muster verankert wird. Sie verbinden sich mit den darüber befindlichen Kristallgittern und verankern sich in den vielen Erdgittersystemen darunter.

 In der 3D-Gaia gab es mehrere Gittersysteme, die immer noch in der 4D-Projektion jener Realität aktiv sind. 5D – 8D-Gitter erstrecken sich nach außen um den Planeten herum. Diese Gitter wurden zur Unterstützung der Dimensionsverschiebung verwendet und dienen weiterhin der Verschmelzung der 4D/5D-Plattformen (den Himmel auf die Erde bringen).

 Mit einer 5D-Torhüter-Aktivierung verankert sich das Portal dann in den Planeten und erschafft damit einen heiligen Raum. Es ist multidimensional, d.h. es schafft ein Überlappen der Frequenzen – einen gemeinsamen Raum, in dem höhere und niedrigere Frequenzen zwischen den Dimensionen miteinander interagieren können.

 Sobald es eingerichtet und richtig verankert ist, kann ein Lichtschiff darüber schweben und Strahlen von Lichtenergie durch das Muster hindurchsenden. Es ähnelt dem, was ich beim Torhüten [engl. gatekeeping] tue, wobei ein 5/6dimensionales Tor eingerichtet und dann mit golden-kristallinen Lichtpfeilern umgeben wird. Die Lichtpfeiler halten einen heiligen Raum zwischen den Dimensionen aufrecht. Es sieht prachtvoll aus. Mit der dichteren Wahrnehmung ist es noch nicht sichtbar – das ist Absicht, weil es sonst zu viele Leute verstören würde. Ich habe seit der Aktivierung der Räume die übliche Vogelaktivität (Vögel lieben ein Portal) und mehr Meister-Interaktionen bemerkt.

 Letztes Jahr, als ich kristalline Korridor-Arbeit machte, habe ich gelernt, wie man mit diesen Portalen interagiert. Jetzt werden diese interdimensionalen Räume gemeinsam erschaffen, um mit den höheren Lichtwelten auf physischer Ebene interagieren zu können: Sternenfamilie, andere Rassen, die MeisterInnen, die Erzengel etc. Das sind die Anfangsphasen der Vorbereitung auf den physischen Kontakt.

  Blumenbanner

Innerhalb des Portals

 Im heiligen Raum dieser Portale verschmelzen wir unser Bewußtsein mit den höheren Reichen. Man braucht in diesem heiligen Raum wirklich eine starke Fokussierung. Mir vermittelt es ein tiefes Verständnis des Einheitsbewußtseins. Einmal dort angekommen, ist es ein sehr natürlicher Seinszustand. Im Herzzentrum fokussiert (kein Verstand, keine Emotionen) und ganz anders als die Beschreibungen der New-Age-Rhetorik. Ich versuche hier, das Unbeschreibliche zu beschreiben; die Reinheit und Komplexität dieser Art von Interaktion kann in linearer Sprache nicht zusammengefaßt werden.

 Es ist eine Kommunion dimensionaler Erfahrungen. Keine niedrigdimensionale Verstandesebene, Ego oder Emotionen. Wir benutzen die Unterstützung der Zirbeldrüse zum Sehen und zum telepathischen Empfang von Informationen, aber der Schlüssel ist der Zugang zum Herzzentrum. Das ist eine Ebene spiritueller Reife.

 Blumenbanner

Fortdauerndes Experimentieren

 Wir experimentieren damit, wie wir auf physische Art und Weise im selben Raum sein können. Wir müssen begreifen, daß unser Bewußtseinszustand für sie genauso fremdartig war wie der ihre für uns. Auf dem Papier sieht es so aus, als wüßten die höheren Reiche alles. Doch das Große Experiment eines planetaren dimensionalen Wandels mit dem Aufstieg einer ganzen Rasse ist für alle etwas vollkommen Neues. Sie sind genauso fasziniert von diesem Prozeß wie wir.

 Wir wissen nicht, wie lange es dauern wird, vergeßt den linearen Zeitplan. Soweit ich verstehe, werden viele Menschen dieses Jahr die Erfahrung machen, auf ein Lichtschiff zu gehen.

 Blumenbanner

Lichtschiffmanöver

 Teleportation hat nichts damit zu tun, auf ein Lichtschiff zu wollen, sich hier zu verabschieden, andere Galaxien zu erleben, andere Planeten zu besuchen und so weiter. Es gibt direkt hier vor Ort Arbeit zu tun. Es geht darum, die Bodenmannschaften mit den Teams zu verbinden, mit denen sie zusammengearbeitet haben, um der Beschleunigung des Erwachens zu dienen. Erinnern wir uns daran, daß dies eine Gemeinschaftsschöpfung ist; es sind nicht die galaktischen Wesen, die mit dem Planeten irgend etwas machen, wir alle sind es, die den Bewußtseinswandel. gemeinsam erschaffen. Und darum ist es immer schon gegangen.

 Viele Lichtschiffe fliegen über energetische Linien, Leylines, Gitterlinien, heilige Stätten oder Energiewirbel hinweg, weil sie mit den bereits an Ort und Stelle befindlichen Energiesystemen arbeiten. Deshalb gibt es so viel Verkehr an Orten wie Shasta und Sedona, wo viele Gitterlinien sich kreuzen oder zusammenfließen. Es ähnelt der Energiearbeit an Körpermeridianen.

 Menschen, die von Lichtschiffen angeblitzt werden, empfangen Energie, die direkt durch euch hindurch in den Boden fließt. Ihr seid Erdungsstäbe für diese Arbeit – ob euch das nun klar ist oder nicht. Manchmal fühlt sich der Lichtblitz oder Strahl wie Liebe, Gnade oder Schönheit an. Manchmal ist es ein Zeichen des Erkennens von inkarnierten Teammitgliedern. Manchmal ist es eine Bestätigung dafür, daß euer Bewußtsein sich genügend ausgedehnt hat, um sie auf diese Weise wahrnehmen zu können, so wie eine freundliche Begrüßung.

 Es liegt tiefe Demut in dieser Experimentierarbeit, daher muß das spirituelle Ego gehen. Wir erwählen uns selbst auf jedem Schritt dieses Weges. Unsere Bereitschaft, uns auf den Prozeß einzulasssen, aktiviert die vor unserer Inkarnation getroffenen Vereinbarungen, auf unsere einzigartige Weise zu dienen.

 Blumenbanner

Körperliche Anpassungen

 Der Körper schreckt ein wenig zurück vor dieser brandneuen Erfahrung. Jede/r, der/die bereits eine Erfahrung gemacht hat, die physischem Kontakt nahekommt, weiß, daß mit der physischen Interaktion eine Lernkurve verbunden ist. Der Körper muß damit fertigwerden, daß die niederen Bewußtseinsebenen (Ego, Verstand, Emotionen) darum ringen, etwas zu verstehen, was sie nicht wiedererkennen. Manchmal findet das Zurückschrecken erst einen Tag nach der Interaktion statt – wie eine verzögerte Reaktion. Ich werde langsam besser darin, während ich lerne, Stabilität aufrechtzuerhalten, wenn es sich so anfühlt, als würde mein Körper sich auflösen. Seltsamerweise ist es das Gefühl von Werde ich es schaffen zurückzukommen, das ich dabei überwinden muß. Wir alle haben das schon beim Astralreisen erlebt – den körperlichen Aspekt hinzuzufügen, ist einfach nur so … körperlich.

 Für diesen Job benötigt werden Kommunikationsfähigkeiten, das Öffnen von Toren und interdimensionalen Portalen, die Fähigkeit, in der Präsenz höherdimensionaler Wesen ruhig, zentriert und fokussiert zu bleiben und die Reife, zu wissen, wann man etwas weitererzählen kann und wann nicht.

 Ungeduld ist weder der Meisterschaft noch dem Körpergefährt dienlich. Es finden eine Menge Anpassungen meines Energiefeldes und Körpers statt, während sich dies entfaltet. Wir haben die Wirkungen von zuviel Licht bei FreundInnen und Familienmitgliedern in diesem Stamm gesehen – mit zuviel Licht kann man Körperstrukturen kollabieren (das Nervensystem schädigen). Wahre Integration ist ein beständiger Wandel, der von Herzen empfundene Geduld erfordert. Es gibt einen Artikel, den zu schreiben ich wohl nicht werde vermeiden können: Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren.

 Blumenbanner

Die Version für zuhause

 Zusätzlich zum Einrichten dieser interdimensionalen Portale unter freiem Himmel gibt es auch Experimente mit einer Version für zuhause; etwas, das ihr an eurem heiligen Ort aufbauen könnt, um euch mit euren Guides, höheren Bewußtseinsebenen und eurer Sternenfamilie klar verbinden zu können. Diesen Monat spiele ich damit im Ascension Course. Es ist im Augenblick noch nicht soweit, daß man es publik machen könnte. Habt Geduld, ihr Geliebten.

 Das Ziel besteht darin, heiligen Raum zu erschaffen, in dem wir das Lichtschiff-Level sowie die physische Präsenz anderer Rassen erfahren können. Nach und nach werden mehr von diesen Erfahrungen im Kollektivbewußtsein verankert werden. Das erlaubt dem Kollektiv, sich mit physischer Interaktion wohler zu fühlen, die kollektive Schwingung anzuheben und Verbindungen für die göttliche Wiedervereinigung der Welten zu erschaffen.

 Es ist eine Ehre, auf diese Weise zu dienen. LichtdienerInnen mit galaktischen Verbindungen, fragt eure Teams danach, wie man diese Räume erschafft. Ich weiß auf bewußter Ebene von 12 inkarnierten Menschen, die gegenwärtig hieran arbeiten. Bitte fragt nicht mich – fragt euer Team. Offenbar erscheine ich bei vielen Leuten derzeit im Traumzustand; es gibt eine große multidimensionale Koordination für diese Beschleunigung. Der beste Rat, den ich euch geben kann, besteht darin, euren heiligen Raum zu verankern, wo immer ihr auch plaziert worden seid; es hat einen Grund, warum wir so weit verstreut sind.

 Wißt im Innersten eures Herzens, daß diese Erfahrungen sich schnell entfalten. Unterstützt es energetisch mit ruhigen, mitfühlenden und liebevollen Absichten für die höchsten Interessen aller Beteiligten.

Blumenbanner