EE Michael

Alle Beiträge verschlagwortet mit EE Michael

Celia Fenn – März-Tagundnachtgleiche 2017: Der Neuanfang und der “leere Raum”

Veröffentlicht März 21, 2017 von Zarah

März-Tagundnachtgleiche 2017: Der Neuanfang und der “leere Raum”

EE Michael durch Celia Fenn, gepostet am 19. März 2017

Originaltext HIER

So, Geliebte, ihr nähert euch der ersten Tagundnachtgleiche des Jahres 2017. Im Norden wird dies die kraftvolle Frühjahrs-Tagundnachtgleiche sein und im Süden die Herbst-Tagundnachtgleiche. Die Diamantlicht-Welle, die zur Zeit der Tagundnachtgleichen freigesetzt wird, nimmt Fahrt auf und bereitet sich darauf vor, noch mehr Leuchten und Strahlen zur Erde zu bringen.

Doch zugleich gibt es ein Gefühl der Leere, davon, daß sich nichts vorwärts bewegt, welches sich für viele von euch in Frustration, Wut und Hilflosigkeit übersetzt.

Es gibt eine Ursache, einen Grund dafür. Während ihr euch in diesen neuen Zyklus der Zeit und des Wandels hineinbewegt, gibt es Augenblicke von hoher Aktivität und Veränderung, und es gibt Zeiten, da euch ein Raum gegeben wird, um zu “atmen” und darüber nachzusinnen, wo ihr hergekommen seid und wohin ihr mit eurer Realitätserschaffung gehen wollt.

Daher kommt es, daß ihr euch zur Zeit in einer “Warteschleife“ befindet, wo ihr Gelegenheit habt, euch enger auf das auszurichten, was ihr zu erschaffen wünscht, während ihr euch auf den Tsunami Strahlenden Diamantlichts vorbereitet, der im Juli und August dieses Jahres über den Planeten hinwegspülen und in der Finsternis Ende August seinen Höhepunkt finden wird.

Der leere Raum und sein Zweck bei eurer Transformation

Dieser “Leere Raum” wird in der Lichtsprache der Planetenbewegungen durch die rückläufige Venus und den rückläufigen Jupiter dargestellt.

Venus ist die Lichtenergie von Liebe, Schönheit, Geld und Beziehung, und diese Themen sind es, die zu betrachten und zu überdenken euch die Zeit gegeben wird, bevor ihr euch vorwärts bewegt. Die Venus wird rückläufig aus dem Widder, dem ersten Haus, zurück in die Fische, das zwölfte Haus, und beschreibt eine Rückwärtskurve, während der Neuanfang auf „Pause“ gestellt wird, um euch zu erlauben, wieder mit euch selbst in Kontakt zu kommen und euch zu vergewissern, daß ihr vollständig auf eure Träume und Wünsche und eure Schöpfungen der Neuen Realität ausgerichtet seid. Die Venus wird erst Mitte April wieder direktläufig, und sie wird erst Ende April wieder in den Widder überwechseln. Während also der Planet der Liebe und Fülle über die Schwelle des Neuen tanzt, wird euch Gelegenheit gegeben, dafür zu sorgen, daß ihr wirklich mit eurer Absicht auf solche Schöpfungen ausgerichtet seid, die mit eurem Herzen und eurer Seele im Einklang sind.

Die Energie des Jupiter, die der Expansion, ist bis Anfang Juni rückläufig in der Waage. Die Waage repräsentiert auch die Ehe ebenso wie kreative Unternehmungen, daher erscheint es wahrscheinlich, daß Beziehungen und kreative Unternehmungen sich bis Mitte des Jahres nicht auf sinnvolle Weise werden ausdehnen können, wenn ihr dann bereit sein werdet, mit der Lichtwelle, die Mitte des Jahres mit dem Löwentor hereinkommt, vorwärtszupreschen.

Daher, Geliebte, mag es euch mit diesen bedeutsame Vorwärtsbewegungen bremsenden Planetenkörpern so vorkommen, als wärt ihr in einem „leeren Raum“, wo sich nichts vorwärtsbewegt und ihr euch ein wenig frustriert und unsicher fühlt.

Das ist, wie es sein sollte, und alles ist in Göttlicher Ordnung. Dies ist eure Zeit, um wahrhaft sicherzugehen, daß ihr im Einklang mit eurer neuen Multidimensionalen Energiesignatur und nicht in der Schablone der alten Energie erschafft.

Es ist ein vollkommener Zeitpunkt, um sich ein wenig auszuruhen, zu meditieren, kreativ zu sein und sanft euren Weg vorwärts in neue Projekte und Herausforderungen zu finden.

Geliebte, bitte widersteht der Versuchung, diesen leeren Raum mit Chaos und Lärm und Drama zu füllen. So viele Menschen werden ängstlich und ruhelos, wenn sie mit einer Auszeit und einer Pause zum Reflektieren konfrontiert werden, und müssen diese Leere mit etwas Drama füllen, und Drama bringt immer alte Muster und alte Opfergeschichten hervor, die euch ein oder zwei weitere Meilen emotionaler Aufladung gewähren, um euch die Zeit zu vertreiben.

Jetzt ist die Zeit, dieses Bedürfnis loszulassen, ob es nun das Bedürfnis nach Beziehungsdramen, Geldproblemen oder politischem und kommunalem Chaos ist. Tretet in eure Meisterschaft ein, indem ihr fähig seid, das Chaos und den Lärm zu erkennen, und entscheidet euch, in einem ruhigen und kontemplativen Raum zu sein, in dem ihr die Anregungen eurer Seele und eures Geistes hören könnt, welche aus den Höheren Dimensionen des Bewußtseins kommen und die Höheren Qualitäten von Frieden, Liebe, Harmonie und Kreativität zum Ausdruck bringen.

Seid euch bitte darüber bewußt, daß ihr euch, wenn die bedeutsame Vorwärtsbewegung Mitte des Jahres wieder einsetzt, in einer weitaus besseren Position befindet werdet, um mit den kraftvollen kreativen Energien zu arbeiten und die Träume und Wünsche eures Herzens und eurer Seele mitzuerschaffen.

Es besteht keine Notwendigkeit, sich in Angst und Frustration gefangen zu fühlen. Vertraut einfach darauf, daß alles sich genauso vorwärts bewegt, wie es soll.

Seelengruppen, Seelenfamilien und Sternenstämme

Diese Zeit des „leeren Raumes“ und der inneren ruhigen Zeit ist in den Höheren Lichtdimensionen auch eine sehr aktive Zeit. Hier ist eine bedeutsame Bewegungsenergie am Werk. Eure Seelengruppen, Seelenfamilien und Sternenstämme etablieren neue Verbindungen und neue Gemeinschaften, um euren Interessen besser zu dienen, wenn die Energien wieder beginnen, sich vorwärts zu bewegen.

Seelengruppen setzen sich zusammen aus Zusammenkünften miteinander in „Resonanz“ stehender Seelen, deren Energiesignaturen miteinander kompatibel sind und die jetzt zueinander hingezogen und zusammengezogen werden. Ihre Anziehung beruht auf ihren Absichten und ihren Seelenmissionen in der Neuen Realität. Wenn ihr ein neues Projekt oder einen neuen Zeitzyklus beginnt, sogar in der Phase der Absicht, so erschafft ihr eine Energie, die andere anziehen wird, die gleiche oder ähnliche Energien ins Leben rufen. Die Anziehung ist die höherdimensionale Art, Seelengruppen zusammenzubringen, die einander bei der Manifestation ihrer Träume und Seelen-Leidenschaften in der Neuen Realität unterstützen und helfen können. Daher werdet ihr beginnen zu sehen, während ihr euch in einen neuen Ausdruck eurer Seelenarbeit hineinbewegt, daß ihr anfangen werdet, neue Leute mit anderen Projekten und Unternehmungen anzuziehen, je nachdem, wo ihr von eurer Seele und eurem Geist hingeführt werdet.

Seelenfamilien sind größere Seelengruppierungen, die in der Neuen Realität eine gemeinsame Absicht teilen. Die meisten von euch gehören zur Familie der ErdenhüterInnen und ErdenschützerInnen. Ihr seid Lichtfamilie, LichtarbeiterInnen und LichtkriegerInnen, die hier sind, um die Neue Realität zu sein und mit der Erde in ihrem Transformatons- und Aufstiegsprozeß zusammenzuarbeiten.

Als „Familie“ entwickelter Seelen ist es eure Arbeit, das, was ihr predigt, zu praktizieren und in den Entscheidungen, die ihr im täglichen Leben trefft, die neue Realität zu leben. In der Fünftdimensionalen Realität ist es nicht mehr möglich, ein egoistisches und isoliertes Leben zu führen. Ihr seid alle Teil derselben Erde, und auch wenn ihr verschiedene Bewußtseins- oder „Dimensions“ebenen bewohnt, müßt ihr doch immer noch auf geerdete Weise leben.

Als Seelenfamilie besteht eure Arbeit im „Vorleben“ der Neuen Realität mit ihrer Betonung auf dem Dienst an anderen, auf der Einheit und auf Kreativität, Harmonie, Liebe und Mitgefühl.

Der Weg, um dies zu erreichen, geliebte Lichtfamilie, besteht darin, diesen „leeren Raum“ als Zeit zu nutzen, um euch auf eure Innere Realität zu konzentrieren und darauf, dort Inneren Frieden und Harmonie und Akzeptanz zu erreichen. Es ist auch eine Zeit, um Zugang zu eurer Kreativität zu bekommen und eure Fähigkeiten als ErdenhüterInnen und Schöpferwesen, die durch persönliche Schöpfung manifestieren können, zu verbessern.

Eure Sternenstämme sind diejenigen Engel und Lichtwesen, die in den Höheren Bewußtseinsdimensionen eure Seelenfamilien sind. Gerade jetzt gibt es auch eine größere höherdimensionale Zusammenkunft eurer Sternenstämme, während sie sich darauf vorbereiten, diejenigen von euch, die hier auf Erden inkarniert sind, in euren Seelenmissionen zu unterstützen, während ihr die Neue Erde erschafft.

Geliebte Familie, seid euch bewußt, daß ihr in diesem Übergang und in diesen kraftvollen Veränderungen nicht allein seid. Ihr seid immer geliebt und unterstützt von den Sternenstämmen und den Engelwesen des Lichts. Eure Zeit auf Erden ist ein kraftvolles Lichtabenteuer für eure gesamte Sternenfamilie und euren Stamm, und sie sind immer präsent, um euch aus den Höheren Dimensionen zu unterstützen.

Einfach leben: Der Schlüssel zum kreativen Flow

In dieser Zeit des „leeren Raums“ ist es auch ein gutes Projekt, anzufangen zu lernen, wie man einfach lebt.

Das bedeutet nicht, ohne Fülle zu leben, oder in Armut und Mangel zu leben. Im Gegenteil, es bedeutet, in und mit der Fülle zu leben, jedoch Entscheidungen zu treffen, die Unterscheidungsvermögen und schöpferische Fähigkeiten demonstrieren.

In eurer Kultur der alten Energie lerntet ihr, Fülle mit der Produktion und dem Konsumieren vieler Dinge von „Wert“ gleichzusetzen. Und eine Zeitlang wurde das erreicht. Doch in dieser Neuen Realität seid ihr euch der Konsequenzen eines solchen Lebensstils bewußt geworden, nämlich daß dadurch die Erde selbst geschädigt wird und große Klassen von Menschen entstehen, die keinen Zugang zu den Lebensnotwendigkeiten haben. Deshalb ist es als fortgeschrittenes Bewußtsein eure Aufgabe, zu demonstrieren, daß ihr diese Themen versteht und daß ihr auf einfachere, aber schönere und harmonischere Weise leben könnt.

Geliebte, vielleicht könntet ihr in dieser ruhigen Zeit noch einmal über euer Leben nachdenken und beschließen, durch die Vereinfachung eures Lebens und eurer Umgebung mehr kreativen Flow zu erschaffen. Welche physischen Dinge könntet ihr loslassen, die von anderen benutzt werden könnten und die ihr nicht mehr benötigt, um euch wohlzufühlen?

Welche Veränderungen könntet ihr in eurem Zuhause vornehmen, die euch ein größeres Gefühl von Harmonie und Flow vermitteln würden?

Wie könnt ihr eure Kreativität in eurer häuslichen Umgebung zum Ausdruck bringen, selbst wenn es nur ein Zimmer ist?

Geliebte, seid euch darüber bewußt, daß ihr, wenn ihr viel „Zeug“ herumliegen habt, das Staub ansetzt und nicht benutzt wird, physische Blockaden für den Energiefluß erschafft. Es wird dann schwieriger, kreativ zu denken und zu leben, weil die Bewegung durch das „Alte“ blockiert wird. In der Natur lehren euch die Zyklen der Jahreszeiten über die Initiation (Frühling) in die Fülle (Sommer), und dann das Abgeben und Loslassen (Herbst und Winter). So gibt es auch im Leben eine Zeit zum Abgeben und Loslassen, um einen neuen Zyklus in Gang zu setzen.

Zu dieser Zeit der Tagundnachtgleiche ist es ein wunderbarer Zeitpunkt, einen persönlichen Prozeß des Abgebens und Loslassens zu durchlaufen, um einen kraftvollen kreativen Flow zu erschaffen, der euch Mitte des Jahres in die Lage versetzen wird, mit den hereinkommenden Energien mitzufließen.

Strebt danach, auf einfache, doch reiche und er-füll-te Weise zu leben. Strebt danach, in allem, was ihr tut, kreativ, friedlich, harmonisch und liebevoll zu sein, während ihr euch vorwärts auf die Mitte des Jahres eintreffende kraftvolle Lichtwelle zubewegt.

Laßt diese Tagundnachtgleiche-Welle die Energie sein, die ihr braucht, um loszulassen, zu reinigen, zu klären und den kreativen Flow auf die Erschaffung eurer persönlichen und wunderbaren Neuen Realität zu fokussieren.

Text © Celia Fenn 2017. Bildquelle unbekannt. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird.
Advertisements

Celia Fenn – 2016: Das Jahr der multidimensionalen Meisterschaft – Das Jahr der Vollendung und des Übergangs

Veröffentlicht Januar 11, 2016 von Zarah

2016: Das Jahr der multidimensionalen Meisterschaft: Das Jahr der

Vollendung und des Übergangs

EE Michael durch Celia Fenn, gepostet am 10.1.2016

Originaltext HIER

rainbow serpent celia fenn

“Ancient Land” (Uraltes Land) von Iluka Designs

Geliebte Lichtfamilie, wir heißen euch in einem Neuen Jahr in eurem Erdenkalender willkommen. Es wird ein Jahr sein, in dem euch Gelegenheit geboten wird, eure laufenden Aufstiegs-und Erwachensprozesse zu vollenden und in eurem Leben vollständig zur Multidimensionalen Meisterschaft überzuwechseln.

2015 war ein herausforderndes Jahr, da die Erwachens- und Aufstiegsprozesse an Schwung zunahmen. 2016 werdet ihr eine vier Jahre lange Übergangsphase vollenden, die 2012 begann. In dieser Phase wurde die Erde vollständig in die Fünfte Dimension hinein verankert, und die LichtkriegerInnen und WegweiserInnen begannen mit dem Prozeß, in ihren vollen multidimensionalen Ausdruck auf der Erde einzutreten.

Im kommenden Jahr werden jene von euch, die dazu bereit sind, in ihre vorbestimmten Rollen als Multidimensionale LichtmeisterInnen eintreten. Ihr werdet aufgerufen sein, die Vierte Dimension der Zeit als ZeitmeisterInnen und Zeitreisende zu meistern. Ihr werdet gebeten werden, vorzutreten und in die Sechste Dimension einzutreten, wo ihr die Schöpferische Imagination und das Reich der Archetypen meistern werdet, und ihr werdet in die Siebte Dimension initiiert werden, wo sich die Hallen der Aufgestiegenen MeisterInnen befinden. Ihr werdet auch die Licht- und Energiewellen von den Solaren Ebenen der Achten Dimension und den Galaktischen Ebenen der Neunten Dimension reiten und als Galaktische Reisende und MeisterInnen daraus auftauchen, die auf der Erde anwesend sind, um beim Übergangsprozeß der Erde mitzuhelfen.

Geliebte, es ist eine aufregende Zeit, um auf dem Planeten Erde anwesend zu sein! Wir werden noch genauer darauf eingehen, wie ihr im kommenden Jahr am besten mit diesen Energien arbeiten könnt, doch zunächst wollen wir die wichtigen “Markierungspunkte” im Zeitfluß betrachten, wo ihr am meisten ermächtigt seid, Veränderungen und Übergänge in euren persönlichen und planetaren Zeitlinien vorzunehmen.

Blumenbanner

Die planetaren Übergänge 2016

Die erste Welle intensiven Übergangslichts in diesem Zyklus wird im Monat März auftreten. Am 9. März wird es eine Totale Sonnenfinsternis in den Fischen zur Zeit des Neumonds geben. Dies wird sich zwei Wochen vor der ersten Tagundnachtgleiche von 2016 am 23. März ereignen, welche im Norden die Frühjahrstagundnachtgleiche ist. Am 23. wird es eine ringförmige Mondfinsternis in Waage/Widder geben, die Codes des Gleichgewichts und der Macht zur Erde bringen wird. Der Monat März wird also mit neuen Sonnen und Mond-Lichtcodes sowie Goldenem und Diamantlicht intensiv erleuchtet sein, welches während und nach der Tagundnachtgleiche ausbalanciert werden wird. Ihr könnt im Fluß von Zeit und Raum während dieses Monats mit viel „Bewegung” und Veränderung rechnen.

Viele werden in ihrem Leben sowie auf ihrem spirituellen Weg und ihrer Aufstiegsreise mit Herausforderungen konfrontiert werden. Diese Herausforderungen dienen dem Zweck, dafür zu sorgen, daß ihr dem Weg eurer Seelenbestimmung folgt und daß ihr bereit seid, alle Aspekte des Göttlichen Selbst in der Lichtmeisterschaft zu verkörpern. Ihr werdet Gelegenheit erhalten, einen neuen Weg nach vorne zu erleuchten, der eurer Seelenessenz in seinen Farben, Tönen und Mustern näher ist. Was herausfordernd erscheinen mag, wird also tatsächlich eine “Neueinstellung” sein, um euch zu erlauben, euch vorwärts in eine fließendere und lichterfülltere Realität hineinzubewegen. Ihr werdet tatsächlich alle alten, euch nicht mehr dienenden Zeitlinien fallenlassen und neue Zeitlinien formen und manifestieren, die das Bewußtsein in eine neue Spirale der Manifestation heben können.

Am 21. Juni, mit dem Vollmond in Schütze/Zwilling und ausgerichtet aufs Galaktische Zentrum, werdet ihr dann die Sonnenwende in der Mitte des Jahres feiern. Dies wird eine kraftvolle Zeit sein, in der ihr alle Energien auf euren neuen Zeitlinien integrieren und eure Multidimensionalen Aspekte im Herzen ausgleichen könnt. Das kraftvolle Einfließen von Energien aus dem Galaktischen Zentrum, verstärkt durch die magnetischen Mondenergien, wird jegliche tiefe individuelle und kollektive Schattenenergie zur Transformation an die Oberfläche bringen, während ihr euch für das Planetare Neujahr bereitmacht, wo ihr Gelegenheit haben werdet, eure Frequenz zu erhöhen und einen neuen Zeit- und Erfahrungszyklus für euch und die Erde einzuleiten.

Das Planetare Neujahr findet am 26. Juli statt und öffnet das “Löwentor” genannte Sternentor und den Fluß der Lichtcodes für den nächsten Planetaren Evolutionszyklus. Dies ist der Augenblick, wo ihr große Schritte in eurer Entwicklung machen könnt, indem ihr euch auf die Wellen Göttlicher Liebe und Göttlichen Mitgefühls ausrichtet, die während dieser Zeit aus dem Göttlichen Herzen und der Göttlichen Schöpferischen Intelligenz empfangen werden. Der Höhepunkt des Löwentores ist am 8. August, am 8/8/9, das euch mit eurem Unendlichen Wesen und eurer Göttlichen Ermächtigung als auf Planet Erde verkörperte Seele verbindet, die den kreativen Fluß von Zeit und Raum erfährt.

Im September wird es weitere Finsternisse geben, zuerst eine Ringförmige Sonnenfinsternis in der Jungfrau am 1. September und dann eine Ringförmige Mondfinsternis zu Vollmond in Fische/Jungfrau zum Vollmond am 16. September. Dies wird gefolgt von der zweiten Tagundnachtgleiche von 2016 am 22. September. Eine weitere Welle intensiver Lichtcodes wird empfangen werden, welche die Wiederausrichtung auf euren neuen Zeitlinien erlaubt. Ihr werdet wiederum gebeten werden, dafür zu sorgen, daß eure Lebensentscheidungen auf die Energie eurer Seele und eures Geistes in ihrer Arbeit auf Erden ausgerichtet sind.

Der nächste Augenblick des Übergangs, der diesen Zyklus des Evolutionswandels abschließt, wird der 11. November oder das 11/11/9-Sternentor sein. Dies ist ein kraftvolles Sternentor oder “Bewußtseinsportal“, das individuelle und planetare “Genesis” erlaubt – den Beginn neuer Erfahrungs- und Schöpfungsmuster, die mit den Farben und Codes des Aufstiegs kalibriert sein werden, besonders mit den Goldenen und Diamantenen Lichtcodes.

Die letzte Ausrichtung wird die zweite Sonnenwende im Dezember sein, wenn das Südliche Planetenportal sich auf das Galaktische Zentrum ausrichtet, um die Neukalibrierung der evolutionären Veränderungen des Jahres abzuschließen. Zu dieser Zeit solltet ihr euch vollständig auf eure neue Zeitlinie und euren neuen Weg nach vorne ausgerichtet fühlen.

Dies wird der Weg sein, dem ihr folgen werdet, um 2017 die Neue Erde zu manifestieren. 2017 ist ein 1-er Jahr. Ein neuer Anfang.

Blumenbanner

Die Schlüssel zur Multidimensionalen Meisterschaft

Die Goldenen Schlüssel zur Multidimensionalen Meisterschaft bestehen darin, auf allen Ebenen des Seins zu verstehen, wie ihr mit der Frequenz und Resonanz eures aktivierten Lichtkörpers arbeitet, indem ihr die physischen Frequenzen mit Absicht und Magnetismus aktiviert.

Wenn ihr zur fünften Dimension erwacht, werdet ihr euch des “Gesetzes des Einen” gewahr werden. Dies ist ein Verständnis des Vereinigten Quantenfeldes sowie der Art, wie es in eurem Leben Realität erschafft. Das “Gesetz des Einen” besagt, daß jegliche Schöpfung von dem ursprünglichen Urschöpfer, oder der Quelle, stammt, und daß jede/r von euch den ursprünglichen Gottesfunken in eurem Herzen und eurer Seele trägt. Das bedeutet, daß ihr trotz eurer Individuierung als Seelen und dann als physische Wesen dennoch ein Teil der Göttlichen Essenz und damit ein Teil von einander seid. Die Erde und alle Lebewesen haben eine gemeinsame Herkunft, und daher seid ihr alle Teile des “Einen”. Den Goldenen Schlüssel zur Fünften Dimension zu benutzen bedeutet, die Kraft des Vereinigten Feldes sowie die Art, wie ihr damit in eurem schöpferischen Ausdruck und eurer Manifestation arbeiten könnt, voll anzuerkennen. Es bedeutet auch zu verstehen, daß ihr, wenn ihr dem Planeten schadet,  euch selber ebenso schadet.

Wenn ihr eure Frequenz erhöht, werdet ihr auch den Goldenen Schlüssel der Vierten Dimension verwenden müssen, um euer Herz zu öffnen und den Fluß Göttlicher Schöpferischer Intelligenz zuzulassen, der sich in eurem Leben als Zeit und Raum manifestiert. Die vierte Dimension zu meistern bedeutet, zu verstehen, wie ihr Zeit durch eure fortlaufenden Schöpfungen als Individuum, als Gemeinschaft und als Planetares Bewußtsein erschafft. Ihr alle seid Zeitreisende und könnt euch zwischen der Zukunft, der Vergangenheit und der Gegenwart hin- und herbewegen. Ihr könnt auf Zeitlinien manifestieren und erschaffen, und ihr könnt Zeitlinien wechseln und Parallel-Leben erfahren. Das Aufschließen der Vierten Dimension des Bewußtseins ist eng verbunden mit der Sechsten Dimension.

Der Schlüssel zur Sechsten Dimension ist die Aktivierung der Schöpferischen und Magischen Phantasie und Schöpfung durch Archetypen, Geschichten und die “Gott/Göttin”-Energie. Die Mythische Phantasie ist der “Webstuhl”, auf dem ihr die magischen Geschichten des Lebens webt. Um an der Erschaffung und Manifestation der Geschichte oder des Traums der Neuen Erde teilnehmen zu können, müßt ihr in der Lage sein, in der “Traumzeit” der Sechsten Dimension zu wandeln. Um diese Ebene Bewußter Kreativität zu erreichen, werdet ihr eure Magische Phantasie durch Kreativität, Kunst, Geschichtenerzählen, Poesie, Tanz, Musik aktivieren müssen … welche kreativen Formen auch immer eure Seele zu magischem Ausdruck inspirieren. Bei diesen Aktivitäten “spielt” ihr mit den Musen der Inspiration und werdet von den elementalen und archetypischen Energien inspiriert, die in der materiellen Welt Sinnflüsse erzeugen. Dies ist der Ort, wo Träume entstehen, zum Ausdruck gelangen und zur Manifestation in die Fünfte Dimension hinabsteigen.

Das Meistern der 4., 5. und 6. Dimension wird euch den Zugang zur Siebten Dimension gewähren, die Ebene der Aufgestiegenen ErdenmeisterInnen. Hier befindet sich der Lichttempel, in dem eure Seele weilt und wo die Aufgestiegenen MeisterInnen stets anwesend sind und dem Kollektivbewußtsein des Planeten und der Galaxis zur Verfügung stehen. Wenn ihr in den Großen Kristallinen Tempel der MeisterInnen eingeladen werdet, werdet ihr die Muster und Entwürfe des Lebens und der Schöpfung verstehen. Dies wird euch die Macht verleihen, innerhalb dieser Muster Energie zu lenken sowie Richtung und Fluß dieser Energien effektiv zu verändern, was euch in die Lage versetzt, die auf den niederen Bewußtseinsdimensionen zum Ausdruck kommenden Lebensgeschichten zu verschieben und zu wandeln.

Die achte und die neunte Dimension stellen die Solare und die Galaktische Ebene dar, da diese sich denjenigen öffnen, die die niederen Ebenen gemeistert haben. Habt ihr euch einmal als Aufgestiegene MeisterInnen anerkannt, werdet ihr dann auch eure Verbindungen zum Tempel des Sonnenrates innerhalb der Sonne/Solaris und dem Diamant-Tempel der Großen Zentralsonne, der Heimstatt des Galaktischen Rates, verstehen. Ihr werdet dann fähig sein, euch als voll verwirklichte Neuntdimensionale Wesen und BürgerInnen der Galaxis der Goldenen Rose frei zwischen diesen verschiedenen Ebenen zu bewegen.

Geliebte, es gibt viel Arbeit für euch zu tun, während ihr euch in 2016 hineinbewegt. Die Sternennationen, die Engelreiche und die Aufgestiegenen MeisterInnen stehen bereit, euch bei euren Projekten, euren Träumen und euren Schöpfungen behilflich zu sein. Es liegt an euch als Aufgestiegenen ErdenmeisterInnen, die Goldenen Schlüssel zu benutzen, um die Realität der Neuen Erde zu aktivieren, die auf Erden zu diesem Zeitpunkt zu aktivieren ihr gekommen seid!

Wir wünschen euch Freude, Liebe und Frieden im Jahre 2016!

glittery purple divider

Text © Celia Fenn 2016, Bild © Iluka Designs 2016, Übersetzung ©Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und zum Originaltext sowie dieser Übersetzung verlinkt wird. Vielen Dank.

Celia Fenn: Die galaktische Ausrichtung: 12/12 und 12/19 Dezember 2015

Veröffentlicht Dezember 15, 2015 von Zarah

celia fenn galactic alignment

Die galaktische Ausrichtung: 12/12 und 12/19 Dezember 2015

EE Michael durch Celia Fenn, gepostet am 13. Dezember 2015

Originaltext HIER

Geliebte Lichtfamilie, in diesem Monat Dezember integriert und balanciert ihr die kraftvollen Abschlußenergien der Kosmischen Quantenlichtwelle, die im August am 8:8:8 initiiert wurde und durch das Löwentor herabkam. Diese Energie ist im Laufe der vergangenen Monate verstärkt und integriert worden, und der Dezember wird euch jetzt erlauben, euch an die großen Ereignisse, die 2016 kommen werden, anzupassen und auf sie vorzubereiten.

Das Schlüsselwort für diesen Moment des “Jetzt” ist “Transformation”. Die Galaktischen Codes bringen euch in eine Vereinigte Zeitlinie, wo alle Erdenrealitäten sich auf die große Transformation vorbereiten, die euch mit der zukünftigen Erde der Harmonie und des Friedens in Einklang bringen wird.

Wir bitten euch darum, euch selbst als MeisterInnen der Zeit zu sehen, die Vergangenheit und Zukunft in ihrer Beabsichtigten Realität halten, während ihr im Jetzt manifestiert, in der unendlichen Gegenwart, die euer Göttliches Herz ist. Aus dieser Perspektive seid ihr die MeisterInnen eurer Zeitlinie(n), und ihr haltet die Zukunft und die Vergangenheit im vollkommenen Gleichgewicht. Von eurem Göttlichen Heiligen Herzen aus webt ihr die Zeit/Raum-Energien in die Neue Erde.

Diese Zukunft ist real! Sie ist auf den Göttlichen Willen ausgerichtet, und dieser verlangt Transformation auf Erden.

Blumenbanner

Die Wirbelpunkte im Dezember

Das 12:12-Portal gestattet eine Beschleunigung der Frequenz und einen Einfluß Goldenen Lichts, um die Erde und alle ihre BewohnerInnen auf die kommenden kraftvollen Energiewirbel vorzubereiten.

Das 12:19-Portal am 19. Dezember repräsentiert die vollkommene Ausrichtung des Galaktischen Zentrums und der Sonne bei 27 Grad Schütze in der traditionellen Astrologie. In der 13 Sternzeichen umfassenden Astrologie steht die Sonne jetzt in Ophiuchus oder Asclepius, dem Zeichen Christi des Heilers, und dies hat als Antriebsmotor gewirkt, der die Erde in die Ausrichtung auf das Galaktische Zentrum und die Große Zentralsonne bringt. In diesem Moment gibt es eine direkte “Übertragung” von Lichtcodes vom Galaktischen Rat, der die Muster und Klänge des Kosmischen Herzens zu unserer Erde sendet. Diese wiederum werden die Evolution und Transformation beschleunigen. Diese Codes werden über das Südliche Portal in der Antarktis empfangen und dann über die Erdgitter-Knotenpunkte in Neuseeland, Australien, Südafrika, Argentinien und Chile an die Menschheit übertragen werden. Sehr schnell werden sie um die gesamte Erde herum gesendet werden und die Botschaft der Transformation bringen!

Dann, Geliebte, werdet ihr einige Tage später, in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember, die Planetare Sonnenwende erleben. Diese stellt den Augenblick dar, da die Erde auf ihrer eigenen Achse stillzustehen scheint, bevor sie ihre Rückreise um die Sonne beginnt und so den Wechsel der Jahreszeiten ermöglicht. Auf der Südhalbkugel ist es die Sommersonnenwende und hat den längsten Tag und die kürzeste Nacht. Es ist eine Feier des Lichts, der Kreativität und des Lebens. In den nördlichen Ländern ist es die Wintersonnenwende, und hier ist es der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres. Dies stellt die Wiedergeburt des Lichtes dar, wenn die Tage in der Reise auf den Sommer zu wieder beginnen, länger zu werden.

Die Sonnenwende ist immer ein Augenblick, da Gleichgewicht erforderlich ist und alles, das aus dem Gleichgewicht ist, sehr intensiv empfunden wird. Wir bitten darum, daß ihr euch zu dieser Zeit auf Inneres Gleichgewicht ausrichtet, denn das wird euch dabei unterstützen, Gleichgewicht in eure Umgebung zu bringen. Eure persönliche “Energiesignatur” kann ein Faktor dabei sein, Gleichgewicht zu den Menschen in eurer Umgebung zu bringen, wenn euer Fokus auf Frieden und Harmonie aufrechterhalten und in eurem Herzen verstärkt wird.

Am 25. Dezember wird es einen Vollmond an dem Tag geben, der in der christlichen Tradition der Weihnachtsfeiertag ist, der Tag von Christi Geburt. Wir würden dies die Geburt des Christusbewußtseins nennen, welches vor 2000 Jahren durch die Avatare Yeshua und Maria Magdalena auf die Erde gebracht wurde. Dieses Jahr wird der Vollmond die Goldene Energie des Heiligen Grals verstärken, wenn das im Gleichgewicht befindliche Göttlich-Männliche und -Weibliche ihr Goldenes Licht auf den Planeten Erde senden. Wir bitten euch, die Herabkunft des Lichtes zur Erde und das Potential für Höheres Bewußtsein, das auf eurer Erde von Yeshua und Maria Magdalena geerdet und verankert wurde, zu feiern.

Nun fügen wir zu dieser Energie”mischung” noch den Kometen Catalina hinzu, der Mitte November an eurer Sonne vorbeizog und jetzt gerade die Venus passiert hat, den Planeten der Weiblichen Energien. Der Komet bewegt sich jetzt in den interstellaren Raum hinein. Er ist zur Zeit an eurem Nachthimmel sehr gut sichtbar, und er wird auch nicht wiederkommen. Er ist ein einmaliger Besucher, ein Botschafter des Großen Kosmischen Wandels, und er wird auf seiner Reise die Botschaft vom Aufstieg der Erde und der Menschheit in die entferntesten Ausläufer des Kosmos tragen.

Kometen sind stets Vorboten großen Wandels auf Erden. Und der Name dieses Kometen, Catalina, deutet auch auf eine Verbindung mit dem Christuslicht hin. Die Katharer, die AnhängerInnen der Magdalena vor tausend Jahren, wurden die “Reinen” genannt, und der Name “Katharer” bedeutet der oder die Reine. Catalina ist im Spanischen eine Version von Katharina, was sich von Katharer ableitet. Dies zeigt an, daß der Komet die frohe Botschaft der Rückkehr des Göttlich-Weiblichen durch die Magdalena und die Rückkehr der “Reinen” anzeigt, wie es von den letzten der Katharer prophezeit wurde. Was zurückgeschnitten worden war, springt jetzt wieder hervor, und das Goldene Licht und das Diamantlicht erfüllen die Erde mit einer neuen Energie der Transformation. Die Gralscodes sind aktiviert, und der Physische Körper ist bereit, das wahre Fahrzeug oder der wahre Kelch für das Göttliche Licht zu werden.

Und, nur um die Energie der Transformation noch weiter zu verstärken, wird sich der Vollmond am 25. Dezember im Krebs befinden, wenn die Sonne im Steinbock steht, der stark von Pluto aktiviert wird, einer weiteren Wirkkraft der Transformation im Sonnensystem. Der Vollmond selbst befindet sich im Krebs und bringt somit die volle Kraft des Göttlich-Weiblichen neben der Göttlich-Männlichen Kraft Yeshuas zum Leuchten.

Ja, wahrhaft, Geliebte, es ist eine Zeit, um zu feiern!

Blumenbanner

Ausblick auf 2016 und die Stabilisierung eurer inneren und äußeren Realität

Geliebte, wie ihr wißt, hat die Erde sich in das hineinbewegt, was wir die Fünfte Dimension des Einheitsbewußtseins nennen, und ihre frühere Verankerung in der Dritten Dimension verlassen. Dies hat große Verwirrung und Chaos verursacht, aus dem einfachen Grund, weil die “Unterstützungs”-Strukturen sich momentan noch im Fluß befinden und auf höheren Frequenzen etabliert werden.

Als ihr in der Dritten Dimension verankert wart, wurdet ihr durch die Zeit (4D) sowie emotionale und mentale Strukturen unterstützt, die euch in das Leben auf der Erde “erdeten”. Dies waren vertraute Energien für euch, auch wenn ihr das Gefühl hattet, daß sie gegen Ende dieses Zyklus‘ zu “Gefängnissen” der Manipulation wurden.

Jetzt, in der Fünften Dimension, werdet ihr unterstützt durch die Zeit (als Viertdimensionale ZeitmeisterInnen) und durch die Sechste Dimension (die Archetypische und Kreative Imagination).

Viele von euch heben ihr Bewußtsein an, so daß ihr WegbereiterInnen in höhere Bewußtseinsebenen und StabilisatorInnen der Fünftdimensionalen Gitter sein könnt.

Weil so wenige Menschen wissen, wie man Zeit und Zeitlinien und Zeitreisen meistert, rotieren die Zeitlinien auf der Erde in chaotischen Kreisen, so daß es aussieht, als würden “alte” Themen in neuen Formen wieder auftauchen. Sie haben keinen Ort, wo sie hingehen können, da die Menschen verwirrt sind und nicht wissen, wie man eine Zeitlinie zum passenden Zeitpunkt auf die nächste Ebene der Spirale “hebt”.

Dies kann eine positive Sache sein, Geliebte, da es viele Zeitlinien gibt, die komplett abgeschlossen und heruntergefahren werden müssen, bevor die Neue Erde vollständig aktiviert und manifestiert werden kann.

Die Zeitlinien der Neuen Erde unterstützt man, indem man auf die Sechste Dimension zugreift und den Traum von der Neuen Erde zu einer kraftvollen Geschichte webt, welche die Erde vorwärts in ihre künftige Bestimmung tragen wird! Die Erde ist bereit! Sie erwartet einfach die Geschichten, die ihr als MeisterInnen der Zeit in der sechsten Dimension der Phantasie und der Archetypen weben werdet, um sie vorwärts zu tragen.

Also, Geliebte, 2016 wird die Energie die der umfassenden Transformation auf allen Ebenen der Gesellschaft auf Erden sein. Eure Seelenmissionen werden euch ständig anschieben, die Kreative Phantasie zu benutzen und zu träumen und Geschichten zu erzählen, Bilder zu malen, Musik und Tanz zu erschaffen, die die rotierenden Zeitlinien stabilisieren und die Erde auf ihre Bestimmung als Planetarer Stern des Diamantlichts ausrichten!

Wir wünschen euch Frieden und Freude in diesem letzten Teil des Jahres 2015, und wir freuen uns darauf, 2016 weiter mit euch zu arbeiten!glittery purple divider

Übersetzung © Zarah Zyankali 2015. Dieser Text darf frei geteilt werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz in ohne Lupe erkennbarer Schrift angehängt ist und auf die Originalseite sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn: Heilige Vereinigung: Nach der Verankerung der Göttlich-Männlichen Leuchtkraft kehrt das Gleichgewicht zurück

Veröffentlicht Oktober 18, 2015 von Zarah

Heilige Vereinigung: Nach der Verankerung der Göttlich-Männlichen Leuchtkraft kehrt das Gleichgewicht zurück

Erzengel Michael durch Celia Fenn, gepostet am 14 Oktober 2015

Originaltext HIER

Return of the Bird Tribes

Geliebte Lichtfamilie, es war eine turbulente Zeit in diesem vergangenen Monat, während Wellen Leuchtenden Lichts über euren geliebten Planeten Erde hinwegspülten und in die Kristallgitter der Heiligen Geometrischen Strukturen der Neuen Erde integriert wurden. Es ist ein Augenblick großer Freude, während die Neuen Lichtfrequenzen euch wieder mit den Uralten Lichtcodes der Göttlichen Macht oder Schöpferischen Intelligenz verbinden.

Der aufregendste Aspekt daran für uns in den Engelreichen des Lichts war das Erden des Göttlichen Heiligen Männlichen in seinen neuen Frequenzen. Dieses Erden des Göttlich-Heiligen Männlichen wurde aktiviert und ermöglicht durch die schönen und liebevollen Energien des Göttlich-Weiblichen, wie sie in der Neuen Erde-Frequenz der Fünften Dimension zum Ausdruck kommen.

Diese Wellen von Lichtcodes, die zum 8/8/8 -Tor im August initiiert wurden, werden ihren Höhepunkt in einem Augenblick der Heiligen Vereinigung oder Heiligen Hochzeit am 11. November, oder dem 11/11/8 erreichen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Göttlichen Frequenzen des Männlichen und Weiblichen in ihrer neuen Leuchtkraft in Göttlicher Vereinigung ins Gleichgewicht kommen und werden Heilige Gotteskraft in den Höherdimensionalen Energien zum Ausdruck bringen.

Das bedeutet, Geliebte, daß die Energieflüsse, die auf der Erde Chaos hervorgerufen haben, sich in eine ausgewogenere Form hineinbewegen werden, sowohl in euch selbst und euren Lichtkörpern als auch innerhalb des planetaren Körpers. Dies wird zu einer ausgeglicheneren Energie führen, die eine Neue Erde erschaffen wird, wo es Gleichgewicht, Harmonie und mitfühlende Liebe gibt. Die alten drittdimensionalen Energien der Dominanz und Kontrolle werden zunehmend keinen Platz auf der neuen Erde mehr finden, je mehr die alten Energieformen sich auflösen.

Blumenbanner

Von der drittdimensionalen zur fünftdimensionalen Erde – Was ist der Unterschied?

Geliebte, viele von euch haben uns gefragt, wie ihr wissen könnt, wo ihr euch in diesen Energieflüssen befindet, und wie ihr erkennen könnt, daß ihr in der fünften Dimension seid?

In der dritten Dimension lebtet ihr in einer dualistischen Welt, und dieser Dualismus war die Grundlage von Machtstrukturen und Ungleichgewichten, die benutzt wurden, um Kontrolle zu erschaffen. In der Dualität von Männlich und Weiblich gibt es z.B. eine lange Geschichte von Unausgewogenheit und Kontrolle.

Zuerst gab es eine matriarchale Gesellschaft, in der das Weibliche als allmächtig betrachtet wurde und Frauen die gesellschaftlichen Strukturen und die Machtpositionen kontrollierten. Diese wurde von patriarchalen Strukturen abgelöst, in der das Männliche dominant wurde und die Kontrolle über die Gesellschaft übernahm. In beiden Fällen gab es einen Mangel an Ausgewogenheit und eine Dominanz einer Seite durch die andere.

Keine dieser Formen war im Gleichgewicht, und daher spiegelte keine den Fluß des göttlichen Lichts und der Lichtcodes vom Kosmischen Herzen wider.

In der Neuen Erde werden diese als Männliches und Weibliches bekannten göttlichen Kräfte im absoluten Gleichgewicht in einer fünftdimensionalen Gesellschaft gehalten werden. Es wird keine Dominanz über irgendwen durch irgendjemand anders geben, und es wird keine gesellschaftlichen Strukturen geben,, die große Gruppen von Menschen ihrer Macht berauben.

Blumenbanner

Die Fünfte Dimension ist eine Struktur von Einigkeit, Harmonie, Einheit und Gleichgewicht

Während ihr zu der Realität der Fünften Dimension erwacht, beginnt ihr wahrzunehmen, wie tief eure Gesellschaft “aus dem Gleichgewicht” geraten ist und wie chaotisch es sich anfühlt, während das Alte sich aufzulösen beginnt, indem ihr euch langsam auf das Gleichgewicht zubewegt.

Das erste Zeichen dafür, daß dieser Prozeß im Gange ist, besteht darin, daß ihr das Gefühl bekommt, als sei die Welt verrückt geworden und ihr müßtet kämpfen, um euren inneren Frieden zu bewahren. Geliebte, das liegt daran, daß euer “Zentrum” neu ausgerichtet wird und ihr nach jahrelanger Arbeit in echtes inneres Gleichgewicht kommt. Was draußen in der Welt so “real” erschien, sieht jetzt nur noch wie ein chaotischer Schlamassel aus. Und ihr findet es schwierig, in diesem Chaos und diesem Schlamassel euren Platz zu finden. Das liegt daran, daß euer Platz sich auf der Neuen Erde des Höheren Bewußtseins befindet, die jetzt in die Manifestation kommt. Eure Arbeit besteht darin, euren Inneren Frieden aufrecht zu erhalten und die Höheren Frequenzen zu halten, damit ihr ein “Manifestationspunkt” für die Neue Erde sein könnt. Neue Ideen und neue Lehren werden sich um euch herum kristallisieren und manifestieren und durch euch hindurch ins Dasein fließen, wenn ihr euch in eurem fünftdimensionalen Körper und eurer fünftdimensionalen Form befindet.

Der Weg, mit dem Chaos umzugehen, besteht also darin, euch zu erinnern, daß ihr ein Leuchtfeuer oder Übermittler inneren Gleichgewichts seid. Dies bedeutet, innere Heilige Vereinigung zu erlangen, so daß die Lichtcodes des fünftdimensionalen Friedens und der Harmonie durch euren Lichtkörper hindurch in eure Umgebung gesendet werden können. In welchem Ausmaß ihr euch entscheidet, dies zu tun, liegt bei euch, da ihr alle LichtarbeiterInnen oder LichtkriegerInnen seid, die zur Erde gekommen sind, um an diesem Prozeß teilzunehmen.

Blumenbanner

Die Göttlich-Maskuline Leuchtkraft: Was sie für den Planeten Erde bedeutet

Während die Heiligen Göttlich-Männlichen Leuchtenden Frequenzen in die neue Erde hinein verankert werden, könnt ihr damit rechnen, daß eine sehr neue und andere Art von Männlicher Energie beginnen wird zu entstehen.

Diese wird von Männern zum Ausdruck gebracht werden, die im Einklang mit ihrer göttlichen Heiligen Energie sind und die wählen, in Heiliger Vereinigung mit Frauen zu interagieren, die im Ausdruck der Göttlich Femininen Göttinnenenergie sind. Doch sie wird auch ein Aspekt von Frauen werden, deren Ziel es ist, das Göttlich-Männliche als Teil ihrer Inneren Heiligen Vereinigung zum Ausdruck zu bringen.

Das neue Göttlich-Männliche ist eine Energie, die auf dem Fluß des Lichts und der Manifestation in Liebe beruht. Es wird am besten durch den “Vogelmenschen” repräsentiert. In indigenen Kulturen war der Vogelmensch eine Schamanengestalt, die wie ein Adler war, dessen Arbeit darin bestand, die Gebete und Wünsche seines Volkes mit dem Herzen des Göttlichen zu verbinden. In der christlichen Tradition und Theologie waren die “Vogelmenschen”die Engel, welche die Boten und Vermittler zwischen dem Göttlichen und der Menschheit waren.

Es ist also klar, wenn die Vogelstämme wieder zum menschlichen Bewußtsein zurückkehren und das Heilige Göttlich-Männliche wieder auf der Erde verankert ist, daß es dann eine direkte Brücke oder Verbindung zwischen der Menschheit und dem Göttlichen Herzen geben wird. Diejenigen, welche das Heilige Göttlich-Männliche tragen, werden die “Brücken” zwischen der menschlichen Gemeinschaft und dem Göttlichen Herzen sein.

Es werden Menschen sein, denen ihre Gemeinschaft und ihre Kultur am Herzen liegt. Sie werden die Erde betreuen / verwalten [im Original: steward], weil sie wissen, wie kostbar sie ist und weil sie sie in treuhänderischer Verwaltung für künftige Generationen halten.

Sie ehren alle lebenden Wesen und respektieren alle Formen der Beziehung in Liebe und Licht. Ihr Fokus liegt auf Liebe, Unterstützung und verantwortlichen gesellschaftlichen und kommunalen Aktivitäten. Sie sind ehrenhaft, und sie wandeln in Integrität und Wahrheit. Sie praktizieren, was sie predigen [they walk their talk] und ihre Macht strahlt von ihrer Ehrlichkeit und Integrität aus. Sie leuchten aus ihrem Herzen und ihrem Lichtkörper und werden in ihren Gemeinschaften dafür geehrt, wer und was sie sind.

Blumenbanner

Körperliche ”Symptome” des Ausgleichsprozesses : Was ihr vielleicht fühlt

Geliebte, zweifelt nicht daran, dies ist ein kraftvoller Prozeß. Die Mondfinsternis, die vor kurzem während der September-Tagundnachtgleiche stattfand, half dabei mit, diese Energien zur Erde zu bringen. Und während diese kraftvolle Welle von Ursprünglichen Gottescodes über euch hinweg und durch die Kristallgitter hindurch spülte, könntet ihr euch körperlich, mental und emotional überreizt und dann wieder extrem müde bis zur Erschöpfung gefühlt haben.

Die “Reizüberflutungs”-Phase könnte große Mengen von Energie und eine Fülle von Ideen und neuen Gelegenheiten beinhaltet haben. Tatsächlich könnten es so viele neue Ideen und Gelegenheiten gewesen sein, daß ihr euch unsicher wart, welche ihr zuerst ergreifen solltet oder wie ihr sie alle bewältigen könntet.

Dieser Phase folgte dann vielleicht eine sehr “flaue” Phase, in der ihr euch zu müde fühltet, um euch noch für irgend etwas zu interessieren, und euch nur ausruhen wolltet. Das wäre eine gute Idee gewesen, da euer Körper sich an diese kraftvollen Energie- und Lichtfluß gewöhnt, welcher der neue Göttlich-Männliche Heilige Energiefluß ist.

Während ihr ins Gleichgewicht kommt, werdet ihr es leichter finden, in Frieden und Harmonie zu bleiben und gleichzeitig immer noch Leidenschaft für das Leben zu empfinden. Ihr werdet tiefe Saiten des Mitgefühls spüren und einen Wunsch, um eurer Kinder und der kommenden Generationen willen mit der Erde zu arbeiten. Ihr werdet euch positiv und emporgehoben fühlen, während eure Gebete und Wünsche jene Lichtbrücke zum Göttlichen Herzen überqueren!

Blumenbanner

Heilige Hochzeit oder Heilige Vereinigung und die Segnungen der Göttlichen Bewußten Beziehung

Am 11/11/8 werden die neuen Energien während des 11/11-Sternentores oder -Portales ins Gleichgewicht kommen. Das 11/11 ist ein Augenblick kraftvoller Initiation, wenn das Diamantlichtportal zwischen Himmel und Erde vollständig geöffnet ist und die Erde in die Höheren Frequenzen aufsteigen kann, die enger mit dem Göttlichen Herzen verbunden sind. Ihr alle könnt ebenfalls eure Heiligen und Göttlichen Herzen auf das Göttliche Herz des Kosmos ausrichten.

Dieses Jahr werdet ihr zum 11/11 den Kosmischen Sege der “Heiligen Vereinigung” sowohl in galaktischen Begriffen als auch auf persönlicher Ebene erleben. Auf galaktischer Ebene wird der Planet sich vollständig mit den zwei Ursprünglichen Kräften des Göttlichen Herzens ausrichten, die ihr das Göttlich-Männliche und -Weibliche nennt. Dies wird dazu dienen, die Erde in Richtung des Fünftdimensionalen Einheitsbewußtseins zu magnetisieren.

Auf persönlicher Ebene wird es auch jede/n von euch in die Lage versetzen, Zugang zu eurer inneren Kraft und Integrität und zu eurem Gemeinschaftsgefühl zu bekommen. Eure Herzen werden für beide Flüsse der Gottquellenenergie offen sein.

Und in euren Beziehungen werdet ihr die Kraft und das Gleichgewicht finden, die ihr in Göttlichen Bewußten Beziehungen sucht. Dies sind Beziehungen, in denen die Heilige Vereinigung und ein Ausdruck Göttlicher Heiliger Liebe die Basis ist. Dies ist ein Großer Segen aus dem Göttlichen Herzen, und wir werden in den kommenden Monaten noch mehr über dieses Thema zu sagen haben.

Wir wünschen euch viel Freude und Liebe, während ihr eingeladen seid zur Heiligen Vereinigung des 11/11!

glittery purple divider Übersetzung © Zarah Zyankali 2015

Rat des Lichts: Was wäre, wenn …?

Veröffentlicht April 7, 2013 von Zarah

Eigentlich wollte ich noch nicht so bald eine neue Übersetzung machen. Aber dieser Text ist so superkalifragilistischexpialligetisch gut, so pyramidal genial, so wundervoll enthusasmierend, daß es einfach nicht anders ging. Ich bin sicher, wenn ihr ihn gelesen habt, werdet ihr das genauso sehen. 😉

Bitte verzeiht die manchmal etwas holprigen Sätze, das Original ist zuweilen recht schnörkelig, und das ist knifflig ins Deutsche zu bringen. Ich hoffe, daß die Essenz des Textes trotzdem rüberkommt.

Blumenbanner

Was wäre, wenn …?

 Rat des Lichts durch Meredith Murphy

Sonntag, 31. März 2013

Originaltext: http://expectwonderful.typepad.com/messages/2013/03/energy-update-april-2013.html

 

Geliebte Lichtfamilie,

 zur Zeit wird der Anbruch des Neuen Zeitalters zunehmend von jedem von euch wahrgenommen.

 Ihr bemerkt das an der subtilen Art, wie eure Emotionen sich verändert haben … sie sind in eurer Erfahrung jetzt weniger dominant.

 Ihr bemerkt es, wenn ihr hereinkommende Energien spürt, die eure Präsenz verstärken.

 Ihr bemerkt es, wenn ihr das vertraute Gefühl liebevoller Energie um euch herum spürt, dieses anhaltende, ständige Gewahrsein der tiefen Verbindung, die ihr mit All-Dem-Was-Ist habt.

 Das alles sind Hinweise auf euer Erwachen, euer Erinnern, und sie stehen euch zunehmend zur Verfügung, während die Energie sich in eurem Feld entwickelt und die Energie des Kristallgitters sich verändert und sich in einen neuen Ausdruck planetaren Bewußtseins hinein öffnet. Alles Leben in sämtlichen Reichen öffnet sich zugleich für dieses Neue, in einem miteinander verwobenen Tanz von Licht und Erhebung. Es ist wahrhaft eine großartige Zeit, Mensch zu sein und die Erde zu erfahren. Und es ist eine großartige Zeit, um sozusagen auf der Zuschauertribüne zu sein und mit Freude, Humor und schenkelklatschendem Entzücken zuzusehen und zu lächeln, während ihr eure Fähigkeiten wiederentdeckt.

Blumenbanner

 Das Neue in eurer Erfahrung ist eure eigene Expansionslinie

Eigentlich sagt ihr „Ja!“ zu eurer eigenen beschleunigten Entwicklung, wobei ihr euch weiter öffnet und diese Beschleunigung dadurch demonstriert, ja in der Tat ermächtigt, daß ihr eure Aufmerksamkeit auf eure eigene Neuheit richtet. Erinnert euch daran, wenn ihr feststellt, daß ihr euch niedergeschlagen oder festgefahren fühlt, wenn ihr feststellt, daß die Energien schwerer werden oder die Dinge sich schwierig anfühlen. Höchstwahrscheinlich habt ihr nämlich dann euren Fokus von eurer eigenen Expansionslinie wegbewegt und achtet jetzt statt dessen auf Muster, die eigentlich alte Energie sind, Muster der Vergangenheit, die sich nicht wirklich in der Gegenwart befinden. Tatsächlich habt ihr den gegenwärtigen Augenblick teilweise verlassen, als eure Aufmerksamkeit dort hinging, und wenn ihr das tut, seid ihr nicht mehr kreativ und frei. Daher habt ihr dann das Gefühl, daß das Leben stagniert, die Energie sich dickflüssiger anfühlt, die Emotionen schwerer werden und in eurem Gewahrsein mehr vorherrschen, und ihr habt das Gefühl, euren Schwung verloren zu haben. Und das stimmt auch, denn ihr habt euer Gewahrsein aufgeteilt oder sogar mehr als nur aufgeteilt, ihr seid in einen geschlossenen Zyklus eingetreten, aus dem keine Kreativität kommt – ihr betrachtet das Leben durch die Linse der „Vergangenheit“, aus einer Perspektive oder einem Energiemuster oder einer Schleife heraus, die ein geschlossenes System ist und euch einfach mitnimmt.

 Blumenbanner

 Ihr könnt ganz leicht eure höherschwingenden Energien augenblicklich wiederherstellen

 Alles, was vertraut, aber unangenehm ist, kann so verstanden werden. Der Ausweg besteht darin, einfach zu eurem Wesen zu sagen: „Laß uns die Schwingung anheben, laß uns in die Gegenwart zurückkehren, wir wollen uns wieder für die schwebenden, aufsteigenden Energien öffnen …“ und zu fühlen, wie eure Energie sich hebt. Ruft immer wieder die äußerste Expansionslinie eurer Erfahrung hervor, während die Energie eures Seins beginnt, schneller zu schwingen, und laßt das andere gehen. Ihr könnt eure höherschwingenden Energien ganz leicht augenblicklich wiederherstellen. Das bedeutet natürlich, daß ihr aufhören müßt, über die Dinge nachzudenken, die euch durch das Wurmloch der Aufmerksamkeit in die Vergangenheit und in einen geschlossenen Energiezyklus gebracht haben, den ihr bereits durchlebt habt.

 Immer wenn ihr euch von der Gegenwart abschneidet, gibt es das, was ihr als unangenehme Konsequenzen betrachtet. Wenn ihr die Vergangenheit durchsucht, um daraus zu lernen, befindet ihr euch eigentlich nicht in der Vergangenheit, sondern betrachtet statt dessen die Vergangenheit mit eurem gegenwärtigen Bewußtsein. Ihr seid dann in der Gegenwart und untersucht die Vergangenheit auf eine Weise, die euch belebt und euch auf umfassendere Art befreien kann. Ihr werdet das wissen, wenn ihr es fühlt, denn ihr werdet fühlen, wie die Ermächtigung der Gegenwart die vergangene Erfahrung neu bewertet. Doch wenn ihr euch in der Vergangenheit befindet und sie sich schwer und langsam anfühlt, dann seid ihr in einem geschlossenen Kreislauf, in dem ihr keine kreativen Möglichkeiten habt. Wenn ihr die Vergangenheit mit Angst in die Zukunft ausdehnt, werdet ihr das ebenfalls als sehr elend und dicht empfinden. Es wird sich für euch immer wenig wünschenswert anfühlen, denn diese Möglichkeiten, eure Aufmerksamkeit zu lenken, schneiden euch von der Natur eures Wesens ab, die von Natur aus ständig kreativ ist.

 Blumenbanner

Die Emotionen, die ihr früher gefühlt habt, werden jetzt weicher

 Ihr stellt fest, daß ihr euch dem Leben leichter öffnen könnt, ohne ein Dama zu erschaffen!  Wer hätte das gedacht? Wenn ihr daran denkt, wie euer Leben vor einem oder zwei Jahren oder sogar noch vor 6 Monaten war, dann gab es da wesentlich mehr Drama als jetzt.

 Ihr habt euch so weit geöffnet! Bitte seht das und lächelt euch an! Ihr habt jetzt viel mehr Vertrauen in euer Erinnern, und als Ergebnis davon ermächtigt ihr eure eigenen höheren Seinsebenen, hervorzutreten. Ihr verbindet euch mit mehr Nonchalance und Leichtigkeit mit höheren Ebenen eures eigenen Wesens.

 Das ist etwas Schönes, denn diese Interpretation spiegelt die Wahrheit der Verbindung mit den höheren Ebenen eures Wesens wider – das ist völlig natürlich! Es ist genau das, was ihr tut – ihr kommt in Daseinsbereiche und ihr bewegt euch, folgt euren inneren Eingebungen und eurem inneren Wissen hin zu einer immer reicheren Erfahrung von allem, was ihr seid! Dies zu tun, ist die natürliche Antriebsfeder eures Wesens. Es ist der Grund, warum ihr euch zu irgend etwas hingezogen fühlt.

 Auf der Erde glaubt ihr alle, daß die Menschen Dinge tun, um glücklich zu sein. Was ist ein größeres Glück, als mehr Ihr Selbst zu sein? 🙂 Wir necken euch hier ein wenig, aber tatsächlich seid ihr im Grunde eures Wesens eine äußerst enthusiastische, fröhliche, verspielte und immerfort erhobene Schöpfungsenergie. Das göttliche Licht und die göttliche Liebe sind schnell, fließend, voller Zutrauen, verspielt, voller Entzücken und im Prinzip so, wie ihr Hunde betrachtet – immerfort fröhlich und lebenslustig. Wie könnte es keine glückliche Erfahrung sein, mehr davon zu sein?

 Blumenbanner

Ihr erfahrt das Leben immer mehr aus einem inneren Wertezustand heraus

 Eure wahre Natur kommt jetzt immer mehr zum Vorschein, und während ihr euch erlaubt, mehr Spaß zu haben, mehr zu spielen, nicht für alles einen Grund zu brauchen, sondern statt dessen auf euren eigenen Wert unabhängig vom Handeln und sogar vom Sein zu vertrauen, sagt ihr euch: „Oh mein GOTT, worauf warte ich eigentlich, um mehr Spaß zu haben? Mehr Eis zu essen? Öfter schwimmen und Hockey spielen zu gehen?“

Ihr fangt an, euch daran zu erinnern, was es für einen unglaublichen Spaß gemacht hat, mit einem Hund im Gras herumzutollen, als ihr klein wart. Oder wie ihr beim Spazierengehen im Wald die Feen gespürt und mit ihnen gespielt habt.

Ihr fangt an, euch daran zu erinnern, daß ihr immer wußtet, was euer Hund dachte oder fühlte und daß ihr kommunizieren konntet – nicht nur mit eurem Hund, sondern auch mit Bäumen und Steinen und den Menschen, die ihr kanntet – selbst wenn sie nicht wußten, daß ihr mit ihnen spracht, und sie sich von innen für euch öffneten.  Ihr hattet diese weit offene Kommunikation mit allem Leben. Die Einheit WAR einfach, und sie funktionierte als Erweiterung ihres Prinzips, bis ihr anfingt, Dinge zu glauben, die euch von all dem abschnitten.

Die Glaubensmuster machten es zu etwas Unmöglichem, und so hörtet ihr auf, euch auf all das einzustimmen. Doch es ist alles da, die gegenseitige Verbundenheit, die all diese Kommunion und Kommunikation ermöglicht. Und jetzt erinnert ihr euch daran, und ihr erinnert euch an eure eigenen wahren Fähigkeiten, und es ist aufregend herauszufinden, daß das, was ihr am Menschsein am meisten geliebt habt, als ihr klein wart, genau das ist, was am besten daran ist, IHR zu sein!

Euch kraftvoll kreativ zu fühlen, zuversichtlich, enthusiastisch, fröhlich, leidenschaftlich interessiert an den Dingen, ganz das zu ergreifen, was sich euch bietet und es zu lieben und kopfüber hineinzutauchen, das sind die Arten, auf die ihr in Beziehung tretet mit dem, was das Leben euch zeigt, und im Prinzip erinnert ihr euch daran, wie es ist, direkter zu leben.

 

Blumenbanner

Direkt zu sein bedeutet, mit Klarheit und Leichtigkeit ihr selbst zu sein

 Während eines Großteils eures Lebens wurde das Leben sehr durch Vermittlung bestimmt Zuerst wurde es euch vermittelt durch andere Menschen, die die Dinge für euch interpretierten und auf Arten erklärten, die keinen Sinn ergaben. Dann wurde es weiter vermittelt, als der Verstand anfing, die Dinge zu filtern, um sie zu verstehen, und versuchte, euch dabei zu helfen, so zu leben, daß alle eure Lieben glücklich waren. Am Anfang hieltet ihr das für möglich, doch im Lauf der Zeit begannt ihr zu spüren, welch schwere Last es war, und irgendwo schien die Idee, andere glücklich zu machen, sehr wichtig zu sein, und der Gedanke daran, selbst glücklich zu sein, entglitt euch.

Jetzt fangt ihr an, dem Glück in die Arme zu laufen. Es geschieht leichter, und es geschieht die ganze Zeit auf sehr einfache Arten. Es erinnert euch daran, daß die Dinge, die euch glücklich machen, direkt hier überall zu finden sind, weil es tatsächlich mehr darum geht, Liebe und Fülle und Verbindung zu erfahren und dem Leben bewußt zu erlauben, euch zu zeigen, wie großartig alles ist. Und zwischen euch und dieser Erfahrung steht nichts als eure eigene Bereitschaft, Gedanken und Glaubensmuster zu suspendieren, die lediglich Filter sind, eine weitere Art, euer Leben zu vermitteln, die Gelegenheiten abzuschneiden und die Dinge enger zu machen … und sich statt dessen einfach direkt auf das Leben zu beziehen, so wie es sich euch zeigt.

 

Blumenbanner

 Ihr könnt tatsächlich einfach eurer Energie erlauben, euer Leben zu erschaffen

Genau wie Erzengel Michael kürzlich sagte, daß Schutz eine alte Idee ist und daß mit Schutz eigentlich die Art gemeint ist, wie ihr das, was ihr fühlt, erschafft, indem ihr energetische Standards setzt – Standards, die durch die Art erschaffen werden, wie ihr euch auf euch selbst bezieht –, genauso könnt ihr auch einfach euer Leben ganz von eurer Energie erschaffen lassen.

 Das Verwenden von Intentionen und Affirmationen ist ein hilfreicher Schritt, wenn mn lernt, ein freudvolleres Leben zu führen. Doch es gibt eine neue Art, die eure Fähigkeiten des Seins und des Erinnerns widerspiegelt, und sie besteht darin, einfach eurer Energie das Erschaffen zu überlassen.

Abraham-Hicks, die großen Lehrer des Resonanzgesetzes, erzählen euch das alles auf ihre subtile Art schon lange, doch da sie verstehen, wie sehr ihr Menschen dazu neigt, es euch schwer zu machen, und wie schwer es euch fällt, die Dinge leicht sein zu lassen, gaben sie euch auch etwas zu tun – Prozesse und Ideen.

Doch die Essenz ihrer Botschaft war immer schon, daß euer Sein ständig wählt. Sie nennen es „Wunschraketen abschießen“, erinnert ihr euch? Daß eure Energie als Reaktion auf den Kontrast erschafft, in dem ihr euch befindet. Was das bedeutet, wovon wir wollen, daß ihr es wißt, ist, daß eure Energie beständig das zu Euch hinzieht, was eurer Energie entspricht. Das ist das Gesetz der Anziehung. UND … während ihr euch für mehr und mehr von dem öffnet, wer ihr wirklich seid, könnt ihr wirklich aufhören, Absichten zu erschaffen, ihr könnt aufhören, Visionstafeln zu basteln, ihr könnt aufhören, euer perfektes Leben zu erträumen, und könnt statt dessen der Energie, die ihr seid, erlauben, euch Öffnungen zu reicheren Ausdrucksmöglichkeiten und Erfahrungen eures Lebens als Präsenz heranzuholen und zu zeigen.

Ihr könnt einfach Ja sagen zu dem, was in euer Leben tritt, in dem Wissen, daß es zu euch paßt, und fortfahren euch zu öffnen. Je mehr ihr euch selbst verkörpert, desto mehr wird euch das Leben die Gelegenheiten und die Erfahrungen zeigen, die genau zu euch passen! Und ihr werdet diese Einladungen und Öffnungen bemerken, ihr werdet diese Hinweise und Ideen bemerken, die euch gegeben werden, weil ihr präsent dafür seid, wie das Leben sich jeden Tag für euch öffnet, statt zu bitten bitten bitten bitten bitten und so beschäftigt damit zu sein, sicherzugehen, daß das Leben weiß, was ihr manifestieren wollt, daß ihr nicht mehr sehen könnt, was euch geboten wird.

 

Blumenbanner

Leichtigkeit kommt vom direkten Leben

 Und in dieser Öffnung für die Fülle, die das Leben euch bietet, erschließt ihr euch die unglaubliche Leichtigkeit, nach der ihr euch gesehnt habt und von der ihr schon lange fühlt, daß sie in eurer Reichweite ist. Und das Leben wird viel eher so, als ob ihr am Strand liegt und jemand euch schöne fruchtige Getränke bringt und euer Körper den Rhythmus der Wellen fühlt und die Wärme und Nahrung des Sonnenscheins aufsaugt, während ihr tief atmet, euch entspannt und erholt, und inzwischen, in diesem seligen Zustand des Nicht-Dennkens, seid ihr direkt präsent für das Leben, und euer ganzes Sein sagt „Wow! Sie läßt die Zügel schießen! Sie erlaubt uns, uns auszutoben, und sie ist einfach offen dafür …“, und euer Körper beginnt sich neu zu kalibrieren und sich zu öffnen und euer ganzes Wesen zu erneuern, um eure Präsenz, euer Licht und eure Liebe zu optimieren. Und bevor ihr es euch verseht, ist diese erhobene Version eurer Selbst dabei, noch unglaublichere Öffnungen zu einem Leben jenseits eurer wildesten Träume anzuziehen, und ihr beginnt, noch mehr loszulassen. Tatsächlich wollt ihr loslassen, weil das Loslassen euch so tolle Ergebnisse beschert.

 Blumenbanner

Ihr werdet mehr und mehr Ihr selbst

 Verstehst du? Das ist es, was kommt, Alte Seele. Die natürliche Weisheit deines Lebens erfüllt dich, während du zunehmend mit dem schönen Goldenen Licht deiner Göttlichen Essenz verkörpert wirst und dein erstaunlicher Geist lernt, wie er perfekt mit dir in all dem zusammenarbeiten und sich mit dir zusammen mehr und mehr deinem Leben öffnen und, so wie ihr alle, neue Arten entdecken kann, sich zu verbinden und in Beziehung zu treten.

Und dabei umgeht ihr alle „Mittelsmänner“ des Lebens, all die vermittelten Arten, sich auf das Leben zu beziehen, all die Arten, wie ihr anderen in der Vergangenheit erlaubt habt, euch zu sagen, was richtig ist, was ihr braucht, wie man die Dinge macht. Ihr habt das gehen lassen, oder ihr laßt es gerade gehen. Mehr und mehr seid ihr nur noch an dem interessiert, was ihr als eure Wahrheit erkennt. Ihr könnt sie überall sehen und hören, denn ihr fühlt sie im Innern. Und das erlaubt euch, direkt zu leben, und es ist sehr energie-effizient. Tatsächlich habt ihr mehr Energie, als ihr euch erinnern könnt, vielleicht je vorher gehabt zu haben. Und ihr fühlt euch gut. Euer Körper beginnt sich richtig gut zu fühlen. Und selbst an Tagen, an denen riesige Energien hereinkommen, wenn ihr Sonnenstürme absorbiert und benutzt, um eure Präsenz zu intensivieren, seid ihr euch immer mehr bewußt, daß ihr verstärkt werdet, und fühlt euch gleichzeitig zunehmend wohl mit dem Prozeß, weil ihr direkt lebt und die Dinge ohne Widerstand fließen.

 

Blumenbanner

Wie schön es ist, souverän zu sein und Euch zu vertrauen

 Seht ihr? Ihr findet gerade heraus, wie wunderbar es wirklich ist, souverän zu sein. Denn das bedeutet es, direkt zu leben – es bedeutet, souverän zu sein. Es bedeutet, zu wissen, daß alles in euch liegt. Ihr bringt einfach mehr und mehr davon in diese Sphäre, ihr erblüht immer weiter, erlaubt euch zunehmend, euch für ein immer umfassenderes Verständnis zu öffnen. Und während ihr das tut, wird euer ganzer Kontakt mit der Welt immer besser darin, mit allem umzugehen, was auf euch zukommt, mit allem, dessen ihr gewahr seid, und es ist anmutig. Es fühlt sich natürlich an. Ihr geht mit so viel mehr Energie und Gewahrsein um, als ihr vorher hattet, und es ist alles leicht und schön. Und das Leben beginnt wirklich zu summen, zu schweben, einen Tag nach dem anderen phantastisches Staunen zu sein. Ihr wacht putzmunter und erfrischt auf und fragt euch, was möglich ist und was wohl passieren könnte, ihr freut euch auf die Dinge mit unglaublicher Begeisterung und einem ungezügelten Wissen, daß ihr es lieben werdet, und völlig im Vertrauen auf euch selbst, daß ihr euch das liefern werdet.

 Blumenbanner

Göttliche Verkörperung

 An diesem Punkt lebt ihr wirklich in der Fülle dessen, der ihr seid, in menschlicher Gestalt, und tatsächlich ist es das, wohin ihr unterwegs seid. Wenn ihr diese Dinge fühlt, dann wißt ihr das. Ihr kennt in eurem innersten Herzen die Wahrheit dessen, was wir heute mit euch teilen. Und wenn ihr das nicht wißt, noch nicht, dann bemerkt, was für ein Gefühl ihr bei all dem habt. Wenn ihr das Gefühl habt, daß es der nächste Schritt ist, so als ob es schon unterwegs zu euch sein könnte, dann könnte es vielleicht sogar schon heute für euch stattfinden, weil ihr das hier gelesen habt. Weil ihr das hier gelesen habt, könntet ihr euch erlauben, euch ein wenig mehr zu öffnen. Ihr könntet einfach das Gefühl loslassen, irgend etwas Bestimmtes erschaffen zu müssen, und euch statt dessen diesen Tag zum Geschenk machen – euch selbst die Fähigkeit schenken, mit diesem ganzen Tag genau so in Beziehung zu treten, wie es euch gezeigt wird. Und sehen, wie das ist. Und entdecken, ob tatsächlich die Leichtigkeit, von der hier die Rede ist, realer für euch wird.

Was wäre, wenn ihr das tätet? Was wäre, wenn ihr euch fragtet: „Könnte es sein, wenn ich einfach ganz loslasse und alles heute auf mich zukommen lasse, daß es mir dann tatsächlich wirklich gefällt, was da auf mich zukommt? Liebes Herz, liebe Seele, kann es sein, daß ihr schon dabei seid, erstaunliche Dinge für mich zu arrangieren, und ich heute nichts weiter zu tun brauche, als aufzupassen und präsent zu sein und zu bemerken, was ihr mir über mein Leben zeigt? Einfach nur meine Hände aufhalten und die erstaunlichen Dinge auffangen, die scheinbar aus dem Nichts in mein Leben fallen? Kann das wahr sein? Kann es endlich so leicht sein?“ Wir sagen dir, Alte Seele, es ist wahrhaft Zeit.

 

Blumenbanner

Was wäre, wenn … eure innewohnende Reinheit sich jetzt zeigte?

 Und wenn, während ihr euch erlaubt, euch auf das Leben zu beziehen mit dieser Art von innewohnendem Vertrauen auf euer eigenes Wesen, euch die Dinge zu bringen, es immer besser darin würde, sich mit euch zu verbinden und mit euch in Beziehung zu treten auf Weisen, die ihr lieben und fühlen könnt? Was wäre, wenn ihr eure eigene Seele einlüdet, sich euch heute zu zeigen in der Art, wie sich euer Tag entfaltet? Was wäre, wenn ihr eure Seele bätet, euch heute eure eigene heilige göttliche Präsenz auf eine wirklich überraschende und erstaunliche Art zu zeigen, um euch zu helfen, mehr auf die Neue Realität zu vertrauen und euch für diese neue, direkte, anmutigere Lebensweise zu öffnen? Wäre das nicht vielleicht eine erstaunliche Sache?

Ihr Lieben, die Zeit ist für jeden von euch gekommen, in die Wasser des neuen Bewußtseins zu steigen. Die Zellen eures Wesens mit diesem neuen Leben zu fluten. Die Auferstehung des göttlichen Bewußtseins ist da – die Wasser des Lebens, die immer schon in Reichweite derjenigen waren, die dem Leben in sich selbst vertrauen und lernen, sich dem Fluß des Lebens hinzugeben. Ihr habt euch so lange auf diesen Augenblick vorbereitet, warum auch nur eine Minute länger warten, um von diesem unglaublichen Nektar eures eigenen Wesens zu trinken?

Es ist Zeit, nicht wahr – anzufangen, Fragen darüber zu stellen, wie das gehen soll? In der Erwartung, daß es anders ist, ihr anders seid und es deshalb auch anders sein wird. Das Leben durch Augen zu betrachten, die offen dafür sind, zu sehen, was auftaucht, und nicht eng zusammengekniffen, weil sie immer wieder dasselbe alte Zeug erwarten.

Wie wäre es damit, zu fragen, wie ihr die Gnade jetzt mehr fühlen könnt? Wie eure Seele näher an euch herantreten und in euch eintreten und euch zeigen kann, wie man mit dieser höherdimensionalen Energie spielt, in der sie so zuhause und mit der sie so vertraut ist und so gut umgehen kann?

Ah, Schönste – die Zeit ist gekommen, daß du bemerkst, wie sehr du bereits leuchtest und dich darauf einzulassen, daß du vielleicht schon weit genug entwickelt bist, daß du schon genügend Lichtin dir hast, daß du einfach endlich loslassen kannst, aufhören, so schwer zu arbeiten, einfach deine Seele und dein höheres Selbst hereinrufen kannst, dein Kosmisches Bewußtsein und jegliche Engel oder Lehrer, Erzengel oder aufgestiegene Meister, Sternenwesen oder andere nicht-verkörperten Freunde, die Bäume, deine Haustiere, die Berge und das gesamte planetare Bewußsein – du könntest einfach in Betracht ziehen, sie hier und heute in Kenntnis davon zu setzen, daß du bereit bist, in deine Herrlichkeit geführt zu werden! Daß du bereit bist, im Nichtwissen und in der Offenheit zu sein, bereit, dir die neuen Wege zeigen zu lassen, dir zeigen zu lassen, was als nächstes kommt, um deine unglaubliche Öffnung widerzuspiegeln und um dich noch weiter zu öffnen.

Deine Erlaubnis ist das, was all das für dich herbeibringt. Deine Erlaubnis und deine Bereitschaft, dir diesen Tag zu nehmen, nur diesen einen einfachen Tag, und völlig präsent zu sein, um zu empfangen. Was wäre, wenn … du dir einen ganzen Tag nimmst, ohne um etwas zu bitten, außer deine Seele einzuladen, dich zu führen und dir zu zeigen, wo das Neue ist, wo die Öffnungen sind, was für dich in diesem Moment als nächstes dran ist. Dann halte einfach die Hände auf und öffne dein Herz und fühle und empfange und öffne dich für die Liebe, die Du bist.

Was wäre, wenn du wirklich darauf vertraust und daran glaubst, daß wir bei dir sind? Wir sind nahe! Du kannst uns fühlen! Wir sind direkt neben dir. Wir sind immer bei dir! Du bist umgeben von Feldern aus Licht und Liebe. Und alles Leben ist total überwältigt von der Herrlichkeit deines Wesens! Alles ist gut und alles ist unglaublich, und du, schöne Alte Seele, bist so strahlend und großartig!

Was wäre, wenn du anfingst zu erkennen, daß in dem Maße, wie du mehr und mehr Du selbst wirst, dein natürliches reines Wesen, das, was du wahrhaft bist, nicht nur das wäre, was wir sehen, sondern auch das, was deine Erfahrung erschafft?

Was wäre, wenn das geschähe? Könntest du dann endlich loslassen? Könntest du endlich in den Spiegel sehen und dich mit tiefer, vollkommener Freundlichkeit und Liebe anlächeln? Könntest du dir erlauben, dich die Süße und das Licht, die in dir wohnen, sehen zu lassen? Könntest du es als deins beanspruchen und dich dafür öffnen? Dich dafür öffnen, wer du wirklich bist? Als wen wir dich kennen?

Die gesamte Schöpfung erkennt dich, jeden Augenblick jeden Tages! Könntest du die Filter all jener Geschichten und Ideen, die dich davon abhalten, dich mit dir selber wohl zu fühlen, und all die Ideen, daß du nicht genug und nicht okay bist, weglassen und einfach nur für heute in Betracht ziehen, daß du rein bist? Vollkommen? Daß dir nichts fehlt? Daß du vollkommen genug bist und mehr als das, wahrhaft strahlend und leuchtend und erfüllt von Licht?

 Hmm … Was wäre, wenn …?

 Wir lieben diese Fragen, liebes Herz. Denn wenn du dich einfach nur für sie öffnest, öffnet es Dich mehr. Siehst du? Es ist wirklich so sehr einfach. Was ist Reinheit wirklich? Nur etwas, das frei ist von allem außer sich selbst. [Lächeln].

 Wir sind der Rat des Lichts.

 

Copyright (c) 2009 – 2013 by Meredith Murphy. Alle Rechte vorbehalten. Ihr dürft diesen Text vollständig übersetzen, verlinken oder zitieren, solange ihr den Namen der Autorin nennt und einen aktiven Link zurück zu dieser Website setzt: http://www.expectwonderful.com Jeder andere Gebrauch dieses Artikels ist streng verboten.

Übersetzung (c) Zarah Zyankali 2013