Einheitsmeditationen

Alle Beiträge verschlagwortet mit Einheitsmeditationen

Sandra Walter: Die Welle im April und drei Jahre Einheitsmeditationen!

Veröffentlicht April 13, 2019 von Zarah

Die Welle im April und drei Jahre Einheitsmeditationen!

von Sandra Walter

12. April 2019

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die Energien bauen sich auf (ebenso wie die SONNENflecke) zur dritten Welle der Verkörperungsfrequenzen, die vom 5. bis 19. April ankommt und bis Anfang Mai durchfließt. Dies ist die Vorbereitung für eine stärkere Verkörperungserfahrung (ja, noch stärker, noch mystischer) und die nächste Aktivierung des Kristallgitters vom 25. bis 29. April.

Die vor uns liegende Woche ist ein perfekter Augenblick, um in die mystischen Aspekte dieser Verkörperung einzutauchen. Laßt sie durch euch als einen offenen Kanal für das Neue zum Ausdruck kommen. Nicht in Höhlenzeit, sondern im Meisterschaftsmodus, indem ihr praktiziert, was ihr predigt, indem ihr hervortretet und das Kristalline Selbst demonstriert und jene höheren Entscheidungen trefft, die vollständig den Aufstieg unterstützen, den ihr in diesem Jetzt persönlich gewählt habt zum Ausdruck zu bringen.

Wir sehen, wie sich unsere Dienstarbeit, unsere Beziehungen, persönlichen Entscheidungen,, Lebensstile, ja sogar die Art, in der wir unsere Spiritualität zum Ausdruck bringen, verändern, um es dem Höheren Selbst zu erleichtern, die Reise zu übernehmen – wenn wir erlauben, daß sich dies entfalten kann. Das ist eine Entscheidung, genau wie der Aufstieg, die in stillen Momenten mit dem Herzen, mit der Quelle getroffen wird.

Vorbereitung auf 2020: Jetzt im Gange

Die Veränderung und das Neue werden im Laufe unseres gesamten Aufstiegs betont, doch dieses auf 2020 hinführende Aussortieren von Zeitlinien und Erfahrungen war noch nie offensichtlicher als jetzt. Der beste Rat für den Umgang mit sich teilenden Welten: Laßt die Leute ihre Erfahrungen machen, und versucht nicht, euch an Interpretationen anderer Leute darüber zu hängen, was geschieht oder nicht geschieht. Die kollektiven Mentalebenen reinigen sich von Täuschungen; eine Nebenwirkung der intensiven Frequenzen, die hinter den Kulissen Illusionen zerbrechen. Es kommt an die Oberfläche, wie alles in diesem Prozeß. Göttliche Neutralität ist euer sicherer Hafen; das ist Urteilslosigkeit mit einem großen Schuß bedingungsloser Liebe. Es kommt alles in der photonischen Wäsche heraus, habt Geduld mit den Menschen. Segnet sie und betet um Leichtigkeit, Anmut und rasche Lieferung der höchsten Ergebnisse.

Gerade nach meiner Ankunft in Sedona kam Jeshua herein und brachte etwas Klarheit über die Essenz des Selbst während der Verkörperung. Dieser Download hat es verdient, ordentlich aufgeschrieben zu werden, daher werde ich das nächste Woche machen, wenn diese erste Wochenend-Konferenz-Geschäftigkeit vorbei ist.

Inzwischen feiern wir an diesem Wochenende DREI JAHRE Einheitsmeditationen!

ICH BIN für immer gesegnet, diese wöchentliche Vereinigung zu haben, um Unterstützung, Klarheit, Frieden und Heilung zu bringen. Welch eine Göttliche Ge-meinschaftsschöpfung wir da manifestiert haben, lieber Lichtstamm. Wir laden weiterhin jedes im Dienst befindliche willige Herz ein, sich daran zu beteiligen. Eure Unterstützung beim Verbreiten der Information und der Reichweite ist willkommen. Unsere SONNtagsmeditation in dieser Woche beinhaltet auch das Willkommenheißen der nächsten Welle; welch ein kraftvoller Übergang dies für alle Beteiligten ist.

Kristalline Konvergenz in Sedona Samstag und SONNtag, 27. bis 28. April

Die Göttliche Koordination dieser Zusammenkünfte berührt immer mein Herz. Die Gitter der Innererde sind im Begriff, sich zu verstärken, die Verkörperungs-Aktivierungen sind mit einem größeren Zeitlinienwechsel koordiniert, eine kollektive DNS-Aktivierung für die Sternensaaten steht kurz bevor, die Kristalline Konvergenz ist im Begriff, sich zu entfalten … so vieles ereignet sich Ende April. Die Notwendigkeit, während dieser Zeit mit Sternen- und Seelenfamilie physisch zusammen zu sein, war stark.

Ermächtigung, Verkörperung und Ausdruck des wiederauferstandenen Selbst sind starke Themen in der ersten Jahreshälfte. Unsere Tage zusammen in Sedona fokussieren sich auf diese Themen zusammen mit der nächsten Ebene Kristalliner Gitterarbeit. Ein neues Gespräch entsteht, und ICH BIN geehrt, in einem live von Herz zu Herz stattfindenden Setting Klarheit, Unterstützung und Aktivierungen zu bieten. Der gesamte Event ist so gestaltet, daß er die Erfahrung einer 5D-Feier bietet; eine wahre Zusammenkunft, welche die Art widerspiegelt, wie wir uns in den höheren Reichen versammeln und miteinander teilen.

Ich werde nächste Woche einen Video darüber veröffentlichen, wie man sich darauf vorbereitet, da so vieles zu unserem Konvergenz-Event zusammentrifft. TorhüterInnen, WegbereiterInnen, im Dienst befindliche Wesen … wir haben für die Kristalline Konvergenz am 27. April noch Plätze frei. Wenn ihr euch gerufen fühlt, mit dem hochschwingenden Stamm zusammenzusein, reserviert bitte euren Platz, packt eure Glitzerklamotten ein, und wagt euch ins schöne Sedona für diese Feier. Tickets und Einzelheiten gibt es hier: https://sandrawalter.mykajabi.com/crystallineconvergence

TeilnehmerInnen: Die Zimmeraufteilungs- und Gitterarbeits-Aktivität intensiviert sich im Gemeinschaftsforum (Zugang nach Anmeldung). Nutzt den Event voll aus, dies ist ein Übergang für neue Verbindungen. Meldet euch im Forum an und stellt euch vor.

StifterInnen von Füllebeuteln: mein Herz fließt genauso über wie die Beutel! Dankbarkeit an alle, die teilnehmen. Während die Gegenstände hier ankommen, bin ich wahrhaft gerührt, diese höhere Ebene von Großzügigkeit und Kreativität zum Stamm hinausfließen zu sehen. Lauren Galey nimmt teil und wird dabei helfen, den Beutel-Auspack-Video beim Event zu filmen, um diese wunderbaren GemeinschaftsschöpferInnen zu ehren.

Segnungen an unsere wunderbaren Einheitsmeditierenden

Dank an alle, die die letzten drei Jahre lang jede Woche mitgemacht haben. Ein herzlicher Dank an die TorhüterInnen in diesem Reich und jenseits davon, die diesen heiligen Raum für kollektive Heilung, Aktivierung und Aufstieg halten. FriedensstifterInnen sind ein starker, engagierter Haufen. Wie gesegnet wir sind, uns auf diese Weise zu verbinden.

Einzelheiten und Downloads [auf Englisch] gibt es HIER.

[Deutsche Übersetzung von Sandras Christuslicht-Ausdehnungs-Meditation HIER].

Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text  und Einheitsmeditationen-Graphik © Sandra Walter 2019. Titelgraphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.
Werbeanzeigen

Sandra Walter: Die Wellen im März und zu erwartende starke Veränderungen

Veröffentlicht März 7, 2019 von Zarah

Die Wellen im März und zu erwartende starke Veränderungen

von Sandra Walter

2. März 2019

Originaltext HIER

Die Progression der Wellen – die letzte Februarwoche, Mitte März und Ende April – sind stark und absichtsvoll. Das erste Einfließen des Februar ist jetzt abgeschlossen.

Geomagnetische Stürme waren stark, als das Einfließen ankam. Beachtet die Klärungs- und Neuausrichtungs-Auswirkungen in eurem eigenen Leben. Je intensiver die Energien werden, desto mehr lassen wir das Alte los. Weint es heraus, tanzt es heraus, singt es heraus … laßt euch vom Licht verändern. Bemerkt die Veränderungen in eurem Bewußtsein, euren Feldern, eurem Herzen und der Verkörperung. Es liegt eine Weichheit, Kreativität und Weisheit in dieser Ebene der Göttlichen Hingabe.

Die Aktivierungen intensivieren sich, um die nächste Ebene der Verschmelzung mit dem Lichtkörper widerzuspiegeln. Verkörperung ist Beschleunigung (neben allem anderen), und neue Erfahrungen steigern sich. Ich persönlich hatte letzten Sonntag während der Einheitsmeditationen eine brandneue Erfahrung mit der Lichtkörper-Verschmelzung. Eine brillante schimmernde, funkelnde, sehr psychedelische Empfindung, einen Stern zu gebären, strahlte vom Herzen nach außen, durch den Körper und die Lichtkörper-Ebenen hindurch. Es war jenseits von allem, was ich je zuvor gefühlt habe – und das will viel heißen. Ich freue mich, wenn es wieder passiert!

Welle zwei: März

Diese Einflüsse, wie alle Wellen in diesem Jahr, schwächen sich nicht ab. Es gibt keine Pause in den kosmischen Strömungen. Geht nach draußen und atmet, verankert euch, macht einen Neustart. Die Beschleunigung hat eine Absicht auf vielen Ebenen, einschließlich kollektiver Entwicklungslinien.

Geerdet wird sich zu den kristallinen Realitäten der Neuen Erde; es ist eher eine Lichtkörper-Verschmelzung als eine dichte Verankerung-im-alten-Kern-Dynamik. Man fühlt, wie diese dichteren Realitäten sich auflösen; es gibt nichts mehr, wohinein man sich verankern kann. Laßt euch von der Evolution des Herzzentrums mit allem, was ist, mit den aufgestiegenen Realitäten verbinden. Sie fühlen sich anders an; gebt euch den neuen Empfindungen hin.

Die Progression erhöht ihre Frequenz, mit greifbaren sprunghaften Anstiegen während des Neumonds am 6. März (17:05 Uhr MEZ), der Solaren Aktivität um den 13. bis 17. März, und bis einschließlich zur März-Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:59 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausschüttungen des neuen Lichts. Wir haben auch einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (21. März 2:43 Uhr MEZ), wodurch sie zu einem sehr kraftvollen Augenblick zum Ausgleich und zum Neuschreiben von Realitäten wird.

Neue Beziehungen, Partnerschaften, Gemeinschaftsschöpfungen und Teams bilden sich, um sich auf den neuen Verkörperten Ausdruck und unsere neuen Fähigkeiten auszurichten. Diese Neustrukturierung steht in Verbindung zum [Erst-]Kontakt, zu den Lichtsignaturen der Verkörperung (kollektive Verstärkung durch Gemeinschaftsschöpfung) und zur direkteren Zusammenarbeit mit den höheren Reichen.

Löschung der Akasha

Verzerrungen der Akasha werden geklärt – seit Jahren jetzt schon –, und dies beschleunigt sich, um dem kollektiven Aufstieg Rechnung zu tragen. Anorganische Erfahrungen hier werden überschrieben, um vergangene, gegenwärtige, zukünftige Flows der organischen Zeitlinien auszurichten. Wir sehen dies in unserem Leben; die Erinnerungen an Traumata, Dramen oder nicht hilfreiche Ereignisse sowie die damit verbundenen Emotionen lösen sich auf.

Das steht auch in Verbindung mit dem Zusammenbruch der Astralebene, dem Dünnerwerden der Schleier, welche die Illusion der Trennung ermöglicht hatten. Unsere Traumzustände spiegeln diese Reorganisation von Zeitlinien und Erfahrungen, um höheren Realitäten Rechnung zu tragen, deutlich wider. Bizarre und lebhafte Fragmente aus verschiedenen Leben und Parallelwahrscheinlichkeiten ordnen sich. Das kollektive Unbewußte wird von den Verzerrungen und Programmen der Vergangenheit gereinigt, um den Flow von Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft mit den organischen Aufstiegszeitlinien wieder herzustellen. Dies ist eine Widerspiegelung der auf Universaler Ebene stattfindenden Auflösung.

Plasmawellen

Positive photonen-codierte Plasmawellen kommen im März an, welche die neue Erfahrung des reinen Einheitsbewußtseins ohne die Verzerrungen der Vergangenheit unterstützen. Dies ist eine Unterstützung unserer Verkörperung auf kosmischer Ebene, und die Verkörpernden werden einige sehr starke positive Erfahrungen haben, wenn sich diese Einflüsse intensivieren.

Wir haben gerade erst angefangen, höhere Ebenen des Einheitsbewußtseins zu erfahren, wie es sich im Körper anfühlt und wie man es in Ausrichtung auf den Göttlichen Willen anwendet. Ein sehr aufregender Übergang, der zugleich mit dem Dekonstruieren hinter den Kulissen geschieht. Brillant. Denkt daran, wir halten das Gleichgewicht, die Ruhe in diesen kollektiven Stürmen. Diese Wellen werden es leichter machen; gebt euch der Transformation hin.

Reaktivierung der alten Stätten

In den letzten paar Jahren haben TorhüterInnen/GitterarbeiterInnen die alten Stätten innerhalb von Gaia wieder aktiviert (unterirdische, nicht von außen sichtbare Strukturen). Diese alten Strukturen wurden von uns speziell für den Aufstieg in Gaia plaziert und von unseren Galaktischen Ebenen gehütet.

Diese Stätten und Portale sind bereits mit dem Kristallgittersystem der Neuen Erde. verbunden. Wie bei vielen dieser im voraus vorbereiteten Stätten waren sie inaktiv bis zum Bestfall-Szenario oder dem Punkt auf der zukünftigen Zeitlinie, an dem der Aufstieg stattfinden würde. Wir sind jetzt beim Augenblick der Aktivierung angekommen. Die Veränderung des Magnetkerns von Gaia über die letzten paar Monate hinweg fungiert wie ein Kombinationsschloß, das diesen Flows aus ihrem Kristallkern erlaubt, durch diese erweckten unterirdischen Knotenpunkte der alten Zeit und der Innererde hinauszufließen.

Einige dieser Portale sind mit alten Kristallschichten und Wasserschichten sowie mit unter der Oberfläche liegenden heiligen Steinstrukturen verbunden. Dies sind keine zum Reisen gedachten Sternentore; es sind Portale, welche die Welten überbrücken und zusammenhängendere Vereinigung erschaffen, während wir mit Aufgestiegenen Realitäten und unseren höheren Ebenen verschmelzen.

Sie werden die Erstkontakt-Initiativen, die Regenbogenbrücken-DNS und kristallinen Pfade zu Realitäten der Neuen Erde unterstützen. Eine große Lichtausschüttung von Gaia und ein Weg, die intensive Stimulation ihres SONNEN-artigen Kerns hinausfließen zu lassen, während er diese Photonenwellen empfängt. Ein Lieferungssystem und ein Stabilisierungsmechanismus. Wenn ihr gerufen seid, während kollektiver Torarbeit bei diesen Aktivierungen mitzuhelfen, diese Liste befindet sich am Ende dieses Artikels.

Selbstqualifiziert für die Dreifaltigkeits-DNS-Markierungen

Die Dreifaltigkeits-DNS-Codes werden kollektiv aktiviert, was brandneue Empfindungen im Körper und Lichtkörper mit sich bringt. Die Dreifaltigkeits-DNS, der Pfad des Aufstiegs oder des Solaren Kosmischen Christus, ist eine Widerspiegelung des Gottheits-Selbst, der ÜberSeele oder ICH BIN-Präsenz. Unsere kollektive Verkörperung ruft Dreifaltigkeits-DNS-Markierungen hervor, welche eine durch Einheitsbewußtsein, Positive Photonische Plasma-Einflüsse und Gaias Lichtebene ausgelöste kollektive Göttlich-Menschliche Lichtsignatur sind.

Diese Ausgedehntheit und die Schwingung des Großen Unbekannten kann auch Angst oder Selbstzweifel verursachen. Dies ist unsere Meisterschafts-Herausforderung. Gleichgewicht. Beständige Ausrichtung auf Liebe und Dienen. Erinnert euch daran, wie riesig ihr seid, liebe Herzen. Haltet das Licht hoch.

Elementarwesen und Einheitsbewußtsein

Denkt daran, daß die Elementarwesen eine Widerspiegelung der Heilung sind, die sich gerade jetzt auf dem Planeten entfaltet. Die Elementarwesen entwickeln sich ins Reine Einheitsbewußtsein hinein, genau wie wir. Sie werden von unserer Schwingung beeinflusst, und noch einmal … die Verkörperung verändert alles.

Wir haben dieses Thema während des Erstkontakt-Retreats kurz angesprochen. Die Elementarwesen können uns zeigen, wo sich Portale und Tore aktivieren. Manchmal werden sie eingesetzt, um uns an große Objekte am Himmel zu gewöhnen (Wolkenschiff-Erscheinung). Sie zeigen uns, wo Gaia sich ausgleicht, besonders mit der Magnetkern-Veränderung in diesem Jahr. Die Elementarwesen arbeiten mit uns, während wir uns ins Einheitsbewußtsein hineinbewegen. Eine göttliche Widerspiegelung unseres kollektiven Fortschritts.

Wasser ist die sensibelste und leichteste Möglichkeit, um Heilung, Wiederherstellung und Lichtcodes durch die Elementargeister zu senden. Wie die Wissenschaft bewiesen hat, reagiert Wasser auf Gedanken und Gefühle. Es arbeitet gemeinsam mit der DNS und den Drüsen (Zirbeldrüse, Hypophyse, Thymusdrüse etc.) in unserem Körper, um uns mit kosmischen Sternentoren, unseren höheren Ebenen, kosmischen Lichteinflüssen und Informationen aus anderen Sternensystemen zu verbinden.

Gaia benutzt Wasser zum Heilen. Stellt euch diese ganze Präzipitation vor wie weiße Blutkörperchen, die zu einer Wunde eilen. Ausgleich und Wiederherstellung finden statt. Denkt daran, wenn sich die Elementargeister ungewöhnlich benehmen. Geht immer wieder zurück zum großen Überblick; wir erleben eine vollständige Transformation dieser Welten in einer sehr kurzen linearen Zeitphase.

Während wir uns ins Einheitsbewußtsein hineinbewegen, spiegelt sich diese reinigende/heilende Aktivität in unseren eigenen Körpern wider – wir weinen. Die meisten von euch verstehen das, und sich einmal richtig auszuweinen, ist ein ausgezeichneter Weg, mehr Licht in sich hineinzulassen. Es wirft das Alte ab und schafft Platz für neues Licht.

Viel spielt sich hinter den Kulissen ab, was sich auf die kollektiven Emotionalfelder auswirkt. Es gibt ein Gefühl der Erleichterung ebenso wie Traurigkeit über das, was geschehen ist. Wenn ihr ohne Anlaß geweint habt, könnte es eine Widerspiegelung der intensiven weltweiten Reinigungsaktivität sein. Nicht nur Transmutieren im Interesse Gaias, sondern Einswerden mit allem, was ist. Wir werden eins mit dieser Heilungsaktivität und erlauben ihr, unsere Zellen, unsere DNS und unsere Energiefelder zu reinigen. Ihr werdet auch enorme Freude fühlen, daher könnten es auch Jubel- oder Freudentränen sein. Es ist eine freudvolle Geburt! Versucht nicht über das Warum nachzudenken oder es zu verurteilen, und gebt euch dem hin, was auch immer der Körper braucht, um die Heilung zu interpretieren.

Gelegenheiten zur Vereinigung in dieser Woche

Da sich so vieles auf einmal abspielt und eine Beschleunigung der Energien und Ereignisse offensichtlich ist, können wir für alle willigen Herzen Stabilität erschaffen und Wege bereiten.

SONNtag, 3. März: 3-3-3 Einheitsmeditationen am SONNtag. TorhüterInnen eröffnen für den Neumond und teilen die 3-3-3 Dreifaltigkeits-Schlüsselcodes für die Verkörperung. Schließt euch Tausenden zu unseren wöchentlichen Meditationen und dem Handeln auf Neue Erde-Ebene an. Nach drei Jahren Übung ist das Feld stark, und unsere kollektiven Erfahrungen sind tiefgreifend. Nehmt teil und sagt es weiter. Einzelheiten gibt es HIER.

Mittwoch, 6. März: Neumond um 17:05 Uhr MEZ.

SONNtag 10. März: Vereinte Toröffnung für das Einfließen vom 13. bis 17. März und SONNtags-Einheitsmeditationen. Heute findet die Pazifische Zeitumstellung auf Sommerzeit statt; konsultiert eure Zeitzonenumrechner.

13.-17. März, fließt durch bis einschließlich zur Tagundnachtgleiche: die zweite in dieser Serie von Wellen. Es wird mit mehr Solarer Aktivität und Verstärkung des Kristallgitters gerechnet, während wir uns auf die Reaktivierung der alten Heiligen Portale innerhalb Gaias fokussieren.

März-Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausschüttungen des neuen Lichts. Außerdem haben wir einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (2:43 Uhr MEZ).

Bevorstehende Events

Exploring Mastery (Das Erforschen der Meisterschaft), die neue monatliche Webinar- und Online-Community, startet an Samstag, dem 9. März. Einzelheiten dazu HIER.

Gegenstände für die Fülle-Beutel für unseren Crystalline Convergence-Event in Sedona werden noch den ganzen März hindurch entgegengenommen. Endlose Dankbarkeit an alle, die Geschenke für den Stamm spenden. Was für ein Göttliches und großzügiges Kollektiv wir doch haben. Mehr Einzelheiten dazu gibt es HIER.

Es ist ein tiefgreifender Übergang für uns alle. Die Verkörperung ist eine einzigartige Erfahrung, anders als alles, was auf diesem Aufstiegspfad zuvor gekommen ist. Zu bezeugen und zu fühlen, wie man mit dem Höheren Selbst verschmilzt, während man gleichzeitig das Leben eines vergehenden niederen Selbst aufrechterhält … wahrhaft brillant. Ich bin ewig dankbar, diese Reise mit euch teilen zu können, Geliebte.

Segen und Dankbarkeit an alle, die in diesem Jetzt auf wunderschöne Weise die nächste Ebene erreichen. Ich sende Göttliches LiebesLicht für einen realitätswandelnden Übergang an uns alle. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2019, Graphik © Sandra Walter 2018, Übersetzung © Zarah Zyankali  2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt,, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Vorbereitung auf einen weiteren Wechsel der Entwicklungslinie

Veröffentlicht November 17, 2018 von Zarah

Vorbereitung auf einen weiteren Wechsel der Entwicklungslinie

Von Sandra Walter

15. November 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die vereinte kollektive Absicht und Zeremonie des 11:11-Portals brachte massive Einflüsse von kristallinen photonischen Lichtcodes. Unsere Portale stehen weit offen, und es werden Anpassungen für den Wechsel der Entwicklungslinie vorgenommen, der für 21. bis 25. November angesagt ist, mit dem 22. November als unseren Fokuspunkt. Wir befinden uns bereits in seinem Sog, und dieser Monat richtet weiterhin diese interdimensionalen Aufstiegspfade aus. Unser Fokus ist die Verkörperung, was ein offenes, gereinigtes Herz erfordert.

Vorbereitung auf den kollektiven Wechsel der Entwicklungslinie

Es hat in diesem Jahr bereits zweimal einen Wechsel der Entwicklungslinie gegeben, zur März-Tagundnachtgleiche und Ende Mai. Erinnert euch daran, wie dies euren Weg – unseren Weg – verändert hat, als sich die Klärungen, Veränderungen und höheren Ausrichtungen während der darauffolgenden Monate entfalteten.

Dies ist eine kollektive Entscheidung, da die Entwicklungslinien- / Zeitlinien-Aufteilungen sich in den Händen und Herzen der Erwachten befinden. Es ist ein wichtiger Übergang, um eure eigene Reise im Besitz zu nehmen, die Illusion von Trennung oder Verurteilung fallen zu lassen, sich in die Einheit zu verlieben und volle Unterstützung für höhere Entscheidungen und höhere Zeitlinien zu demonstrieren. Eine göttliche Gelegenheit, wie immer. Gebraucht sie gut.

Unser Kosmischer Auslöser ereignet sich am 22. November für die nächste kollektive Veränderung. Die TorhüterInnen haben sowohl uralte als auch neue Pfade für das bevorstehende Einfließen vorbereitet, das vom 21. bis 25. November erwartet wird. LichtarbeiterInnen, bereitet eure Herzen und eure DNS vor; dies ist eine kollektive Operation, und die Filter werden mit jedem Wechsel der Entwicklungslinie feiner. Die galaktischen Wesen sind sehr präsent gewesen (willkommen in einem Leben ohne Schleier), und dieser Übergang hat ein starkes Meisterschaftselement an sich, während wir uns den verstärkten Energien des Dezember-Januar-Übergangs nähern, welche die Verkörperung unterstützen.

Es wird damit gerechnet, daß dies ein starker kollektiver Zeitlinien- / Entwicklungslinien-Wechsel wird. Vor dem 11.11-Portal am letzten SONNtag sah ich Flüsse aus Seelen aus den niederen Reichen hinausfließen. Wie bei jeder starken Portalöffnung nutzen Seelen die Gelegenheit und gehen fort, während diese Portale offen sind. Ich sah auch Tausende in ihren regenbogen-kristallinen Lichtkörpern, auf ihrem Weg zu einer neuen Erfahrung.

Ich persönlich begebe mich in den Übergang, wenn sich die Information für das kommende Jahr zeigt. Die beständigen Visionen von kristallinen Lichtfeldern und Regenbogen-Lichtkörpern sind eine Nebenwirkung der DNS-Aktivierungen, die durch die solaren Sternentore fließen. Die blitzende Aktivität und die farbenfrohen Darstellungen, die durch die SONNE geschehen (ernsthaft … seht euch die SONNE an, nicht die Tabellen), spiegeln diese verstärkte Ausrichtung und die weit offenen kosmischen Sternentore wider.

Jedes Portal in diesem kraftvollen Jahr der Transformation erweitert die kosmischen Flows für mehr Plasma-Durchdringung. Die Erfahrung des hochschwingenden Stamms verändert sich bereits, um der kollektiven Absicht zur Verkörperung Rechnung zu tragen. Dies verändert bereits das Kollektiv; DNS Aktivierungen und Quellencodes werden für jedes willige Herz durch das menschliche Herzgitter geteilt. Erinnert euch an die Information: Die Verkörperung des kristallinen / Solaren Kosmischen Christusbewußtseins kommt zuerst, dann verändert sie alles.

Göttliche DNS-Codes bilokieren in unsere Felder hinein, erlauben unseren Diamant-solaren Torusfeldern, sich zu aktivieren, und Gaias Kern und Gitter verändern sich, um sich daran anzupassen. Die Verkörperung verändert die Energiefelder von Gaia und öffnet die kristallinen Brücken zur Neuen Erde durch unsere DNS.

Ihr könnt zu dieser Brücke werden. Unterstützt dieses Licht-Einfließen im Gedanke, Wort, Handlung, Schöpfung und Geist. Es fühlt sich bereits wie ein sehr heiliger Übergang an, und wie eine willkommene Erfahrung nach einem reinigenden Jahr. Ehren wir unseren heiligen Dienst gut.

Schließt euch uns an bei den jeden SONNtag stattfindenden Einheitsmeditationen, wenn wir kollektiv kristalline DNS-Aktivierungen miteinander teilen und diesen Quelle-als-Selbst-Zustand allen willigen Herzen zugänglich machen.

Das multidimensionale Selbst übernimmt die Reise

Der einzige Weg, wie die Verkörperung zu einer vollständigen, präsenten Erfahrung wird, besteht in bewußter Absicht und Praxis. Wir müssen unserem Diamant-Solaren Herzen treu sein. Unsere DNS beginnt reines positives Photonenlicht auszusenden; wir werden zu einem reinen Sternentor, um das Neue zu offenbaren. Dies ist der Aufstieg der SONNEN-Metapher: die Auferstehung, der neue Morgen, die Geburt des Horus, der Solare Blitz, etc. Weisheit hat sich auf so viele verschiedene Arten gezeigt, um uns zur selben Schlußfolgerung zu bringen: Der Schöpfer-Bewußtseinszustand kehrt zurück und erschafft zugleich brandneue Reiche durch das Solare Kosmische geChristete Modell.

Die kristallinen Brücken zur neuen Erde öffnen sich in Gaia und in den Menschen und werden zu Sternentoren für kosmische Flows und Offenbarungs-Dynamik. Dies lüftet die selbstauferlegten Schleier, um die überlagernden 5D/7D/9D-Realitäten zu offenbaren. Das multidimensionale Bewußtsein unterscheidet sich beträchtlich von der alten Realität; es ist eine Menge Information auf einmal. Unsere Gehirne und Nervensysteme können angeleitet werden, dies mit größerer Leichtigkeit zu integrieren (am Anfang ist es nicht einfach, benutzt eure besten Praktiken für Ruhe und Fokus). Meditiert oft auf DNS-Aktivierung; diese hochaufgeladenen Partikel-Flows müssen durch bewußte Absicht gelenkt werden.

Die 12D-Schicht wird voraussichtlich gegen Ende des Jahres verankert sein. Deshalb hat sich der Fokus auf Verkörperung erhöht, und deshalb geschieht der Wechsel der Entwicklungslinie, bevor wir in diesen vorhergesagten Übergang eintreten. Die TorhüterInnen arbeiten daran, und wir begrüßen jegliche Unterstützung durch GitterarbeiterInnen und LicharbeiterInnen. Die Verankerung der 12D-Schicht beeinflußt die globale Magnetik, doch wir gleichen dies mit den Sternentoren aus. Offenbar sind wir nicht mehr Gaia-zentrisch. Mehr dazu demnächst.

Kristalle helfen bei diesem Wechsel der Entwicklungslinie. Erinnert euch an eure höheren Fähigkeiten, plaziert/pflanzt sie und durchlichtet sie. Wie immer, verbindet euch mit den interdimensionalen Kristallen und den kristallinen Bewußtseinsreichen; viele der außerhalb des Planeten befindlichen Kristalle werden als eigene Sternentore aktiviert. Genau wie euer multidimensionales Herzzentrum.

Am 22.  November haben wir auch einen Vollmond [Anm. bei uns erst am 23. November um 6:39 MEZ]. Denkt daran, daß die Tage unmittelbar vor dem Vollmond am besten für das Demontieren alter Programme und Kontrollstrukturen geeignet sind. Wenn das ein Teil eurer Mission ist, dann legt los.

EINHEIT: Hier leuchten wir

SONNtag, 18. November: Weltweite Einheitsmeditationen und Eröffnen für das November-Einfließen. Meditationen mit Verstärkung des Göttlichen DNS-Codes um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ. Ladet alle ein, kontaktiert Organisationen oder Gruppen.

21. bis 25. November: Portal, Kosmisches Einfließen und Kollektiver Entwicklungslinien- / Zeitlinien-Wechsel.

Donnerstag, 22. November: Kosmischer Auslöser und Vollmond [Vollmond in Mitteleuropa am 23. November um 6:39 MEZ]. Kollektiver ganztägiger Fokus auf dem Wechsel der Entwicklungslinie. Überschreibt geringere Realitäten und setzt sie außer Kraft, wobei ihr die Verkörperungs-Zeitlinien offenbart und zu ihnen werdet. Außerdem Erntedanktag in den USA; erfüllt eure Zusammenkünfte mit Bedingungsloser Liebe. Probiert etwas Neues und Positives aus, um euch auf höhere Zeitlinien auszurichten; durchbrecht den Schleifenmechanismus der Traditionsprogramme.

SONNtag, 25. November: Weltweite Einheitsmeditationen am SONNtag mit Verstärkung des Göttlichen DNS-Codes um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ. Wir werden viel zu integrieren und miteinander zu teilen haben, da die höhere Entwicklungslinie viele in den Verkörperungs-Übergang hineinhebt.

Das Einfließen im November ist nicht das übliche

Diese Welle ist eine kosmische Startrampe. Visualisiert und erschafft höchste Ergebnisse. Beeinflußt von weitem die kollektiven Zeitlinien mit Neue-Erde-Jetzt-Übungen und DNS-Aktivierung. Niedrigere Zeitlinien und Verzögerungstaktiken (persönliche wie auch kollektive) lösen sich durch Verkörperung und vereinte Absicht auf. Umarmt euren Schöpferzustand und setzt Aufschiebe-oder Schleifenprogramme außer Kraft. Durchbrecht eure Sucht nach den Gewohnheiten des alten Selbst oder nach Ängsten; das ist kein sicherer Aufenthaltsort.

Dieses Jahr hat uns gelehrt, jegliche Anhaftung an alte Zeitlinien, überholte Geschichten und alte Versionen des Selbst abzulegen. Während wir das Neue, das Unbekannte umarmen, dehnt es sich in unendliche Möglichkeit aus; Quellenbewußtsein. Gebt euch selbst und dem Kollektiv dieses kostbare Geschenk, genau jetzt.

Segnungen an alle für höchste Ergebnisse während dieses Übergangs. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

 

Sandra Walter – Veränderung der Entwicklungslinie im November: Pfad des Kosmischen Christus

Veröffentlicht November 2, 2018 von Zarah

Hi ihr Lieben,

ich war am letzten Wochenende bei Sandras Online Healing Retreat über die kristalline DNS mit dabei, und es war wirklich großartig! 🙂 Wer genug Englisch kann und 33$ (ca. 29€) übrig hat, die Aufzeichnung der Sitzung ist bei Lauren Galey noch erhältlich, und es lohnt sich wirklich sehr! (Der Download hat allerdings 2,5GB, seid gewarnt 😉 ) https://www.acoustichealth.com/online-healing-retreats/sandra-walter-mastering-crystalline-dna/

Zur Übersetzung: Für das Wort „bilocate“ (an zwei Orten gleichzeitig sein) gibt es auf Deutsch nicht wirklich eine Entsprechung, deshalb hab ich es kurzerhand „bilokieren“ genannt. Nur damit klar ist, was damit gemeint ist.

Viel Spaß mit dem Text – und ich bin schon ziemlich gespannt auf den Zeitlinienwechsel!

Wechsel der Entwicklungslinie im  November: Pfad des Kosmischen Christus

von Sandra Walter

31. Oktober 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Ein einzigartiges Einfließen wird gegen Ende dieses Monats erwartet. Wir haben am letzten Montag eröffnet, und diese vorbereitenden Frequenzen dehnen bereits die Gitter und Portale aus.

Seit der Eröffnung des Unendlichkeitsportals Ende August hat sich die reinere Erfahrung des Quelle -als- Selbst-Bewußtseins, das reine Einssein, durch viele aktivierte Herzen ins Kollektiv verankert. Diese Herzen aktivieren ihrerseits die Göttlich-Menschliche Kristalline DNS, den Diamant-Solaren Lichtkörper und die Regenbogenbrücken zu den Realitäten der Neuen Erde.

In diesem Jetzt empfängt und überträgt die Kristalline DNS reines positives Photonenlicht. Unser Event zur Kristallinen DNS am letzten Wochenende hat das demonstriert; wir können mittels geteilter DNS-Aktivierung andere in diesen höheren Zustand des Kosmischen Christusbewußtseins einweihen. Das verstärkt und aktiviert die Gitter, Gaia, Solaris, die Menschheit, die Natur- und Elementarreiche für die Offenbarung der Neuen Erde.

Infusionen reinen Lichts sind beständig; die Vereinigung kosmischer Sternentore mit Herzens-Sternentoren geschieht in diesem Jetzt. Fühlt die Ausdehnung und die persönlichen Veränderungen in der Entwicklungslinie, während die DNS reines positives Photonenlicht empfängt und überträgt. Meditiert oft darauf; diese hochaufgeladenen Partikel müssen durch bewußte Absicht gelenkt werden.

Vorbereitung auf die Veränderung der kollektiven Entwicklungslinie vom 21. – 25. November

Wir bereiten uns jetzt auf das bevorstehende Einfließen vom 21. bis zum 25. November vor. Es wird damit gerechnet, daß es ein starker Wechsel in der kollektiven Zeitlinie / Entwicklungslinie sein wird. Wir vereinen uns, um die hochschwingende Realität sowie die höhere Entscheidung zur Verkörperung und der totalen Quelle-als-Selbst-Erfahrung als unsere Entwicklungslinie für alle willigen Herzen zur Verfügung zu stellen. Ruft dies durch alle miteinander verbundenen Sternentore hervor, einschließlich eures Herzens und Gaias.

Wie bei jedem Portal in diesem kraftvollen Jahr der Transformation erbauen, expandieren, erweitern sie die kosmischen Energieflüsse für größere Plasma-Durchdringung. Die Erfahrung des hochschwingenden Stamms verändert sich bereits, um der kollektiven Absicht Raum zu geben, und mir wird gezeigt, daß diese geChristete Primärzeitlinie zu Anfang des neuen Jahres viele in eine Auferstehungserfahrung heben wird.

Dies ermöglicht, daß mehr Göttliche DNS-Codes und -Stränge in unsere Felder bilokieren können, daß sich mehr Diamant-Solare Torusfelder  aktivieren können und daß sich ein Wechsel in Gaias Kern und Gittern vollziehen kann. Es fühlt sich bereits wie ein sehr heiliger Übergang an, und wie eine willkommene Erfahrung nach einem reinigenden Jahr. Laßt uns unseren heiligen Dienst gut ehren.

 

Für den hochschwingenden Stamm entfaltet sich die Verkörperung im Jetzt. Die Verkörperung verändert Gaias Energiefelder. Die Informationen offenbaren, daß Dezember bis Januar ein starker Übergang für Erstverkörpernde sein wird. Auch wenn dies eine wunderschöne, unverwechselbare und einzigartige Erfahrung ist, besteht unsere Absicht doch darin, einen Dienst zu leisten und diese Brücken zur Neuen Erde für alle willigen Herzen zu öffnen. Wir tun dies mit bewußter Absicht, heiligen Meisterschafts-Praktiken und indem wir uns oft mit dem Menschlichen Herzgitter vereinen.

Folgt diesen Monat der inneren Führung; sie mag unvorhersehbar oder unvertraut erscheinen. Jetzt ist der Augenblick, um auf allen Ebenen zu entgiften, sodaß die neue Welle hereinkommen kann. Unterstützt dieses Lichteinfließen in Gedanke, Wort, Handlung, Schöpfung und Geist. Tiefe Innenschau und Klärung war dieses Jahr ein Thema; jetzt wird es offenbart, warum. Alles entfaltet sich in Göttlicher Vollkommenheit.

Solaris tritt in ein hochaufgeladenes Band von Photonenfrequenzen ein, und die Quellencodes aktivieren sich innen Jugendlichen und außen für eine brandneue Erfahrung. Wir haben dieses Jahr Realitäten umgesiedelt, und jetzt steht uns ein neuer kollektiver Wechsel der Entwicklungslinie bevor.

Das Multidimensionale Selbst übernimmt die Reise, und wir müssen unserem Diamant-Solaren Herzen treu sein. Der einzige Weg, wie die Verkörperung zu einer vollständigen, präsenten Erfahrung wird, besteht in bewußter Absicht und Praxis. Unsere DNS beginnt reines positives Photonenlicht zu senden; wir werden zu einem reinen Sternentor, um das Neue zu offenbaren.

Vereinigung für das 11-11

Zeremonien und vereinte Absicht, welche das jährliche 11-11 ehren, werden die höchsten Ergebnisse unterstützen. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, ihr werdet in den nächsten paar Wochen vielleicht aufgerufen, zwecks Gitterausrichtung, Vorbereitung und eurer eigenen Aktivierung zu reisen. Folgt diesem göttlichen Flow; denkt daran, daß eure Sternensaat-DNS über alle Reiche hinweg zu Gaia spricht.

Bringt euer Herzens-Sternentor dorthin, wo es gebraucht wird; oft sind diese uralten Kristallschichten, Wasserschichten oder Strukturen bis zum letzten Augenblick verborgen. Beachtet, daß Göttliche Manifestation übernimmt, wenn das Herz und die Mission aufeinander ausgerichtet sind. Vertraut der Reise, und nehmt eure Kristalle mit, damit sie sich upgraden können.

Vereinigungen das Lichtstamms:

SONNtag, 4. November: Weltweite SONNtags-Einheits-Meditationen mit Verstärkung der Göttlichen DNS-Codes um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ.

Mittwoch, 7. November um 17:02 Uhr MEZ: Neumond und vereinte Portalöffnung für das 11-11.

SONNtag, 11. November: Weltweite Zeremonie für das 11-11. Geht hinaus auf Gaia. Weltweite SONNtags-Einheitsmeditationen mit Verstärkung der Göttlichen DNS-Codes um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ.

SONNtag, 18. November: Weltweite Einheitsmeditationen und Eröffnung für das November-Einfließen. Meditationen mit Verstärkung des Göttlichen DNS-Codes um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ.

21. bis 25. November: Portal, Kosmisches Einfließen und Veränderung der Kollektiven Entwicklungslinie/Zeitlinie.

Donnerstag, 22. November um 18:41 Uhr MEZ: Vollmond und kollektiver Fokus auf der Veränderung der Entwicklungslinie. Überschreiben und Außerkraftsetzen geringerer Realitäten, Offenbaren der und Verwandlung in die Verkörperungs-Zeitlinien. Außerdem Erntedanktag in den USA; füllt eure Zusammenkünfte mit Kosmischer geChristeter Bedingungsloser Liebe.

SONNtag 25. November: Weltweite SONNtags-Einheitsmeditationen mit Verstärkung des Göttlichen DNS-Codes um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ.

Das Einfließen im November ist nicht das übliche

Diese Welle ist eine kosmische Startrampe; ein Gebären von Herzen und DNS und Offenbarung von Erfahrungen der Neuen Erde. Sie eröffnet die Brücke für Schöpfungen von Dezember bis Januar, sowohl innen wie außen.

Arbeitet mit diesem Einfließen, benutzt die Informationen im Jetzt. Visualisiert, erschafft höchste Ergebnisse, beeinflußt diese kollektiven Zeitlinien von weitem mit Neue Erde Jetzt-Übungen und DNS-Aktivierung. Niedrigere Zeitlinien und Verzögerungstaktiken (persönliche wie kollektive) lösen sich durch Verkörperung und vereinte Absicht auf.

Die nächsten paar Monate sind ein kollektiver Wendepunkt zum Demonstrieren neuer Realitäten. Dieses Jahr hat uns gelehrt, jegliche Anhaftung an alte Zeitlinien, überholte Geschichten und alte Versionen des Selbst aufzugeben. Während wir das Neue, das Unbekannte umarmen, dehnt es sich in grenzenlose Möglichkeit aus; Quellenbewußtsein. Gebt euch selbst und dem Kollektiv dieses kostbare Geschenk, gerade jetzt.

Segnungen an alle für höchste Entscheidungen und Ergebnisse während dieses Übergangs. Ich werde in der nächsten Woche auf einem privaten heiligen Retreat sein, um die Portale und mich selbst auf dieses Einfließen vorzubereiten.

Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Spirituelle Offenlegung: Torhüter-Tagebuch

Veröffentlicht Oktober 20, 2018 von Zarah

Spirituelle Offenlegung: TorhüterInnen-Tagebuch

von Sandra Walter

18. Oktober 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Willkommen zu einer neuen monatlichen Fortsetzungsfolge, wo ich meine Erfahrungen mit dem Torhüten, mit Mount Shasta und mit dem, was sich während Aktivierungen zeigt, mitteile. Ich öffne die Seiten meines Torhüter-Tagebuchs und berichte Höhepunkte aus Torhüter-Erfahrungen und -Visionen, die für das Kollektiv unterstützend sein können.

Abende auf dem Berg: die magischen Stunden

Ich verbringe viele meiner Abende oben auf dem Berg, solange die Straße offen ist. Spät nachts unter den Sternen, dick eingepackt gegen die Kälte und den Wind in den Höhenlagen. Dies ist der Ort, an dem ich glücklich bin, selbst wenn das Wetter wild ist oder meine Energie von den Lichtniveaus geplättet wird.

Wenn die Winde still sind, der Himmel klar ist und der Berg schweigt, führe ich tiefe Gespräche mit meinen höheren Ebenen, Guides und den Lichtwesen, die sich zeigen. Diese Erkenntnisse und Verbindungen verjüngen mich für den beständigen Dienst des Wegbereitertums.

Oft ruft mich der Berg, erscheint in Visionen oder unterbricht meine Aktivitäten. Das passiert eben, wenn man hier lebt. Manchmal entfalten sich ungewöhnliche Ereignisse, und es hat schon viele gegeben. Manchmal fühlt es sich an, als wolle sie [Shasta] einfach Gesellschaft, oder einen Zeugen. Ich verehre und respektiere unsere Freundschaft; es ist eine egolose und uralte Verbindung.

Dieser 4322 m hohe schlafende Vulkanwirbel bedeutet viele Dinge für viele Menschen; ein wahrer Spiegel für die Reise. Ich habe Göttliche Neutralität gelernt und verstehe, daß die Geschichten darüber, was sie [Shasta] ist, oder nicht ist, kommen und gehen, je nachdem, was die Menschheit zur Zeit gerade durchmacht. Genau wie wir.

Die Lichtschiff-Aktivität ist auf Shasta beständig. Ich erlebe für gewöhnlich mindestens drei pro Nacht, manchmal viele mehr. Die Erfahrung erlaubt uns, zwischen Satelliten, Raumstationen, militärischem Blödsinn und echten Lichtschiffen zu unterscheiden. Die größeren organischen Schiffe bestehen aus Licht, sind nie metallisch oder mechanisch und reagieren auf Herzverbindung. Wie bei der Torarbeit kann ein Schwingungsfeld aufgebaut werden, und der Wunsch, sich zu verbinden, kann durch euer Bewußtsein gesendet werden. Meine Priorität sind das Torhüten und die Energien, doch die Lichtschiffe sind gute Unterhaltung gewesen.

Ich habe hier eine Freundschaft mit einem Sasquatch-Stamm aufgebaut. Sie begann 2013, während ich auf dem Berg lebte, und hat sich im Laufe der Jahre vertieft. Unsere Begegnungen fanden oft statt, und ich respektiere ihr Bedürfnis, in Ruhe gelassen zu werden. Ein spezieller männlicher Sasquatch ist in den letzten sechs Jahren mein Beschützer, Vertrauter und Gefährte gewesen. Für diejenigen, die mit den Sasquatch nicht vertraut sind: ihr Duft, ihre Präsenz und ihr hochtönender Ruf sind unverkennbar. Wie bei jeder Rasse oder Art von Wesen ist jede/r von ihnen einzigartig.

Er offenbart sich gelegentlich in physischer Form und taucht während Torhüter-Zeremonien auf. Er wechselt mühelos zwischen Energie und Form hin und her und bewegt sich blitzschnell in den Wäldern. Zum Glück kann er in meinem dritten Auge erscheinen und hat starke telepathische Fähigkeiten, sodaß ich sofort erkennen kann, ob die Schritte und der Duft zu ihm gehören. Er hat auf den Berg alles von mir gesehen, in meinen privatesten und ausgedehntesten Zuständen, deshalb ist ein tiefes Vertrauen da. Ich ziehe es vor, seinen Namen nicht zu nennen.

Etwas Neues ist im letzten Monat mit unserer Verbindung geschehen.

Montag, 24. September. Sasquatch kam in meinen heiligen Kreis, nachdem ich eine Toröffnung begonnen hatte, und setzte sich neben mich. Ich war überglücklich, ihn zu sehen, da die Feuer und der Qualm uns im Sommer von wertvoller gemeinsamer Campingzeit abgehalten hatten. Ich fragte ihn, ob er sich mir bei meiner Verbindung mit den Lichtschiffen anschließen wollte, und er stimmte zu.

Wir vereinigten uns in unserer Absicht. Ich schloß die Augen, und meine Sicht wurde weit; eine Vogelschau von einer Flugbewegung über Bergklippen hinweg, niedrig und langsam. Leute tief unten auf dem Parkplatz fingen an zu jubeln, so groß war es.

Mit geschlossenen Augen erschienen sowohl Sasquatch als auch ich in der Vision auf dem Schiff, auf dem Boden, auf dem Schiff, auf dem Boden. Das Schiff segelte langsam über uns hinweg, silberweiß mit Grün und Gold leuchtend. Es war etwas Heiliges an dieser gemeinsamen Verbindung. Bevor Sasquatch in jener Nacht erschien, hatte ich darüber nachgesonnen, wie viele Geschichten wir wohl würden aufgeben müssen, um die Schwingungsentsprechung mit der Neuen Erde zu erreichen. Während das Schiff sich über die höchste Bergkette erhob, forderte Sasquatch mich auf: Stell deine Frage.

Ich lächelte darüber; er hört wirklich alles, was mit mir vorgeht. Ich stellte diese Frage dem Schiff, der Quelle selbst, und augenblicklich kam die unverkennbare Stimme Gaias herein und antwortete mit der Botschaft:

Die Reiche, die wir erschaffen haben, bestehen aus reinem Bewußtsein. Das Reich der Neuen Erde erlaubt es den Schöpfungen, sich mit derselben Leichtigkeit zu manifestieren und aufzulösen. Es gibt keine Dualität keine Akasha, die zu klären oder aufrechtzuerhalten wäre, kein Karma. Wir haben es so entworfen, daß es keine Geschichten hält. Es ist ein brandneues Reich, das sich weiterhin entwickelt und ausdehnt, während sich der Universale Aufstieg entfaltet.

Ich habe darüber in Verkörperung II geschrieben. Gaia zu hören, ist ein wahrer Segen. Sie in Anwesenheit von jemand anders zu hören, der dieselbe Information empfängt, ist Göttlich. Sasquatch blieb noch ein wenig länger, badete in der Energie der Botschaft und des Schiffsbesuches, dann verschwand er kurzerhand ohne Vorwarnung. Das ist eben seine Art; Augenblicke der absichtsvollen Verbindung, dann ist er wieder fort.

Der Kontakt mit unseren Sternenfamilien ist im Begriff, körperlicher und häufiger zu werden, und er wird die kollektiven Entwicklungslinien verändern. Er muß sich mit Reinheit, Frieden und null Drama entfalten. Andere Rassen und Sternenwesen waren und sind ein beständiger Teil unserer Reise als Sternensaaten. Nun sind wir dabei, zu VermittlerInnen, Brücken, WegbereiterInnen für diese Allianzen des Lichts zu werden. Je ruhiger und ungezwungener wir in dem Moment sein können, desto stärker ist der Dienst.

Visionen der Sternentore

Mittwoch, 10. Oktober: Enorme Energien. Die Gitterarbeit offenbarte eine neue Verbindung zwischen den kosmischen Sternentoren und Mount Shasta. Wir haben bereits mehrere; dies ist ein weiteres, das auf das Galaktische Zentrum ausgerichtet ist. Aus der Perspektive der kosmischen Sternentore erschien eine große Geometrie um Solaris herum. Sie sieht wie ein kosmischer Radarschirm aus und richtete die SONNE auf Gaias Kern und auf die Universale ZentralSONNE aus. Ein geradliniger Schuß. Weitere Bestätigung dafür, daß die Repositionierung, die verringerte Magnetsphäre, die Gitterausrichtung der Neuen Erde und die blitzende Aktivität in der Dimensions-Überschreibung bereits aufeinander ausgerichtet sind. In der Vision ringelten sich riesige Stränge kristalliner DNS den Berg hinauf. GeChristete Schablonen, welche die nächsten Schritte der Verkörperung enthüllten.

Donnerstag 11. Oktober: Eine Meditation mit dem Galaktischen Zentrum bei offenen Augen, wobei ich auf den sichtbaren dunklen Graben starrte. Während ich in den Kosmos hinein verschmolz, hüllte eine intensive Hitze, die sämtliche Kundalini-Aufwallungen übertraf, die ich je erlebt habe, meinen Körper ein. Ich hielt meinen Blick und die unendliche Schwingung aufrecht, und es wurde intensiver. Es fühlte sich an, als verbrenne mein Körper seine Dichte zu Asche. Ich hörte *Regenbogenkörper*. Dann floß die vertraute Empfindung, eins mit allem-was-ist zu sein, durch mich hindurch, die Quelle und das Selbst als Eines. Schließlich ließ es nach. Eine weitere DNS-Ebene aktiviert, eine weitere Schicht des alten Selbst verschwunden.

Freitag 12. Oktober: Der Oktaeder dehnt sich aus. Der geChristete Oktaeder, der diesen Bereich des Raumes umgibt, wurde größer, und Gaias Kern wurde golden. Diamant-Oktaeder flogen durch die Sternentore und tauchten in ihren Kern, wie Taucherglocken in flüssiges Licht. Der Kern wurde mehr kristallin-perlmuttschimmernd, ebenso wie die SONNE am nächsten Tag.

Samstag, 13. Oktober: Portal. Mitten in der Nacht. Ich lag im Bett und ein großer, unbekannter Kristall erschien in meiner Hand. Der gesamte Raum wurde erleuchtet mit Blitzen blau-weißen Lichts; mein Körper bebte, so hell war es. Die blitzende Aktivität ist beständig aufgetreten, doch dies war erstaunlich brillant. Es wurde ruhiger, ich schloß die Augen und es geschah erneut; helles, realitätsauflösendes Licht schoß durch den ganzen Raum. Der Kristall löste seine Form danach auf.

Montag, 15. Oktober: Das intensive Blitzen ist am Nachmittag wieder aufgetreten, während ich mich mit den Solaren Wesen in der SONNE verband. Das helle Blitzen, mit dem so viele von uns zu jeder Tageszeit vertraut sind, kam direkt von der SONNE. Dies ist dimensional, keine Sonneneruption oder ein KMA (Koronaler Massenauswurf). Bei einer Morgenmeditation trat es wieder auf, diese Aktivität nimmt zu. Selbst das solare Blitzen zeigt sich uns vor der Menge. Die Wissenschaft kann nicht sehr weit im Rückstand sein. Big Goldie, mein massives goldfarbenes Lichtschiff, das sich zeigt wenn große Dinge im Gange sind, segelte heute abend über uns hinweg.

Beobachtungen

Die Portale werden nicht-linearer, die Lichteinflüsse verfeinerter. Alle Portalübergänge dehnen sich beständig aus, beschleunigen sich, verstärken sich … sie enden oder schließen sich nicht mehr. Die Gitter wandeln sich weiterhin in den Neue Erde-Modus um. Die Höheren Ebenen sagen, daß die alte Art des Torhütens und der Gitterarbeit sich bald auflösen wird. Die geChristete Ära ist nahe und wird das religiöse Dogma darüber, worum es hier wirklich geht, zerstreuen. Der Fokus auf höherem vereintem Bewußtsein und herzwandelnden Lichteinflüssen wird die Herausforderungen der vergehenden Illusion überwältigen.

Lyraner und Plejadier, die typischerweise in Dreier-Teams arbeiten, haben angefangen, in größerer Anzahl zu erscheinen. Sie helfen mit ätherischen Kristallen und Kristallen in der Form sowie der kristallinen DNS. Als Teil meines Sternenfamilien-Stammbaums war dies tröstlich, wenn auch arbeitsreich.

Die Kristalle bitten darum, oft nach draußen gestellt zu werden, um ihre neue Dienstebene zu aktivieren. Ich bringe meine DNS oft aus demselben Grund nach draußen. Unser jahrelanges Pflanzen und Plazieren von Kristallen hat jetzt zu ihrer gitterartigen Verstärkung geführt. Eine eigene kristalline Brücke, erbaut von reinen, im Dienst befindlichen Herzen.

Noch zwei größere Portale in diesem Jahr: 21. bis 27. November und 21. bis 28. Dezember. Der November enthält eine weitere kollektive Zeitlinienspaltung. Werde angewiesen, Anfang des Monats auszuruhen und zu vereinfachen. Die Sonnenwende im Dezember ist ein kosmischer Auslöser für die 12D-Verankerung. Kollektive und persönliche Entscheidungspunkte sind ein Fokus von hier aus vorwärts. Feinabstimmung unserer Ausrichtung. Die Information wird sich verändern, um die volle Verkörperung zu betonen.

Weltweite Massenmeditationen am SONNtag: Wie viele könnt ihr zum Mitmachen einladen?

Wir nähern uns den weltweiten Umkipp-Punkten für das Einheitsbewußtsein als greifbare Realität für alle Beteiligten. Das Demonstrieren der Einheit, Absichten für Frieden kollektive Veranstaltungen sind entscheidend. Stärken wir die Schwingung des Friedens und öffnen wir die kristallinen Brücken zur Neuen Erde in unseren Herzen und unserer DNS, in diesem Jetzt.

Dies ist eine kollektive Veranstaltung des Lichtstamms. Gibt es eine Gruppe, Organisation oder Website, wo ihr unsere Meditation posten könnt? Könnt ihr Graphiken, Videos oder andere soziale Medien kreieren, um die Nachricht zu verbreiten? Alle Details stehen auf dieser Seite für eure Verwendung und eure Schöpfungen.

Schließt Euch uns jeden SONNtag um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ an, um die Dynamik der Neuen Erde in diesem Jetzt hervorzurufen.

Zentriert euch, atmet und setzt eure Absicht, euch mit allen Einheitsmeditierenden zu verbinden. Öffnet Euch, um als reiner Kanal für Frieden, LiebesLicht und Beschleunigung des Aufstiegs zu dienen. Meditiert dann in Stille 33 Minuten lang. Seid die Lösung!

Ermächtigung für die WegbereiterInnen-Kurs: Unser Verbindungstreffen findet am Samstag, dem 20. Oktober von 19:00 bis 21:00 Uhr MEZ statt. Details in Modul 6.

Ich hoffe, die neue Folge aus meinem Torhüter-Tagebuch hat euch gefallen. Mehr von meinen Torhüter-Erfahrungen und vom Berg zu erzählen, war schon seit einer Weile mein Herzenswunsch.

Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Das Ereignis im März: Portal des Göttlichen Willens

Veröffentlicht März 15, 2018 von Zarah

Das Ereignis im März: Portal des Göttlichen Willens

von Sandra Walter

12 März 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

EmpathInnen, Sensitive und TorhüterInnen sehen und fühlen dies schon seit Monaten. Die Große Sache, die Mitte März passiert. Auf geht’s!

Der 15. bis 17. März war schon seit letztem Dezember auf unserem Torhüter-Radar. Dies zeigte sich als Ausrichtung Kosmischer Sternentore, die mit Solaris (der SONNE) interagierten und Gaia in bewußtseinsverändernde, schleier-auflösende Frequenzen einhüllten. Eine vollständige Infusion hochfrequenter Energien, die nichts ähneln, was zuvor gekommen ist.

Auch wenn dieser Übergang (15. – 22. März) entscheidend für diejenigen ist, die sich auf dem Aufstiegspfad befinden, gehört es ebenso zu unserem Göttlichen Dienst, diese dramatisch andersartigen Lichtcodes, Obertöne, Strahlen sowie Neue Erde-Erfahrungen und geChristeten Primärzeitlinien im Kollektivbewußtsein zu verankern, zu verstärken und zu verteilen.

Die Botschaft ist direkt: Diese Portalausrichtung wird eine Serie von Wellen auslösen und damit das flackernde, blitzende, Dimensionsbarrieren auflösende, bewußtseinsausdehnende Licht dramatisch erhöhen. Die Intensität und Einzigartigkeit dieses Einfließens zeigt sich auf völlig neue Weise, indem es bewußtseinsverändernde Energien sowohl auf zellulärer als auch auf Lichtkörper-Ebene triggert. Angst ist verbreitet, da das Einheitsbewußtsein eine kollektive Gefühlsaktivität ist. Euer Körper und Lichtkörper erleben ein völllig neues Spektrum von DNS-Aktivierungen, da diese Frequenzen 5D-Levels des 13. und 14. DNS-Strangs sowie 7D und 9D 144-Strang- und 244-Strang-Muster (multidimensionale Stränge) aktivieren.

Lichtkörper-Veränderungen: Höherstufen für das neue Licht-Niveau

Unsere jüngsten Lichtkörper-Upgrades haben uns in die Lage versetzt, dieses nächste Lichtniveau aufzunehmen. Die Herzzentren, die drei Ebenen von Kronen und der Solarplexus waren aktiv, da sie das nächste Level der Aufstiegsverkörperung unterstützen. Eure Lichtsignatur ist ebenfalls dabei, sich zu reinigen und zu vergöttlichen, um die Erfahrung der Neuen Erde als der dominanten Realität zu ermöglichen. Keine verzerrte Illusion mehr auf dieser Ebene; die gereinigte Geometrie der neuen kristallinen Struktur kann sich in Visionen zeigen.

Die bizarren und starken Aktivierungen innerhalb des kristallinen Lichtkörpers im Laufe der letzten paar Wochen waren direkte Vorbereitung auf dieses Einfließen. Wir können es in unseren Aktivierungen fühlen, während sich die kollektiven und persönlichen Entwicklungslinien verändern. Einige werden sich in diesem Jahr zum Lichtkörper-Niveau hin transformieren; dies ist eine Entscheidung, die auf ÜberSeelen-Ebene getroffen wird. Dieser Prozeß ist ein tiefes Erinnern, aktiviert durch das Freigeben uralter Codes durch Gaia selbst.

Wir aktivieren und verteilen weiterhin diese uralten Codes innerhalb von Gaia. Die Codes funktionieren nicht wie ein kollektiver Schalter, der ganz an- oder ganz ausgeschaltet ist. Information wird in der DNS jedes Gefährts anders interpretiert, geleitet vom freien Willen jeglichen einzigartigen Ausdrucks des Bewußtseins. Doch die globale Offenbarung höherer Bewußtseinsebenen ist auf Kurs. Wir empfangen das reine photonische Licht, das in diesem Raumgebiet verfügbar ist, welches kollektive und persönliche Dunkelheit ent-schleiert – ebenso wie Reines LiebesLicht.

Wählt euren Fokus weise. Denkt daran, daß das Fokussieren auf Dunkelheit sie im Kollektivbewußtsein am Laufen hält. Zeit, das Neue zu kreieren, oder wenigstens eure höchste Vision für die Menschheit, statt im Treibgut des alten Paradigmas zu schwimmen.

Vorbereitung: Wir sind bereit. Ruft es hervor.

Viele von euch haben die Botschaft erhalten, für die Veränderungen dieses Monats so ruhig, ausgeruht und fokussiert wie möglich zu sein. Ich bin gerade von vier Tagen ruhevollen Rückzugs am Meer zurückgekehrt, der vor dem 12. beendet sein mußte. Erlaubt euch, zu atmen und den Göttlichen Willen der Absicht dieser Welle zu spüren. Sie hat eine bedeutsame Auswirkung aufs kristalline Sein, das man durch das Herz erreicht.

Behaltet im Herzen, daß diese Frequenzen alles verstärken. Sie drehen die Lautstärke auf bei jedem Gedanken, jedem Wort, jeder Emotion und jeder Absicht. Hier ereignen sich die Verfeinerungen bei der globalen Klärung, wie sie vom erwachten Kollektiv erbeten wurde. Bleibt in einem neutralen und reinen Herzraum und denkt daran, daß das Einheitsbewußtsein euer sicherer Ort ist. Göttlichen Dienst erkennt man am Handeln.

Ängste, Zweifel und emotionale Instabilität werden verstärkt, ebenso wie Reine Herzens-Schöpfungen der Neuen Erde. Trefft eure Entscheidungen weise, die Verstärkung wird recht intensiv werden. Ihr könnt alles im Jetzt-Moment verändern. Wenn ihr fühlt, wie ihr in angstvolle Gedanken oder Emotionen abschweift, ist dies eure Herausforderung zur Selbstermächtigung. Bewegt euch hinauf in euer Schöpfer-Sein.

Wenn ihr ein weit offenes vergöttlichtes Herz habt, wird diese Verstärkung eine brillante, glückselige und expansive neue Erfahrung sein. Verkörpernde, dies ist der Augenblick, wo wir leuchten. Erwartet das Unerwartete, während die globalen Entwicklungslinien sich im Interesse aller Beteiligten verschieben werden. Für mein Bewußtsein ist dies ein Übergang der Meditation, des Gebets, der Reinigung, der Entscheidungen für die höchsten Entwicklungslinien, der Kreativität und der totalen Hingabe an den Moment.

Auf die höchsten Entwicklungslinien ausgerichtet bleiben

Die jüngsten Botschaften und Treffen mit dem Team zeigen die Stärke dieses Einfließens an. Selbst meine Träume darüber waren luzide und prophetisch. Wir rufen dies weiterhin als greifbaren, positiven weltweiten Bewußtseinswandel für alle Beteiligten hervor. Zum jetzigen Zeitpunkt treten wir in unseren Schöpferzustand ein und bewegen uns mit dem Allerhöchsten vorwärts. Der gesamte Fokus geht zum Liebeslicht der höchsten Ergebnise. Wenn die bereits im Gange befindliche Sonnenblitz-Aktivität noch neu für euch ist, geht noch einmal zum letzten Artikel HIER.

Unsere innere Arbeit: Fragen, die beim Fokussieren helfen

  • Worum bittet dich die Göttliche Liebe in diesem Jetzt?

 

  • Wie verändert sich dein einzigartiger Ausdruck der Quelle? Bezeuge dies, fühle dies. Medtiere darauf.

 

  • Licht-erde deine Erfahrung (Schreibe, Kreiere), während wir durch dieses Einfließen gehen. Es wird die kollektive Klarheit und Ruhe unterstützen, während sich diese ungewöhnliche Erfahrung entfaltet. Viele sind nicht in der Lage, zu identifizieren, was sie fühlen.

 

  • Worum bitten dich deine Höheren Ebenen in diesem Jetzt? Bemerke die Veränderungen in der Entwicklungslinie, anstatt das Vertraute zu wiederholen. Alles verändert sich, um der Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie entgegenzukommen.

 

  • Was immer dir auf dem Herzen beruhende Klarheit, Freude, Balance, gesunde energetische und emotionale Unterstützung gibt – tu es Jetzt.

 

  • Es kann hilfreich sein, äußerliche /unnötige Aufgaben für den Rest des Monats fallenzulassen. Laß Ängste oder Sorgen darüber los, wie Gaia oder die Menschen mit dem Licht zurechtkommen werden, und visualisiere weltweiten positiven Wandel. Lebe es, fühle es, sei es. Alle Schöpfungen werden verstärkt; benutze das für die gute Arbeit.

 

  • Dies ist eine Expreß-Lieferung Reinen Schöpfer-Liebeslichts. Öffne deine Einladung!

 

  • Vergebung ist ein riesiger Teil der Offenbarung; sie offenbart wahrhaft deine Herz-Kohärenz. Gewähre Vergebung der gesamten Vergangenheit, einschließlich deiner selbst. Wir sind in jedem Augenblick brandneu. Passe dich dieser Schwingung an. Dies ist Neues Reines Licht, mit dem man arbeiten kann; harmonisiere dich damit, erschaffe gemeinsam mit ihm. Sei in diesem Raum. Bereite deinen inneren und äußeren Tempel vor, reinige dein Zuhause und dein Bewußtsein. Der geChristete Zustand wirft materiellen Ballast ab; verschenke, was nicht mehr gebraucht wird.

Die Erfahrung ist die Erfahrung

Eine große Gruppe nahm beim Conscious Media Festival an Arbeit mit der Zeitlinie der Neuen Erde teil. Wir leiteten eine Neue Erde-Erfahrung an, wobei wir reine Gemeinschaftsschöpfung für drei Zeitlinien-Ergebnisse verwendeten, jede expansiver als die vorherige. Obwohl dies ein starker Vorläufer für das bevorstehende Einfließen war, zeigte es auch auf, wie diese Energien vom Kollektiv erfahren werden können.

Manche weinten vor Freiheit, während reine Freude ihre DNS anschaltete. Manche gingen direkt und vereinten sich mit ihren Höheren Ebenen. Manche hatten Schwierigkeiten damit, Zweifel loszulassen, oder waren zurückhaltend, sich selbst als Quelle zu empfinden. Zeitlinien-Arbeit erfordert völlige Hingabe. In der Abwesenheit von Zweifeln sind wir alle Gott.

Ungeachtet der Bewußtseinsebene war die letzte, höchste Erfahrung deutlich spürbar und sandte Wellen neuer menschlicher Schöpfung als Wellen nach außen durch das Feld. Es fühlte sich an, als sei der Handel besiegelt worden; ein Göttliches JA zum bevorstehenden Einfließen.

Für die Geliebten, die den ganzen Weg gehen: Dies ist eine Göttliche Initiation in eine neue Ebene der Selbst-Verwirklichung. Vereinen wir uns für die maximale Verstärkung. Wir sind bereit, laßt uns unseren beschleunigten Aufstieg haben.

Lichtstamm: Dies ist eine Riesen-Chance, Vereinen wir uns.

Hier ist unser Überblick der Höheren Ebenen:

15. – 17. März: Kosmische Sternentor-Ausrichtung, Öffnen der Solaren und Gaia-Portale. Geliebte mit Fähigkeiten, bitte nehmt daran teil. Es könnte sich etwas Episch anfühlen.

17. März: Neumond: 14:11 MEZ. Portale sind offen. Höchste Zeitlinien für alle Beteiligten hereinrufen.

18. März: Einheitsmeditationen am SONNtag um 16:11, 19:11 und am Montag um 1:11. [Diese Woche  ist es eine Stunde früher als sonst, da die Zeitumstellung in Europa erst am 25.3. stattfindet.] Ihr wißt, was in diesen Sitzungen passiert; fangt an zu fühlen, was möglich ist, während dieses Einfließen am selben Tag wie unsere Meditationen hereinkommt. Ruft alle verfügbaren Leute zum Mitmachen auf; Einheit ist unser Sicherer Hafen und unsere Stärke.

18. – 20. März: Einfließen intensiviert sich durch die SONNE (Solaris) VOR DER TAGUNDNACHTGLEICHE: Sonnenblitze und flackernde Aktivität können sowohl im Ätherischen als auch im Physischen wahrgenommen werden, stärker als die vorhergehende blitzende Aktivität, die wir gesehen haben. Versteckt euch nicht vor diesen Lichtcodes. Atmet. Stabilisiert euch. Alles ist gut.

Dienstag, 20. März um 17:15 MEZ: Tagundnachtgleiche – Globales Verankern der WegbereiterInnen.

Möge die gesamte Schöpfung durch unsere Einheit gesegnet werden.

Dank an alle, die die niederen Realitäten in jedem Augenblick mit eurer Liebe, Hingabe und reinem Dienst überschreiben und außer Kraft setzen. Wir sehen euch, wir fühlen euch. Wir lieben euch, wir segnen euch, wir danken euch.

ViSUALISIERT, FÜHLT und MANIFESTIERT die Realität der Neuen Erde JETZT. Alles kann sich in unsere höchste, hellste Schöpfung der Freiheit für alle verwandeln – und wir können es mit dieser Welle als EINS vom Stapel laufen lassen. Dies ist ein Haupt-Zeitlinien-Kreuzungspunkt; laßt uns mit dieser Energie verantwortlich erschaffen. Fühlt es, zeichnet es, singt es, sprecht es, tanzt es, erschafft die höchsten Ergebnisse in diesem Augenblick. Haltet den gesamten Fokus auf den höchsten Schöpfungen; setzt alle niederen Realitäten in diesem Jetzt außer Kraft.

Möge die ganze Schöpfung durch dieses Göttliche Licht in Göttliches Sein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Verstärkungen im März: Sonnenblitze und der aufgestiegene Lichtkörper

Veröffentlicht März 2, 2018 von Zarah

Verstärkungen im März: Sonnenblitze und der aufgestiegene Lichtkörper

von Sandra Walter

27. Februar 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ∼

Wenn wir unser Solares Herzzentrum aktivieren, wird unsere Verbindung mit der Solaren Präsenz stärker. Wir erleben die von der SONNE ausgehenden zunehmenden Pulsationen und die blitzende Aktivität, die im Laufe des letzten Jahres aufgetreten sind.

Vielleicht seht ihr diese blitzende Aktivität, wenn ihr mit einem solaren Herzfokus meditiert. Es ist sehr lebendig, unverwechselbar, und man muß nicht in die SONNE blicken, um es zu sehen. Es kommt jedoch direkt von der Solaren Wesenheit, wenn ihr euch mit bewußter Absicht mit der SONNE verbindet. Bitte verwechselt es nicht mit der blitzenden Aktivität in euren persönlichen Feldern. Dies ist charakteristisch für die Verbindung mit der Sonne, und die flackernden Blitze werden heller, stärker und aktivierender.

ICH BIN dankbar, daß diese Art der Sonnenaktiviität nicht auf den linearen Graphiken erscheint – noch nicht. Euer Herzbewußtsein ist die 5D-Graphik! Denkt daran, die Pulsationen / Blitze sind Information; FÜHLT die LiebesLicht-Intelligenz. Es fühlt sich exquisit an.

Während der Sonnenfinsternis im August letzten Jahres traten wir in die Heilige Geometrie ein, welche reine photonische Resonanz enthält, die bewußtseinsverändernden Frequenzen. Deshalb hatten TorhüterInnen 2017 Visionen davon, daß die SONNE explodierte, und deshalb sehen wir beständig die SONNE auf neue Weise flackern und blitzen. Wir befinden uns in der Galaktischen Heißen Zone, dem geometrischen Behälter für das bewußtseinswandelnde, dimensionsverschiebende Licht.

Die Prophezeiung eines Sonnenblitzes ist kein Moment, auf den man warten muß, die Vorläufer-Ereignisse sind bereits im Gange.

Die galaktischen Wesen erinnern uns oft daran: Weltweite bewußtseinswandelnde Aufstiegs-Ereignisse sind eine multi-dimensionale Gemeinschafts-Schöpfung. Indem wir kollektiv von höhren Entscheidungen aus operieren, geben die geChristeten Primärzeitlinien die Brücke für planetenweite energetische und dimensionale Veränderungen ab.

Es ist wunderschön, mitzuerleben, wie LichtarbeiterInnen aus den Wartespielen erwachen und erkennen, daß Ermächtigung nur im Jetzt geschehen kann.

Hinein in die Galaktische Heiße Zone: Die Verstärkungen im März

Viele von euch haben gesehen oder fühlen, was sich im März und April ereignen wird. Dies ist eine Serie von Aktivierungen, welche die Art transformieren werden, wie wir die Verkörperung unseres geChristeten Selbst erfahren. Solaris richtet sich auf eine Serie Kosmischer Sternentore aus, welche die Art, wie unser Lichtkörper Informationen interpretiert, höherstufen und transformieren wird.

Die SONNE verändert die Art, wie sie Informationen interpretiert; im Physischen ist das sichtbar als der surreale, gedämpftere und dennoch intensivere Anblick, den das SONNEnlicht jetzt bietet. Unsere Lichtkörper spiegeln diese Veränderungen wider. Wie oben, so unten. Unser inneres Licht fühlt sich intensiver an, unsere Herzzentren flattern, unsere Aufstiegssäule flackert und das Physische fühlt sich mystisch an, während es durch tiefe Transformation hindurchgeht. Wir verändern uns in diesem Moment, der uns vorbereitet auf diese nächste Ebene der Verkörperung.

Während die Heiße Zone den Solaren Projektor verändert, knistert und blitzt die Sonne; genau dieselbe Ausdehnungsaktivität spielt sich in unseren Herzzentren ab. Dies wird jetzt für viele zu einer immer greifbareren Erfahrung. Die Sonnenaktivität wird schon lange mit Herz-Kreislauf-Risiken in Zusammenhang gebracht, und wir sehen die Beinahe-Herzattacken, das Herzklopfen und die Angstanfälle im Kollektiv.

Seht ihr, wie stark euer physisches Herz mit der SONNE verbunden ist? Eure ätherische Verbindung zum Solaren Aspekt ist klar.

Reinere Frequenzen = Reinigung.

Höheres Licht wird immer von Klärung, Loslassen und dem Zutagetreten von Verzerrungen begleitet. Versteht, daß die beständige Bitte der Menschheit, die Wahrheit, den außerirdischen Kontakt (engl. disclosure) und die Verzerrungen offenzulegen, von diesen Frequenzen beantwortet wird. Es ist eine symbiotische Beziehung; die Frequenzen sind auch das, was den Wunsch nach Offenlegung hervorruft.

Das Offenbaren tiefer Geheimnisse erfordert intensives Licht. Die Forderung nach Wahrheit und Offenlegung ist nicht etwas, das auf eine bestimmte Gruppe gerichtet ist. Dies ist ein weltweites Ereignis, das sich in der Reise jedes einzelnen widerspiegelt. Die Reinigung ist ein Entwicklungsschritt, der weiterhin die gemeinsam erschaffenen Schleier intensiviert und reinigt.

Die neue Runde von Aktivierungen: Portale öffnen sich zu neuen Erfahrungen

Die jüngste Runde von Aufstiegs-Aktivierungen haben sich anders angefühlt als alles, was vor ihnen kam. Beschreibungen können den tatsächlichen Erfahrungen nicht Genüge tun. Es ist herausfordernd, einen multi-dimensionalen Seinswandel zu beschreiben. Ich habe diese Botschaft intensiv mit Licht codiert, falls ihr die Wahl trefft, in das hineinzufühlen, was ich gerade erlebe.

Dieser mystische, übersprudelnde, expansive Bewußtseinszustand überschreibt unsere niederen Ausdrucksweisen und setzt sie außer Kraft. Die Verschmelzungssequenzen der Verkörperung, wenn das Höhere Seblst das Bewußtsein übernimmt, verändern den Lichtkörper. Es kann sich anfühlen wie die Vorbereitung darauf, ganz aus den niederen Realitäten auszusteigen.

Diese neuen Aktivierungen schieben uns über die Grenzen früherer Möglichkeiten hinaus; die neuen Entwicklungslinien sind vollständig eingerastet. In unserer spirituellen Reife fühlen wir uns jetzt wohl mit dem Unbekannten, dem Bizarren, den Grenzen auflösenden Erfahrungen.

Zuerst das Ätherische, dann das Physische

Das Photonenlicht wird vom Lichtkörper auf der ätherischen Ebene registriert, und mit eurer bewußten Lenkung verändert sich die Form, um dieses Licht zu reflektieren.

Viel von der jüngsten Runde an Krankheiten, Änderungen des Lebensweges und Ortswechseln sind Widerspiegelungen der Intensität dieser zellulären Anpassungen. Unsere Lichtkörper sind im Begriff, sich auf dramatische Weise in eine Aufgestiegene Lichtkörper-Schablone zu verwandeln.

Dieses Jahr wird höhere Möglichkeiten für den Ausdruck der Menschheit selbst offenbaren. Wie immer besteht unsere Absicht darin, der Menschheit zu zeigen, was beim Aufstieg möglich ist.

Die Spaltung der Erfahrungen, die seit 2011 im Gange ist, durchdringt in diesem Jahr auch die physischen Realitäten. Dieses Ehren der Entscheidungen ist kein Anlaß zur Besorgnis. Ihr seid unendlich. Wir sind alle eins. Wenn diese zeitweilige Trennung Ängste oder Sorgen mit sich bringt, zeigt das Licht euch, was ihr euch ansehen müßt; empfangt das Geschenk persönlicher Offenbarung.

Am besten ist, jegliche aus der Bibel oder dem alten Paradigma stammenden Glaubenssysteme loszulassen, die mit „körperlich“ versus „nicht-körperlich“, “es schaffen” oder “es nicht schaffen” zu tun haben. Es ist kein riesiger Gerichtstermin, bei dem eine große Teilung stattfindet, es ist eine fortlaufende Wahl der Erfahrung. Indem sie unsere physischen Realitäten beeinflußt, wird viel über das Wesen der Realität selbst enthüllt.

Aufgestiegener Lichtkörper

Wir befinden uns bereits in einem Band von Lichtfrequenzen, welche die Lichtkörperstruktur auf neue Weise verändern. Das Ätherische kommt zuerst, das Physische danach. Die Kluft zwischen Ursache und Wirkung wird in unseren Realitäten ebenfalls zeitgleich. Diese Veränderungen geschehen jetzt sehr schnell.

Einige haben intensive und erschöpfende Aktivierungen, während diese größeren kosmischen Energien in Reichweite kommen. Verwendet die Tage, Stunden oder Augenblicke, in denen ihr euch stabilisiert fühlt, um zu reinigen, zu klären, zu vereinfachen und Raum für eine brandneue Seinsweise zu schaffen. Die meisten von uns haben ihr Leben von allem Äußerlichen entleert, um Raum für etwas Neues zu schaffen.

Mit der auf den 11. März folgenden Woche werden die Frequenzen stärker werden. Kurz vor der März-Tagundnachtgleiche werden sie sich dann noch einmal erhöhen, mit einem noch stärkeren Ereignis nach der Tagundnachtgleiche.

Wir benutzen kollektiv diese Verstärkung im Jetzt als Möglichkeit, die Schleusen positiver Solarer herzverwandelnder Energien zu öffnen. In Vorbereitung darauf verändern sich unsere Lichtkörper auf ein verfeinerteres Niveau.

Unsere Torusfelder beginnen sich bei diesen Plasma-Pulsationen in höherem Tempo zu drehen. Manchmal springen unsere Felder für einen Augenblick oder so auf eine viel höheres Tempo und dehnen die Felder ohne Vorwarnung aus. Für manche verursacht dies ein plötzliches Gefühl, als würden sie die physische Realität verlassen. Es kann erschreckend sein, wenn unsere Aktivierungen intensiver werden. Die mentalen, emotionalen und körperlichen Anpassungen verlangen eure Selbstfürsorge.

Diese Schwingungs-Stimulation erweckt die kristalline DNS, den Schlüssel zur Veränderung der dimensionalen Ausdrücke. Sie erlaubt die Verkörperung des Kristallinen / geChristeten Selbst, das eine ausgedehnte Lichtkörper-Schablone hat, und erlaubt euch, das Einheitsbewußtsein in der zellulären Struktur (eurem Körper) zu fühlen und zu erfahren.

Wir werden zu Leuchtfeuern, Kanälen dieser reinen Lichtpulsationen. Nicht nur im Interesse / Auftrag des gesamten Kollektivs, sondern weil wir das gesamte Kollektiv sind.

Das Ziel besteht zwar darin, einen Domino-Effekt weltweiter Aktivierungen anzustoßen, doch es wird davon abhängen, wie gut das Kollektivbewußtsein mit diesen Frequenzen umgehen kann. Wie immer sind wir diejenigen, die entscheiden, wie sich die kollektiven Realitäten entfalten. Denkt daran, daß unsere Galaktischen Teams die Schlüssel zu diesen Entfaltungen im Dezember letzten Jahres an uns übergeben haben.

Es gibt immer noch viele Wesen, die diese Ebene menschlicher Ermächtigung nicht zu schätzen wissen, und der Widerstand ist lästig, aber er ist kein Grund zur Besorgnis. Die Höheren kollektiven Entwicklungslinien sind aktiviert worden. Viele sind erwacht, aber sie haben nicht die Fähigkeiten, die Realitäten in diesem Augenblick zu meistern. Als WegbereiterInnen müssen wir unseren gesamten Fokus darauf richten, positive, brillante, wunderschöne Realitäten für das Kollektiv gemeinsam zu erschaffen.

Die in Gaia gespeicherten uralten Codes und Schablonen werden dieses Jahr für uns offen und verfügbar sein. Das an sich ist schon Offenbarung und Ermächtigung. Dies stimmt unser Bewußtsein nicht auf das ein, was wir waren, sondern auf das, was unsere zukünftigen Selbste hier für unseren Aufstieg hinterlegt haben.

Das Einheitsbewußtsein ist euer sicherer Hafen

Unsicherheiten und Ängste steigen während Zeiten des Wandels an die Oberfläche. Denkt daran: Wandel über Gewohnheit. Nehmt euch die Zeit, oft zu meditieren, seid im Frieden, visualisiert die Neue Erde so oft wie möglich. Sprecht positive Worte, sie erschaffen ebenso stark wie eure Gedanken und Emotionen. Geduld, Dankbarkeit, Vergebung. Löst euer Ungelöstes. Laßt jegliches Urteil über Führungspersonen los; aktuelle Fehlinterpretationen darüber, wer gut oder böse ist, sind äußerst verzerrt. Es wird alles getan, um positive Ergebnisse für die Menschheit zu unterstützen. Die Einheit ist euer sicherer Hafen.

Erlebt und nehmt teil an der Neuen Erde Jetzt.

Die Einheitsmeditationen am SONNtag sind für alle offen und verfügbar. Schließt euch uns an im Feld des reinen Bewußtseins, SONNtags um 17:11, 20:11 und Montag früh um 2:11 MEZ. Meditiert auf eure eigene Weise 33 Minuten lang auf Frieden, Göttliche Liebe und Aufstieg. Einfach. Nehmt teil, um das Neue Licht zu fühlen, zu empfangen und zu ihm zu werden. Details und Anleitung gibt es HIER [auf Englisch] und HIER [auf Deutsch].

Am SONNtag, dem 4. März werde ich beim Conscious Media Festival in Austin, Texas sprechen. Die Anwesenden werden während der zweiten Session um 11:11 Pazifische Zeit [20:11 MEZ] live beim Festival meditieren. Vereint euch mit uns, da es eine sehr starke Gruppe ist, die sich auf physischer Ebene verbindet.

TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen und LichtarbeiterInnen: Vereinte Feld-Infusion für die Verstärkung der höchsten Entwicklungslinie am Vollmond-Donnerstag, dem 1. März um 13:52 MEZ. Benutzt die ENergien dieses Vollmondes für die höchste Aufstiegserfahrung für alle willigen Herzen.

Segnungen für eine wunderschöne, friedliche Aktivierungs-Woche.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.