Galaktisches Zentrum

Alle Beiträge verschlagwortet mit Galaktisches Zentrum

Celia Fenn: Die Initiation des Dreifachen Portals, das Zeitkapsel-Erwachen und das Eintreten in eure neuen Seelenmissionen

Veröffentlicht Oktober 28, 2017 von Zarah

Die Initiation des Dreifachen Portals, das Zeitkapsel-Erwachen und das Eintreten in eure neuen Seelenmissionen

Erzengel Michael durch Celia Fenn, veröffentlicht am 27. Oktober 2017

Originaltext HIER

Geliebte Lichtfamilie, die Veränderungen und Transformationen auf eurer Erde beschleunigen sich weiterhin. Es gibt viel Verwirrung und Ungewißheit, während die alten Systeme beginnen, zu versagen und zusammenzubrechen und das Neue beginnt, in die Manifestation hinein zu kommen. In dieser Phase scheint der Zusammenbruch des Alten vielleicht offensichtlicher als das Aufstiegen des Neuen, doch seid versichert, daß die Neue Erde an Kraft gewinnt, während sie in die Manifestation kommt.

Zu dieser Zeit geht ihr durch das, was wir das Dreifache Portal nennen, und durch die Initiation in eure Erweiterte und Höhere Seelemnission zum 11/11-Portal am 11. November.

Das erste dieser Sternentore oder Stellaren Portale war das 10/10 am 10. Oktober. Dieses erste Tor war die Aktivierung in neue Anfänge hinein. Viele von euch fühlten sich, als ob ihr euch in der alten Realität nicht mehr wohl fühltet und euch danach sehntet, daß die Neue Realität manifest würde. Dieses intensive Unbehagen und die Sehnsucht nach dem Neuen war ein Hinweis darauf, daß sich eure Seele im Prozeß der Initiation des Dreifachen Portals befand.

Das zweite Portal am 11. November ist das 11/11-Portal, und es ist das Portal der Initiation, in welchem eure Seele ihre neue oder erweiterte Seelenmission auf Erden akzeptiert und auszudrücken begnnt. Dies ist eine wichtige Initiation, in der tiefe Ebenen „alter“ Prägungen, Glaubensmuster und Begrenzungen endlich losgelassen werden, was euch erlaubt, eure Neue Realität und eure neue Wahrnehmung von euch selbst und eurer Seelenmission in dieser Neuen Realität vollständig zu umarmen.

Das dritte Portal ist am 12. Dezember zum 12/12, wo ihr die Macht erlangt, euer Leben gemäß eurer neuen Mission und innerhalb der holographischen Gitter der Neuen Erde zu manifestieren. Zu dieser Zeit seid ihr frei von allen alten Wahrnehmungen und Verbindungen zur Vergangenheit und bereit, die Gaben der Zukünftigen Zeitlinie der Neuen Erde zu umarmen, wenn sie sich im gegenwärtigen Moment manifestieren. Ihr werdet euch klarer darüber werden, wie diese Gaben euch als Gelegenheiten und Ideen präsentiert werden und ihr werdet sie in Handlung umsetzen, während ihr eure neue Realität ohne Angst oder Furcht erschafft.

Diese drei Portale werden ihren Höhepunkt und ihre Vollendung zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende am 21. Dezember 2017 finden. Zu dieser Zeit, Geliebte, werdet ihr diese neu hervorkommenden Energien ins Gleichgewicht mit dem Göttlichen Licht und den kraftvollen Galaktischen Lichtcodes bringen können, die vom Galaktischen Zentrum ausgehen, wenn es zu diesem Zeitpunkt in eine Ausrichtung mit der Erde geht.

Es wird in der Tat eine Zeit des Feierns und der Freude sein, während ihr euch in der Schöpfungsspirale auf einer höheren, tiefgreifenderen und umfassenderen Ebene bewegt.

Das Zeitkapsel-Erwachen

Geliebte Lichtfamilie, es gibt eine sehr kraftvolle und schöne Energie, die sich jetzt mit dem Diamantlicht über euren Planeten bewegt. Es ist ein Geschenk, das aus einer zukünftigen Zeit zu euch kommt, in der das Galaktische Bewußtsein auf der Erde vollständig verankert ist und die Weisheit des Zeitreisens und des Zeit-Erschaffens vollkommen verstanden wird.

Visualisiert, wenn ihr wollt, ein Treffen des Planetaren Ältestenrates in dieser zukünftigen Zeit. Während sie auf die Kämpfe und das Leiden der Gesellschaft des frühen 21 Jahrhunderts zurückblicken, beschließen sie, ein Team hochentwickelter spiritueller LichtkriegerInnen zu entsenden, um bei der Beschleunigung und Erleichterung des Aufstiegs- und Transformationsprozesses zu helfen. Doch sie wissen, daß die einzige Art, wie eine solche Intervention erreicht werden kann, darin besteht, daß diesen fortgeschrittenen Seelen erlaubt wird, in dieser Zeitlinie in physische Körper zu inkarnieren, um ein Teil ihrer Manifestation und Schöpfung zu sein.

Daher, Geliebte, gibt es seit 2012 unter den Diamantkindern, die sich auf der Erde inkarniert haben, ein Team von hochstehenden Galaktischen Seelen, deren Absicht es ist, eine “Zeitkapsel des Erwachens“ zu sein. Diese existieren an beiden Orten zugleich, als Kinder in dieser Realität und als Erwachsene in der zukünftigen Realität. Sie befinden sich kurzzeitig in einem „schwebenden Schlaf- oder Traumzustand“, während sie kommen, um ein Leben in eurer Ära auszuleben, um zum Bewußtseinswandel und zum großen Erwachen beizutragen, einfach indem sie sind, wer sie sind, und ihre fortgeschrittene Energiesignatur ins Kollektivbewußtsein auf der Erde übertragen. Ihre Erfahrung auf eurer Zeitlinie ist die Länge eines Traumes in ihrem (zukünftigen) Zuhause, da die Zeitzauberer jener Ära die Techniken der Zeitverkürzung und – dehnung kennen. Sie sind nicht hier, um irgendetwas anderes zu tun, als eine hochfrequente Galaktische Energie zur aufsteigenden Zeitlinie beizutragen.

Während mehr von ihnen in die physische Inkarnation kommen, heben ihre kraftvollen Galaktischen Seelensignaturen die Frequenz auf der Erde an. Sie sind lebende Verkörperungen einer zukünftigen Energie, die auf der Erde plaziert worden ist, um als Aktivierung im fortschreitenden Erwachens- und Transformationsprozeß zu fungieren.

Während ihre Präsenz an Kraft zunimmt, beschleunigt sie den Erwachensprozeß auf der Erde. In dieser Phase nach dem Löwentor und der Sonnenfinsternis im August 2017 hat es einen enormen Erwachensprozeß gegeben, der eine größere Erwachenswelle erzeugt, als es bisher auf der Erde erlebt wurde. Und diese Erwachenswelle wird sich ins Jahr 2018 hinein fortsetzen.

Dieser Zuwachs an neu erwachten Seelen wird auch einen Zuwachs an jenen erfordern, die bereit sind, als Guides, LehrerInnen und WegbereiterInnen für diese [Neu-Erwachten] zu fungieren. Das bedeutet, daß viele von euch aufgerufen sind, die Vergangenheit loszulassen und euch für neue oder erweiterte Seelenmissionen bereit zu machen, um diese neu erwachten Seelen in die Realität der Neuen Erde zu geleiten.

Das Eintreten in eure neue oder erweiterte Seelenmission in der Realität der Neuen Erde

Für diejenigen unter euch, die seit vielen Jahren LichtarbeiterInnen, HeilerInnen und LehrerInnen sind, hat es vielleicht kürzlich eine Phase der Verwirrung gegeben, wo ihr euch unsicher gefühlt habt, was ihr tatet. Oder ihr habt Gesundheitsprobleme erlebt, die euch zurückzuhalten schienen und euch veranlaßten, innezuhalten und euch auszuruhen, anstatt zu arbeiten, selbst wenn es scheinbar viel zu tun gab.

Dies ist ein Anzeichen, daß eure Seele euch drängt, innezuhalten und „die Werkzeuge niederzulegen,“ während ihr das durchlauft, was man eine Phase der „Neuorientierung“ nennen könnte, die euch in Ausrichtung mit dieser neuen Richtung eurer Seelenmission für diese neue Zeit bringen wird.

Diese neuen Missionen erfordern neue Selbstwahrnehmungen, davon, wie man innerhalb dieser neuen Energien manifestiert und erschafft, und wie man heilt und sich ausrichtet. Ihr könnt einfach nicht mehr dieselben Dinge tun, die ihr in der alten Energie getan habt.

In der Vergangenheit, Geliebte, waren eure Energien auf Übergang und Erwachen fokussiert, und wie man mit dem Erwachen arbeitete, und wie man mit dem Trauma umging, während die Menschen erwachten. Doch jetzt gibt es genügend Erwachte auf dem Planeten, um die Erschaffung einer Schablone für eine Beschleunigung dieses Prozesses zu erleichtern.

Jetzt besteht die Notwendigkeit in der Erschaffung einer Schablone, um den Erwachten in das Bewußtsein der neuen Erde zu helfen. Um dies tun zu können, müßt ihr selbst ein Teil der Erschaffung dieser Schablone sein. Ihr müßt im Bewußtsein der Neuen Erde und mit dem Bewußtsein eurer Rolle als Pionier im Neuen leben. Ihr müßt über Dualität und Opferbewußtseins hinausgegangen sein und müßt ein ermächtigtes Leben erschaffen, das auch andere ermächtigt.

Indem ihr diesen Raum oder Ort der Ausrichtung auf das Höhere Bewußtsein und eure Seele erreicht, werdet ihr euch ganz natürlich auf eure erweiterte oder neue Seelenmission ausrichten. Ihr braucht sie nicht zu erzwingen oder danach zu suchen. Manchmal ist das, was am meisten gebraucht wird, einfach vollständige Erholung und Ruhe, so daß ihr die Anregungen der Seele durch Intuition und Synchronizität vernehmen könnt.

Wenn diese Verbindung hergestellt wird, habt ihr eine von zwei Möglichkeiten: entweder die Erweiterte Seelenmission, bei der eure bisherige Seelenmission oder Arbeit durch neue Verständnisse und neue Richtungen erweitert wird, oder ihr werdet eine völlig neue Seelenmission haben. Im Falle der Erweiterten Seelenmission werdet ihr weiterhin mit der Weisheit arbeiten, die ihr im Lauf der Jahre erlangt habt, aber ihr werdet euch neuer Wahrnehmungen und neuer Ansätze bewußt sein, die für diese neue Phase gebraucht werden.

Andererseits möchtet ihr euch vielleicht ganz von der Vergangenheit lösen und etwas völlig Neues umarmen, das euer Gefühl davon, wer ihr jetzt seid, besser zum Ausdruck bringt. Dies wird der Prozeß sein, der euch in eine völlig neue Seelenmission führt, die mehr mit den Bedürfnissen und Ausdrucksweisen der Neuen Realität im Einklang ist. In diesem Fall fühlt ihr euch vielleicht zu einem Lebensstil hingezogen, der kreativer und erdverbundener ist und der besser zum Ausdruck bringt, wer ihr zu dieser Zeit seid.

Geliebte, es ist eine aufregende Zeit des Wandels und des Erschaffens!

Wir wünschen euch allen ein großes Abenteuer in Zeit und Raum bei eurer Schöpfung der Neuen Erde!

Wenn ihr gerne mehr über diese Energien wissen möchtet und wie ihr zu eurer neuen Seelenmission gelangt, schließt euch uns bitte an für unsere Online-Webinar-Serie „Die Initiation des Dreifache Portals von 2017. Ihr werdet von Celia Fenn und Erzengel Michael durch die Porale und Initiationen geleitet wreden, in Gesellschaft einer Planetaren Gruppe erwachter Wesen.

Weitere Informationen und Anmeldung HIER

Text © Celia Fenn 2017, Übersetzung © Zarah Zyankali 2017, Bildquelle unbekannt.  Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständi gund unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Celias Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
Werbeanzeigen

Sanat Kumara: Verstehen, was in diesem Jetzt geschieht

Veröffentlicht Dezember 18, 2015 von Zarah

Jenny Schiltz Sanat Kumara

Verstehen, was in diesem Jetzt geschieht

Sanat Kumara durch Jenny Schiltz

16.12. 2015

Originaltext HIER

Seid gegrüßt! Wir kommen heute zu euch, um vieles von dem zu erklären, was in diesem Jetzt geschehen ist und geschieht. Viele von euch haben das Gefühl, daß ihr unmöglich weitermachen könnt, da es keine Atempause gibt, während diese Energien auf eure Erde fluten und alles um euch her verändern. Diese Veränderungen finden stufenweise statt, vom kleinsten bis zum größten Aspekt. Alles, was euch umgibt, alles, was ihr erschafft und alles, was ihr seid, wird in diesen Augenblicken geformt und verändert. Veränderung ist nicht leicht, wenn ihr nicht versteht, was im Inneren und im Außen geschieht; unsere Hoffnung ist es, Klarheit und Frieden im Inneren zu bringen.

Versteht, daß mit jeder Seele auf Erden Vereinbarungen getroffen worden sind, Teil dieses Prozesses zu sein, mit allen Seelen, selbst denen, deren Rolle es ist, Dualität zu vergrößern und Dunkelheit zu verstärken. Diese Seelen, wie bei allen, die Negativität in euch wachrufen, helfen euch, zu sehen, wo Gedanken, Glaubensmuster und Handlungen nicht in der Ausrichtung auf die Quelle sind. Was in diesen Augenblicken in euch geschieht, geschieht auch in der Welt um euch herum. Indem jede/r von euch daran arbeitet, sich von allem zu klären, was nicht der höchsten Frequenz entspricht, tut es auch das Kollektiv. Dieser Prozeß kann so leicht und so schwer sein wie die eigene Fähigkeit, loszulassen und zu erlauben. Das, was in allen Aspekten des eigenen Wesens oder in eurem Kollektiv tief verwurzelt ist, wird am schwierigsten zu klären sein und wird auch größere Verstärkung benötigen, so daß alle Facetten davon untersucht werden können und das, was nicht in Ausrichtung ist, verworfen werden kann. Einfach ausgedrückt, alles, was euch weg von der Liebe bringt, Liebe zum Selbst, Liebe zu euren Mitmenschen und Liebe zur Quelle, muß an die Oberfläche kommen, um erkannt zu werden, so daß ihr in jedem Augenblick wählen könnt. Es wird jene geben, die sich weigern zu sehen, was gezeigt wird; auch dies ist ein Teil ihres Weges, da sie sich nach größerer Erfahrung in den dichteren Energien sehnen. Wenn ihr euch erlaubt, Beobachter zu sein und Urteile fallenzulassen, werdet ihr sehen, daß alles vollkommen ist und alles zusammenwirkt, um euch dabei zu helfen, euch jeden Moment in eurem Seelenwachstum vorwärts zu bewegen.

Für viele von euch kann dieser Prozeß körperlich und geistig recht schmerzhaft sein, und nur die stärksten Seelen treffen die Wahl, an dieser bedeutsamen Zeit teilzunehmen. Die Menge an Licht auf eurer Erde war nie höher als in diesen Augenblicken. Diejenigen, die sensibel für die Energien sind, fühlen die Lichtwellen und wünschen sich, es möge entweder aufhören oder sich stabilisieren. Was es zu verstehen gilt, ist, daß in jeder Welle Codes enthalten sind, die eure physischen, mentalen und emotionalen Körper in euch selbst und im Kollektiv als Ganzem verändern. Für diejenigen, die sich entschieden haben, diese Veränderungen wahrzunehmen, genug Licht zu halten, so daß sie sich jeder Veränderung und Fluktuation gewahr sind, kann es in der Tat eine ermüdende Zeit sein. Man muß sich in jedem Moment in einem Zustand der Hingabe und des Erlaubens befinden, damit diese Veränderungen sich schnell durch euch hindurchbewegen können. Das meiste Leiden wird durch den Widerstand verursacht. Wenn man Erwartungen an sich selbst, an diesen Prozeß und an andere stellt, erzeugt dies einen tiefen Widerstand. Zuzulassen, daß alles zur rechten Zeit geschieht, euch selbst die Gnade und das Mitgefühl zu gewähren, euch durch die Veränderungen hindurchzubewegen, ohne im Ego verlorenzugehen, wird allem erlauben, wie beabsichtigt zu fließen.

Eure menschliche Form erlebt zur Zeit viele Upgrades [Höherstufungen]. Dies kann erschöpfend und zeitweise unangenehm sein. Glaubensmuster hervorzubringen, die Angst in bezug auf eure Gesundheit erschaffen, wird Widerstand erzeugen, der die beabsichtigte Erfahrung verlängert. Wir bitten darum, daß ihr euch, wenn ihr Angst verspürt, ruhig hinsetzt und darum bittet, daß eure innere Führung hervorkommt. Fühlt in eurem Sein, ob physischer Schmerz von Gesundheitsproblemen herrührt oder daher, daß eure Form sich als Reaktion auf die zur Erde strömenden Codes verändert. Was geschieht, ist ein Entwicklungsprozeß, der sehr beschleunigt worden ist. Während man durch diesen Prozeß geht, ist es nicht ungewöhnlich, sich von allem, was euch umgibt, abgeschnitten zu fühlen, sich zu fühlen, als wärt ihr nicht so fest und Schwindelgefühle zu haben, während ihr eure Frequenz erhöht. Wir vergleichen dies mit eurem Gefühl des Jetlags. Ihr habt euch in der Frequenz bewegt, und dann müßt ihr euch physisch auf den neuen Ort und das Magnetfeld erneut einstellen. Dies erfordert, daß eure physische Form sich anpaßt. Mit jedem Anstieg der Schwingung seid ihr dann fähig, immer höhere Frequenzen zu erreichen, die dann wieder erfordern, daß ihr euch mehr klärt, damit ihr sie verwenden könnt. Diejenigen, die eine Pause wollen, müssen verstehen, daß das höhere Selbst sehen kann, was euch erwartet, und begeistert euren Fortschritt fortsetzen möchte. Vertraut darauf, daß alles genauso geschieht, wie es soll, und zu eurem höchsten Wohl ist.

Viele Veränderungen werden weiterhin in euch und auf eurem Planeten stattfinden, während ihr dieses höchst bedeutsame Jahr beendet. Am 19. Dezember wird euer Planet mit dem galaktischen Zentrum in Ausrichtung sein, was eine Übertragung heiligen Wissens gestattet. Wenn dies einmal auf euren Planeten strömt, wird jede/r von euch die Information so benutzen, wie es für euch und euren Weg beabsichtigt ist. Während eurer Sonnenwende und dem Vollmond wird ebenfalls viel geklärt werden. Dies ist eine gute Zeit, eure Absichten dahingehend zu setzen, was ihr in eurem Jahr 2016 gerne erreichen würdet. Große Veränderungen stehen euch jetzt unmittelbar bevor, und die Aufregung ist spürbar. Wir freuen uns auf weiteres Wachstum in jedem von euch und in eurem Kollektiv.

Auf dieser Reise mit euch wandernd,

Sanat

LargeIvyDivider

Persönliches Gespräch mit Sanat:

Jenny: Neulich war ich einfach traurig, hatte keinen besonderen Grund, traurig zu sein, ich war es einfach. Beim Schlafengehen bat ich um Klarheit darüber, was losgelassen werden müßte. Ich erwachte um 4:30, und mir wurde eine Vision meiner selbst in einem Zimmer gezeigt, umringt von meinen Guides. Einer half mir, mein Herzchakra zu öffnen, und all diese blutrote Flüssigkeit strömte heraus und floß auf den Boden und verwandelte sich sofort in Licht und kehrte zur Quelle zurück. Ich fragte, was da passierte, und mir wurde gesagt, daß ich das losließ, was ich vom Kollektiv in mir gehalten hatte. Meine Ängste über unsere Zukunft, meine Trauer über die Unmenschlichkeit und meine Wut. Daß es an der Zeit sei, daß ich das loslasse und verstehe, daß alles in vollkommener Ordnung ist.

Sanat: Ja, Wut, Frustration und Trauer für alles zu empfinden, was in eurem Kollektiv geschieht, hindert dich daran, dein Herz voll und ganz zu öffnen. Damit sagst du, daß du nicht siehst, daß alles genauso geschieht, wie es geschehen soll. Nicht zu beobachten und an Ereignissen und Ergebnissen zu hängen, bedeutet, daß du sagst, daß du nicht vertraust. Nichts davon ist im Einklang mit deinem höchsten Aspekt, und es behindert deine Fähigkeit, die Realität zu manifestieren, die mit dieser Schwingung übereinstimmt.

Wir verstehen, daß deine Perspektive begrenzt ist und daß du nicht in der Lage bist, die Verträge und Vereinbarungen zu begreifen, die allem erlauben stattzufinden. Indem du nicht erlaubst, daß alles zum höchsten Wohl eines Menschen sein kann, sagst du, daß du weißt, was stattfinden sollte, und leistest jedem anderen Weg Widerstand.

Jenny: Hilf mir. Ich sehe, wie die Menschen in meinem Land einen politischen Kandidaten unterstützen, der gemein und rassistisch ist. Ich sehe, wie die Menschen aus Angst reagieren und dieselben Fehler wiederholen, die schon in unserer politischen und gesellschaftlichen Vergangenheit gemacht wurden. Wie kann ich einfach beobachten, ohne daß mein Schweigen als Zustimmung mißverstanden wird? Auch wenn ich sehen kann, daß wir auf all das aufmerksam werden, damit wir den Schatten des Kollektivs sehen können … fällt es mir doch schwer.

Sanat: Vieles wird mißverstanden, was die eigenen Reaktionen auf das Kollektiv betrifft. Es ist möglich, einer bestimmten Agenda, einer Handlung oder einem Glauben nicht zuzustimmen und dennoch zu sehen, wie diese Handlung oder die Reaktion dem Wachstum aller nützt. Es ist möglich, mit einem bestimmten Kandidaten nicht übereinzustimmen und dennoch dankbar zu sein für das, was da gezeigt wird. Es ist möglich, der Angst und den Reaktionen eines Menschen nicht zuzustimmen und statt dessen für deine persönliche Reaktion das Gegenteil zu wählen. Du führst keinen Krieg gegen das, was ist, du wählst etwas anderes, während du gleichzeitig siehst, daß das, was ist, absolut nötig und vollkommen ist, bis es das nicht mehr ist.

Jenny: Es gibt Zeiten, wo ich mich aufgerufen fühle, meine persönliche Vorliebe kundzutun, und zu anderen Zeiten fühle ich mich schuldig, weil ich mich nicht beteiligen will. Als ob es bedeuten würde, daß ich Pestizide auf unserer Nahrung in Ordnung finde, weil ich mich nicht dagegen ausspreche.

Sanat: Alles ist Energie, du mußt wählen, wo sie hingeht. Du mußt lernen, die Ebbe und die Flut zu meistern. Entscheidest du dich, gegen das, was ist, anzukämpfen, dein Mißfallen auszusprechen, oder entscheidest du dich, einfach etwas anderes zu tun? Es gibt kein Richtig oder Falsch, nur Erfahrungen und das, was dir Freude macht und dich näher zu deinem höchsten Aspekt und Pfad bringt. Nur du kannst entscheiden, was das ist.

Ich hoffe, meine Fragen und Antworten haben euch genauso geholfen wie mir. Ich halte euch alle im höchsten Licht und mit der tiefsten Liebe. Möget ihr alle gesegnet sein. Danke an alle von euch, die diese Arbeit geteilt und unterstützt haben. Es bedeutet mehr, als ihr je wissen werdet.

Jenny

LargeIvyDivider

**Wie bei allem, was wir in bezug auf den Aufstiegsprozeß empfangen, ist Unterscheidungsvermögen erforderlich. Wenn ihr etwas hört oder lest, und keine Resonanz dazu verspürt, laßt es einfach gehen und findet das, wozu euer Herz JA sagt!**

Artwork gefunden auf http://shatteringthematrix.com/

Jennys Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/channelingthemasters/

Links für Jennys Angebote, Readings und Einzelsitzungen (und weitere spannende Channelings) findet ihr auf ihrem Blog: https://channelingthemasters.wordpress.com

glittery purple divider

Channeling © Jenny Schiltz 2015, Übersetzung © Zarah Zyankali 2015. Der Text darf frei weitergegeben werden, vorausgesetzt, daß er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz in ohne Lupe lesbarer Schriftgröße angefügt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Das göttliche Kontinuum des Selbst vereinigen

Veröffentlicht Oktober 24, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Das göttliche Kontinuum des Selbst vereinigen

von Sandra Walter

22. Oktober 2015
Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Dieser Auferstehungs-Übergang hat eine Weite, eine unendliche Schönheit, die nicht in Worte destilliert werden kann. In diesen Übergängen der Transformation wenden wir uns der Kreativität zu. Kreativität hilft dabei, das zu integrieren, was in unserem eigenen Bewußtsein geschieht; sie licht-erdet unsere Erfahrungen für das Kollektiv und unterstützt uns beim Verstehen dramatischer Wandlungen, während wir immer höhere Ebenen der Expansion erreichen.

Diese höheren Frequenzen können nur mit dem Herzen interpretiert werden. Sie gehen buchstäblich an den niederen mentalen Ebenen vorbei.

Aus dem Herzzentrum heraus zu erschaffen, sich auszudrücken und zu leben, erlaubt euch, diese Energien mit Klarheit zu empfangen und sie auf euren eigenen Aufstiegsprozeß und das globale kollektive Aufstiegsprojekt anzuwenden. Das vom 23. bis 28. Oktober stattfindende Portal zielt auf die Ausdehnung des Solaren Herzzentrums ab. Und es fühlt sich wie ein sehr starker Übergang an, der jetzt, da ich dies schreibe, bereits begonnen hat. Paßt auf euch auf, Geliebte. Es könnte sich für viele von euch recht körperlich anfühlen. Für diejenigen, die mit dem Solaren Bewußtsein verschmolzen sind, ist dies eine Göttliche Gelegenheit, eine sogar noch stärkere Verbindung zu eurem Solaren Kosmischen geChristeten Sein zu erfahren. Es sieht aus und fühlt sich an wie ein sehr kraftvolles Einfließen für Eingeweihte, ähnlich wie der Auslöser des August und das Portal im September. Beachtet, daß sie schon seit einer Weile immer ungefähr einen Monat auseinanderliegen; das muß sich zwangsläufig beschleunigen, wenn wir imstande sind, die Wellen schneller zu integrieren (unsere Energiefelder zu stabilisieren, bei Sonnenaktivitäten nicht zurückzuzucken, die Angstprogramme zu zerstreuen). Halten wir unsere spirituelle Reife aufrecht und empfangen wir dies mit Integrität, Leichtigkeit und Anmut in Göttlichem Dienst.

Blumenbanner

Mehr Zeit schwebend als versuchend-zu-schweben

Je mehr wir unser Bewußtsein ausdehnen und uns mit unseren multidimensionalen Aspekten ausrichten, desto fließender wird unsere Realität. In früheren Aufstiegsphasen verwandten wir mehr von unserer Zeit und Energie darauf, eine beständige Verbindung zu unserem Höheren Selbst zu erreichen. Jetzt, mit der Unterstützung der drastisch höheren Lichtniveaus, die durch die SONNE, Gaia, und das hochschwingende Kollektiv fließen, kostet es mehr Energie, eine Verbindung zur niedrigfrequenten Realität aufrechtzuerhalten und darin zu agieren. Das ist eine enorme Veränderung für das Kollektiv. Auch wenn es herausfordernd ist, die Erfahrung vieler Dimensionen gleichzeitig auszugleichen, scheinen wir ziemlich gut darin zu werden. Umarmt diese Seltsamkeit, Geliebte. Damit zu kämpfen / sich dagegen zu wehren ist unnötig (und völlig zwecklos).

Blumenbanner

Auferstehung – Noch nicht öffentlich

Irgendwann werde ich grünes Licht dafür bekommen, dies außerhalb der Ascension Path-Gruppe zu beschreiben. Ich würde die tieferen, seltsameren, offenbarenden Erfahrungen diese Auferstehungsphase für nichts auf der Welt eintauschen (bis auf die globale Erfahrung davon, worum es ja geht – wir machen weiter.) Jedesmal, wenn wir mit einer Angst konfrontiert werden, unsere eigenen Grenzen herausfordern oder uns direkt jenem falschen Gefühl der Begrenzung aussetzen, entdecken wir neue Stärken. Göttliche Selbstverwirklichung, das letzte Ziel des Aufstiegsprozesses, über den ich schreibe, offenbart so viel quer über das multidimensionale Kontinuum des Selbst. Diese Phase besteht aus konstanten Erfahrungen, Offenbarungen und Anpassungen, während wir mit den multidimensionalen Ebenen des Solaren Lichtes (Herz, SONNE, Galaktisches Zentrum, Große ZentralSONNE usw.) verschmelzen. Wenn wir über die Meisterschafts-/Mysterien-Schritte sprechen, denkt daran, daß dies der klassische sechste Schritt ist: Verschmelzen mit dem Solaren Bewußtsein, dem SONNENGott-Aspekt. Nehmen wir kollektiv einen Schritt nach dem anderen in Angriff, Geliebte.

Die Magnetik hat sich während des Portals am letzten Wochenende schon wieder verschoben. Stärke für alle von uns, die in die tieferen, mystischen Aspekten der Auferstehungsphase vertieft sind. Es wird die nächsten paar Monate kraftvoll bleiben; laßt uns fokussiert bleiben und Ablenkungen oder Sensationalismus vermeiden. Segnungen über diejenigen, die am größeren Galaktischen Projekt des Transzendierens / Transfigurierens der Mysterienschulen-Schablonen der Vergangenheit mitwirken. Für diejenigen, die daran nicht beteiligt sind: verbindet euch mit eurem Höheren Selbst, verwendet eure 5D Fähigkeiten, fühlt in das Menschliche Herzgitter und legt Zeugnis ab von dem Geschehen. Still, friedlich, Geliebte. Ich Liebe Euch, Ich Segne Euch, Ich Danke Euch.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015