Göttliche Liebe

Alle Beiträge verschlagwortet mit Göttliche Liebe

Sandra Walter – Heilige Transformation: Entscheiudngspunkt für den Lichtstamm

Veröffentlicht November 4, 2017 von Zarah

Heilige Transformation: Entscheidungspunkt für den Lichtstamm

von Sandra Walter

2. November 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die TorhüterInnen haben diese Woche für das Einfließen des 3. bis 8. November eröffnet. Es ist eine starke kosmische Öffnung; laßt uns dieses Licht aktiv verwenden, um die Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie für alle Beteiligten zu verstärken.

Unser Fokus war und ist es, die Verzögerungstaktiken in den Sekundären Zeitlinien außer Kraft zu setzen, um die Erfahrung der höheren geChristeten Zeitlinie allen willigen Herzen zu offenbaren. Wie immer wird die individuelle Entscheidung gewürdigt – und verstärkt -, während sich die Energien erhöhen. Das Außerkraftsetzen ist seit der Sonnenfinsternis und der Eröffnung der Dreieinigkeits-Sternenportale leichter geworden, weil die Erfahrung des kristallinen Bewußtseins im Lichtstamm stärker wird. Lehnt euch in diesen Kosmischen Wind hinein und verschmelzt damit; euer Göttliches Selbst kehrt zu euch zurück.

Kollektiver Fokus: Den Heiligen Übergang auslösen

Eine weitere Zeitlinien-Entscheidungspunkt-Gelegenheit ist da. TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, WegbereiterInnen, Sternensaaten; die Einladung, sich mit den Kosmischen Sternenportalen zu verbinden, hat sich für Gaia, Solaris und im Dienst befindliche Göttliche Menschen gezeigt. Wir befinden uns jetzt in einem heiligen Übergang, dem November-Dezember-Portal, das tiefe Unterstützung für unsere Ausdehnung und unseren Aufstieg enthält. Dieser Übergang verstärkt unsere Wünsche, Absichten, und Verbindungen mit dem reinen Quellenbewußtsein. Ruft das Wunderbare, das Unerwartete, das Grenzenlose hervor.

Dieses Jahr hat expansive Bewußtseinsebenen, das multidimensionale Selbst und die sich entwiickelnden neuen Fähigkeiten offenbart, während die Verkörperung für viele WegbereiterInnen zu einer beständigen, greifbaren Erfahrung wird. Die stärkste Offenbarung während dieser Zeitlinien-Spaltung ist die Selbst-Verwirklichung des Einheitsbewußtseins, was die Aktivierung unserer DNS direkt beeinflußt. Die Reaktivierung des kristallinen Bewußtseins im menschlichen Genom auf diesem Planeten hat einen Quanteneffekt. Allem, was annähernd mit Göttlicher Liebe in Resonanz ist, kann die Gelegenheit zum Aufstieg gewährt werden, wenn das Herz die Entscheidung trifft, sich dem hinzugeben.

Geliebte, euer unerschütterlicher Glaube an den intuitiven, vom Herzen ausgesäten Aufstiegspfad hat das Portal der geChristeten DNS aufgeschlossen. Die Resonanz eurer DNS spricht und interagiert mit dem kosmischen Bewußtsein von Gaia, Solaris, den Galaktischen Ebenen und den Unversellen Schöpferebenen. Die DNS spricht mit dem Kosmos; benutzt euer internes kosmisches Mikrofon, um reines LiebesLicht zu senden, wenn wir während dieses Übergangs mit den Kosmischen Sternenportalen interagieren.

Dies ist eine großartige Gelegenheit für den Hochschwingenden Stamm, eine beständige Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinien des Aufstiegs für viel mehr Seelen gemeinsam zu erschaffen. Die Portale öffnen sich aus gutem Grund; wir richten uns auf das Einfließen kosmischer Unterstützung aus und benutzen sie, um Frieden, Harmonie, kollektive Zeitlinienkorrektur und den Aufstieg zu erschaffen. Ihr könnt es fühlen; diese heilige Übergang kann die Entwicklungslinie für das Kollektiv verändern.

Gleichgewicht und Teilung; eine vorübergehende Entfaltung

Die Frequenzen der reinen Quelle, die man erfährt, während man sich mit Torhüterarbeit, Gitterarbeit, kreativem Wegbereitertum und kollektiver Meditationen beschäftigt, magnetisieren unglaublich hohe Lichtniveaus. Der Balanceakt erhöhter Polarisierung im niederen Bewußtsein stellt keinen Grund zur Besorgnis dar. Es ist eine zeitweilige Nebenwirkung, die paradoxerweise den Meisterschaftspfad unterstützt. Es erinnert mich an eine Botschaft von 1999:

Während ihr euch der Ziellinie in diesem Marathon nähert, fokussiert euch aufmerksam auf das Ziel. Viele werden laut rufend an den Seitenlinien stehen und bunte Flaggen schwenken, um euch vom Pfad abzulenken. Ignoriert die FlaggenschwenkerInnen, sie haben keine Macht, es sei denn, ihr gebt sie ihnen.

Ich vertraue darauf, daß ihr die Metaphern richtig zu deuten wißt. Wählt euren Fokus weise.

Gemeinschaftsschöpfungen und Beschäftigt-Sein

Mein jährliches Torhüterinnen-Retreat nähert sich schnell. Ich bleibe flexibiel in diesem Jetzt-Licht, doch das Gefühl, daß ich im Dezember in den vollständigen TorhüterInnen-Fokus eintauchen werde, ist sehr präsent in meinem Gewahrsein. Ich habe es genossen, die niederen Zeitlinien mit Bewegung hin zu neuen Schöpfungen außer Kraft zu setzen und weiterhin in bezug auf das Neue tätig zu werden. Die Aufregung des Neue-Erde-Bewußtseins genau hier, genau jetzt nimmt an Intensität zu, während die Erfahrung der linearen Zeit sich auflöst.

Die Glückseligkeit des Einheitsbewußtseins ist ein starkes Elixier; die Auswirkung auf den Körper, die Emotionen, den Geist und das multidimensionale Selbst ist unbeschreiblich. Die Hingabe an die Transformation der Verkörperung und die Freude des Dienens richtet uns im Jetzt auf vergangene, gegenwärtige und zukünftige Selbste aus. Die Verschmelzung wird stärker und die Wunder-Zone außerhalb der Zeit wird direkt in unserem eigenen Sein erschaffen. Wie gesegnet wir sind, diese Göttliche Selbst-Verwirklichung zu erleben, während die Quelle die Fraktale ihrer selbst wieder verbindet.

Vereinter Fokus am Freitag, dem 3. November für den Vollmond um 10:24 PT [bei uns am 4. November um 6:24 MEZ – leider schon vorbei, aber ich hab es nicht früher geschafft. ZZ] Die Portale sind bereits offen, durchtränken wir die niederen Zeitlinien, Gitter und das menschliche Herzkollektiv mit reinem LiebesLicht. AdeptInnen, verbindet euch während dieses Übergangs mit den Kosmischen Sternentoren, um die Pfade zur Erfahrung der Neuen Erde für alle Beteiligten zu öffnen.

Am Donnerstag, dem 8. November werde ich mich mit Brandon Beachum beim Positive Head-Podcast treffen. Brandon ist ein sehr engagierter Wegbereiter, der jede Woche bewußtseinserweiternde Changemaker interviewt. Hört rein auf https://positivehead.com.

Die Einheitsmeditationen am SONNtag sind stärker denn je. Die Teilnehmerinnen haben bemerkt, daß wir fühlen können, wie sich unser Bewußtsein vor den Meditationen miteinander verbindet, wie ein Einheitsbewußtseins-Magnet. Die Intensität der Visionen und reinen Frequenzen während der Meditationen steigt weiterhin an. Es geschieht so viel mehr als Meditation; dieses reine Feld baut sich mit unserer beständigen Praxis weiter auf. Wir verbinden uns im Frieden jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und am Montagmorgen um 2:11 MEZ. Alle sind willkommen, sich uns anzuschließen, während wir Frieden, LiebesLicht und Reines Quellenbewußtsein halten. Details und eine kostenlose geführte Meditation gibt es HIER. (Die Details und mp3 sind auf Englisch, die deutsche Übersetzung der Meditation findet ihr HIER, Details auf Deutsch HIER.)

Segen und Dankbarkeit an alle, die durch ihre selbstauferlegten Begrenzungen, persönlichen Verzögerungen und die körperlichen Schmerzen der Ausdehnung zu dieser nächsten Lichtebene stoßen. Wir verändern alles auf so vielen Ebenen für so viele. Ihr werdet gesehen, Geliebte.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2017. Graphik © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.
Werbeanzeigen

Sandra Walter: Die zweite Verstärkung nähert sich dem Abschluß

Veröffentlicht April 13, 2016 von Zarah

pink flowers

Die zweite Verstärkung nähert sich dem Abschluß

von Sandra Walter

11. April 2016

Originaltext HIER

 

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Die zweite Verstärkungswelle von 2016 geht am 20. April zu Ende. Wie bereits erwähnt, bedeutet das für viele WegbereiterInnen und Erstverkörperer das Ende der Höhlenzeit. Genießt die tiefe Rekonstruktion der Auferstehungsphase: Macht die innere Arbeit, die sich durch diese letzte Verstärkung gezeigt hat; photonische Frequenzen bringen immer das hoch, was entfernt werden muß, um euer Bewußtsein zu erhöhen. Die Hingabe an den Göttlichen Willen und an die Arbeit, an das Nächste, an das Neue mit offenem Herzen ist für die Verkörperung notwendig. Ja, die Visionen, Erfahrungen und Empfindungen werden andersweltlich. Genießt das Heben der Schleier, erlaubt euch, in der Erfahrung zu baden, es geschieht auf diese Weise nur hier auf Gaia.

Blumenbanner

Einige wiederholenswerte Informationen

Viele haben wegen der Dunkelheit und des scheinbaren Chaos gefragt, das sich entfaltet. Du liebe Güte, es hat doch während der letzten paar Jahre genügend Informationen darüber gegeben, daß dies geschehen würde – und daß es nichts mit der höheren Realität nichts zu tun hat. Schaut euch das Marionettentheater an, wenn ihr euch in dieses Programm verstricken wollt, doch vieles wird sich dieses Jahr verändern, während sich das Kollektiv für das Neue, das Nächste entscheidet. Versteht, daß wir aus der Verkörpererperspektive sehen, daß dies nur der alte Schatten von 3D ist, der sich da ausspielt – und nichts mit dem zu tun hat, was wir mit dem Einheitsbewußtsein vollbringen. Laßt die Leute ihre Spiele zu Ende spielen, und verankert euch selbst in der höheren Aufstiegszeitlinie. Jetzt.

Blumenbanner

Viele werden hinübergehen

Die TorhüterInnen sahen viele dieses Jahr hinübergehen, und das entfaltet sich jede Woche. Es ist, was es ist, Geliebte. Es gibt kein Urteil darüber, ob euer Körper mit dem Licht umgehen kann. Es ist eine Verkörperung des Solaren Bewußtseins, und das bedeutet, daß das Herzzentrum besonders verletzlich ist. Dies ist der Grund, warum wir so viel Zeit damit verbracht haben, uns vorzubereiten, zu klären und zu trainieren, uns mit unserem Körper zu verbinden und ihn zu beruhigen, wenn das Licht anregend wird. Seid Eltern für euer Körpergefährt, sprecht mit ihm, um es durch die Seltsamkeit zu geleiten, wenn die Mega-Lichtstöße es erfassen.

Die [hohe] Schwingung wird nicht nachlassen. Bizarre (und oft unangenehme) Symptome sind, was sie sind; seid präsent mit den Veränderungen und ignoriert niemals einen intuitiven oder durch den Körper motivierten Anstoß, euch auszuruhen, euch zu bewegen, zu verankern oder euren Pfad völlig zu verändern. Ihr wißt, was vor sich geht. Seid in eurer spirituellen Reife und Meisterschaft bei diesem Teil der Reise, Geliebte. Keine [äußere] Kraft ist hinter euch her, es ist nur die Intensität Göttlicher Liebe. Und für viele ist wahre göttliche Liebe eine unvertraute Empfindung. Wahre Göttliche Liebe ist kein glückseliger, aufgedrehter, ungeerdeter Zustand. Sie hat eine Mission, und in unserem Dienst am Aufstieg werden wir zu Kanälen für dieses reine Licht.

Unser Körper und unser Bewußtsein offenbaren Ausrichtung oder fehlende Ausrichtung in jedem Augenblick. Bei manchen ist der Körper einfach nicht bereit, den ganzen Weg zu gehen. Es ist kein leichter Ritt. Viele werden den Körper dieses Jahr fallenlassen, wir haben das bereits angesprochen. Achtet auf die höchsten Möglichkeiten, ehrt eure Brüder und Schwestern, die die Desinkarnation gewählt haben, und laßt alle anderen sein.

Blumenbanner

Auszüge aus Die Intensität Göttlicher Liebe

Wir haben Teile einer Botschaft von 2014 eingefügt (unten in Kursivschrift) als sanfte Erinnerung daran, was hier geschieht. Ihr lernt, wie sich reine Liebe wahrhaft anfühlt und was sie mit niederen Schwingungen macht. Photonisches Licht löst niedere Schwingungen auf, und wir sehen, wie das jetzt auf dem Planeten geschieht. Wenn ihr euch auf das Auflösen der niederen Schwingungen fokussiert, werdet ihr in ihren Niedergang hineingezogen werden. Während eure Schwingung sich erhöht, geht euer gesamter Fokus zum höheren Licht. Indem ihr im Herzen verweilt und euch nicht in Sorge, Drama, Urteile oder die Vergangenheit hineinziehen laßt, schließt ihr euch automatisch den Millionen an, die aktiv dabei sind, eine höhere Realität zu co-kreieren, die die niederen Schwingungen schneller wegbrennt. Hört dies, lernt dies: Legt euren gesamten Fokus auf das Hereinbringen, Erschaffen und Verkörpern des Christus- / Einheitsbewußtseins, und die niedere Realität wird schneller verbrennen. Erzieht eure Gedanken und euren Fortschritt mit Geduld, mitfühlender Losgelöstheit und Anmut.

Begebt euch oft hinaus auf Gaia, wo die Codes frei durch das neu aktivierte Solargitter und menschliche Herzgitter fließen. Die einzige Blockade zwischen euch und diesen Aktivierungen / dem Erreichen einer neuen Ebene ist euer Niederes Bewußtsein [d.h. der Teil des Bewußtseins, welcher sich noch in Angst und Getrenntheit befindet Anm.d.Ü.]. Wir machen den geChristeten Zustand für jede/n verfügbar, doch ist es eure individuelle bewußte Entscheidung, die Arbeit zu tun und das Neue Licht zu verkörpern. Das ist das Prinzip des Freien Willens in Aktion; keine Kontrolle mehr, keine Manipulation eurer persönlichen Reise mehr – es muß eure Entscheidung sein, das alte wie auch das neue Paradigma zu erfahren.

Manche haben gefragt, weil sie sich festgefahren oder zurückgehalten fühlen; das ist einfach Höhlenzeit. Ich hatte gestern eine wunderschöne TorhüterInnen-Erfahrung, während dicke Wolken sich auf wundersame Weise in einem riesigen offenen Kreis rund um das Tor auf dem Berg öffneten. Alles ist gut. Nichts blockiert einen reinen Kanal. Erinnert euch an das “Und so ist es”-Prinzip [d.h. nach jeder Aussage, die man trifft, zu sagen: “Und so ist es”, um sich darüber klar zu werden, was man damit erschafft]. Die Magnetkräfte sind erhöht, darf ich also vorschlagen, sich auf das Erhöhen des geChristeten Lichts zu fokussieren statt auf den Kampf gegen die Dunkelheit.

Blumenbanner

Die Intensität IST Göttliche Liebe

Auch wenn das aufsteigende Kollektiv eine Verantwortung für das Empfangen, Verankern und Arbeiten mit diesen neuen Lichtfrequenzen trägt, können die Körperempfindungen intensiv und manchmal ablenkend werden. Wenn ihr euch schon eine Weile auf dieser Reise befindet, wißt ihr, daß die gleichbleibende Botschaft lautet: “Die Energien werden sich nicht verlangsamen.” Sie werden sich vielmehr stetig erhöhen, um die Schwingung unserer gegenwärtigen kollektiven Realität anzuheben und AufstiegsanwärterInnen auf tiefgreifende Weise zu unterstützen. GitterarbeiterInnen fühlen sich vielleicht, als befänden sie sich auf einem schlingernden Flug, während wir das Ausgleichen des Magnetfeldes unterstützen. TorhüterInnen haben vielleicht das Gefühl eines Aufzugs, der mit rasender Geschwindigkeit ins oberste Stockwerk saust, während wir bei der Kanalarbeit mit unseren Höheren Teams verschmelzen. MeisterInnen, wir erreichen schneller denn je höhere Ebenen. Versucht die neue Intuition nicht zu sehr mit Denken zu belasten; es fühlt sich anders an, während unsere Wahrnehmung sich auf das Neue Höhere Selbst ausrichtet. Seid Kanal; lockert den Verstand auf und richtet euch aufs Herz aus.

Wenn wir als Widerspiegelungen der höheren Bewußtseinsreiche dienen, indem wir ihnen Göttliche Liebe und Göttliches Licht senden und darum bitten, daß der Göttliche Wille geschehe, dienen wir als Kanäle für Göttliche Intervention. Wir verwenden die Prinzipien des freien Willens, indem wir Göttliche Absicht zur Quelle, zu unserer ICH BIN-Präsenz, unserem Höheren Selbst und unseren göttlichen Aspekten senden. Wenn wir dieses Liebeslicht an unsere höheren Ebenen senden, geben wir damit die Erlaubnis, daß unsere im voraus arrangierten Aufstiegsverträge sich vollständig aktivieren können. Es ist unsere aktive Teilnahme daran, zu wahren SchöpferInnen – Göttlichen Menschen – zu werden, was die Beschleunigungen des Bewußtseinswandels hervorruft. Je mehr von uns in diese alchimistische Meisterschaft eintreten, desto intensiver wird das Klären der alten Schatten des vergangenen Paradigmas.

Die Absicht dieser aktuellen Energien besteht im Enthüllen dessen, was im neuen Licht wahr ist, im Aktivieren schlafender Gehirnareale, neuer DNS, höherer Kommunikationssysteme und der multidimensionalen Betriebssysteme, die sie unterstützen. Es ist faszinierend, jetzt das zu erleben, was früher nur Theorie und Vorhersagen waren. Der Aufstiegsprozeß beschleunigt sich jetzt exponentiell. Er bleibt weiterhin einzigartig, während unser wahres Selbst mit dem körperlichen Selbst verschmilzt. Für mich gibt es ein ausgeprägtes Gewahrsein der tiefen Rekalibrierungen, die in meinem Körpergefährt stattfinden, um mit meinem Bewußtsein Schritt zu halten. Ich weiß, daß die körperliche Ebene ein enormes Maß an Unterstützung braucht, während ich mich ausdehne und meine Wahrnehmung auf das neue Licht einstimme. Die von Tag zu Tag stattfindenden Integrationen sind unvorhersehbar; manche Offenbarungen und Aktivierungen finden augenblicklich statt, während andere Ausruhen und Selbstfürsorge erfordern, damit sie richtig verarbeitet und zur neuen Norm werden können.

Blumenbanner

Die Intensität Göttlicher Liebe: Mehr als wir begreifen könnten

Diese intensiven Lichtniveaus aktivieren Portale, die (holographisch) als mögliche Optionen für unsere Erfahrung plaziert wurden. Unser zukünftiges Selbst, unser jetzt gegenwärtiges Selbst und unsere Höheren Teams hatten für den Idealfall geplant. Wir wußten, wir würden den freien Willen ehren müssen. Wir wußten, wir würden Hilfe brauchen, um uns von unserer spirituellen Amnesie zu erholen. Wir wußten, daß es keinem anderen außerirdischen oder dimensionalen Kollektiv, keiner Sternenfamilie, keinem Meister oder Guide erlaubt sein würde, sich in diese Meisterschaftsreise des Aufstiegs einzumischen. Wir hinterließen metaphorische Anhaltspunkte, um uns zu helfen, uns an das zu erinnern, was zu erreichen wir hier sind, bis wir das höhere und niedere Selbst verschmelzen würden. Das Höhere Selbst, das zukünftige Selbst, das jetzt gegenwärtig wird, erschafft den Kanal für die Präsenz (Quelle), um die Göttliche Liebe hereinzubringen.

Während unsere Fähigkeiten intensiver werden, werden wir zu Kanälen und Verbindungen für neue Ebenen der Liebe. Diese neue Ebenen der Liebe fühlen sich vielleicht nicht wie die fließenden, mitfühlenden, glückseligen Ebenen der Liebe an, die wir oft während dieses Aufstiegsprozesses erleben. Wir fühlen auf körperlicher Ebene, wie sich die reine QuellenLichtIntelligenz anfühlt und wozu sie fähig ist. Sie entfernt systematisch Dichte und Gedanlenformen der niederen Ebenen, Programme, Erinnerungen und Verzerrungen aus unseren persönlichen und kollektiven Realitäten.

Jene, die diese Bewußtseinsebene erreicht haben und aufrechterhalten, werden beginnen, die intensiveren Aspekte Göttlicher Liebe zu fühlen. Im alten Licht wurde der Göttliche Wille als eine zermalmende, alles vernichtende und verbrennende Rache der Gottheit interpretiert. Im neuen Licht verstehen wir vollkommen den roten Faden dieser Intention der höchsten Interessen aller Beteiligten. Das Licht wählt nicht, es ist autonom in seiner Mission der Harmonie. Vielleicht stellt ihr fest, daß in eurem persönlichen Leben eine intensive Suche nach Harmonie auftaucht, als Widerspiegelung dessen, was auf globaler Ebene geschieht.

Auch wenn es ein wenig Kampf in denen gibt, die sich dafür entscheiden, die Disharmonie weiterzuführen, so ist dies doch kein Anliegen der höheren Ebenen der Liebe. Benutzt das als Lackmustest dafür, wo ihr euch in eurem Prozeß befindet. Die Lehren des losgelösten Mitgefühls und der bedingungslosen Liebe demonstrieren den Unterschied zwischen Urteil und Unterscheidungskraft., zwischen Getrenntheit und den höchsten Interessen aller Beteiligten. Fühlt den Unterschied, versteht den Mechanismus Göttlicher Liebe direkt-aus-der-Quelle.

Viele haben Mitgefühl für jene, die auf der Erdenebene niedriger schwingende Entscheidungen getroffen haben. Vielleicht fühlt ihr die Füße-im-Feuer-Dynamik, während das Licht sich intensiviert. Alles ist gut, und ich ermutige jedes im Dienst befindliche Wesen, sich vom niederdimensionalen Schatten des alten Paradigmas zu lösen, besonders während dieser Offenbarungsportale. Es gibt auf eurer persönlichen Reise so viel zu entdecken. Viele sehen und fühlen ihre neue wahre Rolle im Bewußtseinswandel. Manche erinnern sich an die architektonische Arbeit des Entwerfens von Disclosure, finanziellen Neustarts und neuen Systemen, die auf höheren Ebenen stattfand/stattfindet. Laßt es sich zeigen, oder laßt es sein; diese Entwürfe sind im Spiel für das geringstmögliche Ausmaß an Drama.

Während sich das neue Licht in globalem Maßstab aktiviert, bemerkt ihr vielleicht Anstrengungen des Mainstreams, die Beschleunigung der Wahrheit auszulösen. Dies sind Versuche, kosmisches Karma auszugleichen, während der Druck der Göttlichen Liebe intensiver wird. Die neue DNS schwingt auf der Ebene Göttlicher Liebe und Göttlichen Willens. Es ist das wahre Menschliche Genom, und es ist für jede/n zugänglich, der/die sich für die Erhöhung des Bewußtseins, die Vorbereitung des Körpergefährts und die Öffnung als Verbindungskanal der reinen Absicht zu dienen entscheidet. Es ist eine unantastbare Bewußtseinsschwingung, die von niederen Schwingungen nicht beeinflußt werden kann.

Blumenbanner

Mein persönlicher Prozeß

Auch wenn ich mich im Dienst verpflichtet fühle, die Sorgen des Kollektivs bezüglich der Intensität und der dieses Jahr sich entfaltenden Ereignisse anzusprechen, BIN ICH doch auch geführt, die lebhafte Ausdehnung meines eigenen Prozesses nach dem Abschluß dieser letzten Tage der Höhlenzeit mit euch zu teilen. Macht euch die letzte dieser Energien für innere Arbeit zunutze, Geliebte. Wir werden Ende des Monats aus der Höhle geworfen werden, und eine massive Welle an Dienst-/kreativer Energie wird die WegbereiterInnen in einem neuen Licht zeigen – und unterstützen. Seid vorbereitet, laßt fallen, was nicht dienlich ist. Laßt jegliche Urteilsenergie los und seid in Göttlicher Neutralität, wenn dieser Monat euch das Neue Selbst präsentiert.

Bitte beachtet, daß zwei Meisterklassen aus Ascension Path diesen Monat auf Youtube veröffentlicht wurden. Das erste ist ein detaillierter Überblick des Christus-Aufstiegsprozessses, und das zweite ist eine umfassende Unterrichtsstunde über die Ausrichtung des Röhrentorus und der Aufstiegssäule. Fühlt euch frei, sie zu teilen. [Ihr findet sie auch hier.]

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider

Text © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Foto © Zarah Zyankali 2014. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Portal

Veröffentlicht September 9, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Portal

von Sandra Walter

8. September 2015

Originaltext HIER

 

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Bedeutend höherfrequentes Licht kommt beständig seit dem Kosmischen Auslöser herein, der Ende August stattfand. ICH BIN sicher, ihr erlebt die wilden und wunderbaren Aspekte dieses Einfließens. Es hat uns in die Vollendung dieses zwei Jahre dauernden Projekts von Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portalen hineinkatapultiert. Obwohl es keineswegs ein letztes Portal ist, ist es doch interessant, so viele zu diesem Projekt erwacht zu sehen, während es die Vollendung erreicht. Diese Tetrade [Vierersequenz] von Portalen aktivierte die Verkörperungsphase des Christusbewußtseins, und für viele von euch ist die Realität der Goldenen Rasse auf Gaia sehr lebendig geworden.

Es ist wichtig, fokussiert zu bleiben, während Befürchtungen – und grassierende Sensationslust – versuchen, vom wahren Zweck dieses Projektes abzulenken. Viele von euch erinnern sich an den Anfang dieser Tetrade im Frühjahr 2014; das Hereinkommen von Energien, die den Wandel für diejenigen, die den Aufstieg wählen, beschleunigen würde. Die Vollendung dieses Projektes schickt die TorhüterInnen in eine neue Phase ihres Dienstes, während sie zugleich die Verkörperung des neuen Bewußtseins unterstützt. In den letzten Artikeln wurde offenbart, daß die Schablonen des Solaren Kosmischen Christus[bewußtseins], die jahrtausendelang als Pfad zur Verkörperung verwendet wurden, jetzt durch das Kollektiv auf alchimistische Weise transformiert werden. Wir erschaffen etwas Brandneues, das die Entwicklung des Bewußtseins sowie die Auflösung dessen unterstützt, was nicht einer Universellen Absicht des ungestörten Friedens dient.

Blumenbanner

Spirituelle Reife

Die vor dem Auslöser des letzten Monats getroffenen Entscheidungen erblühen bereits für viele Mitglieder des Lichtstammes. Konsequente Ausrichtung, Anpassung und Flexibilität sind erforderlich, um diese einzigartigen Frequenzen zu navigieren, die jetzt in unser Sonnensystem einströmen. Seid euch klar darüber, daß das Resultat dieser intensiveren Übergänge von der von euch gelegten Grundlage sowie von eurer Verpflichtung, das Neue Licht in eurem Bewußtsein, euren Feldern und eurem Körpergefährt zu halten, abhängt. Ihr habt Plattformen erschaffen, auf denen diese reinen Überseelen-Qualitäten und -Wünsche stehen können. Während die Erweiterung stärker wird, ist es hilfreich, konsequent eure Perspektive, eure Felder und Aktivitäten zurückzusetzen, um mit der Sintflut des Neuen Lichts Schritt zu halten.

Als Torhüterin und Wegbereiterin ist es für mich faszinierend, die dramatischen Veränderungen in meinem Bewußtsein in diesem Jetzt-Moment zu erleben. Auch wenn die körperlichen Veränderungen interessant sind und die Nebenwirkungen von Mensch zu Mensch einzigartiger werden, so ist es doch die Erweiterung des Bewußtseins und die Erfahrung, die das mit sich bringt, was diese Reise so lohnenswert macht. Ich habe das Gefühl, wir bewegen uns (endlich) in eine Phase hinein, in der das Kollektiv die größere Galaktische Perspektive verstehen wird, statt sich zwanghaft mit den körperlichen, politischen oder planetaren Veränderungen zu beschäftigen, die den Dimensionswandel anzeigen.

Die Welle der Tagundnachtgleiche kann den Aspekt des neuen Bewußtseins sehr greifbar machen, wenn wir einen großen Prozentsatz des Kollektivs haben, der mehr auf das innere Gebären des Solaren Herzbewußtseins als auf äußere Befürchtungen fokussiert ist. Mir persönlich wäre es lieber, die Energien nicht länger zu verzögern oder herunterzustufen, und es scheint, als ob das hochschwingende Kollektiv sich ungeachtet der Ablenkungen vorwärts bewegt. Das Licht bombardiert uns, aber es ist unser Engagement damit, das unsere neuen Realitäten erschafft. Sicherlich eine interessante Gegend auf der Landkarte.

Blumenbanner

TorhüterInnen, wir fühlen euch

Die Welle der Tagundnachtgleiche, die bereits im Gange ist, erschafft tiefgreifende Veränderungen in der Magnetik des Planeten und ein beträchtliches Dünnerwerden des Schleiers. Während die Visionen lebhafter und bizarrer werden, das Vagusnerv-Ohrensausen komplexer wird und das Herzzentrum ein ganz neues Eigenleben annimmt, bleiben wir ruhig, fokussiert und klar für das Einfließen des Lichts. TorhüterInnen und GittararbeiterInnen sind auf Stabilität fokussiert, so daß diejenigen, die die Verkörperung annehmen, die höchstmögliche Menge an Unterstützung haben. Es ist wichtig, über den ganzen Monat September hinweg beständig mit dem Land, dem Wasser, den Kristallen, den Naturreichen und Elementalen zu arbeiten, um dies für alle Beteiligten so leicht wie möglich zu gestalten.

Die Fülle an Programmen, Befürchtungen und Sensationslust, die diesen letzte Tetraden-Übergang umgibt, ist ein klares Zeichen für seine Bedeutsamkeit in unserem Aufstiegsprozeß. Wenn ihr erst jetzt die Tagundnachtgleiche-Blutmond-Informationen entdeckt habt, fühlt euch frei, euch unserem Fokus anzuschließen. Die vom 9. bis 13. September zur Verfügung stehenden Energien sind die Vorbereitung auf die koordinierte Portalöffnung am 19. September. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, tut euer Bestes, um das Höhere Licht an Ort und Stelle zu halten, und laßt die niederen Frequenzen fortfallen. Es fühlt sich bereits sehr transzendent an, daher werden viele von euch sich vom Kollektiv entfernen müssen, um so klar, ruhig, und fokussiert wie möglich dienen zu können. Offenbar werden wir gerade mit einer Menge Zeug bombardiert, und in unserer Integrität entfernen wir uns einfach von den Ablenkungen. Goldene und Kristalline/Diamantene Frequenzen sind die Schlüssel zu diesen Portalen des Solaren Kosmischen Christus[bewußtseins]. Verwendet sie auf kreative Weise, um euren eigenen einzigartigen Ausdruck innerhalb dieses kollektiven Fokus auf der Unterstützung der Verkörperung widerzuspiegeln.

Blumenbanner

Verkörperungs-Protokoll: Adepten-Niveau

Dichte in einen höheren Bewußtseinszustand zu transformieren, erfordert eine Intention auf Adepten-Niveau. Verwendet eure Göttliche intelligenz, um mit der Überseelen-/ICH BIN-Schablone des Neuen Göttlichen Menschen zu verschmelzen.

Hier sind ein paar Vorschläge aus dem Ascension Path-September-Protokoll:
  • Erhalte eine Ausrichtung auf die Perspektive des Höheren Selbstes aufrecht

  • Meditiere auf das Herzzentrum / Solare Kosmische Christuszentrum, um Aktivierungen zu empfangen

  • Verbringe so viel Zeit wie möglich in der Natur; die Codes fließen zur Zeit durch Solaris (die SONNE), Gaia, die Naturreiche und Elementale, die resonierende Strukturen in deinen Energiefeldern suchen und finden. Schwingung = Schwingung; geh hinaus in die Energie und atme sie ein. Dies ist Nahrung für euren Übergang in eine neue Bewußtseinsebene; ehre sie.

  • Schweigen ist ganz buchstäblich Gold. Die Frequenz des Goldes ist die Schnittstelle zwischen der Quelle und unserer DNS. Meditiere mit dieser Frequenz, laß sie durch deine Torusfelder und das Kollektiv / Gaia kreisen. Wir verwenden kristallines Bewußtsen, das überall um uns her existiert; unsere inneren kristallinen Strukturen richten sich darauf aus, und es verändert den Behälter für unser Bewußtsein.

  • Meide Leute, die Polarität als spirituelle Konversation benutzen. Es ist nicht die Zeit dafür. Du besitzt deinen Aufstieg; er steht nicht zur Debatte. Deine Perspektive und dein Herz stehen nicht zur Kritik. Du bist ein Aufstiegskünstler; entwirf es, um den einzigartigen Quellenfunken deines Herzens widerzuspiegeln.

  • Du bist grenzenlos; Wähle deinen Pfad und erlebe ihn. Verändere diesen Pfad, wenn du nicht das erlebst, was du wünschst. Das Licht dreht die Lautstärke bei unseren Entscheidungen auf, und es wird sehr ungemütlich werden, wenn deine Handlungen nicht auf die Zielgerade deiner Absichten ausgerichtet sind.

  • Eliminiere die letzten noch verbleibenden Reste des alten Selbst. Fordere dich selbst heraus, die Dinge fallenzulassen, die sich jetzt überflüssig anfühlen. Wenn es so sein soll, wird es zurückkommen.

  • Sei dir der neuen Erdung in Dienst und Kreativität gewahr, während dein Ausdruck in der Form sich wandelt. Erdung ist nicht mehr die Erdung in der Mittelmäßigkeit oder in der Dichte; es ist das Verankern dieser neuen Kreativitätsebenen in unserem Leben und in der Noosphäre. Sei einzigartig, zertrümmere das Weltliche.

  • Erkenne Einmischung und schalte sie ab. Ablenkungen und emotionale Auslöser (Trigger) erreichen uns durch im Unbewußten abgespeicherte Ängste. Schalte die Angst ab, schalte den Zugriff ab. Schalte den Zugriff der Außenwelt vollkommen ab, wenn du kannst. Vermeide Online-Aktivitäten, Befürchtungen, Suchen oder Drama. Stimme dich auf dein Herz ein und mach Gebrauch von der Unterstützung für eine bleibende innere Wandlung.

  • Übe Praktiken aus, die das Herz erfreuen und die niederen Bewußtseinsebenen beruhigen, während sie sich transformieren.

  • Unterstütze die planetare Entgiftung mit einer körperlichen Entgiftung, wenn du das noch nicht getan hast.
  • Sauerstoffanreicherung unterstützt die Zellveränderungen und Neustarts; beweg dich, beweg dich, beweg dich.

  • Meditation ist tief, kraftvoll und wichtig für die Stabilisierung innerhalb des Kollektivs wie auch in deinem eigenen Bewußtsein, während es sich transformiert.

Blumenbanner

Verliebe dich in die Göttliche Liebe

Photonenlicht ist eine Kosmische Frequenz Göttlicher Liebe. Es ist eine natürliche Kraft mit einer Absicht, Gleichgewicht, Reinheit, Harmonie, Evolution zu erschaffen. Die Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis ist nicht das allerletzte Portal; dieser Glaube ist spiritueller Sensationalismus. Wir erleben lediglich einen Ansturm von Licht aus höheren Ebenen, weil so viele von uns sich in größere Energiefelder hinein ausdehnen, so daß der Planet mehr von diesem Licht entlassen kann (seit der Torverschmelzung im letzten Jahr kommt die Überwachung der Photonen sowohl von außerhalb als auch von innerhalb des Planeten).

Verkörperung IST die Stabilität, die nötig ist, um die Welten zu überbrücken. Die Schablonen des Solaren Kosmischen Christus[bewußtseins] sind universell, doch ihr individueller (fraktalisierter) Ausdruck ist einzigartig. Vereinen wir uns alle in unserer Absicht des Dienstes am Neuen Licht und zeigen wir der Menschheit, was möglich ist.

Blumenbanner

Tagundnachtgleiche: Mittwoch, 23. September um 1:22 Pazifische Zeit (10:22 MEZ)

Die September-Tagundnachtgleiche ereignet sich in dem Moment, da die SONNE den himmlischen Äquator überquert, einen über dem Erdäquator liegenden, von Nord- und Südpol gleich weit entfernten Punkt im Weltraum.

Blutmond-Mondfinsternis 27. September

Der Höhepunkt der Finsternis ist von 7:11 pm PT – 8:23 pm Pazifische Zeit (in Mitteleuropa am 28. September um 4:11 bis 5:23 früh) und ist zumindest teilweise sichtbar in Europa, Südostasien, Afrika, großen Teilen Nordamerikas, großen Teilen Südamerikas, des Pazifiks, Atlantiks und des Indischen Ozeans, der Arktis und Antarktis.

Ich werde bis einschließlich Ende des Monats offline sein, um diesen erhöhten Energien zu dienen und sie zu erfahren. Die Quelle segne unsere Bemühungen und offenbare Göttlichkeit durch jedes Herz, das willens ist, sich zu dieser Zeit am Aufstieg zu beteiligen. Segnungen über Gaia, die Naturreiche, die Elementale, die geliebte Menschheit und dieses großartige Kosmische Projekt der Wiederkehr Christi.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Die Macht des Unbekannten und die Angst vor der Transfiguration

Veröffentlicht Juli 24, 2015 von Zarah

Der neue Artikel von Sandra befaßt sich mit einer Rehe der gängigsten Ängste, die auftauchen, wenn es darum geht, das alte Bewußtsein zu verlassen. In einigen davon hab ich mich sehr wiedererkannt. Von meiner Seite könnte ich noch hinzufügen: Angst davor, daß das Höhere Selbst vielleicht doch  der Teufel  sein könnte …  da sieht man mal, wie tief die christliche Indoktrination geht. 😉

Zum „Prä-Mond-Portal“ (sorry, wußte echt nicht, wie ich das anders übersetzen sollte): wir haben in diesem Juli zwei Vollmonde, der zweite ist ein sogenannter Blue Moon (so nennt man das) und findet am 31. Juli um 12:42 MESZ statt.

Ich selber bekomme derzeit recht heftige Aktivierungen und stellte fest, daß da auch noch eine Menge Widerstände vorhanden sind. Von „ich weiß nicht, was das sein soll“ bis hin zur Manifestation heftigster körperlicher Schmerzen, nur damit man die Energie nicht durchlassen und sich vielleicht auf ein völlig neues Bewußtsein einlassen muß, sind da schon einige merkwürdige Reaktionen zu beobachten, von denen ich dachte, daß ich eigentlich schon drüber „hinaus“ wäre. 😉 Vielleicht kann man daran aber auch erkennen, wie drastisch die Veränderung wirklich sein muß, wenn das „Normalbewußtsein“ solche extremen Widerstände aufbaut.

Interessant war auch etwas, was gestern jemand für mich channelte –  daß ich mich nicht vollständig auf die Erderfahrung einlassen will, weil ich befürchte, dann hier „steckenzubleiben“ – und dann heute genau diesen Punkt in Sandras Liste zu entdecken.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, und ich wünsche euch allen ein super interessantes und erkenntnisreiches Wochenende! 🙂

Blumenbanner

Die Macht des Unbekannten und die Angst vor der Transfiguration

23. Juli 2015

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

indem ihr euch dem Unbekannten, der improvisierten persönlichen Erfahrung öfffnet, erschafft ihr Brücken zu den höchsten Möglichkeiten des reinen und wahren Aufstiegs. Vielen bereitet es Unbehagen, wenn sie nicht wissen, was passiert. Gerade wenn ihr euch am verletztlichsten mit diesen neuen Energien fühlt, kann die Außenwelt euch aus eurer Mitte ziehen. Unterscheidungsvermögen anstelle von Verurteilung sowie Göttliche Neutralität sind eine kluge Wahl, wenn ihr höherschwingenden Bewußtseinszuständen ausgesetzt seid.

Die hereinkommenden kosmischen Strahlen der Evolution, die euer Bewußtsein transformieren werden, wenn ihr euch an eurer eigenen Entwicklung beteiligt, werden in ihrer Göttlichen Absicht sehr intensiv werden. Sie verstärken die Wahl, furchtlos, aber nicht verantwortungslos zu sein. Es ist ein Übergang tiefer spiritueller Reife für viele von euch. Für einige ist es der Lohn vieler in ernsthaftem Streben nach Göttlicher Liebe verbrachter Inkarnationen. Für andere ist es der krönende Abschluß von Jahrtausenden des Göttlichen Dienstes in der Wegbereiterrolle. Was auch die Ursache sein mag, die evolutionäre Wirkung auf euer Niederes inkarniertes Selbst wird für viele jetzt äußerst offenkundig.

Blumenbanner

Prä- Mond-Portal: Den Einfluß ausgleichen durch Frieden SEIN

Der Fokus des vom 25. bis 29. Juli stattfindenden Portal ist die Transmutation jeglicher verbleibender Ängste in bezug auf die Verkörperung, des zurneit stattfindenden Bewußtseinswandel oder den Aufstieg selbst. (Eine irdische Erinnerung: der hochschwingende Stamm wird daraufhin beobachtet, wie gut wir auf höhere Lichtebenen reagieren, uns an sie anpassen, sie integrieren und uns dafür öffnen.)

Versteht, daß die Unterstützung der Höheren Reiche für eure Transformation weit größer ist als die verbleibenden auf Täuschung ausgerichteten Strukturen, Programme und Menschen der niederen Ebenen. Wir erinnern euch in diesem Jetzt-Moment daran, daß es Menschen und nur menschliche Schöpfungen sind, die den evolutionären Prozeß des Aufstiegs zu verzögern suchen. Wenn ihr Liebe, Frieden und Ausgeglichenheit über Furcht, Stagnation und Verzögerungen wählt, wird euer höheres Bewußtsein sich automatisch ausdehnen, ansteigen und sich auf die durch viele Lichtebenen zur Verfügung gestellten Ebenen der Unterstützung ausrichten. Diese Lichtebenen werden vielen von euch bald offenbart werden.

Damit die höchsten Möglichkeiten bevorstehender Portale sich in ihrem höchsten Zweck entfalten können, muß die kollektive Zustimmung vorhanden sein. Die energetische Unterstützung für das Neuerschaffen von 3D-Dynamiken läuft zwar 2016 aus, doch der Jetzt-Moment bietet eine hohe Beschleunigung für die mit dem Einheits-/Kosmischen Christus-/Kristallinen Bewußtsein in Resonanz befindlichen Menschen. Und viele von euch durchlaufen den Wandel bereits dieses Jahr, genau jetzt, mit stetig wachseder Klarheit. Indem ihr das Reich der Zweideutigkeit bzw. die Wanderer-Erfahrung hinter euch laßt, präsentieren sich euch die letzten Herausforderungen eures Aufstiegs.

Blumenbanner

Auf die Transfiguration bezogene Ängste

Im Dienst am Aufsteigenden Kollektiv führen wir hier die letzten Ängste auf, damit ihr sie in eurer eigenen einzigartigen Lebenserfahrung überprüfen, reflektieren und untersuchen könnt. Statt zu versuchen, sich über das Unbewußte hinwegzusetzen, heißen wir euch willkommen, die Erfahrung des Transformierens der letzten Ebenen des alten Selbst zu genießen. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, die Kraft eurer Liebe, eures Herzens und eurer persönlichen Transformation zu einer höheren Bewußtseinsebene zu demonstrieren.

Einige davon wurden bereits in den Wie man den Verstand verliert, ohne den Verstand zu verlieren-Übermittlungen dargestellt. Im Interesse der Klarheit führen wir sie hier auf, da viele durch äußere Kräfte der niederen Ebenen abgelenkt worden sind (getriggert durch Lichtwellen der höheren Ebenen und irdische Aktivitäten). Wie immer offenbart die Arbeit und eure Akzeptanz davon, oder euer Widerstand dagegen, wo ihr euch auf eurer Reise befindet. Zum allermindesten zieht sie in Erwägung. In eurer Meisterschaft, meditiert im Interesse des Kollektivs darauf und teilt eure Erkenntnisse mit euren Göttlidhen Teams.

Angst vor dem Nicht-Urteilen: Sicherheit finden im der Behaglichkeit des Urteilens. Be-/Verurteilung des [Aufstiegs-]Stammes oder ihrer Fähigkeit / Unfähigkeit, unter Druck Anmut zu demonsrieren. Festhalten an religiösen oder esoterischen Glaubensmustern über das Nicht-Urteilen. Angst davor, daß Bestrafungsdynamiken sich als unsinnig herausstellen, oder daß Nicht-Urteilen nicht im Einklang mit der Quelle ist.

Angst vor dem Tod oder davor, in dieser Inkarnation nicht aufzusteigen: Sicherheit finden in Rettungsszenarien, Voraussagen einer plötzlichen Transformation für alle, oder ein ständiges Bedürfnis nach äußerer Information / Bestätigung eurer Erfahrung. Untersucht diesen Punkt genau, Geliebte. Vertrauen auf die Zukunft oder auf Anspruchsszenarien zu setzen statt auf die Gegenwart, deutet hin auf Verantwortlichkeitsthemen, Selbstermächtigungsthemen und die Unfähigkeit, die Selbstverwirklichung vollständig zu umarmen. In letzter Konsequenz zeigt dies eine Angst vor dem Tod, davor, nicht aufzusteigen, oder die Angst, hier steckenzubleiben (wieder zurückzukommen). Benutzt eure höhere Weisheit und meditiert darüber.

[Anm.d.Ü.: Ich vermute mal, daß mit „Anspruchs- und Rettungsszenarien“ solche Dinge gemeint sind wie eine Hoffnung auf NESARA und ähnliche Konstrukte, wodurch man finanziellen Problemen auf magische Weise enthoben wird, oder die Hoffnung, daß die galaktischen Verbündeten kommen und uns „retten“ werden. Beides deutet auf eine innere Haltung hin, die darauf wartet, daß die Dinge „von außen“ passieren, ohne daß man selber irgendetwas dafür tun muß.]

Angst davor, von der Quelle im Stich gelassen zu werden: Sicherheit finden in ständigen Aktivierungen durch andere, Selbstwert-Themen (werde ich das Portal schaffen), Verantwortlichkeitsthemen (für den eigenen Aufstieg nicht verantwortlich sein). In letzter Konsequenz zeigt dies eine Verurteilung des Selbst, Furcht vor dem Göttlichen Selbst oder Furcht vor dem Selbst-als-Quelle an. Sicherheit darin finden, der Quelle oder anderen die Schuld an dem, was sich hier ereignet hat, oder an der Qualität eures Aufstiegs zu geben. Offenbart [mangelndes] Vertrauen in eure Fähigkeit zum Aufstieg.

Angst vor der Transfiguration: Vermeidung von Interaktion mit den höheren Ebenen und persönlichen Aufstiegsaktivierungen, weil ihr die Ergebnisse einer solchen Aktivität nicht klar sehen oder vorhersagen könnt. Angst vor unbekanntem, undokumentiertem Terrain. Die Transfiguration geschieht vergleichsweise schnell. Viele von euch befinden sich an dieser Stelle in ihrem Prozeß, weil ihr bereit seid, zu akzeptieren, was in eurem Bewußtsein, euren Energiefeldern und eurem Körpergefährt von einem Moment zum nächsten geschieht. Das Licht kann in dieser Phase blendend, erschreckend und unvertraut sein. Für diejenigen unter euch, die diese Lichtebenen offenen Herzens und Geistes auf sich nehmen, wißt, daß ihr für diejenigen, die in euren Fußstapfen folgen wrden, alles verändert. Ihr seid die Brücke zum höheren Bewußtsein auf diesem Planeten.

Angst vor der Transzendenz: Angst, sich in reine Präsenz aufzulösen. Sicherheit finden in den Ablenkungen äußerer Belange; Sorgen um Familienangehörige, FreundInnen, Haustiere, materielle Dinge, die vielleicht zurückgelassen werden, oder euer eigenes Vermächtnis (irdisches oder galaktisches). Die niederen [Bewußtseins-]Ebenen kreisen vielleicht unablässig um Fragen wie: Wie werde ich in dieser Welt wandeln / zurechtkommen, während ich mit einer anderen in Resonanz bin? Wie werden andere reagieren, wenn ich nicht mehr in einem niederen Bewußtseinszustand bin? Was werden meine Lieben ohne mene Präsenz in den niederen Ebenen tun? Habe ich hier genug getan?

Angst davor, sich der Göttlichen Liebe hinzugeben: Angst davor, den 3D/4D-Traum zu beenden. Angst davor, die Reise abzuschließen, und davor, was als nächstes passiert. Der Augenblick der endgültigen Hingabe, wenn das Höhere Selbst das Bewußtsein neu zu schreiben beginnt, um sich wieder vollständig auf die Quelle auszurichten. Wir begegnen diesem Geschehen oft in diesem Jahr … und das Wiedererscheinen unseres Seins entfaltet sich (gnadenvoll) schnell. Es fühlt sich wirklich an, als würde man verschwinden; das alte Selbst und seine Erfahrung entgleitet.

Viele dieser Ängste offenbaren ein falsches Verständnis des Aufstiegs selbst und des sich für die Menschheit und den Planeten während dieser Phase entfaltenden evolutionären Prozesses. Denkt daran, daß dies ein Wandel hin zu einem höheren Bewußtseinszustand ist, wo die Dinge leichter, einfacher, weniger dicht werden. Es ist euer Recht, euch für eine Beteiligung daran zu entscheiden; es wird dem Kollektiv nicht gewährt, ohne daß sie ihre Erlaubnis dazu geben.

Für diejenigen, die gegenwärtig den unerschütterlichen Zustand Göttlicher Liebe, inneren Friedens und den Solaren Kosmischen geChristeten Seinszustand verkörpern, alles in eurer Vergangenheit und Gegenwart wird neu geschrieben, um sich auf höhere zukünftige Möglichkeiten auszurichten. Ihr habt das Verschwinden eures alten Selbstes miterlebt oder erlebt dies jetzt, und ihr versteht die Implikationen dieser Aktivität für das Kollektivbewußtsein. Danke euch, wir Lieben euch, wir Segnen euch.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015