Grenzenlosigkeit

Alle Beiträge verschlagwortet mit Grenzenlosigkeit

Jenny Schiltz – Galaktischer Rat des Lichts: Über Begrenzungen hinausgehen

Veröffentlicht August 4, 2016 von Zarah

k-SAM_0619

Über Begrenzungen hinausgehen – Galaktischer Rat des Lichts

gepostet am 3. August 2016 von Jenny Schiltz

Originaltext HIER

Es liegt viel Aufregung in der Luft, während die zur Erde strömenden Energien die Atmosphäre neuer Möglichkeiten bringen. Über diese Möglichkeiten würden wir heute gerne mit euch sprechen. Das Löwentor-Portal ist sehr kraftvoll und kann euch dabei unterstützen, euch für alles, was ihr seid, zu öffnen. Auch wenn viele bei der Lichtfrequenz, die jetzt auf eurem Planeten ist, leichte bis extreme Körpersymptome erleben, wißt, daß euer Körper zu gegebener Zeit sich nicht nur anpassen, sondern sogar gedeihen wird. Damit dies eintreten kann, müßt ihr euch die Begrenzungen und Glaubensstrukturen ansehen, die ihr euch auferlegt habt.

So viele von euch haben damit zu kämpfen, sich aus selbstauferlegten Einschränkungen zu lösen. Es ist auf der Erde normal, daß euch vom Augenblick eurer Inkarnation an Glaubensmuster und Begrenzungen auferlegt wurden. Diese versetzten euch in Kategorien, beruhend auf eurer geographischen Lage, euren körperlichen Attributen, eurer Religion, Wirtschaft, und Kultur. Während ihr diesen außergewöhnlichen Prozeß durchlauft, stellt ihr fest, daß ihr diese Begrenzungen eine nach der anderen auflösen und sie meiden müßt, da sie nicht die Wahrheit eures Wesens, die Wahrheit eurer Seele widerspiegeln. Viele von euch sind in der Lage, die Begrenzungen zurückzuweisen, die euer Gefühl für Richtig und Falsch eklatant beleidigen, doch gibt es so viele andere, die ihr einfach akzeptiert habt. Manche, die sich auf der Reise befinden, die Parameter aufzulösen, haben vielleicht neue Regeln und Einschränkungen hinzugefügt, doch sie werden nicht als solche erkannt, weil sie so sehr verschieden zu sein scheinen.

Wir fragen jede/n von euch: In welche Schublade habt ihr euch eingesperrt? Während ihr diese Worte lest, sagen sich viele vielleicht: “Ich habe mich in keine Schublade gesperrt, sie wurde mir übergestülpt.” In diesem Fall fragen wir euch: Warum bleibt ihr dann drin? Diese Energien, die jetzt und bis Ende September hereinkommen, helfen euch, zu träumen, zu erschaffen, über eure Begrenzungen hinauszugehen. Sie sind auch darauf ausgerichtet, euch die Kraft des Selbst zu verleihen, so daß ihr Schritte unternehmen könnt, den Komfort der engen Grenzen, die ihr erschaffen habt, zu verlassen. Es liegt Komfort in dem, was ihr wißt, in den Begrenzungen, die ihr euch gesetzt habt, doch es gibt dort wenig Wachstum. Um die Riesenhaftigkeit eurer Seele ganz zu verstehen, müßt ihr begreifen, daß ihr grenzenlos, unendlich und vollkommen in der Lage seid, alles um euch her zu verändern. Wenn man beginnt, die Dinge fallenzulassen, die einen binden, kann Unsicherheit und Angst hereinkommen. Wir bitten euch, einfach eurem Herzen zu folgen. Euer offenes Herz, das nicht von Angst gefesselt ist, wird euch nicht irreführen.

So viele verfangen sich im linearen Denken eurer Welt und erschaffen dadurch die Schublade, aus der sie sich so verzweifelt befreien wollen. Denkt z.B. an einen Menschen, der Arzt werden möchte. Oft überlegt sich so jemand, wie lange es bis zum Abschluß dauern wird, wieviel Zeit und Geld es kosten wird, und hört dann auf, noch bevor er überhaupt begonnen hat, anstatt zu verstehen, daß mit einfacher Absicht und Schritt für Schritt durchgeführten Handlungen er entlang des Weges geführt werden wird. Zu viele lassen sich durch Angst davon abhalten, zu tun, zu leben und zu sein, was sie wirklich wollen. Diese Angst ist das Stärkste, was euch vom Verständnis eures wahren Wertes, eurer wahren Fähigkeiten abhält.

Jetzt ist die Zeit, da all eure Glaubensmuster und Verständnisse herausgefordert werden. Erlaubt, daß es geschieht. Wir warnen davor, die Dinge nur aus einer einzigen Perspektive zu betrachten, da ihr vielleicht feststellt, daß diese unvollständig oder unzutreffend ist. Erlaubt euch statt dessen, die Dinge von allen Seiten zu betrachten. Dies ist multidimensionales Verständnis, und wenn ihr wachst und an Tiefe zunehmt, vermehren sich auch die Arten, auf die ein Thema betrachtet werden kann. Es ist zwar leichter zu sehen, wie dies auf das Kollektiv zutrifft, doch könnt ihr auch euch selbst diese Freiheit gestatten? Könnt ihr euch selbst von vielen Seiten betrachten? Könnt ihr euer Wahres Wesen sehen? Daß ihr ALLES seid und alles erfahren könnt und es einfach durch Absicht und Handlung erlangt werden kann. Es gibt keine Grenzen, dies müßt ihr verstehen.

So viele von euch warten auf diese Energiewellen, daß es die eine sein möge, die den Aufstieg in eurem Leben erschafft. Diese Lichtwellen unterstützen euch dabei, euch daran zu erinnern, daß ihr bereits ein Aufsteigendes Wesen seid, welches die Rolle von jemandem spielt, der einfach seine wahre Natur vergessen hat. In jedem Moment könnt ihr alles, woran ihr glaubt, alles, was euch gelehrt wurde, loslassen und alles was ihr seid, umarmen.

Wir sind der Galaktische Rat des Lichts und wir halten euch in höchster Wertschätzung.

Blumenbanner

Gespräch mit dem Rat des Lichts

Jenny: Das hereinkommende Licht hat die Menschen körperlich wirklich umgehauen. Autoimmunkrankheiten brechen aus, und ständig werden bei Menschen neue Krankheiten diagnostiziert. Was ist da los?

Rat: Autoimmunkrankheiten sind ein Signal, daß der Körper nicht richtig mit der Seele kommuniziert. Während der Auflösung von Grenzen beginnt man zu verstehen, daß man nicht der Körper ist. Dies bedeutet, daß die Menschen sich nicht mit ihren Körpergrenzen, ihrem Geschlecht, ihrem Gesundheitszustand, ihrem Aussehen identifizieren sollten. Es ist das Verständnis, daß der Körper nur ein Teil dessen ist, wer ihr seid. Doch euer Körper ist euer Fahrzeug, durch ihn werdet ihr aufsteigen, während ihr noch verkörpert seid. Es ist äußerst wichtig, sich tief mit eurem Körper zu verbinden, genauso tief wie mit eurer Seele. All diese Teile von euch müssen zu einem verschmelzen. Euer Körper hält Schmerz an den Stellen, wo es Fehlfunktionen gibt, wo es eine Dissonanz gibt zwischen dem, wofür ihr euch haltet, und dem, was ihr wahrhaft seid. Autoimmunkrankheiten sind die Reaktion des Körpers auf die hereinkommenden Lichtcodes, wenn es keine Kommunikation mit der Seele gibt. Es ist wichtig, euch als eins mit dem Körper zu betrachten, da er euer Fahrzeug ist. Euer Körper hat Bewußtsein und kann Informationen senden und empfangen. Öffnet diese Pfade und ihr werdet feststellen, daß viel von der Angst, die Krankheiten verursacht, verschwindet.

(Sie zeigten mir einen Menschen in einem dunklen Raum, wo sehr wenig Kommunikation hereinkam. Die hereinkommenden Lichtstrahlen, welche die DNS veränderten und eine kristallinere Struktur schufen, wurden von der Person in dem Raum als Angriff betrachtet. Sie verstand es nicht und fühlte sich hilflos und unfähig, es aufzuhalten. – So fühlt sich der Körper, wenn er nicht in vollständiger Kommunikation mit der Seele, mit euch ist. Es ergibt Sinn, daß als Ergebnis davon der Körper dann sich selbst anzugreifen scheint, was die Basis für Autoimmunkrankheiten ist. Er versucht uns zu sagen, wie er sich fühlt. Es ist wichtig, daß wir den Körper fragen, was er braucht, und ihn ehren, ganz egal, wie verrückt es zu sein scheint. Wenn euer Körper Limonade möchte und ihr seit zwei Jahren keine mehr getrunken habt, gebt sie ihm trotzdem. Vielleicht ist etwas in der Limonade, was ihr gerade braucht.)

Jenny: Es fühlt sich an, als wären die Menschen an einem Entscheidungspunkt angelangt, daß die Energie sich beschleunigt und die Kluft zwischen denen, die an sich arbeiten, und denen, die nicht vorwärtskommen, größer wird. Könnt ihr das erklären?

Rat: Wenn große Energiewellen mit gezielter Information hereinkommen, werden die Menschen aufgefordert, eine Wahl zu treffen. Versteht, daß das Leben auf der Erde eine Erfahrung ist und manche einen bestimmten Aspekt länger erfahren möchten. Das bedeutet nicht, daß einige zurückgelassen werden, wenn sie den Aufstieg gewählt haben. Es kann bedeuten, daß eine Seele das Opfersein, die Machtlosigkeit oder irgendeine andere Ansammlung von Emotionen erforschen möchte, bevor sie sich vorwärts katapultiert. Die Kluft, die du spürst, befindet sich in dir. Die Kluft zwischen der Person, die du warst, und dem, als was du dich jetzt empfindest, ist breiter geworden. Dies wird so weitergehen, bis das, was du warst, nicht mehr in Sichtweite ist.

Jenny: Ich muß das fragen, da es in meinem Land so viele Menschen beschäftigt. Das Rennen um die Präsidentschaftswahlen ist zu diesem Abgrund geworden, wo die Menschen aufeinander losgehen. Ich sehe spirituelle Menschen auf andere losgehen, weil sie eine andere Meinung haben, weil sie nicht so oder so wählen, weil sie in Angst verloren sind. Es ist eine ziemliche Falle.

Rat: Es ist keine Falle, doch es ist sehr nützlich, um jedem Menschen zu zeigen, wo er an sich arbeiten muß. Es besteht kein Unterschied zwischen einem [politischen] Kandidaten, der Menschen verurteilt, und dem Menschen, der den Kandidaten verurteilt. Das eine ist lediglich eine größere Personifikation dessen, was im Inneren vor sich geht. Wir verstehen, so viel Hoffnung ist auf eine Person gesetzt worden, doch gerade diese Handlung nimmt die persönliche Macht hinweg. Ungeachtet dessen, wer an der Macht ist, hat niemand mehr Macht oder Einfluß als ihr in eurem eigenen persönlichen Hologramm. Jede/r von euch kann in sich selbst die Ideale erschaffen, die ihr in einer Führungsperson verkörpert sehen wollt. Tatsächlich ist das der einzige Weg. Jede/r von euch muß der Anführer, die Schöpferin in seinem oder ihrem eigenen Leben werden. Erlaubt euch, diese Erfahrung von allen Seiten zu betrachten, sogar von unserer, und seht, wie es euch von Verurteilung und Sorgen befreit.

Jenny: Danke.

Ich hoffe, daß meine Fragen euch geholfen haben und dieser Blogpost euch bei guter Gesundheit findet. Ich schätze wirklich alle, die diesen Blog teilen, es bedeutet die Welt. Ich sende euch all die Liebe und Freude, mit der wir umgehen können. Möget ihr alle gesegnet sein. ❤ ❤ ❤

glittery purple dividerText © Jenny Schiltz 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Foto © Zarah Zyankali 2014. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Das neue Selbst: Einheit, Wahrheit und die Aufstiegszeitlinien

Veröffentlicht Juni 1, 2016 von Zarah

Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Das neue Selbst: Einheit, Wahrheit und die Aufstiegszeitlinien

von Sandra Walter

31. Mai 2016

Originaltext HIER

Hier einige Worterklärungen zur Übersetzung (auch für neue LeserInnen):

„Disclosure“ (deutsch: Enthüllung) bedeutet die offizielle Erklärung durch PolitikerInnen, Militärs oder sonstige SystemvertreterInnen, daß unsere Regierungen mit Außerirdischen zusammenarbeiten und es schon lange außerirdische Präsenz auf der Erde gibt. Diese Erklärung steht bislang noch aus.

„Kontakt“ bedeutet im Zusammenhang von Sandras Texten den Kontakt mit Außerirdischen.

Das Wort, das ich mit „voreingestellt“ übersetzt habe, heißt im Original „default“ und bedeutet im normalen Sprachgebrauch die Werkseinstellungen eines elektronischen Geräts, z.B. eines Computers – die Einstellungen, mit denen das Gerät geliefert wird und die drin bleiben, sofern man nicht selbst die Einstellungen verändert. In diesem Sinne ist es hier zu verstehen.

Viel Spaß mit dem Text! 🙂

Blumenbanner

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

der energetische Wandel des Portals vom 4. – 6. Juni ist da. TorhüterInnen, wir eröffnen am Mittwoch, was im Tandem mit unseren Mittwochs-Einheitsmeditationen kraftvoll sein sollte. Dies führt uns in vier Monate von neu, neu, neu; der Neue Mensch, die Neue Erde, das Neue Paradigma offenbart sich klarer denn je zuvor. Die geChristeten Aufstiegszeitlinien werden ermächtigt, energetisiert und beschleunigt werden, um sich auf den Einfluß von 2017 auszurichten (die letztes Jahr besprochenen drei Lichtblitze). Greifen wir der Entwicklung nicht vor; wir müssen jede Phase ordentlich abschließen, damit sich die höchsten Möglichkeiten ausspielen. Der Fokus liegt auf diesem Jetzigen Monat Juni und seinen bemerkenswerten Gaben.

Das Kollektiv neigt dazu, Ermächtigung hinauszuschieben (Untätigkeit, Ängste, Zweifel, das Wartespiel). Doch hat ein riesiger Anteil des Kollektivs, die Aufstiegspraktiken umarmt haben, ihre persönlichen Ängste konfrontiert und ihre negativen emotionalen Konstrukte sind darauf vorbereitet, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, dem Wahren Selbst, das mit Göttlicher Bedingngsloser Liebe, der Verkörperung des Schöpferselbst und einem dem Dienst am Ganzen geweihten Leben in Resonanz steht. Dieses Portal ist eine großartige Gelegenheit für das hochschwingende Kollektiv, das Kollektivbewußtsein anzuheben. Wir können alle unterstützen, selbst diejenigen, die in Angst, Besessenheit von Verschwörungen, Fixierungen auf die Vergangenheit oder negativem Verhalten und Urteilen gefangen sind. Denkt daran, es verstärkt alles; wie immer, werdet euch klar darüber, was mit eurem Wahren Selbst in Resonanz ist und was nicht.

Blumenbanner

Ein kurzer Blick auf die Blaupausen – Der größere Überblick

Im Laufe der nächsten vier Monate werden Energien ins Sonnensystem strömen, die darauf abzielen, das Kollektiv so zu transformieren, daß es sich auf eine höhere Aufstiegszeitlinie ausrichtet. Auf Makroebene bedeutet das Disclosure, politische Veränderungen und eine Bewegung hin zu einem gesünderen Finanzsystem. Die Mikroebene seid ihr – jede/r einzelne von euch –, die ihr der Wahrheit ihrer eigenen Schöpfung ins Gesicht seht und Entscheidungen trefft, das Wahre Selbst zu offenbaren, zu enthüllen und zu umarmen. Vielleicht entscheidet ihr euch, den Prozeß durch euer persönliches Leben zu verlangsamen (das ist zwar nicht hilfreich, aber wir können euch nicht zwingen, positiv zu sein), doch die Offenbarungsenergien werden schwer zu umgehen sein. Schwingung = Schwingung. Niedrige Schwingungen werden sich während dieses Prozesses wahrscheinlich selbst zerstören. Achtet darauf, wie sich das für euch zeigt, und nehmt entsprechende Veränderungen vor.

Technisch gesehen wurden wir alle im Dezember 2012 zu anderen Wesen. Danach verbrachten wir drei Jahre auf dem Meisterschaftspfad (die traditionellen drei Dienstjahre der geChristeten Schablone), durchliefen die vier Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portale und eliminierten dann Ende 2015 die falschen Zeitlinien und Programme, die das Kollektiv beständig in Wiederholungsschleifen falscher Realitäten gehalten hatten. Wie immer brauchen diese Ereignisse etwas lineare Zeit, um sich in unsere kollektive Wahrnehmung einzugewöhnen.

Als nächstes kommt die von Juni bis September stattfindende persönliche / globale Disclosure-Verstärkung. Persönlich habe ich bereits außerirdischen Kontakt, kommuniziere mit interdimensionalen Wesen und spreche mit der Sonne. Ich verstehe, daß die Allgemeinbevölkerung das von einer traditionellen Führungsperson, vom Militär (oder von einem Mann) hören muß, damit es “real” für sie wird. Ehrlich, nichts ist so real wie die persönliche Erfahrung, deswegen lehre ich den Aufstiegsprozeß. Bis euer Herz sich für die Quelle öffnet, bis das Unbekannte bekannt wird, werden der Verstand, das Ego und die Emotionen immer dieselbe voreingestellte Realität erschaffen. Ohne die Wahrheit der Liebe oder euer Wahres Selbst zu kennen, können andere Agendas eure voreingestellte Realität dominieren. Dies ist ein Übergang, um die voreingestellte Realität im Kollektivbewußtsein außer Kraft zu setzen und zu beseitigen.

Von einer politischen Führungsperson ausgehende Disclosure ist etwas, was das schlafende Kollektiv braucht (und viele Erwachte ebenfalls), um ihre Wahrheit zu sprechen. Dieser Schritt geht mit einer großen Entladung an Emotionen, Glaubensmustern und Jahrtausenden der Disharmonie einher, daher wird es für die meisten nicht einfach sein. Deshalb ergreifen wir die vorbeugende Maßnahme der Einheitsmeditationen, Verkörperung des geChristeten Zustandes und von Augenblick zu Augenblick getroffener Entscheidungen, aus dem Herzen zu sprechen und zu handeln, um Gleichgewicht zu erschaffen.

Blumenbanner

Spirituelle Disclosure

Viele auf dem Aufstiegspfad werden dieses Jahr eine vollständige Verkörperung des geChristeten Zustandes erfahren. Wenn diese Schwingung durch die Noosphäre rauscht, beschleunigt sich alles. Alles. Das bereitet uns auf eine starke Beschleunigung nach dem September vor, die uns mit Schwung direkt nach 2017 und hinein in die drei Lichtblitze schicken wird. Kraftvolle und reine, göttlich codierte Lichtwellen, die die Schwingung des Kollektivs dauerhaft verändern. Auch wenn es wie ein kraftvolles Ereignis aussieht, fühlt es sich nahtlos an, Göttlich.

Ich habe keine Anhaftung daran, ob wir das schaffen können oder nicht. Bis jetzt hat sich alles auf dieser höheren Zeitlinie entfaltet. Wir schaffen es immer, die Arbeit zu erledigen. Diese Projektion fühlt sich erreichbar an aufgrund der Entscheidungen, die der Lichtstamm im Lauf der nächsten vier Monate treffen wird. Die Resonanz des vereinten Herzgitters, der Quellenfunke des Wahren Selbst wird verstärkt werden – durch bewußte Wahl. Die Erstverkörperer (Verkörperung einzigartiger Ausdrucksformen des Christusbewußtseins) werden den Wahren Menschen in jeder Handlung, jedem Wort, jeder Tat und jeder Schöpfung demonstrieren. Das zeigt der Menschheit eine alternative Seinsweise auf. Da die Energien auf Offenbarung abzielen, wird dies die größte Offenbarung auf der Tagesordnung: was ein wirklicher Mensch ist, warum Gaia sich transformiert, um eine Bevölkerung höherschwingender Wesen zu beherbergen, und die übergreifende kosmische Agenda eines Neuen Paradigmas Göttlicher Liebe und göttlichen Friedens.

Blumenbanner

2016: Nicht-lineare Beschleunigung

Dieses Jahr setzt die bizarre Empfindung des Wandelns zwischen den Welten fort; es fühlt sich an, als seien wir holographisch hier, und nicht vollständig in der Form hier. Dies ist nur der Anfang des Multidimensionalen Gewahrseins. Wir sind an vielen Orten, in vielen Räumen und Erfahrungen zugleich. Es wird zu einer mehr Quellenartigen Erfahrung, eine fraktalisierte und brillante Schöpfung. Wir nutzen die dünner werdenden Schleier aus, um unser Multidimensionales Selbst kennenzulernen. Mit Fokus und Übung klinken wir uns in viele Zeitlinien und Dimensionen zugleich ein; die große Vereinigung des Selbst mit der Quelle. Daher werden wir uns natürlich nicht mehr so fühlen wie früher.

Wir befreien uns von dem alten, sich ständig wiederholenden Leben und stellen uns dem Unbekannten mit Anmut, Leichtigkeit und Begeisterung. Wir legen das alte Selbst ab wie ein Kostüm; es ergibt einfach keinen Sinn mehr, das noch weiterhin zu erschaffen. Wir erreichen das Ende einer Ära und fragen: Was bin ich Jetzt? Wir antworten darauf authentisch mit unserer Arbeit, unseren Handlungen, unseren Dienstleistungen, um die Neue Wahrheit zu demonstrieren.

Die Zeit spielt hier mit unserer Wahrnehmung, sie dehnt die Effekte der Photonenwellen und der Agenda des Bewußtseinswandels wie kosmische Schwebezeit, während sie zugleich unsere Tage beschleunigt. Dieses Jahr ist für viele das große Dazwischen; vielleicht erinnert ihr euch daran, daß 2016 für mich fehlte. Es verschwand im letzten November aus meinem Gewahrsein, als der Torhüterinnen-Fokus zur Welle von 2017 ging. Und doch erlebe ich immer noch, daß ich hier bin, Tag um Tag, empfangend und im Dienst, mich ausdehnend und das Neue umarmend. Meine höheren Ebenen sagen mir, daß sich das im Juni verändern wird, wenn unsere Dienstarbeit in eine neue Phase eintritt, um sich an diese Offenbarungswellen anzupassen.

Ihr werdet mit einem Tritt aus der Höhle befördert, Geliebte. Zwar ist die gesamte Aufstiegserfahrung eine bewußte Entscheidung, doch werden diejenigen, die nach dem Aufstieg gestrebt haben (erste Welle, zweite Welle), für jedes positive Risiko, jede Schöpfung oder jeden Akt der Ermächtigung, die ihr einzugehen wagt, enorme Unterstützung erhalten. Aufgrund der Gesetze der Quantenphysik wird das Erwachen für das Kollektiv stellvertretend geschehen; diejenigen, die in ihrem Aufstieg eine neue Ebene erreichen, ziehen den Rest der Menschheit per Quanteneffekt mit nach oben.

Dies ist ein aktiver, wunderschöner Übergang, um eure neuen SchöpferInnenmuskeln zu trainieren – und er hat nichts zu tun mit Macht über die Dunnkelheit, dem Wiedererschaffen von Geschäftigkeit oder dem Versuch, den freien Willen anderer Menschen zu beeinflussen. Schöpferbewußtsein ist friedlich, aktiv, Göttlich. Die Verkörperer haben bemerkt, daß die geChristete Erfahrung von Neutralität geprägt ist; man wird zum Kanal für die Höheren Selbste, zur Quellenpräsenz auf Erden. Doch es kann nicht aus dem stillen Kämmerlein heraus getan werden. Ihr werdet gebraucht. Ihr seid wertvoll. Euer Herz ist die Quelle, ein unerschöpflicher Schatz, wenn ihr die vom alten Selbst übrig gebliebenen Ängste und Zweifel loslaßt. Was immer euch in der Begrenzung hält, ist selbst auferlegt. Es ist Zeit, die neue Grenzenlosigkeit auszuprobieren und sich als kollektive Kraft der Quelle auf diesem Planeten zu vereinen. Mit unserem Vertrauen zur Göttlichkeit, zueinander und zu uns selbst leiten wir die nächste Aufstiegsphase ein.

Blumenbanner

Bevorstehende Events und Dienstleistungen

Mittwoche im Juni: Einheitsmeditationen um 8:11, 11:11 und 17:11 PTD [17:11, 20:11 und Donnerstags früh um 2:11 MEZ]. Schließt euch uns 30 Minuten lang an, während wir das menschliche Herzgitter in Göttlicher Liebe vereinen. Die Details und eine kostenlose geführte Christuslicht-Meditation zum Download findet ihr  in diesem Artikel.

Donnerstag, 9. Juni: Quantum Conversations mit Lauren Galey – Live-Show! Abonniert den Newsletter für Details.

Privatsitzungen mit Sandra: Im Juni verfügbar, HIER buchen.

Ascension Path Online-Kurs: Anmeldung immer möglich. Schließt euch uns HIER an.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.