Kosmisches Sternentor

Alle Beiträge verschlagwortet mit Kosmisches Sternentor

Sandra Walter: Wissen anwenden, um Weisheit zu erlangen

Veröffentlicht April 27, 2017 von Zarah

Wissen anwenden, um Weisheit zu erlangen

von Sandra Walter

25. April 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ∼

Die alchemische Transmutation von Emotionen, Karma und Trauma in Göttliche Liebe kann unseren Ballast in unsere größten Stärken verwandeln. Diese Energien unterstützen den Prozeß des Transformierens von Unbehagen, Zweifeln, Ängsten, mentaler Verschmutzung und persönlichen Glaubenssystemen in Ausrichtung auf die neue Schablone. Dies ist der alchemistische Prozeß des Erschaffens des Neuen Tempels des Göttlichen Selbst.

Restrukturierung der ätherischen Ebene: Reflektiert in der körperlichen Erfahrung

Unsere ätherischen Körper erleben die Transformation zuerst. Die Verankerung der kristallinen Strukturen im Körper wird stärker, während ätherische Blockaden, Ballast und persönliche Akasha transmutiert werden. Stärkere Körpersymptome auf kollektiver Ebene zeigen die Klärung einer kollektiven ätherischen Ebene an. Mehr Licht kann hereinkommen. Es gibt beschleunigte Transmutation im Einheitsfeld, während die Ausrichtung auf die Sternentore und die Zeitlinienspaltung stattfindet.

Kosmische Sternentore halten die Absicht, Verzerrungen mit Hilfe von Geometrie, Licht und höheren Obertönen aufzulösen. Wie bei all unseren Erfahrungen ist dies einfach Fraktalisierung; es sind Reflektionen dessen, was auf viel Höheren Bewußtseinsebenen geschieht.

Unsere ätherischen Felder werden neu strukturiert, um die neue Schablone und DNS zu unterstützen. Das geschieht zusammen mit der Aktivierung Solarer Aspekte der Gitter, dessen, was für diese Potentialität plaziert wurde. Während die planetare Erfahrung sich zum Zeitlinien-Wegfall und dem Hereinkommen von 5D hin selbst-korrigiert, bringt sie auch das Körpergefährt zur Selbstkorrektur, da der Körper zu Gaia gehört. Die Spaltung wird mit so viel Leichtigkeit und Anmut wie möglich hervorgebracht. Doch wenn wir stärkere Veränderungen erleben, mag es sich so anfühlen, als würden wir den Direkt-durch-den-Körper-Plan fallenlassen.

Die Energie wird stärker, reiner, es ist eine höhere Ebene photonischer Frequenz; oder die reine göttliche Mutterenergie (das, was neue Schöpfungen gebiert). Die Energie erschafft fruchtbareren Boden, damit neue Schöpfungen Wurzel schlagen können. Während der Boden die reinen Ausleger der neuen Erde mehr unterstütze, wird das, was in göttlichem Boden nicht wachsen kann, sich entweder der Reinigung hingeben oder an einen anderen Ort versetzt (ausgejätet) werden, an einen Ort, wo es gereinigt werden kann. Mit jeder neuen Lichtebene dehnt sich euer Schöpfer-Bewußtseinszustand aus; die Offenbarung des Christusbewußtseins.

Das Kosmische Sternentor. TorhüterInnen-Notizen für mehr Klarheit

Im Dezember, als ich die Portalübergänge und hereinkommenden Lichtwellen für 2017 empfing, zeigte sich mir eine neue Ebene der Portalarbeit. Sie war verbunden mit meiner neuen Selbst-Schablone und den neuen Fähigkeiten, die ich dieses Jahr erlernen würde. Das erste Trainingsexperiment fand im Dezember statt, in exakt dem Moment, da ein massiver Sonnenausbruch stattfand (nicht zur Erdseite hin). Sonnenstürme und geomagnetische Stürme treten typischerweise während Portalübergängen auf, und wir haben 4 Jahre physischer Nachweise, um das zu bestätigen, was das Team (Galaktische Allianzen und geChristete Wesen, die dem Aufstieg dienen) [an Informationen] zur Verfügung stellt. Doch die Kraft und Präzision jenes Dezember-Events war eine absichtsvolle Demonstration der nächsten Ebene der Portalarbeit.

Im Februar nannte das Team dieses Upgrade eine “Beförderung” und verwendete einen Titel, den ich hier nicht nennen werde. Meine geChristete Verkörperungserfahrung wurde viel stärker. Der Fokus auf dem Zeitliniensprung zur März-Tagundnachtgleiche, den sie eine Zeitlinienspaltung nannten, wurde in den Ratssitzungen vorherrschend.

Das Kosmische Sternentor begann sich in meinem Bewußtsein zu zeigen; ein riesiges Feld aus Licht, Geometrie, Schwingung, auf welches das Sonnensystem offenbar zustrebt. Das Team teilte mit, daß zur Tagundnachtgleiche intensive 5D-Frequenzen beginnen würden, das Kollektivbewußtsein zu durchdringen. Dies würde eine greifbarere Erfahrung sich trennender Zeitlinien erschaffen. Der erste Schritt bestand in der Entfernung dreier niederer Zeitlinien-Möglichkeiten, von denen zwei synthetisch und für den Aufstieg nicht dienlich waren. Das Tagundnachtgleiche-Portal hatte drei sich über drei Wochen hinziehende Phasen, jede davon intensiver.

Ende März öffneten wir einen vom Kosmischen Sternentor kommenden Pfad. Es war eine starke Erfahrung für mich. Die sieben Sonnenstürme der M-Klasse, die genau während dieser Aktivität auftraten, sind Beweis für ihre Wirksamkeit. Offenbar hatten die synthetischen Zeitlinien etwas mit Saturn zu tun, ich behaupte nicht, genau zu wissen, wie das funktioniert. Der Kampf um das Sternentor in Syrien flammte ein paar Tage später wieder auf; ein weiterer Beweis für die Verbindung zwischen Sternentoren und Zeitlinien. Bitte sendet Liebe und friedliche Auflösung in jegliche mit Portalen im Zusammenhang stehende Konflikte, sowohl hier als auch in unserem Sonnensystem.

Als diese niederen Zeitlinien wegfielen, waren die Echos davon durch das Kollektiv hindurch zu spüren. Die seltsamen Gefühle von Stille und aufgehobenen Lebensimpulsen machen sich bemerkbar, wenn sich Zeitlinien-Dynamiken neu organisieren. Die tiefe Müdigkeit, Unbeweglichkeit, Schläfrigkeit oder Tage, an denen man sich niedergedrückt fühlt, sind stark für viele. Die vielfachen Töne in jenen, die ein Singen in den Ohren haben, sind lauter, höher und komplexer geworden (technisch gesehen ist das eine Auswirkung davon, daß Obertonfrequenzen auf den Vagusnerv auftreffen, der sich um eure Kommunikationszentren in den Ohren, im Nacken, Herzen und Solarplexus windet).

Wir stabilisieren uns, doch diese und andere Nebenwirkungen halten an. Körperliche Auswirkungen sind, was sie sind. Bleiben wir auf dem Pfad der Liebe und Ermächtigung in Wort, Gedanke, und Tat und erinnern uns, warum wir hier sind. Ich persönlich würde mir Sorgen machen, wenn nach all diesen Jahren die körperlichen Empfindungen gleichbleiben oder aufhören würden. Es hat eine intimere Beziehung mit meinem Körper und mit Gaia erschaffen.

Die anfänglichen Nachwirkungen und das Loslassen ätherischer Bindungen an die weggefallenen niederen Zeitlinien beeinflussen viele Seelengruppen. Manche kämpfen unbewußt mit diesem Verlust; es kann die Menschen reizbar oder depressiv machen. Wenn Strukturen, die bestimmte Glaubenssysteme oder Realitäten unterstützt haben, entfernt werden, erfährt das Kollektiv eine Heilungskrise. Wenn man sich auf dem Pfad befindet, hält man inne und verarbeitet die Emotionen entsprechend. Dies beinhaltet auch das Loslassen der Überrest des alten Selbst oder der Glaubensmuster, die noch mit diesen niederen Zeitlinien verstrickt waren. Ihr könntet das alte Selbst ein wenig betrauern; fühlt es, laßt es los und bewegt euch vorwärts.

Sonnenveränderungen und die DNS

Die Absicht beim Begrenzen der zur Erde hin zeigenden Sonnenstürme und KMAs [koronale Massenauswürfe] bestand darin, der Magnetsphäre zu erlauben, abzunehmen, so daß höheres kosmisches Licht unsere Realitäten durchdringen und verändern konnte. In all dem ist ein Göttliches Timing vorhanden, und die Potentiale verändern sich, um dieses großartige kosmische Experiment zu maximieren. Bitte hofft nicht auf zur Erde hin zeigende Sonnenstürme; denkt daran, euch in den höchsten Interessen des Aufstiegs auf den Göttlichen Willen auszurichten. Sie geschehen, wenn sie geschehen sollen, und das Liefersystem für höheres Licht beruht offensichtlich nicht auf Sonnenstürmen. Die Erdveränderungen verstärken sich bereits, ebenso wie alles andere, mit diesen höheren Frequenzen.

Eine Woche geomagnetischer Stürme hat innerhalb der Gitter und Sonnentempel, die bei der DNS-Aktivierung helfen, sehr starke Codes ausgelöst. Der geChristete 13. Strang flackert vielleicht an und aus und erschafft tiefere Gefühle des Friedens und die transzendenten Empfindungen der Verkörperung. Reinigungen, Fasten, Hydrierung, lebendige Bio-Nahrung, Meditation, fließende Bewegungen, emotionale Klärung, kreativer Ausdruck, Ruhe und das Fokussieren auf Liebe unterstützen die DNS-Aktivierung und die ätherische Neubündelung. Der Körper verdient eure Unterstützung.

Erinnert euch an den Artikel Den Prisma-Effekt der SONNE verändern. Während wir uns in die Nähe der Kosmischen Sternentore begeben, die eine reine Aufstiegserfahrung bringen, wird die Dynamik von Solaris sich verändern. Wir haben das im Laufe der Jahrzehnte gesehen, als die SONNE von einer goldenen Farbe zu einer Platinfarbe und jetzt einer mehr kristallinen Farbe wechselte. Wir erleben die Auswirkungen der Energie auf höherdimensionale Wesen, ähnlich der Auswirkung auf die Menschheit und Gaia.

Indem Solaris sich verändert, ändert sich die Art, in der unsere höheren Ebenen die SONNE verwenden, um unsere Realitäten zu projizieren. Das Prisma erweitert sich, um der Überseele das Projizieren höherdimensionaler Realitäten zu gestatten, die wir gegenwärtig über unsere DNS als Zeitlinien erleben. Wenn ihr in Ausrichtung mit dem Schwingungsfeld und der Frequenz der holographischen Projektion der Neuen Erde seid, kann eure Göttliche DNS wieder beansprucht und neu gebündelt werden und die Wahrnehmung einer höheren Erfahrung unterstützen.

Unterschiedliche Schwingungen können nicht sehr lange koexistieren; die höhere Schwingung überschreibt/übernimmt buchstäblich die niedere. Wir erleben dies in unserem Bewußtsein, während der Aufstieg fortschreitet, und in unserem Verlangen nach mehr Reinheit, Göttlichkeit und Frieden. Wir ergeben uns dem Göttlichen Willen und verstehen die kosmische Perspektive. Schließlich heilt das Universelle Neuschreiben sich selbst zurück in die Harmonie.

Eine im Moment damit einhergehende Aktivität ist das Enden von Kontroll- und Manipulationsprogrammen; alles, was den Aufstiegsprozeß der Menschheit, der Natur- und Elementarreiche zu stören oder zu blockieren sucht. Dies ist etwas, was ihr jederzeit mit Göttlicher Neutralität, in Ausrichtung auf den Göttlichen Willen hervorrufen könnt. Viele Dinge sind nicht, wie sie erscheinen, während sich dies entfaltet; es ist am besten, im Nicht-Urteilen zu bleiben, wenn ihr euch entscheidet, an der Auflösung dieser Programme zu arbeiten. Wie immer, bindet nicht-hilfreiche Dinge weg von Gaia zurück zur Quelle; bitte kein Abladen auf den Gittern oder dem kristallinen Kern.

Das ausgleichende Licht ist da

Das höhere Licht wird offenbart, wenn der Staub sich ein wenig legt. Eine leichtere Empfindung von Glückseligkeit, Frieden, Erneuerung. Dies verstärkt die Erfahrung der höheren Zeitlinie, welche die körperlichen, mentalen und emotionalen Ebenen stabilisiert. Denkt daran, daß die LichtarbeiterInnen von den Höheren Reichen auf unsere Fähigkeit hin überwacht werden, diese Steigerungen des 5D-Lichts zu akzeptieren und zu integrieren. Wenn wir unsere persönlichen und kollektiven Felder stabilisieren, empfangen wir vielleicht eine weitere Beschleunigung. Meditiert mit dem Herzzentrum, um dieses Geschenk zu erfahren.

Diese herausfordernde Phase lehrt uns, wie man sich auf den Nullpunkt ausrichtet, den reinen Jetzt-Moment. Bleibt präsent, flexibel und offen für das sehr dynamische Licht der höheren Zeitlinienerfahrung. An manchen Tagen fühlen wir uns energetisiert und kreativ, und doch wollen Körper und Herz sich in die Stille zurückziehen. Dieses neue Bewußtsein hat uns viel zu offenbaren, laßt euch von ihm die höhere Entwicklungsrichtung für euren persönlichen Weg zeigen Spirituelle Enthüllung ist quantenartig; im Namen aller verstehen, integrieren und öffnen wir uns für größere Ausdehnung.

Einheit ist gute Medizin

Beständigkeit baut spirituelle Stärke auf, und unsere SONNtagsmeditationen erschaffen ein riesiges Feld vereinter Unterstützung für den Aufstieg. Alle sind eingeladen, sich uns zu den weltweiten Einheitsmeditationen anzuschließen. Wenn ihr bereits existierende Gruppenmeditationen oder Aktivitäten habt, zieht in Betracht, sie auf den SONNtag zu verlegen, um sowohl diese Vereinigung zu unterstützen als auch eure Arbeit zu verstärken. Es ist eine einfache Aufgabe und die Wirkung ist fühlbar, schließt euch uns um 8:11, 11:11 und 5:11 Pazifischer Zeit an.

Diesen Freitag, den 28. April um 11 Uhr Pazifische Zeit spreche ich live mit Cari Murphy bei ihrer Straight Talk for the Soul-Serie. Meldet euch über diesen Link an, um die Verbindungs-Details zu erhalten. Wir werden über die Erfahrung der Verkörperung, eines meiner Lieblingsthemen, sprechen.

Dankbarkeit und Geduld leisten uns bei diesen Energien gute Dienste. ICH BIN ewig dankbar, wach zu sein und diesen bizarren und wunderschönen Aufstiegsprozeß mitzuerleben.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text & Bild © Sandra Walter 2017, Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt und diese Copyrightnotiz sowie eienen Link zu Sandras Originalartikel und dieser Übersetzung enthält. Danke.
Advertisements