Sandra Walter

Alle Beiträge verschlagwortet mit Sandra Walter

Sandra Walter – Heilige Transformation: Entscheiudngspunkt für den Lichtstamm

Veröffentlicht November 4, 2017 von Zarah

Heilige Transformation: Entscheidungspunkt für den Lichtstamm

von Sandra Walter

2. November 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die TorhüterInnen haben diese Woche für das Einfließen des 3. bis 8. November eröffnet. Es ist eine starke kosmische Öffnung; laßt uns dieses Licht aktiv verwenden, um die Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie für alle Beteiligten zu verstärken.

Unser Fokus war und ist es, die Verzögerungstaktiken in den Sekundären Zeitlinien außer Kraft zu setzen, um die Erfahrung der höheren geChristeten Zeitlinie allen willigen Herzen zu offenbaren. Wie immer wird die individuelle Entscheidung gewürdigt – und verstärkt -, während sich die Energien erhöhen. Das Außerkraftsetzen ist seit der Sonnenfinsternis und der Eröffnung der Dreieinigkeits-Sternenportale leichter geworden, weil die Erfahrung des kristallinen Bewußtseins im Lichtstamm stärker wird. Lehnt euch in diesen Kosmischen Wind hinein und verschmelzt damit; euer Göttliches Selbst kehrt zu euch zurück.

Kollektiver Fokus: Den Heiligen Übergang auslösen

Eine weitere Zeitlinien-Entscheidungspunkt-Gelegenheit ist da. TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, WegbereiterInnen, Sternensaaten; die Einladung, sich mit den Kosmischen Sternenportalen zu verbinden, hat sich für Gaia, Solaris und im Dienst befindliche Göttliche Menschen gezeigt. Wir befinden uns jetzt in einem heiligen Übergang, dem November-Dezember-Portal, das tiefe Unterstützung für unsere Ausdehnung und unseren Aufstieg enthält. Dieser Übergang verstärkt unsere Wünsche, Absichten, und Verbindungen mit dem reinen Quellenbewußtsein. Ruft das Wunderbare, das Unerwartete, das Grenzenlose hervor.

Dieses Jahr hat expansive Bewußtseinsebenen, das multidimensionale Selbst und die sich entwiickelnden neuen Fähigkeiten offenbart, während die Verkörperung für viele WegbereiterInnen zu einer beständigen, greifbaren Erfahrung wird. Die stärkste Offenbarung während dieser Zeitlinien-Spaltung ist die Selbst-Verwirklichung des Einheitsbewußtseins, was die Aktivierung unserer DNS direkt beeinflußt. Die Reaktivierung des kristallinen Bewußtseins im menschlichen Genom auf diesem Planeten hat einen Quanteneffekt. Allem, was annähernd mit Göttlicher Liebe in Resonanz ist, kann die Gelegenheit zum Aufstieg gewährt werden, wenn das Herz die Entscheidung trifft, sich dem hinzugeben.

Geliebte, euer unerschütterlicher Glaube an den intuitiven, vom Herzen ausgesäten Aufstiegspfad hat das Portal der geChristeten DNS aufgeschlossen. Die Resonanz eurer DNS spricht und interagiert mit dem kosmischen Bewußtsein von Gaia, Solaris, den Galaktischen Ebenen und den Unversellen Schöpferebenen. Die DNS spricht mit dem Kosmos; benutzt euer internes kosmisches Mikrofon, um reines LiebesLicht zu senden, wenn wir während dieses Übergangs mit den Kosmischen Sternenportalen interagieren.

Dies ist eine großartige Gelegenheit für den Hochschwingenden Stamm, eine beständige Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinien des Aufstiegs für viel mehr Seelen gemeinsam zu erschaffen. Die Portale öffnen sich aus gutem Grund; wir richten uns auf das Einfließen kosmischer Unterstützung aus und benutzen sie, um Frieden, Harmonie, kollektive Zeitlinienkorrektur und den Aufstieg zu erschaffen. Ihr könnt es fühlen; diese heilige Übergang kann die Entwicklungslinie für das Kollektiv verändern.

Gleichgewicht und Teilung; eine vorübergehende Entfaltung

Die Frequenzen der reinen Quelle, die man erfährt, während man sich mit Torhüterarbeit, Gitterarbeit, kreativem Wegbereitertum und kollektiver Meditationen beschäftigt, magnetisieren unglaublich hohe Lichtniveaus. Der Balanceakt erhöhter Polarisierung im niederen Bewußtsein stellt keinen Grund zur Besorgnis dar. Es ist eine zeitweilige Nebenwirkung, die paradoxerweise den Meisterschaftspfad unterstützt. Es erinnert mich an eine Botschaft von 1999:

Während ihr euch der Ziellinie in diesem Marathon nähert, fokussiert euch aufmerksam auf das Ziel. Viele werden laut rufend an den Seitenlinien stehen und bunte Flaggen schwenken, um euch vom Pfad abzulenken. Ignoriert die FlaggenschwenkerInnen, sie haben keine Macht, es sei denn, ihr gebt sie ihnen.

Ich vertraue darauf, daß ihr die Metaphern richtig zu deuten wißt. Wählt euren Fokus weise.

Gemeinschaftsschöpfungen und Beschäftigt-Sein

Mein jährliches Torhüterinnen-Retreat nähert sich schnell. Ich bleibe flexibiel in diesem Jetzt-Licht, doch das Gefühl, daß ich im Dezember in den vollständigen TorhüterInnen-Fokus eintauchen werde, ist sehr präsent in meinem Gewahrsein. Ich habe es genossen, die niederen Zeitlinien mit Bewegung hin zu neuen Schöpfungen außer Kraft zu setzen und weiterhin in bezug auf das Neue tätig zu werden. Die Aufregung des Neue-Erde-Bewußtseins genau hier, genau jetzt nimmt an Intensität zu, während die Erfahrung der linearen Zeit sich auflöst.

Die Glückseligkeit des Einheitsbewußtseins ist ein starkes Elixier; die Auswirkung auf den Körper, die Emotionen, den Geist und das multidimensionale Selbst ist unbeschreiblich. Die Hingabe an die Transformation der Verkörperung und die Freude des Dienens richtet uns im Jetzt auf vergangene, gegenwärtige und zukünftige Selbste aus. Die Verschmelzung wird stärker und die Wunder-Zone außerhalb der Zeit wird direkt in unserem eigenen Sein erschaffen. Wie gesegnet wir sind, diese Göttliche Selbst-Verwirklichung zu erleben, während die Quelle die Fraktale ihrer selbst wieder verbindet.

Vereinter Fokus am Freitag, dem 3. November für den Vollmond um 10:24 PT [bei uns am 4. November um 6:24 MEZ – leider schon vorbei, aber ich hab es nicht früher geschafft. ZZ] Die Portale sind bereits offen, durchtränken wir die niederen Zeitlinien, Gitter und das menschliche Herzkollektiv mit reinem LiebesLicht. AdeptInnen, verbindet euch während dieses Übergangs mit den Kosmischen Sternentoren, um die Pfade zur Erfahrung der Neuen Erde für alle Beteiligten zu öffnen.

Am Donnerstag, dem 8. November werde ich mich mit Brandon Beachum beim Positive Head-Podcast treffen. Brandon ist ein sehr engagierter Wegbereiter, der jede Woche bewußtseinserweiternde Changemaker interviewt. Hört rein auf https://positivehead.com.

Die Einheitsmeditationen am SONNtag sind stärker denn je. Die Teilnehmerinnen haben bemerkt, daß wir fühlen können, wie sich unser Bewußtsein vor den Meditationen miteinander verbindet, wie ein Einheitsbewußtseins-Magnet. Die Intensität der Visionen und reinen Frequenzen während der Meditationen steigt weiterhin an. Es geschieht so viel mehr als Meditation; dieses reine Feld baut sich mit unserer beständigen Praxis weiter auf. Wir verbinden uns im Frieden jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und am Montagmorgen um 2:11 MEZ. Alle sind willkommen, sich uns anzuschließen, während wir Frieden, LiebesLicht und Reines Quellenbewußtsein halten. Details und eine kostenlose geführte Meditation gibt es HIER. (Die Details und mp3 sind auf Englisch, die deutsche Übersetzung der Meditation findet ihr HIER, Details auf Deutsch HIER.)

Segen und Dankbarkeit an alle, die durch ihre selbstauferlegten Begrenzungen, persönlichen Verzögerungen und die körperlichen Schmerzen der Ausdehnung zu dieser nächsten Lichtebene stoßen. Wir verändern alles auf so vielen Ebenen für so viele. Ihr werdet gesehen, Geliebte.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2017. Graphik © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Ausrichtung auf die Kosmischen Sternentore: Vorbereitungen auf die Sonnenfinsternis

Veröffentlicht August 15, 2017 von Zarah

Ausrichtung auf die Kosmischen Sternentore: Vorbereitungen auf die Sonnenfinsternis

von Sandra Walter

12. August 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben die Gitter und Portale fleißig vorbereitet, damit die Energien der Sonnenfinsternis und die Auslöserpunkte der bevorstehenden September-Tagundnachtgleiche die größtmögliche Wirkung haben können. Beachtet die Stillepunkte, wenn sie auftreten, die Nullpunkt-Stille der Zeitlinienwechsel.

Die mysteriöse Stille der stillstehenden Zeit (ungeachtet der äußeren Hintergrundaktivität) verstärkt sich wieder: spürt in die Hintergrundaktivität des Nullpunktes, die in diese niederen Realitäten hineinsickert. Dies sind unsere Aufstiegsportale, die Pfade zur Neuen Erde und jenseits davon öffnen; sie durchdringen Zeitdynamiken und setzen sie außer Kraft. Atmet und fühlt es, wenn ihr merkt, daß das passiert; macht euch vertraut mit Portaleröffnungen, damit ihr sie leicht identifizieren könnt.

Kosmische Sternentore: Fokus auf dem Kosmischen Auslöser für die TorhüterInnen

Unsere Arbeit hat momentan hauptsächlich mit den Kosmischen Sternentoren zu tun, da die unausweichliche Zeitlinienspaltung bereits im Gange ist.

Es präsentieren sich mehrere Erfahrungsmöglichkeiten, eine fraktale Explosion von Möglichkeiten, während sich das planetare Bewußtsein von Dichte befreit. Dies ist für im Dienst befindliche Sternensaaten und WegbereiterInnen ein aufregender Moment. Unsere kristallinen DNS-Codierungen werden mit vielen verschiedenen Sternen-Abstammungslinien schwingen, um eine Auflösungswirkung der niederen Erfahrungen zu erschaffen, was die neue Gemeinschaftsschöpfung der Quellenabsicht in größerem Maßstab offenbart.

Kosmische Sternentore sind Pfade aus reinem Licht, welche die Aufstiegsportale und die primären geChristeten Zeitlinienerfahrungen vorbereiten und bei unserer Transzendenz zu höheren Bewußseinsebenen unterstützend wirken. Letzten Endes sind sie mit dem Universellen Neuschreiben verbunden; dem Befehl der Quelle zur Reinigung. Diese Sternentore vereinen Dimensionen und Dichten; die geerdete Arbeit des Torhütens hier und die höherschwingenden Portale der Neuen Erde und jenseits davon.

Der Einfluß der Kosmischen Sternentore während dieses Übergangs ist stark. Starke Strahlen reinen Lichts, sehr präsent in Visionen, strahlen durch den Körper, durch die Portale, Gitter und Heiligen Stätten sowie in den kristallinen Kern Gaias. Vielleicht habt ihr in den letzten paar Jahren beim Meditieren die blitzenden und strahlenden Visionen gehabt; jetzt erscheinen sie in jedem ruhigen, achtsamen Augenblick. Euer Schlafzustand ist ebenso eine Gelegenheit, diese Einflüsse zu empfangen; sprecht vor dem Ruhen oder Schlafengehen eure Invokationen und Intentionen aus.

Die Sternentore bereiten weiterhin diejenigen, die sich auf dem Aufstiegsweg befinden, sowie das Planetenbewußtsein auf eine greifbarere Erfahrung höherer Zeitlinien und Transzendenz vor. Ihr könnt wählen, mit diesen Flüssen heiligen interdimensionalen Lichts zu co-kreieren. Strömt dieses Licht durch alle Universalien Ebenen, Galaktischen Ebenen, Sternenebenen, Sonnensystems-Ebenen, planetaren Ebenen – und vereint dadurch unser eigenes Sonnensystem in Frieden und Wohlwollen. Lenkt die Heiligen kosmischen [Energie-]Flüsse in Gaia hinein, mit der Absicht, ihr Aufgestiegenes Selbst für alle Beteiligten als greifbare Realität zu offenbaren.

Fühlt den Frieden und die Freude dieser Sternentore. Vielleicht spürt ihr die göttliche Verheißung der Wiederkehr des Kristallinen Bewußtseins. Werdet EINS mit diesen Pfaden aus reinem Licht, sie sind codiert mit kristalliner DNS, daher erfordert es eine Schwingungsentsprechung, sich mit ihnen zu verbinden.

Wir befinden uns zur Zeit im Kosmischen Auslöser des 11. – 13. August; einem Wendepunkt für die Intensivierung des Sonnenfinsternis-Portals. Die Höheren Reiche arbeiten mit uns zusammen, um globale Ereignisse zu höheren Ergebnissen hin zu verschieben. Achtet darauf, daß eure Gebete, Gedanken, Gitterarbeit und Herzen auf diese Aktivität ausgerichtet sind, so daß wir mit dieser Aktivität des Göttlichen Willens für das höchste Wohl aller am Aufstieg Beteiligten gemeinschaftlich erschaffen können.

Einheitsmeditationen am SONNtag

Wir bringen unsere Höheren Selbste zu den wöchentlich stattfindenden Einheitsmeditationen und verbinden uns mit dem Vereinigten Feld, welches im Laufe des letzten Jahres von Tausenden auf dem Aufstiegsweg befindlicher Seelen geschaffen wurde. Dieses Feld hält die Absicht für Frieden, Harmonie, Gleichgewicht, Heilung und Aufstieg. Es unterstützt das kollektive menschliche Herzgitter und erlaubt die für alle willigen TeilnehmerInnen verfügbare reine Schwingung des Göttlichen Menschen während es zugleich Aufstiegscodes durch die Gitter, Gaia und die gesamte Schöpfung strömt.

Viele TorhüterInnen, sowohl in diesem Reich als auch jenseits davon, öffnen Pfade aus reinem Licht während dieser Verbindungen, wodurch sie zeitlinien-vershiebende Dynamiken und die Portale des Aufstiegs verstärken.

Erlaubt dieser Aktivität, euer Herz zu öffnen, euren Lichtquotienten zu erhöhen, euch zu unterstützen und vorzubereiten. Visualisiert und fühlt all die geliebten LichtarbeiterInnen, die an diesen weltweiten Meditationen teilnehmen. Oft erscheinen wir als unsere Höheren Selbste in einem riesigen Kreis rund um den Planeten. Fühlt die Einheit durch das Herz; die Heilung, die Unterstützung, die Liebe, die Dankbarkeit. Ehrt diese reine Absicht göttlichen Dienstes.

Wir vereinen uns als ein Herz, eine Kraft reinen Quellenbewußtseins. Wir senden diese reine Lichtsubstanz in Gaias kristallinen Kern, die spirituelle SONNE; die jetzt reines Licht durch all ihre Ausdrücke strömt. Berührt sie mit eurem Bewußtsein. Dehnt dieses Licht aus durch alle Ausdrücke Gaias, die Naturreiche, die Elementarreiche, die Gittersysteme, das menschliche Herzgitter und alle im Dienst befindlichen LichtarbeiterInnen. Wir erschaffen ein massives leuchtendes Feld reinen Lichts und strahlen es aus. Befehlt und strahlt aus Frieden, Liebe, Licht, Harmonie, Gleichgewicht, Stabilität und Aufstieg.

Absicht

Setzt und erneuert eure Absichten oft. Beabsichtigt, die geChristeten Portale im Inneren zu öffnen, als reiner Kanal des Aufstiegs zu dienen und der Menschheit zu zeigen, was durch den Aufstieg möglich ist. Dann handelt, um Frieden, Liebe, Ausdehnung des Christusbewußtseins und die Verstärkung reinen Lichts durch alle Reiche hindurch zu demonstrieren.

Wir beabsichtigen, so viele willige Seelen wie möglich während dieses faszinierenden, zeitlinien-verschiebenden, transzendenten Jahres 2017 zu versammeln. Die meisten von euch verstehen die Wichtigkeit täglicher Anrufung: die Neuausrichtung der Energiefelder und Absichten zu Beginn jeden Tages. Diese Praxis kann bei der Erdung helfen, da die expansiven Energien uns das Gefühl geben, eher dem höheren Reich als dem dichteren Reich anzugehören.

Im Namen des Göttlich-Menschlichen Aspektes der Quelle, der ICH BIN, heiße ich die bewußte Vereinigung mit meinem Höheren Selbst, geChristeten Selbst, Multi-Dimensionalen Selbst und dem Reinen Quellenlichtbewußtsein willkommen.

ICH BIN Göttliches Licht. ICH BIN Göttliche Liebe. ICH BIN Göttlicher Wille. ICH BIN alles, was ICH BIN.

Ich akzeptiere vollständig diese Aufstiegscodes, Obertöne, Klänge, Töne, Farben, kosmischen Evolutionsstrahlen und Flüsse reinen photonischen Lichts in meine Zellen, wo sie die kristallinen Strukturen in mir vollständig aktivieren, die qualitativ höchste DNS und den Göttlichen Zustand des Einheits- / Christus- / Kristallinen Bewußtseins aktivieren. Ich öffne mich selbst als reiner Kanal der Quelle, der höchsten Ordnungen des Lichts und des reinen und wahren Aufstiegs. So sei es.

Segnungen vom Berg

Göttliche Liebe an alle während dieser wunderschönen und transformierenden Phase unseres Aufstiegs. Denkt daran, oft nach draußen zu gehen, euch mit der SONNE zu verbinden und euer Herz kreativ, offen und bereit zur Erforschung des Unbekannten zu halten. Haltet eure Pläne für die Sonnenfinsternis einfach; gebt Raum, um zu fokussieren und die Göttlichen Licht-Aktivierungen im Interesse des Kollektivs zu empfangen.

Ausführliche Informationen zu den August-Portalen finden sich HIER.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2017, Graphik © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Audio-Übersetzung des Gitterarbeits-Videos – Korrigierte Fassung

Veröffentlicht August 4, 2017 von Zarah

Sommergrüße aus Berlin 😉

Edit: Ich habe leider aus Versehen die nicht editierte Version der mp3 hochgeladen und habe es zu spät gemerkt … habe aber jetzt die richtige Datei hochgeladen und den Link unten neu reingesetzt 🙂  alle, die es jetzt schon runtergeladen hatten, bitte ich vielmals um Entschuldigung! Bitte ladet euch noch mal die korrigierte Fassung runter, die ist wirklich besser!

Danke für euer Verständnis“

 

So, ihr Lieben, ich hab jetzt in geduldiger Fitzelarbeit Stück für Stück Sandras Gitterarbeits-Video in meinen Audiorecorder hinein übersetzt und finde selbst, daß es ganz gut geworden ist. 🙂 Leider ist trotz all meiner Bemühungen, alle überflüssigen Längen rauszuschneiden, die deutsche Version ca. 10 Minuten länger als das Original … muß wohl an der deutschen Sprache liegen. Also die Übersetzung wird nicht synchron mit dem Video laufen, das heißt, ihr müßt euch die entsprechenden Stellen raussuchen, wo Sandra was am Flipchart erklärt.

Übrigens diese Audio-Übersetzung zu machen war echt Arbeit – falls ihr das Ergebnis nützlich findet und nen Fünfer übrig habt, ich freu mich über jede Spende als kleine Anerkennung dieser Aktion. 🙂 Schreibt mir einfach ne kurze Nachricht, ich schicke euch dann die entsprechenden Zahlen & Buchstaben, wo ihr es hin senden könnt. :

Ach ja … der Audio-Link führt zu meiner Dropbox, am rechten Seitenrand sind 3 Punkte, darunter befindet sich die Download Option. Sollte es nicht gleich klappen, einfach die Seite noch mal neu laden, dann geht es meistens.

Ich wünsch euch viel Spaß und Erfolg und spannende Erfahrungen mit der Gitterarbeit! 🙂

Deutsche Übersetzung des Videos:

https://www.dropbox.com/s/ow9zylieetp51jq/Sandra%20Walter%20Anleitung%20zur%20Gitterwarbeit%20-%20Grundlagen.mp3?dl=0

Wenn ihr die Datei an eure FreundInnen weitergeben wollt, ist das super, ich freue mich sehr, wenn es sich verbreitet. Aber seid doch bitte so nett und fügt einen Link zu dieser Seite hinzu. Danke! 🙂

Hier auch noch mal die schriftliche Anleitung:

Anleitung zur Gitterarbeit

Sandra Walter: Anleitung zur Kristallinen Gitterarbeit – Grundlagen

Veröffentlicht August 2, 2017 von Zarah

 

Hi ihr Lieben,

dies ist die Übersetzung einer PDF von Sandra Walter mit Schritten zur Arbeit mit den Kristallinen Gittern der Neuen Erde. Diese Anleitung soll eigentlich zusammen mit dem Video funktionieren; es sind Auszüge aus Sandras Online-Aufstiegskurs Ascension Path.  Wenn ihr damit arbeitenwollt, versucht wenigstens ein bißchen was vom Video zu verstehen 😉 – ich versuche auch demnächst, eine Audioversion zu machen, weiß aber noch nicht, wie gut das klappt, da ich dann quasi direkt von Sandras Video in meinen Recorder übersetzen muß. Ich hoffe aber, daß wenigstens etwas ansatzweise Hilfreiches dabei herauskommt.

Eine PDF-Version dieses Textes zum Ausdrucken findet ihr ganz unten auf der Seite.

Anleitung zur Gitterarbeit: Schritte zu effektiver Neue Erde-Gitterarbeit

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Erinnerungen:

  • Sei aufmerksam. Interaktion mit dem Kristallgitter ist eine respektvolle, hochschwingende Aktivität. Arbeite durch das Herz, dann kannst du nichts falsch machen.

  • Die Kristallgitter sind ein hochschwingendes System, um beim Aufstieg und dem Dimensionswandel zum kristallinen Bewußtsein zu helfen. Mit ihnen auf diese Weise zu interagieren, beruht auf Schwingungsentsprechung. Diese erfordert die reine Absicht, den höchsten Interessen aller Beteiligten zu dienen.

  • Ungeachtet deiner in der Vergangenheit erworbenen Fähigkeiten braucht es Übung, wenn du deine persönliche Schwingung zu Bedingungsloser Liebe anhebst und dich auf die höchsten Aufstiegszeitlinien, den Göttlichen Dienst am Frieden und Reine Quellenabsicht ausrichtest.

  • Beachte deine Energiefelder; Kristalline Einheitsgitter erfordern eine Schwingungsentsprechung, weshalb sie nicht auf negative Weise gestört werden können.

  • Vielleicht erlebst du eine schamanische oder Krishna-zustandsartige Interaktion mit der Neuen Erde (der Aufgestiegenen höherfrequenten Gaia). Dies zeigt eine reine Aktivierung organischer Biokommunikation an, einer Brücke zum Christusbewußtsein.

  • Sternensaaten haben vielleicht andere Werkzeuge, Geometrien, Schritte, Anrufungen. Folge deiner Führung. Dies hier sind grundlegende Schritte für Geliebte, die den Wunsch haben zu helfen.

  • TorhüterInnen haben ihre eigenes Set an Fähigkeiten, Geometrien und Methoden, da dies eine mit der DNS verbundene Aktivität ist. Was hier beschrieben wird, ist nicht Torhüten, auch wenn es hilft, das Göttliche Portal deines Herzens zu öffnen.

  • Zeremonien mit anderen können kraftvoll sein, wenn die Gruppe vom Herzen kommt, emotional klar ist und sich vereinigen und fokussieren kann. Gaia liebt Feiern des Herzens.

  • Denk daran, es ist eine Geburt, keine Beerdigung. Fokussiere dich auf das Neue Licht!
  • Gitterarbeit ist eine Dienst-an-anderen-Operation, doch wir können durch diese Arbeit eine Menge über uns selbst lernen und Downloads, Aktivierungen und Heilung empfangen, indem wir mit den Gittern der Neuen Erde auf diese Weise interagieren.

  • Wenn du dir wegen Einmischung Sorgen machst, mach keine Gitterarbeit.
  • Schau dir das mit diesem Modul verbundene Video an. [siehe oben]

    Eine einfache Methode, Kristallgitterarbeit zu machen:

    1.  Sammle deine Werkzeuge und bereite sie vor. Sei professionell! Bestimme eine Tasche oder einen Rucksack für Gitterarbeit, damit du bereit bist, wenn du die Führung empfängst.

      • Reinige deine Kristalle und lade sie mit der reinen Absicht auf, als Leiter der kristallinen Gittersysteme der Neuen Erde und des reinen und wahren Aufstiegs zu dienen.

      • Packe deinen Lichtarbeiter-Rucksack mit was auch immer du geführt wirst zu benutzen, was auch immer mit deiner Ebene des Dienstes in Resonanz ist.

Vorschläge:

    • Kristalle: Persönliche Sammlung, um zu unterstützen und während der Aktivierung die Schwingung zu halten, Kristalle, die du im Boden läßt

    • Klangwerkzeuge: Stimmgabeln, Klangschalen, Instrumente (deine eigene Stimme!)

    • Werkzeuge zum Reinigen des Landes: Salbei, Selenitpulver, heilige Erde, gesegnetes Wasser

  • Outdoor-Ausrüstung: etwas zum Drauf-Sitzen, Wasser etc. Manche von uns gehen in abgelegene Gegenden – sei vorbereitet, so daß du eine Weile dort bleiben kannst.
  • Wenn du unbedingt ein Handy, iPad oder ähnliches mitbringen mußt, schalte deine Technik-/Wifi-Geräte vollständig AUS, bevor du mit der Gitterarbeit anfängst.
  1. Kläre dich selbst. Gehe in diese Arbeit mit offenem klarem Herzen, Geist und Emotionen. Meditiere und vereine dich mit deinen Höheren Ebenen, um dich selbst als reiner Kanal des NEUEN Kristallinen / geChristeten/ Einheitsbewußtseins und des Aufstiegs zu öffnen.

  2. Setze deine Absichten, um als Reiner Kanal der Quelle, in den höchsten Interessen aller Beteiligten bei Aufstieg, Frieden und Göttlicher Liebe zu helfen. Bleibe offen, freudvoll und in deiner Meisterschaft.

      • Beabsichtige, das LiebesLicht zu erhöhen, anstatt Dinge in Ordnung zu bringen. Überlasse das In-Ordnung-Bringen den Profis, die direkt mit den Höheren Reichen zusammenarbeiten.

      • Kristalline Gitter = Kristallines Bewußtsein. Erhalte eine Schwingungsentsprechung mit dem Hochschwingenden Bewußtseinszustand aufrecht. Kein Urteil, wenn du dich mit den Kristallgittern verbindest.

      • Manchmal geschieht persönliche oder kollektive Klärung/Reinigung. Es ist nur das Licht, das seine Arbeit an den niederen oder vergangenen Zeitlinien macht. Dies sind keine Anweisungen für klassische Leylinienklärung (obwohl das je nach deiner DNS und deinen Fähigkeiten auftreten kann).

      • Dies ist eine Verstärkung der Gitter der Neuen Erde und der höheren geChristeten Zeitlinien, was auf natürliche Weise die Schwingung klärt und anhebt, so daß die niedere Realität verblassen kann.

  1. Folge der Führung deines Herzens und gehe zu dem Ort, zu dem du geführt wirst. Begrüße das Land, bitte Gaia um Erlaubnis, auf diese Weise mit ihr zu interagieren. Grüße die ätherischen (oder geerdeten) HüterInnen dieses Platzes, wenn sie sich zeigen. Bescheidenheit – nicht egohafte Kontrolle – ist in Resonanz mit den Kristalli-nen Gitterebenen der Neuen Erde. Verstehe, daß es eine Gemeinschaftsschöpfung mit den Höheren Reichen des Reinen Lichtes ist.

  2. Verbinde dich durch das Herz mit deinen Höheren Ebenen und den Höchsten Ordnungen des Lichts im Dienst am Aufstieg, mit deinen persönlichen Guides sowie den Natur- und Elementarreichen dieser Gegend. Heiße dein Göttliches Team und deine Höheren Selbste willkommen. Atme und komme in diese Schwingung, bevor du weitermachst.

      • Beispiel für einen Befehl: Geliebte Höchste Reiche des Reinen Lichtes, Höchste Ordnungen des Lichtes, Höchste Aspekte Reinen Quellenbewußtseins, vereint euch mit mir in diesem Göttlichen Dienst an Gaia. Naturreiche, Elementarwesen, Geliebte Menschheit und der reine und wahre Aufstieg, ich öffne mich als reiner Kanal für was immer benötigt wird, um dem Aufstieg und den höchsten Interessen aller Beteiligten zu dienen.

  1. Segne und kläre das Land, wo du dich befindest, wobei du deine heiligen Werkzeuge benutzt.

  2. Lege eine heilige Form oder ein heiliges Muster, um die Absicht an dieser Stelle zu verankern.

      • Folge deiner Führung in bezug auf Geometrien, Medizinräder etc. Verwende, was zur Verfügung steht, male die Form auf die Erde, verwende Steine, Äste, Muscheln, Kristalle, was immer sich zeigt.

      • Pflanze deine(n) Ankerpunkt-Kristall(e). Grab ein Loch, setze sie mit der Spitze nach oben hinein, decke die Erde wieder zu. Du wirst die Ankerkristalle in der Erde lassen. Die Größe spielt keine Rolle, die Absicht zu dienen ist entschei-dend.

  1. Verankere sie im Kristallinen Kern von Gaia.

      • Beispiel für einen Befehl: Geliebte Kristalle, verankert euch im kristallinen Kern Gaias und den kristallinen Gittersystemen der Neuen Erde, um das Reine Licht zu verstärken zu Frieden, Harmonie, bedingungsloser Liebe und Aufstieg. In den höchsten Interes-sen aller Beteiligten, zur höchsten Ebene, die vom kosmischen Gesetz in diesem Jetzt-Moment erlaubt ist. Gaia, mit deinem Segen, laß uns dies jetzt gemeinsam erschaffen.

  1. Benutze deine Hand oder beide Hände, um einen Strahl reinen kristallinen Lichts durch den / die Kristall(e) in den Kern Gaias zu schicken.

      • Traditionell ist deine rechte Hand die „sendende“ Hand und der Sender deiner Lichtsignatur. Tue das, was sich für dich stimmig anfühlt.

      • Nachdem der Kristall sich mit dem kristallinen Kern verbunden hat, benutze eine spiralförmige Bewegung im Uhrzeigersinn, um einen Pfad nach oben durch die planetaren Gitter zu wirbeln und zu öffnen, durch den Kristall hindurch, nach oben zum Kristallgitter, zur SONNE, zum Galaktischen Zentrum, zur Großen ZentralSONNE und zur Quelle.

      • Sprich laut, während du diesen Prozeß durchführst, befiehl dem Licht mit deiner Stimme, sei direkt.

  1. Dehne das kristalline Torusfeld aus; öffne alle Richtungen so weit wie nötig. Benutze deine innere Führung mit Leichtigkeit und Anmut.

    • Rufe die Strahlen des Goldenen, Kristallinen, Diamantenen, Platinfar-benen und reinen Photonischen Lichts herein.

    • Visualisiere und lenke diese Strahlen von der Quelle oben durch den von dir geschaffenen Lichtkanal, hinein in Gaias Kristallkern und vom Kern hinauf zur Quelle.

    • Dann dehne das Licht aus, webe und ströme es durch die Gitter der Neuen Erde.

    • Beabsichtige, alle Ebenen, Schichten und dimensionalen Ausdrücke Gaias, der Menschheit, der Naturreiche und Elementarwesen zum höchstmöglichen Niveau zu läutern und zu vergöttlichen.

    • Beispiel-Befehl: Im Namen der Göttlich-Menschlichen In-Karnierten Quelle, die ICH BIN, rufe ich alle Schöpfungen, sich jetzt auf Göttliches LiebesLicht auszurichten. Gittersysteme, läutert euch, vergöttlicht euch, verstärkt das höchste Niveau von LiebesLicht, das vom kosmischen Gesetz JETZT erlaubt ist.

  1. Verbinde dich bewußt mit den Gittern, den sichtbaren und unsichtbaren heiligen Stätten, Kristallbetten, Grundwasserschichten, mit der höchsten Absicht Göttlichen Dienstes am Aufstieg. Visualisiere dieses reine Licht, wie es durch Gaia hindurchfließt. Verbinde dich mit den im Dienst befindlichen LichtarbeiterInnen und mit den anderen Gitterpunkten der Neuen Erde, dem Menschlichen Herzgitter. Segne ALLES mit deiner reinen Absicht.

  2. Fahre fort, das Licht zu weben, die Lichtsäule und Felder zu drehen und auszudehnen. Benutze deine Hände, knie, stehe oder sitze auf dem Boden und lasse das Licht hervor- und durch dich hindurchkommen. Bleibe so lange wie möglich fokussiert. Ich öffne mich als Reinen Kanal der Reinen Quellenlicht-Intelligenz.

      • Je nach deiner Resonanz und Fähigkeit zu empfangen, wird vieles geschehen. Du siehst vielleicht Lichtwesen, Lichtblitze, Orbs, Lichtschiffe, vielleicht zeigen sich die Naturreiche (Tiere), die Elementarreiche (sich drehende Wolken, die Winde hören auf zu wehen, usw.).

      • Der Schlüssel ist, es zu FÜHLEN. Bleibe in deinem Herzen, verbinde dich mit Gaia. Meditiere in Stille und bitte dein Höheres Selbst / Göttliches Team des Reinen Lichts, zu übernehmen.

  1. Wenn es sich abgeschlossen anfühlt, sage DANKE. Danke Gaia, dem Kristall bzw. den Kristallen, allen höheren Reichen. Segne die Lichtsäule und lasse sie aktiviert. Du kannst dich später energetisch damit verbinden.

Danke, daß du a dieser Lichtaktivität teilnimmst

Danke für deine reine Absicht, den Aufstieg in dieser Weise zu unterstützen!

Benutze deine höchste Unterscheidungskraft, um zu erkennen, was für deinen Weg stimmt. Dies sind Vorschläge für diejenigen, die sich noch nicht mit den Kristallgittern verbunden haben.

Klarerweise können wir hier nicht alles abdecken oder alle Fragen beantworten. Sei verant-wortlich für deine eigene Selbstermächtigung. So vieles ist über dieses Thema mitgeteilt worden. Lies die Artikel, höre dir die Videos an und erforsche deine einzigartige Art und Weise, Gitterarbeit zu machen.

Vertraue deinem Herzen mit den Gittersystemen der Neuen Erde und bleibe in jedem Moment offen für die Führung aus deinen Höheren Ebenen. Der Aufstieg ist da: Sei ein/e verantwortliche/r Schöpfer/in.

Wenn du dich entscheidest, diese Informationen zu teilen, setze bitte einen Link zum Originaltext und -video auf http://www.sandrawalter.com/gridwork-basics.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra Walter

Text © Sandra Walter 2017, http://www.sandrawalter.com/gridwork-basics. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017, https://zarahsabenteuer.wordpress.com

PDF: Grundlagen der Kristallinen Gitterarbeit Sandra Walter

Sandra Walter – Mai-Portale: Verkörperung des höchsten Lichts

Veröffentlicht Mai 12, 2017 von Zarah

Mai-Portale: Verkörperung des höchsten Lichts

von Sandra Walter

11. Mai 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unser erster Maiportal-Übergang bringt die bislang stärkste Vereinigung von Gaias Gittersystemen, dem Herzgitter der Aufsteigenden Menschheit, den Kristallgittern, Sonnenportalen und Kosmischen Sternentoren. Das kosmische Kombinationsschloß ist diese Woche eingerastet und hat interdimensionale Tore reinen höheren Lichts geöffnet. Wieder einmal. Die Ausdehnung ist für die meisten spürbar, ebenso wie die Portale zu den Primären geChristeten Zeitlinien.

Portale durchqueren Zeit-Raum-Dynamiken. Sie bringen Gelegenheiten zum Wechseln von Zeitlinien oder zur Ausrichtung auf das höchstmögliche Ergebnis für eure Reise. Die Ausrichtung auf die höchste organische Zeitlinie ist ein essentieller Schritt für die Entfaltungen von 2017.

Der primäre Fokus für dieses Jahr ist die Verkörperung des Höheren Selbst oder Solaren Kosmischen geChristeten Selbst (welchen Begriff oder welche Ebene ihr auch wählt), um zu reinen Kanälen dieser einzigartigen und kraftvollen Frequenzen zu werden. Mit der Verkörperung des Höheren Selbst werdet ihr zum Pfad für die Göttlichkeit, um Codierungen in den Gittern, einschließlich des Menschlichen Herzgitters, aufzuschließen. Die Verkörperung des Solaren Selbst kann intergalaktische und interdimensionale Sternentore aufschließen, um den Aufstieg zu unterstützen.

Erhebende Empfindungen durch das Herz, kreative Inspiration und ein Gefühl des Feierns ist spürbar, während die Verkörperung uns auf das nächste Level vorbereitet. Diese Gefühle setzen sich über das Gedächtnis des alten Selbst / der alten Schablone hinweg, wenn wir uns entscheiden, den Weg zu zeigen und vollständig in die Verkörperung einzutreten.

Der Zeitlinienwechsel der Tagundnachtgleiche entfernte tertiäre Optionen für die kollektive Erfahrung auf Gaia, durch einen Quanteneffekt extrem hochschwingenden reinen Lichts. Mit dem Wegfallen einiger synthetischer Zeitlinien erhebt sich die organische Erfahrung des Aufstiegs als Göttliche Wahl. Nach einiger Anpassungs- und Integrationszeit fokussieren wir uns nun auf dieses massive kosmische Wechseln der Gänge.

TorhüterInnen-Enthüllung

In einem kürzlich abgehaltenen Ratsversammlung wurde mir gezeigt, wie die letzten 16 Jahre der Gitter- und Torhüterarbeit mit der Sonnenfinsternis im August zusammenhängen. Die Finsterniskarte des Pfades durch die USA wurde ausgebreitet, und verschiedene Fokuspunkte und ihre Funktion wurden offenbart. Ich habe danach geweint, es liegt solch Göttliche Vollkommenheit im Entwurf unseres Aufstiegs. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, dies ist ein Übergang, der große Belohnungen bereithält. Uns wird eine großartige Gelegenheit überreicht, und unser vereinter Fokus wird benötigt.

Inzwischen ist unser Mai-Übergang im Gange, der durch das nächste Woche stattfindende Portal vom 19. – 21. Mai fießt. Tägliche Gitterarbeit, Torarbeit, Meditation, Reinigung, Visualisierung und schöpferisches Handeln im Jetzt werden die persönliche und kollektive Erfahrung außerordentlich unterstützen. Geht dorthin, wohin ihr geführt werdet. Laßt jegliche unnötigen Verstrickungen fallen. Der hochschwingende Stamm hat sich auf viel höherer Ebene neu stabilisiert, und wir sind bereit für eine weitere Verstärkung der Primären Zeitlinie(n). Denkt daran, daß dies nicht etwas ist, worauf man wartet, dies ist eine gemeinschaftliche Schöpfung. Die Höheren Reiche verwenden reine Kanäle; die Teilnahme ist der Schlüssel.

Mein Fünfjahres-Jubiläum in Mount Shasta

Um meine fünf Jahre des Dienstes in Mount Shasta nächste Woche zu feiern, veröffentliche ich zwei Videos. Der erste ist über meine kraftvollsten und wildesten Erfahrungen hier, nur zum Spaß. Ich habe auch Dankbarkeits-Geschenke für meine Newsletter-AbonnentInnen und einige neue Schöpfungen anzukündigen.

Das zweite Video behandelt die bevorstehende Sonnenfinsternis, ihren Zweck, die darauf zuführenden Portale sowie die Portale danach. Vielleicht findet ihr einige Synchronizitäten in eurer eigenen Gittterarbeit; es ist schön zu sehen, wie das alles zusammenpaßt.

Verkörperung des Höchsten Lichts

Ein Aufstiegsprozeß muß auf der Grundlage von Bedingungsloser Liebe und Göttlichem Dienen aufgebaut sein, sonst wird die Struktur an irgendeinem Punkt auf dem Pfad auseinanderfallen. Die Verkörperungsphase zeigt dies sehr klar; wir nehmen unser spirituelles Erbe wieder in Anspruch und erlangen die kosmische Perspektive von Liebe, Vertrauen und Hingabe.

Die Verkörperung fühlt sich Avatar-artig an, wenn das Höhere Selbst durch das Körpergefährt und das Bewußtsein des Niederen Selbst hervortritt. Wenn wir uns dieser Göttlichen Präsenz des Selbst hingeben, schreibt es unser Bewußtsein neu in Muster heiliger Geometrie. Es verändert die Art, wie wir fühlen, denken, handeln und erschaffen.

Viel Neues geschieht, wenn wir die Verkörperung akzeptieren, doch es gibt einige beständige, fühlbare, sehr reale Qualitäten des Verkörperungslevels des Aufstiegs (keine Symptome), die ich in meinem persönlichen Erleben beobachte.

Einige Beispiele für die Präsenz:

  • Ausrichtung auf die organischen Primären Aufstiegszeitlinien. Der Neue Tempel des Göttlichen Selbst heißt eine erfrischende neue Seinsweise willkommen. Beständiges Ziehen und Ausdehnung des höheren Lichts.

  • Tiefes Verständnis der Reise als Reflektion der Höheren Reiche.

  • Die Schönheit in allem sehen als authentisches Bestreben. Die Erfahrung von Krishna-, gechristetem oder ICH BIN-Bewußtseinszustand. Verschmelzung mit allem was ist, dem unsterblichen Gefühlszustand Göttlicher Liebe. Die ICH BIN-Botschaften drücken diesen Schöpfer-Bewußtseinszustand aus, sie sprechen als Quelle zu sich selbst, die sich gleichzeitig selbst erfährt und bezeugt.

  • Alle individuellen Ausdrücke der Quelle als Fraktale des Einen ehren. Namasté, immer und überall.

  • Die Quelle, die Höheren Ebenen und das höchste Wohl des Kollektivs zuerst in Betracht ziehen, die Interessen des Niederen Selbstes als zweites.

  • Das Herzgehirn ist lauter als das Verstandesgehirn. Das Höhere Selbst ist die dominante Präsenz. Aufs Herz spüren und hören, statt auf die Verstandes- oder emotionalen Ebenen. Dies betrifft unsere Kommunikation, Gedanken, Aktivitäten, DNS-Rekalibrierung, Aktivierung höherer Fähigkeiten, Arten schöpferischen Ausdrucks … alles.

  • Zum reinen Kanal werden: LiebesLicht und Absichten fließen durch die Aufstiegssäule von den Höheren Ebenen – beständig.

  • Unerschütterliche Meisterschafts-Fähigkeiten: Vergebung, Dankbarkeit, Heilige Neutralität, Hingabe, Bedingungslose Liebe, Vertrauen, Andacht, Geduld, Nicht-Urteilen, Heilung, Harmonie und Göttliches Dienen werden unerschöpflich und selbstverständlich.

Diese Liste wird länger; das sind beständige Erfahrungen, keine Liste versprochener Fähigkeiten. Während die Neuen Schablonen sich auf kolllektiver Ebene aktivieren, dehnen wir uns gemeinsam aus. Möglichkeiten werden in unseren Neuen Selbst-Schablonen gehalten und fallen mit den höheren Zeitlinien zusammen, doch sie werden erst aktiviert, wenn WegbereiterInnen die Erfahrung verankern. Je höher wir alle schwingen, desto höher gehen wir als Kollektiv. Wir dehnen die Bandbreite für unsere Erfahrungen hier nach 5D und jenseits davon aus. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist, Jetzt.

Alle im Dienst Befindlichen, bleibt am Ball

Dieser einzigartige Energiewechsel im Mai ist nicht etwas, worauf man wartet, er ist hier und ist anwendbar. Es geht gerade ein massiver Code-Austausch vor sich, der uns mit Licht und Lichtintelligenz einer viel höheren Ebene bombardiert. Setzt euch mit eurem Höheren Selbst und euren Teams zusammen, um das Gebiet eures Fokus und eurer Expertise zu bestimmen. Vieles wird dieses Jahr synchronisiert: Frequenzen jagen Kontrollsysteme hoch, alte Strukturen – sichtbare und unsichtbare – aktivieren sich, Gaias Kristallkern dehnt sich aus, unser Sonnensystem nähert sich einem Gebiet sehr intensiven Photonenlichts, und Solaris richtet sich auf kosmische Sternentore aus, um die Entfaltungen zu unterstützen. Jede Menge Projekte, um damit im Jetzt zu spielen.

Torarbeit und Gitterarbeit ist beständig; wir verwenden weiterhin die Kristallbetten und Wasserwege, um das neue Licht zu strömen. Pflanzt eure Kristalle und Kristallgitter für den höchsten Empfang und die höchste Verstärkung. Wie immer, klärt und codiert sie für die Aktivierung des Christusbewußtseins; die Kristallwesen wissen, was das ist. Wasesrzeremonie, Ermächtigung der Natur- und Elementarreiche und die Vereinigung mit dem Menschlichen Herzgitter helfen mit der Stabilität. Schließt euch den SONNtags-Einheitsmeditationen für Verstärkung und göttliche Unterstützung an.

Tiefe Danbarkeit für unsere Ausdauer, Stärke und diese Erneuerungsenergie des Mai. Visualisiert und fühlt weiterhin die höchste Erfahrung und Ergebmisse: Denkt daran: Göttliche Liebe und Einheit sind unsere stärksten Aktivposten.

Foto oben: Ein strahlend klarer Tag auf Mount Shasta während des Vollmonds diese Woche

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, inclusive dieser Copyrightnotiz und mit einem Link zu Sandras Originalseite sowie zu dieser Übersetzung. Danke.

Sandra Walter: Der neue Tempel des Göttlichen Selbst

Veröffentlicht April 15, 2017 von Zarah

Der neue Tempel des Göttlichen Selbst

von Sandra Walter

13. April 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Diese Zeitlinienspaltung ist eines der interessanteren Projekte, an denen ich gearbeitet habe. Die Auswirkung auf mein Bewußtsein und meine Erfahrung ist tiefgreifend; es ist ein weiterer Übergang von Ich werde nie mehr dieselbe sein, während das niedere Selbst weiterhin verblaßt.

Die neue Schablone des Selbst offenbart den neuen Tempel des Göttlichen Selbst

[Anm. d.Ü. Dies ist ein Wortspiel mit template = Schablone und temple = Tempel, das nicht ins Deutsche zu übertragen ist.]

Die Auflösung der „Zerstöre diesen Tempel, und ich werde ihn in drei Tagen wieder aufbauen“-Metapher entfaltet sich in unseren Realitäten in globalem Maßstab. Es erfordert Geduld, diese letzte Bewußtseins-Upgrade zu integrieren und zu verstehen. Sofortige Integration trifft bei manchen Frequenzen immer noch zu, doch die Höherentwicklung hat sich mit der immer noch stattfindenden Zeitlinienspaltung verändert. Die Empfehlung für Ruhe, Meditation in der Stille und der Aufrechterhaltung eines ruhigen Zentrums bleibt essentiell. Ich persönlich verbringe die meisten Tage in längeren meditativen Zuständen, Stunden des Portalarbeitstrainings mit den Kosmischen Sternentoren und damit, einfach nur in der Stille zu SEIN und zu beobachten, wie mein Körper und mein Bewußtsein höher gehen. Ich mache auch viele Traumzeit-Besuche beim Stamm, danke für die netten e-mails, wenn ihr mich seht.

Die Reinigung der Zeitlinien spiegelt sich in unserem Leben; mit dem spirituellen Upgrade geht Verantwortung einher, Geliebte. Zeitdynamiken werden erschüttert, Magnetkräfte verändern sich, um das Einfließen aufzunehmen, und das menschliche Herzgitter wird erleuchtet durch die Aktivierung der Verkörpernden. Visionen können uns überraschen; vielleicht seht ihr Gaia verschwinden. Atmet, es ist nur die Transformation zu einer höheren Version von ihr.

Der kosmische Traum verändert sich; das Hologramm wird angepaßt, um reines Solares Christusbewußtsein aufzunehmen. Wir erobern die Essenz der SONNE zurück, was eine Operation des Göttlich-Weiblichen ist. Die Öffnung des Siebten Portals spiegelt sich in unserem Fraktal des Selbst. Eure Kronen aktivieren sich vielleicht (eine Erweiterung fühlt sich an, als würde eure Schädeldecke fehlen, Schädelausdehnung, durchdringende hochfrequente Töne), um dies in eure Felder hinein willkommen zu heißen. Die vollständige Aktivierung des 13. DNS-Strangs des Christusbewußtseins spiegelt das 13. Aeon und die Rückkehr des Weiblichen Aspekts der Quelle in ihren Aufgestiegenen Zustand wider, gereinigt und befreit von der Dichte des Chaos. Dies entfaltet sich in beschleunigtem Tempo bei dieser Zeitlinienanpassung; es löst viele Schichten von Erfahrungen für die vollständige Vereinigung.

Für viele ist die Frequenz der Kosmischen Mutter eine unvertraute Energie; sie wandelt die alten Konzepte vom Göttlich-Weiblichen in eine direkte Erfahrung dessen, was der kristalline Zustand in Wahrheit ist. Viele Dinge geschehen zugleich; am besten ist es, sehr präsent mit euch selbst zu bleiben, um die chymische Hochzeit der Präsenz zu erleben Ruht euch aus und bleibt hydriert, um das Neue vollständig zu integrieren.

Unterstützende Praktiken für die neue Schablone

Das Wegfallen nicht hilfreicher Zeitlinien (einschließlich synthetischer Blockaden gegen den Aufstieg) erzeugt auf den höheren Zeitlinien einen Echo-Effekt. Augenblicke (oder Tage) von ausgesetzten Lebensfunktionen (bzw. Tiefschlaf), Gefühle, daß die Zeit stillsteht, daß die Zeit vorbeirast, dünner werdende Schleier, all das sind schwingungsmäßige Nebenwirkungen. Die stärkste Wirkung ist das Loslassen der energetischen Unterstützung für nicht hilfreiche Schöpfungen. Dies gilt für uns alle, Geliebte.

Das photonische Licht-Liefersystem für den Göttlichen Willen ist kraftvoll. Alle Aktivitäten, die Eigenwillen über Göttlichen Willen unterstützen, werden schwer getroffen. Nehmt Notiz davon, wenn das in eurem Leben auftritt, und tut die gute Arbeit, um euch auf die Bedingungslose Liebe auszurichten. Wie immer, wenn wir uns klären und auf die Meisterschaft ausrichten, beschleunigen wir die kollektive Reise.

Meisterschafts-Praktiken zur Unterstützung des Pfades

Eine Woche lang keinerlei Urteil, Beschwerde oder irgendetwas Böswilliges über irgendetwas oder irgendjemanden sprechen oder schreiben, nicht einmal über euch selbst. Versucht es eine Woche lang, wenn ihr es noch nicht getan habt, und beginnt … Jetzt. Sanfte, von Herzen kommende Kommunikation verstärkt den Frieden und zeigt die Perspektive unseres Höheren Selbstes auf. Der gewohnheitsmäßige Impuls, sich zu beklagen, Schuld zuzuweisen oder zu kritisieren – sogar im Scherz -, offenbart unsere negativen Gewohnheiten, Unsicherheiten und Verletzungen. Atmet und benutzt diesen Augenblick, um euch auf die höchste Absicht auszurichten, die Angst zu lösen und zu vergeben. Dann erschafft Lösungen, die auf die richtigen Ohren treffen, wenn es ein echtes Problem gibt. Das hilft auch beim Neuverdrahten von Nervenbahnen und beim transparenteren, herzlicheren und direkteren Mitteilen. Verletzlichkeit und Freundlichkeit demonstrieren wahre Stärke. Die reine Alchimie der Meisterschaft ist eine Frequenz; sich auf diese Frequenz auszurichten, verändert eure Kommunikationsweise. Vielleicht bemerkt ihr das, wenn ihr mit Wesen aus höheren Ebenen kommuniziert. Es erfordert Übung, diese herzöffnende Fähigkeit zu meistern.

Die höhere Zeitlinie nehmen: Seid die Präsenz in jeder Situation und demonstriert die Göttliche Neutralität der Liebe. Muß in diesem Augenblick wirklich etwas gesagt werden, so verwendet die Sprache des Unterscheidungsvermögens und schlagt sanft Lösungen vor. Seid FriedensstifterInnen. Hebt das Lichtniveau in jeder Situation, jeder Gedankenform, jedem emotionalen Konstrukt im Innen und Außen. Vergebung und Mitgefühl sind immer die höhere Straße nach 5D.

Dankbarkeits-Strom: Ein kraftvolles Werkzeug, das man zusammen mit Vergebung und Nicht-Urteilen verwenden kann. Beispiele dafür gibt es in der Free Tools-Abteilung [von Sandras Website]. Ermächtigt euch selbst und schreibt ein paar eigene, es ist eine sehr befreiende Übung. [Man bedankt sich dabei auch für die Herausforderungen und die scheinbar „unannehmbaren“ Dinge. Am Schluß schreibt man jedesmal: Danke für die Lektionen. Ich liebe dich / euch. Anm.d.Ü.]

Höchste Absicht: Richtet euer Herz oft auf eure höchste Absicht aus, um zu vermeiden, in das Erschaffen niederer Absichten hineingezogen zu werden. Fragt euch: Was ist die höchste, hellste, hilfreichste Sache, die ich in diesem Augenblick erschaffen kann, um dem Aufstieg zu unterstützen? Welchen Akt der Liebe kann ich in diesem Jetzt-Moment ausführen? Versucht es mit radikaler Selbstliebe, Kreativzeit, willkürlichen Akten der Freundlichkeit oder Akten des Dienens.

Zeigt Dankbarkeit für eure Ausdauer: Nehmt Notiz von eurer Fähigkeit, euch an diese neuen Realitäten anzupassen, während sie sich entfalten. Dankt der Quelle und eurer Seele dafür, wach und bewußt durch diese Erfahrung gehen zu können.

Geduld und Perspektive auf kosmischem Niveau: Diese spezielle Art des Aufstiegs ist eine große multidimensionale Operation. Löst Wartespiel-Programme auf, indem ihr euch mit eurem Höchsten Selbst verbindet. Dank der im Dienst Befindlichen entfaltet sich alles zum höchsten Wohl; tut die gute Arbeit, wenn ihr euch ungeduldig, angetriggert oder voller Zweifel fühlt. Meisterschaft ist Unschuld und Reife zugleich.

Formbare Realität: Bleibt flexibel. Während intensiver Veränderungsphasen geben wir die Rigidität darüber, was Realität ist oder nicht, wozu wir fähig sind, was sich entfaltet etc., auf. Macht Yoga, Dehnungsübungen, Spaziergänge in der Natur, atmet, bleibt innerlich flexibel, um äußere Veränderungen zu unterstützen.

Hingabe und Vertrauen: Goldene Schlüssel zu diesem einzigartigen Aufstieg. Während aus dem alten Paradigma stammende Verzerrungen der Hingabe verblassen, bleibt unser Vertrauen zueinander und zur Quelle erhalten. Durch den Pfad des Herzens wird dem niederen Selbst alles auf natürliche Weise offenbart. Indem ihr mit eurem Höheren Selbst verschmelzt, wird die Expansivität Göttlicher Liebe und die Ausrichtung auf den Göttlichen Willen zu eurem primären Dienst und offenbart, wie dieser Dienst in der Welt ausgedrückt werden soll.

Das Heilige Feuer ehren: Während die heiligen Feuer der Reinigung sich weiterhin verstärken, denkt daran, daß reine Opfergaben an das Feuer als reine spirituelle Ermächtigung zurückkommen. Der Bumerang-Effekt der Magnetkräfte ist jetzt stark, was die globale Reinigung unterstützt. Dieses Licht erreicht alle Fraktale des Einen. Nährt das sich in eurem Herzen verstärkende Solare Feuer mit Reinheit, während die Verkörperungsschwingung ansteigt.

Die Oster-Kathedra

Die Dynamiken des Kosmischen Sternentores sind von skalarer Natur; Energiefelder überschneiden sich und erschaffen so eine Öffnung für höheres Licht. Es ist eine Göttlich-Weibliche Pforte zur Quelle, ähnlich eurem eigenen geChristeten Herzzentrum. Die Tore für das Einfließen des Lichts für Ostern am SONNtag stehen offen. Wir verwenden die kollektive Feier des Geistes, um den Kathedra-Effekt zu erschaffen (viele Pfeiler stehen als Einer), was einen einzigartigen Segen für die LichtarbeiterInnen hereinbringt.

Der Kathedra-Effekt vereint das menschliche Herzgitter und wird durch Portalereignisse und weltweite Meditationen verwirklicht. Viele Gruppen verlegen ihre Meditationen auf die SONNtage, um diesen Effekt zu verstärken. Wir lieben euch, wir segnen euch, wir danken euch! Diese Meditationen stärken die Aufstiegszeitlinien, indem sie das Lichtniveau auf (sehr) unangenehme Ebenen für alles anheben, was nicht auf Bedingungslose Liebe ausgerichtet ist. Meditation hilft auch bei der Integration dieser viel höheren Frequenzen, reiner DNS-Aktivierung, Rekalibrierung der Realitäten und Entfernung des Ballasts der niederen Zeitlinien, sowohl auf globaler als auch auf persönlicher Ebene

Wir laden euch ein, am Sonntag teilzunehmen, um 8:11, 11:11 und 17:11 Pazifische Zeit (17:11, 20:11 und Montag 2:11 MEZ). Meditiert 30 Minutenlang in der Fülle dieses Einfließens Göttlicher Liebe; es ist ein großes Geschenk an alle LichtarbeiterInnen diesen Monat.

Segnungen für alle während dieser kraftvollen Entfaltung. Atmet.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Bild © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, mit diesem Copyright-Vermerk sowie einem Link zu Sandras Originalartikel und dieser Übersetzung.

Sandra Walter – Fortschreiten der Zeitlinien-Spaltung: Integration und Ausrichtung

Veröffentlicht April 1, 2017 von Zarah

Fortschreiten der Zeitlinien-Spaltung: Integration und Ausrichtung

von Sandra Walter

29. März 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die zweite Phase des Zeitlinienwechsels wurde mit dem Neumond am Montag abgeschlossen. Dank an alle, die den Solaren Fokus hielten, während die Sonnenstürme ankamen. Ich persönlich erlebe ein tiefgreifendes Verstehen meines Solaren Selbst und dieses Strebens nach der Verkörperung des Solaren Kosmischen Christus-Seinszustandes. Der Aufstieg ist wahrhaft eine heilige Erfahrung.

Teilen einer Vision

Unter den vielen Visionen während der Einheitsmeditationen am letzten SONNtag gab es ein klares Bild: Gaia erschien als Samenkugel einer Platane (so angemalt, daß sie wie ein Erdball aussah), und ein kraftvoller galaktischer Wind blies die äußeren Staubflocken weg, um ihren Kristallkern zu enthüllen, der sich in ein leuchtendes solares Licht verwandelte. Die alte äußere Realität wurde hinweggeblasen, und sie leuchtete als brandneue Schöpfung. Dies stellt den menschlichen Aufstieg sowie Gaias Transformation dar. Die Offenbarung unseres Höheren Selbstes und der Neuen Erde, während die kosmischen Winde intensiver werden, das leuchtende Samenkorn des Neuen und die Auswirkung des hereinkommenden Lichtes auf niedere Realitäten.

Die Platane ist ein uraltes Symbol, sie wird in den Schriften verwendet, das Haus David, Nullpunkt, usw. Es gibt für mich viele Synchronizitäten mit diesem Symbol; ihr könnt eure eigenen verfolgen. Dies war das dritte einer Serie starker Symbole am letzten Wochenende: ein Regenbogen am 25. über Mount Shasta, um zu bestätigen, daß das Einfließen sein Werk tat; ein weiß-cremefarbener Falke, der während meiner Portalarbeit am SONNtag nur wenige Fuß über meinem Kopf am Himmel schwebte und schrie (Falke ist der Bote, daher achten wir darauf); direkt danach kam die Platanenvision.

Nachdem ich mich am Montag mehrmals mit Solaris [unserer Sonne] vereint hatte, um die dimensionswandelnden Frequenzen (Sonnenstürme) zu senden, ging ich in Schneeschuhen den Berg hinauf zur Neumond-Verankerung um 20 Uhr. Nach der Portalarbeit auf dem Rückweg nach unten schwebten mehrere Lichtschiffe am Himmel und sandten Grüße, als die zweite Phase dieses speziellen Wechsels abgeschlossen wurde.

Jetzt folgen wir dem Plan, integrieren das Einfließen, trennen uns von dem, was nicht mehr anwendbar ist, bereiten uns auf die Portalarbeit der nächsten Woche vor, halten den Fokus, vermeiden jegliche mentale Gymnastik über die Seltsamkeit dieser Phase oder ihre Wirkung auf die physische Ebene und senden LiebesLicht und Dankbarkeit an jene, die die Verkörperung umarmen.

Offenbarungen und Segnungen im April

Unser nächstes Portal ist vom 3. – 7. April und wird die Zeitlinienspaltung vollständig verankern. Denkt daran, daß dieses Einfließen seit der Tagundnachtgleiche eine sehr hohe Ebene Göttlichen Lichts ist, ein wahres Geschenk an alle, die mit der 5D-Erfahrung in Resonanz sind.

Die Frequenz wird exponentiell ansteigen, nachdem diese Spaltung vollständig abgeschlossen ist; sie wird euer Bewußtsein weiterhin in höhere Schöpfungsreiche ausdehnen. Dies ist ein Übergang für Spirituelle Reife, der euer höchstes Unterscheidungsvermögen und Nicht-Urteilen über die äußeren oder inneren Auswirkungen verlangen wird.

In unserer Meisterschaft, unterstützen wir Gaia bei der Offenbarung dessen, was bereits erschaffen wurde; ein geChristeter Planet des Friedens und des Einheitsbewußtseins. Wir verkörpern unsere neuen Schablonen des Selbst JETZT und treten in unsere Rollen als MitschöpferInnen dieser neuen Realitäten ein. Das massive kosmische Sternentor unterstützt den Göttlichen Willen; laßt es uns als reine Kanäle der höchsten Absicht eröffnen.

Die Verkörperung ist eine einzigartige Erfahrung, während wir unser Solares Selbst wieder beanspruchen, was buchstäblich Portale durch Menschen hindurch öffnet, damit die neue Realität offenbart werden kann. Dies ist für viele von uns eine nicht erkennbare Ebene der Ermächtigung. Denkt daran, daß die Manifestation während Portalen verstärkt wird. Lenken wir das Licht als EINS, um diese Schöpfung mit Leichtigkeit und Anmut hervorzurufen.

Werkzeuge für diesen starken Übergang:

Meditation: Erlaubt eurer Aufstiegssäule, sich in Stille auszurichten, damit das Höhere Selbst übernehmen kann. Ruht euch aus, bleibt hydriert, ruhig, geht hinaus auf Gaia um den maximalen Lichteinfluß zu empfangen, besonders während der Auslöserpunkte. Bleibt klar und offen für die Erfahrung.

Visualisiert 5D und ruft es herein. Fühlt die Freiheit, seht die Neue Erde, visualisiert den weltweiten Aufstieg und die höchste, hellste Schwingung, die ihr halten könnt. Zeichnet es, schreibt es, singt es, tanzt es, meditiert darauf, erschafft es Jetzt. Laßt eure Anhaftung an die niederen Zeitlinien fallen.

Tägliches Auflösen: Befehlt und ordnet an die endgültige, mühelose Entfernung aller niederen Zeitlinien, Programme, Wesenheiten, Gottheiten, Gedankenformen und Wesen, welche die Menschheit, Gaia, die Naturreiche und Elementarwesen auf negative Weise kontrollieren und manipulieren. Befehlt allem, was sich in den Aufstieg einmischt, allem, was den Fortschritt behindert, dies zu unterlassen. Bindet alle nicht förderlichen Schöpfungen zurück in die Quelle, um einen vollständigen Übergang zu machen, ohne Wiederkehr.

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen: Vereint euch in Göttlicher Absicht, um die 5D-Zeitlinien als greifbare Manifestation für alle vollständig zu offenbaren. Ruft die Solare Kosmische geChristete Verkörperung als Realität für alle hervor, die zur Verkörperung bereit und in der Lage sind. Erhellt die neuen und alten Gittersysteme, Heiligen Stätten, Tempel, Kristallbetten, Grundwasserschichten und Wasser, jeden von einem Lichtarbeiter plazierten Kristall, vom kristallinen Kern Gaias bis zur SONNE, zum Galaktischen Zentrum, der Großen ZentralSONNE und dem Reinen Quellenbewußtsein. Heißt die höchsten Ebenen photonischen Lichts und dimensionswandelnder Frequenzen, die wir empfangen können, willkommen, in den höchsten Interessen des reinen und wahren Aufstiegs. Fühlt die Vereinigung, dies ist ein leuchtender Übergang für uns alle.

Meister-GitterarbeiterInnen: Ich lade euch nochmals ein, euch mit den in unser Sonnensystem eintretenden höherfrequenten Schablonen zu vereinen. Wir haben jetzt bewußten Zugang zu den Solaren Zentren. Der göttliche Wille regiert die Entfaltung – bleibt klar in eurer Resonanz und Absicht, wenn ihr mit diesen Räten Kontakt aufnehmt. Rufen wir während des Portalübergangs vom 3. – 7. April im Interesse aller, die den Aufstieg wählen, die dimensionswandelnden Codierungen hervor.

Einheitsmeditationen am SONNtag: Schwingungs-Unterstützung

Ladet alle ein, sich dem Lichtstamm während dieser drei halbstündigen Zeitfenster am SONNtag anzuschließen: 8:11, 11:11 und 5:11 Pazifische Zeit [Zeitzonenrechner HIER] oder meditiert zu irgendeinem beliebigen Zeitpunkt am SONNtag, um die Wirkungen zu spüren und eure Energie dieser kollektiven Absicht des Dienens hinzuzufügen.

Verbindet euch mit dem menschlichen Herzgitter, Gaias kristallinem Kern, dem Kristallgitter, den Neuen Gittersystemen, Solaris (der SONNE); der Großen Zentralsonne und der Quelle. Meditiert auf die Verkörperung der Reinen Quelle und die Offenbarung kristallinen Bewußtseins. Benutzt die angeleitete Christuslicht-Aktivierungs-Meditation, wenn ihr gern angeleitete Meditationen macht (die mp3 gibt es über den Download-Link weiter unten), sie ist unglaublich stark, wenn sie als EINS durchgeführt wird. Alle Methoden und Meditationsformen sind willkommen.

Kostenlose angeleitete Meditation – ladet sie herunter, damit ihr am SONNtag offline und (vorzugsweise) draußen in der Natur sein könnt.

PC: Rechtsklick auf den Titel unten und „Speichern unter“

Mac: Ctrl + auf den Titel unten klicken zum „Download“

Christuslicht-Ausdehnung

Anm: Die mp3-Meditation ist auf Englisch, die deutsche Übersetzung gibt es hier:

Christuslicht-Ausdehnung deutsch

Der April ist ein hoch transformativer Monat

Es wird erwartet, daß die Ebenen von photonischem reinem Licht im April dramatisch ansteigen werden. fokussieren wir uns auf dieses Portal als unsere Schlüssel zum Königreich des Neuen Selbst und der Neuen Erde. Schwingung = Schwingung. Dank für eure Hingabe und Ausdauer; unser Dienst wird zutiefst wertgeschätzt. Glaubt. Vertraut. Atmet. Laßt das Licht uns beim Transformieren dieser Realitäten mit Leichtigkeit und Anmut unterstützen.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017 Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt und diese Copyrightnotiz sowie ein Link zu Sandras Originaltext und dieser Übersetzung angefügt sind. Danke.

Sandra Walter – Geführte Meditation: Christuslicht-Ausdehnung

Veröffentlicht Januar 8, 2017 von Zarah

So, ihr Lieben, hier wie versprochen die Übersetzung von Sandra Walters Christuslicht-Ausdehnungs-Meditation. Sie ist ziemlich intensiv, und wenn ihr noch nicht so viel Erfahrung habt, dann macht nur so viel, wie sich für euch gut anfühlt.

Der Röhrentorus sieht so aus:

Röhrentorus

Röhrentorus

Als menschliches Energiefeld ist er so mit dem Körper verbunden … nur daß der große Torus bis runter zu den Füßen geht:

heart-torus

Das kleinere ist der Herztorus, der auch im Text erwähnt wird. Die an der Wirbelsäule entlanggehende Röhre ist das, was Sandra „Aufstiegssäule“ nennt. Alles andere ist glaube ich gut verständlich.

Ich hänge den Video mit der Meditation und eine PDF mit dem Text noch mal unten an. Zur Erinnerung: Die Zeiten für die jeden Sonntag stattfindende Einheitsmeditation sind in Mitteleuropa um 17:11, 20:11 und Montag früh um 2:11. Verbindet euch einfach mit dem gesamten Feld aller Teilnehmenden.

christ-light-meditation

Sei gesegnet, Geliebte(r),

während dieser Reise werden wir unser Sein verstärken und uns mit dem Solaren Kosmischen geChristeten Zustand verbinden. Entspanne dich und entlasse sämtliche Dichte, die den Geist oder das Herz begrenzt, hege kein wie immer geartetes Urteil in bezug auf dich selbst oder die Außenwelt.

Beginne, indem du hereinrufst und hervorrufst:

Dein Höheres Selbst, deine ICH BIN-Präsenz und dein multidimensionales Selbst. Begrüße dein göttliches Begleitteam, deine persönlichen Guides, die MeisterInnen, die Engel- und Erzengelreiche, die Bruder- und Schwesternschaften des reinen Lichts sowie deine Sternenfamilie, um dich energetisch zu unterstützen, dir beizustehen und den Fokus halten zu helfen. Atme dein wahres Wesen ein und heiße dein geChristetes Selbst willkommen.

Öffne deine Aufstiegssäule, die Röhre des durch den Körper gehenden Röhrentorus. Nun verbinde dich mit dem Herzzentrum. Stell dir dein Herzzentrum vor wie eine riesige glühende, strahlende Lichtkugel aus goldenem, kristallinem, diamantenem Licht. Öffne die goldene Röhre des Herzzentrums-Torus und dehne sie aus. Befiehl: Ich erde mein Herzzentrum in den fünft-/sechstdimensionalen kristallinen Kern von Gaia. Wirf die goldene Lichtschnur des Herzens hinunter und verankere sie dort. Fühle es.

Nun öffne den Wirbel der Kronenchakra-Ebene. Befiehl: Ich verankere mein Herzzentrum nach oben durch die Astralebene hindurch im Kristallgitter. Fühle die Lichtlinie aus dem goldenen, kristallinen, diamantenen Herzzentrum, nach oben durch die Astralebene bis zum Kristallgitter.

Und nun gehen wir noch darüber hinaus und dehnen uns interdimensinoal aus. Verbinde dich mit dem Höheren Selbst, der ICH BIN-Präsenz, der Sonne, dem Galaktischen Zentrum, der Großen Zentralsonne und dem reinen Quellenbewußtsein. [Nach jedem dieser Schritte etwas Zeit lassen.] Verankere dich durch die Aufstiegssäule in diesem Flow, dieser Verbindung mit dem reinen Bewußtsein.

In dieser Reise werden wir die kristallinen Strukturen im Körpergefährt, in den Energiefeldern und allen Aspekten des Selbst verstärken. Das golden-diamanten-kristalline Licht im Herzzentrum kann als warmes, glühendes Gefühl empfunden werden. Es ist unendlich und vereint mit der Quelle. Es ist ein Fraktal von allem, was ist. Die kristallinen Strukturen beginnen im Herzzentrum und aktivieren sich durch die Wirbelsäule, das Gehirn und das hohe Herz.

Wir beginnen also am unteren Ende der Wirbelsäule. Es gibt 33 solare Scheiben innerhalb der 33 Wirbel der Wirbelsäule. Wir wollen eine nach der anderen nach oben gehen und sie aufleuchten lassen, als würdest du bei diesen Sonnenscheiben einen Lichtschalter andrehen. Benutze deine Hände zur Verstärkung und Aktivierung. Wir wollen an der Basis beginnen, eine nach der anderen, laß sie aufleuchten, 1, 2, 3, 4, sie strahlen reines göttliches Licht aus, während die Wirbelsäule aufleuchtet, 5, 6, 7, laß jede Sonnenscheibe aufleuchten wie eine unabhängige Sonne, 8, 9, 10, 11, 12, sie werden heller, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, du kommst jetzt zum Herzzentrum, 22, 23, 24, anheben, ausdehnen, 25, 26, 27 Sonnen, 28, 29, 30, 31, 32, 33, die ganze Wirbelsäule leuchtet auf, verstärke reines, göttliches, geChristetes Licht durch das Herzzentrum und die gesamt Wirbelsäule.

Jetzt durch das hohe Herzzentrum, die Basis des Kehlchakras, die Schilddrüse, verstärke es. Und jetzt lassen wir das Gehirn aufleuchten, das ganze Gehirn, den ganzen Schädel, aufleuchten, verstärken. Die kristallinen Strukturen aktivieren und verstärken sich, den ganzen Weg durch das Herzzentrum, die Wirbelsäule, das hohe Herz und das Gehirn. Befiehl, daß das geschieht: Kristalline Strukturen, aktiviert euch, verstärkt euch.

Laß es jetzt durch die Schultern, Arme, Hände nach außen strahlen – laß sie aufleuchten, verstärke, dehne es aus, atme hinein, mit einem bewußten Atemzug ein und aus durch den Mund. Jetzt durch den ganzen Oberkörper, die Brust, nach unten in die Hüften, aufleuchten lassen, verstärken, laß alle Dichte los. Jetzt nach unten durch die Beine, bis ganz nach unten zu den Füßen, reines Licht, kristalline Strukturen aktivieren sich in jeder Zelle. Goldenes, kristallines, diamantenes Licht.

Jetzt verstärken wir es noch mehr, wir drehen die Lautstärke auf. Stell dir vor, tue so, als hättest du einen Lautstärkeregler, der bis 10 geht. Dreh ihn ganz auf bis 10, wobei du alles verstärkst wie ein Dimmerschalter an einer Lampe. Dreh ihn auf, bis ganz oben hin, verstärke dein gesamtes Sein. Halte dieses Licht.

Heiße deinen Christus willkommen: Ich heiße meinen Christus willkommen. Verstärke jeden Partikel meines Seins, jede Zelle, jedes Atom. Erleuchte es mit dem reinen, geChristeten Licht. Jetzt verstärke es, so daß es den gesamten Raum erfüllt, deinen göttlichen, heiligen Raum, verstärke es. Dreh die Lautstärke noch weiter auf. Befiehl in diesem Augenblick, in diesem göttlichen Jetzt-Moment: ICH BIN Liebe, Liebe BIN ICH. ICH BIN Licht, Licht BIN ICH. Fühle es – fühle, wie das göttliche Licht, die Göttliche Liebe durch das Herzzentrum, die Wirbelsäule und das gesamte Körperfahrzeug fließt, nach außen durch die Energiefelder, alle Energiefelder leuchten auf, verstärken sich, nach außen in den Raum. Fühl die Blase, das Strahlen, das gegen die Wände deines Raumes drückt. Du kannst nicht mehr eingegrenzt werden. Laß uns ins Grenzenlose gehen.

Das Höhere Selbst kommt jetzt herein und sagt: „Dieser Lautstärkeregler geht bis 22“, und dreht die Lautstärke auf, werde heller, in einem Radius von 150 Kilometern, dehne dich aus, verstärke dich. Dein Sein hat jetzt einen Radius von 150 Kilometern. Du kannst es dir als Bewußtseinsebene vorstellen, einen riesigen Röhrentorus oder eine riesige Kugel aus goldenem, kristallinem, diamantenem, platinfarbenem Licht, das nach außen strahlt, ein höheres Selbst, das die Lautstärke aufdreht, die Verstärkung aufdreht. ICH BIN Liebe. ICH BIN Licht. Halte es hier. Fühle die Göttlichkeit, die Reinheit. Atme.

Heiße nun die MeisterInnen willkommen, die geliebten Aufgestiegenen. Sie verstärken uns bis 33. Verstärke bis zur globalen Ebene, verliere die Emotion, das Urteil, das Ego, den Verstand, die Identität, vollkommen. Bleibe verstärkt. ICH BIN Gaia. ICH BIN aufgestiegen. ICH BIN göttlicher Wille. Dehne dich bis zur planetaren Ebene aus. Halte, halte das Licht hier. Werde zum Licht von Gaia. Laß es durch dich hindurch ausstrahlen, göttliches Bewußtsein, die gesamte planetare Erfahrung. Atme, fühle den Frieden. Strahle Harmonie, Gleichgewicht, Reinheit, Göttlichkeit aus. Berühre jeden Partikel von Gaia, die Naturreiche, die Elementarwesen und jeden göttlichen inkarnierten Menschen auf diesem Planeten. Jedes menschliche Herz, laß es aufleuchten. Du als die gesamte planetare Erfahrung verstärkst das reine geChristete Licht, läßt es durch dein Wesen hindurch strahlen.

Wir heißen nun unsere Sternenfamilie willkommen, die galaktischen Wesen, die die Lautstärke bis 44 aufdrehen. Wir dehnen uns nun aus und strahlen bis in die Ebene des Sonnensystems und der Galaxis, reines Sein, die reine Stille, das Gleichgewicht, der Friede, die Mission der Harmonie der göttlichen Wiederkunft des Christus. Wir strahlen dies jetzt durch die gesamte galaktische Ebene, dehnen uns aus, umschließen, strahlen alle Partikel der Erfahrung der galaktischen Ebene aus. ICH BIN solares, kosmisches, geChristetes Sein, solares kosmisches, geChristetes Sein BIN ICH. Atme. Atme die gesamte Galaxis ein. Strahle reines kristallines Licht aus.

Wir heißen jetzt die Große Zentralsonne willkommen. Dieses Große Solare Zentrum dreht die Verstärkung noch weiter auf, dreht die Lautstärke auf 144 und dehnt sich durch die Universelle Ebene hindurch aus – dehne deine göttliche Strahlung bis in die universelle Ebene aus. ICH BIN alles, was ICH BIN. Dehne dich aus, strahle dein reines Licht aus, den Frieden, das Gleichgewicht, die Harmonie, das reine Quellenlicht. Verschmilz mit dieser Strahlungsebene. Atme. Atme das gesamte Universum ein. Dehne dich aus in Frieden, Harmonie und goldenem, diamantenem, kristallinem, platinfarbenem Licht, der Strahlung reinen Lichts. Halte, atme, dehne dich aus, vergöttliche, läutere, mühelos, grenzenlos.

Wir heißen nun die reine Quellenlichtintelligenz willkommen, Urschöpfer, unendlich, als das Multiversum atmend. Die Quelle dreht die Lautstärke bis ins Unendliche auf. Völlige Abwesenheit von Dichte, völlige Abwesenheit jeglichen Urteils, die reine Stille allgegenwärtigen Lcihts, unendliches Licht, das sich nach außen verströmt. Atme als das Mltiversum, atme das gesamte Multiversum ein und atme reines, göttliches Quellenlicht aus. Ganzes, herrliches, göttliches Licht, göttliche Liebe, göttlichen Willen. Sei das. Atme dieses zeitlose, unendliche, allgegenwärtige Licht. Ich bin alles, was ich bin. Ich bin göttliche Liebe, göttliche Liebe bin ich. Ich bin göttliches Licht, göttliches Licht bin ich. Ich bin göttlicher Wille; göttlicher Wille BIN ICH. ICH BIN das allgegenwärtige Licht des reinen Quellenlichtbewußtseins. ICH BIN alles, was ICH BIN.

Hebe die Hände und ziehe alles; was ist; in dein Herzzentrum. Langsam bewegst du die Hände auf dein Herzzentrum zu und fühlst das Multiversum, die reine Quellenlichtintelligenz, das Universum, die Galaxis, das Sonnensystem, die Sonne, Gaia, die gesamte Schöpfung, ziehe all das in dein Herzzentrum. Laß die Hände auf deinem Herzzentrum ruhen und atme das Multiversum ein.

Befiehl und verfüge: ICH BIN göttliche Liebe. ICH BIN göttliches Licht. Ich strahle das reine, wahre allgegenwärtige Licht endlos aus. Ich strahle das reine Christuslichtbewußtsein aus. Ich heiße dies willkommen durch mein Herzzentrum für die gesamte Schöpfung. ICH BIN alles, was ICH BIN. Ich befehle jedem Partikel meines Seins, allen Ebenen, Schichten und dimensionalen Ausdrücken meiner selbst, sich in göttlicher Liebe zu vereinen und das reine geChristete Licht durch jede Zelle, alle meine Energiefelder und die gesamte Schöpfung strahlen zu lassen, von diesem Augenblick an. So sei es. ICH BIN die Auferstehung und das Leben. ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Licht. ICH BIN das Licht dieser Welt. ICH BIN alles, was ICH BIN. Dein Wille geschehe. So sei es.

Halte diese göttliche Frequenz von Liebe, Licht, Quelle und einem reinen geChristeten Licht in jedem Partikel deines Seins. Wann immer du zu diesem Zustand zurückkehren möchtest, leg deine Hände auf die Brust, fühle dein Herzzentrum, und laß dein gesamtes Selbst aufleuchten, das geChristete Sein, und strahle es nach außen. Atme als die gesamte Schöpfung. Atme das Fließen ein, die Stabilität, das allgegenwärtige Licht der Quelle. Danke. Ich liebe dich. So sei es.

 Text als PDF: sandra-walter-christuslicht-ausdehnungs-meditation

Text © Sandra Walter 2014. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Christ Light Expansion Bild & Video © Sandra Walter 2016. 1. Torusbild – Quelle unbekannt. 2. Torusbild © Institute of HeartMath, zur freien Benutzung verfügbar.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, mit einem Link zu Sandras Originalseite oder dieser Übersetzung.

 

Sandra Walter – Das JETZT-Jahr willkommen heißen: Die globale Entwicklungsbahn unterstützen

Veröffentlicht Januar 1, 2017 von Zarah

Abstract color radiant background with blur and glare. Bright abstract color turquoise blue blurred background. Shiny holiday background.

Das JETZT-Jahr willkommen heißen: Die globale Entwicklungsbahn unterstützen

von Sandra Walter

30.12.2016

Originalitext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Ein frohes JETZT-Jahr für alle, während wir dieses Wochenende das letzte Portal von 2016 erleben, das noch die ganze erste Januarwoche hindurch offen steht. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, bitte schaut noch einmal in den Artikel von letzter Woche für Empfehlungen. LichtarbeiterInnen, in den höheren Reichen findet derzeit erhöhte Aktivität statt, bleibt fokussiert und kümmert euch um den Körper.

Viele erleben eine reine Ebene Kosmischer Mutterfrequenzen, was eine neue Plattform dafür schafft, daß höhere Bewußtseinszustände auf dem Planeten verankert werden können. Es spielt keine Rolle, ob ihr die Rückkehr der Energien des Göttlich-Weiblichen als eine Wesenheit, einen Bewußtseinszustand, ein Fraktal der Quelle oder eine ausgleichende Frequenz betrachtet. Es ist die Natur des Photonenlichts, Ordnung zu verlangen – und das Auseinanderbrechen alter Systeme, Glaubensmuster, Gewohnheiten und emotionalen Ballasts sollte Beweis genug dafür sein, daß das Licht seine Arbeit tut. Vergebt, klärt, seid dankbar und bittet um das höchste Licht für alle Beteiligten. Benutzt das Vesica Piscis-Symbol in euren Gittern und eurer Portalarbeit, um Lichtsäulen mit euren Kristallen zu erschaffen, und verbindet euch mit dem Kosmischen weiblichen Aspekt der Quelle. Dies öffnet auch die Herzenstore und die Aufstiegssäule.

k-SAM_1057Vesica Piscis – Symbol

Kollektive Zeitlinien-Unterstützung

Während die Zeitlinien weiterhin morphen und auf das Kollektivbewußtsein reagieren, werden der Menschheit einige wunderschöne Geschenke überreicht. Das Herzzentrum verändert sich wieder und nimmt aufgrund des Solaren Einfließens und der Aktivierung von Gaias neuen Gittersystemen, die vom Wesen her sonnenhafter sind, noch stärkere Magnetkräfte an. Aktivierte Herzzentren arbeiten in Harmonie mit dem Kristallgitter, mit den ätherischen Lichtbändern um Gaia, die sich bei der dritten Welle im September aktiviert haben, mit Solaris (unserer SONNE) und der Großen ZentralSONNE. Dies unterstützt unsere persönliche und kollektive Entwicklung zum Solaren Kosmischen Christus(bewußtsein). Unser höheres Bewußtsein verändert sich hinein in den Schöpferzustand – einen natürlichen Zustand des menschlichen Genoms –, und wir richten uns auf das Erschaffen der höchstmöglichen Ergebnisse für den Aufstieg aus. Dies ist etwas, was jeder auf dem Aufstiegspfad befindliche Mensch als sein einzigartiges Recht in Anspruch nehmen muß.

Öffnet euer Herz für die höheren Zeitlinien, euren höchsten Ausdruck der Quelle-in-Form. Licht-erdet diese Absichten durch Schreiben, kreativen Ausdruck und durch lautes Aussprechen. Bindet die niederen Realitäten, die Negativität und Disharmonie zurück in die Quelle. Wenn ihr euch über eure Absichten nicht klar werden könnt, schreibt: „Ich beabsichtige, der Quelle als Kanal für diese Photonenfrequenzen zu dienen, das reine LiebesLicht zu empfangen, während es auf diesen Planeten flutet, und meinen höchsten Pfad zu entdecken.“ Dann visualisiert diese Ergebnisse und Absichten, drückt sie aus und vor allem – fühlt sie mit der steigenden Kraft eures Herzzentrums. Die Magnetkräfte verändern sich, um auf dem Herzen beruhende Absicht zu verstärken. Benutzt dies weise.

Blumenbanner

Weltweite Einheitsmeditationen am SONNtag

Kleidet euch in der Zwischenzeit in euer bestes Lichtarbeiter-Sein und helft an den SONNtagen mit. Die Göttlichen Reiche unterstützen uns sehr stark während dieser Phase. Spendet 30 Minuten kostbaren Fokus‘, um das Neue hervorzurufen. Kraftvolle Aktivierungen stehen uns zur Verfügung, wenn wir uns am SONNtag, dem 1. Januar um 17:11, 20:11 und Montag früh um 2:11 (MEZ) vereinen. Unsere Hingabe und Teilnahme hat ihre Belohnungen, Geliebte. Die Details und eine kostenlose angeleitete Christuslicht-Aktivierungs-mp3 gibt es HIER.

Fühlt diese Frequenzen, Geliebte. Laßt uns so oft wie möglich für Frieden, Harmonie, Offenbarung und Aufstieg beten und meditieren und eine Entwicklungsbahn erschaffen, die jeden Tag höhere Lichtebenen willkommen heißt. Bleibt eurem Pfad treu, selbst wenn die Außenwelt chaotisch zu sein scheint. Die ersten Januarwochen setzen die Entwicklungsbahn für die Beschleunigung bis einschließlich zur März-Tagundnachtgleiche. Seid bereit, den persönlichen Willen aufzugeben, um ein Kanal für den Göttlichen Willen zu sein.

Vor allem, bleibt offen für die neue Erfahrung und laßt euch vom Höheren Selbst durch diesen Übergang geleiten. Betet und meditiert oft, haltet es einfach. Bleibt dankbar für die Entfaltungen, damit wir das Kollektivbewußtsein mit Leichtigkeit und Anmut wandeln können.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Vesica Piscis-Foto © Zarah Zyankali 2015. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt und auf den Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Transformationsportale: Neue Realitäten treten hervor

Veröffentlicht Dezember 25, 2016 von Zarah

free-christmas-gif-wallpapers

Transformationsportale: Neue Realitäten treten hervor

von Sandra Walter

23.12.2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Dies ist ein kraftvoller, bewußtseinsverändernder Übergang, und die nächsten zwei Wochen werden ziemlich wirkungsvoll sein. Viele empfangen bereits höhere Ebenen der Photonencodes, während die Galaktischen Kräfte und unsere Höheren Ebenen dieses Licht sanft und stetig durch reine Kanäle ins Kollektivbewußtsein hineinweben.

Die TorhüterInnen und die galaktischen Kräfte haben das Einfließen dimensionsverschiebender bewußtseinsverändernder Frequenzen hervorgerufen, welche diejenigen beeinflussen werden, die Kristalline/Christus/Einheits-Bewußtseinsverkörperung wählen. Deshalb haben während des letzten Portals (15.-16. Dezember) so viele eine kraftvolle Reinigung erfahren. Auch wenn das Licht die physische Struktur hart getroffen hat (höchstwahrscheinlich eure rechte Seite, als physische Repräsentation des Loslassens der alten patriarchalischen Strukturen), es bereitete uns auf das massive Einfließen vor, auf das wir uns für die letzten Portale von 2016 ausrichten. Wir öffnen weiterhin diese Aufstiegsportale und die Solaren Aspekte der Gitter und Gaias. Fühlt euch frei, das hervorzurufen und fügt eure Erlaubnis / Absicht dieser Beschleunigung hinzu.

Blumenbanner

Beschleunigung der Verkörperung

Ich hatte eine starke Vision und einen Download davon, wie die DNS den Wandel der persönlichen und kollektiven Zeitlinien und Realitäten erschafft. Dies beinhaltete einen Spaltungseffekt sowie gleichzeitige dimensionale Erfahrungen. Die Verkörperung des Solaren Kosmischen Christus(bewußtseins) beinhaltet ein Gewahrsein aller dimensionaler Aspekte des Selbst sowie eine Wiedervereinigung mit dem Quellenbewußtsein. Die DNS erschafft die Brücke zwischen dem Höheren und dem niederen Selbst durch die Schwingung bedingungslosen LiebesLichts. Sie ist auch fähig, einen reinen Kanal der ICH BIN-Präsenz und des Reinen Quellenbewußtseins in der Form zu erschaffen, was das Ziel dieses besonderen Aufstiegsexperiments auf Gaia ist. Strahlt Liebe aus eurem geChristeten Herzzentrum in eure DNS und die gesamte Schöpfung – oft.

Die beständige Erinnerung daran, das Neue zu erschaffen, sich auf das Neue zu fokussieren und auf das, was wir für die Neue Erde und die Menschheit wünschen, beginnt Früchte zu tragen. Die höheren Realitäten, die wir mit-erschaffen haben, offenbaren sich jetzt, und die damit einhergehenden Ebenen neuen Bewußtseins zeigen sich. Wenn ihr willens seid, euch dieser Ebene von Liebe, Licht und Dienst hinzugeben, laßt euch davon transformieren.

Das Einfließen des Lichtniveaus hängt von den für die kristalline Verkörperung zur Verfügung stehenden Kanälen ab (kristalline Verkörperung: die Fähigkeit, mit vollständiger Integrität, Demut und Anmut die viel höhere Schwingung des Höheren Selbstes und der Solaren Aspekte in der Form zu erlauben) sowie von unserer kollektiven Fähigkeit, das sich Entfaltende zu empfangen und zu verstehen. Dies ist eine Göttliche Aktivität, und die chaotische Wirkung auf die niederen Ebenen ist eine Nebenwirkung. Fühlt die Emotion dessen, wenn es sich euch zeigt, entlaßt und klärt nach Bedarf und wißt, daß sich Alternativen schnell manifestieren, wenn die Intention, die Magnetkräfte und das hereinkommende Licht miteinander verschmelzen, um den Aufstieg zu erschaffen.

Während die Verkörperungsphase sich beschleunigt, löst sie im Kollektivbewußtsein Codes für eine rasche Quantenaktivierung des kristallinen Bewußtseins aus. Sie speist das Licht durch das menschliche Herzgitter, Gaias neu erscheinendes Solares Selbst, triggert alte Solare Kraftstätten und die Solaren Aspekte der neuen Gittersysteme. Kurz gesagt, sie hebt den Schleier von der Neuen Erde. Unser Fokus liegt jetzt darauf, bereitwillige TeilnehmerInnen beim Empfangen und Erschaffen dieser neuen Realitäten, neuen Bewußtseinszustände zu sein und sie für alle, die diesen Pfad wählen, verfügbar zu machen.

Blumenbanner

Bleibt in der Ausrichtung und in einem Zustand friedvollen Empfangens, denn die Übertragung der Solaren und Gaia-Codes wird häufig, aber unvorhersehbar sein.

Verbindet euch oft mit der SONNE und mit Gaias neuen Gittersystemen. So viel Arbeit daran wurde 2016 vollendet, und jetzt wissen wir warum. Wir sind nicht nur in den Startlöchern und bereit, wir erschaffen Brillanz gemeinsam mit den Höheren Reichen. Befehlt, ordnet an, erbittet, betet, da0 die höchsten Lichtebenen jetzt zum höchsten Wohle aller Beteiligten an uns, durch uns gesendet werden. Setzt eure Quarzkristalle in die Erde und strömt das Licht durch das Kristallgitter, die Gittersysteme der Neuen Erde, das menschliche Herzgitter, die Solaren Gitterwirbel und jeden von einem Lichtarbeiter plazierten Kristall. Jeden Tag durch dieses Einfließen hindurch.

Noch einmal, dies ist ein Heiliger Übergang der Transformation, vom 25. Dezember bis einschließlich 4. Januar. Unser letztes Portaldatum von der letztes Jahr gegebenen Liste ist der 31. Dezember. Rechnet mit einzigartigen Energien, Bewußtseinsveränderungen und Gemeinschaftsschöpfungen mit den Höheren Reichen, besonders dem Aspekt der Göttlichen Kosmischen Mutter, während sich dies entfaltet. Ladet sie ein, benutzt eure spirituelle Reife und tretet in diese neue Phase der Ermächtigung ein – Jetzt. Ich ehre diesen Übergang, indem ich so viel wie möglich offline und auf die Portalarbeit fokussiert bleibe. Mount Shasta hat Visionen von einem enormen Lichtstrom gegeben, und ich bleibe sehr präsent, um die Präsenz zu verkörpern.

Blumenbanner

Höher gehen: Einheitsmeditationen an Weihnachten und Neujahr

Die Göttlichen Reiche unterstützen uns sehr stark während dieser Phase. Vielleicht habt ihr das brillante Licht bemerkt, das am Ende der Meditationen einströmt; dies ist hier, um die Beschleunigung zu unterstützen. Spendet 30 Minuten kostbaren Fokus‘ zum Hereinrufen des Neuen. Kraftvolle Aktivierungen stehen für uns zur Verfügung, wenn wir uns am SONNtag, dem 25. Dezember [in Mitteleuropa heute noch mal um 20:11 und heute nacht um 2:11] und am SONNtag, dem 1. Januar vereinen. Wir bitten darum, daß alle, die sich für den Weltfrieden und den Aufstieg engagieren, daran teilnehmen und diese Solaren und Kosmischen Mutter-Frequenzen verankern / erfahren. Details und kostenlose mp3 HIER.

Blumenbanner

Erinnerungen zum Optimieren des Einfließens:

  • Zweimal am Tag, meditiert oder geht in die Stille, um die DNS und die Neustrukturierung in eure neue Schablone zu unterstützen.
  • Sendet LiebesLicht durch euer aktiviertes Herz in eure Zellen, DNS, Energiefelder und die gesamte Schöpfung

  • Unterstützt den Körper bewußt bei der Integration. Ruhig, zentriert, ausgeruht, flexibel.
  • Öffnet, expandiert und erleuchtet eure Energiefelder, euren Körper und eure Aufstiegssäule oft. Bleibt offen.

  • Bringt SONNENlicht auf eure Felder, selbst wenn ihr nur im Auto oder an einem Fenster in der SONNE sitzt.

  • Trinkt genügend Wasser, verwendet körperliche Reinigungen und Fasten, um den Körper beim Empfangen der maximalen Lichtmenge zu unterstützen.

  • Besucht eure KörperarbeiterInnen, unsere Körper müssen mit der Beschleunigung hinterherkommen.

  • Unterstützt die Neuen Gittersysteme beim Aktivieren der Solaren Aspekte von Gaias Energielinien, der neuen Gitter und des Kristallgitters, während die TorhüterInnen Pfade durch Solaris (die SONNE) öffnen.

  • Macht bei den jeden SONNtag stattfindenden Einheitsmeditationen mit.

Unendliche Segnungen an uns alle, während wir dieses Portal und das brillante Unbekannte mit offenen Herzen umarmen. Mögen wir während dieses kraftvollen Feiertags-Übergangs die Göttlichkeit der gesamten Schöpfung erkennen. Gesegnete Weihnachten und ein brillantes JETZT-Jahr für alle!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText © Sandra Walter 2016. Bildquelle unbekannt [free wallpaper]. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt und auf den Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Traum von der weißen Stute

Veröffentlicht Oktober 28, 2016 von Zarah



white-horse

Traum von der weißen Stute

von Sandra Walter

am 27.10.2016 (Facebook-Eintrag)

Letzte Nacht hatte ich im Traumzustand Besuch von einem riesigen weißen Pferd und einem weißen Fohlen. Die Stute umkreiste mich, wild und frei und freudig. Dann erlaubte sie mir, das Fohlen aufzuheben und zu beschützen, als Lastwagen und Menschen geschäftig näherkamen. Zu dritt gingen wir durch mehrere Tore, dann hielt ich das Fohlen auf dem Schoß, während es friedlich schlief (es war sehr klein, ein Neugeborenes). So luzide, so wunderschön ~ starke Medizinsymbole für Aufstieg, Trinität, Christusbewußtsein, Entfernen des Alten, Ankunft des Neuen. Der zweite Babytraum in einer Woche (das erste war ein Sternen-Mischlingskind, das an Halloween ankam).

Achtung, das Wochenendportal steht bevor: der 29. – 31. Oktober ist auf dem Radar. Bitte erschafft auf verantwortliche Weise. Der Neumond am SONNtag beherbergt Neuentstehungs-Frequenzen – eine große Gelegenheit zur Wandlung für diejenigen auf dem Aufstiegspfad. Ich werde während dieses Übergangs in Zion sein und Portale öffnen (wie vollkommen). Falls ich keine Gelegenheit habe, es auf meiner Seite aufzuschreiben, bitte teilt den Fokus mit euren Stämmen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2016, Bildquelle: Facebook (UrheberIn unbekannt)

Sandra Walter: Göttlicher Fokus – Die Dritte Welle willkommen heißen

Veröffentlicht September 22, 2016 von Zarah

immaculate-perception

Göttlicher Fokus: Die Dritte Welle willkommen heißen

von Sandra Walter

20. September 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

unsere dritte Welle von 2016 beginnt sich auf den Höchststand zuzubewegen, wobei ihre ersten Frequenzen das Neue ankündigen. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen sind schon seit Wochen beschäftigt. Gaia und die neuen Gitter reagieren bereits, und wir sind vorbereitet auf die nächste Woche stattfindende neue Ankunft.

Dies ist ein Einfließen hochaufgeladenen reinen Lichtes, das uns auf ein brandneues Niveau bringt – wie immer ist die Schwingungsentsprechung der Schlüssel dazu, wie ihr es erlebt, doch diese Frequenzen zielen auf das Unterstützen einer beschleunigten Zeitlinie ab. Für den Aufstiegsstamm werden die Schleier wieder dünner, und unsere Realitäten fühlen sich eher surreal als geerdet an. Wie wir aus den beiden vorhergeheden Wellen gelernt haben, ist dies typisch für das Einfließen der Wellen in diesem Jahr. Diese hier bringt einen Zeitliniensprung, daher ist unser Fokus nötiger denn je.

Gaia setzt durch die neuen Gittersysteme kontinuierlich Codes frei, die von Solar-kristalliner Natur sind, und wird dies auch weiterhin tun. Das wird von dem hereinkommenden Lichtniveau ausgelöst, und Gaia reagiert darauf, genauso wie unsere Körper und unsere DNS während des Aufstiegsprozesses getriggert werden, schlafende Codes zu aktivieren. Dies ist die Vorbereitung darauf, viel höhere Niveaus an solarem Licht zu empfangen. Die Septemberwelle ist ein großer Sprung in diesem Prozeß, und wir empfangen eine beschleunigte Zeitlinie, um diesen Prozeß zu unterstützen, einfach weil wir dazu in der Lage sind und bewußt darum bitten.

Es ist die Aufgabe der TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, WegbereiterInnen und aller im Dienst befindlichen LichtarbeiterInnen, dieses neue Licht mit Demut, Integrität und der ihm gebührenden Göttlichen Liebe willkommen zu heißen. Dieses Lichtniveau ist ein Göttliches Geschenk an die Menschheit. Das Fundament ist gelegt und die Portale sind geöffnet worden für eine brandneue Erfahrung: eine höhere Ebene des Aufstiegsprozesses. Es ist für das Kollektiv vielleicht nicht ersichtlich; die äußeren Realitäten sind ein schrecklicher Kompaß für das, was tatsächlich geschieht, Geliebte. Es war immer schon so gedacht, daß dieser Übergang viele Ablenkungen und Auslöser haben würde; erkennt, daß dies ebenso gnadenvoll sein kann, wie es manipulativ ist. Manche Körpergefährte sind nicht für die Veränderung verdrahtet, manche sollen in einer Realität so lange Schleifen drehen, bis sie sich auflöst. Nehmt zur Kenntnis, daß es nicht in der Verantwortung des Lichtstammes liegt, die Auflösung alter Realitäten zu überwachen, zu beobachten oder daran teilzunehmen. Fokussiert euch auf die Göttlichkeit, die Reinheit und die neuen Erfahrungen, die euch in diesem Jetzt-Moment zur Verfügung stehen, und die Beschleunigung wird euren Fortschritt außerordentlich unterstützen.

Blumenbanner

Die beschleunigte Zeitlinie erleben

Dieser Übergang der Offenbarung erlaubt euren einzigartigen Fähigkeiten hervorzutreten. Dies ist ein Augenblick, um kreativ zu sein und euer Herz zu befreien, während die alten Energien, welche kreative Projekte, kreatives Denken und einzigartigen Ausdruck eingeschränkt haben, wegfallen. Es ist auch wichtig, gegenseitig eure intuitive Führung bei den in euch stattfindenden Veränderungen zu ehren. Manche von euch sind Schleier-Anheber und haben die Fähigkeit, anderen zu helfen, diese neue Realität klar zu sehen. Manche von euch sind natürliche GitterarbeiterInnen und haben diesen Aspekt noch nicht erforscht. Manche von euch möchten neue Zeremonien oder Zusammenkünfte erschaffen und haben es noch nicht getan. Wenn nicht hilfreiche Zeitlinien kollabieren, gelten die Einschränkungen des alten Lichts über spirituellen Ausdruck nicht mehr.

Das Bemerkenswerteste wird eine enorme Ausdehnung im Herzzentrum sein. Während sich die kristallinen Strukturen in eurem Körper aktivieren, kann ihre Schwingung beginnen, mit den hereinkommenden photonischen Frequenzen übereinzustimmen. Deshalb sind viele von euch geführt worden, alles Unnötige loszulassen. Der Christus (das Kristalline Bewußtsein, Einheitsbewußtsein) hat ganz andere Interessen als das niedere Selbst. Es fungiert als Einssein. Während dieser transformatorischen Phasen braucht es eure Aufmerksamkeit.

Blumenbanner

Offenbarung, Offenbarung, Offenbarung

Es sind so viele schöne Überraschungen und Offenbarungen für euch verfügbar, Geliebte. Beobachtet eure Reaktion auf die Entfaltungen, wenn sie sich zeigen. Heißt jede Veränderung, jeden Wandel, jede Offenbarung, jede Eröffnung mit eurer höheren Weisheit willkommen. Unsere kollektiven und individuellen Realitäten sind sehr komplexe Metaphern und äußerst kreativ. Schätzt das, was die Quelle mit dieser besonderen Art von Aufstiegserfahrung erschaffen hat. Seht all das aus der kosmischen Perspektive, der zeitlosen, unsterblichen Perspektive dessen, was auf diesem Planeten geschieht. Verstrickung in die niederen Realitäten, Urteile oder Anhaftungen an Glaubensmuster des alten Selbst verursachen ausgeprägte mentale, emotionale und körperliche Probleme, wenn das Licht intensiver wird. Umarmt verantwortliches Erschaffen durch höhere Entscheidungen. füllt eure Herzen mit Freude und Dankbarkeit, daß diese neuen Realitäten in eurem Namen entworfen wurden und ihr sie jetzt ganz einfach erfahren könnt. Viele Portale werden geöffnet, während andere sich schließen; geht immer weiter.

Blumenbanner

Persönliche Anmerkung von Sandra

ICH BIN voller demütiger Dankbarkeit dafür, diese schöne Erhöhung und letzte Portalarbeit zu erleben, während diese Lichtwellen in unser Bewußtsein eintreten. Solare und Gaia-Portale werden zur Tagundnachtgleiche geöffnet, und der Scheitelpunkt der Welle kommt am 26. September an und erstreckt sich bis einschließlich zum 30. Dies ist eine reinere kristallin-basierte Frequenz, die auf Bewußtseinsveränderungen abzielt. Denkt daran, wenn eure physischen Realitäten sich etwas surreal anzufühlen beginnen und der Körper sich anpaßt, um Schritt zu halten. Unsere Visionen und Räte spiegeln dieses Einfließen bereits wider; alles richtet sich in Göttlicher Perfektion aus. Haltet euren Fokus auf dieser Absicht. Wir Lieben Euch, Wir Segnen Euch, Wir Danken Euch.

Ich werde bis einschließlich 30. September auf die Portalarbeit fokussiert sein. Schließt euch uns zu den jeden Mittwoch stattfindenden Einheitsmeditationen an, um Aktivierungen des Christusbewußtseins durch das menschliche Herzgitter zu unterstützen. Danke euch im voraus dafür, daß ihr diese Beschleunigung unseres Aufstiegs mit-erschafft. Habt eine gesegnete Tagundnachtgleiche, und mögen alle Herzen sich für diese heilige und tiefgehende Welle Göttlichen Lichtes öffnen!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Die Welle von Mitte September: Trost im Unbekannten

Veröffentlicht September 14, 2016 von Zarah

Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Die Welle von Mitte September: Trost im Unbekannten

von Sandra Walter

13. September 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Dank an alle, die bei den 999 – 9/11-Gitterverstärkungen mitgemacht haben. Den TorhüterInnen ist es letzte Woche gelungen, neue Gitterpunkte zu verankern, und die neuen Gitterebenen haben sich bereits zu aktivieren begonnen. Nach einer Woche Autofahren und Ankerpunkt-Aktivierungen kam ich vor dem 999 am kristallinen Wirbel in Arkansas an. Dies ist meine dritte Mission im Süden der USA seit 2001 und wird höchstwahrscheinlich die kürzeste werden. Energetische Ebenen über diesem Wirbel heben sich schnell, genau wie es in Nevada, Utah, Colorado und Oklahoma während der Reise hierher der Fall war. Kleine Erdbeben tauchen entlang der neuen Linie auf. Gaia reagiert und setzt die neuen Zeitlinien-Codes frei. Ein Besuch von Melchizedek offenbarte die Dekonstruktion vieler alter Realitäten und den kollektiven Entwurf von neuen. Viel ist geschehen, doch es ist am besten für mich, präsent zu bleiben, anstatt Details von letzter Woche zu erzählen.

Laßt uns auf die beschleunigte Zeitlinie fokussiert bleiben. Sie ist verfügbar. Viele von euch haben sich bereits dort verankert und erleben die Wirkungen des unbekannten Terrains. Es liegt Trost in der unbekannten Erfahrung der Verkörperung; wie immer liegt eure Stärke in der Hingabe an eure eigene Göttlichkeit und den Frieden der Quelle. Haltet eure Realität flexibel; das Lineare kann sich (sogar noch mehr) surreal anfühlen. Atmet euch hindurch, benutzt eure Aufstiegstechniken zur Stabilisierung. Behandelt den Körper gut; denkt daran, daß müde-aber-aufgedreht während dieser Wellen die Norm ist. Es liegt große Kraft im geChristeten Herzzentrum; vertraut auf seinen Flow und seine Göttlichkeit.

Der Aufstiegs-Stamm empfängt eine erhöhte Erfahrung des Nullpunkts. Die Vergangenheit (Reisen, Aktivitäten, Erschöpfung, Erinnerungen) löst sich ziemlich schnell auf, und die Zukunft wird durch höchste Schöpfungen im Jetzt-Moment erschaffen. Während eure DNS wieder angeschlossen wird, heilt ihr schneller. laßt Urteile und negative Emotionen mit Leichtigkeit los und macht schneller reinen Tisch. Besorgnisse zerstreuen sich, wenn ihr lernt, mit euch selbst präsent zu sein, um euch zu transformieren. Vermeidet die Erfahrung nicht; wir sind hier, um jeden Schritt dieses Prozesses im Namen vieler Wesen, einschließlich unserer Höheren Selbste, zu fühlen. Lacht, weint, tanzt, denkt nach, meditiert, legt euch ins Gras … was immer nötig ist, um die Rückkehr der Göttlichen Liebe in dieses Reich zu erleben.

Um die Reinheit unseres Schöpferzustands innerhalb des Jetzt aufrechtzuerhalten, lassen wir beständig die Verstrickungen der niederen Ebenen während des gesamten Prozesses los. Während unsere beschleunigte Zeitlinie und das neue Gitterwerk sich entfaltet, bemerkt ihr vielleicht ihre Wirkung in eurem eigenen Leben, selbst dann, wenn ihr nicht aktiv am Aufstiegsprozeß teilnehmt. Es ist ein sehr intensiver Meisterschaftsübergang, fokussieren wir uns auf die anstehende Aufgabe. Öffnet eure Herzen, um eine Welle neuen Bewußtseins und die Verkörperung des Christusbewußtseins willkommen zu heißen. Wählt eure Zeitlinien weise.

Blumenbanner

Erinnerung an die Entfaltung der Septemberwelle

Einheitsmeditationen jeden Mittwoch: Tausende nehmen jeden Mittwoch an diesen Meditationen teil, die Trost, Klärung und Aktivierung bringen. Schließt euch uns an um 17:11, 20:11 und Donnerstagmorgen um 2:11 MESZ. Kostenlose geführte Meditation hier.

Finale der Finsternis-Trilogie: 16. September um 20:54 MESZ (Vollmond / Mondfinsternis). Die Macht der Dreien. Unterstützt Gaia mit Stabilität; die Portale werden weit offen stehen für Transformation. Haltet euer Herz und eure Gedanken klar und auf den Aufstieg fokussiert.

Tagundnachtgleiche 22. September: Die Tagundnachtgleiche landet am 22. September um 16:21 MESZ. Dies ist die Portalöffnung für die neue Bewußtseinsebene. Erweist ihr die gebührende Ehre, seid so viel wie möglich draußen auf Gaia. Die SONNE und Gaia werden während dieses Portals eine starke Verbindung haben und unsere Absichten für Gleichgewicht, Frieden, Harmonie und Aufstieg werden außerordentlich verstärkt werden.

26. – 29. September: Unsere Dritte Welle von 2016. Dies ist unser stärkstes Einfließen in Jahrzehnten. Seid aufgeregt, laßt es uns richtig machen! Diese Photonenfrequenzen beschleunigen die Aufstiegsaktivitäten noch weiter und werden noch einige Wochen lang einfließen. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß das Licht jetzt zwischen den Wellen nicht mehr nachläßt. Dies ist eine gute Sache: wir sind jetzt in der Lage, dauerhaft höhere Lichtebenen aufrecht zu erhalten, ohne wie in der Vergangenheit Integrationsphasen zu benötigen. Jede Welle in diesem Jahr hat das Lichtniveau dramatisch angehoben und den Aufstieg beschleunigt. Die reinigende, offenbarende Aktivität baut sich weiterhin auf, um den Befehl der Quelle zu Ordnung, Harmonie und Aufstieg zu unterstützen.

Neumond am 30. September: Abschluß der Portalarbeit für diese Welle. Aho!

Unendliche Gnade und Segnungen über die Menschheit, die Naturreiche, Elementale und die Geliebte Gaia während dieser kraftvollen und herausfordernden Phase unseres Aufstiegs. Wir vollenden einen unglaublichen Dienst an diesem Ort und jenseits davon.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Beschleunigung und die Sonnenfinsternis – Die Wahl treffen

Veröffentlicht August 31, 2016 von Zarah

solar-eclipseBeschleunigung und die Sonnenfinsternis – Die Wahl treffen

von Sandra Walter

29. August 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Viele haben wegen des bevorstehenden Zeitlinienwechsels gefragt und sich Gedanken darüber gemacht, ob der Lichtstamm mit einer Beschleunigung umgehen kann, da die Symptome dieses Jahr ziemlich intensiv gewesen sind. Gehen wir noch einmal ein paar Punkte durch, um Klarheit zu schaffen.

Eine Beschleunigung findet ungeachtet unserer Entscheidung statt. Evolution ist Evolution. Wir empfangen im September eine dritte Welle photonischen Lichts, die dritte in einer Serie von Wellen, die darauf abzielen, uns auf den 2017 stattfindenden globalen intensiven Wandel vorzubereiten. Die erste Welle fand im Dezember/Januar statt, die zweite im April/Mai, und die dritte kommt im September an. All diese Wellen sind auf die Verstärkung des Bewußtseinswandels und des Aufstiegs fokussiert. Dies ist eine natürliche Kraft von im Gang befindlicher Evolution. Wie gesegnet wir sind, während dieses faszinierenden Übergangs inkarniert zu sein.

Zeitlinien bieten verschiedene Wahlmöglichkeiten für unsere kollektive Erfahrung und unendliche Möglichkeiten für unsere individuelle Erfahrung. Ihr seid euer eigenes Universum, doch wenn man an einem Kollektivbewußtsein auf einem Planeten teilnimmt, dann gibt die kollektive Erfahrung die Parameter für eure Erfahrung innerhalb dieses Kollektivs vor.

Das höherschwingende Kollektiv (diejenigen, die 5D – 12D-Codes und -Frequenzen innerhalb ihres Feldes halten) erschafft eine Quantendynamik, die den Rest des Kollektivs anhebt (die Unerwachten, zur Verschwörung Erwachten und alle, die nicht auf Herzebene am Aufstieg teilnehmen – kein Urteil, sie haben eine Zeitlang in diesem Prozeß Gleichgewicht und benötigte Herausforderungen geschaffen), kraft der Gesetze der Quantenphysik und Göttlichen Liebe (der Frequenz, auf der dieses Universum aufgebaut ist).

In dem Maße, wie das Schwingungstempo und der Lichtquotient des menschlichen Kollektivs exponentiell ansteigen, präsentieren sich Gelegenheiten für beschleunigte Zeitlinien. Dies geschieht schon seit Beginn des Bewußtseinswandels. Typischerweise arbeiten LichtarbeiterInnen, TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen in Kooperation mit den Höheren Reichen, um die höchstmögliche Erfahrung für die Menschheit, Gaia, die Naturreiche und Elementale willkommen zu heißen. Doch das hereinkommende Photonenlicht hat ein neues Niveau angenommen; einen intensiveren, ergebnisorientierten Aspekt, während wir uns auf einen entscheidenden Wendepunkt im nächsten Jahr zubewegen.

Ungeachtet unserer kollektiven Absichten, bevor die Welle im September ankommt, wird es eine Beschleunigung geben. Dieser Weg war bereits vorbestimmt, falls wir die Aufstiegszeitlinie vor 2012 erreichen sollten. Und das haben wir getan. Wir haben jetzt eine Gelegenheit – bewußt, durch unsere Absichten und Handlungen -, eine Zeitlinie hervorzurufen, die eine erhöhte Erfahrung der Verkörperung für das hochschwingende Kollektiv, geChristete Erfahrungen für diejenigen, die noch keine hatten (mittlere Schwingungsebene), einen Wechsel zur spirituellen Disclosure für die von geopolitischen Verschwörungen Besessenen und mehr Erwachenserlebnisse für diejenigen bietet, die bis jetzt geschlafen haben. Beschleunigte Offenbarung, Transparenz, eine Belebung finanzieller Veränderungen und eine globale Änderung in Richtung auf Gesundheit, Wohlbefinden und beschleunigte Lösungen für den Weltfrieden. Kurz gesagt, sie befreit das Kollektiv von längeren Wegen hin zu hilfreichen Veränderungen, Transparenz in Führungspositionen und spiritueller Disclosure.

Linear ausgedrückt, wählen wir zwischen einer größeren Beschleunigung im Lauf des nächsten Jahres, um die größtmögliche Wirkung des 2017 stattfindenden Wandels zu empfangen, und einer langsamen Entfaltung über Jahrzehnte hin für das mittel bis niedriger schwingende Kollektiv. Der hochschwingende Stamm – diejenigen, die auf den Aufstieg fokussiert sind und daran teilnehmen – werden ungeachtet der niederen Schwingung, ungeachtet der kollektiven Zeitlinienentscheidung eine einzigartige Ausdehnung ins Christusbewußtsein erleben. Das ist unausweichlich und kann nicht verhindert werden, es sei denn durch persönliche Entscheidung.

Statt diese Beschleunigung als Verschlimmerung von Körpersymptomen oder Erdveränderungen oder irgendwelcher anderen Besorgnisse des alten Lichts zu betrachten, laßt uns den Fokus auf das Bewußtsein verlagern. Offensichtlich paßt sich der Körper an, um das neue Lichtniveau zu beherbergen. Das geschieht eben, wenn wir uns in einer einzigen Inkarnation zu einer höheren Seinsweise hin entwickeln. Offensichtlich reagiert Gaia auf das hereinkommende Licht. Die niedere Realität bricht auseinander. Es mag lästig sein, sich schläfrig oder ungemütlich zu fühlen, zu vibrieren, müde zu sein und doch nicht einschlafen zu können, sich abgehoben zu fühlen oder gezwungen zu sein, eure Wahrheit zu sprechen oder euren Lebensstil zu ändern, um eurem Wahren Selbst Raum zu geben. Doch als Freiwillige im großen Dimensionswechsel-Experiment ist es, was es ist. Der Höhere Fokus liegt auf der spirituellen Disclosure, der Offenbarung dessen, wer wir wahrhaft sind und was dieser Planet vorbereitet wird zu empfangen.

Die Leute fragen, wann die Beschwerden aufhören. Kurz gesagt, verändert es sich dann, wenn wir die Verkörperung des kristallinen Bewußtseins und eine beständige, unerschütterliche Verbindung mit unserem Höheren Selbst erreichen. Es wird nur einen geringen Prozentsatz kompletter Verkörperungen erfordern, um das kollektive menschliche Herzgitter und Gaia massiv zu beeinflussen. Wir sind fast da, und wir sind in der Lage, den Frieden, das Gleichgewicht die Harmonie und die Heilung des Aufstiegs im Jetzt, als unsere Göttliche Gemeinschaftsschöpfung hervorzurufen.

Beschleunigung = Verantwortung

Unsere bevorstehende Sonnenfinsternis am Donnerstagmorgen (Donnerstag 1. September 11:04 MEZ – Gesamtdauer von 8:13 – 14 Uhr. Sichtbar ist die ringförmige Sonnenfinsternis nur in Afrika, Anm.d.Ü.) ist unsere nächste Portalgelegenheit, um die beschleunigte Zeitlinie willkommen zu heißen. Sonnenfinsternisse gehören zu den stärksten Portalen für unsere Beschleunigung. Laßt uns dieses Licht empfangen und Gaia dabei helfen, die Neue beschleunigte Zeitlinie hervorzurufen (wenn das eure Herzensentscheidung ist). Viele von euch haben dies auf der Verstandesebene bereits gewählt; sorgt dafür, daß diese Entscheidung auf Herzensebene getroffen wird und eure Handlungen, Gedanken, Emotionen und Kernwahrheit widerspiegelt. Wenn diese Entscheidung aus dem Herzen heraus, im höchsten Interesse aller Beteiligten getroffen wird, werdet ihr während dieser Finsternis bedeutende persönliche Beschleunigung empfangen. Erlaubt eurem intuitiven LichtarbeiterInnen-Selbst, diese Woche eure Aktivitäten zu leiten; es enthält kraftvolle Energien des Wandels, die euer Bewußtsein anheben werden, so daß es in die höheren Aufstiegszeitlinien „einrastet“.

Denkt daran:

Dieser Übergang ist heilig; ehrt ihn, euch selbst und andere als das geliebte menschliche Aufstiegskollektiv, das wir sind. Seht euch noch einmal die im vorigen Artikel genannten Portaldaten an, und heißt eure wahre Herzensentscheidung willkommen.

Transparenz und Disclosure sind eine globale Entfaltung; jedes Herz und jeder Verstand wird damit ins Reine kommen müssen. Offenbarungen beeinflussen jeden, nicht nur die „Bösen“ – und ihr könnt alles davon durch eure eigene Transparenz und Disclosure (Offenlegung) beschleunigen. Drückt alles aus, das in eurem Herzen ist, und das Kollektiv wird das widerspiegeln. Besonders dann, wenn ihr bewußt die Beschleunigung wählt – wir müssen uns in Ausrichtung befinden, damit sie sich mit Leichtigkeit und Anmut entfaltet.

Die Verstärkung kommt mit der dritten Welle herein ungeachtet dessen, ob die höhere beschleunige Zeitlinie ins Spiel kommt. Es fühlt sich vielleicht so an, als ob es bereits geschieht, das ist nur die Welle, die sich aufbaut und in unser Bewußtsein strömt. Wenn ihr euch dazu entscheidet, an der beschleunigten Wahlmöglichkeit teilzunehmen, bitte tut das und demonstriert diese Reinheit und Göttlichkeit vor der Sonnenfinsternis.

Blumenbanner

Auf zum Kristallinen Oz-Ark-Wirbel

Segen und Dankbarkeit an alle, die Botschaften der Unterstützung für meine bevorstehende Reise gesandt haben, sie werden zutiefst gewürdigt. Inmitten dieser Energien eine Woche lang zu reisen, ist sowohl herausfordernd als auch vollkommen. Ich habe meine Reiseroute für einige bedeutsame Arbeit in Nevada, Utah, Colorado und Oklahoma unterwegs. Einige wunderbare abgelegene und heilige Orte, einige bizarre uralte Energien zu klären, und ein paar Überraschungen. Ich werde offline sein, um mich auf die Arbeit zu fokussieren, doch Fotos und schnelle Updates werden vielleicht auf meinen Facebook- und Twitterseiten gepostet, um die Reise zu teilen.

In der Zwischenzeit, laßt uns alle tief in unsere Herzen gehen, die emotionalen Anhaftungen klären, um tief in das Unbekannte einzutauchen, unsere Beschleunigungs-Entscheidungen mit Freude und Ehrlichkeit akzeptieren und den Frieden eines starken von der Quelle angetriebenen inneren Kompasses demonstrieren. Freundet euch mit dem Unbekannten an, macht es zu eurer neuen Norm. Vereint euch Mittwochs mit dem Lichtstamm zu den geChristeten Einheitsmeditationen; sie helfen wirklich bei den neuen Zeitlinien, die sich jetzt präsentieren. Alles ist unglaublich gut, Geliebte.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Kommentar zum Wählen der Zeitlinie

Veröffentlicht August 21, 2016 von Zarah

k-SAM_0629

Kommentar zum Wählen der Zeitlinie

von Sandra Walter

19.8.2016

Hier noch eine weitere Erläuterung von Sandra zum Wählen der beschleunigten oder verlangsamten Zeitlinie. Ich hatte sie auf Facebook gefragt, ob eine weitere Beschleunigung nicht mehr Chaos im Kollektiv verursachen könnte, weil diejenigen, die sowieso schon am Rand der Überforderung sind, dann vielleicht ganz zusammenbrechen. Ich fühlte mich zögerlich, eine Beschleunigung zu wählen, die nicht zum höchsten Wohl aller wäre. Hier ist ihre Antwort, die ich sehr hilfreich fand und deshalb auch für euch übersetzt habe:

Seid gesegnet, Geliebte – Zarah Zyankali bat um Klarstellung darüber, ob der Stamm mit einer Beschleunigung umgehen kann. Dies ist die Frage, in die wir alle hineinspüren müssen – es ist keine übereilte Entscheidung, und sie erfordert Integrität, denn ihr werdet in den Dienst gerufen werden, wenn ihr benötigte Fähigkeiten habt. Ich werde nächste Woche mehr über “Beschleunigung = Verantwortung” schreiben. Es gibt noch eine Menge zu tun, bevor ich am 2. September von Mount Shasta abreise; hier ist eine kurze Antwort:

Bei dieser Entscheidung geht es nicht darum, sich über das höchste Wohl des Kollektivs hinwegzusetzen, es geht darum, die maximale Beschleunigung in den höchsten Interessen aller Beteiligten zu wählen. Viele können sagen: “Ich wähle”, ohne diese Wahl dann auch in ihren Handlungen zum Ausdruck zu bringen (was bedeutet, eine langsamere Zeitlinie zu wählen). Im Grunde ist es eine Gelegenheit für LichtarbeiterInnen, die Beschwerden über die Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert sind, sowie die alten Glaubenssysteme fallenzulassen und uns durch das Herz vorwärts zu bewegen.

Es bedeutet auch Milde für viele Wesen, was VIEL Vergebung unsererseits bedeutet. Es erfordert mehr Transparenz vom Lichtstamm (um Transparenz für alle zu erschaffen), kreatives Handeln, um die höhere Wahrheit des Aufstiegs zu offenbaren (statt auf einen Event zu warten), offenes (Mit-)Teilen der spirituellen Disclosure [d.h. offen sagen wer man ist und was man macht] (anstatt sich zu verstecken und die eigene Wahrheit zu verschleiern) und die Vorbereitung darauf, eine neue Welle Erwachter mit Klarheit und ohne Urteil zu empfangen (raus aus der Höhle, rein in die Action).

Jede primäre Zeitlinie hat viele sekundäre und tertiäre Ergebnisse – dies ist einer jener kritischen Punkte, wo große Beschleunigung möglich und, wie ich fühle – wahrscheinlich ist. Die Welle kommt ungeachtet unserer Entscheidung, es ist die Kraft des Auftreffens und unsere Fähigkeit, ihre stärksten Aspekte hervorzurufen, worüber wir in den nächsten zwei Wochen entscheiden.

Das stärkere Licht wird hereinkommen, gleich wofür wir uns entscheiden. Das, was wir damit erschaffen – unsere kollektive Realität – , ist das, was durch die Zeitlinien-Manifestation beeinflußt wird. Die stärkeren Frequenzen / Codes werden diejenigen beschleunigen, die darauf vorbereitet sind, sie zu erfahren, während die kollektive Zeitlinie des Erwachens, der Offenbarung, Disclosure etc. in den höchsten Interessen aller Beteiligten beschleunigt werden kann. Die individuelle Wahl der Erfahrung kann das, was verfügbar ist, aufheben; diese Wahl der Zeitlinie zielt ab auf Transparenz und weitere Ausdehnung des Bewußtseins. Schnellere spirituelle Erwachen, mehr Unterstützung für bewußte Menschen steht zur Verfügung. Wir wollen nicht, daß die Leute aus der Bahn geschleudert werden, sie werden vielmehr ermächtigt werden und beginnen, Realitäten in Ausrichtung auf höhere, friedliche, auf dem Herzen beruhende Ergebnisse zu erschaffen.

Ich werde nächste Woche über “Beschleunigung = Verantwortung” schreiben. Jetzt muß ich ein wenig offline sein, um mit Shasta zu arbeiten. Danke für eure Unterstützung. Ich Liebe Euch, Ich Segne Euch, Ich Danke Euch.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2016, Foto © Zarah Zyankali 2014. Bitte den Text nur vollständig und unverändert weitergeben. Danke.

Sandra Walter: Vorbereitung auf die Dritte Welle und die Zeitlinien-Verschiebung

Veröffentlicht August 19, 2016 von Zarah

sandra-walter-third-wave-2016

Vorbereitung auf die Dritte Welle und die Zeitlinien-Verschiebung

von Sandra Walter

18. August 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

unsere dritte Welle von 2016 wird sehr bedeutsam für unseren Aufstiegsprozeß sein. Es zeigt sich für dieses spezielle Portal viel Lichtinformation, hier sind die Details.

Zeitlinien-Verschiebung: Im Verlauf der letzten paar Monate hat die Information uns an die im September zur Verfügung stehende Zeitlinienmöglichkeit erinnert. Die stärkste Lichtwelle seit Jahrzehnten ist im Begriff, in unser Reich einzutreten, und sie bringt vorher getroffene Vereinbarungen, die von uns plaziert wurden, um eine Wahl zu treffen zwischen Beschleunigung oder einer gleichmäßigen Entfaltung.

Diese kollektiven Zeitlinien-Spaltungen sind während des Bewußtseinswandels einige Male aufgetreten. Typischerweise liegen diese Entscheidungen in den Händen von TorhüterInnen und den Galaktischen Wesen: Wir überblicken, wie das Kollektiv zurechtkommt, womit sie umgehen können, und nehmen dann die entsprechenden Anpassungen vor. Jetzt, da so viele erwacht sind, so viele sich mit Aufstiegspraktiken und auf dem Herzen beruhenden Mustern beschäftigen, kann die Beschleunigung dramatischer sein. Doch es muß eine bewußte Entscheidung des hochschwingenden Stamms zur Beschleunigung der Aufstiegszeitlinien sein. Wir müssen wählen, bevor die Welle im September hereinkommt, denn das Licht wird gemäß der von uns gewählten Erfahrung codiert sein.

Als Torhüterin und Verbindungsperson für diese Informationen bitte ich alle, ihre Erfahrungen weise zu wählen, denn die nächste Welle präsentiert auch eine Zeitlinien-Spaltung – eine Teilung der Aufstiegserfahrungen. Wir haben in diesem Reich immer Erfahrungen, die für jede/n einzelne/n einzigartig sind, denn jede/r von euch ist Inkarnierte/r Schöpfer/in, doch es präsentiert sich eine Teilung, und wir haben die Chance, alle in eine ausgedehntere, erhöhte Erfahrung Göttlicher Liebe zu heben, während sich der Aufstieg auf Gaia entfaltet.

Für die September-Portale präsentieren sich zwei Hauptzeitlinien-Möglichkeiten:

  1. Eine beschleunigte geChristete Aufstiegszeitlinie, die den Prozeß beschleunigen und eine größere Anzahl an Seelen auf die Dimensionsverschiebung von 2017 vorbereiten wird. Dies beinhaltet beschleunigte Klärung, volle Disclosure und erhöhte Verkörperungserfahrungen für diejenigen, die am Aufstieg teilnehmen.

  1. Eine Aufstiegszeitlinie (es sind zu diesem Zeitpunkt alles Aufstiegszeitlinien), die stetig kollektive Entfaltungen erlaubt (langsameres Tempo, weniger Göttliche Intervention). Dies mag für viele Erwachte frustrierend sein, ist jedoch auch ein gutes Werkzeug, um Geduld und kollektives Handeln zu lernen.

Bei Portalen, ebenso wie bei Zeitlinien, geht es immer um Möglichkeiten, Gelegenheiten, bei denen wir entweder beschleunigen / eine höhere Ebene erreichen oder das gleichmäßige Tempo des Bewußtseinswandels beibehalten können. Bewußte Handlungen vieler erwachter LichtarbeiterInnen haben beständig das Kollektiv stellvertretend erhöht und durch Torarbeit, Gitterarbeit und die konstante Globale und persönliche Aktivität von auf dem Herzen beruhenden Aufstiegspraktiken die Latte höher gelegt. Die ersten beiden Wellen von 2016 warfen viele LichtarbeiterInnen aus dem Gleichgewicht, und viele sind von ihrer eigenen Erfahrung der physischen Realität in Anspruch genommen. Wenn eure Absicht im Einheitsbewußtsein besteht, ist es jetzt an der Zeit, sich mit den Menschen wieder zu verbinden, wie immer ihr könnt, und das LiebesLicht, das ihr gemeistert habt, zu verbreiten. Tut dies in Ausrichtung auf das Neue Licht; Gewohnheiten oder Schöpfungen des alten Lichts zu wiederholen, wird wie Wahnsinn anmuten.

Wie ihr die höhere beschleunigte Zeitlinie für alle wählt:

  • Richtet all eure Worte, Taten, Handlungen, Gedanken auf Liebe aus. Lernt dies Jetzt und praktiziert es in jedem Augenblick.

  • Kommt wieder auf eure Aufstiegspraktiken zurück und haltet die Seele-Geist-Form-Trinität vollständig verankert mit ihrer geChristeten Verkörperung.

  • Vermeidet emotionale Verstrickung mit den Aktivitäten der niederen Zeitlinie (Massenmedien, Politik, Finanzthemen, emotionale Auslöser etc.). Nehmt Anteil, aber belastet euch nicht damit.

  • Mitglieder des Galaktischen Rats: Bringt dies bei euren Treffen zur Sprache, verhandelt eure Verträge neu, um sie auf die Beschleunigung auszurichten, versammelt eure Teams und bittet um ihre volle Unterstützung der beschleunigen Zeitlinie. (Achtet darauf, wer Widerstand leistet – das kann aufschlußreich sein.)

  • Geht hinaus auf Gaia und co-kreiert mit ihr und euren Mitmenschen. Ruft die Entfaltung der beschleunigen Zeitlinie hervor. Dies ist eine TorhüterInnen-Praxis für Fälle, in denen sich Zeitlinien-Spaltungen zeigen; ruft die höhere Realität hervor und bittet darum, daß sie sich allen zeigen möge. Als Möglichkeit existiert sie bereits, jetzt licht-erden wir sie durch unsere Schöpfungen in diese Realität hinein.

  • Verwendet eure Kristalle, meditiert, tanzt, singt, tönt, erschafft, öffnet eure geChristeten Portale, öffnet eure DNS, klärt das Land und die Gitter, erleuchtet diesen Planeten und das Menschliche Herzgitter täglich. Wenn ihr gerufen werdet, zu reisen, oder vor der Welle an einer bestimmten Gegend zu arbeiten, folgt diesem Ruf.

  • Reflektiert über die höhere Erfahrung; wie fühlt sie sich an, was tut ihr auf der beschleunigen Reise? Seht es euch an und richtet eure Aktivitäten, Emotionen und Gedanken auf diese Realität aus.

  • Sprecht eure Wahrheit und seid freundlich zu allen. Es ist ein hochaufgeladener Übergang, während diese Welle hereinkommt. Steht in eurer Meisterschaft, als das souveräne, bescheidene, gesegnete Wesen, das ihr seid. Bleibt zentriert und haltet euch heraus aus den niederen Verstrickungen; kein Urteil, kein Zweifel, keine Angst.

Es steht eine große Menge an Herzaktivierung zur Verfügung. Aufregung liegt in der Luft. Die höheren Reiche segnen uns, doch die kollektive Zeitlinien-Wahl muß von denjenigen getroffen werden, die Aspekte in der Form haben.

Dreifache Finsternis-Portale: Die dreifachen Finsternis-Portale vom 18. August (Mond), 1. September um 23:01 MEZ (Sonne) und 16. September um 20:54 MEZ (Mond) helfen beim Hereinbringen dieser das Kollektivbewußtsein verändernden Energien. Behandelt sie wie das Einfließen eines Tores, öffnet eure Portale, öffnet euch selbst zum Empfangen. Gaia beobachtet und reagiert bewußt auf eure Gedanken, Schöpfungen und Emotionen. Zeigt ihr, was wir wünschen, bittet sie darum (verbal – benutzt eure Stimme), die Codes und Frequenzen freizusetzen, die den Stamm auf eine höhere Ebene bringen und die beschleunigte Erfahrung bereitstellen.

9. – 11. September, Beginn der hereinkommenden Welle: Die Dritte Welle beginnt vom 9. bis 11. September hereinzutröpfeln. Die meisten von euch können schon fühlen, wie sie sich aufbaut, sie beeinflußt bereits die SONNE mit ihren kraftvollen Frequenzen. Das Sonnenplasma wird stark beeinflußt werden, was wiederum Gaias Magnetik beeinflußt und (sehr) alte Codes für die Dimensionsverschiebung aktiviert. Dies ist ein großer Schub für die beschleunige Aufstiegszeitlinie. Es geschieht nicht ohne unseren Befehl, unsere Absicht und unsere Fähigkeit, (sofortige) Handlungen bezüglich des Erschaffens des Bewußtseinswandels zu ergreifen.

22. September, Tagundnachtgleiche: Die Tagundnachtgleiche landet am 22. September um 16:21 MEZ. Dies ist die Portalöffnung für die neue Bewußtseinsebene. Ehrt sie auf die richtige Weise, seid so viel wie möglich draußen auf Gaia. Die SONNE und Gaia werden während dieses Portals eine starke Verbindung haben, und unsere Absichten für Gleichgewicht, Frieden, Harmonie und Aufstieg werden immens verstärkt werden.

26. – 29. September: Unsere Dritte Welle von 2016. Dies ist unser stärkstes Einfließen in Jahrzehnten. Seid aufgeregt, laßt es uns richtig machen! Diese Photonenfrequenzen beschleunigen weiter die Aufstiegsaktivität, und sie werden noch einige Wochen lang weiter einfließen. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß das Licht zwischen den Wellen nicht mehr nachläßt. Dies ist eine gute Sache; wir können jetzt höhere Lichtebenen halten, ohne wie in der Vergangenheit Integrationsphasen zu benötigen. Jede Welle in diesem Jahr hat die Lichtebene dramatisch erhöht und den Aufstieg beschleunigt. Die reinigende, offenbarende Aktivität baut sich weiterhin auf, um den Befehl der Quelle zu Ordnung, Harmonie und Aufstieg zu unterstützen.

Bis diese Welle eintrifft, werden wir kollektiv die beschleunigte Gelegenheit gewählt haben. Ich habe das Gefühl, daß wir in der Lage sind, eine Beschleunigung ohne zuviel Zwang /Druck zu erleben, oder zumindest vorbereitet sind, das Kollektiv in passender Weise zu unterstützen. Ein auf dem Herzen beruhender Ausdruck, der den geChristeten Zustand des Friedens verkörpert, hat enorme Macht, während sich dies entfaltet. Viele erleben die neutralisierende Wirkung der kristallinen Ebene Göttlicher Liebe. ICH BIN zuversichtlich, daß der Lichtstamm mit Leichtigkeit und Anmut durch diesen Übergang fließen wird.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Das Neue Selbst und das Unbekannte – Abschied von Mount Shasta

Veröffentlicht August 6, 2016 von Zarah

Seit Februar 2014 übersetze ich jetzt Sandras Artikel und habe mich dadurch selbst ein bißchen mit Mount Shasta verbunden gefühlt. So ist es auch für mich ein etwas wehmütiger Abschied, wenn sie jetzt dort weggeht. Aber – yippie! – das bedeutet neue Abenteuer … wer weiß, was sie aus Arkansas Spannendes berichten wird, und wer weiß, wo es auch mich selber noch hin verschlägt. 🙂

Falls euch Sandras Berichte geholfen haben und ihr es euch erlauben könnt, wäre es natürlich toll, wenn ihr für ihre bevorstehende Reise etwas spenden könntet. Auch wenn es nur wenig  ist, jedes bißchen hilft weiter. Danke euch im voraus!

Mount Shasta

Das Neue Selbst und das Unbekannte: Abschied von Mount Shasta

von Sandra Walter

5. August 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,,

Die meisten von euch sind vertraut mit der aktiven Subkultur des Torhütens und der Gitterarbeit. Die Details dieses Dienstes werden typischerweise verschwiegen behandelt, um Einmischung zu vermeiden. Man hört nicht viel von TorhüterInnen, bis auf die wenigen WegbereiterInnen, die geführt werden, öffentlich über unsere Aktivitäten zu sprechen. Ich verstehe, warum die meisten TorhüterInnen schweigen, unter dem Radar hindurchfliegen, über den ganzen Planeten reisen und dem folgen, wozu ihre Teams und ihre Herzen sie anleiten. Es ist eine einzigartige Nische des Lichtstamms, die mißverstanden werden kann. Ich tue mein Bestes, Informationen zu erklären, ohne vertrauliche Mitteilungen zu enthüllen.

Wenn ich durchreisenden GitterarbeiterInnen und TorhüterInnen in Mount Shasta begegne, teilen wir unsere Geschichten und Missionen miteinander, vergleichen unsere Notizen, unterstützen und verjüngen einander. In letzter Zeit war die Information fokussiert auf die Septemberwelle und die beständige Botschaft, in eine neue Ebene einzutreten. Wir begeben uns auf eine höhere Ebene des Dienstes, und unsere persönlichen Leben lösen sich auf, da wir uns der neuen Erfahrung hingeben. Die nächste Phase hält enorme Belohnungen bereit, doch wir müssen uns auf das Hervorbringen der höheren Zeitlinie fokussieren – sowohl persönlich als auch kollektiv. Es wird ungeachtet dessen wunderbar sein, da die niederen Realitäten von den Frequenzen zerschmettert werden, doch für diejenigen, die willens und vorbereitet sind, stehen brillante Erfahrungen bereit.

Unsere Ankerpunkte – die Wirbel (Vortices) und Torpunkte, die zur Verstärkung der Frequenz der Gittersysteme (Gaias) benutzt werden – verändern sachte ihre Rollen. Um das auszugleichen, werden einige Vortices als stärkere Umwandler benutzt, aus denen klärende/negative Energie hinausfließt, und manche werden als stärkere Solare Portale verwendet, in die höhere Schwingungen hineinfließen. Dies dient der Vorbereitung auf den Wandel der Energien, der 2017 kommen wird. Dieser dramatische Energieanstieg ist eine laufende Arbeit; ihr fühlt es bereits seit dem Jahresanfang. Konstante, stetige Lichtsprünge. Der Sprung im September wird ein sehr großer sein, doch wir tun unser Bestes, ihn in einem gleichmäßigen Anstieg zu halten. Mount Shasta, die als kronenartiges Chakra für Gaia dient (sie ist schon seit einiger Zeit kein wurzelartiges Chakra mehr), verändert sich ebenfalls. Im Moment ist sie ein starker Unwandler, der auf verschiedenen multidimensionalen Ebenen klärt.

Mir war von meinen Höheren Ebenen gesagt worden, daß meine Arbeit in Mount Shasta dieses Jahr beendet sein würde. Seit Januar haben auf meiner persönlichen Reise einige schöne und bizarre Ereignisse stattgefunden, um mich auf meine nächste Ebene des Dienstes auszurichten. Im Augenblick werde ich nicht auf die Details eingehen. Kurz gesagt, ICH BIN dabei, nach Arkansas zu reisen, um mit den kristallinen Portalen und einiger uralter Galaktischer Technologie zu arbeiten. Ich werde alles anwenden, was ich in Shasta über das Öffnen und Stärken von Toren gelernt habe. Und ich muß hinkommen, bevor das Einfließen im September beginnt; die Dringlichkeit ist überwältigend. LichtarbeiterInnen, ihr versteht, wie die Zeichen, die Informationen und Ausrichtungen sich entfalten, wenn ihr klare Anweisungen bekommt.

Meine vier Jahre als Torhüterin in Mount Shasta sind abgeschlossen. ICH BIN dabei, mich wieder einmal von meinen Siebensachen zu trennen und zu einem Ort zu reisen, an dem ich in dieser Form noch nie gewesen bin. Die Hingabe ist befreiend, es fühlt sich gut an, die Habseligkeiten des alten Selbst loszulassen. Es erinnert mich an meine Verkörperung vom Januar. Laß es alles los, wir gehen. Sämtliche Anhaftungen, selbst an die schöne und herausfordernde Mount Shasta, gehen jetzt. Vielleicht schreibe ich eines Tages ein Buch, um mitzuteilen, was sich hier entfaltet hat.

Inzwischen bringe ich meine Arbeit zu Ende, versuche eine 2000 Meilen lange Reise zu organisieren, verbringe Zeit mit Wesen, die ich liebe, und ehre meine Verwandtschaft mit dem Berg. Vielleicht werde ich hierher zurückkehren; es ist schwierig, sich eine tägliche Landschaft vorzustellen, die keinen 4600 Meter hohen Vulkan enthält. Wir können unser Leben wirklich nicht mehr auf lineare Weise planen. Es ist aufregend, zu fühlen, wie sich der neue Dienst entfaltet, was ich lernen und teilen werde, was das neue Licht bringen wird, wen ich treffen werde, was mich entlang des Weges erwartet.

Mit der nächste Woche stattfindenden Löwentor-Verstärkung wird unsere Erfahrung transzendenter. Ruft das Licht herein und tut euer Bestes, diese neue Ebene des Erschaffens des neuen Selbst zu ehren. Bleibt bewußt in euren Meisterschaftspraktiken. Es ist essentiell wichtig, daß das bewußt Aufsteigende Kollektiv an der Verkörperung des Neuen Selbst aktiv teilnimmt, um die zur Verfügung stehenden höheren Zeitlinien zu erfahren. Höchste Möglichkeiten, höchste Resultate für alle Beteiligten.

Wie immer bleiben wir fasziniert vom Aufstiegsprozeß, von den neuen Verbindungen und von unserer Reise ins Unbekannte.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Spenden für meine bevorstehende Reise sind willkommen, danke für eure Unterstützung!

glittery purple dividerText und Foto © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Zeitlinien-Verschiebung: Die dritte Welle von 2016

Veröffentlicht August 1, 2016 von Zarah

abstract background with bokeh

Zeitlinien-Verschiebung: Die dritte Welle von 2016

von Sandra Walter

29. Juli 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Die Energien für die Septemberwelle, unsere dritte Verstärkung von 2016, treffen bereits ein. Um noch einmal zusammenzufassen: Die erste Welle (Ende Dezember – Januar) zielte auf die Auflösung sich ständig wiederholender Programme ab, welche die menschliche Wahrnehmung des Bewußtseinswandels behinderten. Diese Programme, welche die Menschen dazu brachten, immer wieder dieselben Dinge zu tun, dieselben Gedanken zu denken, dieselben Glaubensmuster zu wiederholen, wurden demontiert. Wie immer erschafft das Kollektiv alte Muster aus Gewohnheit wieder, daher gibt es aufgrund unserer linearen Zeitwahrnehmung eine Verzögerung zwischen dem, was geschieht, und dem, was das Kollektiv wahrnehmen kann. Das ist die freie Wahl der inkarnierten menschlichen Schöpferwesen mit kraftvoller DNS, die in der Lage sind, kollektiv Realitäten zu erschaffen.

Die zweite Welle (März – April) zielte auf den Schatten ab; die wenig hilfreichen Wesen, Programme, Gedankenformen, Emotionen und Glaubensmuster, die tief im kollektiven Unbewußten verankert sind. Diese Lichtebene war (und ist) ziemlich qualvoll für disharmonische Wesen, sowohl menschliche als auch nichtmenschliche. Viele LichtarbeiterInnen fühlen die Wirkung dieser globalen Reinigung von Disharmonie, denn die Wirkungen betreffen jedes einzelne Wesen auf diesem Planeten. Während einer Dimensionsverschiebung bleibt kein Stein auf dem anderen. Dank an die LichtarbeiterInnen, die die Vision und die Intuition hatten, sich auf diese Phase vorzubereiten. Ihr habt die Werkzeuge, das Mitgefühl und das Verständnis, in eurer Macht zu stehen, egal wie schwierig es wird, diese Reinigung des Kollektivbewußtseins mitanzusehen und mitzuerleben.

Denkt daran, daß diese Wellen eine tiefe Bestimmung haben, indem sie uns auf das Neue vorbereiten und uns hineinkatapultieren. Diese Energien sind eine reinere Frequenz photonischen Lichts; Frequenzen, die typischerweise von höheren Realitäten erfahren werden. Realitäten beruhen auf Schwingungsbandbreiten. Eure Resonanz bestimmt eure nach außen projizierte Realität – sowohl eure persönliche als auch die kollektive. (Schwingung = Schwingung) Photonisches Licht, das auf die Auflösung von nicht mehr dem Göttlichen Willen dienenden Bandbreiten gerichtet ist, wird weiterhin unser Sonnensystem, Gaia und euer individuelles Bewußtsein durchdringen.

Blumenbanner

Über unseren Fortschritt Bericht erstatten: Die Höheren Reiche wünschen eine Verbindung mit euch

Eure Körper versuchen immer noch, ein riesiges Bewußtsein in einer kleinen Form zu halten. Es kann schmerzhaft, unangenehm, ermüdend, anregend sein … was auch immer benötigt wird, um diese neue Lichtebene im Kollektivbewußtsein zu verankern. Das war der Grund für die vielen Vorbereitungen, um den Körper zu klären und auf eine höhere Stufe zu bringen und ihn bei der kristallinen Transformation zu unterstützen. Haltet euer Körpergefährt klar und in Bewegung, hineinfließend in diesen neuen Lichtstrom.

Denkt daran, sämtliche Wirkungen euren Höheren Ebenen zu melden. Der nächtliche Check-in mit eurem Team und der Rückblick helfen bei den Anpassungen im Traumzustand (das funktioniert bei mir schon seit einigen Jahren gut, probiert es aus). Noch einmal die Erinnerung, daß ihr individuell und als Kollektiv überprüft / beobachtet werdet. Klagen über die äußere Realität oder innere Symptome verlangsamen den kollektiven Prozeß. Wir sind zu dieser Entwicklung vollkommen in der Lage, Geliebte. Während Verkörperung und Kontakt für viele intensiver wird (oder beginnt), kann die Vermischung der Energiefelder sich anfühlen, als sei der Körper elektrisiert, explodiert, glückselig oder nichtexistent.

Einige fühlen sich ungehört, isoliert oder allein auf dieser Reise. Laßt diese Vorstellungen von Getrenntheit hinter euch, Geliebte. Die neue Erfahrung ist den niederen Ebenen (Verstand, Ego, Emotionen) fremd. Seid Eltern für sie, erzieht sie zur Geduld mit der Transformation. Die Höheren Teams hören alles, Geliebte. All eure Emotionen, Gedanken und Worte gehen ins kollektive Aussortieren dessen, wer-womit-umgehen-kann, und wann. Wenn wir also die volle Beschleunigung wünschen, die mit diesen Wellen zur Verfügung steht, müssen wir menschliche MeisterInnen sein – jetzt. Das ist keine kontrollierende Position, es ist eine der Anmut, des Mitgefühls und der Akzeptanz der Wegbereiterrolle.

Selbst bei der intensiven inneren Hitze, den Empfindungen, elektrisiert zu werden, den Vagusnerv-Aktivierungen (ein Artikel darüber kommt bald) und den neuen Drüsen, die sich entwickeln, um diesen Übergang zu bewältigen, bleiben wir beständig in der Anmut. Schöpferatem: Wir atmen Frieden ein und aus, um die tiefe Unruhe auszugleichen, die in der globalen Bevölkerung hochkocht.

Blumenbanner

August: Macht eine Bestandsaufnahme von Gesundheit, Lichtarbeit, Kreativität

Unsere dritte Welle beginnt schon einzutreffen. Die Schwingungsentsprechung wird offensichtlicher werden, wenn der hochschwingende Stamm Frequenzen der Freiheit verankert. Ihr spürt dies schon eine Weile: die Freiheit, die Vollendung, das allmähliche Loslassen der niederen Realität. Und dennoch dehnt sich euer Geist weiterhin in das Körpergefährt aus. Daher der Begriff „Verkörperung“. Laßt das Licht herein, laßt das Höhere Selbst hervortreten. Erschafft so viel Freiheit von Routine, wie ihr könnt; bei dieser neuen Lichtebene werdet ihr im Augenblick spielen müssen.

Im August intensiviert sich das multidimensionale Bewußtsein zugleich mit der Klarheit, Richtung und Kreativität nach der Reinigung der letzten Welle. Benutzt das, was ihr gelernt habt, ignoriert nicht die neue Richtung. Viele von euch werden den Ort wechseln, unterwegs sein und reisen, als Vorbereitung auf die Septemberwelle. Benutzt den Schwung dieser Phase, um euch vorwärtszubewegen und das alte Selbst hinter euch zu lassen. Ihr verlaßt noch eine weitere Ebene der alten Realität. Widerstand kann Depression, Verwirrung und Disharmonie im Körper hervorrufen. Folgt der Führung des Höheren Selbst; vertraut eurem Herzen, wenn es mit dem geChristeten Bewußtseinszustand verschmilzt. Bemerkt, wenn ihr euch mehr wie das Wahre Selbst fühlt. Lächelt, atmet, alles ist gut.

Die niedere Schwingung ist, was sie ist, laßt sie ihre Erfahrung haben. Was sich auf der kleineren Bühne der niederen Realität ausspielt, hat keine Wirkung auf die übergeordnete Aufstiegsmission. Es stehen viele Überraschungen bevor, sowohl für die niedere als auch für die höhere Realität. Hochschwingender Stamm, ihr wißt, was im Begriff ist, sich zu entfalten. Vertraut jener inneren Führung bei eurer persönlichen Reise. Bleibt im Dienst der Göttlichen Liebe. Nehmt an kreativer, spielerischer, reinigender, gesunder Aktivität teil, wenn die Energien sich im August verändern. Feiert den leichteren, helleren, glücklicheren Ort des strahlenden Herzens.

Blumenbanner

Wendepunkt: August Vorbereitung, September Wandlung

Die Einheit ist der Schlüssel beim Einheitsbewußtsein. Das bezieht sich eher auf eure Gedanken, Energiefelder und Emotionen als auf die physische Umgebung. Die meisten von euch werden während dieser Phase die Unterstützung und Kameradschaft anderer brauchen. Die Mittwochs-Einheits-Meditationen sind da, damit ihr euch ätherisch mit dem Lichtstamm und den Höheren Reichen verbinden könnt. Wir verbinden uns auf diese Weise aus vielen Gründen: Um die wahre / neue Ebene geChristeten Friedens zu erfahren, um unsere kollektive Kraft zu spüren, um das Kollektiv und uns selbst zu heilen, als Unterstützung bei der Verkörperung, um die Schwingung des menschlichen Herzgitters anzuheben und um uns miteinander zu verbinden, während wir Besorgnisse in bezug auf den physischen Ort oder die körperliche Erschöpfung bei der neuen Lichtebene ablegen. Es ist eine äußerst unterstützende Aktivität: wenn ihr nicht daran teilnehmt, seht euch an, warum ihr euch dagegen wehrt, euch auf diese Weise mit anderen LichtarbeiterInnen zu verbinden.

Blumenbanner

Bevorstehende Auslöser

Im Augenblick entfaltet sich vieles, um die Schwingung zu verändern, bevor die nächste Welle hereinkommt. Anscheinend hatten wir bei der zweiten Welle einen rauhen Übergang, aber wir werden im August eine viel höhere Plattform erschaffen, um darauf zu stehen. WegbereiterInnen, folgt der persönlichen Anweisung für Ort, Ausrichtung und Gemeinschaftsschöpfungen. Vieles von dieser Phase wird sich anfühlen wie eine neue Welle des Erwachens – selbst für den Lichtstamm -, wenn das Höhere Selbst hereintritt. Es gibt ein wenig Neuorganisation, Durcheinandermischen der Orte und der sich zeigenden Verpflichtungen. Achtet auf die neue Anweisung, wir zielen auf ein sehr kraftvolles Einfließen ab, um die Menschheit in Ausrichtung auf ihre Herzen zu bringen.

Das Löwentor (8. August) und der 21. August sind diesen Monat unsere kollektiven Auslöser. Die Septemberwelle beginnt um den 9. – 11., wobei die Spitze der Welle vom 26. – 29. September hereinfließt. Dank für eure Ausdauer, liebe Herzen. Ihr werdet gesehen, ihr werdet geliebt. Erwartet Brillanz, Geliebte!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Unbefleckte Wahrnehmung – Die Linse des Neuen Selbst

Veröffentlicht Juli 12, 2016 von Zarah

Unbefleckte Wahrnehmung: Die Linse des Neuen Selbst

von Sandra Walter

11. Juli 2016

Originaltext HIER

(Anmerkung zur Übersetzung: Der Originaltitel „Immaculate Perception“ ist ein Wortspiel mit „Immaculate Conception“, Unbefleckte Empfängnis, deshalb habe ich ihn hier mit „Unbefleckte Wahrnehmung“ übersetzt, damit die Anspielung erhalten bleibt.)

immaculate-perception

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

jetzt, da die zweite Welle von 2016 abebbt, können wir durchatmen, uns neu organisieren und uns an diese neue Lichtebene und diese neue Selbst-Ebene gewöhnen. Vieles wird bei diesen Wellen offenbart, die Entscheidungen unseres höchsten Weges, unserer höchsten Freude und höchsten Integrität. Folgt der Energie, Geliebte. Die Absicht dieser Frequenzen besteht darin, die höhere Wahrheit zu offenbaren, Disharmonie zu eliminieren und den Aufstieg zu unterstützen. Innere Zwietracht oder Schwierigkeiten in eurem Leben können nicht als “zur Enthüllung des/der Dunklen beabsichtigt” wegerklärt werden. Hier geht es ums Kollektiv ebenso wie um die Person, die sich von dem reinigt, was nicht mit Gaias höherdimensionalem Ausdruck im Einklang ist. Wie immer klärt ihr persönlich das, was nicht mehr dienlich ist; indem ihr aktiv höherschwingende Entscheidungen trefft, beeinflußt ihr die kollektive Fähigkeit zum Loslassen, zur Enthüllung und zum Aufstieg.

Es wird jetzt leichter, die Verschmelzung zwischen niederem und höherem Selbst zu integrieren. Die zweite Welle brachte intensive Neuausrichtung und Offenbarungen der höherschwingenden Leichtigkeit des höheren 5D/6D-Selbst. Wir erleben diese bei unsren Mittwochs-Einheitsmeditationen; die Leichtigkeit und Anmut des Christusbewußtseins, verstärkt durch den kollektiven Auslöser der Absicht. Wenn wir unserem Herzzentrums-Kompaß vertrauen, diese Reise zu lenken, haben die Agendas des niederen Selbst / alten, Selbst keine Macht mehr. Uns wird dieses Jahr ein großes Geschenk gegeben: die Fähigkeit, mit unserem Höheren Selbst auf stärkere, klarere und beständigere Weise zu verschmelzen als je zuvor. Für viele wird dieses Jahr einen permanenten Schub ins Höhere Bewußtsein bringen; in den solaren Kosmischen geChristeten Zustand unserer Höheren Ebenen. Unser Fokus liegt auf dieser neuen Wahrnehmung; die Wahrnehmung des Höheren Selbst ist Makellos, rein, unbeeinflußt von den niederen Zeitlinien. Diese Unbefleckte Wahrnehmung ist unser Sicherheitsnetz, unsere Aktivierung, und ein Portal zu einem dauerhaften Bewußtseinswandel.

Blumenbanner

Herzzentrums-Kompaß: Dem Pfad der Bedingungslosen Liebe folgen

Einer der tiefgreifenderen Aspekte dieser Phase, und davon gibt es viele, besteht in der beständigen Erweiterung des Herzzentrums. Meiner Erfahrung nach setzt die überwältigende Lichtintelligenz der Liebe alle Konstrukte der niederen Ebenen außer Kraft. Egal was der Tag bringt, egal, welche Herausforderungen des niederen /alten Selbst auftreten, es gibt eine beständige Liebe, Frieden und Harmonie im Inneren. Während das Licht sich verstärkt, wird das Herz zum Photonengenerator für Solares Sein, den geChristeten Zustand kristallinen Bewußtseins.

Eine der bedeutendsten Eigenschaften dieses Zustandes ist die Wahrnehmung; das Höhere Selbst nimmt die Dinge nicht auf dieselbe Weise wahr wie das niedere /alte Selbst. Wenn das Höhere Selbst übernimmt, lockert die Anhaftung an niedere Angelegenheiten ihren Griff auf diese Realität und erlaubt der höheren Realität, zu übernehmen. Diese Wahrnehmung ist unbezahlbar; sie offenbart, daß alles tatsächlich gut ist; alles entfaltet sich im Einklang mit dem Göttlichen Willen.

Blumenbanner

Multidimensionale Wahrnehmung: Hier, dort, überall

Viele, die sich auf dem Aufstiegspfad befinden, erleben das Wandeln in beiden Welten. Dies ist multidimensionale Wahrnehmung; man erlebt mehrere Realitäten und Zeitlinien zugleich. Gleichzeitiges Gewahrsein vieler Selbste, Situationen und Orten ist beim kristallinen Bewußtsein die Norm. Wenn die niedere Realität sich auflöst, wird das Gefühl, in dieser Welt, doch nicht von ihr zu sein, zu unserer neuen Norm. Ich weiß, daß mit dem vollen Gewahrsein des niederen Selbst ein Glaubenssystem verbunden ist, als wäre das Verstricktsein in die niedere Realität irgendwie geerdeter als die höhere Realität. Meiner Erfahrung nach verstärken die Veränderungen von 2016 die Praxis des Erdens durch das Herz ins multidimensionale Torussystem (im Gegensatz dazu, sich an die Illusion von 3D Gaia anzuketten).

Es liegt große Geborgenheit darin, sich in das Neue auszudehnen. Niedere Ängste blockieren uns nicht, wenn wir uns durch das Herzzentrum ausdehnen und unseren Fokus dort halten. Durch diese Praxis entwickeln wir uns aus den Beschränkungen der niederen Ebenen hinaus und sind vollkommen in der Lage, in dieser Welt und vielen anderen mit Klarheit und Zielgerichtetheit zu wandeln. Der Schlüssel liegt darin, nicht die eine Realität zugunsten der anderen aufzugeben. Das ist Dualität (Wählen / eine oder die andere als gut oder schlecht beurteilen). Multidimensionale Wahrnehmung ist die Alles-Zugleich-Erfahrung. Wir beginnen, indem wir zwischen vielen Dimensionen hin- und herschalten, bis wir mehrere auf einmal verstehen (oder uns willentlich auf einen spezifischen Moment fokussieren) können. Es wird einfacher, wenn unsere DNS, unser Herzzentrum, Gehirn und der Zirbeldrüsen-Hypophysen-Komplex sich aktivieren und die Portale zum Höheren Selbst öffnen.

Blumenbanner

Die Guide-Pause: Prozeßüberprüfung

Die meisten InitiandInnen erleben an entscheidenden Punkten ihres Aufstiegs den Rückzug ihrer Göttlichen Begleitung oder ihrer GeistführerInnen. Dies ist bei vielen sich auf dem Pfad befindenden Menschen während der letzten Monate passiert. Es ist ein absichtsvoller Test, einer, mit dem InitiandInnen sehr vertraut sind. Die höheren Reiche nehmen gelegentlich die Stützrädchen ab, um festzustellen, ob ihr auf dem Pfad allein navigieren könnt, um eure Lernerfolge zu erfassen und um herauszufinden, ob ihr eure Meisterschaft auch ohne Anleitung aufrechterhalten könnt. Dies geschieht mehrmals auf unseren Reisen, und es ist ein guter Test für die Integrität eurer geistigen Führungsteams.

Ein oder zwei Tage Abwesenheit sind normal. Mehrere Wochen kann bedeuten, daß ihr neue Guides bekommt oder lernen müßt, auf eigenen Füßen zu stehen. Beobachtet, wie ihr auf ihre Abwesenheit reagiert. Wenn ihr ohne sie zusammenklappt oder euch an äußere Botschaften als Kompaß klammert statt euch nach eurem eigenen Herzen zu richten, dann geht es wieder zurück zu den Grundlagen. Eine Pause bei euren Guides bedeutet nicht, daß ihr euch allein den Pfad entlangkämpfen müßt. Es geht im großen und ganzen darum, euch auf die Verschmelzung mit eurem Höheren Selbst als eurem Hauptfokus hin zu orientieren. Das Höhere Selbst ist stets präsent und wird aufgrund seiner Strahlkraft und bedingungslosen Liebe oft fälschlich für einen Guide oder Engel gehalten. Während einer Abwesenheit eurer Guides bietet eure Fähigkeit, euch mit dem Höheren Selbst zu vereinigen, euch mit dem Lichtstamm zu vereinigen (Mitschöpfertum), um Hilfe oder Unterstützung zu bitten (das Ego fallenlassen, echt sein), und respektvolle, herzzentrierte Kommunikation mit anderen aufrechtzuerhalten (Authentizität von Herz/Integrität) eine Gelegenheit, mittels Lektionen in herzzentrierter Existenz eine höhere Ebene zu erreichen. Denkt daran, daß der Aufstieg hauptsächlich auf Schwingungsübereinstimmung beruht; um mit höheren Reichen zu verschmelzen, müßt ihr ebenso kommunizieren, demonstrieren, fühlen, denken und euch verhalten, wie die höheren Reiche es tun.

Blumenbanner

Juli – August: Vorwärtsschwung

Es baut sich eine Menge Schwung auf, während das neue Licht alte Programme, Systeme und Glaubensmuster zerbricht. Juli und August sind eine großartige Gelegenheit für das NEUE, nachdem der Tsunami der zweiten Welle abgeklungen ist. Wir sind veränderte Wesen; erkennt die inneren Veränderungen, die euch drängen, das alte Selbst fallenzulassen. Das Auflösen der Vergangenheit und jeglicher Anhaftung daran ist Teil des kosmischen Plans. Während unsere DNS und Lichtkörper neu geschrieben werden, um das Höhere Selbst zu beherbergen, kann die körperliche Erschöpfung von den Aktivierungen ablenkend wirken. Bemerkt, wie die Unbefleckte Wahrnehmung, der kosmische Überblick der Göttlichen Liebe, augenblicklich jegliche Besorgnisse der niederen Ebenen in bezug auf Energieniveaus oder die Fähigkeit, den Aufstieg abzuschließen, außer Kraft setzt.

Die Erfahrung eines bewußten Evolutionsprozesses – einen Ausdruck der Form in nur einer Inkarnation vollkommen zu verändern – ist außerordentlich. Erinnert euch an die Schönheit der Selbstverwirklichung. Es ist eine erstaunliche Aufgabe, zu erwachen und das eigene Bewußtsein aufsteigen zu lassen, während man sich in der Form befindet. Vielleicht habt ihr die stärkere Präsenz der Sternenfamilie in den letzten paar Wochen bemerkt. Wenn eure Wahrnehmung sich in Richtung des kosmischen Überblicks verschiebt, wird es einfacher, Kontakt mit wohlwollenden Wesen herzustellen, die unseren vor der Inkarnation getroffenen Vereinbarungen für diesen besonderen Übergang dienen. Ruft diejenigen wohlwollenden Wesen in euer Leben, mit denen ihr Verträge geschlossen habt, euch in höherem Dienst zu diesem Zeitpunkt im Prozeß zu unterstützen.

Der Schwung für das kraftvolle Dritte-Welle-Portal des Septembers wird sich weiterhin aufbauen, doch Juli und August bringen eine Gelegenheit zu neuen Gemeinschaftsschöpfungen, Ortswechseln (Ausrichten auf die nächste Welle), aktiver Spielzeit (wohlverdient), Kontakt mit Sternenfamilie (verbindet euch mit den bei euch auftauchenden Orbs), erhöhter luzider Traumaktivität und furchtlosem Erforschen dessen, wozu das neue Selbst in der Lage ist. Die zweite Welle wusch alte Geschichten hinweg; die Vergangenheit fühlt sich an, als wäre sie nicht einmal geschehen. Es ist Zeit, die neue Geschichte zu erleben, die wir durch unsere Unbefleckte Wahrnehmung miterschaffen.

Blumenbanner

Events und Updates

Vom 16 – 17. Juli haben wir eine kollektive Portalgelegenheit; hereinkommende Unterstützung zur DNS-Rekalibrierung.

Die Einheitsmeditationen finden jeden Mittwoch statt; in diesem Artikel findet ihr die Details. Macht wenigstens einmal mit, um diese neue Lichtebene gemeinsam mit dem Stamm zu erleben. Es ist eine sehr zentrierende, expansive Aktivierung, da die Teilnahme mit dem neuen Lichtniveau ansteigt.

Seht euch die Anzeige für das Ascension Path-Online-Training in der aktuellen Ausgabe des Sedona Journal an. Wer sich neu dafür registriert, erhält einen Portal-aktivierten Kristall von mir, erwähnt einfach die Anzeige!

Ich habe mit einem neuen Videoprojekt angefangen und filme diesen Sommer überall in der Gegend um Mount Shasta. Das ist etwas, was ich schon seit einiger Zeit machen wollte. Meldet euch für den Newsletter an, um Updates darüber zu erhalten.

Viele Segnungen für euch und ein Wunsch, daß diese neue Wahrnehmung zu eurer dominanten Realität wird. Es verändert wirklich alles und ist ein Schlüssel dazu, in einem luziden, permanenten Bewußtseinszustand mit unseren höheren Aspekten zu verschmelzen. Wie bei allen diesen neuartigen Bewußtseinszuständen werden sie mehr Erfahrungen, Anpassungen und einen höheren Lichtquotienten magnetisieren, wenn wir das Jetzt vollkommen annehmen. Der Prozeß kann sich manchmal wie ein Schwungrad anfühlen; außerhalb unserer Kontrolle. Kurz gesagt, befindet er sich außerhalb der Kontrolle der niederen Reiche. Ihr werdet ihn nicht mit dem Verstand ausknobeln können; laßt das Höhere Selbst durch das Herz übernehmen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Start in den Juli: Eine Woche auf dem Berg

Veröffentlicht Juli 1, 2016 von Zarah

Mount Shasta

Start in den Juli: Eine Woche auf dem Berg

von Sandra Walter

30. Juni 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

ich werde eine Woche lang offline und abseits der Zivilisation sein, um auf Mount Shasta die Woche der Aufgestiegenen MeisterInnen zu feiern. Traditionell aktivieren sich die Energien auf dem Berg während der ersten Juliwoche; dies ist verbunden mit dem jährlichen Einfließen des Lichts aus dem Meisterschaftsreich, wenn sie [d.h. die MeisterInnen] sich auf die Vereinigten Staaten fokussieren.

Benutzt diese Energien weise, da die Gitter durch Mount Shasta verstärkt werden. Es ist ein ausgezeichneter Übergang, um sich nach der zweiten Welle von 2016 neu zu organisieren und auszurichten. Das zweite Einfließen ließ viele aus ihrer Höhle heraus in sehr viel stärkeres Licht treten. Manche wurden von dieser neuen Lichtebene nach so viel Höhlenzeit geblendet oder desorientiert: Vieles wird in diesem neuen Licht offenbart, besonders unsere Fähigkeit, uns zu reinigen, loszulassen, uns mit unseren Aufstiegspraktiken zu beschäftigen, in alles verliebt zu bleiben, uns selbst zu lieben und in unserem Herzzentrum zu präsent zu bleiben. Meisterschafts-AnwärterInnen können nicht in die Höhlenphase zurückkehren. Wir können uns von dem Ruf zur Einheit nicht absondern; sonst wird es unbequem, schwierig oder sogar schmerzhaft. Unsere Höheren Ebenen verlangen Vereinigung, um den Weg zu weisen und ins wahre Einheitsbewußtsein hineinzugehen. Multidimensionalität erfordert ein Gewahrsein dessen, was hier, da und überall ist – und sich gleichzeitig auf das Entziffern unserer persönlichen Wahrheit und des kollektiven Unterscheidungsvermögens zu fokussieren.

Bei diesen Photonenenergien geht es um das Erschaffen von Ordnung. Diese Frequenzen korrigieren Realitäten, Zeitlinien und Intentionen. Dank Millionen von LichtarbeiterInnen, unserer Fähigkeit, mit dem Licht umzugehen sowie den Erfordernissen des planetaren Aufstiegs selbst wird das Licht sich nicht verlangsamen. Das Neuorganisieren des Kollektivbewußtseins bedeutet zeitweiliges Chaos im unerwachten Kollektiv bzw. in der niederen Realität. Ihr kennt das schon; denkt daran, daß die Illusion des Chaos oder der Un-Ordnung nicht der Fokus ist, während die Intentionen sich verstärken. Diejenigen unter euch, die verstehen, wie Bewußtsein und Magnetik funktionieren, benutzt eure Weisheit. Psychologische Rückstände [engl. „fallout“, zur Übersetzung siehe HIER] sind für viele In-Karnierte unvermeidlich. Dies ist etwas, worüber das Team [d.h. Sandras geistiges Team] bereits seit Jahrzehnten ausführlich spricht. Wenn dies euch selbst oder eine/n eurer Lieben davon auf negative Weise beeinflußt, verwendet oder teilt eure Aufstiegswerkzeuge. Alte Bewältigungsmechanismen werden in diesem neuen Licht nicht funktionieren; sie verlinken sich nur zu alten Zeitlinien und machen eure Erfahrung herausfordernder / anstrengender.

Vorbereitung und beständige spirituelle Praxis – im Herzen präsent und verliebt in den Prozeß bleiben – sind der Weg zum Erfolg. Der unsterbliche Weg der Seele besteht im Erfahren der Evolution in menschlich inkarnierter Form. Manche wählen den Aufstieg, die Herausforderung der Selbstverwirklichung. Wenn das euer Weg ist, trefft ihr jeden Moment Entscheidungen, um euch auf die Quelle und die bedingungslose Liebe auszurichten, bis es zu eurem neuen permanenten Seinszustand wird.

Blumenbanner

Check-in: Wie ist es euch mit der Zweiten Welle ergangen?

Bemerkt, wie stark euer Herz in diesem Prozeß wird. Bemerkt, wie die Göttliche Liebe dank der Kraft des Menschlichen Herzgitters in jedem Moment sofort mühelos verfügbar ist. Selbst dann, wenn es im Außen schwierig wird oder die Energien den Körper und den Geist herausfordern. Was hat sich für euch verändert? Was ist gegangen? Was ist gekommen? Was habt ihr in den letzten paar Monaten gelernt? Während des Energieanstiegs im letzten Jahr warnten uns die Plejadier, daß wir noch gar nichts gesehen hätten. Während sich das Jahr 2016 entfaltet, finde ich, daß sie recht hatten und ICH BIN angenehm überrascht von dem, was die neue Lichtebene für uns getan hat. Für mich hat sie eine neue Ebene des Kontakts und der Verbindung mit dem Herzgitter eingeleitet und mir eine unerschütterliche Friedlichkeit in meinem Herzen gezeigt. Bester Rat für die kommende Woche: Spielt und erschafft, um euch neu zu organisieren. Es ist ein außergewöhnlicher Übergang, während wir beginnen, wahre Freiheit zu erfahren.

Blumenbanner

Juli: Die Mittwochs-Einheitsmeditationen gehen weiter

Klinkt euch mittwochs zu den Einheitsmeditationen ein, um diese Verstärkung der Heilung, Aktivierung und des Kollektivbewußtseins zu erleben. Es ist erstaunlich, wozu wir jetzt fähig sind, und zeigt uns auf, wohin wir gehen. Bis dann, habt eine schöne Woche!

Anmerkung für BesucherInnen von Mount Shasta: Die Bergstraße (Everett Memorial Highway) hinter Bunny Flat bleibt noch weitere 2 Wochen lang GESCHLOSSEN. Sie wird NICHT am 1. Juli geöffnet: Die Ranger warten auf die Schneeschmelze, um räumen und campingfreundliche Bedingungen herstellen zu können. Sie rechnen damit, daß die Straße schätzungsweise am 14. geöffnet wird (das ist die Straße nach Panther Meadow, Shi Bowl, etc.). In der Zwischenzeit ist bei Bunny Flat und in niedrigeren Höhenlagen trockenes Campen möglich.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Foto © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.