Sonnenfinsternis August 2017

Alle Beiträge verschlagwortet mit Sonnenfinsternis August 2017

Sandra Walter – Mai-Portale: Verkörperung des höchsten Lichts

Veröffentlicht Mai 12, 2017 von Zarah

Mai-Portale: Verkörperung des höchsten Lichts

von Sandra Walter

11. Mai 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unser erster Maiportal-Übergang bringt die bislang stärkste Vereinigung von Gaias Gittersystemen, dem Herzgitter der Aufsteigenden Menschheit, den Kristallgittern, Sonnenportalen und Kosmischen Sternentoren. Das kosmische Kombinationsschloß ist diese Woche eingerastet und hat interdimensionale Tore reinen höheren Lichts geöffnet. Wieder einmal. Die Ausdehnung ist für die meisten spürbar, ebenso wie die Portale zu den Primären geChristeten Zeitlinien.

Portale durchqueren Zeit-Raum-Dynamiken. Sie bringen Gelegenheiten zum Wechseln von Zeitlinien oder zur Ausrichtung auf das höchstmögliche Ergebnis für eure Reise. Die Ausrichtung auf die höchste organische Zeitlinie ist ein essentieller Schritt für die Entfaltungen von 2017.

Der primäre Fokus für dieses Jahr ist die Verkörperung des Höheren Selbst oder Solaren Kosmischen geChristeten Selbst (welchen Begriff oder welche Ebene ihr auch wählt), um zu reinen Kanälen dieser einzigartigen und kraftvollen Frequenzen zu werden. Mit der Verkörperung des Höheren Selbst werdet ihr zum Pfad für die Göttlichkeit, um Codierungen in den Gittern, einschließlich des Menschlichen Herzgitters, aufzuschließen. Die Verkörperung des Solaren Selbst kann intergalaktische und interdimensionale Sternentore aufschließen, um den Aufstieg zu unterstützen.

Erhebende Empfindungen durch das Herz, kreative Inspiration und ein Gefühl des Feierns ist spürbar, während die Verkörperung uns auf das nächste Level vorbereitet. Diese Gefühle setzen sich über das Gedächtnis des alten Selbst / der alten Schablone hinweg, wenn wir uns entscheiden, den Weg zu zeigen und vollständig in die Verkörperung einzutreten.

Der Zeitlinienwechsel der Tagundnachtgleiche entfernte tertiäre Optionen für die kollektive Erfahrung auf Gaia, durch einen Quanteneffekt extrem hochschwingenden reinen Lichts. Mit dem Wegfallen einiger synthetischer Zeitlinien erhebt sich die organische Erfahrung des Aufstiegs als Göttliche Wahl. Nach einiger Anpassungs- und Integrationszeit fokussieren wir uns nun auf dieses massive kosmische Wechseln der Gänge.

TorhüterInnen-Enthüllung

In einem kürzlich abgehaltenen Ratsversammlung wurde mir gezeigt, wie die letzten 16 Jahre der Gitter- und Torhüterarbeit mit der Sonnenfinsternis im August zusammenhängen. Die Finsterniskarte des Pfades durch die USA wurde ausgebreitet, und verschiedene Fokuspunkte und ihre Funktion wurden offenbart. Ich habe danach geweint, es liegt solch Göttliche Vollkommenheit im Entwurf unseres Aufstiegs. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, dies ist ein Übergang, der große Belohnungen bereithält. Uns wird eine großartige Gelegenheit überreicht, und unser vereinter Fokus wird benötigt.

Inzwischen ist unser Mai-Übergang im Gange, der durch das nächste Woche stattfindende Portal vom 19. – 21. Mai fießt. Tägliche Gitterarbeit, Torarbeit, Meditation, Reinigung, Visualisierung und schöpferisches Handeln im Jetzt werden die persönliche und kollektive Erfahrung außerordentlich unterstützen. Geht dorthin, wohin ihr geführt werdet. Laßt jegliche unnötigen Verstrickungen fallen. Der hochschwingende Stamm hat sich auf viel höherer Ebene neu stabilisiert, und wir sind bereit für eine weitere Verstärkung der Primären Zeitlinie(n). Denkt daran, daß dies nicht etwas ist, worauf man wartet, dies ist eine gemeinschaftliche Schöpfung. Die Höheren Reiche verwenden reine Kanäle; die Teilnahme ist der Schlüssel.

Mein Fünfjahres-Jubiläum in Mount Shasta

Um meine fünf Jahre des Dienstes in Mount Shasta nächste Woche zu feiern, veröffentliche ich zwei Videos. Der erste ist über meine kraftvollsten und wildesten Erfahrungen hier, nur zum Spaß. Ich habe auch Dankbarkeits-Geschenke für meine Newsletter-AbonnentInnen und einige neue Schöpfungen anzukündigen.

Das zweite Video behandelt die bevorstehende Sonnenfinsternis, ihren Zweck, die darauf zuführenden Portale sowie die Portale danach. Vielleicht findet ihr einige Synchronizitäten in eurer eigenen Gittterarbeit; es ist schön zu sehen, wie das alles zusammenpaßt.

Verkörperung des Höchsten Lichts

Ein Aufstiegsprozeß muß auf der Grundlage von Bedingungsloser Liebe und Göttlichem Dienen aufgebaut sein, sonst wird die Struktur an irgendeinem Punkt auf dem Pfad auseinanderfallen. Die Verkörperungsphase zeigt dies sehr klar; wir nehmen unser spirituelles Erbe wieder in Anspruch und erlangen die kosmische Perspektive von Liebe, Vertrauen und Hingabe.

Die Verkörperung fühlt sich Avatar-artig an, wenn das Höhere Selbst durch das Körpergefährt und das Bewußtsein des Niederen Selbst hervortritt. Wenn wir uns dieser Göttlichen Präsenz des Selbst hingeben, schreibt es unser Bewußtsein neu in Muster heiliger Geometrie. Es verändert die Art, wie wir fühlen, denken, handeln und erschaffen.

Viel Neues geschieht, wenn wir die Verkörperung akzeptieren, doch es gibt einige beständige, fühlbare, sehr reale Qualitäten des Verkörperungslevels des Aufstiegs (keine Symptome), die ich in meinem persönlichen Erleben beobachte.

Einige Beispiele für die Präsenz:

  • Ausrichtung auf die organischen Primären Aufstiegszeitlinien. Der Neue Tempel des Göttlichen Selbst heißt eine erfrischende neue Seinsweise willkommen. Beständiges Ziehen und Ausdehnung des höheren Lichts.

  • Tiefes Verständnis der Reise als Reflektion der Höheren Reiche.

  • Die Schönheit in allem sehen als authentisches Bestreben. Die Erfahrung von Krishna-, gechristetem oder ICH BIN-Bewußtseinszustand. Verschmelzung mit allem was ist, dem unsterblichen Gefühlszustand Göttlicher Liebe. Die ICH BIN-Botschaften drücken diesen Schöpfer-Bewußtseinszustand aus, sie sprechen als Quelle zu sich selbst, die sich gleichzeitig selbst erfährt und bezeugt.

  • Alle individuellen Ausdrücke der Quelle als Fraktale des Einen ehren. Namasté, immer und überall.

  • Die Quelle, die Höheren Ebenen und das höchste Wohl des Kollektivs zuerst in Betracht ziehen, die Interessen des Niederen Selbstes als zweites.

  • Das Herzgehirn ist lauter als das Verstandesgehirn. Das Höhere Selbst ist die dominante Präsenz. Aufs Herz spüren und hören, statt auf die Verstandes- oder emotionalen Ebenen. Dies betrifft unsere Kommunikation, Gedanken, Aktivitäten, DNS-Rekalibrierung, Aktivierung höherer Fähigkeiten, Arten schöpferischen Ausdrucks … alles.

  • Zum reinen Kanal werden: LiebesLicht und Absichten fließen durch die Aufstiegssäule von den Höheren Ebenen – beständig.

  • Unerschütterliche Meisterschafts-Fähigkeiten: Vergebung, Dankbarkeit, Heilige Neutralität, Hingabe, Bedingungslose Liebe, Vertrauen, Andacht, Geduld, Nicht-Urteilen, Heilung, Harmonie und Göttliches Dienen werden unerschöpflich und selbstverständlich.

Diese Liste wird länger; das sind beständige Erfahrungen, keine Liste versprochener Fähigkeiten. Während die Neuen Schablonen sich auf kolllektiver Ebene aktivieren, dehnen wir uns gemeinsam aus. Möglichkeiten werden in unseren Neuen Selbst-Schablonen gehalten und fallen mit den höheren Zeitlinien zusammen, doch sie werden erst aktiviert, wenn WegbereiterInnen die Erfahrung verankern. Je höher wir alle schwingen, desto höher gehen wir als Kollektiv. Wir dehnen die Bandbreite für unsere Erfahrungen hier nach 5D und jenseits davon aus. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist, Jetzt.

Alle im Dienst Befindlichen, bleibt am Ball

Dieser einzigartige Energiewechsel im Mai ist nicht etwas, worauf man wartet, er ist hier und ist anwendbar. Es geht gerade ein massiver Code-Austausch vor sich, der uns mit Licht und Lichtintelligenz einer viel höheren Ebene bombardiert. Setzt euch mit eurem Höheren Selbst und euren Teams zusammen, um das Gebiet eures Fokus und eurer Expertise zu bestimmen. Vieles wird dieses Jahr synchronisiert: Frequenzen jagen Kontrollsysteme hoch, alte Strukturen – sichtbare und unsichtbare – aktivieren sich, Gaias Kristallkern dehnt sich aus, unser Sonnensystem nähert sich einem Gebiet sehr intensiven Photonenlichts, und Solaris richtet sich auf kosmische Sternentore aus, um die Entfaltungen zu unterstützen. Jede Menge Projekte, um damit im Jetzt zu spielen.

Torarbeit und Gitterarbeit ist beständig; wir verwenden weiterhin die Kristallbetten und Wasserwege, um das neue Licht zu strömen. Pflanzt eure Kristalle und Kristallgitter für den höchsten Empfang und die höchste Verstärkung. Wie immer, klärt und codiert sie für die Aktivierung des Christusbewußtseins; die Kristallwesen wissen, was das ist. Wasesrzeremonie, Ermächtigung der Natur- und Elementarreiche und die Vereinigung mit dem Menschlichen Herzgitter helfen mit der Stabilität. Schließt euch den SONNtags-Einheitsmeditationen für Verstärkung und göttliche Unterstützung an.

Tiefe Danbarkeit für unsere Ausdauer, Stärke und diese Erneuerungsenergie des Mai. Visualisiert und fühlt weiterhin die höchste Erfahrung und Ergebmisse: Denkt daran: Göttliche Liebe und Einheit sind unsere stärksten Aktivposten.

Foto oben: Ein strahlend klarer Tag auf Mount Shasta während des Vollmonds diese Woche

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, inclusive dieser Copyrightnotiz und mit einem Link zu Sandras Originalseite sowie zu dieser Übersetzung. Danke.