Sternentor

Alle Beiträge verschlagwortet mit Sternentor

Sandra Walter – Verkörperung Teil 2: Schöpferkanal und die Reiche der Neuen Erde

Veröffentlicht September 28, 2018 von Zarah

Verkörperung Teil 2: Schöpferkanal & die Reiche der Neuen Erde

von Sandra Walter

27. September 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Wir umarmen jetzt die göttliche Selbstverwirklichung als unser kollektives Wegbereitertum.

Verkörperung ist die Fähigkeit, die Wiederverbindung mit dem Reinen Quellenbewußtsein in der dichteren Erfahrung eines physischen Körpers zu erleben. Dies verankert bedingungslose Liebe und eine höherdimensionale Erfahrung in diese niederen Reiche. Indem wir unser Multidimensionales Selbst in der Illusion der Dualität erfahren, transformieren wir die gesamte Struktur niederer Realitäten und öffnen die Portale zu brandneuen Erfahrungen über alle Dichten und Dimensionen hinweg.

Eine Erkenntnis über das Reich der Neuen Erde von Gaia

Laßt mich innehalten, um eine Botschaft über die neuen Erde mit euch zu teilen, die ich während des Tagundnachtgleiche-Portals empfing. Bei so viel Abschluß, Vollendung und Wegfallen der Zeitlinien, die alte Plattform nicht mehr da und die neue noch kaum stabilisiert, haben wir Geschichten auf galaktischer Ebene ebenso wie unsere planetenbezogenen Zeitlinien geklärt.

Während eines besonders tiefgreifenden Augenblicks auf dem Berg fragte ich, wie viele von den alten Geschichten aufgegeben werden müßten, um das Reich der Neuen Erde zu erfahren, das so viele in Visionen und Erfahrungen paralleler/zukünftiger Realitäten gesehen haben. Ich erwartete nicht, von Gaia selbst zu hören, doch sie war sehr klar. Ihre Antwort kam umgehend und war sehr direkt.

Die Reiche, die wir erschaffen haben, bestehen aus reinen Bewußtsein. Das Reich der Neuen Erde erlaubt es Schöpfungen, sich mit der gleichen Leichtigkeit zu manifestieren wie aufzulösen. Es gibt keine Dualität, keine Akasha, die zu klären oder aufrechtzuerhalten wäre, kein Karma. Wir haben es dazu entworfen, keine Geschichten zu halten. Es ist ein brandneues Reich, das sich weiterhin entwickelt und ausdehnt, während sich der universelle Aufstieg entfaltet

Zusammen mit dieser Botschaft kam der Download davon, wie diese Schöpfung beschaffen ist. Schöpfungen sprudeln aus dem Nullpunkt hervor und versinken – unmanifestiert – genauso leicht. Nichts *bleibt kleben* oder verursacht Disharmonie – und ist es doch einmal der Fall, wird es ohne Vergeltung losgelassen.

Es zu fühlen, heißt Göttliche Bedingungslose Liebe in Aktion zu fühlen; das gereinigte Reich, das wir gerade jetzt in unseren Herzen verankern (daher die Glückseligkeit, der Friede und die Empfindungen von Schwerkraftverlust/Nicht-Zeit, die wir erleben).

Vorhergehende Botschaften haben erwähnt, daß wir während dieser Phase der energetischen Veränderungen und des Zeitzusammenbruchs hierauf vorbereitet werden. Schöpfungen beginnen, lösen sich auf, wir gehen weiter, wir müssen lernen, ohne Anhaftung im Nullpunkt zu verweilen. Viele von uns erinnern sich von Tag zu Tag nicht mehr an kleine (oder große) Details. Wir vergeben, vergessen ….. wir tragen nicht die Last der Vergangenheit.

Besonders seit dem letzten Einfließen von DNS-Aktivierung und Wiedervereinigung mit der Quelle. Alles ist Jetzt, neutral, Göttlich, Bedingungslose Liebe. Selbst solche Dinge, die für das niedere lineare Selbst gut/schlecht aussehen oder sich anfühlen würden.

Ich sehe, wie begrenzt einige Definitionen der Neuen Erde gewesen sind, weil sie statisch sind, in Stein gemeißelt, was nicht die Dynamik der Neuen Erde ist. Dieses Reich – welches bereits existiert – ist in stetiger Entwicklung begriffen, paßt sich ständig an das Universelle Neuschreiben, an die Galaktischen Neuschreibungen und natürlich an das Solare Ereignis an, welches unsere Beziehungen zur SONNE und zum Planeten verändert.

Wir haben gehört, daß das, was hier mit unserem Aufstieg geschieht, von vielen Reichen *bis zum Anschlag ausgeschlachtet* wird, weil wir miteinander verbunden sind. Weil WIR es sind, und die Quelle. Weil, wie Gaia sagte, es das Reich ist, das WIR erschaffen haben. Sie bezieht sich dabei auf uns alle als universelle SchöpferInnen des Projekts Aufstieg.

Als MeisterInnen unserer eigenen Geschichte und der kollektiven Entfaltung des Aufstiegs ist dies eine kraftvolle Neuschreibungsphase für den Lichtstamm. Je mehr wir zu Kanälen dieses neuen Reiches des reinen Bewußtseins werden, in diesem geerdeten Jetzt-Zustand, desto leichter können wir die bewußtseinswandelnden Augenblicke für alle Beteiligten erschaffen.

Verkörperung: Zum Sternentor-Kanal werden

Der Katalysator für Göttliche Offenbarung ist Reines Positives Photonenlicht, welches ein lebendiges Bewußtsein ist. Dieses Reine Lebendige Licht aktiviert die Verkörperung unseres Wahren Selbst in unseren eigenen Herzen. Wir verwirklichen unser inneres Universum, unser Herzzentrum wird zu unserer Großen ZentralSONNE. Eine fraktalisierte Darstellung des Multiversums in der Form. Brillant.

Unser Gespräch hat über die Jahre hinweg viele Portale und Kosmische Auslöser enthalten. Die Erfahrung der Quelle-als-Selbst wird zu einer kraftvollen aktiven Erfahrung im hochschwingenden Stamm. Wir verschmelzen nun in einer beständigen Interaktion mit den kosmischen Lichtflows, die durch die SONNE und die Sternentore sowohl im Inneren als auch im Außen kommen – innere und äußere Vereinigung.

Diese Erkenntnis in sich selbst ist schön, weil sie die TorhüterInnen- Erfahrung demonstriert: das wissende, fühlende Gewahrsein unserer interdimensionalen Verbindung durch das Solare Bewußtsein. Die Solaren Verknüpfungen zwischen SONNEn, Sternentoren und dem Solaren Kosmischen Christus-Sternentor im Herzzentrum werden offensichtlich.

Indem wir diese Erkenntnis und dieses reine Licht ins Kollektiv hinein verankern, verteilen wir diese Aktivierungen, Erfahrungen und dieses Gewahrsein hinaus durch das menschliche Herzgitter, welches als kollektives Sternentorgitter für alle willigen aufsteigenden Herzen fungiert.

Diese strahlend reinen diamant-kristallin-photonischen Frequenzen werden hier bleiben. Trinkt sie euch hinein, laßt euer Bewußtsein von der Glückseligkeit neu schreiben.

Stabilität und Gleichgewicht

WegbereiterInnen verankern die neue Erfahrung als Erstverkörpernde. Dies ist ein Akt des Dienens, da es hilft, die Stabilität zu verbessern. Aus diesem Grund kreiere ich zur Zeit den Wayshower EmpowermentKurs (dt. Ermächtigung für WegbereiterInnen) – die Veränderung in unserem Fähigkeiten und Dienstleistungen steht jetzt an. Die Ausdehnung in unseren eigenen Feldern ist eine Widerspiegelung der Ausdehnung Gaias; sie sind wechselseitig. Die Elementarwesen werden leicht vom kollektiven Emotionalfeld beeinflußt, ebenso wie unsere Brüder und SchweSTERN.

Nichts auf diesem Planeten wird noch so aussehen oder sich anfühlen wie zuvor, während sich der Aufstieg entfaltet. Laßt sie [die Erde] sich verändern, sich öffnen, sich neu orientieren und sich reinigen, wie es nötig ist. Erinnert euch an Gaias Botschaft von 2012: „Weint nicht über meinem Sarg – es ist eine Geburt, keine Beerdigung.“ Unterstützt diesen globalen Prozeß als friedvolle Hebamme. Der Versuch, eine Geburt zurückzuhalten, ist sowohl für die Mutter als auch für das Kind gefährlich. Dasselbe trifft auch auf eure eigene Reise zu; Widerstand gegen die Veränderung zu leisten wird sehr ungemütlich.

Ängste können dadurch gemildert werden, daß man ein klares, friedvolles, dankbares, liebevolles Gefäß hält, durch welches das höhere Licht und die Aufstiegserfahrung fließen können. Atmet. Seid das Gleichgewicht. Wenn die Aktivierungsenergien die Physis treffen, tut alles, um eure Schwingung anzuheben, und sorgt für euch. Niedrig-schwingende Bewältigungsgewohnheiten helfen dem physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Körper nicht, auf eine höhere Ebene zu kommen. Hinzu kommt, daß sie uns als Kollektiv zurückhalten. Die Auslöser-Ereignisse hängen von uns ab; denkt global, handelt lokal. Jede/r macht einen Unterschied, und ihr habt umso mehr Einfluß, je stärker euer Licht wird. Die Verkörperungsphase demonstriert unsere Grundlage der Bedingungslosen Liebe und des Göttlichen Dienstes. Wir erheben wieder Anspruch auf unser spirituelles Erbe und gewinnen die kosmische Perspektive von Liebe, Glaube und Hingabe.

Der Übergang ins letzte Viertel von 2018

Die Tagundnachtgleiche und der Vollmond brachten gleichzeitige Abschlüsse und Anfänge. Dieses Jahr enthielt viele kollektive Umkipp-Punkte für den Wegfall von Zeitlinien, für vereinte Entscheidungen und höhere Entwicklungslinien.

Das Wichtigste im letzten Viertel:

  • Wechsel zu einer kollektiven höheren Entwicklungslinie Ende Mai

  • organische Repositionierung von Solaris (Ende Juli)

  • Entfernung anorganischer Zeitlinien-Implantate und ihrer Quelle (Juli)

  • Eröffnung der Unendlichkeits-Portale (Portal-Reinigung, Ende August)

  • Auflösung anorganischer Zeitlinien, die Schleifenprogramme, Karma und Kontrolle der Akasha verankert haben (Tagundnachtgleiche)

  • Umsiedlung aller willigen Herzen zu den organischen Aufstiegs-Primärzeitlinien (September). Fortlaufend.

Bedeutende Auswirkungen auf unseren Aufstieg:

  • Offener Zugang zum Multidimensionalen Selbst, während sich das Diamant-Kristalline-Solare Herz reinigt. Aufstiegssäule wird heller, stärker, vereinigt sich über dimensionale Schichten und parallele Realitäten hinweg.

  • Aktivierung der Kristallinen „Regenbogenbrücken“-DNS.

  • Neuverdrahtung des Gehirns, der Energiefelder und des Körpers, um sie an höhere, stärker positiv geladene Photonenlicht-Einflüsse anzupassen. Der Körper kann sich anpassen, um ein besserer Kanal zu sein, wenn ihr ihn unterstützt.

  • Eine neue Phase co-kreativen Kontakts mit unseren Sternenfamilien und höheren zukünftigen Versionen des Selbst (multidimensionales Selbst).

  • Erfahren der Quelle-als-Selbst als beständige integrierte Erfahrung. Tiefgreifende Erkenntnisse, Frieden und Glückseligkeit.

  • Die Umsiedlung der Realitäten beschleunigt sich. Mehr Offenbarung, mehr Reinigung, erhöhte Kapazität der vereinten Fähigkeit, Fehlschöpfungen und Verzerrungen zu überschreiben/aufzulösen.

In der Zwischenzeit, sorgt für diese Körper, Geliebte. Dies sind starke, vitale Lichteinflüsse. Erdung [engl. Earthing, die bloßen Füße auf den Erdboden stellen und die Erdenergien einfließen lassen], Hydrierung, Meditation und Bewegung – besonders für diejenigen, die die Neuverdrahtung des Gehirns erleben. Es sind nicht nur Kopfschmerzen und Kopfklingeln, sondern es beeinflußt das gesamte System. Entgiftet, bewegt euch, geht in die SONNE, auf die Erde und ins Wasser, und laßt das neue Licht oft zirkulieren. Meditiert, um euren Körper und euren Geist zu beruhigen, und helft der Zirbeldrüse bei der Anpassung an die nächste Ebene von Visionen.

Mehr in Teil 3 dieser Verkörperungs-Serie. Welch faszinierende Phase unseres Aufstiegs dies ist! Wir gehen zusammen durch diese Portale, Geliebte. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist! Bleibt rein, wahr und freundlich.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
 
Advertisements

Sternentor aktiviert: Portale öffnen sich für die Verkörperung

Veröffentlicht Februar 21, 2017 von Zarah


solar-eclipse

Sternentor aktiviert: Portale öffnen sich für die Verkörperung

von Sandra Walter

20. Februar 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Unsere Portalwoche ist angebrochen. Die TorhüterInnen haben am SONNtag für das Einfließen eröffnet, und die Energien haben sich sofort erhöht. Dies ist ein kraftvolles und überbrückendes Sternentor für die Menschheit, das diejenigen, die mit der Verkörperung des Solaren Kosmischen Christus befaßt sind, stark beeinflussen wird. Dieses massive Sternenportal von der Großen Zentralsonne ist eine hochcodierte geometrische Schablone. Das Portal dieser Woche – beginnend am 222 (22. Februar) wird Aspekte in den neuen menschlichen Schablonen auslösen und viele von euch in eine stärkere Erfahrung des Kosmischen Christus hineinkatapultieren.

Im Dezember empfingen wir die Vision einer dieses Jahr stattfindenden Trennung der Zeitlinien, die als DNS erschien, welche die höheren und niederen Realitäten aufspaltete. Das 222-Portal erschien ebenfalls als Wendepunkt – ein kosmisches Einrasten im Kombinationsschloß – und unser erster Auslöser, der uns auf die Verschiebung der März-Tagundnachtgleiche ausrichten und vorbereiten würde. Die Spaltung erscheint als DNS, weil unsere aktivierte DNS der Schlüssel zum Wechseln von Dimensionen auf persönlicher und globaler Ebene ist. Während dieses Portals wird eure gegenwärtige Zeitlinien-Entwicklungsrichtung klar werden. Verkörpernde erleben vielleicht einen dramatischen glückseligen Bewußtseinszustand, wenn die neuen menschlichen kristallinen Schablonen sich zu einem neuen Level aktivieren.

Das massive Sternentor, das sich jetzt nähert (es sieht aus wie vielschichtige Geometrie, die mit heiligem Feuer brennt), hat bereits begonnen, DNS-Codes und die neuen kristallinen Schablonen auszulösen. Beschäftigt euch während dieses Zeitfensters mit euren heiligen Aufstiegspraktiken und Nullpunkt-Stille. Seid bereit, die alte Entwicklungsrichtung, Gedankenformen, Glaubensmuster, Gewohnheiten vollständig gehen zu lassen, wenn ihr die Verkörperung wünscht. Atmet euch durch die stärkeren Aktivierungen, meditiert oft, geht nach draußen, um das durch Gaia hinausströmende stärkere Licht zu empfangen. Gaia wird sich ebenfalls an das herankommende Sternentor anpassen, doch der Fokus auf der Aktivierung der Solaren Aspekte der Gitter erlaubt, daß sich dies mit größtmöglicher Leichtigkeit und Anmut entfaltet. Die ätherischen Lichtbänder sind jetzt am Äquator ausgerichtet; ein weiterer Hinweis darauf, daß die Tagundnachtgleiche beschleunigte Bewußtseinsveränderungen bringen wird. WegbereiterInnen, öffnet euch, um diese Frequenzen sowie Verkörperungs-Erfahrungen im Jetzt zu empfangen. Wir verankern dies in das menschliche Herzgitter, um eine glattere Erfahrung für alle zu erschaffen.

Sternensaat-TorhüterInnen und viele GitterarbeiterInnen tragen einzigartige Codierungen in ihrer DNS, die sich an bestimmten Stellen des Aufstiegsprozesses aktivieren. Diese Codierungen lösen auch die Öffnung von Toren, Portalen und Solaren Aspekten von Gaia aus. Deshalb ist es so wichtig, der Intuition zu folgen, wenn ihr geführt werdet, in bestimmte Gegenden zu reisen oder Gitterarbeit zu machen. Eure DNS richtet sich auf Kristallbetten, heilige Stätten oder alte unterirdische Plätze aus, wo ihr oder euer Göttliches Team bestimmte Codes hinterlassen habt, um sie während des Bewußtseinswandels zu aktivieren. Euer Solares Herzzentrum wird zum Mechanismus, um als reiner Kanal zu dienen und diese heiligen Aspekte eurer DNS in absoluter Präsenz während der Torarbeit oder Gitterarbeit zu aktivieren.

Im Zustand Heiliger Neutralität, wenn ihr das höchste Licht, die höchsten Aktivierungen, die höchstmögliche geChristete Zeitlinienbeschleunigung in den höchsten Interessen des Aufstiegs hereinruft, werdet ihr zum reinen Kanal der Quelle durch das Multidimensionale Selbst. Es findet eine Verschmelzung des Bewußtseins statt, und diese beständige Praxis hat uns auf das vorbereitet, was im Begriff ist, sich zu entfalten. Für diejenigen, die einen Aufstiegspfad verfolgen, ist die Absicht zum reinen Dienen und ruhiger, klarer Resonierung durch das Herzzentrum des Solaren Kosmischen Christus der Schlüssel, um das zu empfangen, was auf diesem Planeten aktiviert worden ist. Schwingungsentsprechung der reinen Absicht.

Blumenbanner

Solarer Fokus: Euer inneres Sonnenportal

Um die geChristete Verkörperung zu erschaffen, wird unser Herzzentrums-Torus während unseres Aufstiegsprozesses zum Sonnengenerator. So kommunizieren wir mit der SONNE, Geliebte. Der Solare Aspekt im Inneren verbindet sich mit in der SONNE gespeicherter DNS (und der Großen Zentralsonne für Meister-TorhüterInnen), und erlaubt Zugang zum großen Galaktischen Aufstiegsprojekt. Bei diesem Prozeß geht es darum, uns mit unserem Schöpferselbst zu verbinden und es zu verkörpern. Viele von euch erleben die Wiedervereinigung mit viel Höheren Aspekten des Selbst, die tief mit der kosmischen Entwicklungsrichtung dieses Planeten und dieses Sonnensystems verbunden sind. Dies ist ein brillanter Prozeß des gemeinschaftlichen Erschaffens mit viel höheren Bewußtseinsreichen, weshalb das verantwortliche Erschaffen betont wird. Die magnetischen Veränderungen dieser Portale unterstützen die Manifestation auf kristalliner Ebene, Reinheit, Göttlichkeit und Laser-Fokus auf dem Erschaffen der Erfahrung der Neuen Erde für alle. Alles, was das Solare Herzzentrum umgeht, wird für diese/n SchöpferIn in dieser neuen Frequenz Disharmonie erschaffen. Das trifft auf Einzelne ebenso zu wie auf kollektive Schöpfungen; die Verstärkung der Absicht ist die Offenbarungsprophezeiung, die sich jetzt gerade entfaltet.

Blumenbanner

Von diesem Portal beeinflußte Solare Aspekte beinhalten:

  • Solare Aspekte des menschlichen Herzens: Verwechselt Aktivierung nicht mit Einmischung. Öffnet euch für das neue Level.
  • Sonnentempel im Inneren und über dem Planeten: Erinnerungen dieser Strukturen zeigen sich durch Sternenfamilien- oder Wächterlevels.

  • Solare kristalline Aspekte in den Kristallbetten: Programmiert und verwendet eure Kristalle, diese Absicht zu halten und zu aktivieren. Bringt sie in die Erde, baut Kristallgitter in euren Räumen für dieses spezielle Portal.

  • Solare Aspekte des Wassers: Das Wasser-Elemental ist in der Lage, Solare Aspekte augenblicklich zu übertragen, sowohl im Körper als auch in / auf Gaia.

    Blumenbanner

MeisterInnen, vereint euch für diesen Göttlichen Übergang

Die Tage vom 22. – 25 Februar aktivieren uns für den Auslöser der Sonnenfinsternis. Viel steht uns zur Verfügung, wenn wir uns im Dienst vereinen. Denkt daran, das letzte Stück dieses Puzzles muß als Eins zusammengefügt werden. Wir können die Hand Gottes nicht zwingen, doch haben unsere Einheitsmeditationen und auf dem Herzen beruhenden Bemühungen, das Neue gemeinsam zu erschaffen, dieses Sternentor hereingerufen, welches höhere Zeitlinienrichtungen für die gesamte Bevölkerung auslösen wird. Laßt diese Ebene des Göttlichen Willens durch euch fließen, wenn ihr mit den Gittern arbeitet. Dies ist ein Gefühlsmechanismus des Herzzentrums, und ihr fühlt euch vielleicht sonnenhafter, wenn sich dies durch das menschliche Herzgitter hindurch aktiviert. Es ist Zeit, die persönliche und kollektive Dunkelheit aus ihrer alten Rolle in unserem Aufstieg zu entlassen. Fokussiert euch auf spirituelle Enthüllung und erlebt die Wahrheit dessen, was sich entfaltet. Das Glas war und ist immer voll. Verändert eure Gefühle über alles hin zu Liebe, Vergebung, Dankbarkeit und Feier dieses kolossalen Aufstiegsunternehmens.

WegbereiterInnen, haltet einen riesigen Raum, in den die Menschheit eintreten kann. Beschleunigung geschieht durch vereinte Absicht, gemeinschaftliches Erschaffen höherer Erfahrungen. Beteiligt euch an den wöchentlich stattfindenden Einheitsmeditationen jeden SONNtag; die Finsternisenergien werden die Integration der Verkörperungserfahrungen während des Portals dieser Woche unterstützen. Laßt uns unsere höhere Aufstiegserfahrung als eine vereinte Kraft der Quelle hervorrufen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider Text © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Bitte diesen Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, mit einem Link zu Sandras Originalartikel sowie dieser Übersetzung. Danke.

Sandra Walter – Frequenzveränderung: Beschleunigung der Göttlichkeit

Veröffentlicht Oktober 9, 2016 von Zarah


Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Frequenzveränderung: Beschleunigung der Göttlichkeit

von Sandra Walter

8. Oktober 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Noch eine weitere höhere Frequenz ist gestern hereingekommen, öffnet eure Herzen für ihr transformierendes Licht. Spürt in ihre beruhigenden Wirkungen hinein, es ist wie ein Licht-Heilbad; laßt es die Turbulenz des Zeitlinienwechsels vom letzten Monat hinwegwaschen. Wir lernen, genau hier, genau jetzt in unseren von Moment zu Moment getroffenen Entscheidungen verantwortliche SchöpferInnen unseres zukünftigen Weges zu sein. Laßt euch von diesem Licht trösten und verjüngen, Geliebte. Eure Realitäten werden viel multidimensinaler, und damit gehen Anomalien, Phänomene und Ausdehnungsgefühle einher, die für unsere kollektive – und persönliche – Erfahrung brandneu sind. Seht ihr, wie vereint wir mit dieser Entfaltung sind, geliebter Aufstiegsstamm? Ich hoffe, ihr könnt die Erfahrung wertschätzen, eins zu werden mit allem, was ist.

Blumenbanner

Das letzte Siegel ist weg

Die an der Entfernung der letzten Siegel beteiligten TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen vollendeten diese Aufgabe vor der dritten Welle. Die gesamte Operation war brillant und intensiv, Geliebte. Kurz gesagt, beeinflußt dies politische Strukturen, die Göttliche Rolle, die die USA beim Aufstieg spielen, den Melchizedek-Orden, den Zusammenbruch alter Zeitlinien, Szenarien der Milde sowie die Entfernung negativer, mit DNS-Linien verbundener atlantischer Technologie und Aktivierung brandneuer kristalliner Ebenen. Vieles lag seit August auf dem Verhandlungstisch, da die Auswirkungen dieser Welle als die bislang kraftvollsten prognostiziert wurden. Das ist alles, was ich im Moment über diese grandiose facettenreiche Operation offenlegen kann.

Danke an alle Pazifikküsten-GitterarbeiterInnen, die sich im September zur Ostküste und nach Europa gerufen fühlten. Die großartige Klärung durch die alten atlantischen Wirbel nach dem Hereinkommen der Welle erlaubte der beschleunigten Zeitlinie, sich vollständig zu verankern. Sie beinhaltete auch die Entfernung von Blockaden für den globalen Aufstiegsprozeß, rechnet also damit, ein verfeinerteres Lichtniveau zu fühlen. Diese Welle läuft ebenso wie die beiden vorhergehenden noch monatelang weiter. Technisch gesehen ist es ein Galaktisches Sternentor, und viele von euch haben Kosmische Visionen vom Durchschreiten des Tores. Wie immer sind dies evolutionäre Veränderungen unseres Bewußtseins, und wir bleiben präsent mit den Energien, während sich unser Verkörperung beschleunigt.

Blumenbanner

Reinheit, übernimm das Kommando

Mein eigener Bewußtseinszustand dehnt sich in einen Zustand der Reinheit aus, der es schwierig macht, all das niederzuschreiben. Während ich mit den Höheren Lichtebenen verschmelze, übernimmt die Erfahrung der Einheit. Ironischerweise bringt das beständige Visionen, Informationen, Ratssitzungen und ein breiteres Spektrum von Rassen (es gibt eine Menge neue Gesichter kennenzulernen); all diese wunderschönen Begegnungen und Erfahrungen, die wir in diesem Stamm so gerne teilen. Ich erlebe eine neue Ebene der Arbeit als Verbindungsperson, während die Schleier zwischen uns fallen. Mount Shasta war ein großartiges Übungsfeld für interdimensionale Kommunikationen, und diese Reise zur kristallinen Arche [ein Wortspiel mit Ark = Arche und  Arkansas, wo es viele Kristalle gibt] war tiefgreifend. Es steckt so viel mehr in uns, als uns klar ist.

Inzwischen werde ich nächstes Wochenende in Boulder, Colorado sein. Am 15. Oktober ist unser Vollmond-Portal (Achtung, das ist eines der Daten von der Downloadliste für 2016). Lauren Galey richtet ein Treffen aus, bitte helft ihr aus, wenn ihr Platz und Stamm[esangehörige] in der Gegend habt. Alle sind erschöpft, aber Lachen, Umarmungen und gemeinsames Teilen sind gute Medizin.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn: Zwei Sonnen und ein Supermond: Das 11/11/8-Sternentor und die schöpferischen Frequenzen der Heiligen Vereinigung

Veröffentlicht Oktober 24, 2015 von Zarah

Zwei Sonnen und ein Supermond: Das 11/11/8-Sternentor und die schöpferischen Frequenzen der Heiligen Vereinigung

von Celia Fenn

gepostet am 22. Oktober 2015

Originaltext HIER

galaxy

Also, es war und ist eine kraftvolle Zeit und die Powerenergien strömen weiterhin ein. Normalerweise läßt sich das in bezug auf die Sonnenaktivitäten und Sonneneruptionen erklären. Doch in diesem Fall gab es sehr wenig tatsächliche Entsprechungen, und daher sieht es in der Tat so aus, als müsse es eine andere Erklärung dafür geben. Es gibt eine! Die kraftvollen Wellen, die wir jetzt fühlen, sind galaktischen und kosmischen Ursprungs, und obwohl auch Sonnenaktivität darin enthalten ist, geschieht doch noch so viel mehr. Ich wollte mit euch mein Verständnis von einigen dieser kraftvollen Energien teilen, die jetzt gerade unsere Transformation und unseren Aufstieg antreiben.

Ich habe diesen Artikel “Zwei Sonnen und der Stier/Orion Super-Mond” genannt, weil dies die primären galaktischen Kräfte sind, die im Augenblick wirksam sind. Zunächst erinnert ihr euch vielleicht, daß ich im August einen Artikel schrieb, in dem ich erklärte, wie das heliakale Aufgehen des Sirius bei Sonnenaufgang im Zeichen Löwe eine Zeit erschuf, da die Erde tatsächlich zwei Sonnen hatte – Solaris, wie ich unsere Sonne nenne, und Sirius, den kraftvolen Blauen Stern. Diese Ausrichtung der beiden Sternensysteme Solaris und Sirius setzt sich am Himmel fort, während sie durch die Goldene Rose-Galaxis (die Milchstraße) reisen und mit dem Planeten Erde interagieren, dem neu hervortretenden Blauen Stern-Planeten.

Diese Ausrichtung wird immer intensiver, bis sie um den 11. November am 11/11-Tor, das dieses Jahr ein 11/11/8 ist, ihren Höhepunkt erreicht.

In holographischen Begriffen bedeutet dies, daß Sirius und die Sonne/Solaris eine Vesica Piscis oder ein Sternentor erschaffen, das kraftvollen kosmischen und galaktischen Energien erlaubt, zur Erde zu gelangen, was einem Geburts-/Wiedergeburtsprozeß gleichkommt. In Begriffen der Heiligen Geometrie und der Energien der Heiligen Vereinigung verschmelzen die beiden Sternensysteme ihre Energiefelder miteinander und erschaffen so ein Portal für den Austausch von Energien und die Schöpfung von etwas Neuem.

Die Alten, die die Weisheit der Sirianischen Sternennationen gelehrt wurden, wußten dies, und sie codierten diese Weisheit in einem Satz von “Schlüsseln”, die ironischerweise heute zwar frei verfügbar sind, jedoch von denjenigen, die Zugang dazu haben, nur sehr wenig verstanden weren. Doch während wir uns in das Höhere Bewußtsein hineinbewegen, verbinden wir uns wieder mit der Uralten Weisheit und beginnen die Macht dieser Schlüssel in unserem Aufstiegsprozeß zu verstehen.

Blumenbanner

Die Zwei Sonnen und der Stier/Orion-Supermond

In dieser Zeit Ende Oktober und dem Übergang zu Anfang November fühlen wir immer noch die Auswirkungen der Mondfinsternis- und Tagundnachtgleiche-Übergänge, doch wir bewegen uns mit hoher Geschwindigkeit auf das 11/11/8 zu. Viele Leute fühlen sich ein wenig flau, während sie diese kraftvollen Wellen integrieren, doch wir sind unterwegs zu einer weiteren und sogar noch kraftvolleren Welle. Es ist alles auf jenen Teil unseres galaktischen “Himmels” fokussiert, der Sirius und Orion enthält.

Diese Woche, am 21. und 22. Oktober, haben wir also gerade die Orioniden-Meteorschauer hinter uns, welche die Überbleibsel des Besuchs des Halleyschen Kometen sind Es war spektakulär und wunderschön, aber diejenigen von euch, die schon eine Weile dabei sind, erinnern sich vielleicht, daß der Halleysche Komet damals in den 1980er Jahren, kurz vor der Harmonischen Konvergenz am 16. und 17. August 1987, eine große Rolle bei der Verschiebung des Bewußtseins und der Anhebung des Gewahrseins spielte. Die Harmonische Konvergenz war die erste größere Wandlung der Erde auf der Reise zum Globalen Aufstieg. Der Halleysche Komet kommt immer vorbei, wenn die Erde bereit für eine große Veränderung ist, und diese Meteoritenschauer, die jetzt herunterkommen, sind eine galaktische Erinnerung daran, daß wir uns im Großen Bewußtseinswandel befinden und daß der ursprüngliche Schwung der Harmonischen Konvergenz uns noch immer vorwärts bewegt.

Der Orioniden-Meteorschauer nimmt seinen Anfang im Sternbild Orion, nahe dem Stern Beteigeuze. Und in dieser zweiten Woche werden wir den letzten der Supermond-Vollmonde erleben, der im astrologischen Zeichen des Stiers steht, das Orions nächster Nachbar ist. Ein weiterer galaktischer Kraftstoß aus der Orion/Sirius-Gegend der Galaxis. Dieser Stoß wird von der Magnetik des Supermondes verstärkt werden.

Warum ist das bedeutsam? Nun, die Sonne und Sirius befinden sich bereits in Ausrichtung, um ein Sternenportal zu erschaffen. Aber das Orion-System ist ebenfalls ein kraftvolles Sternentor und Portal. Es ist wohlbekannt, daß die drei Pyramiden von Gizeh auf die drei Sterne des Oriongürtels ausgerichtet sind. [Und ich dachte immer, sie seien in Ausrichtung auf Sirius … Anm.d.Ü.] Dies spiegelt die Lehre der alten Ägypter und der Sirianischen Sternennation, daß das Orion-System tatsächlich ein kosmisches Sternentor war, das Verbindungen zu anderen Galaxien in unserem lokalen Universum hatte.

Bekommt ihr also eine Vorstellung von der Art kraftvoller kosmischer Energien die sich hier gerade aufreihen? Könnt ihr die Öffnungen in den galaktischen Gittern fühlen, die uns erlauben, uns mit tiefen und kraftvollen Energien zu verbinden, die wir als Menschen sehr lange nicht mehr gefühlt haben? Wir mußten unseren Aufstieg während der Harmonischen Konvergenz im Jahre 1987 beginnen, um diesen Punkt zu erreichen, an dem unser Lichtkörper und unser physischer Körper kristallin genug waren, um diese Lichtwellen empfangen und mit ihnen resonieren oder mitschwingen zu können. Das ist ein Wow!-Moment, auch wenn es sich vielleicht körperlich ungemütlich anfühlt! Homo Luminosa empfängt die Diamantcodes aus der Großen Zentralsonne oder dem Göttlichen Kosmischen Herzen! Das Orion-Sternentor wird zum Vollmond verstärkt sein, während die Zwei Sonnen Solaris und Sirius ihre Reise zu dem Augenblick der Heiligen Vereinigung fortsetzen, da ihr Sternentor sich ebenfalls öffnet und hereinkommende Energien von der Großen Zentralsonne durchläßt.

So, wie ich es verstehe, erlaubt uns also das Orion-Tor den Zugang zum Osirisbewußtsein, das ist der Aufstieg zur Unsterblichket und die Fähigkeit, sich zwischen den Schleiern hin- und herzubewegen. Ich will damit nicht andeuten, daß wir zum Vollmond alle unsterblich werden, sondern eher, daß ein Verständnis der Möglichkeiten und Prozesse des Aufstiegs sich vertiefen wird, wenn wir diese Codes und Lehren von jenseits unseres Sonnensystems empfangen und uns mit denen verbinden, die unseren Transformationsprozeß von jenseits der Sterne geleitet haben. Dies ist ein kraftvoller Augenblick für den Empfang und die Übermittlung von Energie und Codes. “Sie” warten auch darauf, von uns zu hören, während wir durch Aktivierung und Zeremonie dieses Geschehen feiern. Unsere Sternennationen und unsere Heimatsterne warten auf unsere Fortschrittsmeldungen, ebenso wie wir die Übermittlung neuer Lichtcodes erwarten, die unseren Prozeß unterstützen.

Blumenbanner

Heilige Vereinigung zum 11/11/8: Sirius, Solaris und die Erde

Am 11. November werden Solaris und Sirius in vollkommener Ausrichtung für die Schöpfung der auch als “Horusauge” bekannten Vesica Piscis sein, welche ein Schöpfungsportal ist.

In der Heiligen Geometrie erschaffen die beiden, wenn sie zusammenkommen, eine energetische Überschneidung, in der Schöpfungsprozesse ihren Anfang nehmen, und das ist ein sehr kraftvoller Augenblick. Wenn Solaris und Sirius diese energetische Überschneidung erschaffen, gebären sie neue Lichtcodes für den Planeten Erde, die beim Prozeß der “Wiedergeburt” oder des “Aufstiegs” behilflich sind.

Die Heilige Vereinigung ist einer der Schlüsselprozesse der Aufstiegsenergien, sowohl im kosmisch/galaktischen Rahmen als auch in unserem persönlichen Leben. Es ist eine Schablone, die uns dabei unterstützt, uns selbst vollständig zu (er)kennen und zu verstehen, daß das, was “oben” ist, auch hier “unten” auf der Erde ist, wo wir diese kraftvollen Energien in unseren Körpern und Lichtkörpern empfangen.

Das 11/11-Tor ist traditionell ein “Portal”, bei dem der Menschheit tiefe Verständnisse der kosmischen Wahrheit geschenkt werden. Das 11/11/8 enthält die Zahl 8, die mit dem 8-spitzigen Stern der Heiligen Zwillingsflammenvereinigung verbunden ist, was uns auch sagt, daß durch dieses 11/11/8-Portal Lehren und Verständnisse der kosmischen und galaktischen Natur der Heiligen Vereinigung sowie unseres Aufstiegs- und Transformationsprozesses kommen werden.

Liebe FreundInnen, es kommen eine Menge kraftvoller Informationen durch, deshalb habe ich eine Online-Webinar-Serie für das 11/11/8 erstellt. In dieser Serie werden wir tiefer in dieses Thema einsteigen können, und ich werde euch auch die weiter oben erwähnten Aufstiegs-Schlüssel erklären. Ihr werdet Zugang zu allen Live-Videokonferenzen und mp3-Aufnahmen sowie Notizen haben.

Wer mehr über die Webinar-Serie wissen möchte, klickt HIER

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015