Tagundnachtgleiche

Alle Beiträge verschlagwortet mit Tagundnachtgleiche

Kostenloses Tagundnachtgleiche Webinar mit Celia Fenn am 22.9.

Veröffentlicht September 19, 2020 von Zarah

Hi Ihr Lieben,

es gibt am Dienstag, dem 22. September ein kostenloses Zoom-Webinar zur Tagundnachtgleiche mit Celia Fenn! Ich mach wieder die Übersetzung. Und ich gehe mal davon aus, daß es diesmal nicht so endet wie beim letztenmal, da Celia inzwischen ihre eigene Stromversorgung hat, so daß staatlich verordnete Blackouts nicht mehr dazwischenkommen können.

Einfach am Dienstag kurz vor 20:30 den Link anklicken, dann seid ihr dabei. Aber denkt dran, mit dem grünen Button dem Audio beizutreten, damit ihr während der Sitzung Ton habt.

Ich freu mich schon! 🙂

Unten findet ihr Celias Einladung mit dem Zoom-Link.

Liebe Gemeinschaft,

ihr seid eingeladen, zu einem kostenlosen Online-Webinar mit uns zusammenzukommen, um die September-Tagundnachtgleiche gemeinsam zu feiern.

Der Fokus liegt zu dieser Zeit auf dem Gleichgewicht und dem Aufrechterhalten unseres inneren Friedens in dieser chaotischen Zeit auf unserem Planeten.

Hier ist der Link:

Celia Fenn lädt euch zu einem geplanten Zoom Meeting ein.

Thema: Tagundnachtgleiche-Zusammenkunft

Thema: September-Tagundnachtgleiche Deutsch

Zeit: 22. September 2020 20:30 Uhr MEZ

Zoom Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/9813804526

Meeting ID: 981 380 4526

Ich freue mich so darauf, am Dienstag mit euch zusammen zu sein!

Liebe und Segen

Celia

 

Celia Fenn – Kristalline DNS-Ausrichtungen und-Codes: Die ursprüngliche Schablone der Göttlichen Schöpfung erscheint zur Tagundnachtgleiche im März 2019

Veröffentlicht März 18, 2019 von Zarah

Kristalline DNS-Ausrichtungen und-Codes: Die ursprüngliche Schablone der Göttlichen Schöpfung erscheint zur Tagundnachtgleiche im März 2019

Erzengel Michael durch Celia Fenn

veröffentlicht am 17. März 2019

Originaltext HIER

Geliebte Familie, während ihr euch in den Vollmond und die Tagundnachtgleiche im März und darüber hinaus bewegt, erleben diejenigen von euch, welche die Neue Erde als ihr Ziel gewählt haben, die Reaktivierung der Göttlich-Menschlichen Schablone in eurer DNS. Dies ist ein machtvoller Prozeß, bei dem kraftvolle hereinkommende Diamantlichtcodes empfangen werden, die nicht nur die ursprüngliche Schablone aktivieren, sondern auch jegliche Verzerrungen und Veränderungen in den Mustern der genetischen DNS-Schlüssel beseitigen.

Die Elohim waren die ursprünglichen Schöpfer der Göttlich-Menschlichen Schablone gemäß dem Göttlichen Plan. In dieser ursprünglichen Schablone wurden Menschen als HüterInnen und PflegerInnen für den Heiligen Planeten Erde erschaffen. Sie wurden erschaffen als friedliebend und sanft, darauf ausgerichtet, in Harmonie mit ihren Mitwesen und mit der Umwelt zu leben.

Doch ihr solltet wissen, Geliebte, daß es eine Rasse von Wesen gab, die wir einfach die „Draco-Sumerer” nennen wollen, die den Planeten haben wollten und beschlossen, ihn in Besitz zu nehmen und ihn von seinem ursprünglichen Zweck abzubringen. Deshalb veränderten sie die genetischen Muster und Schlüssel der menschlichen „HüterInnen” des Planeten, sodaß sie aufhörten, friedliebend und harmonisch zu sein, und gierig und aggressiv wurden. Dies erreichten sie, indem sie die Muster der Männlichen Energieflüsse änderten, sodaß, während das Männliche und Weibliche zuvor im vollkommenen Gleichgewicht gewesen waren, das Männliche nunmehr darauf ausgerichtet war, nach Vorherrschaft und Kontrolle durch Geld, Sex und Macht zu streben. Alle anderen Wesen wurden der menschlich-männlichen Energie als unterlegen und untergeordnet betrachtet.

Jetzt, nach Jahrtausenden dieses Ungleichgewichts und dieser Verzerrung, die durch die DNS und ihre Aufzeichnungen immer weiter fortgeführt wurden, werden die hereinkommenden Diamantlichtcodes so kraftvoll, daß sie die an der ursprünglichen DNS vorgenommenen Verzerrungen und Manipulationen einfach wegwaschen, und der Göttlich-Menschlichen Schablone erlauben, wieder hervorzutreten. Die Elohim wußten, daß dies zu gegebener Zeit geschehen würde, und sie entwarfen den Aufstiegsprozeß, um die „ErdenhüterInnen” zurück zu einem Gewahrsein davon zu bringen, wer sie waren und welche Macht und Ermächtigung in ihnen wohnte.

So, Geliebte, habt ihr nun jenen Punkt erreicht, wo eure DNS gereinigt wird und ihr euch mit eurer Göttlichen Macht wieder verbindet. Im Lauf dieses Prozesses werft ihr das alte männliche Muster ab, das euch auferlegt worden war, und umarmt das, was wir das neue Göttlich-Männliche nennen, für das Jeshua euch auf Erden ein Vorbild war, als er den Weg des Christusbewußtseins als Avatar ging. Zusammen mit Maria Magdalena zeigte er euch, wie das Männliche und das Weibliche miteinander ins Gleichgewicht gebracht werden konnten, um den Goldenen Stern/das goldene Licht im menschlichen Körper und in der DNS zu erschaffen. Während diese Energien wieder ins Gleichgewicht kommen, werdet ihr fühlen, wie das Goldene Licht in euren Zellen euer Leben und eurem Weg erhellt.

Diese Tagundnachtgleiche mit dem Vollmond, mit seiner Betonung auf 1° Widder und Waage, fokussiert sich auf das Neue Männliche (Widder) und die Heilige Hochzeit in euren Zellen und eurer DNS. Das Männliche und das Weibliche streben nach Gleichheit und Gleichgewicht und einer neuen Seinsweise, die erlaubt, daß die Göttlich-Menschliche Schablone der Elohim-Schöpferwesen hervortreten und die wahre Bestimmung jedes Menschen und der Neuen Erde selbst aktivieren kann.

Dies wird sowohl eine kraftvolle als auch eine magische Zeit sein. Es wird eine Beschleunigung des Erwachensprozesses und eine Beschleunigung des Reinigungsprozesses in euren Körpern geben. Es ist wichtig, daß ihr gut für euren physischen Körper sorgt und daß ihr euch ausruht, wenn es nötig ist. Jetzt ist nicht die Zeit, großartige Projekte zu starten, denn euer Körper wünscht sich, daß ihr ihn die Zeit und Energie gebt, die er benötigt, um zu seinen ursprünglichen Einstellungen zurückzukehren und sich auf seine Göttliche Bestimmung auszurichten.

Eine neue Erde: Ein neues Leben und eine neue Mission

Geliebte, wie die Elohim uns erinnern, wurde die Erde ursprünglich erschaffen, um ein Heiliger Tempelplanet oder Spiritueller Rückzugsort zu sein, wohin Wesen aus der ganzen Galaxis kommen konnten, um sich an dem Planetaren Garten zu erfreuen, der ebenfalls die Schöpfung der Elohim war. Die verschiedenen Sternennationen wurden eingeladen, Heilige Stätten und Tempel zu erschaffen, die eine Rückverbindung zu ihren Heimatwelten bilden und ein Spiegel ihrer Beziehung mit dem Göttlichen sein würden. Die Erde würde den „Tempel“ oder die Heiligen Energien vieler Sternennationen enthalten, und die Menschen waren dazu entworfen, die HüterInnen des Gartenplaneten zu sein und seine Schönheit und Harmonie aufrechtzuerhalten.

Nach der Veränderung der DNS ging diese ursprüngliche Bestimmung verloren, und die Sternennationen zogen sich von der Erde zurück, während die Elohim überlegten, was zu tun sei, um die Erde zurückzubekommen, ohne auf Gewalt und Manipulation zurückzugreifen. Ihr Plan bestand darin, einen Ruf an LichtkriegerInnen und -arbeiterInnen überall in der Galaxis und jenseits davon auszusenden, zur Erde zu kommen, um bei dem Prozeß der Bewußtseinsanhebung mitzuhelfen, damit die Menschen sich daran erinnerten, wer sie waren, und die Verzerrungen und Manipulationen selbständig abwerfen würden. Das ist also der Grund, warum viele von euch hier sind – ihr habt auf den Ruf geantwortet und kamt, um euer Licht und eure Kraft zu dem Projekt des Zurückgewinnens der Erde und des Gebärens der Neuen Erde zu bringen, was die Galaktische Mission der Erde erneuern würde, ein Heiliger Planet und ein Ort des Spirituellen Lichts und eine Zuflucht für die Galaxis zu sein.

Zu dieser Zeit steigt die Erde also zu ihrer neuen Bestimmung als Heiliger und Ursprüngliche Planet Spiritueller Energien auf, die in der fünften Dimension verankert sind, sich aber bis hinauf zur neunten Dimension erstrecken. Und diejenigen von euch, die beschlossen haben, mit ihr aufzusteigen, öffnen sich ebenfalls den höheren Dimensionen und erlauben sich, jene höheren Dimensionen auf den Gittern der Neuen Erde zu verankern.

Nicht alle sind bereit, zur Neuen Erde aufzusteigen und die Brücke zum Höheren Bewußtsein zu überqueren. Diejenigen, die noch nicht in die fünfte Dimension gehen können, werden auf der gegenwärtigen Erde weiterleben, die wir „alternative“ Erde nennen, ein Ort, wo Menschen von niedrigerer Frequenz ihr Leben durch ihre Entscheidungen weiterführen können, wobei die Möglichkeit des Erwachens immer besteht.

Die Alternative Erde und die Neue Erde existieren im selben Raum, aber in verschiedenen Dimensionen. Deshalb könnt ihr euch zwischen ihnen hin- und herbewegen, sobald ihr euch einmal in dem neuen Quanten-Energiekontinuum zurechtfindet.

Die Neue Erde ist eine klare und ursprüngliche Energie, die das Heilige hervorhebt und als harmonische, liebevolle und kreative Frequenz existiert. Dies nennen wir die „Heiligtums „- oder “Tempel“-Frequenz.

Die Alternative Erde ist ein chaotischer Ort, wo die Energien herumwirbeln, da viele Menschen, die ihre Energien noch nicht gemeistert haben, dort versuchen, gemeinsam zu erschaffen und zu co-existieren. Sie geben viel Angst und Wut von sich, da sie kein Gefühl für den Schaden haben, der durch aus dem Gleichgewicht geratene Emotionen und Gedankenmuster entstehen kann. Sie sind noch nicht zur Liebe aufgestiegen, sondern folgen immer noch veralteten Mustern der Gier und Beherrschung von anderen in dem Versuch, zu erschaffen, was sie brauchen.

Wir wollen es genauer erklären: 2012 hörte die alte drittdimensionale Erde auf zu existieren. Sie wurde durch die Alternative Erde ersetzt, die eine fünftdimensionale Erde war, welche die Bevölkerungen der alten Erde beherbergen konnte. Sie enthielt auch die Samenkörner der Neuen Erde, die jetzt beginnen, Frucht zu tragen, während die Erste Welle der Aufsteigenden sich darauf vorbereitet, ihre inneren Brücken zu aktivieren und zur Frequenz der Neuen Erde überzuwechseln.

Dienst und Bestimmung in einem Heiligen Kontext

Geliebte, es ist klar, daß es bei diesem riesigen Wandel in der Erde und ihrer Bestimmung auch einen ähnlichen Wandel in eurer Seelenmission und eurer Bestimmung geben wird.

Diejenigen, die zur Frequenz der Neuen Erde überwechseln, werden ein intensiviertes Verlangen verspüren, sich auf die Heilige Mission der Erde auszurichten und ihre Seelenmissionen als HüterInnen der Energien der Heiligen Erde zu aktivieren. Sie werden die HüterInnen der neuen Tempel und Heiligtümer sein, die so einfach sein können wie ein Raum in einem Vorort-Zuhause oder so großartig wie ein neues, dem Göttlichen Dienst auf der neuen Erde geweihtes Gebäude.

Es wird auch jene geben, die aufgerufen sind, den Paradiesgarten durch die Paradiescodes neu zu aktivieren. Sie werden sich mit der Erde selbst, den Devas und Naturwesen verbinden, um die Paradiesenergie an den Orten auf der Erde zu manifestieren, wo sich die Frequenz der neuen Erde verankert.

Denn, Geliebte, ihr seid die Neue Erde, und dort, wo ihr seid, dort wird diese neue Diamanten-Kristalline Frequenz in euch und durch euch verankert.

Doch viele von euch werden die Wahl treffen, mehr Zeit auf der Alternativen Erde zu verbringen, um jene zu unterstützen, die noch erwachen müssen. Ihr werdet LehrerInnen, FührerInnen und HeilerInnen sein, und ihr werdet feststellen, daß eure Arbeit sich sehr schnell ausdehnt und wächst, während mehr Menschen zu euch geführt werden.

Viele werden jetzt aufgerufen, vorzutreten und sich für diejenigen, die das Licht suchen und in den Erwachensprozeß eintreten und die Unterstützung, Liebe und Führung brauchen, verfügbarer zu machen.

Ihr könnt also sehen, daß es für die LichtkriegerInnen und LichtarbeiterInnen viele Möglichkeiten gibt, während ihr euch vorwärts in diese aufregende neue Phase bewegt.

Doch wir würden auch sagen, daß die Betonung hier auf dem Dienst am Licht und am Göttlichen Plan liegt und nicht darauf, Geld zu verdienen und ein großartiges und erfolgreiches Business zu haben. Das ist das alte Paradigma. In der Energie der Neuen Erde folgt ihr einfach eurer Intuition und eurer Führung und erlaubt dem Flow göttlicher kreativer Intelligenz, euch zu versorgen. Wenn ihr auf diesen Flow ausgerichtet seid, werdet ihr in allem, was ihr tut, unterstützt werden. Die Bestimmung der Erde besteht auch in der Erhaltung allen Lebens, sodaß ihr niemals furchtsam und ängstlich zu sein braucht, wenn ihr eurem Impuls zum Dienen und zum Ausdrücken eurer Bestimmung auf der Erde folgt.

Tagundnachtgleiche März 2019 und Vollmond

So, Geliebte, bitten wir euch, euer Bewußtsein während der Tagundnachtgleiche aufrechtzuhalten und bereit zu sein, auf eure Führung und eure Seele zu hören.

Trefft Entscheidungen darüber, wo ihr gerne sein möchtet und wovon ihr das Gefühl habt, daß ihr es gerne tun möchtet, um eure Seelenbestimmung auf der Erde/Neuen Erde zum Ausdruck zu bringen.

Vor allem haltet die Energie des Heiligen und des Heiligtums in eurem Herzen.

Vielleicht werdet ihr sogar anfangen, euer eigenes Heiligtum des Göttlichen Lichts zu bauen!

Oder vielleicht werdet ihr anfangen, den Garten in eurem Herzen und in eurem Leben zu erschaffen!

Wir jubeln und feiern mit euch die Wiederkehr des Lichts und die Rückkehr der Erde zu ihren ursprünglichen Bestimmung als „Neue Erde“ … Heiliger Planet des Göttlichen Lichts.

Text © Celia Fenn 2019. Bild. Free Wallpaper. Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Celias Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke..

Sandra Walter: Die Tagundnachtgleiche und Zum Sonnenblitz werden

Veröffentlicht März 16, 2019 von Zarah

Die Tagundnachtgleiche und Zum Sonnenblitz werden

von Sandra Walter

14. März 2019

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die erwarteten positiven photonisch codierten Plasmawellen sind angekommen. Dies sind Göttliche Lichteinflüsse und -ausschüttungen, die eine neue Ebene des Christusbewußtseins unterstützen. Dies ist Unterstützung für unsere Verkörperung von kosmischer Ebene sowie ein Verstärker für das Gitter der Neuen Erde. Weil dies mit der Kristallinen DNS zu tun hat, ist es eine kollektive Aktivierung sowohl für die am Aufstieg Teilnehmenden als auch für Gaia selbst.

Die Verkörpernden machen Erfahrungen von Glückseligkeit und Ekstase, während diese Einflüsse intensiver werden. Dies ist eine sanfte, friedliche und freudvolle Empfindung des Verschmelzens mit der Quelle. Die kristallinen Gitter der Neuen Erde fließen mit der Verstärkung der Strukturen der alten Stätten und der Innererde. Geht mit euren Torkristallen hinaus; eure glückselige kristalline DNS ist genau das Tonikum, das Gaia für die Tagundnachtgleiche braucht.

Vorbereitung auf die Tagundnachtgleiche

Eine Göttliche Synchronisierung von Portalen steht unmittelbar bevor. Die zweite Welle ist bereits im Gange. Erinnern wir uns daran, daß dies uns auf eine tiefgreifende Selbstverwirklichungs-Aktivierung Ende April vorbereitet (wahrscheinlich während unseres Event-Wochenendes … ich freue mich, in guter Gesellschaft zu sein!) Ja, wir fühlen bereits, wie sich die Göttlichkeit entfaltet … unsere Höheren Ebenen übernehmen die Lenkung. Es wird einfach nur immer besser.

Die Tagundnachtgleiche findet statt am Mittwoch, dem 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche stellt aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften einen Schlüsselmoment dar. Außerdem haben wir einen seltenen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (2:43 Uhr MEZ), was sie zu einem sehr kraftvoller Moment zum Ausgleich und zum Neuschreiben von Realitäten wird. Nutzt diesen Übergang gut.

Da zur Tagundnachtgleiche ein neuer Sonnenzyklus beginnt, verstärken sich die frischen Offenbarungs- und Erneuerungsenergien. Dieser Verkörperungs-Übergang ruft eine völlig neue Art, im Körper zu sein, hervor. Eine höhere Ebene von Spirit, vollständig integrierter, einzigartiger und kreativer Ausdruck der Quelle. Wir stabilisieren die neu umgesiedelten organischen Zeitlinien und aufgestiegenen Realitäten mit der Tagundnachtgleiche (ruft dies hervor, Geliebte). Gleichgewicht, während das kosmische Herz durch uns, Gaia, unsere SONNE und die Sternentore hervortritt. Eine Göttliche Synchronisation; wie oben, so unten. Wie innen, so außen.

Zum Sonnenblitz werden – seit 2015

Viele beobachten seit Mitte 2015 Sonnenblitzaktivität – innen und außen. Wie bei den meisten Aufstiegserfahrungen bekommen wir eine Vorschau der bevorstehenden Ereignisse, dann entfalten sie sich. Alle neuen Erfahrungen müssen integriert und dann als Gnadenakt ins Kollektiv verbreitet werden. Es besänftigt psychologische, emotionale, körperliche und spirituelle Verzerrungen, wenn diese neuen Erfahrungen sich unauffällig ihren Weg ins morphogenetische Feld bahnen. Beachtet, wie dieses Integrationstempo sich im Laufe der Jahre erhöht hat; eine weitere beschleunigende Nebenwirkung des Einheitsbewußtseins.

Eure erste Sonnenblitzbegegnung in eurer Aufstiegssäule ist eine unverwechselbare Erfahrung. Entweder seht ihr bei geöffneten Augen die SONNE blitzen, oder ihr erlebt die blitzende Aktivität in der Meditation.

Was es nicht ist

Dies ist nicht das bei geschlossenen Augen erlebte, von der Neuverdrahtung des Gehirns herrührende Blitzen, das den Sehnerv beeinflußt; das wäre subtil im Vergleich zu der Sonnenblitz-Erfahrung. Es ist nicht die blitzende Aktivität, die auftritt, wenn sich galaktische Wesen, Engel oder MeisterInnen in eurer Nähe befinden oder wenn sie Anpassungen am Körper vornehmen. Es ist nicht das Blitzen der Zirbeldrüsen-Aktivierung, flatternde Augen in der SONNEN-Meditation, oder Blitze, die auftreten, wenn ihr euch zum Einschlafen entspannt.

Was es ist

Dies ist spezifisch Solare Aktivität, verbunden mit der Aktivierung der Solaren Herzkomponente des Aufstiegsprozesses. Solaris (die SONNE) wird kristalliner, Gaia wird zur Spirituellen SONNE, und die Menschheit entwickelt sich in einen Aufgestiegenen Zustand hinein, der Diamanten-Solar von Natur ist, um das Neuschreiben dieser Realitäten in die kristalline/geChristete Plattform zu unterstützen.

Der Aufstiegspfad des Solaren Kosmischen Christus besteht darin, sich in vollkommener Übereinstimmung mit dem organischen kosmischen Gesetz zu befinden, und das beinhaltet das Gefühl, mit allem, was ist, Eins zu werden. Durch den Aufstiegsprozeß verfeinern wir unsere Herzen, dasselbe zu tun, was Solaris und Gaia tun: gereinigte Kanäle des Quellenbewußtseins zu werden.

Eine Art, dies zu erfahren, besteht darin, im Dunkeln zu meditieren (Verdunkelungsvorhänge oder Augenmasken erhöhen die Sicht), hierbei wird eine brillante blitzende Aktivität beobachtet. Extrem helles und flackerndes weiß-golden-diamantenes Licht, gepaart mit der Empfindung Göttlicher Aktivierung. Die Erfahrung bringt starke Empfindungen von Glückseligkeit, Freiheit, Freude und Offenbarung mit sich. Die überschäumenden Empfindungen während des Blitzen sind besonders schön, vom Herzen ausstrahlend … genau wie Solaris.

Das seid IHR, die das Gottes-Selbst, die Quelle-als-Selbst aktivieren. Ihr empfangt die Codes des geChristeten Zustandes, Stück für Stück, aufgrund eines reinen offenen Herzens. Ihr habt das notwendige Niveau des Lichtquotienten erreicht, um dies zu empfangen, und diese Schwingungsentsprechung erlaubt, daß ihr die bereits im Gange befindliche Kosmische Aktivität spiegeln könnt. Denkt daran, dies ist eine Verschmelzung von Höherem und niederem Selbst, und unsere höheren Ebenen sind ziemlich hell und schwingen viel schneller. Die meisten unserer Höheren Ebenen sind an diesem Universellen Neuschreiben stark beteiligt, und wir synchronisieren uns mit dieser Aktivität und beobachten sie, während wir aufsteigen.

Eine andere Art, dies zu erleben, ist beim Meditieren mit der SONNE, mit geschlossenen Augen oder den Blick knapp unter die SONNE gerichtet (tagsüber in die SONNE zu starren, wird nicht empfohlen). Viele von uns haben das unverkennbare Blitzen gesehen, bei klarem Himmel und ohne daß es eine andere Erklärung dafür gegeben hätte – die plötzliche flackernde Aktivität, die durch eure Aufstiegssäule flammt und euer Herz berührt. Denkt daran: wie es sich anfühlt, das macht den Unterschied aus.

TorhüterInnen haben vor ein paar Jahren kollektiv in der Vision die SONNE explodieren sehen. Diese fortlaufende Aktivität ist ein synchroner unterstützender Informationsaustausch zwischen der SONNE, den kosmischen Sternentor-Systemen, Gaias verstärkendem kristallinem Kern, den Kristallgittern der Neuen Erde und unseren geliebten, im Dienst befindlichen Aufsteigenden Menschen.

All das wird jetzt kollektiv durch die Verkörperungsphase beschleunigt, die wie ein Zugangscode für die Beschleunigung wirkt. Die Verkörperung ändert alles.

Das Kollektiv der TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen und LichtarbeiterInnen wird schließlich den Solaren Blitz aktivieren, der das globale Bewußtsein verändert, wenn zusammenhängende, beständige Einheit erreicht ist. Vielleicht ist das der Grund, warum so viele während unserer SONNtäglichen Einheitsmeditationen die blitzenden, strahlenden und glückseligen Zustände erleben. Dieser zusammenhängende Zustand friedlicher Absicht – und DNS-Aktivierung – öffnet unsere inneren und äußeren Portale.

Geduld ist Meisterschaft, wir werden bald genug einen Konsens haben. Praktiziert die Verkörperung und das Meistern eurer eigenen Herzensausdehnung, und es wird eine starke Auswirkung auf die Beschleunigung über alle Reiche und Ausdrücke der SONNE haben.

Das Blitzen erfahren: Einfache und reine Verbindung

  • Verbindet euch oft durch euer Herz mit Solaris. Werdet zu einem weiteren Stern, einer SONNE Gottes.

  • Öffnet bewußt eure Torusfelder und eure Aufstiegssäule und richtet sie aus.

  • Laßt diamanten-reines Licht durch eure Felder rotieren, dann fügt flüssiges golden-kristallines Licht hinzu.

  • Dehnt euch aus. Laßt die geChristeten Codes eurer DNS aufleuchten.

  • Visualisiert dasselbe für Gaia und für die SONNE.

  • Fühlt die Göttlichkeit, intensiviert den Nullpunkt der Quelle, der sich in eurem Herzzentrum befindet.

  • Mit diesen Lichtniveaus könnt ihr bis in die Unendlichkeit gehen. Überbrückt die Welten, ihr beeinflußt immer noch diese Reiche.

  • Befehlt die höchsten Einflüsse bewußtseinswandelnden, dimensionsverändernden Lichts von Solaris und den kosmischen Sternentoren des Aufstiegs, die großartigste Lichtausschüttung von Gaia und die vollständige Aktivierung Göttlicher DNS für alle willigen Herzen, um Frieden, Harmonie und Aufstieg zu erschaffen

  • Visualisiert, fühlt und befehlt die Neue Erde Jetzt.

  • Entspannt euch und fühlt das Einssein der Solaren-Quellen-Netzwerkverbindung über die Reiche hinweg. Atmet und meditiert in diesem Raum.

  • Bringt Dankbarkeit zum Ausdruck und segnet dieses heilige Unterfangen unter allen Gnaden und Kräften des reinen Quellenbewußtseins.

  • So sei es.

Reaktivierung der alten Stätten

Während der letzten paar Jahre haben TorhüterInnen/GitterarbeiterInnen die alten Stätten innerhalb Gaias (unterirdische, von außen nicht sichtbare Strukturen) reaktiviert. Diese uralten Strukturen wurden speziell für den Aufstieg von uns in Gaia plaziert und von unseren galaktischen Ebenen gehütet.

Während der Tagundnachtgleiche wird eine vereinte Aktivierung stattfinden und eine weitere Ende April. Diese werden mit dem kristallinen Gittersystem der Neuen Erde verschmelzen und eine große Lichtausschüttung von Gaia bewirken. Dieses Licht wird die DNS-Codes für die Schlußphasen der Verkörperung aktivieren; ein großes Geschenk von der lebendigen Bibliothek selbst.

Die Selbstverwirklichungs-Codes bringen Empfindungen der Göttlichkeit und der Quelle, wie nichts es zuvor getan hat. Und wir fangen gerade erst an, Geliebte.

Markierungen für die Dreifaltigkeits-DNS

Die Dreifaltigkeits-DNS-Codes werden kollektiv aktiviert, was brandneue kristalline Empfindungen im Körper und Lichtkörper mit sich bringt. Unsere kollektive Verkörperung ruft die Markierungen für die Dreifaltigkeits-DNS hervor, die eine kollektive DNS-Signatur des Göttlichen Menschen sind, ausgelöst durch Einheitsbewußtsein, positive Photonische Plasma-Einflüsse und Gaias Lichtniveau.

Die Erinnerung an die Dichte fällt weg. Die Vergangenheit scheint seit langem vorbei zu sein, disharmonische Realitäten lösen sich auf, während alte Zeitlinien und nicht unterstützende Akasha wegfallen. Wir haben das Trauern um das alte Selbst und den Identitätsverlust durchgemacht und gelernt, uns im Unbekannten wohlzufühlen. Die Verkörperungsphase ist die Zeit, da sich wirklich zeigt, welch gute Arbeit wir gemacht haben. Wundervolles entfaltet sich. Wir verfolgen eine brandneue Erfahrung der Quelle-als-Selbst, gemeinsam.

Gelegenheiten zur Vereinigung

SONNtag, 17. und 24. März: Weltweite Einheitsmeditationen um 13:11 Uhr, 16:11 Uhr, 19:11 Uhr und montags um 1:11 Uhr MEZ. 33 Minuten lange Sitzungen, fokussiert auf Frieden, DNS, kristallines Bewusstsein und Aufstieg für alle Beteiligten. Einzelheiten und Audios/Graphiken zum Teilen HIER.

Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausschüttungen des neuen Lichts. Wir haben außerdem einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche. Dies ist eine extrem kraftvolle Gemeinschaftsschöpfung des stärksten dimensionswandelnden, bewußtseinsanhebenden, geChristeten LiebesLichts, das es je gab. Vertraut eurem Herzen und nehmt als williges Herz daran teil.

Dies ist ein tiefgreifender Übergang für uns alle.

Segen und Dankbarkeit an alle, die auf wunderschöne Weise in diesem Jetzt eine neue Ebene erreichen. Ich sende Göttliches LiebesLicht und Kraft an uns alle für einen realitätsverändernden Übergang. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Text © Sandra Walter 2019. Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, vorausgesetzt, dass er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Die Wellen im März und zu erwartende starke Veränderungen

Veröffentlicht März 7, 2019 von Zarah

Die Wellen im März und zu erwartende starke Veränderungen

von Sandra Walter

2. März 2019

Originaltext HIER

Die Progression der Wellen – die letzte Februarwoche, Mitte März und Ende April – sind stark und absichtsvoll. Das erste Einfließen des Februar ist jetzt abgeschlossen.

Geomagnetische Stürme waren stark, als das Einfließen ankam. Beachtet die Klärungs- und Neuausrichtungs-Auswirkungen in eurem eigenen Leben. Je intensiver die Energien werden, desto mehr lassen wir das Alte los. Weint es heraus, tanzt es heraus, singt es heraus … laßt euch vom Licht verändern. Bemerkt die Veränderungen in eurem Bewußtsein, euren Feldern, eurem Herzen und der Verkörperung. Es liegt eine Weichheit, Kreativität und Weisheit in dieser Ebene der Göttlichen Hingabe.

Die Aktivierungen intensivieren sich, um die nächste Ebene der Verschmelzung mit dem Lichtkörper widerzuspiegeln. Verkörperung ist Beschleunigung (neben allem anderen), und neue Erfahrungen steigern sich. Ich persönlich hatte letzten Sonntag während der Einheitsmeditationen eine brandneue Erfahrung mit der Lichtkörper-Verschmelzung. Eine brillante schimmernde, funkelnde, sehr psychedelische Empfindung, einen Stern zu gebären, strahlte vom Herzen nach außen, durch den Körper und die Lichtkörper-Ebenen hindurch. Es war jenseits von allem, was ich je zuvor gefühlt habe – und das will viel heißen. Ich freue mich, wenn es wieder passiert!

Welle zwei: März

Diese Einflüsse, wie alle Wellen in diesem Jahr, schwächen sich nicht ab. Es gibt keine Pause in den kosmischen Strömungen. Geht nach draußen und atmet, verankert euch, macht einen Neustart. Die Beschleunigung hat eine Absicht auf vielen Ebenen, einschließlich kollektiver Entwicklungslinien.

Geerdet wird sich zu den kristallinen Realitäten der Neuen Erde; es ist eher eine Lichtkörper-Verschmelzung als eine dichte Verankerung-im-alten-Kern-Dynamik. Man fühlt, wie diese dichteren Realitäten sich auflösen; es gibt nichts mehr, wohinein man sich verankern kann. Laßt euch von der Evolution des Herzzentrums mit allem, was ist, mit den aufgestiegenen Realitäten verbinden. Sie fühlen sich anders an; gebt euch den neuen Empfindungen hin.

Die Progression erhöht ihre Frequenz, mit greifbaren sprunghaften Anstiegen während des Neumonds am 6. März (17:05 Uhr MEZ), der Solaren Aktivität um den 13. bis 17. März, und bis einschließlich zur März-Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:59 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausschüttungen des neuen Lichts. Wir haben auch einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (21. März 2:43 Uhr MEZ), wodurch sie zu einem sehr kraftvollen Augenblick zum Ausgleich und zum Neuschreiben von Realitäten wird.

Neue Beziehungen, Partnerschaften, Gemeinschaftsschöpfungen und Teams bilden sich, um sich auf den neuen Verkörperten Ausdruck und unsere neuen Fähigkeiten auszurichten. Diese Neustrukturierung steht in Verbindung zum [Erst-]Kontakt, zu den Lichtsignaturen der Verkörperung (kollektive Verstärkung durch Gemeinschaftsschöpfung) und zur direkteren Zusammenarbeit mit den höheren Reichen.

Löschung der Akasha

Verzerrungen der Akasha werden geklärt – seit Jahren jetzt schon –, und dies beschleunigt sich, um dem kollektiven Aufstieg Rechnung zu tragen. Anorganische Erfahrungen hier werden überschrieben, um vergangene, gegenwärtige, zukünftige Flows der organischen Zeitlinien auszurichten. Wir sehen dies in unserem Leben; die Erinnerungen an Traumata, Dramen oder nicht hilfreiche Ereignisse sowie die damit verbundenen Emotionen lösen sich auf.

Das steht auch in Verbindung mit dem Zusammenbruch der Astralebene, dem Dünnerwerden der Schleier, welche die Illusion der Trennung ermöglicht hatten. Unsere Traumzustände spiegeln diese Reorganisation von Zeitlinien und Erfahrungen, um höheren Realitäten Rechnung zu tragen, deutlich wider. Bizarre und lebhafte Fragmente aus verschiedenen Leben und Parallelwahrscheinlichkeiten ordnen sich. Das kollektive Unbewußte wird von den Verzerrungen und Programmen der Vergangenheit gereinigt, um den Flow von Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft mit den organischen Aufstiegszeitlinien wieder herzustellen. Dies ist eine Widerspiegelung der auf Universaler Ebene stattfindenden Auflösung.

Plasmawellen

Positive photonen-codierte Plasmawellen kommen im März an, welche die neue Erfahrung des reinen Einheitsbewußtseins ohne die Verzerrungen der Vergangenheit unterstützen. Dies ist eine Unterstützung unserer Verkörperung auf kosmischer Ebene, und die Verkörpernden werden einige sehr starke positive Erfahrungen haben, wenn sich diese Einflüsse intensivieren.

Wir haben gerade erst angefangen, höhere Ebenen des Einheitsbewußtseins zu erfahren, wie es sich im Körper anfühlt und wie man es in Ausrichtung auf den Göttlichen Willen anwendet. Ein sehr aufregender Übergang, der zugleich mit dem Dekonstruieren hinter den Kulissen geschieht. Brillant. Denkt daran, wir halten das Gleichgewicht, die Ruhe in diesen kollektiven Stürmen. Diese Wellen werden es leichter machen; gebt euch der Transformation hin.

Reaktivierung der alten Stätten

In den letzten paar Jahren haben TorhüterInnen/GitterarbeiterInnen die alten Stätten innerhalb von Gaia wieder aktiviert (unterirdische, nicht von außen sichtbare Strukturen). Diese alten Strukturen wurden von uns speziell für den Aufstieg in Gaia plaziert und von unseren Galaktischen Ebenen gehütet.

Diese Stätten und Portale sind bereits mit dem Kristallgittersystem der Neuen Erde. verbunden. Wie bei vielen dieser im voraus vorbereiteten Stätten waren sie inaktiv bis zum Bestfall-Szenario oder dem Punkt auf der zukünftigen Zeitlinie, an dem der Aufstieg stattfinden würde. Wir sind jetzt beim Augenblick der Aktivierung angekommen. Die Veränderung des Magnetkerns von Gaia über die letzten paar Monate hinweg fungiert wie ein Kombinationsschloß, das diesen Flows aus ihrem Kristallkern erlaubt, durch diese erweckten unterirdischen Knotenpunkte der alten Zeit und der Innererde hinauszufließen.

Einige dieser Portale sind mit alten Kristallschichten und Wasserschichten sowie mit unter der Oberfläche liegenden heiligen Steinstrukturen verbunden. Dies sind keine zum Reisen gedachten Sternentore; es sind Portale, welche die Welten überbrücken und zusammenhängendere Vereinigung erschaffen, während wir mit Aufgestiegenen Realitäten und unseren höheren Ebenen verschmelzen.

Sie werden die Erstkontakt-Initiativen, die Regenbogenbrücken-DNS und kristallinen Pfade zu Realitäten der Neuen Erde unterstützen. Eine große Lichtausschüttung von Gaia und ein Weg, die intensive Stimulation ihres SONNEN-artigen Kerns hinausfließen zu lassen, während er diese Photonenwellen empfängt. Ein Lieferungssystem und ein Stabilisierungsmechanismus. Wenn ihr gerufen seid, während kollektiver Torarbeit bei diesen Aktivierungen mitzuhelfen, diese Liste befindet sich am Ende dieses Artikels.

Selbstqualifiziert für die Dreifaltigkeits-DNS-Markierungen

Die Dreifaltigkeits-DNS-Codes werden kollektiv aktiviert, was brandneue Empfindungen im Körper und Lichtkörper mit sich bringt. Die Dreifaltigkeits-DNS, der Pfad des Aufstiegs oder des Solaren Kosmischen Christus, ist eine Widerspiegelung des Gottheits-Selbst, der ÜberSeele oder ICH BIN-Präsenz. Unsere kollektive Verkörperung ruft Dreifaltigkeits-DNS-Markierungen hervor, welche eine durch Einheitsbewußtsein, Positive Photonische Plasma-Einflüsse und Gaias Lichtebene ausgelöste kollektive Göttlich-Menschliche Lichtsignatur sind.

Diese Ausgedehntheit und die Schwingung des Großen Unbekannten kann auch Angst oder Selbstzweifel verursachen. Dies ist unsere Meisterschafts-Herausforderung. Gleichgewicht. Beständige Ausrichtung auf Liebe und Dienen. Erinnert euch daran, wie riesig ihr seid, liebe Herzen. Haltet das Licht hoch.

Elementarwesen und Einheitsbewußtsein

Denkt daran, daß die Elementarwesen eine Widerspiegelung der Heilung sind, die sich gerade jetzt auf dem Planeten entfaltet. Die Elementarwesen entwickeln sich ins Reine Einheitsbewußtsein hinein, genau wie wir. Sie werden von unserer Schwingung beeinflusst, und noch einmal … die Verkörperung verändert alles.

Wir haben dieses Thema während des Erstkontakt-Retreats kurz angesprochen. Die Elementarwesen können uns zeigen, wo sich Portale und Tore aktivieren. Manchmal werden sie eingesetzt, um uns an große Objekte am Himmel zu gewöhnen (Wolkenschiff-Erscheinung). Sie zeigen uns, wo Gaia sich ausgleicht, besonders mit der Magnetkern-Veränderung in diesem Jahr. Die Elementarwesen arbeiten mit uns, während wir uns ins Einheitsbewußtsein hineinbewegen. Eine göttliche Widerspiegelung unseres kollektiven Fortschritts.

Wasser ist die sensibelste und leichteste Möglichkeit, um Heilung, Wiederherstellung und Lichtcodes durch die Elementargeister zu senden. Wie die Wissenschaft bewiesen hat, reagiert Wasser auf Gedanken und Gefühle. Es arbeitet gemeinsam mit der DNS und den Drüsen (Zirbeldrüse, Hypophyse, Thymusdrüse etc.) in unserem Körper, um uns mit kosmischen Sternentoren, unseren höheren Ebenen, kosmischen Lichteinflüssen und Informationen aus anderen Sternensystemen zu verbinden.

Gaia benutzt Wasser zum Heilen. Stellt euch diese ganze Präzipitation vor wie weiße Blutkörperchen, die zu einer Wunde eilen. Ausgleich und Wiederherstellung finden statt. Denkt daran, wenn sich die Elementargeister ungewöhnlich benehmen. Geht immer wieder zurück zum großen Überblick; wir erleben eine vollständige Transformation dieser Welten in einer sehr kurzen linearen Zeitphase.

Während wir uns ins Einheitsbewußtsein hineinbewegen, spiegelt sich diese reinigende/heilende Aktivität in unseren eigenen Körpern wider – wir weinen. Die meisten von euch verstehen das, und sich einmal richtig auszuweinen, ist ein ausgezeichneter Weg, mehr Licht in sich hineinzulassen. Es wirft das Alte ab und schafft Platz für neues Licht.

Viel spielt sich hinter den Kulissen ab, was sich auf die kollektiven Emotionalfelder auswirkt. Es gibt ein Gefühl der Erleichterung ebenso wie Traurigkeit über das, was geschehen ist. Wenn ihr ohne Anlaß geweint habt, könnte es eine Widerspiegelung der intensiven weltweiten Reinigungsaktivität sein. Nicht nur Transmutieren im Interesse Gaias, sondern Einswerden mit allem, was ist. Wir werden eins mit dieser Heilungsaktivität und erlauben ihr, unsere Zellen, unsere DNS und unsere Energiefelder zu reinigen. Ihr werdet auch enorme Freude fühlen, daher könnten es auch Jubel- oder Freudentränen sein. Es ist eine freudvolle Geburt! Versucht nicht über das Warum nachzudenken oder es zu verurteilen, und gebt euch dem hin, was auch immer der Körper braucht, um die Heilung zu interpretieren.

Gelegenheiten zur Vereinigung in dieser Woche

Da sich so vieles auf einmal abspielt und eine Beschleunigung der Energien und Ereignisse offensichtlich ist, können wir für alle willigen Herzen Stabilität erschaffen und Wege bereiten.

SONNtag, 3. März: 3-3-3 Einheitsmeditationen am SONNtag. TorhüterInnen eröffnen für den Neumond und teilen die 3-3-3 Dreifaltigkeits-Schlüsselcodes für die Verkörperung. Schließt euch Tausenden zu unseren wöchentlichen Meditationen und dem Handeln auf Neue Erde-Ebene an. Nach drei Jahren Übung ist das Feld stark, und unsere kollektiven Erfahrungen sind tiefgreifend. Nehmt teil und sagt es weiter. Einzelheiten gibt es HIER.

Mittwoch, 6. März: Neumond um 17:05 Uhr MEZ.

SONNtag 10. März: Vereinte Toröffnung für das Einfließen vom 13. bis 17. März und SONNtags-Einheitsmeditationen. Heute findet die Pazifische Zeitumstellung auf Sommerzeit statt; konsultiert eure Zeitzonenumrechner.

13.-17. März, fließt durch bis einschließlich zur Tagundnachtgleiche: die zweite in dieser Serie von Wellen. Es wird mit mehr Solarer Aktivität und Verstärkung des Kristallgitters gerechnet, während wir uns auf die Reaktivierung der alten Heiligen Portale innerhalb Gaias fokussieren.

März-Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausschüttungen des neuen Lichts. Außerdem haben wir einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (2:43 Uhr MEZ).

Bevorstehende Events

Exploring Mastery (Das Erforschen der Meisterschaft), die neue monatliche Webinar- und Online-Community, startet an Samstag, dem 9. März. Einzelheiten dazu HIER.

Gegenstände für die Fülle-Beutel für unseren Crystalline Convergence-Event in Sedona werden noch den ganzen März hindurch entgegengenommen. Endlose Dankbarkeit an alle, die Geschenke für den Stamm spenden. Was für ein Göttliches und großzügiges Kollektiv wir doch haben. Mehr Einzelheiten dazu gibt es HIER.

Es ist ein tiefgreifender Übergang für uns alle. Die Verkörperung ist eine einzigartige Erfahrung, anders als alles, was auf diesem Aufstiegspfad zuvor gekommen ist. Zu bezeugen und zu fühlen, wie man mit dem Höheren Selbst verschmilzt, während man gleichzeitig das Leben eines vergehenden niederen Selbst aufrechterhält … wahrhaft brillant. Ich bin ewig dankbar, diese Reise mit euch teilen zu können, Geliebte.

Segen und Dankbarkeit an alle, die in diesem Jetzt auf wunderschöne Weise die nächste Ebene erreichen. Ich sende Göttliches LiebesLicht für einen realitätswandelnden Übergang an uns alle. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2019, Graphik © Sandra Walter 2018, Übersetzung © Zarah Zyankali  2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt,, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Verkörperung Teil 2: Schöpferkanal und die Reiche der Neuen Erde

Veröffentlicht September 28, 2018 von Zarah

Verkörperung Teil 2: Schöpferkanal & die Reiche der Neuen Erde

von Sandra Walter

27. September 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Wir umarmen jetzt die göttliche Selbstverwirklichung als unser kollektives Wegbereitertum.

Verkörperung ist die Fähigkeit, die Wiederverbindung mit dem Reinen Quellenbewußtsein in der dichteren Erfahrung eines physischen Körpers zu erleben. Dies verankert bedingungslose Liebe und eine höherdimensionale Erfahrung in diese niederen Reiche. Indem wir unser Multidimensionales Selbst in der Illusion der Dualität erfahren, transformieren wir die gesamte Struktur niederer Realitäten und öffnen die Portale zu brandneuen Erfahrungen über alle Dichten und Dimensionen hinweg.

Eine Erkenntnis über das Reich der Neuen Erde von Gaia

Laßt mich innehalten, um eine Botschaft über die neuen Erde mit euch zu teilen, die ich während des Tagundnachtgleiche-Portals empfing. Bei so viel Abschluß, Vollendung und Wegfallen der Zeitlinien, die alte Plattform nicht mehr da und die neue noch kaum stabilisiert, haben wir Geschichten auf galaktischer Ebene ebenso wie unsere planetenbezogenen Zeitlinien geklärt.

Während eines besonders tiefgreifenden Augenblicks auf dem Berg fragte ich, wie viele von den alten Geschichten aufgegeben werden müßten, um das Reich der Neuen Erde zu erfahren, das so viele in Visionen und Erfahrungen paralleler/zukünftiger Realitäten gesehen haben. Ich erwartete nicht, von Gaia selbst zu hören, doch sie war sehr klar. Ihre Antwort kam umgehend und war sehr direkt.

Die Reiche, die wir erschaffen haben, bestehen aus reinen Bewußtsein. Das Reich der Neuen Erde erlaubt es Schöpfungen, sich mit der gleichen Leichtigkeit zu manifestieren wie aufzulösen. Es gibt keine Dualität, keine Akasha, die zu klären oder aufrechtzuerhalten wäre, kein Karma. Wir haben es dazu entworfen, keine Geschichten zu halten. Es ist ein brandneues Reich, das sich weiterhin entwickelt und ausdehnt, während sich der universelle Aufstieg entfaltet

Zusammen mit dieser Botschaft kam der Download davon, wie diese Schöpfung beschaffen ist. Schöpfungen sprudeln aus dem Nullpunkt hervor und versinken – unmanifestiert – genauso leicht. Nichts *bleibt kleben* oder verursacht Disharmonie – und ist es doch einmal der Fall, wird es ohne Vergeltung losgelassen.

Es zu fühlen, heißt Göttliche Bedingungslose Liebe in Aktion zu fühlen; das gereinigte Reich, das wir gerade jetzt in unseren Herzen verankern (daher die Glückseligkeit, der Friede und die Empfindungen von Schwerkraftverlust/Nicht-Zeit, die wir erleben).

Vorhergehende Botschaften haben erwähnt, daß wir während dieser Phase der energetischen Veränderungen und des Zeitzusammenbruchs hierauf vorbereitet werden. Schöpfungen beginnen, lösen sich auf, wir gehen weiter, wir müssen lernen, ohne Anhaftung im Nullpunkt zu verweilen. Viele von uns erinnern sich von Tag zu Tag nicht mehr an kleine (oder große) Details. Wir vergeben, vergessen ….. wir tragen nicht die Last der Vergangenheit.

Besonders seit dem letzten Einfließen von DNS-Aktivierung und Wiedervereinigung mit der Quelle. Alles ist Jetzt, neutral, Göttlich, Bedingungslose Liebe. Selbst solche Dinge, die für das niedere lineare Selbst gut/schlecht aussehen oder sich anfühlen würden.

Ich sehe, wie begrenzt einige Definitionen der Neuen Erde gewesen sind, weil sie statisch sind, in Stein gemeißelt, was nicht die Dynamik der Neuen Erde ist. Dieses Reich – welches bereits existiert – ist in stetiger Entwicklung begriffen, paßt sich ständig an das Universelle Neuschreiben, an die Galaktischen Neuschreibungen und natürlich an das Solare Ereignis an, welches unsere Beziehungen zur SONNE und zum Planeten verändert.

Wir haben gehört, daß das, was hier mit unserem Aufstieg geschieht, von vielen Reichen *bis zum Anschlag ausgeschlachtet* wird, weil wir miteinander verbunden sind. Weil WIR es sind, und die Quelle. Weil, wie Gaia sagte, es das Reich ist, das WIR erschaffen haben. Sie bezieht sich dabei auf uns alle als universelle SchöpferInnen des Projekts Aufstieg.

Als MeisterInnen unserer eigenen Geschichte und der kollektiven Entfaltung des Aufstiegs ist dies eine kraftvolle Neuschreibungsphase für den Lichtstamm. Je mehr wir zu Kanälen dieses neuen Reiches des reinen Bewußtseins werden, in diesem geerdeten Jetzt-Zustand, desto leichter können wir die bewußtseinswandelnden Augenblicke für alle Beteiligten erschaffen.

Verkörperung: Zum Sternentor-Kanal werden

Der Katalysator für Göttliche Offenbarung ist Reines Positives Photonenlicht, welches ein lebendiges Bewußtsein ist. Dieses Reine Lebendige Licht aktiviert die Verkörperung unseres Wahren Selbst in unseren eigenen Herzen. Wir verwirklichen unser inneres Universum, unser Herzzentrum wird zu unserer Großen ZentralSONNE. Eine fraktalisierte Darstellung des Multiversums in der Form. Brillant.

Unser Gespräch hat über die Jahre hinweg viele Portale und Kosmische Auslöser enthalten. Die Erfahrung der Quelle-als-Selbst wird zu einer kraftvollen aktiven Erfahrung im hochschwingenden Stamm. Wir verschmelzen nun in einer beständigen Interaktion mit den kosmischen Lichtflows, die durch die SONNE und die Sternentore sowohl im Inneren als auch im Außen kommen – innere und äußere Vereinigung.

Diese Erkenntnis in sich selbst ist schön, weil sie die TorhüterInnen- Erfahrung demonstriert: das wissende, fühlende Gewahrsein unserer interdimensionalen Verbindung durch das Solare Bewußtsein. Die Solaren Verknüpfungen zwischen SONNEn, Sternentoren und dem Solaren Kosmischen Christus-Sternentor im Herzzentrum werden offensichtlich.

Indem wir diese Erkenntnis und dieses reine Licht ins Kollektiv hinein verankern, verteilen wir diese Aktivierungen, Erfahrungen und dieses Gewahrsein hinaus durch das menschliche Herzgitter, welches als kollektives Sternentorgitter für alle willigen aufsteigenden Herzen fungiert.

Diese strahlend reinen diamant-kristallin-photonischen Frequenzen werden hier bleiben. Trinkt sie euch hinein, laßt euer Bewußtsein von der Glückseligkeit neu schreiben.

Stabilität und Gleichgewicht

WegbereiterInnen verankern die neue Erfahrung als Erstverkörpernde. Dies ist ein Akt des Dienens, da es hilft, die Stabilität zu verbessern. Aus diesem Grund kreiere ich zur Zeit den Wayshower EmpowermentKurs (dt. Ermächtigung für WegbereiterInnen) – die Veränderung in unserem Fähigkeiten und Dienstleistungen steht jetzt an. Die Ausdehnung in unseren eigenen Feldern ist eine Widerspiegelung der Ausdehnung Gaias; sie sind wechselseitig. Die Elementarwesen werden leicht vom kollektiven Emotionalfeld beeinflußt, ebenso wie unsere Brüder und SchweSTERN.

Nichts auf diesem Planeten wird noch so aussehen oder sich anfühlen wie zuvor, während sich der Aufstieg entfaltet. Laßt sie [die Erde] sich verändern, sich öffnen, sich neu orientieren und sich reinigen, wie es nötig ist. Erinnert euch an Gaias Botschaft von 2012: „Weint nicht über meinem Sarg – es ist eine Geburt, keine Beerdigung.“ Unterstützt diesen globalen Prozeß als friedvolle Hebamme. Der Versuch, eine Geburt zurückzuhalten, ist sowohl für die Mutter als auch für das Kind gefährlich. Dasselbe trifft auch auf eure eigene Reise zu; Widerstand gegen die Veränderung zu leisten wird sehr ungemütlich.

Ängste können dadurch gemildert werden, daß man ein klares, friedvolles, dankbares, liebevolles Gefäß hält, durch welches das höhere Licht und die Aufstiegserfahrung fließen können. Atmet. Seid das Gleichgewicht. Wenn die Aktivierungsenergien die Physis treffen, tut alles, um eure Schwingung anzuheben, und sorgt für euch. Niedrig-schwingende Bewältigungsgewohnheiten helfen dem physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Körper nicht, auf eine höhere Ebene zu kommen. Hinzu kommt, daß sie uns als Kollektiv zurückhalten. Die Auslöser-Ereignisse hängen von uns ab; denkt global, handelt lokal. Jede/r macht einen Unterschied, und ihr habt umso mehr Einfluß, je stärker euer Licht wird. Die Verkörperungsphase demonstriert unsere Grundlage der Bedingungslosen Liebe und des Göttlichen Dienstes. Wir erheben wieder Anspruch auf unser spirituelles Erbe und gewinnen die kosmische Perspektive von Liebe, Glaube und Hingabe.

Der Übergang ins letzte Viertel von 2018

Die Tagundnachtgleiche und der Vollmond brachten gleichzeitige Abschlüsse und Anfänge. Dieses Jahr enthielt viele kollektive Umkipp-Punkte für den Wegfall von Zeitlinien, für vereinte Entscheidungen und höhere Entwicklungslinien.

Das Wichtigste im letzten Viertel:

  • Wechsel zu einer kollektiven höheren Entwicklungslinie Ende Mai

  • organische Repositionierung von Solaris (Ende Juli)

  • Entfernung anorganischer Zeitlinien-Implantate und ihrer Quelle (Juli)

  • Eröffnung der Unendlichkeits-Portale (Portal-Reinigung, Ende August)

  • Auflösung anorganischer Zeitlinien, die Schleifenprogramme, Karma und Kontrolle der Akasha verankert haben (Tagundnachtgleiche)

  • Umsiedlung aller willigen Herzen zu den organischen Aufstiegs-Primärzeitlinien (September). Fortlaufend.

Bedeutende Auswirkungen auf unseren Aufstieg:

  • Offener Zugang zum Multidimensionalen Selbst, während sich das Diamant-Kristalline-Solare Herz reinigt. Aufstiegssäule wird heller, stärker, vereinigt sich über dimensionale Schichten und parallele Realitäten hinweg.

  • Aktivierung der Kristallinen „Regenbogenbrücken“-DNS.

  • Neuverdrahtung des Gehirns, der Energiefelder und des Körpers, um sie an höhere, stärker positiv geladene Photonenlicht-Einflüsse anzupassen. Der Körper kann sich anpassen, um ein besserer Kanal zu sein, wenn ihr ihn unterstützt.

  • Eine neue Phase co-kreativen Kontakts mit unseren Sternenfamilien und höheren zukünftigen Versionen des Selbst (multidimensionales Selbst).

  • Erfahren der Quelle-als-Selbst als beständige integrierte Erfahrung. Tiefgreifende Erkenntnisse, Frieden und Glückseligkeit.

  • Die Umsiedlung der Realitäten beschleunigt sich. Mehr Offenbarung, mehr Reinigung, erhöhte Kapazität der vereinten Fähigkeit, Fehlschöpfungen und Verzerrungen zu überschreiben/aufzulösen.

In der Zwischenzeit, sorgt für diese Körper, Geliebte. Dies sind starke, vitale Lichteinflüsse. Erdung [engl. Earthing, die bloßen Füße auf den Erdboden stellen und die Erdenergien einfließen lassen], Hydrierung, Meditation und Bewegung – besonders für diejenigen, die die Neuverdrahtung des Gehirns erleben. Es sind nicht nur Kopfschmerzen und Kopfklingeln, sondern es beeinflußt das gesamte System. Entgiftet, bewegt euch, geht in die SONNE, auf die Erde und ins Wasser, und laßt das neue Licht oft zirkulieren. Meditiert, um euren Körper und euren Geist zu beruhigen, und helft der Zirbeldrüse bei der Anpassung an die nächste Ebene von Visionen.

Mehr in Teil 3 dieser Verkörperungs-Serie. Welch faszinierende Phase unseres Aufstiegs dies ist! Wir gehen zusammen durch diese Portale, Geliebte. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist! Bleibt rein, wahr und freundlich.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
 

Sandra Walter: Die Verkörperungs-Serie Teil 1 und die Tagundnachtgleiche

Veröffentlicht September 22, 2018 von Zarah

Zu diesem Text vom 15. September bekam ich leider keine E-Mail, so daß ich ihn erst viel später per Zufall entdeckte. Deshalb gibt’s die Übersetzung zur Tagundnachtgleiche erst heute, wo sie schon stattfindet. Bereits verstrichene Termine habe ich weggelassenZu den sonntäglichen Einheitsmeditationen wurde eine neue Uhrzeit hinzugefügt – bei uns ist es um 14:11 Uhr.

Wer genug Englisch kann, sollte sich Lauren Galeys Interview mit Sandra vom letzten Mittwoch über Verkörperung und kristalline DNS nicht entgehen lassen. Unter anderem sagt sie, wir sollten uns von dem Konzept der „Arbeit“ an uns selbst verabschieden und uns einfach auf das ausrichten, was wir bereits SIND. Eine frohe Botschaft für alle, die des Arbeitens müde sind. 😉 Außerdem gibt’s jede Menge spannende Infos über die DNS.

Die Verkörperungs-Serie Teil 1 und die Tagundnachtgleiche

von Sandra Walter

15.9.2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die Tagundnachtgleiche steht kurz bevor, eine heilige Gelegenheit, um die nächste Welle unserer Verkörperung willkommen zu heißen. Aufgrund der bedeutsamen Veränderungen in den Energien in diesem Jahr ist der Tagundnachtgleiche-Übergang besonders stark.

Mit der Aktivierung der kristallinen *Regenbogenbrücken*-DNS- Codes während der letzten paar Monate sind wir jetzt gerüstet, eine stärkere, beständigere Erfahrung der multidimensionalen /geChristeten Erfahrung zu empfangen.

Dies ist der erste in einer auf Verkörperung fokussierten Serie von Artikeln. Was Verkörperung ist, wie und warum sie stattfindet, bei wem sie geschieht und wann.

Verkörperung: Was ist das?

Wenn die Felder unserer aktivierten DNS, die unsere gewünschte Erfahrung der Göttlichkeit in Form erschafft, anfangen zu rotieren und Diamant-Solares Plasmalicht auszustrahlen, dehnen sich unsere Energiefelder aus, um dieser Schwingung zu entsprechen. Unsere aktivierten Herzzentren klinken sich kollektiv in die Schwingung des Einheitsbewußtseins selbst ein.

DNS erschafft persönliche, kollektive und multidimensionale Erfahrungen in der Form. Sie ist ein Empfänger-Generator für Photonenlicht. Sie durchquert Dimensionen und Dichten. Kristalline DNS enthält Sternentor-Codes für die Erfahrung des Solaren Kosmischen Christus, oder eine Erfahrung der Göttlich menschlichen Schablone.

Wenn wir diese ätherischen kristallinen Brücken-/geChristeten/Kristallinen DNS-Stränge aktivieren, beginnen wir, unser multidimensionales Selbst zu verkörpern; das gleichzeitige Gewahrsein vieler Aspekte des Selbst.

Wir verbinden aufs Neue unser Gewahrsein der Quelle-als-Selbst als gereinigtes, sehr klares Gewahrsein. Dies ist als geChristeter /Kristalliner /Einheitsbewusstseins-Zustand bekannt. Für diejenigen, die den Aufstieg wählen, löst es massive kollektive Beschleunigung aus. Dies geschieht Jetzt.

Die Verkörperung fühlt sich Avatar-artig an, wenn das multidimensionale Selbst durch das Körpergefährt und das Bewußtsein des niederen Selbst hindurchstrahlt. Wenn wir uns dieser göttlichen Gegenwart des Selbst hingeben, überschreibt es unser Bewußtsein durch unsere DNS. Es verändert die Art, wie wir fühlen, denken, handeln und erschaffen.

Schablonen, welche die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden während des Aufstiegs verkörpert. Niedere Zeitlinien fallen weg, während die höheren Realitäten des Christusbewußtseins verkörpert werden. Die archetypischen Realitäten der Alten Erde werden transmutiert, die Schablonen für Spirit-in-Form ändern sich.

Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, deshalb hat es die Erlöser-Konnotation, und deshalb haben Meister gesagt, dass wir All dies und mehr tun würden. Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie verwenden wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt.

Die Verkörperung des geChristeten Selbst verändert das menschliche Herzgitter und stellt die neue Erfahrung als greifbare Realität zur Verfügung, damit alle willigen Herzen sich darauf ausrichten können. Die Offenbarung unseres Solaren Fokus, Gaias Solarer Aktivierung und unserer Solaren Herzaktivierung webt uns zurück in den kosmischen Stoff der Einheit, des Reinen Einheitsbewußtseins.

Veränderungen im äußeren Universum verändern das innere Universum. Wir werden zu etwas Neuem.

Wie Verkörperung geschieht

Die Göttlich-menschliche DNS enthält Markierungen für eine reine Erfahrung des Quellenbewußtseins in dichterer Form. Die Teilnahme am Aufstiegsprozeß, der Anstieg in Photonenlicht sowie unsere Position in der Galaxis aktivieren diese Markierungen, was eine völlig neue Projektion von Realitäten durch die SONNE, Gaia und unsere Herzzentren ermöglicht.

Indem diese kosmischen Frequenzen von der Großen Zentralsonne in unser Sternensystem fließen, verändern sie die Art und Weise, in der wir unsere Realität mit-erschaffen, in eine reinere vereinigte Form in Ausrichtung auf die Hintergrundenergie (die Kosmische Mutter-Frequenz) der Liebe.

Unsere Wahrnehmung verändert sich, während wir diese Codes und Stränge in unsere Körper und Felder bi-lokieren und unsere Göttlich-menschliche DNS aktivieren. Die Solare Veränderung, die wir momentan erleben, ist sowohl innerlich als auch äußerlich. Sie beeinflußt das Bewußtsein, unsere Wahrnehmung der Schöpfung im Inneren und im Außen. Eure DNS kann euch auf die wahrnehmbare Realität des Aufstiegs ausrichten.

Damit dies zur dominanten Realität des Kollektivs werden kann, muß die Verkörperung des kristallinen/Christusbewußtseins von einem geringen Prozentsatz des Lichtstamms erreicht werden. Deshalb war die Verkörperung ein Fokus unseres Aufstiegsprozesses. Sie muß freiwillig in das menschliche Herzgitter und den kristallinen Kern Gaias verankert werden, um den Quanten-Dominoeffekt auszulösen. Diese exquisite höhere Schwingung wird durch alle, die den Aufstieg wählen, hindurchleuchten und für viele den Schleier über der Realität der neuen Erde lüften.

Um die geChristete Verkörperung zu erschaffen, wird unser Herzzentrums-Torus während unseres Aufstiegsprozesses zum Solaren Generator. Auf diese Weise kommunizieren wir mit der SONNE. Der Solare Aspekt im Inneren verbindet sich mit der in der SONNE (und der Großen Zentralsonne) gespeicherten DNS und gewährt Zugang zum großen Galaktischen Aufstiegsprojekt.

Betroffene solare Aspekte sind unter anderem:

  • Solare Aspekte des menschlichen Herzens

  • Sonnentempel in und über dem Planeten

  • Solar-kristalline Aspekte in den Kristallschichten

  • Solare Aspekte des Wassers: Das Wasserelemental ist in der Lage, Solare Aspekte sowohl im Körper als auch in und auf Gaia augenblicklich zu übermitteln.

  • Solare Aspekte des kosmischen Christus: die Reaktivierung eures Meisterselbst. Viele von euch werden andere als SONNEN Gottes aktivieren.

Die Sternentor-Connection: Der Grund für die Widerspiegelung im Innen und Außen

Viele von euch verstehen die tiefe Metapher des Universums: wie die Quelle durch endlose parallele Ausdrucksformen erschafft und erforscht. Ihr seid untrennbar mit dem Ganzen verbunden, und durch persönliche Erforschung könnt ihr offenbaren, was euer spezielles Fraktal quer durch die Dimensionen und Reiche vorhat.

All diese gleichzeitig stattfindenden Erfahrungen sind durch eine Vielzahl von Sternentoren und interuniversellen Flows von Licht, Klang, Geometrie und Absicht miteinander verbunden. Sie entstehen und vergehen je nach Notwendigkeit quer durch die Dichten und die Raumzeit hindurch.

Kosmische Sternentore für den Aufstieg halten die Absicht,  durch den Gebrauch von Geometrie, Licht und fortgeschrittenen Obertönen Verzerrung aufzulösen. Wie bei all unseren Erfahrungen ist dies Fraktalisierung; Widerspiegelungen dessen, was auf viel höheren Bewußtseinsebenen geschieht.

Während wir in die Nähe der kosmischen Sternentore kommen, die eine reine Aufstiegserfahrung gewährleisten, ändert sich die Dynamik von Solaris. Wir haben gesehen, wie die SONNE zu einem kristallineren Farbton wechselte. Dasselbe geschieht mit unseren Herzzentren, während wir aufsteigen.

Während Solaris sich verändert, verändert sie die Art, in der unsere höheren Ebenen (denkt daran, wie RIESIG wir sind, Geliebte) die SONNE benutzen, um unsere Erfahrung zu interpretieren. Das Sonnenprisma klärt sich, um der Überseele zu erlauben, höherdimensionale Realitäten durch unsere DNS zu projizieren. Wenn ihr euch in Ausrichtung auf die Frequenz der Neuen Erde befindet, kann eure göttliche DNS wiederbeansprucht und neu gebündelt werden und kann die Wahrnehmung der Aufstiegserfahrung unterstützen.

Die Lichtreiche, in denen sich das kosmische Überschreiben bereits vollzogen hat, kommunizieren mit uns, wenn wir die Raumzeit in der Meditation oder der heiligen Praxis zusammenbrechen lassen. Diese Reiche halten sich nicht an unsere linearen Numerierungssysteme (5D, 12D usw.), die wir benutzt haben, um die immense  Ausgedehntheit unseres eigenen Seins zu begreifen.

Kosmische Sternentore sind Pfade aus reinem Licht, welche die Aufstiegsportale und die Erfahrungen der geChristeten Primärzeitlinien vorbereiten und bei unserer Transzendenz zu höheren Bewußtseinsebenen helfen. Sie dienen dem universellen Neuschreiben, dem Befehl der Quelle zur Reinigung.

Diese Sternentore vereinen Dimensionen und Dichten; die Portale der Neuen Erde und darüber hinaus. Sie werden direkt widergespiegelt in der kristallinen DNS, die in Visionen wie eine Sternentorbrücke zu höheren Reichen aussehen kann. Weil es welche sind.

Euer inneres Sonnenportal

Alles, was das Solare Herzzentrum umgeht, wird in dieser neuen Frequenz für die betreffenden SchöpferInnen Disharmonie erschaffen. Dies trifft sowohl auf die Schöpfungen Einzelner als auch auf solche des Kollektivs zu; die Verstärkung von Absichten ist die Offenbarungserfahrung, die sich genau jetzt entfaltet.

Wir haben die Portale der geChristeten/kristallinen DNS aufgeschlossen, die kristallinen Brücken zur Neuen Erde. Die Resonanz der aktivierten DNS spricht und interagiert mit dem kosmischen Bewußtsein von Gaia, Solaris, den Galaktischen Ebenen und den Universellen Schöpferebenen. Ich werde diese Erfahrungen in dieser Artikelserie beschreiben.

Die DNS spricht zum Kosmos durch euer Herz; verwendet euer kosmisches Mikrofon, um reines LiebesLicht zu senden, während wir mit den kosmischen Sternentoren interagieren. Visualisiert es und fühlt es; das ist der Schlüssel.

Für diejenigen mit dem unerschütterlichen innersten Wissen ICH BIN Göttliche Liebe, ICH BIN die Quelle, egal was passiert; wir sind vorbereitet, die bewußtseinswandelmde, realitätsverändernde Erfahrung der Verkörperung zu empfangen. Wir öffnen uns als Kanäle, als Avatare der nächsten Erfahrung, durchtränken das Kollektiv und die Gitter mit dieser Schwingung und lassen das Höhere Selbst/die Höheren Lichtaspekte übernehmen.

Tagundnachtgleiche-Vereinigung

Wir bereiten uns auf das Empfangen des maximalen Lichts für einen Wechsel zu einer positiven Entwicklungslinie und auf Aktivierungen im Interesse des Ganzen vor. Indem wir die diamanten-solare-kristalline Glückseligkeit des Göttlichen Christusbewußtseins halten, öffnen wir in dieser Woche die Portale.

Schließt euch den globalen Einheitsmeditationen am SONNtag um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und Montag früh um 2:11 Uhr MESZ an. (Beachtet die hinzugefügte frühere Zeit!) Wir vereinen uns als Eins, um einen synchronisierten Auslöser für Frieden, Harmonie, Gleichgewicht und Aufstieg zur Verfügung zu stellen. Details gibt es unter diesem Link. Ladet alle zum Mitmachen ein.

Die Tagundnachtgleiche findet am 22. September 2018 um 15:54 Uhr MESZ statt. Der Gleichgewichtspunkt beruht auf einen Punkt im Raum außerhalb des Planeten, nicht auf Tageslichtstunden in eurer Zeitzone.

Plant heilige Zeremonien, Vereinigung, auf dem Herzen beruhende Schöpfungen und friedliche Feiern im Neue Erde Jetzt-Modus für die Tagundnachtgleiche. [Anm. „Neue Erde Jetzt-Modus“ bedeutet, die Dinge so zu erschaffen, wie man sie auf der Neuen Erde sehen möchte.]

Ermächtigung für WegbereiterInnen [Wayshower Empowerment]: Der neue Kurs hat angefangen! Seht in den Newsletter für die Details zur Registrierung und zur Kursteilnahme.

Die Energien waren diesen Monat außergewöhnlich. Es gibt für 2018 nur noch vier weitere Portal-Auslöser Punkte. Wir werden bis zum Ende des Jahres die 12D-Schicht verankert haben, höchstwahrscheinlich mit dem Portal Ende November. Sorgen wir dafür, dass es zählt. So ist es!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, einschließlich dieser Copyrightnotiz und mit einem Link zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung. Danke.

Sandra Walter – Das Ereignis im März: Portal des Göttlichen Willens

Veröffentlicht März 15, 2018 von Zarah

Das Ereignis im März: Portal des Göttlichen Willens

von Sandra Walter

12 März 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

EmpathInnen, Sensitive und TorhüterInnen sehen und fühlen dies schon seit Monaten. Die Große Sache, die Mitte März passiert. Auf geht’s!

Der 15. bis 17. März war schon seit letztem Dezember auf unserem Torhüter-Radar. Dies zeigte sich als Ausrichtung Kosmischer Sternentore, die mit Solaris (der SONNE) interagierten und Gaia in bewußtseinsverändernde, schleier-auflösende Frequenzen einhüllten. Eine vollständige Infusion hochfrequenter Energien, die nichts ähneln, was zuvor gekommen ist.

Auch wenn dieser Übergang (15. – 22. März) entscheidend für diejenigen ist, die sich auf dem Aufstiegspfad befinden, gehört es ebenso zu unserem Göttlichen Dienst, diese dramatisch andersartigen Lichtcodes, Obertöne, Strahlen sowie Neue Erde-Erfahrungen und geChristeten Primärzeitlinien im Kollektivbewußtsein zu verankern, zu verstärken und zu verteilen.

Die Botschaft ist direkt: Diese Portalausrichtung wird eine Serie von Wellen auslösen und damit das flackernde, blitzende, Dimensionsbarrieren auflösende, bewußtseinsausdehnende Licht dramatisch erhöhen. Die Intensität und Einzigartigkeit dieses Einfließens zeigt sich auf völlig neue Weise, indem es bewußtseinsverändernde Energien sowohl auf zellulärer als auch auf Lichtkörper-Ebene triggert. Angst ist verbreitet, da das Einheitsbewußtsein eine kollektive Gefühlsaktivität ist. Euer Körper und Lichtkörper erleben ein völllig neues Spektrum von DNS-Aktivierungen, da diese Frequenzen 5D-Levels des 13. und 14. DNS-Strangs sowie 7D und 9D 144-Strang- und 244-Strang-Muster (multidimensionale Stränge) aktivieren.

Lichtkörper-Veränderungen: Höherstufen für das neue Licht-Niveau

Unsere jüngsten Lichtkörper-Upgrades haben uns in die Lage versetzt, dieses nächste Lichtniveau aufzunehmen. Die Herzzentren, die drei Ebenen von Kronen und der Solarplexus waren aktiv, da sie das nächste Level der Aufstiegsverkörperung unterstützen. Eure Lichtsignatur ist ebenfalls dabei, sich zu reinigen und zu vergöttlichen, um die Erfahrung der Neuen Erde als der dominanten Realität zu ermöglichen. Keine verzerrte Illusion mehr auf dieser Ebene; die gereinigte Geometrie der neuen kristallinen Struktur kann sich in Visionen zeigen.

Die bizarren und starken Aktivierungen innerhalb des kristallinen Lichtkörpers im Laufe der letzten paar Wochen waren direkte Vorbereitung auf dieses Einfließen. Wir können es in unseren Aktivierungen fühlen, während sich die kollektiven und persönlichen Entwicklungslinien verändern. Einige werden sich in diesem Jahr zum Lichtkörper-Niveau hin transformieren; dies ist eine Entscheidung, die auf ÜberSeelen-Ebene getroffen wird. Dieser Prozeß ist ein tiefes Erinnern, aktiviert durch das Freigeben uralter Codes durch Gaia selbst.

Wir aktivieren und verteilen weiterhin diese uralten Codes innerhalb von Gaia. Die Codes funktionieren nicht wie ein kollektiver Schalter, der ganz an- oder ganz ausgeschaltet ist. Information wird in der DNS jedes Gefährts anders interpretiert, geleitet vom freien Willen jeglichen einzigartigen Ausdrucks des Bewußtseins. Doch die globale Offenbarung höherer Bewußtseinsebenen ist auf Kurs. Wir empfangen das reine photonische Licht, das in diesem Raumgebiet verfügbar ist, welches kollektive und persönliche Dunkelheit ent-schleiert – ebenso wie Reines LiebesLicht.

Wählt euren Fokus weise. Denkt daran, daß das Fokussieren auf Dunkelheit sie im Kollektivbewußtsein am Laufen hält. Zeit, das Neue zu kreieren, oder wenigstens eure höchste Vision für die Menschheit, statt im Treibgut des alten Paradigmas zu schwimmen.

Vorbereitung: Wir sind bereit. Ruft es hervor.

Viele von euch haben die Botschaft erhalten, für die Veränderungen dieses Monats so ruhig, ausgeruht und fokussiert wie möglich zu sein. Ich bin gerade von vier Tagen ruhevollen Rückzugs am Meer zurückgekehrt, der vor dem 12. beendet sein mußte. Erlaubt euch, zu atmen und den Göttlichen Willen der Absicht dieser Welle zu spüren. Sie hat eine bedeutsame Auswirkung aufs kristalline Sein, das man durch das Herz erreicht.

Behaltet im Herzen, daß diese Frequenzen alles verstärken. Sie drehen die Lautstärke auf bei jedem Gedanken, jedem Wort, jeder Emotion und jeder Absicht. Hier ereignen sich die Verfeinerungen bei der globalen Klärung, wie sie vom erwachten Kollektiv erbeten wurde. Bleibt in einem neutralen und reinen Herzraum und denkt daran, daß das Einheitsbewußtsein euer sicherer Ort ist. Göttlichen Dienst erkennt man am Handeln.

Ängste, Zweifel und emotionale Instabilität werden verstärkt, ebenso wie Reine Herzens-Schöpfungen der Neuen Erde. Trefft eure Entscheidungen weise, die Verstärkung wird recht intensiv werden. Ihr könnt alles im Jetzt-Moment verändern. Wenn ihr fühlt, wie ihr in angstvolle Gedanken oder Emotionen abschweift, ist dies eure Herausforderung zur Selbstermächtigung. Bewegt euch hinauf in euer Schöpfer-Sein.

Wenn ihr ein weit offenes vergöttlichtes Herz habt, wird diese Verstärkung eine brillante, glückselige und expansive neue Erfahrung sein. Verkörpernde, dies ist der Augenblick, wo wir leuchten. Erwartet das Unerwartete, während die globalen Entwicklungslinien sich im Interesse aller Beteiligten verschieben werden. Für mein Bewußtsein ist dies ein Übergang der Meditation, des Gebets, der Reinigung, der Entscheidungen für die höchsten Entwicklungslinien, der Kreativität und der totalen Hingabe an den Moment.

Auf die höchsten Entwicklungslinien ausgerichtet bleiben

Die jüngsten Botschaften und Treffen mit dem Team zeigen die Stärke dieses Einfließens an. Selbst meine Träume darüber waren luzide und prophetisch. Wir rufen dies weiterhin als greifbaren, positiven weltweiten Bewußtseinswandel für alle Beteiligten hervor. Zum jetzigen Zeitpunkt treten wir in unseren Schöpferzustand ein und bewegen uns mit dem Allerhöchsten vorwärts. Der gesamte Fokus geht zum Liebeslicht der höchsten Ergebnise. Wenn die bereits im Gange befindliche Sonnenblitz-Aktivität noch neu für euch ist, geht noch einmal zum letzten Artikel HIER.

Unsere innere Arbeit: Fragen, die beim Fokussieren helfen

  • Worum bittet dich die Göttliche Liebe in diesem Jetzt?

 

  • Wie verändert sich dein einzigartiger Ausdruck der Quelle? Bezeuge dies, fühle dies. Medtiere darauf.

 

  • Licht-erde deine Erfahrung (Schreibe, Kreiere), während wir durch dieses Einfließen gehen. Es wird die kollektive Klarheit und Ruhe unterstützen, während sich diese ungewöhnliche Erfahrung entfaltet. Viele sind nicht in der Lage, zu identifizieren, was sie fühlen.

 

  • Worum bitten dich deine Höheren Ebenen in diesem Jetzt? Bemerke die Veränderungen in der Entwicklungslinie, anstatt das Vertraute zu wiederholen. Alles verändert sich, um der Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie entgegenzukommen.

 

  • Was immer dir auf dem Herzen beruhende Klarheit, Freude, Balance, gesunde energetische und emotionale Unterstützung gibt – tu es Jetzt.

 

  • Es kann hilfreich sein, äußerliche /unnötige Aufgaben für den Rest des Monats fallenzulassen. Laß Ängste oder Sorgen darüber los, wie Gaia oder die Menschen mit dem Licht zurechtkommen werden, und visualisiere weltweiten positiven Wandel. Lebe es, fühle es, sei es. Alle Schöpfungen werden verstärkt; benutze das für die gute Arbeit.

 

  • Dies ist eine Expreß-Lieferung Reinen Schöpfer-Liebeslichts. Öffne deine Einladung!

 

  • Vergebung ist ein riesiger Teil der Offenbarung; sie offenbart wahrhaft deine Herz-Kohärenz. Gewähre Vergebung der gesamten Vergangenheit, einschließlich deiner selbst. Wir sind in jedem Augenblick brandneu. Passe dich dieser Schwingung an. Dies ist Neues Reines Licht, mit dem man arbeiten kann; harmonisiere dich damit, erschaffe gemeinsam mit ihm. Sei in diesem Raum. Bereite deinen inneren und äußeren Tempel vor, reinige dein Zuhause und dein Bewußtsein. Der geChristete Zustand wirft materiellen Ballast ab; verschenke, was nicht mehr gebraucht wird.

Die Erfahrung ist die Erfahrung

Eine große Gruppe nahm beim Conscious Media Festival an Arbeit mit der Zeitlinie der Neuen Erde teil. Wir leiteten eine Neue Erde-Erfahrung an, wobei wir reine Gemeinschaftsschöpfung für drei Zeitlinien-Ergebnisse verwendeten, jede expansiver als die vorherige. Obwohl dies ein starker Vorläufer für das bevorstehende Einfließen war, zeigte es auch auf, wie diese Energien vom Kollektiv erfahren werden können.

Manche weinten vor Freiheit, während reine Freude ihre DNS anschaltete. Manche gingen direkt und vereinten sich mit ihren Höheren Ebenen. Manche hatten Schwierigkeiten damit, Zweifel loszulassen, oder waren zurückhaltend, sich selbst als Quelle zu empfinden. Zeitlinien-Arbeit erfordert völlige Hingabe. In der Abwesenheit von Zweifeln sind wir alle Gott.

Ungeachtet der Bewußtseinsebene war die letzte, höchste Erfahrung deutlich spürbar und sandte Wellen neuer menschlicher Schöpfung als Wellen nach außen durch das Feld. Es fühlte sich an, als sei der Handel besiegelt worden; ein Göttliches JA zum bevorstehenden Einfließen.

Für die Geliebten, die den ganzen Weg gehen: Dies ist eine Göttliche Initiation in eine neue Ebene der Selbst-Verwirklichung. Vereinen wir uns für die maximale Verstärkung. Wir sind bereit, laßt uns unseren beschleunigten Aufstieg haben.

Lichtstamm: Dies ist eine Riesen-Chance, Vereinen wir uns.

Hier ist unser Überblick der Höheren Ebenen:

15. – 17. März: Kosmische Sternentor-Ausrichtung, Öffnen der Solaren und Gaia-Portale. Geliebte mit Fähigkeiten, bitte nehmt daran teil. Es könnte sich etwas Episch anfühlen.

17. März: Neumond: 14:11 MEZ. Portale sind offen. Höchste Zeitlinien für alle Beteiligten hereinrufen.

18. März: Einheitsmeditationen am SONNtag um 16:11, 19:11 und am Montag um 1:11. [Diese Woche  ist es eine Stunde früher als sonst, da die Zeitumstellung in Europa erst am 25.3. stattfindet.] Ihr wißt, was in diesen Sitzungen passiert; fangt an zu fühlen, was möglich ist, während dieses Einfließen am selben Tag wie unsere Meditationen hereinkommt. Ruft alle verfügbaren Leute zum Mitmachen auf; Einheit ist unser Sicherer Hafen und unsere Stärke.

18. – 20. März: Einfließen intensiviert sich durch die SONNE (Solaris) VOR DER TAGUNDNACHTGLEICHE: Sonnenblitze und flackernde Aktivität können sowohl im Ätherischen als auch im Physischen wahrgenommen werden, stärker als die vorhergehende blitzende Aktivität, die wir gesehen haben. Versteckt euch nicht vor diesen Lichtcodes. Atmet. Stabilisiert euch. Alles ist gut.

Dienstag, 20. März um 17:15 MEZ: Tagundnachtgleiche – Globales Verankern der WegbereiterInnen.

Möge die gesamte Schöpfung durch unsere Einheit gesegnet werden.

Dank an alle, die die niederen Realitäten in jedem Augenblick mit eurer Liebe, Hingabe und reinem Dienst überschreiben und außer Kraft setzen. Wir sehen euch, wir fühlen euch. Wir lieben euch, wir segnen euch, wir danken euch.

ViSUALISIERT, FÜHLT und MANIFESTIERT die Realität der Neuen Erde JETZT. Alles kann sich in unsere höchste, hellste Schöpfung der Freiheit für alle verwandeln – und wir können es mit dieser Welle als EINS vom Stapel laufen lassen. Dies ist ein Haupt-Zeitlinien-Kreuzungspunkt; laßt uns mit dieser Energie verantwortlich erschaffen. Fühlt es, zeichnet es, singt es, sprecht es, tanzt es, erschafft die höchsten Ergebnisse in diesem Augenblick. Haltet den gesamten Fokus auf den höchsten Schöpfungen; setzt alle niederen Realitäten in diesem Jetzt außer Kraft.

Möge die ganze Schöpfung durch dieses Göttliche Licht in Göttliches Sein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Bewußtseinsveränderndes Einfließen: Überschreiben von Realitäten

Veröffentlicht September 21, 2017 von Zarah

Bewußtseinsveränderndes Einfließen: Überschreiben von Realitäten

von Sandra Walter

20. September 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unser Tagundnachtgleiche- und Kosmischer Auslöser-Portal ist da. Die TorhüterInnen haben zum Neumond für diesen Übergang eröfnet, und die sich stetig erhöhenden Jetzt-Moment-Energien sind greifbar.

Dies ist das vorletzte größere Portal dieses transformativen Jahres. Diese Ausrichtung kosmischer Faktoren, verbunden mit unserer co-kreativen Absicht des Aufstiegs ist ein Zeitlinien-Entscheidungspunkt, der Fokus und eine ruhige, zentrierte Seinsweise erfordert, während die Einflüsse hereinkommen. Ähnlich wie beim Zeitliniensprung letzten September, nur in hyperdimensionalem Maßstab.

Die Primärzeitlinien fühlen

Die unseren Aufstieg beeinflussenden kosmischen Faktoren wurden in der ausführlichen Liste von letzter Woche behandelt. Mit diesem Bewußtsein und dieser Integration im Herzen bewegen sich die WegbereiterInnen in eine beständige Erfahrung der Aufstiegs-Primärzeitlinien hinein.

Die geChristeten Primärzeitlinien, die mit der Sonnenfinsternis verfügbar wurden, werden weiterhin williges, vorbereitetes Bewußtsein in eine klarere und direkte Erfahrung des Nullpunkts und der Dynamik der Neuen Erde hineinheben.

Der entscheidende Aspekt von Primärzeitlinien ist, daß sie sich nicht wie Zeitlinien anfühlen. Es ist eine unerschütterliche Jetzt-Erfahrung, welche das multidimensionale Selbst und die Quelle als gleichzeitiges Bewußtsein vereint. Mit bewußter, auf dem Herzen beruhender Führung lösen die Primärzeitinien die Verstrickung mit den niederen Realitäten auf. Sie sind mit der reinen geChristeten Dynamik codiert und überschreiben die dichteren Erfahrungen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Die Verstärkung durch die kosmischen Faktoren triggert unsere DNS, sich für die neue Erfahrung zu öffnen. Die DNS erschafft persönliche, kollektive und multi-dimensionale Erfahrungen in der Form. Sie wird zu einem Empfänger-Generator für photonisches Licht. Dies ist individuell geführt durch beständige, auf dem Herzen beruhende Gedankenmuster, beständige Neuausrichtung auf den Jetzt-Moment und Hingabe an die persönlichen Offenbarungen des Wahren Selbst.

Wir haben Übung gehabt für das, was sich jetzt entfaltet. Viele sind darauf vorbereitet, zu erlauben, daß das Einheitsbewußtsein zu ihrer primären Erfahrung wird. Während wir uns in den Göttlichen Flow der Gemeinschafts-Schöpfung hineinbewegen, wird die Empfindung des Einheitsbewußtseins stärker. Wenn wir die kosmischen Faktoren mit unserer vereinten Absicht und aktiven Gemeinschaftsschöpfung des Aufstiegs verbinden, öfnen sich die Pfade zur Erfahrung der Neuen Erde.

Bewußtseinsveränderndes, Dimensionsverschiebendes Einfließen

Es ist damit zu rechnen, daß die bevorstehende Sonnenaktivität und Gaias Anpassungen an den erhöhten Photoneneinfluß stark sein werden. Wir durchqueren immer noch die äußeren Bänder dieses galaktischen Hot-Spots. Die Galaktischen Teams werden das Licht nicht mehr wie bisher heruntertransformieren. TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen und LichtarbeiterInnen sind jetzt qualifiziert genug, um die Einflüsse zu empfangen und weiterzuleiten. Demonstrieren wir dies mit Integrität und Engagement auf Meisterschaftsebene.

Diese neuen Niveaus sind bewußtseinsverändernde, dimensionsverschiebende Photonenwellen. Die Beschleunigung der Nullpunkterfahrungen zwischen dem 23. September und dem 23. Dezember wird für viele kraftvoll sein. Es ist eine Göttliche Gelegenheit für die WegbereiterInnen, die geChristete Verschmelzung Höherer und niederer Ausdrücke zu verkörpern.

Die kosmischen Faktoren gestatten es, daß die (viel) höhere Schwingung des multi-dimensionalen Selbst direkt hier und jetzt erfahren werden kann. Sie wird zeigen, was mit der planetaren Evolution, der Zeitdynamik und der Göttlich-geChristeten Menschlichen Aktivierung vor sich geht, bevor die physische Zeitlinien-Spaltung eintritt.

Dieses Einfließen ist eine Funktion von Göttlichen Energien der Kosmischen Mutter, der Dynamik des Göttlich-Weiblichen. Reine Bedingungslose Liebe ist für die meisten intensiv. Umarmt das Mysterium dessen. Bleibt offen, da die Hintergrundenergie für unsere Realitäten verändert wird, um die Quellenabsicht zu beherbergen. Wie immer, haltet euer Herz auf das Erschaffen von Liebe und von dem Neuen gerichtet, und es wird so sein. Laßt die Schleier vom Licht zerstreuen (und vergießt ein paar Tränen der Dankbarkeit).

Das photonische Neuordnen lockert die alten Magnetkräfte; die physischen Auswirkungen auf die Naturreiche, Elementarreiche und Menschen sind nur die äußere Darstellung des alchimistischen Transformationsprozesses. Erzieht eure Reaktionen, wenn ihr von dem Auslöser getriggert werdet; mögen alle dies mit so viel Leichtigkeit und Anmut wie möglich empfangen.

Göttliche Gemeinschaftsschöpfung: Ihr seid zum Dienst eingeladen

Genügend von uns sind in der Lage, ein ruhiges, zentriertes, williges Bewußtsein aufrechtzuerhalten. Wir verstehen, was vor sich geht, und strahlen beständig die neue Erfahrung durch das menschliche Herzgitter. Wir rufen das Neue hervor, verfügen unsere Absichten und leben sie mit freudigem Herzen.

Das Einheitsbewußtsein nimmt an Schwung zu, und das photonische Aussortieren der Resonanzen wird spürbar. Ich bemerke dies in den Einheitsmeditationen; der Lichtstamm erfährt eine schwingungsmäßige Verdichtung/Zusammenballung (wörtlich: Gerinnung, Koagulierung), wie ein Resonanz-Attraktor, der ähnliche Frequenzen auf der Höheren Ebene zusammenzieht.

Wir repräsentieren Tausende in unseren Seelengruppen, während dies geschieht. Der Quanteneffekt wird stärker, während wir in diese galaktische heiße Zone eintreten. Wir können dies zu unserem Vorteil nutzen, indem wir den Weltfrieden und den Aufstieg gemeinsam erschaffen. Verbindet euch mit uns am SONNtag zu den Einheitsmeditationen, die zu einem massiven Teilen von Codes und Upgrades werden. Ihr könnt euch jederzeit für Unterstützung in dieses Feld einklinken; wir haben es erschaffen, um reinen Dienst am Aufstieg zu leisten.

Göttliche Reflektionen – Hier leuchten wir

Die gegenwärtige Erfahrung ist nicht in Worte zu fassen. Metaphern versuchen diese brillante Jetzt-Transformation zu erden, und Erinnerungen ans Mitmachen können noch ausgedrückt werden. Geliebte, nehmt euch diese Botschaften zu Herzen und wählt euren Weg weise.

Kosmische Einflüsse sind einflußreich; was wir mit ihnen machen, ist unsere Co-Kreation. Denkt daran, diese Art des Aufstiegs ist für Göttlich geChristete Menschen entworfen; für die Fähigkeit, als kreativer Kanal der Quellenintelligenz zu dienen, ungeachtet der Dichte oder der holographischen Realität.

Unterstützt eure DNS und euren Fokus: Meditiert, fastet, geht offline, erschafft Schönheit, seid draußen in der Natur, verstärkt die Gitter … demonstriert Herzensintelligenz durch eure persönliche Reise. Was würde jemand, der/die auf der Neuen Erde wohnt, in diesem Augenblick erschaffen?

Der Nullpunkt lehrt uns die 5D-Manifestation aus dem Göttlichen Flow heraus, was die reine Herzensmagnetik befähigt, das Neue zu demonstrieren. Laßt eure Gedanken, Emotionen, Worte und Aktivitäten das ideale Reich der neuen Erde widerspiegeln, und die Tore werden sich in eurem Herzen öffnen. Schwingung = Schwingung.

Weltweite Vereinigungen

Freitag, 22. September: Tagundnachtgleiche um 22:02 Uhr MEZ

Samstag, 23. September: Kosmischer Auslöser, Zeitlinienverschiebungen

SONNtag, 24. September: Einheitsmeditationen um 17:11 MEZ, 20:11 MEZ und 2:11 MEZ am Montagmorgen, 25. September

Genießt diesen Heiligen Übergang, Geliebte. Bleibt präsent, um die Gaben zu empfangen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text ©Sandra Walter 2017, Graphik © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originalartikel sowie auf diesen Blog verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Kosmische Faktoren, die unseren Aufstieg beeinflussen: Die Liste

Veröffentlicht September 15, 2017 von Zarah

Kosmische Faktoren, die unseren Aufstieg beeinflussen: Die Liste

von Sandra Walter

12. September 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Dieses längere Uodate enthält die Schlüsselfaktoren, die unseren Aufstiegsprozeß im Moment beeinflussen. Es soll etwas Klarheit bringen in bezug auf die kosmischen Ereignisse, die Aiuswirkungen des letzten Portals und die Gründe, warum die Sonnenaktivität derzeit so intensiv ist.

Wendet auf all das hyperdimensionale Logik an; die kosmische Perspektive besänftigt die Aufsteigende Seele.

Ereignisse und Auswirkungen der Entfaltungen im August und September

Zusammenfließen der Dreieinigkeits-Sternentore

Die Dreieinigkeits-Sternentore eröffneten die Flüsse direkter Solarer Kosmischer Christus-Frequenzen aus der Quelle. Dies ist ein fortlaufendes Solares Neuschreiben auf stellarer, planetarer und inkarnierter Ebene. Als die Sternentore während der Sonnenfinsternis auf Solaris (der SONNE) zusammenflossen, veränderte dies ihren Prisma-Effekt, was wiederum die Art verändern wird, wie Form auf Gaia projiziert wird.

Wir benutzen die SONNE, um unser Bewußtsein in diese dichteren Realitäten hinein zu projizieren. Als die SONNE die Kosmischen Dreieinigkeits-Codierungen aus dem Zusammenfließen der Sternentore empfing, empfingen auch wir sie. Es ist ein wichtiger Schritt beim Projizieren einer kristallineren Form durch unsere DNS. Es beeinflußt auch Gaias Ausdruck in der Form, ebenso wie Solaris. Erhöhte Sonnensturmaktivität unterstützt diesen sonnensystem-weiten Wandel.

Verwandter Artikel: Den Prisma-Effekt der SONNE verändern

Eintritt in die Galaktische Heiße Zone und das Entlassen der Oberton-Barriere

Im Moment entfalten sich zwei entscheidende Ereignisse. Wir durchqueren die Schwingungsränder der Galaktischen geometrischen heißen Zone, was dimensionsverschiebende, realitätserweiternde Dynamiken erschafft. Kosmische Sternentore dienen als Kanäle in diesem Raumgebiet und fädeln/weben Licht zwischen den höheren und niederen Realitäten. Diese Sternentor-Flüsse erleichtern unseren Eintritt, so daß wir nicht auf einmal von dem intensiven höheren Licht getroffen werden. Die anfänglichen Auswirkungen auf die SONNE und unser Bewußtsein sind jedoch seit der Sonnenfinsternis offensichtlich.

Das Heruntertransformieren der Frequenzen durch die galaktischen Wesen wird bald zum Abschluß kommen. Wir können den Effekt dieser kolossalen Galaktischen geometrischen heißen Zone bereits sehen und fühlen. Der Göttliche Wille der photonischen Dichte ist offensichtlich, und wir haben soeben die Schwingungsränder dieses Gebietes berührt.

Der zweite wichtige Punkt ist das Entlassen von Obertonfrequenz-Barrieren. Diese Schleier oder Lichtschichten (für mich sehen sie aus wie riesige leuchtende Seidenschals, vielleicht kommt die „Schleier“-Terminologie daher) wurden mit der Sonnenfinsternis-Ausrichtung entlassen. Diese Oberton-Barrieren haben mehrere Schichten, welche die Illusion der Getrenntheit zwischen Ausdrücken des Selbst, Planeten, Dimensionen etc. erzeugen.

Wir waren in der Lage, durch die Barrieren zu spähen, indem wir uns mit den Höheren Reichen verbanden. Jetzt muß unser Bewußtsein sich an das Gefühl ihrer Abwesenheit anpassen. Das Gefühl der Zeitbeschleunigung (mehr Ereignisse in schnellerem Tempo) wird dabei helfen, diese Erkenntnis zu beschleunigen. Stimmt inzwischen euer Bewußtsein darauf ein und fühlt die Freiheit. Unsere Gedanken und telepathischen Absichten reisen viel schneller zwischen den Dimensionen.

Verwandter Artikel: Sonnenfinsternis im August: Zusammenfließen der Sternentore (ist nicht übersetzt, englischer Artikel hier)

Vollständige Aktivierung des Kristallgitters und der Gittersysteme der Neuen Erde

Das Kristallgitter ist eine fühlende, lebendige Struktur. Es hat sich während des Augustportals zur vollen Kapazität aktiviert und Pfade zu den interuniversalen, intergalaktischen und interstellaren Portalen erschaffen. Tausende von Kristallpyramiden, Kristallstrukturen, Tempeln, Kristallschichten und ätherischen Geometrien wurden aktiviert – und aktivieren sich weiterhin.

Diese uralten Strukturen sind darauf codiert, sich gemeinsam mit dem Kristallgitter zu aktivieren, um die Primärzeitlinien-Erfahrung und die Göttlich-geChristete Menschliche Schablone hereinzubringen. Ein weiterer Grund, warum viele von euch sich Göttlich, glückselig, verändert und inmitten einer Umwandlung fühlen. Einige dieser Strukturen erheben sich offenbar in Visionen; sie erwachen zum Fanfarenruf der photonischen Nullpunkt-Anforderungen.

Ja, dieses Hochfahren beeinflußt die Elementarwesen und das Kollektivbewußtsein, was wiederum die Elementarwesen beeinflußt. Die Schnittstelle zwischen dem Kristallgitter, den Sternentoren und der Photonischen Dichte öffnet uns für eine MENGE an Informationen und Licht, was die DNS triggert, sich auf die neuen Realitäten auszurichten. Dies öffnet uns für eine fließende Jetzt-Moment-Erfahrung aller Ausdrücke des Selbst, die gleichzeitig verschmelzen und sich in reineres Quellenbewußtsein ausdehnen.

Verwandter Artikel: Kristallgitter-Aktivierung

Aktivierung der geChristeten Krone

Heilige Geometrien, Symbole und leuchtendes Licht der geChristetn Krone dehnen sich seit dem Sonnenfinsternis-Übergang weiter aus. Das traditionelle Kronenchakra kommt hier nicht in Betracht. Kronen aus Licht, die in vielen Gestalten erscheinen, manifestieren sich als sich ausdehnende Schichten von Kronen und manifestieren sich auch um das Herz herum. Dies ist Wahre Göttlich-Menschliche DNS, die sich gleichzeitig in unsere Zellstruktur und Energiefelder hineinbewegt und sich aufgrund all dieser kosmischen Faktoren aktiviert.

Verwandter Artikel: Die Sonnenfinsternis im August: metaphorisch und mystisch

Primärzeitlinien-Zugang

All diese Ereignisse – das Zusammenfließen der Sternentore, der Eintritt in die Geometrische Heiße Zone, das Entlassen der Obertonbarriere und die geChristeten Aktivierungen – gewähren willigen, herzzentrierten Seelen Zugang zu den Primären geChristeten Zeitlinien. Die Verkörperung ist entscheidend für eine kollektive Erfahrung der höheren Zeitlinien, und wir werden durch diese kosmischen Ereignisse vollkommen unterstützt, dies en masse zu erschaffen.

Primärzeitlinien sind eine sehr starke Schwingung; es erfordert Fokus und Beständigkeit, um mit ihnen in Resonanz zu sein. Wir werden jedoch mit Einflüssen reinen photonischen, Quell-codierten, realitäts-verschiebenden Lichtes bombardiert. Dies steigert die erhöhenden, erhebenden Empfindungen des Aufstiegs; das Ziehen des hohen Herzens und des Herzzentrums.

Aufgrund all der kosmischen Faktoren, die in diesem Jetzt zusammentreffen, haben wir eine Göttliche Gelegenheit zu vollständiger Transformation. Die Aufspaltung der Zeitlinien wird nach der Tagundnachtgleiche exponentiell anwachsen. Laßt euch vom Licht zum Besseren verändern. Verfügt eure Schöpfung, erschafft eine neue Version eures Höchsten Selbst. Die Primärzeitlinien wurden für Kreativität erschaffen; die Neue Erde-Schwingung des Menschen als Inkarnation der Quelle.

Galaktischer Lebensrückblick

Eine Art Galaktischen Lebensrückblicks kann während dieses Übergangs auftreten. Die an Gaia gebundene Version geschah 2012 für viele. Nun haben wir einen Abschluß von Ausdrücken über die Zeitlinien, Dimensionen und Sternensysteme hinweg. Ihr könntet dies im luziden Traumzustand oder in schnellschußartigen Visionen sehen. Je nach Art eurer Reise kann es auch Universal werden.

Dies ist eine Nebenwirkung des Photonenlichtes und des Entlassens der Obertonbarriere. Das Höhere Licht gewinnt an Schwung, es organisiert, sortiert aus, verschmilzt die Schwingungen der Fraktale des Selbst in Universellem Maßstab. Nicht-lineare Visionen Galaktischer Selbste, die Verschmelzung persönlicher Zeitlinien und das vertraute Gefühl des Abschließens oder der Vollendung dehnen sich auf die Galaktische Ebene aus.

Bleibt flexibel mit eurem Glauben daran, was möglich ist, wo ihr hingeht oder wer ihr seid. Während wir Archetypen transzendieren und das Leben ohne die Schwingungs“decke“ erfahren, wird die Illusion der niederen Realitäten und dessen, was wir hier erschaffen haben, vergehen. Die Primärzeitlinien bieten Abschußrampen zu vollkommen undefinierbaren Erfahrungen.

September-Integration

Das Integrationswochen-Einfließen des Vollmondes lieferte Sonnenstürme und massive Mengen an Plasma und kristallinen Freuqenzen, die darauf abzielen, unser Gewahrsein der Jetzt-Realität zu offenbaren und zu aktivieren. vielleicht spürt ihr das: Wir erleben die reine Kraft Göttlicher Ordnung und der Primärzeitlinien. Und es ist starker Tobak.

Die Ankündigung hereinkommenden Lichts am letzten SONNtag kam nur Stunden vor dem letzten X-Sonneneruption (ich hatte gerade noch Zeit, es auf sozialen Medien zu posten, bevor unsere Meditationen anfingen). In meiner Erfahrung waren die bewußtseinsverändernden, dimensionsverschiebenden Energien während unserer Einheitsmeditationen die stärksten, die ich bislang gespürt habe. Zugegeben, ich halte jetzt seit 17 Monaten den Raum für diese Aktivität und beteilige mich daran, daher ist meine Perspektive sensibel, doch die unverkennbare alchimistische Verschmelzung war greifbar.

Neue Erde-Portale: TorhüterInnen-Fokus

Die TorhüterInnen haben die Botschaft erhalten, sich diesen Monat auf die Neue Erde-Portale zu fokussieren. Diese Pfade werden vorbereitetem Bewußtsein gestatten, Primäre geChristete Zeitlinien zu erfahren, was schließlich zu einer vollständigen Verschmelzung dimensionaler Ausdrücke führt; niedere und höhere Selbste, die sich auf der Ebene der Neuen Erde als Eins ausdrücken.

Die Tagundnachtgleiche und der Kosmische Auslöser

Starke kosmische Kräfte sind hier und jetzt im Spiel. Die nächsten Wochen offenbaren, daß unsere Realitätsentscheidungen – kollektiv wie persönlich – auf brandneue Weise geehrt und verstärkt werden. Traditionell hatte es mit Magnetik zu tun, Schwingungsentsprechung oder Schwingungsdiskrepanz. Dieser Monat bringt uns in ein höheres Verständnis dessen, was es bedeutet, sich mit der Göttlich-Menschlichen Evolution zu befassen. Wenn es nächsten Monat etwas ist, das ich in Worte fassen kann, so sei es.

Bevorstehende Kosmische Ereignisse: Kollektive Teilnahme und Fokus

13.-17. September: Kosmische Sternentor-Interaktion für TorhüterInnen

SONNtag, 17. September: Einheitsmeditationen um 17:11, 20:11 und Montag früh um 2:11 – wir strahlen von unserem Live-Event in Sedona für die letzte Meditation.

Dienstag, 19. September: Neumond um 19:30 MEZ: Eröffnung für das Tagundnachtgleiche-Portal

Freitag, 22. September: Tagundnachtgleiche um 22:02 MEZ

Samstag, 23. September: Kosmischer Auslöser, Zeitlinienverschiebung

SONNtag, 24. September: Einheitsmeditationen um 17:11, 20:11 und Montag früh um 2:11

Göttliche Reflektion: Die unsichtbare Präsenz

Aufsteigende Seelen werden zu Heiligen Reflektionen – Spiegelungen des Göttlichen Lichts. Anstelle der klassischen Spiegeldynamik, Reflektions-Lektionen und Ego-Verstandes-Emotionen der niederen Ebenen können Göttliche Menschen zu klaren, kristallinen, reinen Prismen werden. Dieser Solare Aspekt des Solaren Kosmischen geChristeten Menschen zeigt anderen die Göttlichkeit in sich selbst.

Wenn ihr als neutraler Kanal der Höheren Ebenen dieses Göttliche Licht mit Integrität und Anmut halten könnt, wird eure DNS von der Schwingung her der Frequenz der neuen Erde entsprechen. Dies ist ein Zugangscode zu den Portalen der Neuen Erde und der Primärzeitlinien-Erfahrung. Es ist eine schöne Absicht für diesen heiligen Übergang unseres Aufstiegs.

Segnungen an uns alle in diesen perspektiv-erweiternden Augenblicken im Jetzt.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2017. Übersetzung Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitrgegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Ausrichtung auf die Kosmischen Sternentore: Vorbereitungen auf die Sonnenfinsternis

Veröffentlicht August 15, 2017 von Zarah

Ausrichtung auf die Kosmischen Sternentore: Vorbereitungen auf die Sonnenfinsternis

von Sandra Walter

12. August 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben die Gitter und Portale fleißig vorbereitet, damit die Energien der Sonnenfinsternis und die Auslöserpunkte der bevorstehenden September-Tagundnachtgleiche die größtmögliche Wirkung haben können. Beachtet die Stillepunkte, wenn sie auftreten, die Nullpunkt-Stille der Zeitlinienwechsel.

Die mysteriöse Stille der stillstehenden Zeit (ungeachtet der äußeren Hintergrundaktivität) verstärkt sich wieder: spürt in die Hintergrundaktivität des Nullpunktes, die in diese niederen Realitäten hineinsickert. Dies sind unsere Aufstiegsportale, die Pfade zur Neuen Erde und jenseits davon öffnen; sie durchdringen Zeitdynamiken und setzen sie außer Kraft. Atmet und fühlt es, wenn ihr merkt, daß das passiert; macht euch vertraut mit Portaleröffnungen, damit ihr sie leicht identifizieren könnt.

Kosmische Sternentore: Fokus auf dem Kosmischen Auslöser für die TorhüterInnen

Unsere Arbeit hat momentan hauptsächlich mit den Kosmischen Sternentoren zu tun, da die unausweichliche Zeitlinienspaltung bereits im Gange ist.

Es präsentieren sich mehrere Erfahrungsmöglichkeiten, eine fraktale Explosion von Möglichkeiten, während sich das planetare Bewußtsein von Dichte befreit. Dies ist für im Dienst befindliche Sternensaaten und WegbereiterInnen ein aufregender Moment. Unsere kristallinen DNS-Codierungen werden mit vielen verschiedenen Sternen-Abstammungslinien schwingen, um eine Auflösungswirkung der niederen Erfahrungen zu erschaffen, was die neue Gemeinschaftsschöpfung der Quellenabsicht in größerem Maßstab offenbart.

Kosmische Sternentore sind Pfade aus reinem Licht, welche die Aufstiegsportale und die primären geChristeten Zeitlinienerfahrungen vorbereiten und bei unserer Transzendenz zu höheren Bewußseinsebenen unterstützend wirken. Letzten Endes sind sie mit dem Universellen Neuschreiben verbunden; dem Befehl der Quelle zur Reinigung. Diese Sternentore vereinen Dimensionen und Dichten; die geerdete Arbeit des Torhütens hier und die höherschwingenden Portale der Neuen Erde und jenseits davon.

Der Einfluß der Kosmischen Sternentore während dieses Übergangs ist stark. Starke Strahlen reinen Lichts, sehr präsent in Visionen, strahlen durch den Körper, durch die Portale, Gitter und Heiligen Stätten sowie in den kristallinen Kern Gaias. Vielleicht habt ihr in den letzten paar Jahren beim Meditieren die blitzenden und strahlenden Visionen gehabt; jetzt erscheinen sie in jedem ruhigen, achtsamen Augenblick. Euer Schlafzustand ist ebenso eine Gelegenheit, diese Einflüsse zu empfangen; sprecht vor dem Ruhen oder Schlafengehen eure Invokationen und Intentionen aus.

Die Sternentore bereiten weiterhin diejenigen, die sich auf dem Aufstiegsweg befinden, sowie das Planetenbewußtsein auf eine greifbarere Erfahrung höherer Zeitlinien und Transzendenz vor. Ihr könnt wählen, mit diesen Flüssen heiligen interdimensionalen Lichts zu co-kreieren. Strömt dieses Licht durch alle Universalien Ebenen, Galaktischen Ebenen, Sternenebenen, Sonnensystems-Ebenen, planetaren Ebenen – und vereint dadurch unser eigenes Sonnensystem in Frieden und Wohlwollen. Lenkt die Heiligen kosmischen [Energie-]Flüsse in Gaia hinein, mit der Absicht, ihr Aufgestiegenes Selbst für alle Beteiligten als greifbare Realität zu offenbaren.

Fühlt den Frieden und die Freude dieser Sternentore. Vielleicht spürt ihr die göttliche Verheißung der Wiederkehr des Kristallinen Bewußtseins. Werdet EINS mit diesen Pfaden aus reinem Licht, sie sind codiert mit kristalliner DNS, daher erfordert es eine Schwingungsentsprechung, sich mit ihnen zu verbinden.

Wir befinden uns zur Zeit im Kosmischen Auslöser des 11. – 13. August; einem Wendepunkt für die Intensivierung des Sonnenfinsternis-Portals. Die Höheren Reiche arbeiten mit uns zusammen, um globale Ereignisse zu höheren Ergebnissen hin zu verschieben. Achtet darauf, daß eure Gebete, Gedanken, Gitterarbeit und Herzen auf diese Aktivität ausgerichtet sind, so daß wir mit dieser Aktivität des Göttlichen Willens für das höchste Wohl aller am Aufstieg Beteiligten gemeinschaftlich erschaffen können.

Einheitsmeditationen am SONNtag

Wir bringen unsere Höheren Selbste zu den wöchentlich stattfindenden Einheitsmeditationen und verbinden uns mit dem Vereinigten Feld, welches im Laufe des letzten Jahres von Tausenden auf dem Aufstiegsweg befindlicher Seelen geschaffen wurde. Dieses Feld hält die Absicht für Frieden, Harmonie, Gleichgewicht, Heilung und Aufstieg. Es unterstützt das kollektive menschliche Herzgitter und erlaubt die für alle willigen TeilnehmerInnen verfügbare reine Schwingung des Göttlichen Menschen während es zugleich Aufstiegscodes durch die Gitter, Gaia und die gesamte Schöpfung strömt.

Viele TorhüterInnen, sowohl in diesem Reich als auch jenseits davon, öffnen Pfade aus reinem Licht während dieser Verbindungen, wodurch sie zeitlinien-vershiebende Dynamiken und die Portale des Aufstiegs verstärken.

Erlaubt dieser Aktivität, euer Herz zu öffnen, euren Lichtquotienten zu erhöhen, euch zu unterstützen und vorzubereiten. Visualisiert und fühlt all die geliebten LichtarbeiterInnen, die an diesen weltweiten Meditationen teilnehmen. Oft erscheinen wir als unsere Höheren Selbste in einem riesigen Kreis rund um den Planeten. Fühlt die Einheit durch das Herz; die Heilung, die Unterstützung, die Liebe, die Dankbarkeit. Ehrt diese reine Absicht göttlichen Dienstes.

Wir vereinen uns als ein Herz, eine Kraft reinen Quellenbewußtseins. Wir senden diese reine Lichtsubstanz in Gaias kristallinen Kern, die spirituelle SONNE; die jetzt reines Licht durch all ihre Ausdrücke strömt. Berührt sie mit eurem Bewußtsein. Dehnt dieses Licht aus durch alle Ausdrücke Gaias, die Naturreiche, die Elementarreiche, die Gittersysteme, das menschliche Herzgitter und alle im Dienst befindlichen LichtarbeiterInnen. Wir erschaffen ein massives leuchtendes Feld reinen Lichts und strahlen es aus. Befehlt und strahlt aus Frieden, Liebe, Licht, Harmonie, Gleichgewicht, Stabilität und Aufstieg.

Absicht

Setzt und erneuert eure Absichten oft. Beabsichtigt, die geChristeten Portale im Inneren zu öffnen, als reiner Kanal des Aufstiegs zu dienen und der Menschheit zu zeigen, was durch den Aufstieg möglich ist. Dann handelt, um Frieden, Liebe, Ausdehnung des Christusbewußtseins und die Verstärkung reinen Lichts durch alle Reiche hindurch zu demonstrieren.

Wir beabsichtigen, so viele willige Seelen wie möglich während dieses faszinierenden, zeitlinien-verschiebenden, transzendenten Jahres 2017 zu versammeln. Die meisten von euch verstehen die Wichtigkeit täglicher Anrufung: die Neuausrichtung der Energiefelder und Absichten zu Beginn jeden Tages. Diese Praxis kann bei der Erdung helfen, da die expansiven Energien uns das Gefühl geben, eher dem höheren Reich als dem dichteren Reich anzugehören.

Im Namen des Göttlich-Menschlichen Aspektes der Quelle, der ICH BIN, heiße ich die bewußte Vereinigung mit meinem Höheren Selbst, geChristeten Selbst, Multi-Dimensionalen Selbst und dem Reinen Quellenlichtbewußtsein willkommen.

ICH BIN Göttliches Licht. ICH BIN Göttliche Liebe. ICH BIN Göttlicher Wille. ICH BIN alles, was ICH BIN.

Ich akzeptiere vollständig diese Aufstiegscodes, Obertöne, Klänge, Töne, Farben, kosmischen Evolutionsstrahlen und Flüsse reinen photonischen Lichts in meine Zellen, wo sie die kristallinen Strukturen in mir vollständig aktivieren, die qualitativ höchste DNS und den Göttlichen Zustand des Einheits- / Christus- / Kristallinen Bewußtseins aktivieren. Ich öffne mich selbst als reiner Kanal der Quelle, der höchsten Ordnungen des Lichts und des reinen und wahren Aufstiegs. So sei es.

Segnungen vom Berg

Göttliche Liebe an alle während dieser wunderschönen und transformierenden Phase unseres Aufstiegs. Denkt daran, oft nach draußen zu gehen, euch mit der SONNE zu verbinden und euer Herz kreativ, offen und bereit zur Erforschung des Unbekannten zu halten. Haltet eure Pläne für die Sonnenfinsternis einfach; gebt Raum, um zu fokussieren und die Göttlichen Licht-Aktivierungen im Interesse des Kollektivs zu empfangen.

Ausführliche Informationen zu den August-Portalen finden sich HIER.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2017, Graphik © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn – März-Tagundnachtgleiche 2017: Der Neuanfang und der “leere Raum”

Veröffentlicht März 21, 2017 von Zarah

März-Tagundnachtgleiche 2017: Der Neuanfang und der “leere Raum”

EE Michael durch Celia Fenn, gepostet am 19. März 2017

Originaltext HIER

So, Geliebte, ihr nähert euch der ersten Tagundnachtgleiche des Jahres 2017. Im Norden wird dies die kraftvolle Frühjahrs-Tagundnachtgleiche sein und im Süden die Herbst-Tagundnachtgleiche. Die Diamantlicht-Welle, die zur Zeit der Tagundnachtgleichen freigesetzt wird, nimmt Fahrt auf und bereitet sich darauf vor, noch mehr Leuchten und Strahlen zur Erde zu bringen.

Doch zugleich gibt es ein Gefühl der Leere, davon, daß sich nichts vorwärts bewegt, welches sich für viele von euch in Frustration, Wut und Hilflosigkeit übersetzt.

Es gibt eine Ursache, einen Grund dafür. Während ihr euch in diesen neuen Zyklus der Zeit und des Wandels hineinbewegt, gibt es Augenblicke von hoher Aktivität und Veränderung, und es gibt Zeiten, da euch ein Raum gegeben wird, um zu “atmen” und darüber nachzusinnen, wo ihr hergekommen seid und wohin ihr mit eurer Realitätserschaffung gehen wollt.

Daher kommt es, daß ihr euch zur Zeit in einer “Warteschleife“ befindet, wo ihr Gelegenheit habt, euch enger auf das auszurichten, was ihr zu erschaffen wünscht, während ihr euch auf den Tsunami Strahlenden Diamantlichts vorbereitet, der im Juli und August dieses Jahres über den Planeten hinwegspülen und in der Finsternis Ende August seinen Höhepunkt finden wird.

Der leere Raum und sein Zweck bei eurer Transformation

Dieser “Leere Raum” wird in der Lichtsprache der Planetenbewegungen durch die rückläufige Venus und den rückläufigen Jupiter dargestellt.

Venus ist die Lichtenergie von Liebe, Schönheit, Geld und Beziehung, und diese Themen sind es, die zu betrachten und zu überdenken euch die Zeit gegeben wird, bevor ihr euch vorwärts bewegt. Die Venus wird rückläufig aus dem Widder, dem ersten Haus, zurück in die Fische, das zwölfte Haus, und beschreibt eine Rückwärtskurve, während der Neuanfang auf „Pause“ gestellt wird, um euch zu erlauben, wieder mit euch selbst in Kontakt zu kommen und euch zu vergewissern, daß ihr vollständig auf eure Träume und Wünsche und eure Schöpfungen der Neuen Realität ausgerichtet seid. Die Venus wird erst Mitte April wieder direktläufig, und sie wird erst Ende April wieder in den Widder überwechseln. Während also der Planet der Liebe und Fülle über die Schwelle des Neuen tanzt, wird euch Gelegenheit gegeben, dafür zu sorgen, daß ihr wirklich mit eurer Absicht auf solche Schöpfungen ausgerichtet seid, die mit eurem Herzen und eurer Seele im Einklang sind.

Die Energie des Jupiter, die der Expansion, ist bis Anfang Juni rückläufig in der Waage. Die Waage repräsentiert auch die Ehe ebenso wie kreative Unternehmungen, daher erscheint es wahrscheinlich, daß Beziehungen und kreative Unternehmungen sich bis Mitte des Jahres nicht auf sinnvolle Weise werden ausdehnen können, wenn ihr dann bereit sein werdet, mit der Lichtwelle, die Mitte des Jahres mit dem Löwentor hereinkommt, vorwärtszupreschen.

Daher, Geliebte, mag es euch mit diesen bedeutsame Vorwärtsbewegungen bremsenden Planetenkörpern so vorkommen, als wärt ihr in einem „leeren Raum“, wo sich nichts vorwärtsbewegt und ihr euch ein wenig frustriert und unsicher fühlt.

Das ist, wie es sein sollte, und alles ist in Göttlicher Ordnung. Dies ist eure Zeit, um wahrhaft sicherzugehen, daß ihr im Einklang mit eurer neuen Multidimensionalen Energiesignatur und nicht in der Schablone der alten Energie erschafft.

Es ist ein vollkommener Zeitpunkt, um sich ein wenig auszuruhen, zu meditieren, kreativ zu sein und sanft euren Weg vorwärts in neue Projekte und Herausforderungen zu finden.

Geliebte, bitte widersteht der Versuchung, diesen leeren Raum mit Chaos und Lärm und Drama zu füllen. So viele Menschen werden ängstlich und ruhelos, wenn sie mit einer Auszeit und einer Pause zum Reflektieren konfrontiert werden, und müssen diese Leere mit etwas Drama füllen, und Drama bringt immer alte Muster und alte Opfergeschichten hervor, die euch ein oder zwei weitere Meilen emotionaler Aufladung gewähren, um euch die Zeit zu vertreiben.

Jetzt ist die Zeit, dieses Bedürfnis loszulassen, ob es nun das Bedürfnis nach Beziehungsdramen, Geldproblemen oder politischem und kommunalem Chaos ist. Tretet in eure Meisterschaft ein, indem ihr fähig seid, das Chaos und den Lärm zu erkennen, und entscheidet euch, in einem ruhigen und kontemplativen Raum zu sein, in dem ihr die Anregungen eurer Seele und eures Geistes hören könnt, welche aus den Höheren Dimensionen des Bewußtseins kommen und die Höheren Qualitäten von Frieden, Liebe, Harmonie und Kreativität zum Ausdruck bringen.

Seid euch bitte darüber bewußt, daß ihr euch, wenn die bedeutsame Vorwärtsbewegung Mitte des Jahres wieder einsetzt, in einer weitaus besseren Position befindet werdet, um mit den kraftvollen kreativen Energien zu arbeiten und die Träume und Wünsche eures Herzens und eurer Seele mitzuerschaffen.

Es besteht keine Notwendigkeit, sich in Angst und Frustration gefangen zu fühlen. Vertraut einfach darauf, daß alles sich genauso vorwärts bewegt, wie es soll.

Seelengruppen, Seelenfamilien und Sternenstämme

Diese Zeit des „leeren Raumes“ und der inneren ruhigen Zeit ist in den Höheren Lichtdimensionen auch eine sehr aktive Zeit. Hier ist eine bedeutsame Bewegungsenergie am Werk. Eure Seelengruppen, Seelenfamilien und Sternenstämme etablieren neue Verbindungen und neue Gemeinschaften, um euren Interessen besser zu dienen, wenn die Energien wieder beginnen, sich vorwärts zu bewegen.

Seelengruppen setzen sich zusammen aus Zusammenkünften miteinander in „Resonanz“ stehender Seelen, deren Energiesignaturen miteinander kompatibel sind und die jetzt zueinander hingezogen und zusammengezogen werden. Ihre Anziehung beruht auf ihren Absichten und ihren Seelenmissionen in der Neuen Realität. Wenn ihr ein neues Projekt oder einen neuen Zeitzyklus beginnt, sogar in der Phase der Absicht, so erschafft ihr eine Energie, die andere anziehen wird, die gleiche oder ähnliche Energien ins Leben rufen. Die Anziehung ist die höherdimensionale Art, Seelengruppen zusammenzubringen, die einander bei der Manifestation ihrer Träume und Seelen-Leidenschaften in der Neuen Realität unterstützen und helfen können. Daher werdet ihr beginnen zu sehen, während ihr euch in einen neuen Ausdruck eurer Seelenarbeit hineinbewegt, daß ihr anfangen werdet, neue Leute mit anderen Projekten und Unternehmungen anzuziehen, je nachdem, wo ihr von eurer Seele und eurem Geist hingeführt werdet.

Seelenfamilien sind größere Seelengruppierungen, die in der Neuen Realität eine gemeinsame Absicht teilen. Die meisten von euch gehören zur Familie der ErdenhüterInnen und ErdenschützerInnen. Ihr seid Lichtfamilie, LichtarbeiterInnen und LichtkriegerInnen, die hier sind, um die Neue Realität zu sein und mit der Erde in ihrem Transformatons- und Aufstiegsprozeß zusammenzuarbeiten.

Als „Familie“ entwickelter Seelen ist es eure Arbeit, das, was ihr predigt, zu praktizieren und in den Entscheidungen, die ihr im täglichen Leben trefft, die neue Realität zu leben. In der Fünftdimensionalen Realität ist es nicht mehr möglich, ein egoistisches und isoliertes Leben zu führen. Ihr seid alle Teil derselben Erde, und auch wenn ihr verschiedene Bewußtseins- oder „Dimensions“ebenen bewohnt, müßt ihr doch immer noch auf geerdete Weise leben.

Als Seelenfamilie besteht eure Arbeit im „Vorleben“ der Neuen Realität mit ihrer Betonung auf dem Dienst an anderen, auf der Einheit und auf Kreativität, Harmonie, Liebe und Mitgefühl.

Der Weg, um dies zu erreichen, geliebte Lichtfamilie, besteht darin, diesen „leeren Raum“ als Zeit zu nutzen, um euch auf eure Innere Realität zu konzentrieren und darauf, dort Inneren Frieden und Harmonie und Akzeptanz zu erreichen. Es ist auch eine Zeit, um Zugang zu eurer Kreativität zu bekommen und eure Fähigkeiten als ErdenhüterInnen und Schöpferwesen, die durch persönliche Schöpfung manifestieren können, zu verbessern.

Eure Sternenstämme sind diejenigen Engel und Lichtwesen, die in den Höheren Bewußtseinsdimensionen eure Seelenfamilien sind. Gerade jetzt gibt es auch eine größere höherdimensionale Zusammenkunft eurer Sternenstämme, während sie sich darauf vorbereiten, diejenigen von euch, die hier auf Erden inkarniert sind, in euren Seelenmissionen zu unterstützen, während ihr die Neue Erde erschafft.

Geliebte Familie, seid euch bewußt, daß ihr in diesem Übergang und in diesen kraftvollen Veränderungen nicht allein seid. Ihr seid immer geliebt und unterstützt von den Sternenstämmen und den Engelwesen des Lichts. Eure Zeit auf Erden ist ein kraftvolles Lichtabenteuer für eure gesamte Sternenfamilie und euren Stamm, und sie sind immer präsent, um euch aus den Höheren Dimensionen zu unterstützen.

Einfach leben: Der Schlüssel zum kreativen Flow

In dieser Zeit des „leeren Raums“ ist es auch ein gutes Projekt, anzufangen zu lernen, wie man einfach lebt.

Das bedeutet nicht, ohne Fülle zu leben, oder in Armut und Mangel zu leben. Im Gegenteil, es bedeutet, in und mit der Fülle zu leben, jedoch Entscheidungen zu treffen, die Unterscheidungsvermögen und schöpferische Fähigkeiten demonstrieren.

In eurer Kultur der alten Energie lerntet ihr, Fülle mit der Produktion und dem Konsumieren vieler Dinge von „Wert“ gleichzusetzen. Und eine Zeitlang wurde das erreicht. Doch in dieser Neuen Realität seid ihr euch der Konsequenzen eines solchen Lebensstils bewußt geworden, nämlich daß dadurch die Erde selbst geschädigt wird und große Klassen von Menschen entstehen, die keinen Zugang zu den Lebensnotwendigkeiten haben. Deshalb ist es als fortgeschrittenes Bewußtsein eure Aufgabe, zu demonstrieren, daß ihr diese Themen versteht und daß ihr auf einfachere, aber schönere und harmonischere Weise leben könnt.

Geliebte, vielleicht könntet ihr in dieser ruhigen Zeit noch einmal über euer Leben nachdenken und beschließen, durch die Vereinfachung eures Lebens und eurer Umgebung mehr kreativen Flow zu erschaffen. Welche physischen Dinge könntet ihr loslassen, die von anderen benutzt werden könnten und die ihr nicht mehr benötigt, um euch wohlzufühlen?

Welche Veränderungen könntet ihr in eurem Zuhause vornehmen, die euch ein größeres Gefühl von Harmonie und Flow vermitteln würden?

Wie könnt ihr eure Kreativität in eurer häuslichen Umgebung zum Ausdruck bringen, selbst wenn es nur ein Zimmer ist?

Geliebte, seid euch darüber bewußt, daß ihr, wenn ihr viel „Zeug“ herumliegen habt, das Staub ansetzt und nicht benutzt wird, physische Blockaden für den Energiefluß erschafft. Es wird dann schwieriger, kreativ zu denken und zu leben, weil die Bewegung durch das „Alte“ blockiert wird. In der Natur lehren euch die Zyklen der Jahreszeiten über die Initiation (Frühling) in die Fülle (Sommer), und dann das Abgeben und Loslassen (Herbst und Winter). So gibt es auch im Leben eine Zeit zum Abgeben und Loslassen, um einen neuen Zyklus in Gang zu setzen.

Zu dieser Zeit der Tagundnachtgleiche ist es ein wunderbarer Zeitpunkt, einen persönlichen Prozeß des Abgebens und Loslassens zu durchlaufen, um einen kraftvollen kreativen Flow zu erschaffen, der euch Mitte des Jahres in die Lage versetzen wird, mit den hereinkommenden Energien mitzufließen.

Strebt danach, auf einfache, doch reiche und er-füll-te Weise zu leben. Strebt danach, in allem, was ihr tut, kreativ, friedlich, harmonisch und liebevoll zu sein, während ihr euch vorwärts auf die Mitte des Jahres eintreffende kraftvolle Lichtwelle zubewegt.

Laßt diese Tagundnachtgleiche-Welle die Energie sein, die ihr braucht, um loszulassen, zu reinigen, zu klären und den kreativen Flow auf die Erschaffung eurer persönlichen und wunderbaren Neuen Realität zu fokussieren.

Text © Celia Fenn 2017. Bildquelle unbekannt. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird.

Sandra Walter – Tagundnachtgleiche-Übergang: In die höheren Zeitlinien wechseln

Veröffentlicht März 20, 2017 von Zarah

Der Höhepunkt der Tagundnachtgleiche ist jetzt bereits vorbei  – aber Sandras Artikel kam leider extrem knapp, und ich hatte am Sonntag keine Zeit, ihn zu übersetzen. Aber es geht ja noch zwei Wochen lang weiter … viel Freude beim Manifestieren! 🙂

Tagundnachtgleiche-Übergang: In die höheren Zeitlinien wechseln

von Sandra Walter

18. März 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Unser Zeitlinienwechsel ist da, bereits im Gange und wird sich über die nächsten paar Wochen entfalten (Portal-Schlüsselauslöser zur Tagundnachtgleiche am 20. März (11:28 MEZ), 23. – 27. März und dann wieder vom 3. – 7. April). Es ist ein tiefgreifendes Erlebnis, eine Kombination aus Weggehen, Aufsteigen, Ekstase, Offenbarung, neuen Empfindungen und Verkörperung zugleich.

Nach den Visionen der ätherischen Lichtbänder, die sich auf die Tagundnachtgleiche, die Solare Verstärkung und das, was im Bewußtsein des Lichtstammes geschieht, ausrichteten, gelangen wir jetzt an den Punkt, da die niederen Realitäten energetisch abgeschnitten werden. Wir haben kritische Masse, um die alternative Realität von Freiheit, Frieden und Göttlicher Liebe zu offenbaren. Dies ist eine Göttliche Gelegenheit zum Aufstieg, MeisterInnen.

Es ist unerläßlich, daß wir Gaia bei der Offenbarung dessen unterstützen, was bereits erschaffen worden ist: ein geChristeter Planet des Friedens und des Einheitsbewußtseins. Verkörpern wir unsere neuen Selbst-Schablonen JETZT. Fokussieren wir uns auf globale Verkörperung und darauf, die Frequenzen und dimensionswandelnden Codes aus der massiven kosmischen Sternentor-Schablone hereinzurufen.

Dieser spezielle Portalübergang präsentiert vielleicht Schwerkraft-Anomalien, magnetische Veränderungen, Wetterveränderungen und Erdbebenaktivität, denn es ist ein großer Sprung in der Frequenz. Die Verkörperung verändert die Noosphäre, das menschliche Herzgitter und öffnet buchstäblich Portale durch Menschen, damit die neue Realität offenbart wird. Wir sind sehr mächtige Wesen; denkt daran, daß Manifestation während Portalen verstärkt wird. Laßt uns das Licht als EINS lenken, um diese Schöpfung mit Leichtigkeit und Anmut hervorzurufen.

Wenn ihr als reiner Kanal dieser Aktivität dient, sind hier einige Vorschläge für die Entfaltung:

Meditation: Ihr müßt eurer Aufstiegssäule erlauben, sich in Stille auszurichten, damit das Höhere Selbst übernehmen kann. Ruht euch aus, bleibt hydriert, ruhig, geht hinaus auf Gaia, um den maximalen Lichteinfluß zu empfangen, besonders während der Auslöserpunkte. Bleibt klar und offen für die Erfahrung.

Sich der Verkörperung hingeben: Die Verkörperung des reinen kristallinen Bewußtseins durch die WegbereiterInnen ist notwendig für die Zeitlinienspaltung. Diese ist bereits im Gange, und wir haben genügend willige TeilnehmerInnen, damit dies geschehen kann. Die Auswirkung auf Gaia, die Naturreiche, Elementale und das Kollektivbewußtsein wird quantenartig sein, während sich dies entfaltet. Unsere Absicht ist, alle dazu bereiten Wesen ins Einheitsbewußtsein zu heben, während die Teilung abläuft.

Visualisiert 5D und ruft es herein, besonders zum Höhepunkt der Tagundnachtgleiche und über die nächsten zwei Wochen. Fühlt die Freiheit, seht die Neue Erde, visualisiert den weltweiten Aufstieg und die höchste, hellste Schwingung, die ihr halten könnt. Zeichnet es, schreibt es, singt es, tanzt es, meditiert darauf, erschafft es Jetzt. Fühlt den Göttlichen Aspekt dieses Wechsels, laßt alle Ängste vor dem Aufstieg sich auflösen.

TransmuteurInnen: Befehlt und verfügt die endgültige, mühelose Entfernung aller niederen Zeitlinien, Programme, Wesenheiten, Gottheiten, Gedankenformen und Wesen, welche die Menschheit, Gaia, die Naturreiche und Elementale auf negative Weise kontrollieren und manipulieren. Befehlt allem, was sich in den Aufstieg einmischt, allem, was den Fortschritt der Menschheit behindert, dies zu unterlassen. Bindet alle nicht förderlichen Schöpfungen zurück in die Quelle, um einen vollständigen Übergang zu machen, ohne Wiederkehr.

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen: Wir sind bereits offen für diesen Übergang. Seid kreativ mit euren Gittern, Geometrien und Kristallauslagen; lenkt dieses Licht in eurer Meisterschaft. Vereint euch in Göttlicher Absicht, um die 5D-Zeitlinien als greifbare Manifestation für alle vollständig zu offenbaren. Ruft die Solare Kosmische geChristete Verkörperung als Realität für alle hervor, die zur Verkörperung bereit und in der Lage sind. Erhellt die neuen und alten Gittersysteme, Heiligen Stätten, Tempel, Kristallbetten, Grundwasserschichten und Wasser, jeden von einem Lichtarbeiter plazierten Kristall, vom kristallinen Kern Gaias bis zur SONNE, zum Galaktischen Zentrum, der Großen ZentralSONNE und dem Reinen Quellenbewußtsein. Heißt die höchsten Ebenen photonischen Lichts und dimensionswandelnder Frequenzen, die wir empfangen können, in den höchsten Interessen des reinen und wahren Aufstiegs willkommen.

Meister-TorhüterInnen, ich lade euch ein, euch mir anzuschließen bei der Verbindung mit den in unser Sonnensystem eintretenden höheren Frequenzschablonen. Wir werden mit ihnen experimentieren, während sich dies entfaltet. Wir sind bereit für eine schnelle Manifestation des Neuen. Laßt uns dies als unsere höchste vereinte Schöpfung Jetzt hervorrufen

Einheitsmeditationen am SONNtag: Unsere stärkste bisherige Verstärkung

Unsere Einheitsmeditationen laufen seit Juni 2015. Während wir die kritische Masse für den Aufstieg erreichen, wird dieses vereinte Feld reinen Lichts intensiver. Ja, Aktivierungen und Visionen des Dritten Auges werden durch diese Aktivität verstärkt, doch wir sind fokussiert darauf, die Zeitlinienspaltung mit Leichtigkeit, Anmut und dem stärksten möglichen LiebesLicht hervorzubringen.

Ladet alle, die wach sind, eure Gruppen und Geliebten ein, sich dem Lichtstamm während dieser drei halbstündigen Zeitfenster am SONNtag anzuschließen: 8:11, 11:11 und 5:11 Pazifische Zeit (Zeitzonenrechner HIER) oder meditiert zu irgendeinem beliebigen Zeitpunkt am SONNtag, um die Wirkungen zu spüren und eure Energie dieser kollektiven Absicht des Dienens hinzuzufügen.

Verbindet euch mit dem menschlichen Herzgitter, Gaias kristallinem Kern, dem Kristallgitter, den Neuen Gittersystemen, Solaris (der SONNE); der Großen Zentralsonne und der Quelle. Meditiert auf die Verkörperung der Reinen Quelle und die Offenbarung des kristallinen Bewußtseins. Benutzt die angeleitete Christuslicht-Aktivierungs-Meditation, wenn ihr gern angeleitete Meditationen macht (die mp3 gibt es über den Download-Link weiter unten), sie ist unglaublich stark, wenn sie als EINS durchgeführt wird. Alle Methoden und Meditationsformen sind willkommen.

Kostenlose Angeleitete Meditation – ladet sie herunter, damit ihr am SONNtag offline sein könnt.

PC: Rechtsklick auf den Titel unten und „Speichern unter“

Mac: Ctrl + auf den Titel unten klicken zum „Download“

Christuslicht-Ausdehnung mp3 Audio

[Anm: Die mp3-Meditation ist auf Englisch, den Text auf Deutsch gibt es hier: Christuslicht-Ausdehnung Text]

Unendliche Segnungen über alle, während wir diesen tiefgreifenden Übergang für die Menschheit und Gaia erleben. Dankbarkeit für euren Göttlichen Dienst und eure Ausdauer; unsere Bemühungen werden tausendfach belohnt. Atmet (Schöpferatem) und laßt das Licht uns beim Transformieren dieser Realitäten unterstützen.

In Liebe, Licht und Dienen.,

Sandra

Text © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, mit diesem Copyright-Vermerk sowie einem Link zu Sandras Originalseite und dieser Übersetzung.

Sandra Walter: Göttlicher Fokus – Die Dritte Welle willkommen heißen

Veröffentlicht September 22, 2016 von Zarah

immaculate-perception

Göttlicher Fokus: Die Dritte Welle willkommen heißen

von Sandra Walter

20. September 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

unsere dritte Welle von 2016 beginnt sich auf den Höchststand zuzubewegen, wobei ihre ersten Frequenzen das Neue ankündigen. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen sind schon seit Wochen beschäftigt. Gaia und die neuen Gitter reagieren bereits, und wir sind vorbereitet auf die nächste Woche stattfindende neue Ankunft.

Dies ist ein Einfließen hochaufgeladenen reinen Lichtes, das uns auf ein brandneues Niveau bringt – wie immer ist die Schwingungsentsprechung der Schlüssel dazu, wie ihr es erlebt, doch diese Frequenzen zielen auf das Unterstützen einer beschleunigten Zeitlinie ab. Für den Aufstiegsstamm werden die Schleier wieder dünner, und unsere Realitäten fühlen sich eher surreal als geerdet an. Wie wir aus den beiden vorhergeheden Wellen gelernt haben, ist dies typisch für das Einfließen der Wellen in diesem Jahr. Diese hier bringt einen Zeitliniensprung, daher ist unser Fokus nötiger denn je.

Gaia setzt durch die neuen Gittersysteme kontinuierlich Codes frei, die von Solar-kristalliner Natur sind, und wird dies auch weiterhin tun. Das wird von dem hereinkommenden Lichtniveau ausgelöst, und Gaia reagiert darauf, genauso wie unsere Körper und unsere DNS während des Aufstiegsprozesses getriggert werden, schlafende Codes zu aktivieren. Dies ist die Vorbereitung darauf, viel höhere Niveaus an solarem Licht zu empfangen. Die Septemberwelle ist ein großer Sprung in diesem Prozeß, und wir empfangen eine beschleunigte Zeitlinie, um diesen Prozeß zu unterstützen, einfach weil wir dazu in der Lage sind und bewußt darum bitten.

Es ist die Aufgabe der TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, WegbereiterInnen und aller im Dienst befindlichen LichtarbeiterInnen, dieses neue Licht mit Demut, Integrität und der ihm gebührenden Göttlichen Liebe willkommen zu heißen. Dieses Lichtniveau ist ein Göttliches Geschenk an die Menschheit. Das Fundament ist gelegt und die Portale sind geöffnet worden für eine brandneue Erfahrung: eine höhere Ebene des Aufstiegsprozesses. Es ist für das Kollektiv vielleicht nicht ersichtlich; die äußeren Realitäten sind ein schrecklicher Kompaß für das, was tatsächlich geschieht, Geliebte. Es war immer schon so gedacht, daß dieser Übergang viele Ablenkungen und Auslöser haben würde; erkennt, daß dies ebenso gnadenvoll sein kann, wie es manipulativ ist. Manche Körpergefährte sind nicht für die Veränderung verdrahtet, manche sollen in einer Realität so lange Schleifen drehen, bis sie sich auflöst. Nehmt zur Kenntnis, daß es nicht in der Verantwortung des Lichtstammes liegt, die Auflösung alter Realitäten zu überwachen, zu beobachten oder daran teilzunehmen. Fokussiert euch auf die Göttlichkeit, die Reinheit und die neuen Erfahrungen, die euch in diesem Jetzt-Moment zur Verfügung stehen, und die Beschleunigung wird euren Fortschritt außerordentlich unterstützen.

Blumenbanner

Die beschleunigte Zeitlinie erleben

Dieser Übergang der Offenbarung erlaubt euren einzigartigen Fähigkeiten hervorzutreten. Dies ist ein Augenblick, um kreativ zu sein und euer Herz zu befreien, während die alten Energien, welche kreative Projekte, kreatives Denken und einzigartigen Ausdruck eingeschränkt haben, wegfallen. Es ist auch wichtig, gegenseitig eure intuitive Führung bei den in euch stattfindenden Veränderungen zu ehren. Manche von euch sind Schleier-Anheber und haben die Fähigkeit, anderen zu helfen, diese neue Realität klar zu sehen. Manche von euch sind natürliche GitterarbeiterInnen und haben diesen Aspekt noch nicht erforscht. Manche von euch möchten neue Zeremonien oder Zusammenkünfte erschaffen und haben es noch nicht getan. Wenn nicht hilfreiche Zeitlinien kollabieren, gelten die Einschränkungen des alten Lichts über spirituellen Ausdruck nicht mehr.

Das Bemerkenswerteste wird eine enorme Ausdehnung im Herzzentrum sein. Während sich die kristallinen Strukturen in eurem Körper aktivieren, kann ihre Schwingung beginnen, mit den hereinkommenden photonischen Frequenzen übereinzustimmen. Deshalb sind viele von euch geführt worden, alles Unnötige loszulassen. Der Christus (das Kristalline Bewußtsein, Einheitsbewußtsein) hat ganz andere Interessen als das niedere Selbst. Es fungiert als Einssein. Während dieser transformatorischen Phasen braucht es eure Aufmerksamkeit.

Blumenbanner

Offenbarung, Offenbarung, Offenbarung

Es sind so viele schöne Überraschungen und Offenbarungen für euch verfügbar, Geliebte. Beobachtet eure Reaktion auf die Entfaltungen, wenn sie sich zeigen. Heißt jede Veränderung, jeden Wandel, jede Offenbarung, jede Eröffnung mit eurer höheren Weisheit willkommen. Unsere kollektiven und individuellen Realitäten sind sehr komplexe Metaphern und äußerst kreativ. Schätzt das, was die Quelle mit dieser besonderen Art von Aufstiegserfahrung erschaffen hat. Seht all das aus der kosmischen Perspektive, der zeitlosen, unsterblichen Perspektive dessen, was auf diesem Planeten geschieht. Verstrickung in die niederen Realitäten, Urteile oder Anhaftungen an Glaubensmuster des alten Selbst verursachen ausgeprägte mentale, emotionale und körperliche Probleme, wenn das Licht intensiver wird. Umarmt verantwortliches Erschaffen durch höhere Entscheidungen. füllt eure Herzen mit Freude und Dankbarkeit, daß diese neuen Realitäten in eurem Namen entworfen wurden und ihr sie jetzt ganz einfach erfahren könnt. Viele Portale werden geöffnet, während andere sich schließen; geht immer weiter.

Blumenbanner

Persönliche Anmerkung von Sandra

ICH BIN voller demütiger Dankbarkeit dafür, diese schöne Erhöhung und letzte Portalarbeit zu erleben, während diese Lichtwellen in unser Bewußtsein eintreten. Solare und Gaia-Portale werden zur Tagundnachtgleiche geöffnet, und der Scheitelpunkt der Welle kommt am 26. September an und erstreckt sich bis einschließlich zum 30. Dies ist eine reinere kristallin-basierte Frequenz, die auf Bewußtseinsveränderungen abzielt. Denkt daran, wenn eure physischen Realitäten sich etwas surreal anzufühlen beginnen und der Körper sich anpaßt, um Schritt zu halten. Unsere Visionen und Räte spiegeln dieses Einfließen bereits wider; alles richtet sich in Göttlicher Perfektion aus. Haltet euren Fokus auf dieser Absicht. Wir Lieben Euch, Wir Segnen Euch, Wir Danken Euch.

Ich werde bis einschließlich 30. September auf die Portalarbeit fokussiert sein. Schließt euch uns zu den jeden Mittwoch stattfindenden Einheitsmeditationen an, um Aktivierungen des Christusbewußtseins durch das menschliche Herzgitter zu unterstützen. Danke euch im voraus dafür, daß ihr diese Beschleunigung unseres Aufstiegs mit-erschafft. Habt eine gesegnete Tagundnachtgleiche, und mögen alle Herzen sich für diese heilige und tiefgehende Welle Göttlichen Lichtes öffnen!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Die Welle von Mitte September: Trost im Unbekannten

Veröffentlicht September 14, 2016 von Zarah

Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Die Welle von Mitte September: Trost im Unbekannten

von Sandra Walter

13. September 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Dank an alle, die bei den 999 – 9/11-Gitterverstärkungen mitgemacht haben. Den TorhüterInnen ist es letzte Woche gelungen, neue Gitterpunkte zu verankern, und die neuen Gitterebenen haben sich bereits zu aktivieren begonnen. Nach einer Woche Autofahren und Ankerpunkt-Aktivierungen kam ich vor dem 999 am kristallinen Wirbel in Arkansas an. Dies ist meine dritte Mission im Süden der USA seit 2001 und wird höchstwahrscheinlich die kürzeste werden. Energetische Ebenen über diesem Wirbel heben sich schnell, genau wie es in Nevada, Utah, Colorado und Oklahoma während der Reise hierher der Fall war. Kleine Erdbeben tauchen entlang der neuen Linie auf. Gaia reagiert und setzt die neuen Zeitlinien-Codes frei. Ein Besuch von Melchizedek offenbarte die Dekonstruktion vieler alter Realitäten und den kollektiven Entwurf von neuen. Viel ist geschehen, doch es ist am besten für mich, präsent zu bleiben, anstatt Details von letzter Woche zu erzählen.

Laßt uns auf die beschleunigte Zeitlinie fokussiert bleiben. Sie ist verfügbar. Viele von euch haben sich bereits dort verankert und erleben die Wirkungen des unbekannten Terrains. Es liegt Trost in der unbekannten Erfahrung der Verkörperung; wie immer liegt eure Stärke in der Hingabe an eure eigene Göttlichkeit und den Frieden der Quelle. Haltet eure Realität flexibel; das Lineare kann sich (sogar noch mehr) surreal anfühlen. Atmet euch hindurch, benutzt eure Aufstiegstechniken zur Stabilisierung. Behandelt den Körper gut; denkt daran, daß müde-aber-aufgedreht während dieser Wellen die Norm ist. Es liegt große Kraft im geChristeten Herzzentrum; vertraut auf seinen Flow und seine Göttlichkeit.

Der Aufstiegs-Stamm empfängt eine erhöhte Erfahrung des Nullpunkts. Die Vergangenheit (Reisen, Aktivitäten, Erschöpfung, Erinnerungen) löst sich ziemlich schnell auf, und die Zukunft wird durch höchste Schöpfungen im Jetzt-Moment erschaffen. Während eure DNS wieder angeschlossen wird, heilt ihr schneller. laßt Urteile und negative Emotionen mit Leichtigkeit los und macht schneller reinen Tisch. Besorgnisse zerstreuen sich, wenn ihr lernt, mit euch selbst präsent zu sein, um euch zu transformieren. Vermeidet die Erfahrung nicht; wir sind hier, um jeden Schritt dieses Prozesses im Namen vieler Wesen, einschließlich unserer Höheren Selbste, zu fühlen. Lacht, weint, tanzt, denkt nach, meditiert, legt euch ins Gras … was immer nötig ist, um die Rückkehr der Göttlichen Liebe in dieses Reich zu erleben.

Um die Reinheit unseres Schöpferzustands innerhalb des Jetzt aufrechtzuerhalten, lassen wir beständig die Verstrickungen der niederen Ebenen während des gesamten Prozesses los. Während unsere beschleunigte Zeitlinie und das neue Gitterwerk sich entfaltet, bemerkt ihr vielleicht ihre Wirkung in eurem eigenen Leben, selbst dann, wenn ihr nicht aktiv am Aufstiegsprozeß teilnehmt. Es ist ein sehr intensiver Meisterschaftsübergang, fokussieren wir uns auf die anstehende Aufgabe. Öffnet eure Herzen, um eine Welle neuen Bewußtseins und die Verkörperung des Christusbewußtseins willkommen zu heißen. Wählt eure Zeitlinien weise.

Blumenbanner

Erinnerung an die Entfaltung der Septemberwelle

Einheitsmeditationen jeden Mittwoch: Tausende nehmen jeden Mittwoch an diesen Meditationen teil, die Trost, Klärung und Aktivierung bringen. Schließt euch uns an um 17:11, 20:11 und Donnerstagmorgen um 2:11 MESZ. Kostenlose geführte Meditation hier.

Finale der Finsternis-Trilogie: 16. September um 20:54 MESZ (Vollmond / Mondfinsternis). Die Macht der Dreien. Unterstützt Gaia mit Stabilität; die Portale werden weit offen stehen für Transformation. Haltet euer Herz und eure Gedanken klar und auf den Aufstieg fokussiert.

Tagundnachtgleiche 22. September: Die Tagundnachtgleiche landet am 22. September um 16:21 MESZ. Dies ist die Portalöffnung für die neue Bewußtseinsebene. Erweist ihr die gebührende Ehre, seid so viel wie möglich draußen auf Gaia. Die SONNE und Gaia werden während dieses Portals eine starke Verbindung haben und unsere Absichten für Gleichgewicht, Frieden, Harmonie und Aufstieg werden außerordentlich verstärkt werden.

26. – 29. September: Unsere Dritte Welle von 2016. Dies ist unser stärkstes Einfließen in Jahrzehnten. Seid aufgeregt, laßt es uns richtig machen! Diese Photonenfrequenzen beschleunigen die Aufstiegsaktivitäten noch weiter und werden noch einige Wochen lang einfließen. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß das Licht jetzt zwischen den Wellen nicht mehr nachläßt. Dies ist eine gute Sache: wir sind jetzt in der Lage, dauerhaft höhere Lichtebenen aufrecht zu erhalten, ohne wie in der Vergangenheit Integrationsphasen zu benötigen. Jede Welle in diesem Jahr hat das Lichtniveau dramatisch angehoben und den Aufstieg beschleunigt. Die reinigende, offenbarende Aktivität baut sich weiterhin auf, um den Befehl der Quelle zu Ordnung, Harmonie und Aufstieg zu unterstützen.

Neumond am 30. September: Abschluß der Portalarbeit für diese Welle. Aho!

Unendliche Gnade und Segnungen über die Menschheit, die Naturreiche, Elementale und die Geliebte Gaia während dieser kraftvollen und herausfordernden Phase unseres Aufstiegs. Wir vollenden einen unglaublichen Dienst an diesem Ort und jenseits davon.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Vorbereitung auf die Dritte Welle und die Zeitlinien-Verschiebung

Veröffentlicht August 19, 2016 von Zarah

sandra-walter-third-wave-2016

Vorbereitung auf die Dritte Welle und die Zeitlinien-Verschiebung

von Sandra Walter

18. August 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

unsere dritte Welle von 2016 wird sehr bedeutsam für unseren Aufstiegsprozeß sein. Es zeigt sich für dieses spezielle Portal viel Lichtinformation, hier sind die Details.

Zeitlinien-Verschiebung: Im Verlauf der letzten paar Monate hat die Information uns an die im September zur Verfügung stehende Zeitlinienmöglichkeit erinnert. Die stärkste Lichtwelle seit Jahrzehnten ist im Begriff, in unser Reich einzutreten, und sie bringt vorher getroffene Vereinbarungen, die von uns plaziert wurden, um eine Wahl zu treffen zwischen Beschleunigung oder einer gleichmäßigen Entfaltung.

Diese kollektiven Zeitlinien-Spaltungen sind während des Bewußtseinswandels einige Male aufgetreten. Typischerweise liegen diese Entscheidungen in den Händen von TorhüterInnen und den Galaktischen Wesen: Wir überblicken, wie das Kollektiv zurechtkommt, womit sie umgehen können, und nehmen dann die entsprechenden Anpassungen vor. Jetzt, da so viele erwacht sind, so viele sich mit Aufstiegspraktiken und auf dem Herzen beruhenden Mustern beschäftigen, kann die Beschleunigung dramatischer sein. Doch es muß eine bewußte Entscheidung des hochschwingenden Stamms zur Beschleunigung der Aufstiegszeitlinien sein. Wir müssen wählen, bevor die Welle im September hereinkommt, denn das Licht wird gemäß der von uns gewählten Erfahrung codiert sein.

Als Torhüterin und Verbindungsperson für diese Informationen bitte ich alle, ihre Erfahrungen weise zu wählen, denn die nächste Welle präsentiert auch eine Zeitlinien-Spaltung – eine Teilung der Aufstiegserfahrungen. Wir haben in diesem Reich immer Erfahrungen, die für jede/n einzelne/n einzigartig sind, denn jede/r von euch ist Inkarnierte/r Schöpfer/in, doch es präsentiert sich eine Teilung, und wir haben die Chance, alle in eine ausgedehntere, erhöhte Erfahrung Göttlicher Liebe zu heben, während sich der Aufstieg auf Gaia entfaltet.

Für die September-Portale präsentieren sich zwei Hauptzeitlinien-Möglichkeiten:

  1. Eine beschleunigte geChristete Aufstiegszeitlinie, die den Prozeß beschleunigen und eine größere Anzahl an Seelen auf die Dimensionsverschiebung von 2017 vorbereiten wird. Dies beinhaltet beschleunigte Klärung, volle Disclosure und erhöhte Verkörperungserfahrungen für diejenigen, die am Aufstieg teilnehmen.

  1. Eine Aufstiegszeitlinie (es sind zu diesem Zeitpunkt alles Aufstiegszeitlinien), die stetig kollektive Entfaltungen erlaubt (langsameres Tempo, weniger Göttliche Intervention). Dies mag für viele Erwachte frustrierend sein, ist jedoch auch ein gutes Werkzeug, um Geduld und kollektives Handeln zu lernen.

Bei Portalen, ebenso wie bei Zeitlinien, geht es immer um Möglichkeiten, Gelegenheiten, bei denen wir entweder beschleunigen / eine höhere Ebene erreichen oder das gleichmäßige Tempo des Bewußtseinswandels beibehalten können. Bewußte Handlungen vieler erwachter LichtarbeiterInnen haben beständig das Kollektiv stellvertretend erhöht und durch Torarbeit, Gitterarbeit und die konstante Globale und persönliche Aktivität von auf dem Herzen beruhenden Aufstiegspraktiken die Latte höher gelegt. Die ersten beiden Wellen von 2016 warfen viele LichtarbeiterInnen aus dem Gleichgewicht, und viele sind von ihrer eigenen Erfahrung der physischen Realität in Anspruch genommen. Wenn eure Absicht im Einheitsbewußtsein besteht, ist es jetzt an der Zeit, sich mit den Menschen wieder zu verbinden, wie immer ihr könnt, und das LiebesLicht, das ihr gemeistert habt, zu verbreiten. Tut dies in Ausrichtung auf das Neue Licht; Gewohnheiten oder Schöpfungen des alten Lichts zu wiederholen, wird wie Wahnsinn anmuten.

Wie ihr die höhere beschleunigte Zeitlinie für alle wählt:

  • Richtet all eure Worte, Taten, Handlungen, Gedanken auf Liebe aus. Lernt dies Jetzt und praktiziert es in jedem Augenblick.

  • Kommt wieder auf eure Aufstiegspraktiken zurück und haltet die Seele-Geist-Form-Trinität vollständig verankert mit ihrer geChristeten Verkörperung.

  • Vermeidet emotionale Verstrickung mit den Aktivitäten der niederen Zeitlinie (Massenmedien, Politik, Finanzthemen, emotionale Auslöser etc.). Nehmt Anteil, aber belastet euch nicht damit.

  • Mitglieder des Galaktischen Rats: Bringt dies bei euren Treffen zur Sprache, verhandelt eure Verträge neu, um sie auf die Beschleunigung auszurichten, versammelt eure Teams und bittet um ihre volle Unterstützung der beschleunigen Zeitlinie. (Achtet darauf, wer Widerstand leistet – das kann aufschlußreich sein.)

  • Geht hinaus auf Gaia und co-kreiert mit ihr und euren Mitmenschen. Ruft die Entfaltung der beschleunigen Zeitlinie hervor. Dies ist eine TorhüterInnen-Praxis für Fälle, in denen sich Zeitlinien-Spaltungen zeigen; ruft die höhere Realität hervor und bittet darum, daß sie sich allen zeigen möge. Als Möglichkeit existiert sie bereits, jetzt licht-erden wir sie durch unsere Schöpfungen in diese Realität hinein.

  • Verwendet eure Kristalle, meditiert, tanzt, singt, tönt, erschafft, öffnet eure geChristeten Portale, öffnet eure DNS, klärt das Land und die Gitter, erleuchtet diesen Planeten und das Menschliche Herzgitter täglich. Wenn ihr gerufen werdet, zu reisen, oder vor der Welle an einer bestimmten Gegend zu arbeiten, folgt diesem Ruf.

  • Reflektiert über die höhere Erfahrung; wie fühlt sie sich an, was tut ihr auf der beschleunigen Reise? Seht es euch an und richtet eure Aktivitäten, Emotionen und Gedanken auf diese Realität aus.

  • Sprecht eure Wahrheit und seid freundlich zu allen. Es ist ein hochaufgeladener Übergang, während diese Welle hereinkommt. Steht in eurer Meisterschaft, als das souveräne, bescheidene, gesegnete Wesen, das ihr seid. Bleibt zentriert und haltet euch heraus aus den niederen Verstrickungen; kein Urteil, kein Zweifel, keine Angst.

Es steht eine große Menge an Herzaktivierung zur Verfügung. Aufregung liegt in der Luft. Die höheren Reiche segnen uns, doch die kollektive Zeitlinien-Wahl muß von denjenigen getroffen werden, die Aspekte in der Form haben.

Dreifache Finsternis-Portale: Die dreifachen Finsternis-Portale vom 18. August (Mond), 1. September um 23:01 MEZ (Sonne) und 16. September um 20:54 MEZ (Mond) helfen beim Hereinbringen dieser das Kollektivbewußtsein verändernden Energien. Behandelt sie wie das Einfließen eines Tores, öffnet eure Portale, öffnet euch selbst zum Empfangen. Gaia beobachtet und reagiert bewußt auf eure Gedanken, Schöpfungen und Emotionen. Zeigt ihr, was wir wünschen, bittet sie darum (verbal – benutzt eure Stimme), die Codes und Frequenzen freizusetzen, die den Stamm auf eine höhere Ebene bringen und die beschleunigte Erfahrung bereitstellen.

9. – 11. September, Beginn der hereinkommenden Welle: Die Dritte Welle beginnt vom 9. bis 11. September hereinzutröpfeln. Die meisten von euch können schon fühlen, wie sie sich aufbaut, sie beeinflußt bereits die SONNE mit ihren kraftvollen Frequenzen. Das Sonnenplasma wird stark beeinflußt werden, was wiederum Gaias Magnetik beeinflußt und (sehr) alte Codes für die Dimensionsverschiebung aktiviert. Dies ist ein großer Schub für die beschleunige Aufstiegszeitlinie. Es geschieht nicht ohne unseren Befehl, unsere Absicht und unsere Fähigkeit, (sofortige) Handlungen bezüglich des Erschaffens des Bewußtseinswandels zu ergreifen.

22. September, Tagundnachtgleiche: Die Tagundnachtgleiche landet am 22. September um 16:21 MEZ. Dies ist die Portalöffnung für die neue Bewußtseinsebene. Ehrt sie auf die richtige Weise, seid so viel wie möglich draußen auf Gaia. Die SONNE und Gaia werden während dieses Portals eine starke Verbindung haben, und unsere Absichten für Gleichgewicht, Frieden, Harmonie und Aufstieg werden immens verstärkt werden.

26. – 29. September: Unsere Dritte Welle von 2016. Dies ist unser stärkstes Einfließen in Jahrzehnten. Seid aufgeregt, laßt es uns richtig machen! Diese Photonenfrequenzen beschleunigen weiter die Aufstiegsaktivität, und sie werden noch einige Wochen lang weiter einfließen. Vielleicht habt ihr bemerkt, daß das Licht zwischen den Wellen nicht mehr nachläßt. Dies ist eine gute Sache; wir können jetzt höhere Lichtebenen halten, ohne wie in der Vergangenheit Integrationsphasen zu benötigen. Jede Welle in diesem Jahr hat die Lichtebene dramatisch erhöht und den Aufstieg beschleunigt. Die reinigende, offenbarende Aktivität baut sich weiterhin auf, um den Befehl der Quelle zu Ordnung, Harmonie und Aufstieg zu unterstützen.

Bis diese Welle eintrifft, werden wir kollektiv die beschleunigte Gelegenheit gewählt haben. Ich habe das Gefühl, daß wir in der Lage sind, eine Beschleunigung ohne zuviel Zwang /Druck zu erleben, oder zumindest vorbereitet sind, das Kollektiv in passender Weise zu unterstützen. Ein auf dem Herzen beruhender Ausdruck, der den geChristeten Zustand des Friedens verkörpert, hat enorme Macht, während sich dies entfaltet. Viele erleben die neutralisierende Wirkung der kristallinen Ebene Göttlicher Liebe. ICH BIN zuversichtlich, daß der Lichtstamm mit Leichtigkeit und Anmut durch diesen Übergang fließen wird.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Die sich beschleunigenden Phasen unseres Aufstiegs

Veröffentlicht Februar 26, 2016 von Zarah

Blumenbanner

Die sich beschleunigenden Phasen unseres Aufstiegs

von Sandra Walter

24. Februar 2016

Originaltext HIER 

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

wie im vorigen Artikel über die Auferstehungsphase erwähnt, werden die ersten Märzwochen uns tief in der Vorbereitung auf die Verkörperung vorfinden. Bis Mitte März wird die nächste Welle verstärkten, auf Beschleunigung – und besonders Verkörperung – abzielenden Lichts beginnen anzukommen. Dies bedeutet, daß die nächsten paar Wochen wichtig sind für die Auferstehungsphase, die bewußte Verschmelzung des Höheren und Niederen Selbst. Für manche steigt das Willkommenheißen des geChristeten Bewußtseinszustandes auf ein brandneues Niveau an. Die Dinge geschehen schnell dieses Jahr, seid aufmerksam.

Blumenbanner

Christus-Aufstieg – Reine Einheit des Kristallinen Bewußtseinszustandes

Unser Christus-Aufstieg auf Gaia ist ein einzigartiger Aufstiegsprozeß. Wir sind Wesen, die völlig in der Dichte versiegelt und ihrer höheren Fähigkeiten beraubt werden und uns dann mit der Quelle wiedervereinigen können, während wir uns noch in der Form befinden. Es macht uns zu äußerst starken Schöpferwesen; wir werden fähig, uns in jeder Situation mit dem Quellenbewußtsein zu verbinden und diese Verbindung aufrechtzuerhalten.

Die Erfahrung des wahren geChristeten Zustandes überschreibt das multidimensionale Bewußtsein in die Einheit mit dem Solaren Wesen, dann der Quelle. Dies reicht jenseits der Einheit von Höherem und Niederem Selbst; es gibt eine tiefgreifende Vereinigung mit dem Sonnenaspekt unseres fraktalisierten Wesens. Viele von uns sind bereit, sich dieser Ebene hinzugeben, während die Auferstehungsphase für die zuerst sich Verkörpernden über die nächsten zwei Monate hinweg zum Abschluß kommt. Viele empfangen ganze Tage in diesem Zustand, um ihre Energiefelder und ihre bewußte Wahrnehmung jenes wahren geChristeten Zustandes auszudehnen.

Wir empfangen diese Kostproben reinen Christusbewußtseins aus zwei Gründen. Erstens, um die solare Dynamik von Gaias Feldern zu stärken und zu erweitern. Zweitens gestattet es uns, die bewußte freie Willensentscheidung zu treffen, ob wir uns vorwärts bewegen wollen. Wir empfangen einen oder zwei Tage dieser Erfahrung, dann läßt es ein wenig nach, damit wir es integrieren können und Gelegenheit haben, auszusteigen oder weiterzumachen. Warum nicht weitermachen? Einfach ausgedrückt, diese Bewußtseinsebene ist ziemlich autonom, es gibt kein Zurück ins alte Verhalten, zum alten Selbst. Ihr werdet zu dem ICH BIN-Seinszustand. Ich habe meine dreitägige Erfahrung davon in diesem Interview auf InLightUniversal beschrieben.

Blumenbanner

Wellen des Lichts

Wir haben drei vorbereitende Wellen intensiven Lichts vor den dimensionsverschiebenden Blitzen von 2017. Die erste kam Mitte Dezember letzten Jahres an und floß bis einschließlich Mitte Januar. Das war, als wir Realitäten von den niederen zu den höheren Zeitlinien umsiedelten. Synthetische Zeitlinienstrukturen, die die Menschen dazu brachten, immer wieder dieselbe Realität zu erschaffen, wurden demontiert. Der synthetische Impuls für mehr desselben, jenes trickreiche Schlupfloch im freien Willen, fiel weg. Ende einer Ära. Wegen des Zeitverzugs dauert es eine Weile, bis es (settle in). Es gibt viele, die Licht wahrscheinlich nie auf dieselbe Art und Weise wahrnehmen werden wie wir. Und dennoch wird die Beschleunigung jetzt sogar für die neu Erwachten fühlbar. Alles ist gut. Haltet euren Fokus auf dem Aufstieg, wenn das eure Wahl für euer Resultat / eure Zeitlinie ist.

Dann wurden die höheren Aufstiegszeitlinien verstärkt, so daß das Meisterschafts-Kolektiv jetzt die Gelegenheit zur vollen Verkörperung hat. Verkörperung verändert alles. sie verändert euer persönliches Leben, die kollektiven Glaubenssysteme, die Energiefelder des Planeten und die übergeordnete Mission von Gaia, die selbst zu einem sonnenhafteren Wesen wird. Deshalb machen wir die gute Arbeit; es hat nichts mit unserer persönlichen Reise zu tun, wenn wir uns diesem Zustand hingeben.

Der hochschwingende Stamm wirkt jetzt stark und unmittelbar auf das Kollektivbewußtsein ein. Kooperation und Lösungen anstelle von Beschwerden und Apathie werden beginnen, die Norm zu sein. Und das trifft auch auf den spirituellen Pfad zu. Spirituelle Enthüllung übertrifft bei weitem Enthüllungen in bezug auf Politik, Finanzen, Außerirdische oder Verschwörungen. Verkörperung verändert alles auf jeder Ebene. Ich empfehle sehr, mehr von eurem Tag auf Liebe, Lösungen und kreativen Dienst fokussiert zu verbringen als mit dem Füttern von Angstprogrammen. Schwingung = Schwingung. Wählt eure Handlungen von Moment zu Moment weise, während die Wellen intensiver werden.

Unsere zweite Welle landet Mitte März und fließt durch den ganzen April hindurch. Viele von uns werden beginnen, diese Verkörperungen über längere Phasen hinweg zu halten, was auch Gaia dabei hilft, sich darauf vorzubereiten, ein sonnenhafteres Wesen zu werden. Die dritte Verstärkung dieses Jahr kommt im September. Das ist ungefähr so linear, wie das Jahr in bezug auf Portale sein wird, denn die Arbeit und die Energie findet andauernd statt. Entscheidungen von Tag zu Tag, von Moment zu Moment für Verstärkung, Reinigung und Ausdehnung. Wir ehren immer unsere natürlichen Gaia- und Galaktischen Ereignisse: Tagundnachtgleichen, Sonnenwenden, Monde und kollektive Ereignisse, die wir gemeinschaftlich zur Unterstützung der Menschheit erschaffen. Einheit wird bei dieser nächsten Welle das primäre Ziel sein. Die Höhlenzeit kommt zum Abschluß. Versammelt eure Stämme dementsprechend.

Blumenbanner

Dimensionswandel

Statt den Dimensionswandel aus linearer/materieller Sicht zu sehen, fühlt ihn als Anpassung des Bewußtseins und eine Evolution der Form. Die Dualität betrachtet etwas als hier oder nicht hier, materiell oder immateriell. Seht euch einen Baum an: dieser Baum wird in 5D/6D immer noch dasein; eure Wahrnehmung von ihm wird sich dramatisch verändern. Alles wird neu aussehen, sich neu anfühlen, und die Wahrnehmung des Herzens sieht alles als Göttlich.

Am Anfang geht es dabei nicht um Materie – es ist die Art, in der die Schöpfung interpretiert wird, was sich als erstes verändert. Liebe zuerst. Nicht-Urteilen zuerst. Dann seid ihr in Resonanz mit der höherdimensionalen Zeitlinienerfahrung. Die höhere vereinte Perspektive sieht den Göttlichen Willen, den roten Faden des Aufstiegs; die Evolution einer spirituellen Sonne und ihrer Bevölkerung von geChristeten Menschen. Macht euch keine Gedanken darüber, was dasein wird und was nicht. Liebe wird dasein. Mitgefühl, Dienst, Freude, Vertrauen und Quellenbewußtsein werden dasein. Geht in Resonanz damit bei allem, was ihr tut, sagt, denkt und fühlt – und legt eure Sorgen zur Ruhe. Dieser Bewußtseinszustand verändert alles.

Blumenbanner

Wahrnehmung und Dankbarkeit

Es liegt in der Natur unseres Solaren Seins als Fraktal der Quelle, eine einzigartige Erfahrung zu haben. Die Quelle erschafft keine zwei exakten Kopien von irgendeiner Erfahrung. Eure Schöpfung hat eine Gelegenheit in einer Dichte, die nicht einmal mit einer höheren Ebene verbunden ist. Einzigartigkeit auf einem Spielplatz des freien Willens. Genießt eure Freiheit; feiert diese Realität jetzt. In den geChristeten Zustand aufzusteigen bedeutet, daß ihr zum reinen Dienst werdet, es gibt kein Verlangen des niederen Selbstes mehr. Die Form transformiert sich immer noch, doch die Schwingung und Intensität dieses Lichts hat den Göttlichen Willen als Agenda. Eine neue Art der Freiheit, die wir sehr lange Zeit nicht mehr empfunden haben.

Der Quellenspiegel in eurem Herzen ist nicht dualistisch; er wird die Dinge nicht in einer eins-zu-eins übertragbaren elektromagnetischen Widerspiegelung betrachten, wie er es in 3D/4D tat. Die Wahrnehmung wird sehr multidimensional, was bedeutet, daß es unendliche Möglichkeiten für unseren Ausdruck gibt. Ihr werdet fähig sein, die Dinge aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten, und das allein schon bringt Frieden und göttliche Liebe ins Bewußtsein. Ihr gewinnt die kosmische Perspektive auf euch selbst, die Welt, alles andere. Ihr werdet eure Dankbarkeit nicht einmal im Angesicht von Widrigkeiten in Grenzen halten können.

Blumenbanner

Selbst-Bemeisterung

Das neue Licht kann auf die Mentalebene sehr anregend wirken, weshalb wir so viel Arbeit gemacht haben. Wir klären das Unbewußte, erschaffen dabei neue Pfade im Körper, im Gehirn und im Herzzentrum, und handeln aus dieser multidimensionalen Perspektive heraus. Bei der Meisterschaft geht es nicht darum, das Außen zu kontrollieren; es geht um das Meistern der inneren Reaktion auf die Außenwelt. Worte, Taten und Handlungen sprechen Bände – und beeinflussen die Noosphäre auf stärkere Weise –, wenn wir uns beschleunigen. An der Dankbarkeit und dem Respekt für jede/n, gleichgültig welchen Weg er oder sie gewählt hat, zeigt sich eure Ebene an Göttlicher Gnade, Liebe und Urteilslosigkeit.

Blumenbanner

Stärke

Während die Offenbarung in den Vordergrund rückt, ist es unumgänglich, daß wir mit uns selbst und mit einander so authentisch wie möglich sind. Die Tage der egohaften Stärke sind vorbei; die Stärke kommt jetzt aus dem Herzen und dem höheren Bewußtsein. Ihr werdet einen unendlichen Energiefluß finden, wenn ihr die Arbeit macht, die Risiken eingeht, eure Schöpfung ehrt und euch der Quelle hingebt. Die Quelle ist der ganze Grund, warum ihr hier seid; wenn ihr das ehrt und alles, das wir mit der Quelle zusammen erschaffen haben, werdet ihr nicht ständig versuchen, es auseinanderzureißen. Ihr werdet diesen Wunsch finden, die Schöpfung selbst zu unterstützen, und den Wunsch, das zu korrigieren, was unserer Erfahrung nicht mehr dient. Es ist jenes beständige Vertrauen zur gesamten Schöpfung, das bedingungslose Liebe ist.

Blumenbanner

Überprüfen der Absicht

In Ascension Path [Sandras Online-Aufstiegskurs] empfehlen wir die Methode der Essener, die eigenen Absichten viermal am Tag zu setzen. Eine regelmäßige Überprüfung, um bewußt zu bleiben, in einem Zustand der höchsten Möglichkeiten zu leben, und ein beständiges Ehren unseres Seinszustands als SchöpferInnen. [Das bedeutet, morgens, mittags, abends und nachts sich jeweils die eigenen Absichten vor Augen zu führen, zu überprüfen, ob man noch “auf Kurs” ist, und wenn nötig. Kurskorrekturen vorzunehmen.]

Der Christusweg, der mittlere Weg, ehrt das Gleichgewicht. Dies ist kein asketischer oder strenger spiritueller Weg der Kontrolle. Die höchsten Entscheidungen kommen aus einem echten Wunsch zu dienen, Liebe zu sein, etwas Neues zu verkörpern. Die Überprüfung der Absichten kann verwendet werden, um sowohl die Dinge zu erkennen, die man aus reiner Gewohnheit weiterhin erschafft, als auch den eigenen Fortschritt, während man sich auf die Höheren Ebenen ausrichtet und den. ganzen. Tag. lang. in leuchtender Bewußtheit verweilt.

Wenn das Nirwana die Abwesenheit von Wünschen ist, dann können wir untersuchen, was wir erschaffen, das uns nicht dieses Ergebnis liefert. Bedürfnisse und Wünsche neigen dazu, weniger zu werden, während wir unsere Schwingung erhöhen. Das Dienen rückt in den Fokus, das Verlangen, mehr Dienst zu leisten. Unsere Liebe zur Menschheit, zu Gaia und zur ganzen Schöpfung setzen die niederen Wünsche außer Kraft.

Manche verwenden das Leiden als Sicherheitsnetz, weil es einfacher ist, immer wieder dieselben Dinge zu wünschen oder neu zu erschaffen – selbst wenn es sie elend macht -, als den Wandel zu riskieren und sich vorwärts zu bewegen. Verwendet die Überprüfung eurer Absicht, um im Gleichgewicht zu bleiben. Viel von diesem Kristallinen Pfad besteht im Loslassen des alten Selbst. Gebt euch dem Geist (Spirit) hin, und das Universum wird direkt in eurem Herzzentrum auftauchen.

Blumenbanner

Auferstehungs-Programm

Was immer ihr als eure Auferstehungs-Praxis benutzt habt, wendet es während der nächsten zwei Wochen fleißig an. Inzwischen wißt ihr, wie man sich auf eine Welle vorbereitet. Bringt all eure Werkzeuge zur Anwendung und genießt es als heiligen Vorbereitungs-Übergang. Geschäftigkeit ist nicht angesagt, bis die Welle eintrifft, und spätestens zur Tagundnachtgleiche wird es sehr anregend werden. Legt all euren Fokus auf die gute Arbeit und auf die geChristete Verschmelzung, wenn letzteres euer Ziel ist. Viele von euch spüren das Bedürfnis, die Dinge in Ordnung zu bringen; bereitet euch vor und tut das jetzt. Laßt das Alte fahren, ihr werdet es nicht brauchen. Entspannt euch, gebt der Verschmelzung reichlich Zeit, sich zu entfalten. Dies ist eine Göttliche Neuheit, in die wir eintreten, versucht nicht das, was war, wieder zu erschaffen oder zuzusehen, wie nicht anwendbare Systeme verbrennen. Laßt es gehen, laßt das alte Selbst gehen, und verkörpert das Neue.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider

Text © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, dieser Copyrightvermerk angehängt ist und auf die Originalseite sowie auf die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Arkturianer: Ballast abwerfen, anschnallen und sich mit dem Neuen verbinden

Veröffentlicht September 14, 2015 von Zarah

Schon seit einer Weile bin ich in einer Channeling-Übungsgruppe, wo wir uns einmal im Monat treffen. Am Anfang gibt es immer eine gemeinsame Meditation, dann eine Pause, und dann machen wir eine Channeling-Session, wo jede/r, der/die möchte, etwas beitragen kann. Meistens fällt es mir schwerer, live zu channeln, wenn Leute dabei sind, aber ich glaube, diesmal habe ich mich ganz gut geschlagen. 😉 Bei unserem letzten Treffen (zum 9-9-8 Termin) kamen bei mir die Arkturianer durch, um noch einmal die Bedeutung der Finsternis-Serie in diesem Monat (wovon die erste ja gestern schon stattfand) hervorzuheben, und wie wichtig es ist, alles Alte jetzt wirklich gehen zu lassen. Auch die Verbindung mit dem neuen Bewußtsein der Erde haben sie noch mal betont. Viele reden ja davon, aber wieviele machen das wirklich jeden Tag? Ich fand’s jedenfalls gut, noch mal daran erinnert zu werden.

 Zum Schutz der Privatsphäre hab ich den Namen der Teilnehmerin, die die Frage stellte, weggelassen.

Viel Spaß mit dem Text! 🙂

Blumenbanner

Arkturianer: Ballast abwerfen, anschnallen und sich mit dem Neuen verbinden

9.9.2015

Zarah: Also irgendwie sind hier die Arkturianer in der Leitung, und ich frag sie einfach mal, was sie erzählen wollen.

Arkturianer: Seid gegrüßt.

Zarah: Ja, auch ihr. Was liegt an?

Arkturianer: (herzliches Lachen) Was liegt an? Eine ganze Menge. Es ist dir ja wohl bewußt, welche kosmischen Strömungen zur Zeit auf die Erde einwirken, oder? Hast du ja vorher [in der Pause] noch erzählt, mit der Sonnenfinsternis [am 13.9.] und der Tagundnachtgleiche und so weiter.

Ja, und Mondfinsternis.

Genau. Das ist ne große Sache.

Jaaa?

Ja, stell dir vor.

Ja, ich merk da gar nicht immer so viel von.

Doch, es ist ne große Sache.

Ja, erzähl. Moment, jetzt kommt hier grade ein Druck auf meinen Kopf, ich muß mich grade mal neu ausrichten. Oh, Mann. [Die Energie war recht heftig.]

Das ist der Abschluß wirklich von der gesamten Serie, aber nicht nur das. Es ist der Abschluß von einer ganzen langen … einem ganzen langen Zyklus. Und es fängt jetzt wirklich eine neue Ära an, könnte man sagen. Und es ist gut, wenn man Dinge, die man jetzt noch abzuschließen hat, jetzt in Angriff nimmt und die schnell abwickelt, damit man in das Neue dann gut vorbereitet reingehen kann, daß du keine alten unaufgelösten Dinge mehr mit da reinnimmst.

Ah, okay.

Und da kann jeder von euch mal gucken, was da bei ihm noch ist – bei ihr, vielmehr (Lachen) [wir waren 4 Frauen] –, ob ihr da irgendwelche Sachen noch habt, wo ihr das Gefühl habt, die müssen noch gemacht werden, erledigt werden, werden, vergeben werden, was auch immer da vielleicht sein mag, und das dann wirklich so zu lösen, daß für euch keine Reste mehr bleiben, im Inneren und auch im Äußeren.

Ja, okay.

Des weiteren ist es wirklich gut, sich mit der neuen Energie der Erde zu verbinden, weil die ist ja schon im neuen Bewußtsein. Das haben viele Leute noch nicht richtig mitbekommen, weil sie so in ihren Gewohnheiten sind und es nicht merken, daß da was Neues ist, was anderes ist. Wenn du rausgehst, wo Bäume sind, dann siehst du es ja. Aber wenn du jetzt von einem Termin zum anderen hetzt, dann merkst du es vielleicht nicht unbedingt. Daß du dich mit dem neuen Bewußtsein der Erde, das jetzt da ist, verbindest immer mehr. Auch deinen Körper, dein ganzes Energiefeld, deine Zellen.

Okay.

Und alles, was dadurch reinkommt an Informationen, das sind die Informationen, die jetzt wichtig sind, nicht das alte Zeug. Nicht das, was in den Medien ist, nicht das, was die Gesellschaft euch erzählt. Das, was durch die Erde, durch das Energiefeld der Erde, durch das Kristallgitter reinkommt, das sind die Informationen, die jetzt relevant sind und wonach ihr euch richten solltet. Also einfach wirklich täglich verbinden damit und gucken, was an Impulsen kommt.

Ja, okay. Noch mehr, oder war es das erstmal? [Ich fand es schwer, ihre Energie über einen längeren Zeitraum zu halten.]

Es ist gut, wenn ihr auch wirklich in Gruppen meditiert, wirklich mit dem neuen Bewußtsein, mit der neuen Energie. Weil dadurch wird sie dann auch verstärkt, wenn ihr nicht nur jeder allein im stillen Kämmerlein sitzt, sondern euch wirklich auch verbindet und wirklich das Neue stärkt mit eurem Bewußtsein, mit eurer Ausrichtung und euch da drauf konzentriert, auf die Erschaffung und das Bringen von dem Neuen. Es kommt auch so, aber wenn ihr euch damit verbindet und eure Energie da reingebt, dann wird’s erstens einfacher gehen, zweitens schneller gehen und auch die Prozesse für viele andere Leute, die das gar nicht unbedingt wissen, was hier los ist, eben erleichtern.

Okay. Ja. Ich würde ja mal in die Runde fragen, ob noch jemand eine Frage hat vielleicht? (Pause, niemand sagt etwas) Keine Fragen. Okay. Ist es dann so, daß dann nach dem 28. 9. alles total anders sein wird, oder wie … worauf soll man sich jetzt hin ausrichten?

Richtet euch aus darauf, daß alles sich sehr, SEHR beschleunigt, auch euer Energiefeld, wenn ihr wirklich mit dieser Energie euch verbindet. Das wird jetzt sehr rasant werden – schnallt euch an, ja? Und wichtig ist halt auch aufgrund dessen, daß man wirklich alles aus dem Leben eliminiert, was euch verlangsamt, was euch untenhält, was euch runterzieht, und zwar sowohl was Informationen betrifft als auch Aktivitäten, als auch Kommunikation, Medien, Sachen, die ihr lest, die ihr irgendwo im Fernsehen oder im Kino oder sonstwo aufnehmt, ja? Alles, was eine langsame, schwere und runterziehende Energie hat – alles raus. Weil umso einfacher wird es werden, umso weniger Behinderungen werdet ihr haben, wenn sich wirklich alles dann rasant beschleunigt. Weil sonst kann man leicht ins Schleudern kommen, wenn diese Dinge anfangen sich schneller zu drehen, ja – wenn man noch viel Ballast mit rumschleppt.

Okay. Ja. Das sind alles sehr gute Hinweise. Danke.

Teilnehmerin (schüchtern) Darf ich was fragen?

Zarah: Ja klar!

Teilnehmerin: Okay. Einerseits hört man, daß die Energie sich erhöht und vieles sich öffnet, andererseis sieht man, daß auf der Welt vieles ins Schleudern kommt, die vielen Flüchtlinge zum Beispiel. Und dann weiß man manchmal nicht, wie man sich dazu innerhlich verhalten soll. Das macht doch auch Sorgen.

Zarah.: Ja, das verstehe ich. Okay, habt ihr da irgendwas …?

Arkturianer (zur Fragestellerin): Willst du wissen, was du persönlich tun kannst, oder willst du …

Fragestellerin: Ja, das …

Arkturianer: … oder willst du mehr emotional …

Fragestellerin:… ja, auch was ich tun kann. Was ich manchmal tue, ist, daß ich einfach so vom Herzen aus mein Licht schicke. Mehr weiß ich nicht im Moment. (lacht verlegen)

Arkturianer: Das ist schon sehr gut. Mit dem Herzen verbunden sein wird immer, immer wichtiger. Und vom Herzen aus kannst du wissen, was zu tun für dich jetzt ansteht. Wenn du jetzt z.B. einen Impuls hättest, sagen wir mal, dich an so einem Flüchtlingsheim freiwillig zu melden, dann – wenn das wirklich aus dem Herzen kommt, mach’s. Wenn es nur ein Pflichtgefühl ist, dann guck noch mal nach, was du wirklich im Herzen fühlst. Ja?

Fragestellerin: Ja. Mhm.

Arkturianer: Es wird auch viel durch die Medien aufgebauscht. Und da muß man sehr, sehr bei sich bleiben, um zu spüren, wo man selber wirkich steht, woran man sich beteiligen will vom Herzen aus auch. Wenn da irgendwer ist, wo du weißt, du kannst helfen – mach’s, ja. Wenn es aber so ist, daß es mehr dieses Medienbombardement ist, das einen dann irgendwie in einen negativen Strudel von Gedanken bringt, dann würden wir eher empfehlen, das abzuschneiden. Ja? Also wirklich, wenn du was hörst, wenn du was fühlst, wenn du einen Impuls hast, guck, ob er aus deiner geistigen Verbindung, aus dem Herzen raus ein authentischer Impuls ist, oder ob es was ist, was dir von außen irgendwie serviert wird, was du glauben sollst.

Fragestellerin: Ja, danke.

Zarah: Okay. Das hatte ich mich auch gefragt.

Arkturianer: Es ist nicht falsch, was gerade abläuft. Aber man muß sehr gucken, woran man sich beteiligen will. Und viel Chaos ist natürlich auch deswegen da, weil sich die Energie erhöht. Weil alles, was jetzt im Verborgenen war, alles was jetzt versucht wurde zu vertuschen, zu verheimlichen, kommt nach oben, und es werden natürlich auch Ablenkungsmanöver gefahren aus bestimmten Richtungen, wo man sich dann … also wo die Aufmerksamkeit drauf gelenkt werden soll, sagen wir mal so, ja? Damit du nicht bei dir bleibst, sondern irgendwie in das Drama gehst.

Fragestellerin: Ja. Okay.

Arkturianer: Aber wenn du im Herzen bist, weißt du genau – du wießt dan, was Manipulation ist, was echt ist und was für dich zu tun wichtig ist

Zarah: Ja, okay. Gibt es noch was, was ihr sagen wollt, oder war das dann erstmal das Wichtigste?

Arkturianer: Wenn ihr das alles machen könnt, seid ihr (Lachen) sehr gut und wir danken euch sehr, daß ihr da dran mitarbeitet. Und wenn ihr auch nur einen Bruchteil davon machen könnt, dann ist es auch schon schön. Freuen wir uns. (Lachen)

Zarah: Ja. Ich danke euch.

Arkturianer: Und es gibt – ja, das können wir auch noch erwähnen (Lachen), weil du jetzt gerade dran dachtest – es gibt im Internet Videos von arkturianischen Heilungskammern. Aber ihr könnt auch drum bitten, daß ihr da hingebeamt werdet, wenn ihr glaubt, daß ihr das braucht. Und damit beenden wir das jetzt auch erstmal und danken euch für die Aufmerksamkeit und für eure Bereitschaft, auch die Dinge umzusetzen.

Gruppenleiterin: Danke an die Arkturianer. Danke, Zarah.

Blumenbanner

© Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Portal

Veröffentlicht September 9, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis-Portal

von Sandra Walter

8. September 2015

Originaltext HIER

 

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Bedeutend höherfrequentes Licht kommt beständig seit dem Kosmischen Auslöser herein, der Ende August stattfand. ICH BIN sicher, ihr erlebt die wilden und wunderbaren Aspekte dieses Einfließens. Es hat uns in die Vollendung dieses zwei Jahre dauernden Projekts von Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portalen hineinkatapultiert. Obwohl es keineswegs ein letztes Portal ist, ist es doch interessant, so viele zu diesem Projekt erwacht zu sehen, während es die Vollendung erreicht. Diese Tetrade [Vierersequenz] von Portalen aktivierte die Verkörperungsphase des Christusbewußtseins, und für viele von euch ist die Realität der Goldenen Rasse auf Gaia sehr lebendig geworden.

Es ist wichtig, fokussiert zu bleiben, während Befürchtungen – und grassierende Sensationslust – versuchen, vom wahren Zweck dieses Projektes abzulenken. Viele von euch erinnern sich an den Anfang dieser Tetrade im Frühjahr 2014; das Hereinkommen von Energien, die den Wandel für diejenigen, die den Aufstieg wählen, beschleunigen würde. Die Vollendung dieses Projektes schickt die TorhüterInnen in eine neue Phase ihres Dienstes, während sie zugleich die Verkörperung des neuen Bewußtseins unterstützt. In den letzten Artikeln wurde offenbart, daß die Schablonen des Solaren Kosmischen Christus[bewußtseins], die jahrtausendelang als Pfad zur Verkörperung verwendet wurden, jetzt durch das Kollektiv auf alchimistische Weise transformiert werden. Wir erschaffen etwas Brandneues, das die Entwicklung des Bewußtseins sowie die Auflösung dessen unterstützt, was nicht einer Universellen Absicht des ungestörten Friedens dient.

Blumenbanner

Spirituelle Reife

Die vor dem Auslöser des letzten Monats getroffenen Entscheidungen erblühen bereits für viele Mitglieder des Lichtstammes. Konsequente Ausrichtung, Anpassung und Flexibilität sind erforderlich, um diese einzigartigen Frequenzen zu navigieren, die jetzt in unser Sonnensystem einströmen. Seid euch klar darüber, daß das Resultat dieser intensiveren Übergänge von der von euch gelegten Grundlage sowie von eurer Verpflichtung, das Neue Licht in eurem Bewußtsein, euren Feldern und eurem Körpergefährt zu halten, abhängt. Ihr habt Plattformen erschaffen, auf denen diese reinen Überseelen-Qualitäten und -Wünsche stehen können. Während die Erweiterung stärker wird, ist es hilfreich, konsequent eure Perspektive, eure Felder und Aktivitäten zurückzusetzen, um mit der Sintflut des Neuen Lichts Schritt zu halten.

Als Torhüterin und Wegbereiterin ist es für mich faszinierend, die dramatischen Veränderungen in meinem Bewußtsein in diesem Jetzt-Moment zu erleben. Auch wenn die körperlichen Veränderungen interessant sind und die Nebenwirkungen von Mensch zu Mensch einzigartiger werden, so ist es doch die Erweiterung des Bewußtseins und die Erfahrung, die das mit sich bringt, was diese Reise so lohnenswert macht. Ich habe das Gefühl, wir bewegen uns (endlich) in eine Phase hinein, in der das Kollektiv die größere Galaktische Perspektive verstehen wird, statt sich zwanghaft mit den körperlichen, politischen oder planetaren Veränderungen zu beschäftigen, die den Dimensionswandel anzeigen.

Die Welle der Tagundnachtgleiche kann den Aspekt des neuen Bewußtseins sehr greifbar machen, wenn wir einen großen Prozentsatz des Kollektivs haben, der mehr auf das innere Gebären des Solaren Herzbewußtseins als auf äußere Befürchtungen fokussiert ist. Mir persönlich wäre es lieber, die Energien nicht länger zu verzögern oder herunterzustufen, und es scheint, als ob das hochschwingende Kollektiv sich ungeachtet der Ablenkungen vorwärts bewegt. Das Licht bombardiert uns, aber es ist unser Engagement damit, das unsere neuen Realitäten erschafft. Sicherlich eine interessante Gegend auf der Landkarte.

Blumenbanner

TorhüterInnen, wir fühlen euch

Die Welle der Tagundnachtgleiche, die bereits im Gange ist, erschafft tiefgreifende Veränderungen in der Magnetik des Planeten und ein beträchtliches Dünnerwerden des Schleiers. Während die Visionen lebhafter und bizarrer werden, das Vagusnerv-Ohrensausen komplexer wird und das Herzzentrum ein ganz neues Eigenleben annimmt, bleiben wir ruhig, fokussiert und klar für das Einfließen des Lichts. TorhüterInnen und GittararbeiterInnen sind auf Stabilität fokussiert, so daß diejenigen, die die Verkörperung annehmen, die höchstmögliche Menge an Unterstützung haben. Es ist wichtig, über den ganzen Monat September hinweg beständig mit dem Land, dem Wasser, den Kristallen, den Naturreichen und Elementalen zu arbeiten, um dies für alle Beteiligten so leicht wie möglich zu gestalten.

Die Fülle an Programmen, Befürchtungen und Sensationslust, die diesen letzte Tetraden-Übergang umgibt, ist ein klares Zeichen für seine Bedeutsamkeit in unserem Aufstiegsprozeß. Wenn ihr erst jetzt die Tagundnachtgleiche-Blutmond-Informationen entdeckt habt, fühlt euch frei, euch unserem Fokus anzuschließen. Die vom 9. bis 13. September zur Verfügung stehenden Energien sind die Vorbereitung auf die koordinierte Portalöffnung am 19. September. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, tut euer Bestes, um das Höhere Licht an Ort und Stelle zu halten, und laßt die niederen Frequenzen fortfallen. Es fühlt sich bereits sehr transzendent an, daher werden viele von euch sich vom Kollektiv entfernen müssen, um so klar, ruhig, und fokussiert wie möglich dienen zu können. Offenbar werden wir gerade mit einer Menge Zeug bombardiert, und in unserer Integrität entfernen wir uns einfach von den Ablenkungen. Goldene und Kristalline/Diamantene Frequenzen sind die Schlüssel zu diesen Portalen des Solaren Kosmischen Christus[bewußtseins]. Verwendet sie auf kreative Weise, um euren eigenen einzigartigen Ausdruck innerhalb dieses kollektiven Fokus auf der Unterstützung der Verkörperung widerzuspiegeln.

Blumenbanner

Verkörperungs-Protokoll: Adepten-Niveau

Dichte in einen höheren Bewußtseinszustand zu transformieren, erfordert eine Intention auf Adepten-Niveau. Verwendet eure Göttliche intelligenz, um mit der Überseelen-/ICH BIN-Schablone des Neuen Göttlichen Menschen zu verschmelzen.

Hier sind ein paar Vorschläge aus dem Ascension Path-September-Protokoll:
  • Erhalte eine Ausrichtung auf die Perspektive des Höheren Selbstes aufrecht

  • Meditiere auf das Herzzentrum / Solare Kosmische Christuszentrum, um Aktivierungen zu empfangen

  • Verbringe so viel Zeit wie möglich in der Natur; die Codes fließen zur Zeit durch Solaris (die SONNE), Gaia, die Naturreiche und Elementale, die resonierende Strukturen in deinen Energiefeldern suchen und finden. Schwingung = Schwingung; geh hinaus in die Energie und atme sie ein. Dies ist Nahrung für euren Übergang in eine neue Bewußtseinsebene; ehre sie.

  • Schweigen ist ganz buchstäblich Gold. Die Frequenz des Goldes ist die Schnittstelle zwischen der Quelle und unserer DNS. Meditiere mit dieser Frequenz, laß sie durch deine Torusfelder und das Kollektiv / Gaia kreisen. Wir verwenden kristallines Bewußtsen, das überall um uns her existiert; unsere inneren kristallinen Strukturen richten sich darauf aus, und es verändert den Behälter für unser Bewußtsein.

  • Meide Leute, die Polarität als spirituelle Konversation benutzen. Es ist nicht die Zeit dafür. Du besitzt deinen Aufstieg; er steht nicht zur Debatte. Deine Perspektive und dein Herz stehen nicht zur Kritik. Du bist ein Aufstiegskünstler; entwirf es, um den einzigartigen Quellenfunken deines Herzens widerzuspiegeln.

  • Du bist grenzenlos; Wähle deinen Pfad und erlebe ihn. Verändere diesen Pfad, wenn du nicht das erlebst, was du wünschst. Das Licht dreht die Lautstärke bei unseren Entscheidungen auf, und es wird sehr ungemütlich werden, wenn deine Handlungen nicht auf die Zielgerade deiner Absichten ausgerichtet sind.

  • Eliminiere die letzten noch verbleibenden Reste des alten Selbst. Fordere dich selbst heraus, die Dinge fallenzulassen, die sich jetzt überflüssig anfühlen. Wenn es so sein soll, wird es zurückkommen.

  • Sei dir der neuen Erdung in Dienst und Kreativität gewahr, während dein Ausdruck in der Form sich wandelt. Erdung ist nicht mehr die Erdung in der Mittelmäßigkeit oder in der Dichte; es ist das Verankern dieser neuen Kreativitätsebenen in unserem Leben und in der Noosphäre. Sei einzigartig, zertrümmere das Weltliche.

  • Erkenne Einmischung und schalte sie ab. Ablenkungen und emotionale Auslöser (Trigger) erreichen uns durch im Unbewußten abgespeicherte Ängste. Schalte die Angst ab, schalte den Zugriff ab. Schalte den Zugriff der Außenwelt vollkommen ab, wenn du kannst. Vermeide Online-Aktivitäten, Befürchtungen, Suchen oder Drama. Stimme dich auf dein Herz ein und mach Gebrauch von der Unterstützung für eine bleibende innere Wandlung.

  • Übe Praktiken aus, die das Herz erfreuen und die niederen Bewußtseinsebenen beruhigen, während sie sich transformieren.

  • Unterstütze die planetare Entgiftung mit einer körperlichen Entgiftung, wenn du das noch nicht getan hast.
  • Sauerstoffanreicherung unterstützt die Zellveränderungen und Neustarts; beweg dich, beweg dich, beweg dich.

  • Meditation ist tief, kraftvoll und wichtig für die Stabilisierung innerhalb des Kollektivs wie auch in deinem eigenen Bewußtsein, während es sich transformiert.

Blumenbanner

Verliebe dich in die Göttliche Liebe

Photonenlicht ist eine Kosmische Frequenz Göttlicher Liebe. Es ist eine natürliche Kraft mit einer Absicht, Gleichgewicht, Reinheit, Harmonie, Evolution zu erschaffen. Die Tagundnachtgleiche-Blutmond-Finsternis ist nicht das allerletzte Portal; dieser Glaube ist spiritueller Sensationalismus. Wir erleben lediglich einen Ansturm von Licht aus höheren Ebenen, weil so viele von uns sich in größere Energiefelder hinein ausdehnen, so daß der Planet mehr von diesem Licht entlassen kann (seit der Torverschmelzung im letzten Jahr kommt die Überwachung der Photonen sowohl von außerhalb als auch von innerhalb des Planeten).

Verkörperung IST die Stabilität, die nötig ist, um die Welten zu überbrücken. Die Schablonen des Solaren Kosmischen Christus[bewußtseins] sind universell, doch ihr individueller (fraktalisierter) Ausdruck ist einzigartig. Vereinen wir uns alle in unserer Absicht des Dienstes am Neuen Licht und zeigen wir der Menschheit, was möglich ist.

Blumenbanner

Tagundnachtgleiche: Mittwoch, 23. September um 1:22 Pazifische Zeit (10:22 MEZ)

Die September-Tagundnachtgleiche ereignet sich in dem Moment, da die SONNE den himmlischen Äquator überquert, einen über dem Erdäquator liegenden, von Nord- und Südpol gleich weit entfernten Punkt im Weltraum.

Blutmond-Mondfinsternis 27. September

Der Höhepunkt der Finsternis ist von 7:11 pm PT – 8:23 pm Pazifische Zeit (in Mitteleuropa am 28. September um 4:11 bis 5:23 früh) und ist zumindest teilweise sichtbar in Europa, Südostasien, Afrika, großen Teilen Nordamerikas, großen Teilen Südamerikas, des Pazifiks, Atlantiks und des Indischen Ozeans, der Arktis und Antarktis.

Ich werde bis einschließlich Ende des Monats offline sein, um diesen erhöhten Energien zu dienen und sie zu erfahren. Die Quelle segne unsere Bemühungen und offenbare Göttlichkeit durch jedes Herz, das willens ist, sich zu dieser Zeit am Aufstieg zu beteiligen. Segnungen über Gaia, die Naturreiche, die Elementale, die geliebte Menschheit und dieses großartige Kosmische Projekt der Wiederkehr Christi.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Göttliche Harmonie offenbart Göttliche Volendung

Veröffentlicht September 3, 2015 von Zarah

Göttliche Harmonie offenbart Göttliche Vollendung

von Sandra Walter

1.September 2015

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

Diese stetig ansteigenden Lichtniveaus sind wahrhaft Göttlich. Die Wellen Göttlicher Harmonie sind eine so sehr natürliche, friedliche Energie. Es ist leicht, sich jetzt direkt in sie hinein aufzulösen, ein Anzeichen für unsere schwingungsmäßige Entsprechung. Geometrische Muster und Frequenzen in euren Energiefeldern entsprechen den hereinkommenden Lichtstrahlen oder “fangen” sie auf, und euer Bewußtsein dehnt sich aus mit ihrer reinen Präsenz. Erstaunlich.

Die Ausrichtung auf die Schwingung des Göttlichen Selbst und die Fähigkeit, diese Schwingung in euren Energiefeldern zu halten, zieht mehr, mehr, mehr davon an. Diejenigen unter euch, die initiiert und auf die Verkörperung vorbereitet sind, haben einzigartige Muster des Kosmischen Christus in ihren Energiefeldern. Es ist Teil von euch geworden, integriert, und jetzt erlebt ihr die Neuordnung eures Bewußtseins, um die Göttliche Wahl und den Göttlichen Dienst auf dieser Ebene zu vervollständigen.

Blumenbanner

Mehr über die Kosmische Schablone

Viele der Stufen und Symbole, an denen ihr erkennen könnt, ob ihr die Schablone des Solaren Kosmischen Christus / der ICH BIN-Gegenwart verkörpert, wurden letzte Woche in einem Gespräch mit Lauren Galey geteilt. Hört euch die Videoversion [siehe oben] an, wenn ihr euch für dieses Material interessiert. Die Hälfte meiner Notizen hat es nicht in die Sendung geschafft, aber wir haben in der zur Verfügung stehenden Zeit so viel wie möglich untergebacht.

Diese kraftvolle Energie, die jetzt gerade hereinkommt, die Kraft der Quelle, fühlt sich tröstlich und expansiv, glückselig und stark, ekstatisch und still zugleich an. Deshalb haben wir so viel Arbeit zur Klärung der niederen Ebenen des Selbst geleistet. Wenn das Höhere Selbst – das ebenfalls mit einem höheren Sein verschmilzt (wie unten, so oben) – das Kommando über die Reise übernimmt, wird das, was dem Höheren wahren Selbst entspricht, neu geschrieben, um sich auf die heiligen Muster des Christusbewußtseins auszurichten, und das, was nicht den höheren Bewußtseinszustand unterstützt, löst sich auf. Dies ist ein natürlicher Teil dieser Art des Aufstiegsprozesses, und bis zu einem gewissen begrenzten Grad habt ihr es bereits erfahren. Wie das Team letztes Jahr sagte: Ihr habt noch gar nichts gesehen. Jetzt verstehen wir, was damit gemeint war. Die Dinge werden sehr schnell sehr viel anders auf dem Pfad.

Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portal ist schon in Bewegung. Ihr seid fähig, euch in eine beschleunigte Phase hineinzubewegen, die euch mit allen für diese Aufstiegsphase plazierten und für den Gebrauch auf Gaia voll aktivierten Schichten der ICH BIN-Schablonen vereint. Je mehr LichtdienerInnen sie benutzen / sich damit beschäftigen, auf einem Pfad der Harmonie, des Ausgleichs und der Göttlichen Liebe, desto schneller wird der Wandel in den äußeren Systemen sich für alle entfalten. Es gibt (und das kommt nicht überraschend) viele Ängste, die benutzt werden, um das Kollektiv abzulenken; besinnt euch auf euren höheren Dienst, Geliebte.

Auch wenn es Gelegenheiten gibt, die über die kosmische Überseele des Göttlichen Menschen hinausgehen, so liegt der Fokus für diesen speziellen Übergang des globalen Aufstiegs doch auf der Verkörperung. Deshalb erlebt ihr jetzt radikale neue Empfindungen in eurem Bewußtsein, euren Fähigkeiten und eurer Wahrnehmung. Die Höhere Weisheit fließt, das innere Wissen wird entzündet, und die große kosmische Verschmelzung ist im Gange.

Blumenbanner

Eingeweihte und Transzendenz

Die klassischen Einweihungsschritte bestehen in einem Pfad der Beschäftigung mit kosmischen Schablonen. Dieser spirituelle Pfad ist von Tausenden verankert worden. Verankerung bedeutet aktives, bewußtes, klares Gewahrsein der Energien, der Reise und ihres Zwecks. Wie in der Diskussion von letzter Woche über die Parallelen zu den Mysterienschulen erwähnt, müssen diese kosmischen Schablonen im Leben des Menschen ausgelebt werden, um dem galaktischen Zweck dieses Experiments der Trennung und Wiedervereinigung mit der Quelle zu dienen. Die Göttlichen Qualitäten des Menschlichen Genoms sind jetzt bereit, in sehr großem Maßstab offenbart zu werden.

Zusätzlich zu den letzte Woche mitgeteilten Mysterienschulen-Parallelen in bezug auf die letzten Stufen des Aufstiegs / der Auferstehung ist es vielleicht gut, die Einweihungsebenen im klassischen Studium noch einmal zu erwähnen. Einige von euch werden die Widerspiegelung davon in ihrem eigenen Leben finden, oder im Leben derjenigen, die den Pfad mit euch zusammen gehen. Denjenigen, die mit diesen Prinzipien nicht vertraut sind, hilft es vielleicht zu verstehen, was hier gerade zur Vollendung kommt.

In (sehr) verkürzter Zusammenfassung sind die traditionellen Stufen des Einweihungspfades folgende:

1. Eintritt in einen tiefen Zustand der Selbstuntersuchung und -Beobachtung

2. Spirituelles Studium und leidenschaftliches Engagement mit einem spirituellen Pfad

3. Dienst: Hinausgehen und respektvoll und demütig das Gelernte mit dem Kollektiv teilen

4. Erleuchtung des Herzzentrums, Entwicklung der höheren Sinne

5. Zum Repräsentanten des Kollektivs werden

6. Sonnengott: Sich mit den Kräften der SONNE als Kanal verbinden, Wissen empfangen von der und durch die SONNE, als fraktalisierter, im Sonnenlicht, dem geChristeten Zustand, repräsentierter Vertreter des Quellenbewußtseins

7. Vereinigung mit der Quelle: Verbindung mit der Gesamtheit der Schöpfung, Verschmelzung mit dem reinen Sein des Quellenlichtes

Noch einmal, dies sind über Jahrtausende verankerte Schritte, die in vielen Schulen des spirituellen Studiums mit verschiedenen Begriffen und Glaubenssystemen verbunden wurden, die wir als Trittsteine zur vollen Selbstverwirklichung benutzen. Unsere moderne Aufstiegserfahrung mag sich anders anfühlen als unsere Versuche der Verkörperung in der Vergangenheit, weil auf galaktischer Ebene so viele Faktoren beteiligt sind. Wir haben während dieser ganzen Zeit für den Bewußtseinswandel geübt und trainiert. Wir haben unsere erlangte Weisheit in Texte, Lehren und den kollektiven Geist eingebracht – um hier beim Bewußtseinswandel anzukommen, uns mit der Information zu befassen und sie schließlich zu transzendieren.

Viele der klassischen Sätze können sich vertraut anfühlen – oder ganz direkt für MeisterInnen – und ihr erkennt vielleicht, wie die Erinnerung an eure vergangenen Reisen an die Oberfläche steigt. (Lackmustest: Tränen der Dankbarkeit sind ein klares Zeichen für Offenbarung.) Die Zellerinnerung aktiviert während dieser Aufstiegsphase Codierungen in eurem Blut und euren Knochen. Es ist am besten, die Erinnerungen einfach zu betrachten und sich nicht an sie zu klammern, während sie aufsteigen. Es sind holographische Prägungen, die dabei helfen sollen, daß das Höhere Selbst hervortreten und all die Reisen hier vereinen kann, um sie zu transformieren. Wie immer geschieht dies im Interesse des kollektiven Aufstiegsprojektes.

Die Solaren Kosmischen Christus-Schablonen sind universal, doch der individuelle Ausdruck ist einzigartig. Das kann bis zur (und einschließlich der) Tagundnachtgleiche herausfordernd sein, wenn verschiedene Ebenen von Bewußtseins-Erhöhungen in die physische Form hineingenommen werden. Ungeachtet äußerer Urteile oder Wahrnehmungen verkörpern wir das Wahre Selbst. Für diese Transformation steht enorm viel Unterstützung zur Verfügung.

Blumenbanner

Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portale

Ein Überblick für diejenigen, die gerade mit diesem zwei Jahre dauernden Projekt aufholen:

2014:

Tagundnachtgleiche 20. März – Blutmond-Finsternis 15. April: 25-tägiges Portal

Tagundnachtgleiche 22. September – Blutmond-Finsternis 8. Oktober: 16-tägiges Portal

2015:

Tagundnachtgleiche 20. März – Blutmond-Finsternis 4. April: 15-tägiges Portal

Tagundnachtgleiche 23. September – Blutmond-Finsternis 27. September: 5-tägiges Portal

Für euren Kalender:

Tagundnachtgleiche: Mittwoch, 23. September 2015 um 1:22 PT (bei uns 10:22 CET)

Die September-Tagundnachtgleiche ereignet sich in dem Moment, da die SONNE den himmlischen Äquator überquert, einen über dem Erdäquator liegenden, von Nord- und Südpol gleich weit entfernten Punkt im Weltraum.

Blutmond-Mondfinsternis 27. September

7:11 abends – 8:23 Uhr abends Pazifische Zeit (bei uns am 28. September von 4:11 bis 5:23 morgens)

Der Mond scheint aufgrund des Erdschattens ein rotes Leuchten auszustrahlen, daher der Name Blutmond. Diese Finsternis ist die letzte in einer Tetrade, einer Serie von vier aufeinanderfolgenden, von 2014 bis 2015 stattfindenden totalen Mondfinsternissen, die sich genau nach den Tagundnachtgleichen ausrichten, um eine kraftvolle Beschleunigung des Bewußtseinswandels zu erschaffen. Eine Tetrade von Mondfinsternissen ist einzigartig. Sie haben sich für unseren Aufstiegsprozeß mit den Tagundnachtgleiche-Portalen ausgerichtet, um einen stetig intensiver werdenden Syphoneffekt zu erzeugen. Für TorhüterInnen und LichtdienerInnen war es ein zwei Jahre dauerndes Projekt voller Offenbarungen, Aktivierungen und klarem Bewußtsein des damit einhergehenden kosmischen Dienstes.

Blumenbanner

Ascension Path Connection Call

Unser monatlicher Verbindungstermin ist am 2. September, 6 Uhr abends Pazifische Zeit (in Europa 3 Uhr früh). Bitte schließt euch uns an für ein vorgeschlagenes September-Vorbereitungsprotokoll. Details befinden sich im Call-Modul von Ascension Path.

Blumenbanner

Goldener In-Karnierter Jahrestag

Der kommende Samstag ist mein Goldener In-Karnierter Jahrestag, und ich gestehe, daß ich mich momentan ziemlich Golden fühle. ICH BIN unendlich gesegnet, jetzt hier zu sein und das zu tun, was ich tue, mein Schöpferselbst zu erfahren, ihm zu dienen und es zu verkörpern. Fühlt euch frei, euch mir im Geiste anzuschließen, während ich das Wunder feiere, hier im Körper zu SEIN, um am Aufstieg teilzunehmen. Es ist eine Ehre, diese Reise mit euch allen zu teilen!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

Veröffentlicht April 13, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geiiebter Licht-Stamm,

Danke für eure Geduld mit meiner Abwesenheit während des Portals. Bedeutende Veränderungen haben stattgefunden, das Niveau des Neuen Lichts ist dramatisch, und es erhöht sich mit jedem Göttlichen Atemzug. Ihr Geliebten, wir sind in einen der kraftvollsten Übergänge in unserer Transformation eingetreten.

ICH BIN sicher, viele von euch sind an Bord und erleben bereits das große Emporheben der Seelen. Es gibt im Lauf der nächsten paar Wochen viele Offenbarungen zu teilen, einschließlich der neuen Energiefeldausrichtungen. Meine Güte, was für eine bemerkenswerte Erfahrung, wir sind so gesegnet! Für diejenigen unter euch, die Schwierigkeiten erleben, wißt, daß wir einen riesigen Raum für euch halten, in den ihr eintreten könnt. Lichtdiener, vor uns liegen fünf Monate intensiven Fokus‘.

Blumenbanner

Offenbarung und das Neudefinieren von Realitäten

Durch das Erschließen von Mysterien während dieses Zeitübergangs werden unsere Realitäten vollständig rekalibriert. Ehrt die persönlichen Offenbarungen und Synchronizitäten, die sich euch zeigen, da alles auf die Höhere Wahrheit ausgerichtet ist. Wie immer, integriert schnell, verweilt nicht beim Alten, während es weggeht.

Die Neuen Lichtebenen, die sich jetzt in jedem Augenblick erhöhen, geben euch vielleicht ein Gefühl, als würden eure Zellen in alle Richtungen wegfliegen. Die Implosion/Explosion des aktivierten Solaren Herzzentrums tut das, und dies wiederum aktiviert die kristallinen Strukturen, an denen ihr all die Jahre gearbeitet habt. Daher die Empfindungen von Ausdehnung, Ausdehnung, Ausdehnung. Sorgt gut für euren Körper und euren Geist, da sie verändert werden, um die Anforderungen der Ebenen des Neuen Lichts zu erfüllen. Benutzt den Schöpferatem [Ein- und Ausatmen durch den Mund], richtet euch aus und dehnt euch aus. Die VorreiterInnen werden 2015 der Frequenz immer etwas voraus sein müssen. Lest euch noch einmal die frühere Führung durch, wenn ihr euch im Unklaren darüber seid, was sich entfaltet.

Blumenbanner

Die einander überschneidenden Dimensionen: Magnetische Anomalien

Während des Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portals gab es Riesensprünge im magnetischen Aspekt des planetaren Wandels. Denkt daran, die persönlichen, planetaren und kollektiven Schleier sind direkt mit der Magnetik verbunden. Viele von euch sind vielleicht geblendet von, oder besorgt wegen der sichtbaren Aktivität der höheren Reiche, die momentan um euch herum stattfindet. Es gibt viel Bewegung im Astralreich/4D, während die Magnetik sich anpaßt. Wesenheiten, Programme und kollektive Konstrukte, die in diesem Reich festsaßen, werden jetzt auf stärkere, lebhaftere Weise freigesetzt. Die Entfernung während des letzten Portals war ein wenig rücksichtslos; rechnet damit, daß sich das bald in der kollektiven Realität zeigt.

Eines der Ziele des Lichtdienstes besteht darin, sicherzustellen, daß das Kollektiv nicht in einem Alptraum erwacht, daher die beständige Reinigung und Transmutation der Vergangenheit. Jetzt, da ein grundlegender magnetischer Wandel eingetreten ist, läuft diese Arbeit auf Autopilot. Ihr könnt Reinigungsprozesse im Kollektiv unterstützen, wenn das eure Rolle ist, doch diese Art von Arbeit wird euch davon ablenken, das Kosmische Christusbewußtsein hereinzubringen, wenn ihr dieses Jahr mit Torarbeit zu tun habt. Ihr müßt euch überhaupt nicht mit der niederen 4. Dimension befassen; der Massenexodus [aus der 4. Dimension] ist kein Urteil, es ist lediglich eine Nebenwirkung des neuen Lichts. Wie bereits erwähnt, müßt ihr über diese [4D-astrale] Aktivität hinausblicken, wenn ihr euch mit 5D und höheren Bereichen verbindet. Es ist, was es ist, fokussiert euch nicht darauf.

Auch wenn die Schleier momentan sowohl auf persönlicher als auch kollektiver und planetarer Ebene sehr dünn zu sein scheinen – wißt, daß noch viel mehr kommen wird. Während Ausdrücke eurer Realität – niedere und höher schwingende Felder / Dimensionen – während des Wandels miteinander verschmelzen, offenbaren eure selbstauferlegten Schleier Schichten von Energien, Wahrheiten, Glaubensmustern und kollektiven Bewältigungsmechanismen zum Umgang mit Dichte.

Begreift, daß es euren Körper, euren Geist und eure Emotionen überlasten würde, wenn ihr den Realitäten ohne Schleier voll ausgesetzt wärt. Die Magnetik des alten Lichts auf Gaia ließ zu, daß Illusionen bzw. Schleier zwischen dimensionale Ausdrücke plaziert wurden. Deshalb gibt es ein allmähliches Anheben, das sich jetzt aufgrund planetarer Anpassungen an das Einfließen des Photonenlichts rapide beschleunigt. Kollektive Vereinbarungen werden von denjenigen, die bereit sind, die Arbeit zu tun, aufgelöst, was energetisch das Entfernen kollektiver Schleier erlaubt. Übt, fokussiert, übt. Das erwachte und Aufsteigende Kollektiv hat gewaltige Macht. Bitte wendet sie weise an. Dies ist eine Ära der Verantwortlichen Schöpfung.

Blumenbanner

Die Multidimensionale Verschmelzung: Fünf Monate des Fokus‘

Für diejenigen, die ein tieferes Verständnis der Verschmelzungssequenzen erleben, versteht, daß während der gesamten Zeit bis zum letzten Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portal im September dies euer Fokus sein wird. Es sind nur fünf Monate linearer Zeit. Genießt und erforscht jeden Augenblick in diesem erhöhten Zustand des Willkommenheißens der brandneuen Erfahrung.

Manche sind in der Lage, dauerhaft 5D-6D aufrechtzuerhalten; einen bewußten, fließenden, luziden Verschmelzungszustand. Manche schaffen bei Bedarf 5D – 12D, minuten- oder stundenlang, was wirklich schön ist. Wenn diese Art der Verschmelzung, im Dienst am Aufstieg, euer Ziel ist, dann übt, übt, übt. Es werden für euch keine fünf Monate der geerdeten 3D-4D Aktivitäten sein; es wird nur um den Dienst am Neuen Licht gehen.

Wenn ihr das Gefühl habt, daß ihr bereits 5D – 12D auf dauerhafter Basis haltet, geht einen Schritt zurück und spürt in das hinein, was wir hier offenbaren. Die Verschmelzung, auf die wir uns hier beziehen, ist der wahre geChristete Zustand, der Solare Kosmische Zustand. Dies zuzulassen bedeutet ein Neuschreiben eures Bewußtseins. Kurz gesagt, niemand von uns ist bis zu diesem Punkt unser vollständiges wahres Selbst gewesen. Nullpunkt-Neukalibrierungen erfordern Neustarts in jedem Augenblick [Schöpfer-Atem – durch den Mund ein und aus], und Übung, Übung, Übung. Es ist kraftvoll und gut unterstützt, da die Frequenz diesen Entwicklungsschritt erlaubt. Neue Energiesysteme haben sich gezeigt, und Ausrichtung erschafft Flow, Entwicklung und das Erscheinen wahren kristallinen Bewuißtseins.

Blumenbanner

Erst verquirlen, dann verankern

Ihr werdet die Implosion/Explosion in euren Stämmen und Interaktionen widergespiegelt finden. Diese Phase des Rearrangierens, eine Nebenwirkung des letzten Tores, quirlt Beziehungen, Orte, Bündnisse und das Verstandeslevel durcheinander. Es wird sich bis Ende Mai stabilisieren, aber einige über die nächsten paar Wochen verteilten kosmischen Auslöserpunkte werden dafür sorgen, daß die Leute sich zur Verankerung des letzten Tagundnachtgleiche–Blutmond-Tores dort befinden, wo sie sein sollen, in der Rolle, die sie spielen sollen (wenn sie das in ihrem Leben willkommen heißen, natürlich). Beachtet, daß auf Angst beruhende Entscheidungen unter intensiverem Beschuß stehen werden als bisher. Bleibt eurem Herzen, eurem Pfad und eurem Höheren Selbst treu.

Die Bewußtseinsebenen, die ihr willkommen heißt, sind grundlegend für den Aufstieg. Dies gibt euch vielleicht eine Perspektive davon, wo ihr hingeht. Die tiefgreifenden Erfahrungen und Verständnisse, die Offenbarungen, die viele von euch während dieses speziellen Tores erlebt haben, sind ein Basislevel für Gaias neue Erfahrung und die aufgestiegene göttlich-menschliche Erfahrung. Ein Ausgangspunkt, eine Geburt, eine Plattform für das Neue. Wir erbauen die neue Plattform für die neue Erfahrung.

Dies ist eine großartige Verkörperung der Reinen Quelle, des Urschöpfers in neuer Form. Es erfordert Selbst-Verwirklichung, das wahre Aufstiegsziel. Erinnert euch, die MeisterInnen, die Sternenfamilie, GeistführerInnen und Bruderschaften des Lichts sind nicht unsere Vorgesetzten, sie sind unsere KollegInnen. Ein Konzept, das klischeehaft klingt, weil es so oft wiederholt worden ist, doch die multidimensionale Wahrheit dessen wird jetzt offenbar. Wir verstehen auch den Dienst, die Geduld und den erhöhten kreativen Zustand dessen sowie die darin liegende Verantwortung.

Viel mehr wird noch kommen, Geliebte. Hereinkommende Energieflüsse werden vom 15. bis 17. und vom 23. bis 26. April erwartet. ICH BIN geführt, bald einen Auszug aus dem Ascension- ath-Material zu teilen, als Unterstützung bei der Ausrichtung auf die Neuen Lichtebenen. Gerne könnt ihr euch uns jederzeit für die vollständige Kurserfahrung anschließen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra