Verkörperung

Alle Beiträge verschlagwortet mit Verkörperung

Sandra Walter – Hereinkommende Wellen: Verkörperung und Gitter-Aktivierungen

Veröffentlicht Mai 15, 2019 von Zarah

Hereinkommende Wellen: Verkörperung und Gitter-Aktivierungen

von Sandra Walter

14. Mai 2019

Originaltext HIER

Seid gesegnet, Geliebte ~

Unser Portal des 15. bis 25. Mai ist da. Die geomagnetischen Stürme werden intensiver, und es wird während dieses Übergangs mit mehr hereinkommenden Wellen gerechnet.

Dies sind auf die Erstverkörpernden gerichtete DNS-aktivierende Frequenzen. Sie dienen als Ergänzung zur Aktivierung der Innererde- / Lemurianischen Gittersysteme und zur Öffnung der Codes der Lebendigen Bibliothek, die zurzeit durch die Gittersysteme der Neuen Erde sowie die kristallinen Gittersysteme freigesetzt werden.

Vieles entfaltet sich in diesem Jetzt. Trefft höhere Göttliche Entscheidungen mit den emotionalen, mentalen und körperlichen Ebenen, da diese hereinkommenden Wellen kraftvolles bewußtseinswandelndes Plasma enthalten. Eure DNS wird versuchen, die nächste Ebene der Verkörperung zu aktivieren, wenn ihr sie dazu anweist. Verwendet diese Frequenzen, um eure Ausdehnung zu unterstützen, und denkt an die im Gange befindliche kollektive DNS-Aktivierung. Wir bewegen uns mit diesem Portal vorwärts in eine neue Ebene des Einsseins. Erschafft Gleichgewicht im Inneren, damit sich dies kollektiv mit Leichtigkeit und Anmut entfalten kann.

Bleibt zentriert und im Gleichgewicht und geht hinaus in die fraktale Ausdehnung der Natur, um gemeinsam mit diesem Gitter-Erwachen innerhalb Gaias auf ein neues Level zu kommen und eure Felder auszudehnen. Die planetaren Platten werden sich ausdehnen, laßt sie uns so weit wie möglich ausgleichen (nicht begrenzen). TorhüterInnen, verbindet euch mit den jetzt erscheinenden Lemurianischen Ebenen des Friedens, der Harmonie und Göttlichen Liebe. Das sind WIR, die unsere uralten Absichten für die höchsten zukünftigen Ergebnisse aktivieren; ruft dies als greifbare Realität für alle Beteiligten in diesem Jetzt hervor.

Erstverkörpernde, mein Herz ist bei euch. Setzt Ängste oder Zweifel mit Kreativität und tiefer Meditation außer Kraft. Denkt daran, daß die Verkörperung alles verändert – persönlich und kollektiv. Dies ist unser Fokus in diesem Jahr, laßt es mit größtmöglicher Leichtigkeit und Anmut entstehen.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2019. Graphik:: Space Weather Prediction Center. Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Die Welle im April und drei Jahre Einheitsmeditationen!

Veröffentlicht April 13, 2019 von Zarah

Die Welle im April und drei Jahre Einheitsmeditationen!

von Sandra Walter

12. April 2019

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die Energien bauen sich auf (ebenso wie die SONNENflecke) zur dritten Welle der Verkörperungsfrequenzen, die vom 5. bis 19. April ankommt und bis Anfang Mai durchfließt. Dies ist die Vorbereitung für eine stärkere Verkörperungserfahrung (ja, noch stärker, noch mystischer) und die nächste Aktivierung des Kristallgitters vom 25. bis 29. April.

Die vor uns liegende Woche ist ein perfekter Augenblick, um in die mystischen Aspekte dieser Verkörperung einzutauchen. Laßt sie durch euch als einen offenen Kanal für das Neue zum Ausdruck kommen. Nicht in Höhlenzeit, sondern im Meisterschaftsmodus, indem ihr praktiziert, was ihr predigt, indem ihr hervortretet und das Kristalline Selbst demonstriert und jene höheren Entscheidungen trefft, die vollständig den Aufstieg unterstützen, den ihr in diesem Jetzt persönlich gewählt habt zum Ausdruck zu bringen.

Wir sehen, wie sich unsere Dienstarbeit, unsere Beziehungen, persönlichen Entscheidungen,, Lebensstile, ja sogar die Art, in der wir unsere Spiritualität zum Ausdruck bringen, verändern, um es dem Höheren Selbst zu erleichtern, die Reise zu übernehmen – wenn wir erlauben, daß sich dies entfalten kann. Das ist eine Entscheidung, genau wie der Aufstieg, die in stillen Momenten mit dem Herzen, mit der Quelle getroffen wird.

Vorbereitung auf 2020: Jetzt im Gange

Die Veränderung und das Neue werden im Laufe unseres gesamten Aufstiegs betont, doch dieses auf 2020 hinführende Aussortieren von Zeitlinien und Erfahrungen war noch nie offensichtlicher als jetzt. Der beste Rat für den Umgang mit sich teilenden Welten: Laßt die Leute ihre Erfahrungen machen, und versucht nicht, euch an Interpretationen anderer Leute darüber zu hängen, was geschieht oder nicht geschieht. Die kollektiven Mentalebenen reinigen sich von Täuschungen; eine Nebenwirkung der intensiven Frequenzen, die hinter den Kulissen Illusionen zerbrechen. Es kommt an die Oberfläche, wie alles in diesem Prozeß. Göttliche Neutralität ist euer sicherer Hafen; das ist Urteilslosigkeit mit einem großen Schuß bedingungsloser Liebe. Es kommt alles in der photonischen Wäsche heraus, habt Geduld mit den Menschen. Segnet sie und betet um Leichtigkeit, Anmut und rasche Lieferung der höchsten Ergebnisse.

Gerade nach meiner Ankunft in Sedona kam Jeshua herein und brachte etwas Klarheit über die Essenz des Selbst während der Verkörperung. Dieser Download hat es verdient, ordentlich aufgeschrieben zu werden, daher werde ich das nächste Woche machen, wenn diese erste Wochenend-Konferenz-Geschäftigkeit vorbei ist.

Inzwischen feiern wir an diesem Wochenende DREI JAHRE Einheitsmeditationen!

ICH BIN für immer gesegnet, diese wöchentliche Vereinigung zu haben, um Unterstützung, Klarheit, Frieden und Heilung zu bringen. Welch eine Göttliche Ge-meinschaftsschöpfung wir da manifestiert haben, lieber Lichtstamm. Wir laden weiterhin jedes im Dienst befindliche willige Herz ein, sich daran zu beteiligen. Eure Unterstützung beim Verbreiten der Information und der Reichweite ist willkommen. Unsere SONNtagsmeditation in dieser Woche beinhaltet auch das Willkommenheißen der nächsten Welle; welch ein kraftvoller Übergang dies für alle Beteiligten ist.

Kristalline Konvergenz in Sedona Samstag und SONNtag, 27. bis 28. April

Die Göttliche Koordination dieser Zusammenkünfte berührt immer mein Herz. Die Gitter der Innererde sind im Begriff, sich zu verstärken, die Verkörperungs-Aktivierungen sind mit einem größeren Zeitlinienwechsel koordiniert, eine kollektive DNS-Aktivierung für die Sternensaaten steht kurz bevor, die Kristalline Konvergenz ist im Begriff, sich zu entfalten … so vieles ereignet sich Ende April. Die Notwendigkeit, während dieser Zeit mit Sternen- und Seelenfamilie physisch zusammen zu sein, war stark.

Ermächtigung, Verkörperung und Ausdruck des wiederauferstandenen Selbst sind starke Themen in der ersten Jahreshälfte. Unsere Tage zusammen in Sedona fokussieren sich auf diese Themen zusammen mit der nächsten Ebene Kristalliner Gitterarbeit. Ein neues Gespräch entsteht, und ICH BIN geehrt, in einem live von Herz zu Herz stattfindenden Setting Klarheit, Unterstützung und Aktivierungen zu bieten. Der gesamte Event ist so gestaltet, daß er die Erfahrung einer 5D-Feier bietet; eine wahre Zusammenkunft, welche die Art widerspiegelt, wie wir uns in den höheren Reichen versammeln und miteinander teilen.

Ich werde nächste Woche einen Video darüber veröffentlichen, wie man sich darauf vorbereitet, da so vieles zu unserem Konvergenz-Event zusammentrifft. TorhüterInnen, WegbereiterInnen, im Dienst befindliche Wesen … wir haben für die Kristalline Konvergenz am 27. April noch Plätze frei. Wenn ihr euch gerufen fühlt, mit dem hochschwingenden Stamm zusammenzusein, reserviert bitte euren Platz, packt eure Glitzerklamotten ein, und wagt euch ins schöne Sedona für diese Feier. Tickets und Einzelheiten gibt es hier: https://sandrawalter.mykajabi.com/crystallineconvergence

TeilnehmerInnen: Die Zimmeraufteilungs- und Gitterarbeits-Aktivität intensiviert sich im Gemeinschaftsforum (Zugang nach Anmeldung). Nutzt den Event voll aus, dies ist ein Übergang für neue Verbindungen. Meldet euch im Forum an und stellt euch vor.

StifterInnen von Füllebeuteln: mein Herz fließt genauso über wie die Beutel! Dankbarkeit an alle, die teilnehmen. Während die Gegenstände hier ankommen, bin ich wahrhaft gerührt, diese höhere Ebene von Großzügigkeit und Kreativität zum Stamm hinausfließen zu sehen. Lauren Galey nimmt teil und wird dabei helfen, den Beutel-Auspack-Video beim Event zu filmen, um diese wunderbaren GemeinschaftsschöpferInnen zu ehren.

Segnungen an unsere wunderbaren Einheitsmeditierenden

Dank an alle, die die letzten drei Jahre lang jede Woche mitgemacht haben. Ein herzlicher Dank an die TorhüterInnen in diesem Reich und jenseits davon, die diesen heiligen Raum für kollektive Heilung, Aktivierung und Aufstieg halten. FriedensstifterInnen sind ein starker, engagierter Haufen. Wie gesegnet wir sind, uns auf diese Weise zu verbinden.

Einzelheiten und Downloads [auf Englisch] gibt es HIER.

[Deutsche Übersetzung von Sandras Christuslicht-Ausdehnungs-Meditation HIER].

Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text  und Einheitsmeditationen-Graphik © Sandra Walter 2019. Titelgraphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Die Tagundnachtgleiche und Zum Sonnenblitz werden

Veröffentlicht März 16, 2019 von Zarah

Die Tagundnachtgleiche und Zum Sonnenblitz werden

von Sandra Walter

14. März 2019

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die erwarteten positiven photonisch codierten Plasmawellen sind angekommen. Dies sind Göttliche Lichteinflüsse und -ausschüttungen, die eine neue Ebene des Christusbewußtseins unterstützen. Dies ist Unterstützung für unsere Verkörperung von kosmischer Ebene sowie ein Verstärker für das Gitter der Neuen Erde. Weil dies mit der Kristallinen DNS zu tun hat, ist es eine kollektive Aktivierung sowohl für die am Aufstieg Teilnehmenden als auch für Gaia selbst.

Die Verkörpernden machen Erfahrungen von Glückseligkeit und Ekstase, während diese Einflüsse intensiver werden. Dies ist eine sanfte, friedliche und freudvolle Empfindung des Verschmelzens mit der Quelle. Die kristallinen Gitter der Neuen Erde fließen mit der Verstärkung der Strukturen der alten Stätten und der Innererde. Geht mit euren Torkristallen hinaus; eure glückselige kristalline DNS ist genau das Tonikum, das Gaia für die Tagundnachtgleiche braucht.

Vorbereitung auf die Tagundnachtgleiche

Eine Göttliche Synchronisierung von Portalen steht unmittelbar bevor. Die zweite Welle ist bereits im Gange. Erinnern wir uns daran, daß dies uns auf eine tiefgreifende Selbstverwirklichungs-Aktivierung Ende April vorbereitet (wahrscheinlich während unseres Event-Wochenendes … ich freue mich, in guter Gesellschaft zu sein!) Ja, wir fühlen bereits, wie sich die Göttlichkeit entfaltet … unsere Höheren Ebenen übernehmen die Lenkung. Es wird einfach nur immer besser.

Die Tagundnachtgleiche findet statt am Mittwoch, dem 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche stellt aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften einen Schlüsselmoment dar. Außerdem haben wir einen seltenen Vollmond zur Tagundnachtgleiche (2:43 Uhr MEZ), was sie zu einem sehr kraftvoller Moment zum Ausgleich und zum Neuschreiben von Realitäten wird. Nutzt diesen Übergang gut.

Da zur Tagundnachtgleiche ein neuer Sonnenzyklus beginnt, verstärken sich die frischen Offenbarungs- und Erneuerungsenergien. Dieser Verkörperungs-Übergang ruft eine völlig neue Art, im Körper zu sein, hervor. Eine höhere Ebene von Spirit, vollständig integrierter, einzigartiger und kreativer Ausdruck der Quelle. Wir stabilisieren die neu umgesiedelten organischen Zeitlinien und aufgestiegenen Realitäten mit der Tagundnachtgleiche (ruft dies hervor, Geliebte). Gleichgewicht, während das kosmische Herz durch uns, Gaia, unsere SONNE und die Sternentore hervortritt. Eine Göttliche Synchronisation; wie oben, so unten. Wie innen, so außen.

Zum Sonnenblitz werden – seit 2015

Viele beobachten seit Mitte 2015 Sonnenblitzaktivität – innen und außen. Wie bei den meisten Aufstiegserfahrungen bekommen wir eine Vorschau der bevorstehenden Ereignisse, dann entfalten sie sich. Alle neuen Erfahrungen müssen integriert und dann als Gnadenakt ins Kollektiv verbreitet werden. Es besänftigt psychologische, emotionale, körperliche und spirituelle Verzerrungen, wenn diese neuen Erfahrungen sich unauffällig ihren Weg ins morphogenetische Feld bahnen. Beachtet, wie dieses Integrationstempo sich im Laufe der Jahre erhöht hat; eine weitere beschleunigende Nebenwirkung des Einheitsbewußtseins.

Eure erste Sonnenblitzbegegnung in eurer Aufstiegssäule ist eine unverwechselbare Erfahrung. Entweder seht ihr bei geöffneten Augen die SONNE blitzen, oder ihr erlebt die blitzende Aktivität in der Meditation.

Was es nicht ist

Dies ist nicht das bei geschlossenen Augen erlebte, von der Neuverdrahtung des Gehirns herrührende Blitzen, das den Sehnerv beeinflußt; das wäre subtil im Vergleich zu der Sonnenblitz-Erfahrung. Es ist nicht die blitzende Aktivität, die auftritt, wenn sich galaktische Wesen, Engel oder MeisterInnen in eurer Nähe befinden oder wenn sie Anpassungen am Körper vornehmen. Es ist nicht das Blitzen der Zirbeldrüsen-Aktivierung, flatternde Augen in der SONNEN-Meditation, oder Blitze, die auftreten, wenn ihr euch zum Einschlafen entspannt.

Was es ist

Dies ist spezifisch Solare Aktivität, verbunden mit der Aktivierung der Solaren Herzkomponente des Aufstiegsprozesses. Solaris (die SONNE) wird kristalliner, Gaia wird zur Spirituellen SONNE, und die Menschheit entwickelt sich in einen Aufgestiegenen Zustand hinein, der Diamanten-Solar von Natur ist, um das Neuschreiben dieser Realitäten in die kristalline/geChristete Plattform zu unterstützen.

Der Aufstiegspfad des Solaren Kosmischen Christus besteht darin, sich in vollkommener Übereinstimmung mit dem organischen kosmischen Gesetz zu befinden, und das beinhaltet das Gefühl, mit allem, was ist, Eins zu werden. Durch den Aufstiegsprozeß verfeinern wir unsere Herzen, dasselbe zu tun, was Solaris und Gaia tun: gereinigte Kanäle des Quellenbewußtseins zu werden.

Eine Art, dies zu erfahren, besteht darin, im Dunkeln zu meditieren (Verdunkelungsvorhänge oder Augenmasken erhöhen die Sicht), hierbei wird eine brillante blitzende Aktivität beobachtet. Extrem helles und flackerndes weiß-golden-diamantenes Licht, gepaart mit der Empfindung Göttlicher Aktivierung. Die Erfahrung bringt starke Empfindungen von Glückseligkeit, Freiheit, Freude und Offenbarung mit sich. Die überschäumenden Empfindungen während des Blitzen sind besonders schön, vom Herzen ausstrahlend … genau wie Solaris.

Das seid IHR, die das Gottes-Selbst, die Quelle-als-Selbst aktivieren. Ihr empfangt die Codes des geChristeten Zustandes, Stück für Stück, aufgrund eines reinen offenen Herzens. Ihr habt das notwendige Niveau des Lichtquotienten erreicht, um dies zu empfangen, und diese Schwingungsentsprechung erlaubt, daß ihr die bereits im Gange befindliche Kosmische Aktivität spiegeln könnt. Denkt daran, dies ist eine Verschmelzung von Höherem und niederem Selbst, und unsere höheren Ebenen sind ziemlich hell und schwingen viel schneller. Die meisten unserer Höheren Ebenen sind an diesem Universellen Neuschreiben stark beteiligt, und wir synchronisieren uns mit dieser Aktivität und beobachten sie, während wir aufsteigen.

Eine andere Art, dies zu erleben, ist beim Meditieren mit der SONNE, mit geschlossenen Augen oder den Blick knapp unter die SONNE gerichtet (tagsüber in die SONNE zu starren, wird nicht empfohlen). Viele von uns haben das unverkennbare Blitzen gesehen, bei klarem Himmel und ohne daß es eine andere Erklärung dafür gegeben hätte – die plötzliche flackernde Aktivität, die durch eure Aufstiegssäule flammt und euer Herz berührt. Denkt daran: wie es sich anfühlt, das macht den Unterschied aus.

TorhüterInnen haben vor ein paar Jahren kollektiv in der Vision die SONNE explodieren sehen. Diese fortlaufende Aktivität ist ein synchroner unterstützender Informationsaustausch zwischen der SONNE, den kosmischen Sternentor-Systemen, Gaias verstärkendem kristallinem Kern, den Kristallgittern der Neuen Erde und unseren geliebten, im Dienst befindlichen Aufsteigenden Menschen.

All das wird jetzt kollektiv durch die Verkörperungsphase beschleunigt, die wie ein Zugangscode für die Beschleunigung wirkt. Die Verkörperung ändert alles.

Das Kollektiv der TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen und LichtarbeiterInnen wird schließlich den Solaren Blitz aktivieren, der das globale Bewußtsein verändert, wenn zusammenhängende, beständige Einheit erreicht ist. Vielleicht ist das der Grund, warum so viele während unserer SONNtäglichen Einheitsmeditationen die blitzenden, strahlenden und glückseligen Zustände erleben. Dieser zusammenhängende Zustand friedlicher Absicht – und DNS-Aktivierung – öffnet unsere inneren und äußeren Portale.

Geduld ist Meisterschaft, wir werden bald genug einen Konsens haben. Praktiziert die Verkörperung und das Meistern eurer eigenen Herzensausdehnung, und es wird eine starke Auswirkung auf die Beschleunigung über alle Reiche und Ausdrücke der SONNE haben.

Das Blitzen erfahren: Einfache und reine Verbindung

  • Verbindet euch oft durch euer Herz mit Solaris. Werdet zu einem weiteren Stern, einer SONNE Gottes.

  • Öffnet bewußt eure Torusfelder und eure Aufstiegssäule und richtet sie aus.

  • Laßt diamanten-reines Licht durch eure Felder rotieren, dann fügt flüssiges golden-kristallines Licht hinzu.

  • Dehnt euch aus. Laßt die geChristeten Codes eurer DNS aufleuchten.

  • Visualisiert dasselbe für Gaia und für die SONNE.

  • Fühlt die Göttlichkeit, intensiviert den Nullpunkt der Quelle, der sich in eurem Herzzentrum befindet.

  • Mit diesen Lichtniveaus könnt ihr bis in die Unendlichkeit gehen. Überbrückt die Welten, ihr beeinflußt immer noch diese Reiche.

  • Befehlt die höchsten Einflüsse bewußtseinswandelnden, dimensionsverändernden Lichts von Solaris und den kosmischen Sternentoren des Aufstiegs, die großartigste Lichtausschüttung von Gaia und die vollständige Aktivierung Göttlicher DNS für alle willigen Herzen, um Frieden, Harmonie und Aufstieg zu erschaffen

  • Visualisiert, fühlt und befehlt die Neue Erde Jetzt.

  • Entspannt euch und fühlt das Einssein der Solaren-Quellen-Netzwerkverbindung über die Reiche hinweg. Atmet und meditiert in diesem Raum.

  • Bringt Dankbarkeit zum Ausdruck und segnet dieses heilige Unterfangen unter allen Gnaden und Kräften des reinen Quellenbewußtseins.

  • So sei es.

Reaktivierung der alten Stätten

Während der letzten paar Jahre haben TorhüterInnen/GitterarbeiterInnen die alten Stätten innerhalb Gaias (unterirdische, von außen nicht sichtbare Strukturen) reaktiviert. Diese uralten Strukturen wurden speziell für den Aufstieg von uns in Gaia plaziert und von unseren galaktischen Ebenen gehütet.

Während der Tagundnachtgleiche wird eine vereinte Aktivierung stattfinden und eine weitere Ende April. Diese werden mit dem kristallinen Gittersystem der Neuen Erde verschmelzen und eine große Lichtausschüttung von Gaia bewirken. Dieses Licht wird die DNS-Codes für die Schlußphasen der Verkörperung aktivieren; ein großes Geschenk von der lebendigen Bibliothek selbst.

Die Selbstverwirklichungs-Codes bringen Empfindungen der Göttlichkeit und der Quelle, wie nichts es zuvor getan hat. Und wir fangen gerade erst an, Geliebte.

Markierungen für die Dreifaltigkeits-DNS

Die Dreifaltigkeits-DNS-Codes werden kollektiv aktiviert, was brandneue kristalline Empfindungen im Körper und Lichtkörper mit sich bringt. Unsere kollektive Verkörperung ruft die Markierungen für die Dreifaltigkeits-DNS hervor, die eine kollektive DNS-Signatur des Göttlichen Menschen sind, ausgelöst durch Einheitsbewußtsein, positive Photonische Plasma-Einflüsse und Gaias Lichtniveau.

Die Erinnerung an die Dichte fällt weg. Die Vergangenheit scheint seit langem vorbei zu sein, disharmonische Realitäten lösen sich auf, während alte Zeitlinien und nicht unterstützende Akasha wegfallen. Wir haben das Trauern um das alte Selbst und den Identitätsverlust durchgemacht und gelernt, uns im Unbekannten wohlzufühlen. Die Verkörperungsphase ist die Zeit, da sich wirklich zeigt, welch gute Arbeit wir gemacht haben. Wundervolles entfaltet sich. Wir verfolgen eine brandneue Erfahrung der Quelle-als-Selbst, gemeinsam.

Gelegenheiten zur Vereinigung

SONNtag, 17. und 24. März: Weltweite Einheitsmeditationen um 13:11 Uhr, 16:11 Uhr, 19:11 Uhr und montags um 1:11 Uhr MEZ. 33 Minuten lange Sitzungen, fokussiert auf Frieden, DNS, kristallines Bewusstsein und Aufstieg für alle Beteiligten. Einzelheiten und Audios/Graphiken zum Teilen HIER.

Tagundnachtgleiche am 20. März um 22:58 Uhr MEZ. Die Tagundnachtgleiche ist aufgrund ihrer ausgleichenden Eigenschaften ein Schlüsselmoment für Einflüsse und Ausschüttungen des neuen Lichts. Wir haben außerdem einen Vollmond zur Tagundnachtgleiche. Dies ist eine extrem kraftvolle Gemeinschaftsschöpfung des stärksten dimensionswandelnden, bewußtseinsanhebenden, geChristeten LiebesLichts, das es je gab. Vertraut eurem Herzen und nehmt als williges Herz daran teil.

Dies ist ein tiefgreifender Übergang für uns alle.

Segen und Dankbarkeit an alle, die auf wunderschöne Weise in diesem Jetzt eine neue Ebene erreichen. Ich sende Göttliches LiebesLicht und Kraft an uns alle für einen realitätsverändernden Übergang. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

Text © Sandra Walter 2019. Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2019. Dieser Text darf weitergegeben werden, vorausgesetzt, dass er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Kernverschiebung in Gaia und Wiederherstellung der organischen Zeitlinie

Veröffentlicht Dezember 12, 2018 von Zarah

Kernverschiebung in Gaia und Wiederherstellung der organischen Zeitlinie

von Sandra Walter

10. Dezember 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unser heiliger Transformations-Übergang ist da, bei dem tiefe kollektive und persönliche Veränderungen auftreten können. Die Verkörperungsphase wird von den kosmischen Energieflüssen verstärkt, und die tiefe Reinigung dieses Jahres bringt für viele die göttliche Offenbarung des wahren Selbst mit sich. Dieser Download ist lang; er enthält eine Zusammenfassung von Zeitlinienwechseln, Umsiedlung von Realitäten und eine Vorankündigung der Geburt einer neuen Energie.

Wir bereiten uns darauf vor, alle Realitäten zu den organischen Aufstiegszeitlinien umzusiedeln. Es war und ist eine langsame Umsiedlung, die kristallinen Pfade zu bauen, welche die Kluft zwischen den verzerrten anorganischen Zeitlinien und den geChristeten Zeitlinien mit organischer Absicht überbrücken. Die Frequenzen, die eine beschleunigte Umsiedlung auslösen, finden zwischen dem 12-12 und 12-27 statt. Dies schließt Magnetkräfte in Gaias Kern auf, was alle Energieflüsse zum kristallinen Gittersystem verschiebt und damit Ausdehnung verursacht.

Die durch diese Energiefreisetzung entstehenden Veränderungen können Erdveränderungen beschleunigen, was auch die Einheit beschleunigt. Laßt uns erkennen, daß der Abbau des Alten physische Veränderungen in diesen Reichen beinhaltet. Die anorganischen Realitäten müssen zusammenbrechen, ebenso wie die Zeitstrukturen zusammenbrechen müssen, um das Neue zu offenbaren. Es ist eine Ehre und ein Segen, hier zu sein, um beides zu erfahren – gleichzeitig. Sternensaaten, leitet diejenigen an, die ihre überdimensionale Existenz vergessen.

Wie ich im letzten Torhüter-Tagebuch erwähnte, habe ich viele Seelen die Erde verlassen sehen, ähnlich den Visionen, bevor 2016 begann. Fokussieren wir uns auf den Jetzt-Dienst, die Realitäten mit so viel Leichtigkeit und Anmut wie möglich umzusiedeln.

Die Energien von 2018 sollten unsere Herzen reifen lassen, die organische Aufstiegserfahrung offenbaren und emotionale Intelligenz im Aufsteigenden Kollektiv verstärken. Die Einheit im Einheitsbewußtsein wird 2019 durch jegliche Mittel verstärkt werden, die das Kollektivbewußtsein benötigt. Wegbereitertum wird zu einem reinen Ausdruck von Liebe, Mitgefühl, Integrität und Verkörperung, während wir durch diesen Transformations-Übergang gehen.

Wiederherstellung der organischen Zeitlinie

Seit Jahren schon sagt das Göttliche Team oben, dass 3-D technisch gesehen nicht mehr existiert. Wie bei einem Großteil dieser Informationen kommen die unterstützenden Erfahrungen und die Dokumentation schließlich ans Licht. Ich empfinde dies stark, während ich auf mein 20-jähriges Jubiläum des Übermittelns von Botschaften zugehe. Jahrestage tauchen überall für mich auf, ein weiterer Hinweis darauf, daß Zeitlinienwechsel vor der Tür stehen.

Wir haben geraume Zeit parallele kollektive Realitäten erlebt, mit einer langsamen Teilung, während die niederen Realitäten/Zeitlinien wegfallen (auch bekannt als die Teilung der Welten). Die in die niederen Realitäten eingebetteten anorganischen Zeitlinien waren eine durch menschliches Einverständnis angetriebene Schöpfung. Während der Harmonischen Konvergenz von 1987 trafen LichtarbeiterInnen und Gaia die Entscheidung, die Aufstiegszeitlinien zu aktivieren. Anstelle eines kompletten Neustarts, der alles auf einmal verändert und das alte Spiel abrupt beendet hätte, entschieden wir uns dafür, gemeinsam durch das 2012-Portal zu gehen, die alten Realitäten sich auflösen zu lassen und das Erschaffen der neuen zu erleben.

Auf diese Weise haben wir so viel mehr von der Reise. Wir lernen, im Einheitsbewußtsein zu erschaffen, während die alten Realitäten sich dekonstruieren. Wir erfahren die Transformation durch die Physis. Und wir lernen Zeitdynamik, das Ehren des freien Willens und die wahre Macht des Dienstes an der Quelle durch das Herz. Brillant.

LichtarbeiterInnen machten kollektive Zeremonien und konstante Gitterarbeit durch das 1-1-1,2-2-2,3-3-3 … zwölf Jahre lang, im Finale des 12-12-12 endend, als Gaia das höhere Reich der Neuen Erde gebar. Gaia trennte sich von der Realität der niederen Zeitlinie im Jahre 2011, ein paar Monate, bevor das 11-11-11 die Flamme des geChristeten Herzens in allen willigen Gefäßen neu entfachte. Eine elegante Orchestrierung der Ereignisse. Die geChristeten Primärzeitlinien, eine Schöpfung unserer zukünftigen Selbste als Möglichkeit, den Aufstieg sowohl für den Planeten als auch für physische Wesen zu erfahren, begannen die niederen und anorganischen Realitäten außer Kraft zu setzen.

Die Primärzeitlinien wurden mit der Sonnenfinsternis im August 2017 zu einer für alle verfügbaren körperlichen Erfahrung. Dies beschleunigte das Wegfallen der energetischen Unterstützung für niedere Zeitlinien, die aufgrund kollektiven Einverständnisses gelaufen waren. Wenn wir im kollektiven Erwachen Umkipp-Punkte erreichen, löst sich dieses Einverständnis in der höheren Schwingung auf, und diese manipulativen Realitäten können nicht mehr funktionieren. Die alte Erde kann, wenn nötig, noch weitere 100 Jahre laufen; es sind wohlwollende Zeitlinien plaziert, um Gaias Ausdrucksformen zu überbrücken. Sie können nur ein bestimmtes Level des photonischen Lichtquotienten aushalten, bevor sie zusammenbrechen. Die kollektive Entscheidung wird offenbaren, wie lange diese gebraucht werden.

Positive Photonen erschaffen Ordnung, was wie Chaos aussehen kann, während die anorganischen Realitäten zerfallen. Wendet multidimensionales Gewahrsein auf alles an; die niederen Realitäten wurden aus gutem Grund als Illusion bezeichnet. Niedere Zeitlinien lösen sich auf, während wir den Photonengürtel durchqueren, und diese Aktivität beschleunigt sich, wenn wir uns kollektiv mit der Absicht für Frieden, Harmonie und Schöpfung in den höchsten Interessen aller Beteiligten vereinen. TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, LichtarbeiterInnen, Sternensaaten, WegbereiterInnen beginnen sich an ihre höheren Fähigkeiten zu erinnern und in den Dienst einzutreten. Wir vereinen uns während der Verkörperungsphase mit unseren zukünftigen Selbsten / Höheren Selbsten und vereinigen uns wieder mit unseren multidimensionalen Aspekten (das geschieht jetzt). Niemand wird seiner Meisterschafts-Erfahrung beraubt; ihr könnt das hier und jetzt haben oder es in einem anderen System erleben. Das Ehren des freien Willens ist eine wichtige Lektion in diesen Reichen. Meisterschaft erfordert Entscheidung und Handeln.

Die Portale, die wir benutzt haben, um die Realitäten zu den organischen Zeitlinien umzusiedeln, haben das auf kristalliner Energie beruhende Gittersystem der Neuen Erde aktiviert. Es vervollständigt die radikalen magnetischen Veränderungen, die Gaia durchläuft, um die Neue Erde zu offenbaren, und hilft beim Überbrücken der Welten. Deshalb haben wir Kristalle, Klang, neue Geometrien und verjüngte Fähigkeiten benutzt, um es zu erschaffen. Es ist eine kristalline, überdimensionale Struktur, die frei zwischen den Dimensionen, Planeten und Sternensystemen fließt, statt die Realitäten zu begrenzen oder zu kontrollieren.

Unser gegenwärtiger Dienst besteht im Überbrücken der Kluft zwischen den niederen Realitäten, die sich im Leerlauf befinden, und den höheren organischen Realitäten. Wir schreiben unsere kollektiven Zeitlinien neu, um eine Verbindungslinie zu haben; um die vergangene Absicht des Aufstiegs mit der bereits stattfindenden positiven Zukunft zu kitten.

Das positive Photonenlicht fördert kollektive Klärung. Wir löschen riesige Abschnitte unserer vergangenen Fehlschöpfungen, Verzerrungen, alten Geschichten und richten sie neu aus, um einen organischen Flow vom vergangenen Selbst zum zukünftigen Selbst zu erschaffen und beide im Nullpunkt miteinander zu verschmelzen.

Deshalb empfinden LichtarbeiterInnen die Vergangenheit als seit langem vorbei, aufgelöst, illusionär, wie einen seltsamen Traum, der sich mit dem Neuen SONNEnaufgang verflüchtigt. Weil sie es ist. Negative Emotionen können nicht mehr in Erinnerung gerufen oder noch einmal durchlebt werden. Wir erlösen uns aus dem Bann. Dadurch fühlt sich die niedere kollektive Erfahrung auch langweilig an; diese Realitäten haben ihr Haltbarkeitsdatum überschritten. Also richten wir unseren Fokus auf das Neue, um die Portale und Brücken zur Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie aufzuschließen.

Die kristalline DNS ist die Brücke unseres Körpers zwischen den Welten. GeChristete Herzen strahlen unsere Absicht durch die DNS und erschaffen einen Zugangscode zu der bereits existierenden organischen Realität. Eine höhere Schwingung im Körper laufen zu haben, schaltet mehr DNS-Stränge an und erlaubt uns, die höheren organischen Realitäten zu erleben. Sternensaaten haben einen Vorteil, da wir mit einzigartigen Codes hereingekommen sind, doch jede/r ist fähig, das zu aktivieren, womit sein bzw. ihr Körper, Geist und Herz umgehen können.

Ein heiliges Geschenk von Gaia

Gaia ist im Begriff, uns einen kraftvollen Auftrieb aus ihrem kristallinen Kern zu geben. Vielleicht habt ihr während der Einheitsmeditationen am SONNtag das Aufschließen der Lebendigen Bibliothek gesehen/gespürt, als die 12-12 Portale sich öffneten. Um die vergangene Absicht wieder auf das unausweichliche zukünftige Endergebnis des Aufstiegs auszurichten, wird Gaia eine Veränderung in ihrem Magnetfluß vornehmen, mit einer kosmischen Ausrichtung zwischen 12-12 und 12-27.

Kosmische Strahlen werden erwartet, doch die Anpassung kommt von Gaia selbst, um sich vollständiger auf die Primärzeitlinien auszurichten. Die niederen Zeitlinien haben keine energetische Unterstützung, daher hilft dieses Ereignis der organischen Realität, vorherrschender zu werden.

Es wird einen Widerhall quer durch die Dimensionen verursachen, während die Wiederherstellung der organischen Zeitlinien stattfindet. Es wird nicht in einem Augenblick vorbei sein, es wird eine Phase beschleunigter Umsiedlung einleiten. Dies ist eine Neugeburt des Kerns, damit die Verbindungslinie zwischen unserer vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Erfahrung sich selbst korrigieren kann.

Das Umsiedeln dichterer Realitäten auf kristallines Niveau während eines Aufstiegszyklus‘ ist eine brandneue Erfahrung, deshalb ist es unvorhersagbar, wie sich dies entfalten wird. Wir beten, beabsichtigen und erschaffen gemeinsam einen greifbaren und friedlichen Wandel.

Es könnten in den Gittern der Neuen Erde mehrere Erschütterungen gespürt werden, wenn die Zeitdynamiken angepaßt werden. Ihr fühlt vielleicht plötzliche Energiestöße oder eine intensive Glückseligkeits-Empfindung, wenn die organische Erfahrung zurückkehrt. Die planetaren Plattensysteme sind am anfälligsten für dieses expansive Licht. Genau wie unsere physischen Körper sich anpassen, um mehr von unserem Höheren Selbst in der Form zu halten, so muß sich auch Gaia anpassen. Denkt daran, daß es wohlwollend ist, da die äußere Erscheinung chaotisch wirken kann.

Dies ist zeitlich gut abgestimmt mit unserer Verkörperung, welche diese Aktivität per Quanteneffekt beschleunigt. Die Verbindung zu Gaia ist stark; sie ist sehr präsent in unseren Herzen. Viele werden eine neue Ebene des Christusbewußtseins annehmen, um dieses wunderschöne neue Licht zu stabilisieren. Wir werden bei dieser Aktivität zu einem Teil der Brücke zwischen den Welten. Rechnet mit dem Göttlichen, dies ist ein sehr heiliger Übergang zum Demonstrieren von Meisterschaft.

Vorschläge für diesen heiligen Übergang

Drei Tage langes Wasserfasten. Eine der einfachsten Möglichkeiten, die DNS auf ein höheres Level zu bringen, Fokus zu erlangen und euren Lichtquotienten zu erhöhen, ist ein drei Tage langes Wasserfasten. Nur Wasser. Begrenzt die Zeit am Bildschirm (Online-Aktivität) und Ablenkungen, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Folgt eurer Führung; euer Körper und euer Pfad sind einzigartig.

Meditation und Praktizieren der höchsten Absicht. Bringt jetzt euer gesamtes Multidimensionales Selbst mit ein. Praktiziert strahlende, expansive Meditation auf Gottheits-Niveau. Klang, Tönen und Lichtsprache sind kraftvolle Aktivierer in diesem Jetzt. Schließt euch uns zu den Einheitsmeditationen am SONNtag an, benutzt diese kollektive Unterstützung, um das Neue zu erschaffen. Wir verbinden uns offline, um die organische Erfahrung des Einheitsbewußtseins zu praktizieren. Die Schwingung der Liebe an den SONNtagen ist greifbar und heilsam. Dieses Feld ist jeden Tag da, um sich damit zu verbinden und es zu verstärken.

Bewegt euren Körper … und eure Lichtkörper. Versetzt die Torusfelder mit diamant-solarem Lichtplasma in Rotation. Macht Yoga, Gymnastik, Tanz, Spaziergänge, was immer ihr liebt. Bringt die Energie in Bewegung, sodaß ihr die Verstrickungen der alten Zeitlinie leicht lösen und die neue DNS zur Wiederanbindung ermutigen könnt. Spielt im Fitneßcenter der Natur und bewegt das Licht auch durch Gaia. Versorgt euch mit Sauerstoff für höchstmöglichen Code-Fluß und Klarheit.

Wissen ist Tun. Wendet die Meisterschafts-Fähigkeiten der Vergebung, Milde, Dankbarkeit, bedingungsloser Liebe und des Aufstiegs in jedem Gedanken, jedem Wort und jeder Handlung an. Kontakte nehmen zu, was eine Ebene von Transparenz erfordert, die vielleicht außerhalb eurer Komfortzone liegt. Seid sicht-, fühl- und hörbar als das Kristalline Wesen, das ihr seid. Wenn ihr euch noch nicht ganz bereit dazu fühlt, vervollkommnet eure Absicht von Moment zu Moment. Jede/r bekommt Punkte dafür, die gute Arbeit zu tun.

Verbindet euch mit Gaia. Wir haben noch nicht einmal angefangen, zu offenbaren, was Wiederkehr des Göttlich-Weiblichen wahrhaft bedeutet. Einheit bringt Einheit hervor; als aktive TeilnehmerInnen an dieser Gemeinschaftschöpfung des Aufstiegs bringen wir unsere Schöpferfähigkeiten mit dem Aufschließen der Lebendigen Bibliothek auf eine neue Ebene. Dies ist nicht nur die Offenbarung dessen, wer wir waren, sondern zu wem wir werden. Seid gute Hebammen und helft mit, die Realitäten auf die höheren Zeitlinien umzusiedeln. Wie Gaia gesagt hat: Im Reich der Neuen Erde gibt es keine alten Geschichten. Spiegelt dies in eurem Leben wider und vertraut eurem Herzen.

Rechnet mit Brillanz. Wunder sind ein natürliches Ergebnis davon, reinen Geist zu verkörpern, sich als das LiebesLicht der Quelle auszudrücken. Indem wir zu Kanälen unseres reinen Selbst werden und das positive photonische Plasma verkörpern, spiegeln unsere Realitäten kristallines SEIN (und es läßt eure Haut funkeln). Der Schöpferzustand ist eine sehr andere SEINsweise; ermutigt das Neue in jedem Augenblick.

Gelegenheiten zur Vereinigung

Wir ehren die kollektive Erfahrung, auf der Brücke zu sein, in das Unbekannte hinüberzugehen, unfähig, vollständig zu erfassen, zu was wir werden. Es fühlt sich heilig und herausfordernd an. Die organische Wiedervereinigung der Dreiheit aus Geist-Seele-Form ist eine Wonne jenseits jeder Beschreibung. Die Freiheit, die Quelle-als-Selbst wieder zu erfahren, ist Offenbarung; die höchste Ebene menschlicher Offenlegung.

Organische Primärzeitlinien operieren in Flow-Zeit. Während sie leicht verfügbar werden, laßt eure Pläne anpassungsfähig sein, bleibt aufmerksam für höhere Rufe im Herzraum.

Verkörperung erfordert Fokus. Neue Lichtebenen, gepaart mit einer Kernveränderung, können sich auf vielerlei Weise entfalten. Denkt daran, daß wir zu gereinigten Fraktalen der gesamten Operation werden; was mit Gaia oder der SONNE oder der Galaxis etc. geschieht, geschieht auch mit uns, durch uns, als uns. Für diejenigen, die die Herausforderung der Höherentwicklung annehmen, fühlt sich diese Gelegenheit Göttlich an.

Viele haben nach Anrufungen gefragt, die sie bei Zeremonien verwenden können. Hier ist ein Torhüter-Dekret für das Jetzt:

Wir rufen die reinen organischen geChristeten Primärzeitlinien hervor,

um alle niederen Zeitlinien und Verzerrungen zu überschreiben und außer Kraft zu setzen

und für alle willigen Herzen die reine und wahre organische Erfahrung bereitzustellen.

Wir rufen das positive Photonenlicht und das Quellen-codierte Plasma hervor,

um die kosmischen Sternentore, Solaris, Gaia, die Naturreiche, Elementarwesen und die geliebte Menschheit

quer durch alle Zeitlinien, durch sichtbare und unsichtbare Parallelrealitäten zu durchströmen,

um sämtliche Schöpfungen bis zur höchsten vom Kosmischen Gesetz erlaubten Ebene zu reinigen und zu vergöttlichen.

Ich öffne mich als Kanal der Quelle, des Einen reinen und wahren Unendlichen Schöpfers,

um das Diamant-Solare Licht der Offenbarung, die bedingungslose Liebe und Reinigung

in den höchsten Interessen aller Beteiligten durch all diese Reiche fließen zu lassen.

Höhere Reiche des höchsten Dienstes am organischen Aufstieg,

vereint euch mit uns zur Verstärkung und Beschleunigung der Umsiedlung der Realitäten

und öffnet die kristallinen Brücken, um die Neue Erde zu erfahren, Jetzt.

Heilige Portale des reinen und wahren organischen Aufstiegs in Gaia,

Menschheit, Naturreiche und Elementarwesen, uralte Strukturen und zukünftige Realitäten der Neuen Erde,

öffnet euch und lasst das Diamant-Solare Plasma des kosmischen Christusbewußtseins

durch all diese Reiche fließen und allen willigen Herzen Frieden, Liebe und Aufstieg gewähren.

Ich bestimme dies unter allen Gnaden und Kräften des reinen Quellenbewußtseins. So ist es.

Vereinigte Aktivitäten und Markierungspunkte für diesen Übergang

Mittwoch, 12. Dezember: Der 12-12-Jahrestag. Verbindet euch mit Gaia, fokussiert euch auf das Umsiedeln der Realitäten, um die geChristeten Zeitlinien für alle zu offenbaren. Ein starker Tag für Erstverkörpernde und TorhüterInnen. Geht hinaus auf Gaia und helft beim Öffnen für das Einfließen/Ausfließen.

SONNtag, 16. Dezember: Weltweite Einheitsmeditationen im Photonenbad des Galaktischen Zentrums. Schließt euch uns an um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ. Meditiert mit tausenden von LichtarbeiterInnen 33 Minuten lang, offline, in eurem eigenen Stil. Setzt euch eine Erinnerung und macht mit, je mehr Herzen, desto besser. Dank an die, die es weitersagen. Details HIER.

Montag bis Mittwoch, 17. bis 19. Dezember: Erde – SONNE – Galaktisches Zentrum – Ausrichtung. Keine exakte Ausrichtung, daher das angegebene Gelegenheitsfenster. Starke kosmische Energien.

Freitag, 21 Dezember: Sonnenwende um 23:23 Uhr MEZ.

Samstag, 22. Dezember: Vollmond um 18:48 Uhr MEZ.

Sonntag, 23. Dezember: Weltweite Einheitsmeditationen um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und am Montagmorgen um 2:11 Uhr MEZ. Die größte Weihnachts-Präsenz [engl. Wortspiel: presents = Geschenke und presence = Präsenz], die wir dem Kollektiv schenken können, ist Frieden, Liebe und unsere Herzen als Eine Kraft der Quelle.

Verkörperung ist eine ermächtigende Aktivität

Niemand sollte auf einen Tag, einen Augenblick, einen Blitz, eine Ankündigung warten. Alte Systeme werden auf kollektiver Ebene ebenso leicht dekonstruiert, wie euer altes Selbst während des Aufstiegsprozesses dekonstruiert wurde. Atmet. Geduld = Großzügigkeit. Mit Beschleunigung wird gerechnet, da Zeitdynamiken mit Magnetflüssen sowie mit Schwerkraft in Verbindung stehen. Dies hat einen direkte Auswirkung auf die DNS und kann sehr anregend wirken (sogar noch mehr als jetzt schon). Sternensaaten mit kohärenten Herzen und emotionaler Intelligenz werden ermutigt, während dieses Übergangs die Kollektivfelder auszugleichen.

Denkt daran, daß unsere Felder und Entscheidungen die Ergebnisse beeinflussen; wir unterstützen (wir behindern nicht) die Expansion Gaias. Das Herz kann viel mehr bewältigen als der Verstand. Es kann auch mit Klarheit aus der höheren Perspektive der Liebe heraus erschaffen.

Ich sende euch allen Liebe und Kraft für einen Göttlichen und Heiligen Übergang. Dies ist eine Phase des Staunens und der Brillanz. Mögen wir sie ehren und die Energien benutzen, um gemeinschaftlich die höchste Erfahrung für alle Beteiligten zu erschaffen. Segnungen für eine wahrhaft freudvolle Weihnachtszeit. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Anmerkung: Dies ist der letzte Artikel des Jahres. Wöchentliche Inspiration gibt es weiterhin im Newsletter.

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Verkörperung Teil 2: Schöpferkanal und die Reiche der Neuen Erde

Veröffentlicht September 28, 2018 von Zarah

Verkörperung Teil 2: Schöpferkanal & die Reiche der Neuen Erde

von Sandra Walter

27. September 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Wir umarmen jetzt die göttliche Selbstverwirklichung als unser kollektives Wegbereitertum.

Verkörperung ist die Fähigkeit, die Wiederverbindung mit dem Reinen Quellenbewußtsein in der dichteren Erfahrung eines physischen Körpers zu erleben. Dies verankert bedingungslose Liebe und eine höherdimensionale Erfahrung in diese niederen Reiche. Indem wir unser Multidimensionales Selbst in der Illusion der Dualität erfahren, transformieren wir die gesamte Struktur niederer Realitäten und öffnen die Portale zu brandneuen Erfahrungen über alle Dichten und Dimensionen hinweg.

Eine Erkenntnis über das Reich der Neuen Erde von Gaia

Laßt mich innehalten, um eine Botschaft über die neuen Erde mit euch zu teilen, die ich während des Tagundnachtgleiche-Portals empfing. Bei so viel Abschluß, Vollendung und Wegfallen der Zeitlinien, die alte Plattform nicht mehr da und die neue noch kaum stabilisiert, haben wir Geschichten auf galaktischer Ebene ebenso wie unsere planetenbezogenen Zeitlinien geklärt.

Während eines besonders tiefgreifenden Augenblicks auf dem Berg fragte ich, wie viele von den alten Geschichten aufgegeben werden müßten, um das Reich der Neuen Erde zu erfahren, das so viele in Visionen und Erfahrungen paralleler/zukünftiger Realitäten gesehen haben. Ich erwartete nicht, von Gaia selbst zu hören, doch sie war sehr klar. Ihre Antwort kam umgehend und war sehr direkt.

Die Reiche, die wir erschaffen haben, bestehen aus reinen Bewußtsein. Das Reich der Neuen Erde erlaubt es Schöpfungen, sich mit der gleichen Leichtigkeit zu manifestieren wie aufzulösen. Es gibt keine Dualität, keine Akasha, die zu klären oder aufrechtzuerhalten wäre, kein Karma. Wir haben es dazu entworfen, keine Geschichten zu halten. Es ist ein brandneues Reich, das sich weiterhin entwickelt und ausdehnt, während sich der universelle Aufstieg entfaltet

Zusammen mit dieser Botschaft kam der Download davon, wie diese Schöpfung beschaffen ist. Schöpfungen sprudeln aus dem Nullpunkt hervor und versinken – unmanifestiert – genauso leicht. Nichts *bleibt kleben* oder verursacht Disharmonie – und ist es doch einmal der Fall, wird es ohne Vergeltung losgelassen.

Es zu fühlen, heißt Göttliche Bedingungslose Liebe in Aktion zu fühlen; das gereinigte Reich, das wir gerade jetzt in unseren Herzen verankern (daher die Glückseligkeit, der Friede und die Empfindungen von Schwerkraftverlust/Nicht-Zeit, die wir erleben).

Vorhergehende Botschaften haben erwähnt, daß wir während dieser Phase der energetischen Veränderungen und des Zeitzusammenbruchs hierauf vorbereitet werden. Schöpfungen beginnen, lösen sich auf, wir gehen weiter, wir müssen lernen, ohne Anhaftung im Nullpunkt zu verweilen. Viele von uns erinnern sich von Tag zu Tag nicht mehr an kleine (oder große) Details. Wir vergeben, vergessen ….. wir tragen nicht die Last der Vergangenheit.

Besonders seit dem letzten Einfließen von DNS-Aktivierung und Wiedervereinigung mit der Quelle. Alles ist Jetzt, neutral, Göttlich, Bedingungslose Liebe. Selbst solche Dinge, die für das niedere lineare Selbst gut/schlecht aussehen oder sich anfühlen würden.

Ich sehe, wie begrenzt einige Definitionen der Neuen Erde gewesen sind, weil sie statisch sind, in Stein gemeißelt, was nicht die Dynamik der Neuen Erde ist. Dieses Reich – welches bereits existiert – ist in stetiger Entwicklung begriffen, paßt sich ständig an das Universelle Neuschreiben, an die Galaktischen Neuschreibungen und natürlich an das Solare Ereignis an, welches unsere Beziehungen zur SONNE und zum Planeten verändert.

Wir haben gehört, daß das, was hier mit unserem Aufstieg geschieht, von vielen Reichen *bis zum Anschlag ausgeschlachtet* wird, weil wir miteinander verbunden sind. Weil WIR es sind, und die Quelle. Weil, wie Gaia sagte, es das Reich ist, das WIR erschaffen haben. Sie bezieht sich dabei auf uns alle als universelle SchöpferInnen des Projekts Aufstieg.

Als MeisterInnen unserer eigenen Geschichte und der kollektiven Entfaltung des Aufstiegs ist dies eine kraftvolle Neuschreibungsphase für den Lichtstamm. Je mehr wir zu Kanälen dieses neuen Reiches des reinen Bewußtseins werden, in diesem geerdeten Jetzt-Zustand, desto leichter können wir die bewußtseinswandelnden Augenblicke für alle Beteiligten erschaffen.

Verkörperung: Zum Sternentor-Kanal werden

Der Katalysator für Göttliche Offenbarung ist Reines Positives Photonenlicht, welches ein lebendiges Bewußtsein ist. Dieses Reine Lebendige Licht aktiviert die Verkörperung unseres Wahren Selbst in unseren eigenen Herzen. Wir verwirklichen unser inneres Universum, unser Herzzentrum wird zu unserer Großen ZentralSONNE. Eine fraktalisierte Darstellung des Multiversums in der Form. Brillant.

Unser Gespräch hat über die Jahre hinweg viele Portale und Kosmische Auslöser enthalten. Die Erfahrung der Quelle-als-Selbst wird zu einer kraftvollen aktiven Erfahrung im hochschwingenden Stamm. Wir verschmelzen nun in einer beständigen Interaktion mit den kosmischen Lichtflows, die durch die SONNE und die Sternentore sowohl im Inneren als auch im Außen kommen – innere und äußere Vereinigung.

Diese Erkenntnis in sich selbst ist schön, weil sie die TorhüterInnen- Erfahrung demonstriert: das wissende, fühlende Gewahrsein unserer interdimensionalen Verbindung durch das Solare Bewußtsein. Die Solaren Verknüpfungen zwischen SONNEn, Sternentoren und dem Solaren Kosmischen Christus-Sternentor im Herzzentrum werden offensichtlich.

Indem wir diese Erkenntnis und dieses reine Licht ins Kollektiv hinein verankern, verteilen wir diese Aktivierungen, Erfahrungen und dieses Gewahrsein hinaus durch das menschliche Herzgitter, welches als kollektives Sternentorgitter für alle willigen aufsteigenden Herzen fungiert.

Diese strahlend reinen diamant-kristallin-photonischen Frequenzen werden hier bleiben. Trinkt sie euch hinein, laßt euer Bewußtsein von der Glückseligkeit neu schreiben.

Stabilität und Gleichgewicht

WegbereiterInnen verankern die neue Erfahrung als Erstverkörpernde. Dies ist ein Akt des Dienens, da es hilft, die Stabilität zu verbessern. Aus diesem Grund kreiere ich zur Zeit den Wayshower EmpowermentKurs (dt. Ermächtigung für WegbereiterInnen) – die Veränderung in unserem Fähigkeiten und Dienstleistungen steht jetzt an. Die Ausdehnung in unseren eigenen Feldern ist eine Widerspiegelung der Ausdehnung Gaias; sie sind wechselseitig. Die Elementarwesen werden leicht vom kollektiven Emotionalfeld beeinflußt, ebenso wie unsere Brüder und SchweSTERN.

Nichts auf diesem Planeten wird noch so aussehen oder sich anfühlen wie zuvor, während sich der Aufstieg entfaltet. Laßt sie [die Erde] sich verändern, sich öffnen, sich neu orientieren und sich reinigen, wie es nötig ist. Erinnert euch an Gaias Botschaft von 2012: „Weint nicht über meinem Sarg – es ist eine Geburt, keine Beerdigung.“ Unterstützt diesen globalen Prozeß als friedvolle Hebamme. Der Versuch, eine Geburt zurückzuhalten, ist sowohl für die Mutter als auch für das Kind gefährlich. Dasselbe trifft auch auf eure eigene Reise zu; Widerstand gegen die Veränderung zu leisten wird sehr ungemütlich.

Ängste können dadurch gemildert werden, daß man ein klares, friedvolles, dankbares, liebevolles Gefäß hält, durch welches das höhere Licht und die Aufstiegserfahrung fließen können. Atmet. Seid das Gleichgewicht. Wenn die Aktivierungsenergien die Physis treffen, tut alles, um eure Schwingung anzuheben, und sorgt für euch. Niedrig-schwingende Bewältigungsgewohnheiten helfen dem physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Körper nicht, auf eine höhere Ebene zu kommen. Hinzu kommt, daß sie uns als Kollektiv zurückhalten. Die Auslöser-Ereignisse hängen von uns ab; denkt global, handelt lokal. Jede/r macht einen Unterschied, und ihr habt umso mehr Einfluß, je stärker euer Licht wird. Die Verkörperungsphase demonstriert unsere Grundlage der Bedingungslosen Liebe und des Göttlichen Dienstes. Wir erheben wieder Anspruch auf unser spirituelles Erbe und gewinnen die kosmische Perspektive von Liebe, Glaube und Hingabe.

Der Übergang ins letzte Viertel von 2018

Die Tagundnachtgleiche und der Vollmond brachten gleichzeitige Abschlüsse und Anfänge. Dieses Jahr enthielt viele kollektive Umkipp-Punkte für den Wegfall von Zeitlinien, für vereinte Entscheidungen und höhere Entwicklungslinien.

Das Wichtigste im letzten Viertel:

  • Wechsel zu einer kollektiven höheren Entwicklungslinie Ende Mai

  • organische Repositionierung von Solaris (Ende Juli)

  • Entfernung anorganischer Zeitlinien-Implantate und ihrer Quelle (Juli)

  • Eröffnung der Unendlichkeits-Portale (Portal-Reinigung, Ende August)

  • Auflösung anorganischer Zeitlinien, die Schleifenprogramme, Karma und Kontrolle der Akasha verankert haben (Tagundnachtgleiche)

  • Umsiedlung aller willigen Herzen zu den organischen Aufstiegs-Primärzeitlinien (September). Fortlaufend.

Bedeutende Auswirkungen auf unseren Aufstieg:

  • Offener Zugang zum Multidimensionalen Selbst, während sich das Diamant-Kristalline-Solare Herz reinigt. Aufstiegssäule wird heller, stärker, vereinigt sich über dimensionale Schichten und parallele Realitäten hinweg.

  • Aktivierung der Kristallinen „Regenbogenbrücken“-DNS.

  • Neuverdrahtung des Gehirns, der Energiefelder und des Körpers, um sie an höhere, stärker positiv geladene Photonenlicht-Einflüsse anzupassen. Der Körper kann sich anpassen, um ein besserer Kanal zu sein, wenn ihr ihn unterstützt.

  • Eine neue Phase co-kreativen Kontakts mit unseren Sternenfamilien und höheren zukünftigen Versionen des Selbst (multidimensionales Selbst).

  • Erfahren der Quelle-als-Selbst als beständige integrierte Erfahrung. Tiefgreifende Erkenntnisse, Frieden und Glückseligkeit.

  • Die Umsiedlung der Realitäten beschleunigt sich. Mehr Offenbarung, mehr Reinigung, erhöhte Kapazität der vereinten Fähigkeit, Fehlschöpfungen und Verzerrungen zu überschreiben/aufzulösen.

In der Zwischenzeit, sorgt für diese Körper, Geliebte. Dies sind starke, vitale Lichteinflüsse. Erdung [engl. Earthing, die bloßen Füße auf den Erdboden stellen und die Erdenergien einfließen lassen], Hydrierung, Meditation und Bewegung – besonders für diejenigen, die die Neuverdrahtung des Gehirns erleben. Es sind nicht nur Kopfschmerzen und Kopfklingeln, sondern es beeinflußt das gesamte System. Entgiftet, bewegt euch, geht in die SONNE, auf die Erde und ins Wasser, und laßt das neue Licht oft zirkulieren. Meditiert, um euren Körper und euren Geist zu beruhigen, und helft der Zirbeldrüse bei der Anpassung an die nächste Ebene von Visionen.

Mehr in Teil 3 dieser Verkörperungs-Serie. Welch faszinierende Phase unseres Aufstiegs dies ist! Wir gehen zusammen durch diese Portale, Geliebte. Zeigen wir der Menschheit, was mit dem Aufstieg möglich ist! Bleibt rein, wahr und freundlich.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie auf diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
 

Sandra Walter: Die Verkörperungs-Serie Teil 1 und die Tagundnachtgleiche

Veröffentlicht September 22, 2018 von Zarah

Zu diesem Text vom 15. September bekam ich leider keine E-Mail, so daß ich ihn erst viel später per Zufall entdeckte. Deshalb gibt’s die Übersetzung zur Tagundnachtgleiche erst heute, wo sie schon stattfindet. Bereits verstrichene Termine habe ich weggelassenZu den sonntäglichen Einheitsmeditationen wurde eine neue Uhrzeit hinzugefügt – bei uns ist es um 14:11 Uhr.

Wer genug Englisch kann, sollte sich Lauren Galeys Interview mit Sandra vom letzten Mittwoch über Verkörperung und kristalline DNS nicht entgehen lassen. Unter anderem sagt sie, wir sollten uns von dem Konzept der „Arbeit“ an uns selbst verabschieden und uns einfach auf das ausrichten, was wir bereits SIND. Eine frohe Botschaft für alle, die des Arbeitens müde sind. 😉 Außerdem gibt’s jede Menge spannende Infos über die DNS.

Die Verkörperungs-Serie Teil 1 und die Tagundnachtgleiche

von Sandra Walter

15.9.2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Die Tagundnachtgleiche steht kurz bevor, eine heilige Gelegenheit, um die nächste Welle unserer Verkörperung willkommen zu heißen. Aufgrund der bedeutsamen Veränderungen in den Energien in diesem Jahr ist der Tagundnachtgleiche-Übergang besonders stark.

Mit der Aktivierung der kristallinen *Regenbogenbrücken*-DNS- Codes während der letzten paar Monate sind wir jetzt gerüstet, eine stärkere, beständigere Erfahrung der multidimensionalen /geChristeten Erfahrung zu empfangen.

Dies ist der erste in einer auf Verkörperung fokussierten Serie von Artikeln. Was Verkörperung ist, wie und warum sie stattfindet, bei wem sie geschieht und wann.

Verkörperung: Was ist das?

Wenn die Felder unserer aktivierten DNS, die unsere gewünschte Erfahrung der Göttlichkeit in Form erschafft, anfangen zu rotieren und Diamant-Solares Plasmalicht auszustrahlen, dehnen sich unsere Energiefelder aus, um dieser Schwingung zu entsprechen. Unsere aktivierten Herzzentren klinken sich kollektiv in die Schwingung des Einheitsbewußtseins selbst ein.

DNS erschafft persönliche, kollektive und multidimensionale Erfahrungen in der Form. Sie ist ein Empfänger-Generator für Photonenlicht. Sie durchquert Dimensionen und Dichten. Kristalline DNS enthält Sternentor-Codes für die Erfahrung des Solaren Kosmischen Christus, oder eine Erfahrung der Göttlich menschlichen Schablone.

Wenn wir diese ätherischen kristallinen Brücken-/geChristeten/Kristallinen DNS-Stränge aktivieren, beginnen wir, unser multidimensionales Selbst zu verkörpern; das gleichzeitige Gewahrsein vieler Aspekte des Selbst.

Wir verbinden aufs Neue unser Gewahrsein der Quelle-als-Selbst als gereinigtes, sehr klares Gewahrsein. Dies ist als geChristeter /Kristalliner /Einheitsbewusstseins-Zustand bekannt. Für diejenigen, die den Aufstieg wählen, löst es massive kollektive Beschleunigung aus. Dies geschieht Jetzt.

Die Verkörperung fühlt sich Avatar-artig an, wenn das multidimensionale Selbst durch das Körpergefährt und das Bewußtsein des niederen Selbst hindurchstrahlt. Wenn wir uns dieser göttlichen Gegenwart des Selbst hingeben, überschreibt es unser Bewußtsein durch unsere DNS. Es verändert die Art, wie wir fühlen, denken, handeln und erschaffen.

Schablonen, welche die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden während des Aufstiegs verkörpert. Niedere Zeitlinien fallen weg, während die höheren Realitäten des Christusbewußtseins verkörpert werden. Die archetypischen Realitäten der Alten Erde werden transmutiert, die Schablonen für Spirit-in-Form ändern sich.

Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, deshalb hat es die Erlöser-Konnotation, und deshalb haben Meister gesagt, dass wir All dies und mehr tun würden. Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie verwenden wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt.

Die Verkörperung des geChristeten Selbst verändert das menschliche Herzgitter und stellt die neue Erfahrung als greifbare Realität zur Verfügung, damit alle willigen Herzen sich darauf ausrichten können. Die Offenbarung unseres Solaren Fokus, Gaias Solarer Aktivierung und unserer Solaren Herzaktivierung webt uns zurück in den kosmischen Stoff der Einheit, des Reinen Einheitsbewußtseins.

Veränderungen im äußeren Universum verändern das innere Universum. Wir werden zu etwas Neuem.

Wie Verkörperung geschieht

Die Göttlich-menschliche DNS enthält Markierungen für eine reine Erfahrung des Quellenbewußtseins in dichterer Form. Die Teilnahme am Aufstiegsprozeß, der Anstieg in Photonenlicht sowie unsere Position in der Galaxis aktivieren diese Markierungen, was eine völlig neue Projektion von Realitäten durch die SONNE, Gaia und unsere Herzzentren ermöglicht.

Indem diese kosmischen Frequenzen von der Großen Zentralsonne in unser Sternensystem fließen, verändern sie die Art und Weise, in der wir unsere Realität mit-erschaffen, in eine reinere vereinigte Form in Ausrichtung auf die Hintergrundenergie (die Kosmische Mutter-Frequenz) der Liebe.

Unsere Wahrnehmung verändert sich, während wir diese Codes und Stränge in unsere Körper und Felder bi-lokieren und unsere Göttlich-menschliche DNS aktivieren. Die Solare Veränderung, die wir momentan erleben, ist sowohl innerlich als auch äußerlich. Sie beeinflußt das Bewußtsein, unsere Wahrnehmung der Schöpfung im Inneren und im Außen. Eure DNS kann euch auf die wahrnehmbare Realität des Aufstiegs ausrichten.

Damit dies zur dominanten Realität des Kollektivs werden kann, muß die Verkörperung des kristallinen/Christusbewußtseins von einem geringen Prozentsatz des Lichtstamms erreicht werden. Deshalb war die Verkörperung ein Fokus unseres Aufstiegsprozesses. Sie muß freiwillig in das menschliche Herzgitter und den kristallinen Kern Gaias verankert werden, um den Quanten-Dominoeffekt auszulösen. Diese exquisite höhere Schwingung wird durch alle, die den Aufstieg wählen, hindurchleuchten und für viele den Schleier über der Realität der neuen Erde lüften.

Um die geChristete Verkörperung zu erschaffen, wird unser Herzzentrums-Torus während unseres Aufstiegsprozesses zum Solaren Generator. Auf diese Weise kommunizieren wir mit der SONNE. Der Solare Aspekt im Inneren verbindet sich mit der in der SONNE (und der Großen Zentralsonne) gespeicherten DNS und gewährt Zugang zum großen Galaktischen Aufstiegsprojekt.

Betroffene solare Aspekte sind unter anderem:

  • Solare Aspekte des menschlichen Herzens

  • Sonnentempel in und über dem Planeten

  • Solar-kristalline Aspekte in den Kristallschichten

  • Solare Aspekte des Wassers: Das Wasserelemental ist in der Lage, Solare Aspekte sowohl im Körper als auch in und auf Gaia augenblicklich zu übermitteln.

  • Solare Aspekte des kosmischen Christus: die Reaktivierung eures Meisterselbst. Viele von euch werden andere als SONNEN Gottes aktivieren.

Die Sternentor-Connection: Der Grund für die Widerspiegelung im Innen und Außen

Viele von euch verstehen die tiefe Metapher des Universums: wie die Quelle durch endlose parallele Ausdrucksformen erschafft und erforscht. Ihr seid untrennbar mit dem Ganzen verbunden, und durch persönliche Erforschung könnt ihr offenbaren, was euer spezielles Fraktal quer durch die Dimensionen und Reiche vorhat.

All diese gleichzeitig stattfindenden Erfahrungen sind durch eine Vielzahl von Sternentoren und interuniversellen Flows von Licht, Klang, Geometrie und Absicht miteinander verbunden. Sie entstehen und vergehen je nach Notwendigkeit quer durch die Dichten und die Raumzeit hindurch.

Kosmische Sternentore für den Aufstieg halten die Absicht,  durch den Gebrauch von Geometrie, Licht und fortgeschrittenen Obertönen Verzerrung aufzulösen. Wie bei all unseren Erfahrungen ist dies Fraktalisierung; Widerspiegelungen dessen, was auf viel höheren Bewußtseinsebenen geschieht.

Während wir in die Nähe der kosmischen Sternentore kommen, die eine reine Aufstiegserfahrung gewährleisten, ändert sich die Dynamik von Solaris. Wir haben gesehen, wie die SONNE zu einem kristallineren Farbton wechselte. Dasselbe geschieht mit unseren Herzzentren, während wir aufsteigen.

Während Solaris sich verändert, verändert sie die Art, in der unsere höheren Ebenen (denkt daran, wie RIESIG wir sind, Geliebte) die SONNE benutzen, um unsere Erfahrung zu interpretieren. Das Sonnenprisma klärt sich, um der Überseele zu erlauben, höherdimensionale Realitäten durch unsere DNS zu projizieren. Wenn ihr euch in Ausrichtung auf die Frequenz der Neuen Erde befindet, kann eure göttliche DNS wiederbeansprucht und neu gebündelt werden und kann die Wahrnehmung der Aufstiegserfahrung unterstützen.

Die Lichtreiche, in denen sich das kosmische Überschreiben bereits vollzogen hat, kommunizieren mit uns, wenn wir die Raumzeit in der Meditation oder der heiligen Praxis zusammenbrechen lassen. Diese Reiche halten sich nicht an unsere linearen Numerierungssysteme (5D, 12D usw.), die wir benutzt haben, um die immense  Ausgedehntheit unseres eigenen Seins zu begreifen.

Kosmische Sternentore sind Pfade aus reinem Licht, welche die Aufstiegsportale und die Erfahrungen der geChristeten Primärzeitlinien vorbereiten und bei unserer Transzendenz zu höheren Bewußtseinsebenen helfen. Sie dienen dem universellen Neuschreiben, dem Befehl der Quelle zur Reinigung.

Diese Sternentore vereinen Dimensionen und Dichten; die Portale der Neuen Erde und darüber hinaus. Sie werden direkt widergespiegelt in der kristallinen DNS, die in Visionen wie eine Sternentorbrücke zu höheren Reichen aussehen kann. Weil es welche sind.

Euer inneres Sonnenportal

Alles, was das Solare Herzzentrum umgeht, wird in dieser neuen Frequenz für die betreffenden SchöpferInnen Disharmonie erschaffen. Dies trifft sowohl auf die Schöpfungen Einzelner als auch auf solche des Kollektivs zu; die Verstärkung von Absichten ist die Offenbarungserfahrung, die sich genau jetzt entfaltet.

Wir haben die Portale der geChristeten/kristallinen DNS aufgeschlossen, die kristallinen Brücken zur Neuen Erde. Die Resonanz der aktivierten DNS spricht und interagiert mit dem kosmischen Bewußtsein von Gaia, Solaris, den Galaktischen Ebenen und den Universellen Schöpferebenen. Ich werde diese Erfahrungen in dieser Artikelserie beschreiben.

Die DNS spricht zum Kosmos durch euer Herz; verwendet euer kosmisches Mikrofon, um reines LiebesLicht zu senden, während wir mit den kosmischen Sternentoren interagieren. Visualisiert es und fühlt es; das ist der Schlüssel.

Für diejenigen mit dem unerschütterlichen innersten Wissen ICH BIN Göttliche Liebe, ICH BIN die Quelle, egal was passiert; wir sind vorbereitet, die bewußtseinswandelmde, realitätsverändernde Erfahrung der Verkörperung zu empfangen. Wir öffnen uns als Kanäle, als Avatare der nächsten Erfahrung, durchtränken das Kollektiv und die Gitter mit dieser Schwingung und lassen das Höhere Selbst/die Höheren Lichtaspekte übernehmen.

Tagundnachtgleiche-Vereinigung

Wir bereiten uns auf das Empfangen des maximalen Lichts für einen Wechsel zu einer positiven Entwicklungslinie und auf Aktivierungen im Interesse des Ganzen vor. Indem wir die diamanten-solare-kristalline Glückseligkeit des Göttlichen Christusbewußtseins halten, öffnen wir in dieser Woche die Portale.

Schließt euch den globalen Einheitsmeditationen am SONNtag um 14:11 Uhr, 17:11 Uhr, 20:11 Uhr und Montag früh um 2:11 Uhr MESZ an. (Beachtet die hinzugefügte frühere Zeit!) Wir vereinen uns als Eins, um einen synchronisierten Auslöser für Frieden, Harmonie, Gleichgewicht und Aufstieg zur Verfügung zu stellen. Details gibt es unter diesem Link. Ladet alle zum Mitmachen ein.

Die Tagundnachtgleiche findet am 22. September 2018 um 15:54 Uhr MESZ statt. Der Gleichgewichtspunkt beruht auf einen Punkt im Raum außerhalb des Planeten, nicht auf Tageslichtstunden in eurer Zeitzone.

Plant heilige Zeremonien, Vereinigung, auf dem Herzen beruhende Schöpfungen und friedliche Feiern im Neue Erde Jetzt-Modus für die Tagundnachtgleiche. [Anm. „Neue Erde Jetzt-Modus“ bedeutet, die Dinge so zu erschaffen, wie man sie auf der Neuen Erde sehen möchte.]

Ermächtigung für WegbereiterInnen [Wayshower Empowerment]: Der neue Kurs hat angefangen! Seht in den Newsletter für die Details zur Registrierung und zur Kursteilnahme.

Die Energien waren diesen Monat außergewöhnlich. Es gibt für 2018 nur noch vier weitere Portal-Auslöser Punkte. Wir werden bis zum Ende des Jahres die 12D-Schicht verankert haben, höchstwahrscheinlich mit dem Portal Ende November. Sorgen wir dafür, dass es zählt. So ist es!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018.  Bitte den Text immer nur vollständig und unverändert weitergeben, einschließlich dieser Copyrightnotiz und mit einem Link zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung. Danke.

Sandra Walter – Höhere Entwicklungslinien in diesem Jetzt: Einflüsse von 2018

Veröffentlicht Februar 17, 2018 von Zarah

 

Hier ist Sandras neuestes Update – leider hab ich die Übersetzung nicht rechtzeitig vor der Sonnenfinsternis geschafft. Hatte nämlich diese Woche 2 Webinare mit Celia zu übersetzen, und da gibt es auch immer einiges an Vorbereitung zu machen. Hoffentlich hattet ihr alle einen schönen Übergang! Hier waren die Sonnenfinsternis-Effekte jedenfalls recht cool. 🙂

Höhere Entwicklungslinien in diesem Jetzt: Einflüsse von 2018

von Sandra Walter

14. Februar 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Diese göttlichen Plasma-Pulsationen bringen sehr einzigartige Lichtcodes, welche die uralten holographischen Schablonen für den Aufstieg und das Einheitsbewußtsein aktivieren. Kurz gesagt, dies ist ein sehr verstärkter Moment für höhere Entwicklungslinien und Verkörperung.

Wir haben einzigartige Potentiale für höhere kollektive Entwicklungslinien, die sich im Laufe der nächsten Wochen zeigen werden. Diese werden von Lichtwellen ausgelöst, und das geschieht gerade jetzt. Mit der Sternentor-Phasensynchronisierung am Samstag, dem 3. Februar (danke an diejenigen, die geholfen haben, als ich hinaufging, um diese Arbeit zu tun) begann ein Fluß von Frequenzen, die auf uralte Aktivierungen ausgerichtet sind. Dies startete die Sonnenaktivität und den herannahenden Sonnensturm diese Woche, daher waren und sind TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen beschäftigt.

Uralte Codes: Warum sich eure Aktivierungen verändern

Visualisiert die uralten Schablonen und die Plasmafrequenzen als Schlüssel und Schloß. Die Schlösser sind tief innerhalb Gaias eingeprägt; die uralten Codes, eingebettet, schlafend, für den Aufstieg bereit. Viele von euch, die durch ihre Portal- bzw. Gitterarbeit umherreisen, sind diejenigen, die diese Codes in Gaia eingepflanzt haben, oder sind zumindest mit den Sternenältesten verbunden, die es getan haben. Die hereinkommenden Frequenzen, unsere geliebten Plasmapulsationen des Lichts, sind der Schlüssel, der diese uralten Codes aufschließt. Es ist eine Schwingungsentsprechung: Wir öffnen die Pfade zu diesen uralten Schablonen, Gaia hebt durch all die Lichtarbeit ihre Schwingung an, die Sternentore synchronisieren sich für das Senden des Lichts, und das hereinkommende Plasma aktiviert die Codes.

Die uralten Schablonen sind keine antiken Strukturen wie die heiligen Stätten oder vergrabene Kraftorte. Diese befinden sich *tiefer als das Innererde-Niveau*, in der Nähe von Gaias Kristallkern, wo sie nicht angerührt oder verändert werden konnten. Weil die geChristeten Aufstiegs-Primärzeitlinien jetzt verfügbar sind, beginnen diese aktivierten Codes, Codes in der kristallinen DNS anzuschalten. Das ist ihr Zweck; geChristetes / Kristallines / Einheitsbewußtsein ist ihr Zweck.

Deshalb verschmelzen jetzt viele von euch mit Aspekten ihres uralten Selbst. Aufgrund des Zeit-Zusammenbruchs verschmelzen uralte und zukünftige Selbste mit dem Jetzt-Selbst und vervollständigen so einen Dreifaltigkeits-Kreislauf des Einheitsbewußtseins.

Dies ist eine kraftvolle Erfahrung für Sternensaaten, Wanderer und diejenigen, die einen Aufstiegspfad verfolgen. Ihr habt in eurer DNS die Markierungen für das Christusbewußtsein. Das Christuslicht kam am 11-11-11 zu jedem menschlichen Herzen. Wenn ihr eine auf dem Herzen beruhende Existenz wählt, kann die DNS sich mit diesen Aktivierungen entzünden.

Einige dieser uralten Codes regen im Jetzt uralte Erinnerungen, Fähigkeiten oder Dienstarbeit an. Dies sind die im letzten Herbst erwähnten *neuen Fähigkeiten*. Dies ist eine andere Empfindung. Die Intensität geht über physische Anpassungen im Körper hinaus, obwohl es zusätzlichen Schlaf erfordert, sie zu integrieren. ICH BIN erinnert an die Botschaft vom letzten Jahr, daß *Einige dieser Lichtcodes nur im Schlafzustand integriert werden können*. So ist es.

Diese Code-Aktivierungen fühlen sich an wie ein reiner Bewußtseinswandel, ähnlich der Christus-Aktivierung von 2016. Und doch ist es anders, stärker, robuster und multidimensionaler aufgrund unserer geChristeten Primärzeitlinien.

Selbst mit dem jüngsten (sehr) physikalisierten Ende alter Zeitlinien (Knochenbrüche, Krankheit, Umbrüche im Leben etc.) und dem Beginn neuer Entwicklungslinien für viele geschieht dieser Wandel auch für jede erwachte Seele. Wandel über Gewohnheit ergreift die Zügel. Während die Spaltung der Realitäten physischer wird, werden es auch die Zeitlinienveränderungen. Zeitlinien können sogar in der Physis wahrgenommen werden, wie bereits in der Beyond the Ordinary Show von letzter Woche berichtet.

Noch einmal, die Spaltung der Realitäten ist einfach eine Wahl der Erfahrung, die den freien Willen respektiert. TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen und im Dienst befindliche LichtarbeiterInnen tun unser Bestes, um die höhere Erfahrung für alle verfügbar zu machen – Jetzt. Denkt es euch als das Abwerfen alter Realitäten, die der kollektiven Wahl nach dem Erwachen nicht mehr dienen. Wir sind alle eins. Wir sind alle unendlich. Stellt euch vor, wie jede/r ein friedliches, harmonisches Dasein auf Gaia wählt.

TorhüterInnen – GitterarbeiterInnen – Verbindung

Wir hatten letzte Woche ein Online-Treffen von TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, da ich geführt wurde, mich mit den im Dienst befindlichen Leuten zu verbinden, um uns jetzt zu fokussieren. Wir taten das, weil höhere Potentiale sich jetzt gerade für das Kollektiv zeigen und unsere Vereinigung entscheidend dafür ist, diese neue Erfahrung für alle willigen Herzen herbeizuführen.

Wir haben es mit einer Entwicklungslinie zu tun, bei der es darum geht, dieses Jahr Einheitsbewußtsein als greifbare Erfahrung für alle Beteiligten hervorzubringen. Einige dieser entscheidenden Auslöserpunkte ereignen sich gerade jetzt. In dem Augenblick, da das Treffen angekündigt wurde, präsentierte sich die Öffnung des Sonnentores, und die uralten Codes begannen sich zu aktivieren. So ist das Einheitsbewußtsein im Jetzt – setzt die Absicht, dem höheren Flow zu folgen, und er manifestiert sich.

Sonnenfinsternis und danach

Finsternisse sind typischerweise stark, doch mit den Frequenzen, die Solaris [die SONNE] allein in der letzten Woche gesendet hat, demonstriert sie, daß die Führung für unsere Vereinigung zutrifft. Haltet die Herzen hoch und offen für die Finsternis und den hereinkommenden Sonnensturm in den nächsten 24 Stunden. TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, dies ist unser vereinter Fokus für höhere Entwicklungslinien.

Wir haben zwei Phasen der Aufstiegs-Verstärkung in der ersten Hälfte von 2018. Es wird eine Phase geben, die von kurz nach dieser Sonnenfinsternis (Donnerstag, 15. Februar um 21.06 MEZ) bis einschließlich zur März-Tagundnachtgleiche geht, wo die Energien besonders darauf fokussiert sind, das Einheits-/ Christus-/ kristalline Bewußtsein in die Physis zu bringen. Dies ist die Erfahrung viel höheren, reineren Bewußtseins in der Physis durch die Verschmelzungserfahrung multidimensionaler Aspekte. Dies unterstützt die Verankerung des Einheitsbewußtseins auf globaler Ebene: Verkörperung zuerst bei den WegbereiterInnen, dann weltweite Aktivierung.

Ich kann fühlen, wie dies in meinem eigenen Leben bereits geschieht, und es ist zuweilen glückselig, intensiv und trance-artig, und doch … anders als frühere Aktivierungen (und ich habe viele seltsame Aktivierungen erlebt). Ja, es bedeutet, sich auf unbekanntes Gebiet zu wagen, doch Sorgen darüber, ob wir dann noch so funktionieren können wie sonst, werden verworfen, während die Erfahrung sich entfaltet.

Typischerweise werden wir von diesen Erfahrungsräumen überwältigt, und es fühlt sich an wie *das ist es, wir gehen jetzt für immer vollständig in diesen Zustand*. Und am nächsten Tag haben wir Gleichgewicht und können wieder funktionieren. Wie wenn man einen Luftballon dehnt, damit er nicht platzt. Dieses Einfließen hat eine andere Qualität; die Wellen sind beständig und werden stärker.

Zwei Phasen höherer Entwicklungslinien

Die erste Phase – die gerade jetzt stattfindet – ist auf das Verkörpern des Einheits/Christus-/Kristallinen Bewußtseins fokussiert. Dies aktiviert das Uralte Selbst ins volle Bewußtsein hinein, und es verbindet sich mit dem Zukünftigen Selbst, das in der Zeit zurückgekehrt ist, um diesen Aufstieg zu leben und sich ins Jetzt zu verschmelzen. Dies ist auch der Grund, warum wir die Erfahrung des Identitätsverlustes machen. Wenn ihr versucht, diese Aspekte mit dem Verstand voneinander getrennt zu halten (vergangenes Selbst, zukünftiges Selbst, andere Selbste, inneres Ich, äußeres Sie usw.), kann die Frequenz des Einheitsbewußtseins nicht die DNS aktivieren, um die Erfahrung von Universellem Quelle-als-Selbst-Einssein zu erschaffen.

Die zweite Phase, vom April bis einschließlich Juli, zielt auf eine globale Erfahrung des Einheitsbewußtseins ab. Dies ist die höhere Entwicklungslinie, die jetzt auf der Tagesordnung steht. Dies ist etwas, was wir alle hervorbringen können, nicht nur diejenigen, die an den Gittern oder mit Gaia arbeiten. Es ist eine globale Bitte an die LichtarbeiterInnen: Geht in die Erfahrung der Neuen Erde in eurem eigenen Leben, um die gesamte Menschheit auf eine höhere Entwicklungslinie zu setzen.

Noch einmal, dies sind Potentiale, und wir befinden uns in einer Zone des freien Willens. Diejenigen, die die Verkörperung wählen und praktizieren, werden sie empfangen. Die Frequenz und Intensität dieser kosmischen Strahlen und Plasmapulsationen werden jetzt nicht mehr in irgendeiner Weise heruntertransformiert oder gefiltert.

Dies bietet uns eine göttliche Gelegenheit, vollständig in unseren höchsten Dienst und unsere höchsten Entscheidungen einzutreten und sie von Augenblick zu Augenblick in Gedanke, Wort und Tat zum Ausdruck zu bringen. Die höhere Zeitlinie existiert bereits; dies ist eine Gelegenheit, so viele willige Seelen wie möglich in diesem Jetzt-Jahr in die höhere Erfahrung hinein zu heben.

Wenn ihr euch entscheidet, an dieser Wahl der höheren Zeitlinie teilzunehmen, bitte schließt euch uns an beim Fokussieren auf die Dynamik der Neuen Erde, ungeachtet dessen, was in den äußeren oder inneren Illusionen zu sehen ist. Wie immer tun wir dies als einen aktiven Dienst, um dafür zu sorgen, daß unsere Brüder und Schwestern jede Gelegenheit erhalten, in eine brandneue Erfahrung der aufgestiegenen Gaia und des Einheitsbewußtseins einzutreten.

Nehmt euch die Zeit, jeden Tag zu meditieren, lebt so oft wie möglich, als ob ihr auf der Neuen Erde seid. Achtet auf eure Worte – sie erschaffen genauso stark wie eure Gedanken und Emotionen. Sprecht Liebe, Mitgefühl, Lösungen statt Beschwerden, Kreativität, Schönheit, Geduld, Dankbarkeit, Vergebung. Löst euer Ungelöstes. Seid kreativ mit eurer täglichen Zeremonie und besonders für die Sonnenfinsternis / den Neumond. Ehrt Gaia, da sie von der Verkörperung beeinflußt werden wird. Erschafft einen Schwung in Richtung dieser neuen höheren Entwicklungslinie, auf eure einzigartige Art.

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen

Die Aktivierungen sind beständig, und die Portale stehen weit offen, so daß wir jeden Augenblick mit ihnen interagieren können. Wir haben tatsächlich Zeitfenster, wo es erbeten ist, sich für stärkeren Fokus miteinander zu verbinden, wenn ein höheres Potential verfügbar ist. Danke, daß ihr mit all der Stärke und Kraft eures Multidimensionalen Selbst im Herzen daran teilnehmt.

Vielleicht ist dies das schönste Geschenk, das wir dem Kollektiv machen können: vollständig in unsere Verkörperung dieses neuen Bewußtseinslevels einzutreten, so daß es für alle verfügbar ist.

Die Einheitsmeditationen am SONNtag sind für alle offen und verfügbar. Wir fokussieren uns während dieser Sitzungen auf die Tore und Gitter sowie auf die Menschheit. Schließt euch uns an in unserem gemeinschaftlich erschaffenen Feld reinen Bewußtseins. Jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und Montag um 2:11 MEZ. Meditiert auf eure eigene Weise 33 Minuten lang auf Frieden, Göttliche Liebe und den Aufstieg. Nehmt teil, um das Licht zu fühlen, zu empfangen und zu werden.

Dies ist eine Gemeinschafts-Schöpfung. Wir haben auch tiefe Wertschätzung dafür, daß ihr die Nachricht von den Meditationen verbreitet, eure Gruppenmeditationen auf irgendeine Uhrzeit am SONNtag verlegt, und soziale Medien erschafft, um andere zur Teilnahme einzuladen. Hier leuchten wir als Eins!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Dezember: Unsere göttliche Bestimmung umarmen

Veröffentlicht Dezember 2, 2017 von Zarah

Dezember: Unsere göttliche Bestimmung umarmen

von Sandra Walter

30. November 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Das Heilige Portal des Dezembers ist da. Die TorhüterInnen eröffnen am 1. Dezember für eine vom 3. bis 7. Dezember dauernde Verstärkungswelle. Der Super-Vollmond vom 3. Dezember (16:47 MEZ) wird unsere SONNtags-Einheitsmeditationen ergänzen; der Höhepunkt ist während unserer ersten Vereinigung um 17:11 MEZ. Dies ist ein gewaltiger Monat, einer, auf den wir uns das ganze Jahr über vorbereitet haben. Hochschwingender Stamm, wir treten ein in eine neue Erfahrung und erforschen wieder einmal unerforschtes Gebiet.

Die geChristeten Primärzeitlinien unterstützen das Erscheinen kollektiver Kreativität, den Ausdruck eures Höchsten Selbst und die Verkörperung des nächsten Levels durch Wegbereiter-Teams des Reinen Lichts. Die Energien sind transformierend, und wir alle müssen uns persönlicher, globaler und kosmischer Offenbarung hingeben, während wir das Mitgefühl bedingungsloser Liebe demonstrieren.

Diese Phase der Offenbarung konzentriert sich auf Aufdeckung, eine neue Ebene spiritueller Enthüllung. Diese einzigartigen Frequenzen verändern unser Bewußtsein, so daß es sich auf eine brandneue Ebene der Aufstiegserfahrung ausrichtet.

Der Fokus des Hochschwingenden Stammes bleibt während dieses transformierenden Übergangs auf der Verkörperung. Die Phase des Werdens war dieses Jahr etwas surreal mit der Zeitlinienaktivität, und jetzt umarmen wir als Kollektiv die Göttliche Sebst-Verwirklichung. ICH BIN zuversichtlich, daß die LichtarbeiterInnen die Energien aushalten können, wie unangenehm sie auch sein mögen, die uns triggern, zum neuen Menschen zu werden – jetzt. Die Fähigkeit, eine vollständige Wiederanbindung an das Reine Quellenbewußtsein zu erfahren, verankert absolute bedingungslose Liebe in diesen niederen Reichen.

Der Katalysator für göttliche Offenbarung ist das Reine Photonenlicht, welches ein lebendiges Bewußtsein ist. Dieses Reine Lebendige Licht, verbunden mit dem Einfließen der Frequenzen der Göttlichen Kosmischen Mutter, wird weiterhin von den im Dienst Befindlichen verankert.

Wie immer ist ein Heiliges Portal nicht etwas, wonach man Ausschau hält oder worauf man wartet. Es lädt eure aktive Teilnahme ein. Der letzte Kosmische Auslöser von 2017 (21. bis 25. Dezember) kommt nach einer Phase sehr starker Einflüsse. Manche von euch erleben den Schwindel und die Desorientierung dieser ersten Welle seit der Eröffnung dieses Übergangs in der letzten Woche. Es wird damit gerechnet, daß dies sich noch verstärkt, wenn das dimensionsverändernde, bewußtseinswandelnde Licht intensiver wird. Haltet eure Herzen fest, Abenteurer-Engel, wir sind stärker, als uns klar ist.

Den Einfluß des Reinen Photonischen Lichts verwenden

Der Dezember ist reich an Gelegenheiten für unseren Aufstieg. Viele Dinge geschehen gleichzeitig; es ist am besten, sehr präsent mit euch selbst zu sein, um die alchimistische Hochzeit der Präsenz zu erleben. Während wir das Wunderbare vorausahnen und erschaffen, können die Energien herausfordernd und intensiv sein. In beiden Welten zu wandeln, ist die multidimensionale Erfahrung in diesem Jetzt.

Einige Empfehlungen für Leichtigkeit, Anmut und Beschleunigung:

  • Haltet die Höhere Selbst- / Kosmische Perspektive aufrecht und demonstriert euer Aufgestiegenes Sein im Jetzt.
  • Meditiert. Meditation in jeglicher Form wird dem neuen Licht erlauben, sich auf euren Energiefeldern, Zellstrukturen, eurer DNS und eurem Bewußtsein einzuschreiben. Befehle und Anordnungen helfen dabei, Licht zu lenken, geerdet, ausgeglichen und zentriert zu bleiben. Gebet ist auch wunderschön, doch Meditation ist entscheidend zum Empfangen. Alle verfügbaren LichtarbeiterInnen, bitte schließt euch den SONNtags-Einheitsmeditationen an, um Unterstützung zu leisten. Es wird Unterstützung von hoher Ebene für die Verkörperung zur Verfügung gestellt; benutzen wir diese Gelegenheiten, um uns miteinander zu verbinden und den Aufstieg zu beschleunigen.

  • Bleibt auf dem Pfad des reinen, organischen Aufstiegs. Durch Solaris (die SONNE), Gaia, die Natur- und Elementarreiche fließen Codes, die resonierende Strukturen in eurem Körper und euren Energiefeldern suchen und finden. Die Erdverbindung ist Nahrung für euren Übergang zu einer neuen Bewußtseinsebene; ehrt das. Seid in der Natur, geht ins SONNEnlicht, fühlt das Kosmische Einssein. Reines, mit Absichten und Segnungen aufgeladenes Wasser trägt ebenfalls die Frequenzen dieser neuen Codes. Von übermäßigem Technologiekontakt herrührende Ängste und Verzerrungen können gemildert werden, indem man sich von den Bildschirmen entfernt – oft.
  • Drückt eine nicht-urteilende Haltung allem und jedem gegenüber aus, sogar euch selbst gegenüber. Auf dem Herzen beruhende Kommunikation, sowohl mündlich als auch schriftlich, verstärkt den Frieden und enthüllt die Höhere Perspektive. Der gewohnheitsmäßige Impuls, zu beschuldigen, zu kritisieren oder sich zu beklagen, selbst im Scherz, enthüllt unsere negativen Gewohnheiten, Unsicherheiten und Wunden. Während sich die Schwingungserfahrungen weiter aufspalten, werden viele Offenbarungen ans Licht kommen. Denkt daran, daß es als LichtarbeiterInnen unsere Aufgabe ist, Nicht-Urteilen, bedingungslose Liebe und die höchste Art des Umgangs mit Offenbarungen im allgemeinen zu demonstrieren.

Der Hochschwingende Stamm macht die Offenbarung sicher für diejenigen, die sich entscheiden, nach vorn in die Authentizität hineinzugehen. Wenn sich reaktive Urteile in bezug auf Offenbarungen und Enthüllungen zeigen, könnte das emotionale Triggern dieses Übergangs leicht dahingehend manipuliert werden, den Ausdruck zu begrenzen. Das Höhere Licht drängt zur Wahrheit und zur Freiheit des Ausdrucks, und wir müssen alle Fraktale der Quelle akzeptieren, umarmen und ihnen vergeben. Wenn wir eine offenherzige Perspektive demonstrieren, heilen wir kollektiv schneller, erschaffen Lösungen und bewegen uns weiter zur nächsten Schöpfung.

  • Vergebung, Dankbarkeit, Mitgefühl, bedingungslose Liebe und das Umarmen des Schöpferselbstes sind eure Schlüssel zur höchsten, hellsten Erfahrung. Sendet Liebe und Segnungen an jene, die sich (aus eurer Perspektive) verirrt haben. Das Urteilen neigt dazu, den Absender zu zerstören; Unterscheidungsfähigkeit zeigt Weisheit.

 

  • Nehmt die Höhere Zeitlinie: Seid die Präsenz in jeder Situation und demonstriert Göttliche Neutralität der Liebe. Schlagt Lösungen vor oder wählt Schweigen. Seid der Friede. Während wir die Portale zur höheren Erfahrung öffnen, ehrt alles, was sich als Teil der größeren Operation des planetaren Neuschreibens zeigt.

 

  • Bleibt flexibel. Während intensiver Veränderungsphasen geben wir die Rigidität darüber auf, was Realität ist oder nicht ist, wozu wir fähig sind, was sich entfaltet usw. Bleibt emotional, mental und körperlich flexibel, um den äußeren Wandel zu unterstützen. Dies hilft auch der kristallinen DNS sehr, während sie versucht, sich durch eure Zellstruktur zu replizieren. Wenn ihr erschöpft seid, ruht euch aus.

Denkt daran, die Erfahrung der Verkörperung des geChristeten / Kristallinen / Einheitszustandes ist eine ganz andere Erfahrung als alles, was davor kam. Das Gefühl des Losgelöstseins, absolute Präsenz im Jetzt und die Sehnsucht danach, daß das Neue sich vollständig verankert, sind stark, und doch spüren wir die Präsenz des Unerwarteten. Wir sind bereit, das Erschaffen neuer Reaitäten gemeinsam mit unseren Höheren Ebenen kollektiv zu erfahren.

Die Erfahrung des Dezembers bringt uns weiter in die zeitlose Empfindung der geChristeten Primärzeitlinien. Viele widmen sich dieser Ebene des Dienstes; sie bringt uns vielleicht weiter weg von linearen Funktionen, wenn sich das Niveau des Reinen Lichts erhöht. Was immer erforderlich ist, was immer in den höchsten Interessen des Aufstiegs ist, Geliebte.

So bizarr und schön 2017 gewesen ist, jetzt enthüllt es seinen Heiligen Zweck, und wir gehen zusammen als Eins hindurch. Segnungen für einen wundervollen Vollmond, und Dankbarkeit dafür, daß ihr euer Licht den SONNtags-Einheitsmeditationen [jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und Montagmorgen um 2:11 MEZ] hinzufügt.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden,solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und zu Sandras Originaltext sowie dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – August-Portal: Massive Aktivierung des Kristallgitters

Veröffentlicht August 2, 2017 von Zarah

August-Portal: Massive Aktivierung des Kristallgitters

von Sandra Walter

1. August 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

die TorhüterInnen haben den August-Portal-Übergang am SONNtag eröffnet und die Beschleunigung des 3. – 25. August eingeleitet. Spürt in die kosmischen Kräfte hinein, die während dieses massiven Einfließens Göttlichen Lichts im Spiel sind. Haltet euren Fokus auf dem Einheitsbewußtsein, dehnt euch zur Perspektive der kosmischen Ebene aus, während dieses Neue Licht unsere Realitäten für die höchsten Interessen und Ergebnisse organisiert. Euer Galaktisches Selbst, geChristetes Selbst, Kosmisches Selbst wird mit eurem Bewußtsein verschmelzen, wenn ihr euch vorbereitet und dies begrüßt. Ein extrem verstärktes Höhergehen für einige, eine Initiation für andere.

Während unser Sonnensystem in diesem Bereich intensivierten Photonenlichts ankommt, erschafft es Verkörperung durch Schablonen Göttlicher DNS, Vereinigung des multidimensionalen Selbst und stimuliert höhere Ebenen der Kreativität. Seid präsent mit diesem Übergang, ehrt und licht-erdet diese kreativen Ideen, Intuitionen, Worte, Bilder, Klänge, Bewegung und Geometrien in diese Realität, wenn die höheren Frequenzen die Codierungen der kristallinen DNS stimulieren.

Kristallgitterarbeit und die Portale haben eine Verstärkung in Gaias kristallinem Kern offenbart. Sie wird von Lichteinflüssen stimuliert werden, dann dieses Licht hinausströmen, um das Kristallgitternetzwerk vollständig zu aktivieren. Wir werden Lichtcodes von sowohl außerhalb des Planeten (Solar und Kosmisch) als auch planetar in einer Neuen Weise erleben. Verbindet euch oft mit Gaia und Solaris; denkt daran, euch auf den reinen organischen Aufstieg auszurichten. Siehe diesen Video und Text für Details bezüglich der Verstärkung des Kristallgitters und eures eigenen kristallinen Bewußtseins.

Denkt daran, der Übergang VOR der Sonnenfinsternis wird ein aktiver Übergang sein. Dies beinhaltet Sonnenportale, Kosmische Auslöser und eine Intensivierung des Kosmischen Sternentores, um alle Blockaden gegen den Aufstieg zu entfernen. Die Jetzt-Vorbereitungen sind entscheidend für unseren Dienst während dieses Übergangs. Fokussieren wir uns auf die Verstärkung des Neuen Lichts Jetzt, so daß die (Sonnen-)Finsternis das tun kann, was sie am besten kann; mit dem Göttlichen Willen co-kreieren.

Transzendieren niederer Realitäten

Offenbarungen durch das Herz müssen geehrt werden, um sich auf die höchsten Entwicklungslinien für euren Aufstieg auszurichten. Euer Göttliches Herz und die Göttliche Liebe zu ehren, zu fühlen, auszudrücken, erschafft ein weltweites Anheben des Bewußtseins durch die Einheitsfelder der Göttlichen Liebe und der Kristallgitter. Denkt daran, das menschliche Herzgitter ist eine starke Komponente des Kristallinen Gittersystems der Neuen Erde, weil es aus Göttlich aktivierten Herzen besteht, welche die Neue Erde mit unseren Höheren Selbsten und Zukünftigen Selbsten gemeinsam erschaffen haben.

Niedere Zeitlinien fallen weg, während die höheren Realitäten des Christusbewußtseins verkörpert werden. Die archetypischen Realitäten der Alten Erde werden schnell transmutiert, während wir diese nächste Ebene des Aufstiegs umarmen. Dies ist ein Göttlicher Tanz, ein synchronisierter Schwingungsaustausch höheren Lichts, Expansion, Integration und Höhergehen. Es beschleunigt sich, während die Zeitdynamiken sich wandeln, um sich an eine weniger dichte, weniger lineare Version kollektiver Realitäten anzupassen.

Geschwindigkeit ist eine Steigerung der Komplexität, oder der Menge an Veränderung und ungewöhnlicher Ereignisse, die innerhalb unserer Erfahrung stattfinden. Photonisches Licht ist Göttliche Ordnung; Verbinden von Ereignissen, Synchronisation von Auslöserpunkten der Veränderung, Organisation unserer Realitäten ins Einheitsbewußtsein. Es verbindet die Punkte und verursacht dadurch Vereinigung. Beschleunigung wird von der höheren Zeitlinie erlebt anhand der erhöhten Menge an Veränderung, die innerhalb unserer Erfahrung linearer Zeit geschieht.

Wenn wir sagen, daß eine Menge passiert, ist es diese organisierende Funktion photonischen Lichts. Es ist eine Widerspiegelung der makrokosmischen Reorganisation oder des Neuschreibens auf Universaler Ebene. Harmonie wird in den höheren Reichen befohlen und erreicht, und unsere dichtere Realität spiegelt dies auf mikrokosmischer Ebene durch weiter verbreitete Bewußtseinsveränderungen.

Wir haben Belege für schnelle Bewußtseinsveränderungen in lediglich diesem einen Leben. Als Kollektiv erschaffen wir Frieden, Ordnung und Harmonie, während wir in unserer Entwicklung beständig auf kollektive Umkipp-Punkte treffen. Als Individuen erleben wir viele Inkarnationen in einem einzigen Leben. Statt einer linearen Entfaltung von ein paar Lektionen und Erfahrungen pro Leben vollenden wir jetzt Seelenabsichten und gehen weiter zu beschleunigter Entwicklung und zum Aufstieg – in nur diesem einen Leben. Dies ist eine Widerspiegelung der größeren Operation der Komplexität; mehr Veränderung und mehr Neuordnung geschieht durch diesen Übergang.

Wir dehnen uns aus, um mit dem zukünftigen Selbst dauerhaft zu verschmelzen. Dies ist mehr Beweis des Zeitlinienzusammenbruchs in den Nullpunkt; auf das fokussieren, wozu wir werden, statt auf das, was wir gewesen sind.

Die Auflösung innerer Konflikte hilft bei der Lösung von Konflikten im Außen. Das Kollektiv bewegt sich weg davon, Einheitsbewußtsein als Theorie oder als Schlagwort zu konzeptualisieren, und wendet die innere Arbeit auf die äußere Projektion der äußeren Realität an. Wir nehmen teil am gemeinschaftlichen Erschaffen unseres Aufstiegs und beanspruchen unser Göttliches Recht der Meisterschaft.

Die Brücke des Christusbewußtseins

Die Schablonen für Geist-in-Form verändern sich, während die niederen Zeitlinien wegfallen und höherschwingende Realitäten verfügbar werden. Anwendbare Archetypen, welche die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden en masse verkörpert, während die neuen Schablonen des Selbst erscheinen. Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, weshalb es die Erlöser-Konnotation hat und weshalb MeisterInnen sagten, daß wir All dies und mehr tun würden. Genau wie eine Primäre geChristete Aufstiegszeitlinie verwenden wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt.

Wir erschaffen während dieses Übergangs neue Fundamente; neue Schablonen, um uns zur Neuen Erfahrung hinüberzubringen. Das Ablegen alter Archetypen – alter Schablonen menschlichen Verhaltens, Seins, Jungianischer Typen, Dogma, Glaubenssysteme, klassischer Lebensmodelle – ist ähnlich wie das Ablegen alter Zeitlinien. Niedere Verstrickungen oder Glaubensmuster suchen ein neues Zuhause, wenn die energetische Unterstützung fort ist. Göttliche Menschen lassen die alten Definitionen gehen und transzendieren die Muster der Vergangenheit.

Identitätskrise: Umarmt das Unbekannte

Es gibt so etwas wie eine Identitätskrise, während das geschieht; Identität ist stark gebunden an die egohaften, mentalen und emotionalen Strukturen. Wenn Menschen sich nicht mehr anhand alter Schablonen oder Archetypen definieren können, suchen sie nach neuen – oder wenigstens nach einem zeitweiligen Glauben, der ihnen hilft, sich in ihrem Sein sicher zu fühlen. Wir sehen dies bei der Polarität des Identifizierens mit einer galaktischen oder historischen Identität in den letzten Jahrzehnten; das Verwenden einer vergangenen oder zukünftigen Assoziation mit einer anderen Zivilisation oder einem Sternensystem als Möglichkeit, das Bedürfnis des niederen Selbst, einen zu dem erscheinenden neuen Selbst passenden Archetypen zu suchen, zu stabilisieren.

Wenn wir uns hingeben und uns für den gegenwärtigen Moment öffnen, offenbaren das Licht und die Information in diesem Zeitlinien verändernden Übergang die neue kristalline Seinsweise. Darin liegt große Freiheit, und Freiheit ist eine Absicht des Neuen Lichts und der Galaktischen Sternentore, in die wir uns schnell hineinbewegen. Dies trifft auch auf die Auflösung der Lemurianischen und Atlantischen Zeitlinien und ihrer damit verbundenen alten Konflikte zu, die sich mit der die USA überquerenden Sonnenfinsternis vollendet.

Auf persönlicher Ebene treffen wir die Wahl, uns mit der Evolution zu befassen und durch unseren Aufstiegsprozeß immer einen Schritt voraus zu bleiben. Wenn genügend von uns die Wahl treffen, die neue kristalline Schablone – den Göttlichen Menschen – zu verkörpern, dann schalten wir auf kollektiver Ebene in einen höheren Gang. Es löst Archetypen auf, die nicht auf die neuen Realitäten und höheren Zeitlinien anwendbar sind. Viele haben die Herausforderung der Verkörperung der Neuen Schablone, des Solaren Kosmischen Christus oder kristallinen Bewußtseinszustandes angenommen. Wir haben während der letzten paar Jahre gehört, daß die Verkörperung alles verändert, und jetzt ernten wir die Früchte dieser Bemühungen.

Alle diese Ereignisse sind schwingungsmäßig orchestriert; jeder Schritt synchronisiert sich mit einem anderen und beeinflußt verschiedene Aspekte unserer Reise. Dies erschafft massive Beschleunigung im Bewußtseinswandel, wie z.B. das Wegfallen von Zeitlinien und Dichte.

Hier sind unsere kollektiven Fokuspunkte für August:

Donnerstag, 3. August: August-Portal beginnt

SONNtag, 6. August: Globale Einheitsmeditationen

Montag, 7. August: Vollmond (20:10 MESZ) und Teilweise Mondfinsternis

Dienstag, 8. August: Löwentor Höhepunkt

Freitag, 11. August – SONNtag 13. August: Kosmischer Auslöser

SONNtag 13. August: Globale Einheitsmeditationen

SONNtag 20. August: Globale Einheitsmeditationen

Montag, 21. August: Neumond und Sonnenfinsternis (siehe diesen Post und Video)

Freitag, 25. August: Ende des August-Portals, verbunden mit dem Tagundnachtgleiche-Portal vom 21. – 25. September

SONNtag, 27. August: Globale Einheitsmeditationen

Laßt uns alle diese wahrhaft heiligen Übergang unseres Aufstiegs ehren. Verkörpert euer Göttliches Schöpfer-Sein Jetzt. Atmet, seid makellose mitfühlende WegbereiterInnen, während die Dinge sich verstärken. Die äußeren Auswirkungen sind, was sie sind; beachtet die Offenbarungen in eurem Herzen. Laßt jeden Gedanken, jedes Wort und jede Aktivität sich auf die Neue Erde / Primären Zeitlinien ausrichten. Sendet dieses Göttliche LiebesLicht hinaus in die gesamte Schöpfung, im Dienst an der Quelle.

Links zu verwandtem Material:

Video: Das August-Portal und die Zeitlinienspaltung

Artikel: Die Sonnenfinsternis im August: Metaphorisch und mystisch

Video: Das Transzendieren von Archetypen

Video: Podcast einschließlich der Beschreibung der Zeitlinienspaltung, Lösung höherer Realitäten

Video und PDF: Anleitung zur Kristallgitter-Arbeit – Grundlagen

Globale Einheitsmeditationen am SONNtag: deutscher Text HIER, Details und Meditations-mp3 auf Englisch HIER

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt und diese Copyrightnotiz sowie ein Link zu Sandras Originaltext und dieser Übersetzung angehängt ist. Danke.

Sandra Walter: Den Prisma-Effekt der SONNE verändern

Veröffentlicht März 5, 2017 von Zarah

Sandras neuer Text ist für mich mega spannend, weil er so viel von dem bestätigt, was ich auch schon selber von meinem höheren Selbst oder anderen Quellen bekommen hatte. Das mit dem Filmprojektor und der holographischen Natur der Erfahrung zum Beispiel hatte mir mein höheres Selbst schon in unseren allerersten Gesprächen vor beinahe 10 Jahren erzählt.  Ihr könnt die Gespräche im Blog auf meiner neuen Website lesen. 😉

Film-Realitäten reloaded 1 (Teil 2-4 findet ihr auch dort)

Die holographische Natur des Bewußtseins

Das mit den Stapeln der Schablonen hatte ich mal an einem 29. Februar „gesehen“, ein Tag, an dem unglaublich viel Information durchkam … es sah aus als hätte man für sein Leben so einen Stapel Pläne, die in Schichten aufeinander gestapelt waren. Sie sahen aus, als wären sie aus goldenem Licht, und man konnte dann einen nach dem anderen aktivieren. Diesen Text gibt’s dann demnächst auch zu lesen, ich finde, er ergänzt sich gut mit dem, was Sandra schreibt.

Und daß die Frequenzen der neuen Schablone bereits verankert werden, paßt genau zu dem, womit Creator letztens ankam. Er gab mir als Meditation, jeden Tag die Realität der Erde als einem Ort der Liebe, des Friedens und der Fülle in meinen Zellen zu verankern. Das mache ich jetzt auch  immer. (Ihr könnt es natürlich auch gerne machen, wenn ihr wollt.) Und wow, gerade lese ich, daß Jenny Schiltz das in ihrem neuesten Artikel ebenfalls schreibt: „… daß es unsere Aufgabe ist, es in uns selbst zu verankern. WIR SIND DAS GITTER DER NEUEN ERDE!“

Huiiii … es wird spannend!  Viel Spaß bei den neuen Abentheuern! 🙂

Abstract color blue radiant background.

Den Prisma-Effekt der SONNE verändern

von Sandra Walter

2. März 2017

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Meditiert über diese Information, sie wird zur Verfügung gestellt, um ein tieferes Verständnis unseres Aufstiegs ins reine Schöpfer-Sein zu ermöglichen.

In Ascension Path (Sandras Online-Aufstiegskurs) sprechen wir darüber, wie die SONNE als Prisma verwendet wird, um Fraktale unseres Bewußtseins in gemeinschaftlich erschaffene Realitäten hinein zu projizieren. Dies steht in direkter Verbindung zur holographischen Natur unserer Erfahrung, der Projektion planetaren Bewußtseins, dimensionaler Bandbreiten, Zeitlinien und der Illusion einer individuellen Erfahrung.

Stellt euch die SONNE wie einen Filmprojektor vor, der mehrere Filme gleichzeitig abspielt. Eure Höheren Ebenen verwenden den Projektor. Euer Höheres Selbst projiziert mehrere verschiedene Versionen des niederen Selbstes durch die SONNE und durch unser Herzzentrum, welches ebenfalls als Projektor von Realitäten auf die spiegelgleichen Bildschirme Gaias dient, was das Abspielen mehrerer Filme zugleich ermöglicht. Gaia würde dann viele Versionen eures persönlichen Films sowie der kollektiven Filme unterstützen und kollektive Ergebnisse zurückspiegeln. Der persönliche Bildschirm zeigt den Film oder die Filme, welche(n) euer Bewußtsein auf eure Schwingungswahrnehmung fokussieren kann.

Das Herzzentrum fungiert wie ein Solarer Projektor, der euren äußeren Film so verändert, daß er eurer inneren Schwingung entspricht. Die Wahrnehmung beruht auf der persönlichen Schwingung; wir sehen klare Beispiele dafür, während sich die Realitäten aufspalten. Wir haben die neue Projektion der 5D-Gaia gesehen, wir wissen, daß sie bereits existiert. Das Verändern des persönlichen und kollektiven Projektors, so daß sie nur noch 5D-Filme zeigen, geschieht durch unser Herzzentrum und unsere DNS-Resonanz.

Unsere Wahrnehmung der Multidimensionalität wurde durch unsere DNS begrenzt, die, wenn sie zu ihrem wahren menschlichen kristallinen Zustand aktiviert und neu gebündelt wird, auf viele Zeitlinien (mehrere Filme gleichzeitig) zugreifen kann. Um diesen DNS-Zustand freizuschalten, muß eine Schwingungsentsprechung erreicht werden, um sich der Hintergrundenergie des vereinten Schöpfungsfeldes anzupassen. Die vereinte Plattform dieses Universums ist Bedingungslose Liebe, die Schwingung des kristallinen / Christus-/ Krysthl-Bewußtseins. Göttlich-Menschliche DNS enthält Markierungen für dieses Universelle Bewußtsein. Die Teilnahme am Aufstiegsprozeß, die Zunahme an photonischem Licht und die Dimensionsverschiebung Gaias aktiviert diese Markierungen und ermöglicht so eine vollkommen neue Projektion durch die SONNE, Gaia und unsere Herzzentren.

Blumenbanner

Kosmische Schablone nähert sich unserem Sonnensystem

Dieser Gleichung fügen wir nun ein massives kosmisches Sternentor hinzu. Während diese kosmischen Schablonen aus der Großen Zentralsonne näherkommen, überschreiben sie Galaxien in die Ausrichtung mit dem Befehl der Quelle für das Neue. Die kosmischen Schablonen sehen für mich wie Geometrie aus, Stapel von golden-kristallinen lichtcodierten Schablonen. Manche nehmen es vielleicht als Spirale aus strahlendem Licht oder als massive Sonnenplasmafelder wahr. Alle haben sich mir schon gezeigt, obwohl ich dazu neige, es häufiger als kosmische Geometrie und Lichtsymbole zu sehen.

In dem Moment, da diese Schablone sich mit unserem Sonnensystem ausrichtet, werden die SONNE und alle Planeten augenblicklich davon beeinflußt. Es wird die Projektoren verändern und die Art und Weise, in der wir unsere Realität erschaffen, in eine reinere, vereinigte Form verwandeln, die sich mit der Hintergrundenergie von Liebe in Ausrichtung befindet.

Deshalb hatten so viele TorhüterInnen im Januar Visionen davon, daß die SONNE explodierte; die Energien wirken bereits auf unsere Realitäten ein, und unsere Wahrnehmung verändert sich, während wir unsere neuen menschlichen Schablonen annehmen. Die Vision vom Dezember, daß die DNS die Zeitlinien spaltet, weist auf die Auswirkungen dieses kosmischen Sternentores hin. Sie stehen miteinander in Verbindung. Diese Solare Verschiebung beeinflußt das Bewußtsein, unsere Erfahrung und Wahrnehmung der Schöpfung. Euer Herzzentrums-Projektor und eure DNS können euch auf den brandneuen Film der neuen Erde ausrichten, und Gaias Solares 5D-Selbst wird zu einer wahrnehmbaren Realität.

Damit dies zum dominanten Film werden kann, muß eine projizierte Realität der Verkörperung des kristallinen / Christusbewußtseins des hochschwingenden Kollektivs von einem kleinen Prozentsatz des Lichtstamms erreicht werden. Deshalb war und ist die Verkörperung ein Fokus unseres Aufstiegsprozesses. Sie muß freiwillig in das menschliche Herzgitter und die planetare Noosphäre hinein verankert werden. Diese exquisite höhere Schwingung wird durch alle hindurchleuchten, die den Aufstieg wählen, und den Schleier von der Realität der Neuen Erde lüften.

Diese Frequenzen der kosmischen Schablone werden bereits von denen, die anmutig die neue Selbst-Schablone Verkörpern, im menschlichen Herzgitter verankert. Dies wird eine greifbare Manifestation innerhalb des hochschwingenden Kollektivs sein und sich bis einschließlich zur Tagundnachtgleiche enorm beschleunigen. Das abschließende Ereignis eines vollständigen Dimensionssprungs geschieht zwar in einem exquisiten Wimpernschlag eines Nullpunkt-Augenblicks, doch die Phasen, in denen dies im kollektiven Herzgitter verankert wird, die kollektive Wahrnehmung, werden durch die höheren Zeitlinien enorm beschleunigt. Wir werden neue Realitäten erschaffen und sie in die Manifestation kommen sehen, wenn unsere neuen Selbst-Schablonen integriert werden. Dies ist eine wahrhaft hohe Dienstebene, die Fokus und Hingabe an die Verbindung mit dem Neuen Selbst sowie vollständiges Aufgeben des Wiedererschaffens der alten Schablonen erfordert. Es ist ein Übergang, um sich mit eurem neuen Selbst bekannt zu machen. Ihr werdet vielleicht auf brandneue Weise aussehen, fühlen, wahrnehmen und erschaffen.

Reine SchöpferInnen, dies ist ein Übergang, um vollkommen zu verstehen, was sich entfaltet, und die Neue Schablone zu integrieren. Manche fühlen sich vielleicht schläfrig, glückselig oder abgehoben, während dieses Sternentor sich nähert. Neue Fähigkeiten werden aktiviert werden. Die Verschmelzung der Höheren und Niederen Selbste wird viel greifbarer. Das kosmische Sternentor ist ein Dimensionswandler, ein Neuschreiben des Solaren Projektors, das gleichzeitig den Gaia-Projektor und die (Gaia-)Bildschirme sowie unseren persönlichen Herz-Zentrums-Projektor verändert. Es ist beabsichtigt, die beständige Bitte der TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen nach der Frequenzverschiebung, der Solaren Expansion zu unterstützen. LichtarbeiterInnen nehmen aktiv an der gemeinschaftlichen Schöpfung des Einheitsbewußtseins als permanenter Manifestation auf Gaia teil. Vereinte Meditationen, tägliche Invokation, Gitterarbeit, Torarbeit und Demonstration kristallinen Bewußtseins in Gedanke, Wort und Tat rufen die Solaren Aspekte von Gaias höherer 5D-Entwicklungslinie hervor.

Ich persönlich kann dieses Jahr gar nicht genug Meditation oder Ruhe bekommen, und meine Zirbeldrüse befindet sich seit der Finsternis im Hyperdrive. Offenbarungen über meine persönliche Entwicklungslinie zeigen sich weiterhin, und ich integriere sie mit dem tiefen Fokus, den sie verdienen. Wir tun beharrlich weiter unseren Dienst und passen die neue Entwicklungslinie des Selbst an, doch die Ausrichtung in der Stille – mindestens zweimal am Tag – ist für Klarheit und Integration unerläßlich.

Blumenbanner

Conscious Media Festival

Ich bin dieses Wochenende weg zum Conscious Media Festival in Austin, Texas, wo ich über den Schöpfer-Bewußteinszustand und das Erschaffen im Einklang mit diesen neuen Energien sprechen werde. ICH BIN eingeladen, um über spirituelle Enthüllung und Schöpfungsdynamiken zu sprechen. Es fühlt sich an, als ob die neue Schablone hervortreten wird, und ich heiße die Gelegenheit willkommen, andere zum Erforschen dieser hervorragenden Entfaltung zu inspirieren.

Blumenbanner

Einheitsmeditationen zur Globalen Unterstützung

In der Zwischenzeit, schließt euch Tausenden im Lichtstamm am SONNtag zu den Weltweiten Einheitsmeditationen an. Wir machen das seit Juni 2016, und die Aktivierungen, Visionen und Unterstützung für höhere Zeitlinien nehmen jede Woche zu. Je größer die Anzahl der Teilnehmenden, desto größer die Beschleunigung. Wir haben enorme Unterstützung aus den höheren Reichen ebenso wie aus dem menschlichen Hochschwingenden Stamm. Wenn ihr eine existierende Meditationsgruppe habt, überlegt euch, ob ihr eure Meditationen auf die SONNtage verlegen wollt, um bei dieser Göttlichen Aktivität des Lichts mitzuhelfen. Dies ist ein Übergang, um unsere Fähigkeit, die Einheit zu umarmen, zu demonstrieren.

Blumenbanner

Vertraut dem Prozeß, vertraut eurem Neuen Selbst

Wenn ihr beim Fallenlassen der alten Schablonen Verwirrung erlebt, oder wenn das Körperbewußtsein Ermüdung oder Angst erlebt, ermutigen wir euch, loszulassen und dem Prozeß zu vertrauen. Widerstand oder Verurteilung des Neuen Lichts, weil es ungewohnt ist, zieht eure DNS zusammen. Haltet eure DNS offen, sendet ihr Liebe, aktiviert sie täglich. Bleibt ruhig, kreativ und geduldig, unterstützt die Entgiftungseffekte, eßt hochschwingend und bleibt hydriert. Verkörpernde erleben in dieser Phase eine tiefe Ruhe. Haltet die kosmische Perspektive und geht tief mit diesen Offenbarungen. Dankbarkeit und Vergebung bringen sofortige Befreiung von niederen Zeitlinien. Alles steht unglaublich gut.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2017. Übersetzung © Zarah Zyankali 2017. Bitte diesen Text nur vollständig und unverändert und mit einem Link zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung weitergeben. Danke.

Sandra Walter – Frequenzveränderung: Beschleunigung der Göttlichkeit

Veröffentlicht Oktober 9, 2016 von Zarah


Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Frequenzveränderung: Beschleunigung der Göttlichkeit

von Sandra Walter

8. Oktober 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Noch eine weitere höhere Frequenz ist gestern hereingekommen, öffnet eure Herzen für ihr transformierendes Licht. Spürt in ihre beruhigenden Wirkungen hinein, es ist wie ein Licht-Heilbad; laßt es die Turbulenz des Zeitlinienwechsels vom letzten Monat hinwegwaschen. Wir lernen, genau hier, genau jetzt in unseren von Moment zu Moment getroffenen Entscheidungen verantwortliche SchöpferInnen unseres zukünftigen Weges zu sein. Laßt euch von diesem Licht trösten und verjüngen, Geliebte. Eure Realitäten werden viel multidimensinaler, und damit gehen Anomalien, Phänomene und Ausdehnungsgefühle einher, die für unsere kollektive – und persönliche – Erfahrung brandneu sind. Seht ihr, wie vereint wir mit dieser Entfaltung sind, geliebter Aufstiegsstamm? Ich hoffe, ihr könnt die Erfahrung wertschätzen, eins zu werden mit allem, was ist.

Blumenbanner

Das letzte Siegel ist weg

Die an der Entfernung der letzten Siegel beteiligten TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen vollendeten diese Aufgabe vor der dritten Welle. Die gesamte Operation war brillant und intensiv, Geliebte. Kurz gesagt, beeinflußt dies politische Strukturen, die Göttliche Rolle, die die USA beim Aufstieg spielen, den Melchizedek-Orden, den Zusammenbruch alter Zeitlinien, Szenarien der Milde sowie die Entfernung negativer, mit DNS-Linien verbundener atlantischer Technologie und Aktivierung brandneuer kristalliner Ebenen. Vieles lag seit August auf dem Verhandlungstisch, da die Auswirkungen dieser Welle als die bislang kraftvollsten prognostiziert wurden. Das ist alles, was ich im Moment über diese grandiose facettenreiche Operation offenlegen kann.

Danke an alle Pazifikküsten-GitterarbeiterInnen, die sich im September zur Ostküste und nach Europa gerufen fühlten. Die großartige Klärung durch die alten atlantischen Wirbel nach dem Hereinkommen der Welle erlaubte der beschleunigten Zeitlinie, sich vollständig zu verankern. Sie beinhaltete auch die Entfernung von Blockaden für den globalen Aufstiegsprozeß, rechnet also damit, ein verfeinerteres Lichtniveau zu fühlen. Diese Welle läuft ebenso wie die beiden vorhergehenden noch monatelang weiter. Technisch gesehen ist es ein Galaktisches Sternentor, und viele von euch haben Kosmische Visionen vom Durchschreiten des Tores. Wie immer sind dies evolutionäre Veränderungen unseres Bewußtseins, und wir bleiben präsent mit den Energien, während sich unser Verkörperung beschleunigt.

Blumenbanner

Reinheit, übernimm das Kommando

Mein eigener Bewußtseinszustand dehnt sich in einen Zustand der Reinheit aus, der es schwierig macht, all das niederzuschreiben. Während ich mit den Höheren Lichtebenen verschmelze, übernimmt die Erfahrung der Einheit. Ironischerweise bringt das beständige Visionen, Informationen, Ratssitzungen und ein breiteres Spektrum von Rassen (es gibt eine Menge neue Gesichter kennenzulernen); all diese wunderschönen Begegnungen und Erfahrungen, die wir in diesem Stamm so gerne teilen. Ich erlebe eine neue Ebene der Arbeit als Verbindungsperson, während die Schleier zwischen uns fallen. Mount Shasta war ein großartiges Übungsfeld für interdimensionale Kommunikationen, und diese Reise zur kristallinen Arche [ein Wortspiel mit Ark = Arche und  Arkansas, wo es viele Kristalle gibt] war tiefgreifend. Es steckt so viel mehr in uns, als uns klar ist.

Inzwischen werde ich nächstes Wochenende in Boulder, Colorado sein. Am 15. Oktober ist unser Vollmond-Portal (Achtung, das ist eines der Daten von der Downloadliste für 2016). Lauren Galey richtet ein Treffen aus, bitte helft ihr aus, wenn ihr Platz und Stamm[esangehörige] in der Gegend habt. Alle sind erschöpft, aber Lachen, Umarmungen und gemeinsames Teilen sind gute Medizin.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und sowohl auf den Originaltext als auch die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Das neue Selbst: Einheit, Wahrheit und die Aufstiegszeitlinien

Veröffentlicht Juni 1, 2016 von Zarah

Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Das neue Selbst: Einheit, Wahrheit und die Aufstiegszeitlinien

von Sandra Walter

31. Mai 2016

Originaltext HIER

Hier einige Worterklärungen zur Übersetzung (auch für neue LeserInnen):

„Disclosure“ (deutsch: Enthüllung) bedeutet die offizielle Erklärung durch PolitikerInnen, Militärs oder sonstige SystemvertreterInnen, daß unsere Regierungen mit Außerirdischen zusammenarbeiten und es schon lange außerirdische Präsenz auf der Erde gibt. Diese Erklärung steht bislang noch aus.

„Kontakt“ bedeutet im Zusammenhang von Sandras Texten den Kontakt mit Außerirdischen.

Das Wort, das ich mit „voreingestellt“ übersetzt habe, heißt im Original „default“ und bedeutet im normalen Sprachgebrauch die Werkseinstellungen eines elektronischen Geräts, z.B. eines Computers – die Einstellungen, mit denen das Gerät geliefert wird und die drin bleiben, sofern man nicht selbst die Einstellungen verändert. In diesem Sinne ist es hier zu verstehen.

Viel Spaß mit dem Text! 🙂

Blumenbanner

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

der energetische Wandel des Portals vom 4. – 6. Juni ist da. TorhüterInnen, wir eröffnen am Mittwoch, was im Tandem mit unseren Mittwochs-Einheitsmeditationen kraftvoll sein sollte. Dies führt uns in vier Monate von neu, neu, neu; der Neue Mensch, die Neue Erde, das Neue Paradigma offenbart sich klarer denn je zuvor. Die geChristeten Aufstiegszeitlinien werden ermächtigt, energetisiert und beschleunigt werden, um sich auf den Einfluß von 2017 auszurichten (die letztes Jahr besprochenen drei Lichtblitze). Greifen wir der Entwicklung nicht vor; wir müssen jede Phase ordentlich abschließen, damit sich die höchsten Möglichkeiten ausspielen. Der Fokus liegt auf diesem Jetzigen Monat Juni und seinen bemerkenswerten Gaben.

Das Kollektiv neigt dazu, Ermächtigung hinauszuschieben (Untätigkeit, Ängste, Zweifel, das Wartespiel). Doch hat ein riesiger Anteil des Kollektivs, die Aufstiegspraktiken umarmt haben, ihre persönlichen Ängste konfrontiert und ihre negativen emotionalen Konstrukte sind darauf vorbereitet, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, dem Wahren Selbst, das mit Göttlicher Bedingngsloser Liebe, der Verkörperung des Schöpferselbst und einem dem Dienst am Ganzen geweihten Leben in Resonanz steht. Dieses Portal ist eine großartige Gelegenheit für das hochschwingende Kollektiv, das Kollektivbewußtsein anzuheben. Wir können alle unterstützen, selbst diejenigen, die in Angst, Besessenheit von Verschwörungen, Fixierungen auf die Vergangenheit oder negativem Verhalten und Urteilen gefangen sind. Denkt daran, es verstärkt alles; wie immer, werdet euch klar darüber, was mit eurem Wahren Selbst in Resonanz ist und was nicht.

Blumenbanner

Ein kurzer Blick auf die Blaupausen – Der größere Überblick

Im Laufe der nächsten vier Monate werden Energien ins Sonnensystem strömen, die darauf abzielen, das Kollektiv so zu transformieren, daß es sich auf eine höhere Aufstiegszeitlinie ausrichtet. Auf Makroebene bedeutet das Disclosure, politische Veränderungen und eine Bewegung hin zu einem gesünderen Finanzsystem. Die Mikroebene seid ihr – jede/r einzelne von euch –, die ihr der Wahrheit ihrer eigenen Schöpfung ins Gesicht seht und Entscheidungen trefft, das Wahre Selbst zu offenbaren, zu enthüllen und zu umarmen. Vielleicht entscheidet ihr euch, den Prozeß durch euer persönliches Leben zu verlangsamen (das ist zwar nicht hilfreich, aber wir können euch nicht zwingen, positiv zu sein), doch die Offenbarungsenergien werden schwer zu umgehen sein. Schwingung = Schwingung. Niedrige Schwingungen werden sich während dieses Prozesses wahrscheinlich selbst zerstören. Achtet darauf, wie sich das für euch zeigt, und nehmt entsprechende Veränderungen vor.

Technisch gesehen wurden wir alle im Dezember 2012 zu anderen Wesen. Danach verbrachten wir drei Jahre auf dem Meisterschaftspfad (die traditionellen drei Dienstjahre der geChristeten Schablone), durchliefen die vier Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portale und eliminierten dann Ende 2015 die falschen Zeitlinien und Programme, die das Kollektiv beständig in Wiederholungsschleifen falscher Realitäten gehalten hatten. Wie immer brauchen diese Ereignisse etwas lineare Zeit, um sich in unsere kollektive Wahrnehmung einzugewöhnen.

Als nächstes kommt die von Juni bis September stattfindende persönliche / globale Disclosure-Verstärkung. Persönlich habe ich bereits außerirdischen Kontakt, kommuniziere mit interdimensionalen Wesen und spreche mit der Sonne. Ich verstehe, daß die Allgemeinbevölkerung das von einer traditionellen Führungsperson, vom Militär (oder von einem Mann) hören muß, damit es “real” für sie wird. Ehrlich, nichts ist so real wie die persönliche Erfahrung, deswegen lehre ich den Aufstiegsprozeß. Bis euer Herz sich für die Quelle öffnet, bis das Unbekannte bekannt wird, werden der Verstand, das Ego und die Emotionen immer dieselbe voreingestellte Realität erschaffen. Ohne die Wahrheit der Liebe oder euer Wahres Selbst zu kennen, können andere Agendas eure voreingestellte Realität dominieren. Dies ist ein Übergang, um die voreingestellte Realität im Kollektivbewußtsein außer Kraft zu setzen und zu beseitigen.

Von einer politischen Führungsperson ausgehende Disclosure ist etwas, was das schlafende Kollektiv braucht (und viele Erwachte ebenfalls), um ihre Wahrheit zu sprechen. Dieser Schritt geht mit einer großen Entladung an Emotionen, Glaubensmustern und Jahrtausenden der Disharmonie einher, daher wird es für die meisten nicht einfach sein. Deshalb ergreifen wir die vorbeugende Maßnahme der Einheitsmeditationen, Verkörperung des geChristeten Zustandes und von Augenblick zu Augenblick getroffener Entscheidungen, aus dem Herzen zu sprechen und zu handeln, um Gleichgewicht zu erschaffen.

Blumenbanner

Spirituelle Disclosure

Viele auf dem Aufstiegspfad werden dieses Jahr eine vollständige Verkörperung des geChristeten Zustandes erfahren. Wenn diese Schwingung durch die Noosphäre rauscht, beschleunigt sich alles. Alles. Das bereitet uns auf eine starke Beschleunigung nach dem September vor, die uns mit Schwung direkt nach 2017 und hinein in die drei Lichtblitze schicken wird. Kraftvolle und reine, göttlich codierte Lichtwellen, die die Schwingung des Kollektivs dauerhaft verändern. Auch wenn es wie ein kraftvolles Ereignis aussieht, fühlt es sich nahtlos an, Göttlich.

Ich habe keine Anhaftung daran, ob wir das schaffen können oder nicht. Bis jetzt hat sich alles auf dieser höheren Zeitlinie entfaltet. Wir schaffen es immer, die Arbeit zu erledigen. Diese Projektion fühlt sich erreichbar an aufgrund der Entscheidungen, die der Lichtstamm im Lauf der nächsten vier Monate treffen wird. Die Resonanz des vereinten Herzgitters, der Quellenfunke des Wahren Selbst wird verstärkt werden – durch bewußte Wahl. Die Erstverkörperer (Verkörperung einzigartiger Ausdrucksformen des Christusbewußtseins) werden den Wahren Menschen in jeder Handlung, jedem Wort, jeder Tat und jeder Schöpfung demonstrieren. Das zeigt der Menschheit eine alternative Seinsweise auf. Da die Energien auf Offenbarung abzielen, wird dies die größte Offenbarung auf der Tagesordnung: was ein wirklicher Mensch ist, warum Gaia sich transformiert, um eine Bevölkerung höherschwingender Wesen zu beherbergen, und die übergreifende kosmische Agenda eines Neuen Paradigmas Göttlicher Liebe und göttlichen Friedens.

Blumenbanner

2016: Nicht-lineare Beschleunigung

Dieses Jahr setzt die bizarre Empfindung des Wandelns zwischen den Welten fort; es fühlt sich an, als seien wir holographisch hier, und nicht vollständig in der Form hier. Dies ist nur der Anfang des Multidimensionalen Gewahrseins. Wir sind an vielen Orten, in vielen Räumen und Erfahrungen zugleich. Es wird zu einer mehr Quellenartigen Erfahrung, eine fraktalisierte und brillante Schöpfung. Wir nutzen die dünner werdenden Schleier aus, um unser Multidimensionales Selbst kennenzulernen. Mit Fokus und Übung klinken wir uns in viele Zeitlinien und Dimensionen zugleich ein; die große Vereinigung des Selbst mit der Quelle. Daher werden wir uns natürlich nicht mehr so fühlen wie früher.

Wir befreien uns von dem alten, sich ständig wiederholenden Leben und stellen uns dem Unbekannten mit Anmut, Leichtigkeit und Begeisterung. Wir legen das alte Selbst ab wie ein Kostüm; es ergibt einfach keinen Sinn mehr, das noch weiterhin zu erschaffen. Wir erreichen das Ende einer Ära und fragen: Was bin ich Jetzt? Wir antworten darauf authentisch mit unserer Arbeit, unseren Handlungen, unseren Dienstleistungen, um die Neue Wahrheit zu demonstrieren.

Die Zeit spielt hier mit unserer Wahrnehmung, sie dehnt die Effekte der Photonenwellen und der Agenda des Bewußtseinswandels wie kosmische Schwebezeit, während sie zugleich unsere Tage beschleunigt. Dieses Jahr ist für viele das große Dazwischen; vielleicht erinnert ihr euch daran, daß 2016 für mich fehlte. Es verschwand im letzten November aus meinem Gewahrsein, als der Torhüterinnen-Fokus zur Welle von 2017 ging. Und doch erlebe ich immer noch, daß ich hier bin, Tag um Tag, empfangend und im Dienst, mich ausdehnend und das Neue umarmend. Meine höheren Ebenen sagen mir, daß sich das im Juni verändern wird, wenn unsere Dienstarbeit in eine neue Phase eintritt, um sich an diese Offenbarungswellen anzupassen.

Ihr werdet mit einem Tritt aus der Höhle befördert, Geliebte. Zwar ist die gesamte Aufstiegserfahrung eine bewußte Entscheidung, doch werden diejenigen, die nach dem Aufstieg gestrebt haben (erste Welle, zweite Welle), für jedes positive Risiko, jede Schöpfung oder jeden Akt der Ermächtigung, die ihr einzugehen wagt, enorme Unterstützung erhalten. Aufgrund der Gesetze der Quantenphysik wird das Erwachen für das Kollektiv stellvertretend geschehen; diejenigen, die in ihrem Aufstieg eine neue Ebene erreichen, ziehen den Rest der Menschheit per Quanteneffekt mit nach oben.

Dies ist ein aktiver, wunderschöner Übergang, um eure neuen SchöpferInnenmuskeln zu trainieren – und er hat nichts zu tun mit Macht über die Dunnkelheit, dem Wiedererschaffen von Geschäftigkeit oder dem Versuch, den freien Willen anderer Menschen zu beeinflussen. Schöpferbewußtsein ist friedlich, aktiv, Göttlich. Die Verkörperer haben bemerkt, daß die geChristete Erfahrung von Neutralität geprägt ist; man wird zum Kanal für die Höheren Selbste, zur Quellenpräsenz auf Erden. Doch es kann nicht aus dem stillen Kämmerlein heraus getan werden. Ihr werdet gebraucht. Ihr seid wertvoll. Euer Herz ist die Quelle, ein unerschöpflicher Schatz, wenn ihr die vom alten Selbst übrig gebliebenen Ängste und Zweifel loslaßt. Was immer euch in der Begrenzung hält, ist selbst auferlegt. Es ist Zeit, die neue Grenzenlosigkeit auszuprobieren und sich als kollektive Kraft der Quelle auf diesem Planeten zu vereinen. Mit unserem Vertrauen zur Göttlichkeit, zueinander und zu uns selbst leiten wir die nächste Aufstiegsphase ein.

Blumenbanner

Bevorstehende Events und Dienstleistungen

Mittwoche im Juni: Einheitsmeditationen um 8:11, 11:11 und 17:11 PTD [17:11, 20:11 und Donnerstags früh um 2:11 MEZ]. Schließt euch uns 30 Minuten lang an, während wir das menschliche Herzgitter in Göttlicher Liebe vereinen. Die Details und eine kostenlose geführte Christuslicht-Meditation zum Download findet ihr  in diesem Artikel.

Donnerstag, 9. Juni: Quantum Conversations mit Lauren Galey – Live-Show! Abonniert den Newsletter für Details.

Privatsitzungen mit Sandra: Im Juni verfügbar, HIER buchen.

Ascension Path Online-Kurs: Anmeldung immer möglich. Schließt euch uns HIER an.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Nehmt euren Aufstieg in Besitz

Veröffentlicht Mai 28, 2016 von Zarah

Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Juni-Portal: Nehmt euren Aufstieg in Besitz

von Sandra Walter

26.5.2016

Originaltext HIER

[Eine kleine Anmerkung zur Übersetzung: Sandras Ausdruck „own“ kann auf vielerlei Weise verstanden und übersetzt werden, von „besitzen“ über „in Besitz nehmen“, “ sich zu eigen machen“, bis zu „anerkennen“ und „offen eingestehen“. Es war aufgrund des Kontextes nicht möglich, immer denselben deutschen Ausdruck zu verwenden. Letzten Endes geht es darum, in das neue Selbst ganz hineinzugehen, dazu zu stehen, wer man ist und was man ist, und beständig dieses neue Selbst zu verkörpern … auch wenn es manchmal noch Angst macht. ]

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Spürt in diese Botschaft hinein, es zeigt sich eine Menge im Laufe der nächsten vier Monate, während die Beschleunigung des Mai sich eingewöhnt. Wir sind im Begriff zu erfahren, warum der Mai so stark und transformativ war. Diese zweite vorbereitende Welle von 2016 hat das Neue Selbst wirklich zum Hervortreten gedrängt. Es zurückzuweisen, kann das niedere Selbst zermalmen; wenn ihr also Zweifel, Angst oder Verwirrung erlebt, kommt jetzt mit den Entscheidungen des Neuen Selbst an Bord, bevor diese Energie sich Anfang Juni intensiviert.

Die Tage vom 4. bis 6. Juni standen auf der Portalliste des letzten Jahres für 2016. Indem wir uns diesem Übergang nähern, schickt uns das Ende der Auferstehungs-Höhlenphase mit einem Gefühl in den Juni, unser Neues Selbst zu besitzen. Wenn dies sich für euch nicht zeigt, besteht hierin eure Arbeit für Ende Mai: die Entscheidung zum vollständigem Eintreten in die Verkörperung des Neuen Selbst zu treffen – in Eure Wahrheit, Eure Höheren Entscheidungen, Euren Kreativen Ausdruck des geChristeten Selbst. Ihr seid für eure Schöpfung verantwortlich, und es steht jetzt eine große Menge an Freiheit, Harmonie und Göttlicher Liebe zur Verfügung. Schwingung = Schwingung. Wählt eure Bandbreite weise.

Blumenbanner

Die nächsten vier Monate: Eine göttliche Gelegenheit zur Verkörperung

Endlich kommen die Erstverkörperer/innen aus der Höhle heraus. Wir werden inspiriert zu neuen Schöpfungen, neuen Intuitionen über unsere Reise, neuen Ideen und einer breiteren Perspektive in bezug auf diesen kosmischen Wandel. Ihr werdet euer Neues Selbst kennenlernen und das,  was nicht dienlich ist, loslassen müssen – wiederum – von dieser höheren Ebene aus. Die Intensität der Obertöne, Lichtwellen und Anpassungen an das Körpergefäß verändert sich laufend. Eure von Moment zu Moment getroffenen Absichten und Entscheidungen sind der Schlüssel dazu, wie wohl ihr euch mit der zellulären Ebene fühlt. Wenn die intensiveren Photonenwellen auf die Körperebene treffen, seid präsent damit – es gibt während dieses Übergangs vieles zu empfangen, was nicht nur den Körper auf die Verkörperung vorbereiten, sondern auch Klarheit darüber schenken wird, was auf eurer persönlichen Reise bleiben oder gehen soll.

Das Heraustreten aus der Höhle ließ uns ein wenig zusammenzucken (manche Leute sind dann wieder hineingekrochen). Das Hervortreten wird für die Erstverkörperer im Juni unvermeidlich sein. Kein Versteckspiel mehr; konfrontiert euch mit der Angst, das Wahre Selbst zu outen. Die Energien schieben die existierenden Grenzen weiter hinaus, um Veränderung, höhere Entscheidungen und ein Leben in Ausrichtung auf das Neue Selbst zu erschaffen. Die Auferstehung (Verkörperung des Höheren Selbst) ist ein sehr körperlicher Vorgang, doch es geht dabei nicht nur um die physische Struktur. Wir haben ein kleines Gefäß, das versucht, sehr große Aspekte des Selbst in sich aufzunehmen; es ist, als wolle man einen Stern in einen Kieselstein quetschen. Wir werden zu Gefäßen / Kanälen des Solaren Seins, während wir in der Form sind, denn das Wahre Selbst ist riesig. Deshalb üben wir uns in Ausdehnung, so daß das Licht den Körper nicht zerstört. Es ist immer noch ein sehr körperlicher Prozeß, doch unser ausgedehntes Bewußtsein versteht das größere Bild, daher kommt die Integration von Codes, Obertönen und Anpassungen jetzt schneller und häufiger als je zuvor.

Blumenbanner

Hingabe an die kosmische Wahrheit

Um es dem Körper leichter zu machen, lassen wir die Schleier fallen, lassen die Dichte los. Dichte zeigt sich in diesem Reich als Getrenntheit. Wo immer ihr alte Gewohnheiten, Glaubensmuster, Urteile, Angst, Zweifel oder das Verstecken des Wahren Selbst ablegen könnt, beeinflußt ihr in hohem Maße den kollektiven Aufstiegsprozeß. Durch die Ausrichtung auf das Licht umgeht ihr auch körperliches und emotionales Unbehagen. Disclosure [die offizielle Enthüllung von außerirdischer Präsenz auf der Erde, Anm.d.Ü.] steht für diesen Übergang auf der Tagesordnung. Stärkere Kontakterfahrungen stehen auf der Tagesordnung. Ermächtigung steht auf der Tagesordnung. Dauerhafte Veränderungen im Kollektivbewußtsein stehen auf der Tagesordnung. Diese kosmischen Agendas sind Möglichkeiten, die von uns – von unsern zukünftigen Selbsten – an Ort und Stelle plaziert wurden, und jetzt kreuzen wir ihren Pfad. Das beständige hereinkommende Licht ist unvermeidbar. Als Kollektiv haben wir etwas Brillantes erschaffen. Als Einzelne können wir entweder mit dem unvermeidlichen Wandel ringen oder eine absolut wunderschöne Erfahrung umarmen.

Unser Jahr der Offenbarung enthüllt weiterhin persönliche Akte der Disharmonie, so wie es zugleich das Kollektiv mit der Entscheidung konfrontiert, auf globale Disclosure zu drängen. GeChristete Verkörperer werden die Anspannung oder Angst der Disclosure nicht spüren; das ist die Erfahrung einer niederen Zeitlinie der wegfallenden Dichte. Macht euch keine Sorgen, wenn ihr euch keine Sorgen macht. Es bedeutet nicht, daß ihr nicht geerdet wärt, es bedeutet einfach, daß ihr versteht, daß ein Großteil der Menschheit diesen Schritt noch benötigt und daß etwas Größeres vor sich geht. Ja, es wird eine große Befreiung für das Kollektiv (und es wird emotionalen Aufruhr verursachen, daher der Balanceakt von anderen, die eine viel höhere Frequenz verkörpern). Die meisten von euch haben niedere Tagesordnungen transzendiert; beteiligt euch nicht an Ängsten oder an der Faszination mit der Vergangenheit. Wir bezeugen die Wirkung der Disclosure auf das Kollektiv und unterstützen den Prozeß als Kanäle Göttlicher Neutralität; ein aktiver Zustand der Präsenz, die beständig in Bedingungsloser Liebe schwingt.

Die TorhüterInnen haben andere Zeitlinien sich schnell ausspielen und dann wegfallen sehen, [diese] Szenarien spielen sich in parallelen Reichen aus, während die Aufstiegszeitlinie stärker wird. Die Flashkarten- oder schnell flackernden Bilder waren seit Dezember vorherrschend, während die vorbereitenden Wellen ihre Arbeit tun. Die Zirbeldrüse wird sehr aktiv; wir erinnern uns jetzt, wie es ist, wenn diese Drüse richtig arbeitet. Die DMT-Produktion steigert sich, und die Seligkeitsgefühle sind eine schöne Ergänzung für das Herzzentrum.

Blumenbanner

Juni bis September: Offenbarungsbeschleuniger

Viele im Lichtstamm werden im Lauf der nächsten vier Monate die nächste Aufstiegsebene erleben. Dies beginnt im Juni und ist eine bewußte Wahl der Wegbereiterschaft. Die Wirkung auf das Kollektiv (die der Grund für diesen Dienst ist), während diese Welle photonischer Transformation ankommt, wird kraftvoll sein. Verkörperung für manche, aktive Teilnahme am Aufstiegsprozeß für andere. Denkt an eure Göttlich-Weiblichen Aspekte: haltet Raum für andere, so daß sie ihre Erfahrung haben können. Beurteilt sie nicht und überwältigt sie nicht mit Informationen oder Anweisungen, das ist nicht hilfreich – besonders wenn ihr euch an alte Informationen oder Geschichten der Vergangenheit klammert. Teilt eure Geschichten aus dem Herzen heraus, richtet die neuen Dienstleistungen auf das aus, wo ihr euch gerade befindet. Alles muß mit Liebe, Ehrlichkeit und Integrität in Resonanz sein. Co-Kreation bringt frisches Licht in eure Dienstleistungen; hier geht es um Einheit.

Jede/r wird sehr flexibel sein müssen, wenn die Schwingungsebenen sich verändern, und enthüllen, was die Wahrheit im Jetzt ist. Es ist nicht förderlich, die Geschichte wiederzukäuen, während wir eine Quantensprung machen. Kurz gesagt, eine schwingungsmäßige Diskrepanz in euren Feldern (Angst und Liebe, die versuchen zusammenzuwohnen) wird sehr ungemütlich werden. Bleibt offen für das Neue, und bleibt offen für Kontakt aus euren Höheren Ebenen. Eure Höheren Ebenen (eure höheren Aspekte und eure Göttlichen Teams) verschmelzen mit euch, während ihr durch den Aufstiegsprozeß geht. Die Bereitschaft, das alte Selbst, die alten Geschichten und sämtliche Reisen der Vergangenheit aufzugeben, sind die Schlüssel zu einer reibungslosen Verkörperung. Wendet euch um Führung an eure WegbereiterInnen; bei den Leuten, die sich vor der großen Menge mit dem Unbekannten konfrontiert haben, ist große Weisheit und Perspektive zu finden.

Zum Glück läuft der geChristete Zustand auf Autopilot, daher wird euer Höheres Selbst als Präsenz durch den Körper lenken. Ihr werdet durch das Herz angeleitet werden, zu teilen, vorzubereiten oder zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten zu sein, um zu helfen. Viel von der geChristeten Arbeit auf dieser Ebene besteht darin, als Kanal zu dienen. Anstatt Dinge in Ordnung zu bringen oder zu heilen wie die egohaften Götter früherer Zeiten, ermächtigt die neue Schwingung das Kollektiv durch Einheit, und einfach nur eine höher schwingende Präsenz auf Erden zu sein, korrigiert automatisch alles, was immer sich auch um uns her zeigt, um geheilt zu werden. Ihr müßt dafür allerdings diesen Bewußtseinszustand ohne Zweifel in Besitz nehmen.

Blumenbanner

Einheitsmeditationen: Kommt an Bord

Mitschöpfertum (Co-Kreation) ist ein notwendiger Schritt, damit die Menschheit ins kollektive Bewußtsein aufsteigen kann. Wir haben das bei den Mittwochs-Einheitsmeditationen gesehen – Heilung, Aktivierungen und tiefer Friede werden erfahren, wenn wir uns in Göttlicher Neutralität vereinen. Die Mittwochs-Einheitsmeditationen werden noch den ganzen Juni hindurch weitergehen, bevor sie sich zum nächsten Level entwickeln. Im Augenblick geht es um Zahlenstärke, wenn wir uns also dafür entscheiden, uns als Gruppe zu vereinen, werden wir stärker in unseren neuen Lichtfähigkeiten.

Blumenbanner

Gaia und die neue Oberschwingung

Während das Licht stetig ansteigt, erhöhen sich Gaias Obertöne (unglaublich hochfrequente Töne – man kann sie hören) und lösen die niedere Realität auf. Der Lichtstamm ist dafür verantwortlich, den Weg zur höheren Realität zu zeigen; die niedere Realität wird schließlich verblassen und ganz verschwinden, wenn sie nicht mehr gebraucht wird. In der Zwischenzeit wandeln wir auf Gaia zwischen den Realitäten und vielen anderen Reichen, während wir die höheren Ebenen ansteuern. Ich persönlich finde es faszinierend. Gottseidank verstehen wir, was sich entfaltet, und akzeptieren das Unbekannte als neue Norm. Die Höheren Reiche haben schon immer gesagt, daß Göttliche Menschen dynamische, brillante Wesen sind. Machen wir uns dieses Geburtsrecht zu eigen – unsere Entscheidung, in menschlicher Form aufzusteigen – genau hier, genau jetzt.

Diese neue Lichtebene sendet uns nächste Woche in die Beschleunigung hinein. Erkennen wir, wie stark, weise und vorbereitet wir für diesen tiefgreifenden Übergang für unseren Aufstieg sind. Es ist für alle an der Zeit, vollständig in unsere Eigentümerschaft einzutreten; BESITZT wahrhaft eure Schöpfung, euer Wahres Selbst, die Realität, die ihr beständig erschafft und mit-erschafft. Wie wahrhaft gesegnet wir sind, uns gewahr zu sein, was da geschieht, wo es sich hinbewegt, und zugleich die Erfahrung machen zu können. Das Multidimensionale Gewahrsein ist brillant; ermutigen wir alle einander, unseren Aufstieg als Vereintes Bewußtsein der Menschheit in Besitz zu nehmen.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText und Graphik © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Die zweite Verstärkung nähert sich dem Abschluß

Veröffentlicht April 13, 2016 von Zarah

pink flowers

Die zweite Verstärkung nähert sich dem Abschluß

von Sandra Walter

11. April 2016

Originaltext HIER

 

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Die zweite Verstärkungswelle von 2016 geht am 20. April zu Ende. Wie bereits erwähnt, bedeutet das für viele WegbereiterInnen und Erstverkörperer das Ende der Höhlenzeit. Genießt die tiefe Rekonstruktion der Auferstehungsphase: Macht die innere Arbeit, die sich durch diese letzte Verstärkung gezeigt hat; photonische Frequenzen bringen immer das hoch, was entfernt werden muß, um euer Bewußtsein zu erhöhen. Die Hingabe an den Göttlichen Willen und an die Arbeit, an das Nächste, an das Neue mit offenem Herzen ist für die Verkörperung notwendig. Ja, die Visionen, Erfahrungen und Empfindungen werden andersweltlich. Genießt das Heben der Schleier, erlaubt euch, in der Erfahrung zu baden, es geschieht auf diese Weise nur hier auf Gaia.

Blumenbanner

Einige wiederholenswerte Informationen

Viele haben wegen der Dunkelheit und des scheinbaren Chaos gefragt, das sich entfaltet. Du liebe Güte, es hat doch während der letzten paar Jahre genügend Informationen darüber gegeben, daß dies geschehen würde – und daß es nichts mit der höheren Realität nichts zu tun hat. Schaut euch das Marionettentheater an, wenn ihr euch in dieses Programm verstricken wollt, doch vieles wird sich dieses Jahr verändern, während sich das Kollektiv für das Neue, das Nächste entscheidet. Versteht, daß wir aus der Verkörpererperspektive sehen, daß dies nur der alte Schatten von 3D ist, der sich da ausspielt – und nichts mit dem zu tun hat, was wir mit dem Einheitsbewußtsein vollbringen. Laßt die Leute ihre Spiele zu Ende spielen, und verankert euch selbst in der höheren Aufstiegszeitlinie. Jetzt.

Blumenbanner

Viele werden hinübergehen

Die TorhüterInnen sahen viele dieses Jahr hinübergehen, und das entfaltet sich jede Woche. Es ist, was es ist, Geliebte. Es gibt kein Urteil darüber, ob euer Körper mit dem Licht umgehen kann. Es ist eine Verkörperung des Solaren Bewußtseins, und das bedeutet, daß das Herzzentrum besonders verletzlich ist. Dies ist der Grund, warum wir so viel Zeit damit verbracht haben, uns vorzubereiten, zu klären und zu trainieren, uns mit unserem Körper zu verbinden und ihn zu beruhigen, wenn das Licht anregend wird. Seid Eltern für euer Körpergefährt, sprecht mit ihm, um es durch die Seltsamkeit zu geleiten, wenn die Mega-Lichtstöße es erfassen.

Die [hohe] Schwingung wird nicht nachlassen. Bizarre (und oft unangenehme) Symptome sind, was sie sind; seid präsent mit den Veränderungen und ignoriert niemals einen intuitiven oder durch den Körper motivierten Anstoß, euch auszuruhen, euch zu bewegen, zu verankern oder euren Pfad völlig zu verändern. Ihr wißt, was vor sich geht. Seid in eurer spirituellen Reife und Meisterschaft bei diesem Teil der Reise, Geliebte. Keine [äußere] Kraft ist hinter euch her, es ist nur die Intensität Göttlicher Liebe. Und für viele ist wahre göttliche Liebe eine unvertraute Empfindung. Wahre Göttliche Liebe ist kein glückseliger, aufgedrehter, ungeerdeter Zustand. Sie hat eine Mission, und in unserem Dienst am Aufstieg werden wir zu Kanälen für dieses reine Licht.

Unser Körper und unser Bewußtsein offenbaren Ausrichtung oder fehlende Ausrichtung in jedem Augenblick. Bei manchen ist der Körper einfach nicht bereit, den ganzen Weg zu gehen. Es ist kein leichter Ritt. Viele werden den Körper dieses Jahr fallenlassen, wir haben das bereits angesprochen. Achtet auf die höchsten Möglichkeiten, ehrt eure Brüder und Schwestern, die die Desinkarnation gewählt haben, und laßt alle anderen sein.

Blumenbanner

Auszüge aus Die Intensität Göttlicher Liebe

Wir haben Teile einer Botschaft von 2014 eingefügt (unten in Kursivschrift) als sanfte Erinnerung daran, was hier geschieht. Ihr lernt, wie sich reine Liebe wahrhaft anfühlt und was sie mit niederen Schwingungen macht. Photonisches Licht löst niedere Schwingungen auf, und wir sehen, wie das jetzt auf dem Planeten geschieht. Wenn ihr euch auf das Auflösen der niederen Schwingungen fokussiert, werdet ihr in ihren Niedergang hineingezogen werden. Während eure Schwingung sich erhöht, geht euer gesamter Fokus zum höheren Licht. Indem ihr im Herzen verweilt und euch nicht in Sorge, Drama, Urteile oder die Vergangenheit hineinziehen laßt, schließt ihr euch automatisch den Millionen an, die aktiv dabei sind, eine höhere Realität zu co-kreieren, die die niederen Schwingungen schneller wegbrennt. Hört dies, lernt dies: Legt euren gesamten Fokus auf das Hereinbringen, Erschaffen und Verkörpern des Christus- / Einheitsbewußtseins, und die niedere Realität wird schneller verbrennen. Erzieht eure Gedanken und euren Fortschritt mit Geduld, mitfühlender Losgelöstheit und Anmut.

Begebt euch oft hinaus auf Gaia, wo die Codes frei durch das neu aktivierte Solargitter und menschliche Herzgitter fließen. Die einzige Blockade zwischen euch und diesen Aktivierungen / dem Erreichen einer neuen Ebene ist euer Niederes Bewußtsein [d.h. der Teil des Bewußtseins, welcher sich noch in Angst und Getrenntheit befindet Anm.d.Ü.]. Wir machen den geChristeten Zustand für jede/n verfügbar, doch ist es eure individuelle bewußte Entscheidung, die Arbeit zu tun und das Neue Licht zu verkörpern. Das ist das Prinzip des Freien Willens in Aktion; keine Kontrolle mehr, keine Manipulation eurer persönlichen Reise mehr – es muß eure Entscheidung sein, das alte wie auch das neue Paradigma zu erfahren.

Manche haben gefragt, weil sie sich festgefahren oder zurückgehalten fühlen; das ist einfach Höhlenzeit. Ich hatte gestern eine wunderschöne TorhüterInnen-Erfahrung, während dicke Wolken sich auf wundersame Weise in einem riesigen offenen Kreis rund um das Tor auf dem Berg öffneten. Alles ist gut. Nichts blockiert einen reinen Kanal. Erinnert euch an das “Und so ist es”-Prinzip [d.h. nach jeder Aussage, die man trifft, zu sagen: “Und so ist es”, um sich darüber klar zu werden, was man damit erschafft]. Die Magnetkräfte sind erhöht, darf ich also vorschlagen, sich auf das Erhöhen des geChristeten Lichts zu fokussieren statt auf den Kampf gegen die Dunkelheit.

Blumenbanner

Die Intensität IST Göttliche Liebe

Auch wenn das aufsteigende Kollektiv eine Verantwortung für das Empfangen, Verankern und Arbeiten mit diesen neuen Lichtfrequenzen trägt, können die Körperempfindungen intensiv und manchmal ablenkend werden. Wenn ihr euch schon eine Weile auf dieser Reise befindet, wißt ihr, daß die gleichbleibende Botschaft lautet: “Die Energien werden sich nicht verlangsamen.” Sie werden sich vielmehr stetig erhöhen, um die Schwingung unserer gegenwärtigen kollektiven Realität anzuheben und AufstiegsanwärterInnen auf tiefgreifende Weise zu unterstützen. GitterarbeiterInnen fühlen sich vielleicht, als befänden sie sich auf einem schlingernden Flug, während wir das Ausgleichen des Magnetfeldes unterstützen. TorhüterInnen haben vielleicht das Gefühl eines Aufzugs, der mit rasender Geschwindigkeit ins oberste Stockwerk saust, während wir bei der Kanalarbeit mit unseren Höheren Teams verschmelzen. MeisterInnen, wir erreichen schneller denn je höhere Ebenen. Versucht die neue Intuition nicht zu sehr mit Denken zu belasten; es fühlt sich anders an, während unsere Wahrnehmung sich auf das Neue Höhere Selbst ausrichtet. Seid Kanal; lockert den Verstand auf und richtet euch aufs Herz aus.

Wenn wir als Widerspiegelungen der höheren Bewußtseinsreiche dienen, indem wir ihnen Göttliche Liebe und Göttliches Licht senden und darum bitten, daß der Göttliche Wille geschehe, dienen wir als Kanäle für Göttliche Intervention. Wir verwenden die Prinzipien des freien Willens, indem wir Göttliche Absicht zur Quelle, zu unserer ICH BIN-Präsenz, unserem Höheren Selbst und unseren göttlichen Aspekten senden. Wenn wir dieses Liebeslicht an unsere höheren Ebenen senden, geben wir damit die Erlaubnis, daß unsere im voraus arrangierten Aufstiegsverträge sich vollständig aktivieren können. Es ist unsere aktive Teilnahme daran, zu wahren SchöpferInnen – Göttlichen Menschen – zu werden, was die Beschleunigungen des Bewußtseinswandels hervorruft. Je mehr von uns in diese alchimistische Meisterschaft eintreten, desto intensiver wird das Klären der alten Schatten des vergangenen Paradigmas.

Die Absicht dieser aktuellen Energien besteht im Enthüllen dessen, was im neuen Licht wahr ist, im Aktivieren schlafender Gehirnareale, neuer DNS, höherer Kommunikationssysteme und der multidimensionalen Betriebssysteme, die sie unterstützen. Es ist faszinierend, jetzt das zu erleben, was früher nur Theorie und Vorhersagen waren. Der Aufstiegsprozeß beschleunigt sich jetzt exponentiell. Er bleibt weiterhin einzigartig, während unser wahres Selbst mit dem körperlichen Selbst verschmilzt. Für mich gibt es ein ausgeprägtes Gewahrsein der tiefen Rekalibrierungen, die in meinem Körpergefährt stattfinden, um mit meinem Bewußtsein Schritt zu halten. Ich weiß, daß die körperliche Ebene ein enormes Maß an Unterstützung braucht, während ich mich ausdehne und meine Wahrnehmung auf das neue Licht einstimme. Die von Tag zu Tag stattfindenden Integrationen sind unvorhersehbar; manche Offenbarungen und Aktivierungen finden augenblicklich statt, während andere Ausruhen und Selbstfürsorge erfordern, damit sie richtig verarbeitet und zur neuen Norm werden können.

Blumenbanner

Die Intensität Göttlicher Liebe: Mehr als wir begreifen könnten

Diese intensiven Lichtniveaus aktivieren Portale, die (holographisch) als mögliche Optionen für unsere Erfahrung plaziert wurden. Unser zukünftiges Selbst, unser jetzt gegenwärtiges Selbst und unsere Höheren Teams hatten für den Idealfall geplant. Wir wußten, wir würden den freien Willen ehren müssen. Wir wußten, wir würden Hilfe brauchen, um uns von unserer spirituellen Amnesie zu erholen. Wir wußten, daß es keinem anderen außerirdischen oder dimensionalen Kollektiv, keiner Sternenfamilie, keinem Meister oder Guide erlaubt sein würde, sich in diese Meisterschaftsreise des Aufstiegs einzumischen. Wir hinterließen metaphorische Anhaltspunkte, um uns zu helfen, uns an das zu erinnern, was zu erreichen wir hier sind, bis wir das höhere und niedere Selbst verschmelzen würden. Das Höhere Selbst, das zukünftige Selbst, das jetzt gegenwärtig wird, erschafft den Kanal für die Präsenz (Quelle), um die Göttliche Liebe hereinzubringen.

Während unsere Fähigkeiten intensiver werden, werden wir zu Kanälen und Verbindungen für neue Ebenen der Liebe. Diese neue Ebenen der Liebe fühlen sich vielleicht nicht wie die fließenden, mitfühlenden, glückseligen Ebenen der Liebe an, die wir oft während dieses Aufstiegsprozesses erleben. Wir fühlen auf körperlicher Ebene, wie sich die reine QuellenLichtIntelligenz anfühlt und wozu sie fähig ist. Sie entfernt systematisch Dichte und Gedanlenformen der niederen Ebenen, Programme, Erinnerungen und Verzerrungen aus unseren persönlichen und kollektiven Realitäten.

Jene, die diese Bewußtseinsebene erreicht haben und aufrechterhalten, werden beginnen, die intensiveren Aspekte Göttlicher Liebe zu fühlen. Im alten Licht wurde der Göttliche Wille als eine zermalmende, alles vernichtende und verbrennende Rache der Gottheit interpretiert. Im neuen Licht verstehen wir vollkommen den roten Faden dieser Intention der höchsten Interessen aller Beteiligten. Das Licht wählt nicht, es ist autonom in seiner Mission der Harmonie. Vielleicht stellt ihr fest, daß in eurem persönlichen Leben eine intensive Suche nach Harmonie auftaucht, als Widerspiegelung dessen, was auf globaler Ebene geschieht.

Auch wenn es ein wenig Kampf in denen gibt, die sich dafür entscheiden, die Disharmonie weiterzuführen, so ist dies doch kein Anliegen der höheren Ebenen der Liebe. Benutzt das als Lackmustest dafür, wo ihr euch in eurem Prozeß befindet. Die Lehren des losgelösten Mitgefühls und der bedingungslosen Liebe demonstrieren den Unterschied zwischen Urteil und Unterscheidungskraft., zwischen Getrenntheit und den höchsten Interessen aller Beteiligten. Fühlt den Unterschied, versteht den Mechanismus Göttlicher Liebe direkt-aus-der-Quelle.

Viele haben Mitgefühl für jene, die auf der Erdenebene niedriger schwingende Entscheidungen getroffen haben. Vielleicht fühlt ihr die Füße-im-Feuer-Dynamik, während das Licht sich intensiviert. Alles ist gut, und ich ermutige jedes im Dienst befindliche Wesen, sich vom niederdimensionalen Schatten des alten Paradigmas zu lösen, besonders während dieser Offenbarungsportale. Es gibt auf eurer persönlichen Reise so viel zu entdecken. Viele sehen und fühlen ihre neue wahre Rolle im Bewußtseinswandel. Manche erinnern sich an die architektonische Arbeit des Entwerfens von Disclosure, finanziellen Neustarts und neuen Systemen, die auf höheren Ebenen stattfand/stattfindet. Laßt es sich zeigen, oder laßt es sein; diese Entwürfe sind im Spiel für das geringstmögliche Ausmaß an Drama.

Während sich das neue Licht in globalem Maßstab aktiviert, bemerkt ihr vielleicht Anstrengungen des Mainstreams, die Beschleunigung der Wahrheit auszulösen. Dies sind Versuche, kosmisches Karma auszugleichen, während der Druck der Göttlichen Liebe intensiver wird. Die neue DNS schwingt auf der Ebene Göttlicher Liebe und Göttlichen Willens. Es ist das wahre Menschliche Genom, und es ist für jede/n zugänglich, der/die sich für die Erhöhung des Bewußtseins, die Vorbereitung des Körpergefährts und die Öffnung als Verbindungskanal der reinen Absicht zu dienen entscheidet. Es ist eine unantastbare Bewußtseinsschwingung, die von niederen Schwingungen nicht beeinflußt werden kann.

Blumenbanner

Mein persönlicher Prozeß

Auch wenn ich mich im Dienst verpflichtet fühle, die Sorgen des Kollektivs bezüglich der Intensität und der dieses Jahr sich entfaltenden Ereignisse anzusprechen, BIN ICH doch auch geführt, die lebhafte Ausdehnung meines eigenen Prozesses nach dem Abschluß dieser letzten Tage der Höhlenzeit mit euch zu teilen. Macht euch die letzte dieser Energien für innere Arbeit zunutze, Geliebte. Wir werden Ende des Monats aus der Höhle geworfen werden, und eine massive Welle an Dienst-/kreativer Energie wird die WegbereiterInnen in einem neuen Licht zeigen – und unterstützen. Seid vorbereitet, laßt fallen, was nicht dienlich ist. Laßt jegliche Urteilsenergie los und seid in Göttlicher Neutralität, wenn dieser Monat euch das Neue Selbst präsentiert.

Bitte beachtet, daß zwei Meisterklassen aus Ascension Path diesen Monat auf Youtube veröffentlicht wurden. Das erste ist ein detaillierter Überblick des Christus-Aufstiegsprozessses, und das zweite ist eine umfassende Unterrichtsstunde über die Ausrichtung des Röhrentorus und der Aufstiegssäule. Fühlt euch frei, sie zu teilen. [Ihr findet sie auch hier.]

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider

Text © Sandra Walter 2016. Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Foto © Zarah Zyankali 2014. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Quantenschwerkraft und der Solare Aspekt des Selbst

Veröffentlicht März 31, 2016 von Zarah

quantum-gravity-ascension

Quantenschwerkraft und der Solare Aspekt des Selbst

von Sandra Walter

29. März 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Für viele Seelen, die den Pfad des kristallinen/Solaren Kosmischen Christusbewußtseins gewählt haben, ihr speichert ein Fraktal eures Seins in eurem lokalen Stern – der Sonne (Solaris). Ein Fraktal eurer Lichtsignatur weilt in der Sonne und wird dort aufbewahrt, bis die Verschmelzung der Dimensionsebenen (Höheres und Niederes Selbst) geschieht. Dies erhält die Absicht der geChristeten Verkörperung aufrecht; die Seele pflanzt eine Möglichkeit für eure Inkarnationserfahrung in diesem Sternensystem. Die Sonne dient als Tor für eine ganze ÜberSeelengruppe, die sich diesem Göttlichen Dienst am Planetaren, Galaktischen und Universalen Aufstieg geweiht hat. In dem Maße, wie euer Fortschritt sich intensiviert, wird klar, daß euer Aufstieg nicht persönlich ist. Es ist ein Akt des Göttlichen Willens, des Dienstes an der (viel) größeren Perspektive.

Die Sonne ist unser lokales Tor zur Reinen QuellenLichtIntelligenz. Ein Überblick für die Neulinge, hier ist die einfache Kette von Toren für auf dem Aufstiegspfad befindliche Menschen: Euer Herzzentrum > Sonne > Zentralsonnen > Galaktisches Zentrum > Große Zentralsonne > Quelle. Die Kette von Toren für Planeten: Gaia > Sonne > Zentralsonnen > Galaktisches Zentrum > Große Zentralsonne > Quelle. So wird auf Informationen zugegriffen; deshalb haben wir die letzten paar Jahre die Information direkt von den Sonnenwesen empfangen und uns mit dem Göttlichen Team durch die Sonne verbunden. Es ist eine Quelle der Reinheit und, wie sich durch die synchronisierte Solare und Galaktische Aktivität während der Tore der Vergangenheit erwiesen hat, ein ziemlich verläßliches Informationsportal.

In dem Maße, wie ihr die im planetaren Bewußtsein widergespiegelten Fraktale eurer selbst (eurer Reisen hier; Solaris sieht sie als Reflektionen, wie holographische Spiegel oder einen Kaleidoskopeffekt) durch den Aufstiegsprozeß mit euren höheren Aspekten vereinigt, erfahrt ihr die Wiedervereinigung mit der Quelle. Wir beginnen die von der Sonne zur Verfügung gestellte Ebene des geChristeten Dienstes widerzuspiegeln. Beständiger, unerschütterlicher Dienst am Göttlichen Willen. Viele von euch hatten bereits diese Visionen oder Erfahrungen des Solaren Seins; zum reinen Kanal für die höheren Reiche zu werden. Die Empfindung der Sonne, des Galaktischen Zentrums, der Großen Zentralsonne oder des Selbst-als-Universum. Dies ist ein klares Anzeichen, daß euer Herzzentrum – eure persönliche fraktalisierte Version des Solaren Seins – sich auf reine Weise mit der Quelle verbindet. Indem ihr zum klaren Kanal des Solaren Lichts (Christus-/Einheitsbewußtsein) werdet, seid ihr in der Lage, Codes, Lichtfrequenzen, Obertöne und Schwingungen der Höheren Reiche in die dichtere Realität zu übertragen – und so das Licht dieser Welt zu verändern. (ICH BIN das Licht dieser Welt ist ein großartiger Befehl, den man während des Aufstiegs verwenden kann; übernehmt volle Verantwortung für eure Schöpfung.) Das Niedere Selbst tritt zur Seite; der Kanal der Aufstiegssäule übernimmt, und eure vielschichtigen Torusfelder richten sich aus, um ein wandelndes Modell des Sonnensystems zu erzeugen. Nach all dem Kampf und dem Durchhalten des Aufstiegsprozesses beginnt die Erfahrung des Solaren Bewußtseins zu übernehmen. Sie bringt eine Ebene von nie zuvor dagewesenem Frieden, Harmonie, Liebe und Neutralität, die das Kollektivbewußtsein verändert, was der Grund ist, warum sich  derzeit so viele im Verkörperungsprozeß befinden.

Zum Sonnengott zu werden, zur Repräsentation des Solaren Aspekts der Quelle auf Gaia, ist einer der letzten Schritte der Meisterschaft. Der Auferstehungsprozeß, oder das Auferstehen vom toten (schlafenden) Kollektiv und die Verschmelzung mit dem Höheren Selbst hat während des Finsternis-Oster-Tores eine neue Ebene angenommen. Es kann körperlich und psychologisch herausfordernd sein. Herzprobleme, Ängste und Krankheiten sind für viele im Stamm wieder aufgetaucht. Diese Visionen vom Dezember, daß so viele dieses Jahr den Körper verlassen würden, entfalten sich weiterhin. Versteht, daß wir die Evolution in unglaublich raschem Tempo erleben; eine Inkarnation ist nicht gerade viel Zeit, um ein Körpergefährt in eine brandneue Form zu transmutieren. Wir vollbringen das Unmögliche, aber wir müssen uns um die körperliche Ebene kümmern und unsere Aufstiegswerkzeuge und -praktiken verwenden, um ruhig, zentriert und gesund zu bleiben. Achtet auf euch. Denkt daran, daß der Lichtstamm dafür verantwortlich ist, den Frieden, das LiebesLicht, die Stabilität zu halten, während die Polaritäten mit diesen Wellen intensiver werden.

Blumenbanner

Quantenschwerkraft

Während die Magnetkräfte, die das Wiedererschaffen der alten Realität an Ort und Stelle hielten, wegfallen, werden wir beginnen, Veränderungen in der Schwerkraft zu erleben. Viele von euch fühlen das; die Schwindelgefühle, die Dreh-Empfindungen, während sich überall auf dem Planeten – und im Menschlichen Herzgitter – die alten Sonnentore öffnen. Wir verwenden jede dienstwillige Seele, die zur Verfügung steht, Geliebte. Entschuldigt, wenn ihr an einigen Tagen geplättet werdet, während der Körper sich anpaßt. Coacht euren Körper durch den Prozeß hindurch, gleicht eure Energiekreisläufe aus, haltet die Meridiane und Felder im Fluß.

Offensichtlich ist die fünft-/sechstdimensionale Gaia sehr viel weniger dicht. Wahrscheinlich habt ihr inzwischen dieses Reich besucht. Das Torusfeld, welches diese Realität an Ort und Stelle hält, hat andere Magnetkräfte als die, an die wir gewöhnt sind. Deshalb arbeiten wir mit unseren persönlichen Torusfeldern, so daß die Veränderungen in der Schwerkraft – Gaias neues Energiefeld und Kristallgittersystem – während der Übergangsphase (jetzt) kein Chaos in eurem Körpergefährt und eurem niederen Bewußtsein anrichten.

Quantenschwerkraft schlägt Brücken zwischen den Welten. Sie ist ein Element der Göttlichen Mutter, des weiblichen Schöpferaspekts oder der Hintergrundenergie, die Raum hält und die gesamte Schöpfung durchdringt. Der männliche Aspekt der Quelle ist die Aktivität der Schöpfung, während der weibliche Aspekt der Quelle alle neuen Schöpfungen gebiert. Er ist stets präsent, und in unserer Realität ist er tief mit der Schwerkraft verbunden. Er hält die Dinge an Ort und Stelle – nicht auf fixierte Weise (nichts ist statisch), sondern durch eine Energetik, die in direkter Verbindung zum Göttlichen Willen oder dem Flow der Quelle steht. Das Universale Neuschreiben sendet den Befehl für eine neue Schöpfung durch dieses Energiefeld – die Quantenschwerkraft -, um existierende Schöpfungen neu zu erschaffen oder in eine neue Form zu reorganisieren.

Dem Göttlichen Team zufolge beeinflußt dieses Kräuseln oder diese Welle der Quantenschwerkraft die Gravitationsfelder der Sonne, was wiederum die Art beeinflußt, wie die Sonne Informationen interpretiert, was dann wiederum die Art beeinflußt, wie unsere Herzen und Gaia die Realität interpretieren. Diese Botschaft über die Quantenschwerkraft kam letzten Oktober an, mit einer Erinnerung, 2016 die Sonne im Hinblick auf Schwerkraftveränderungen zu beobachten. Es ist bereits im Gange. So wie die Sonne die Parameter für unsere Realität verändert, tut dies auch Gaia. Scheinbar ist das der Grund, warum sich Polarisierung und (sinnloses) Drama im Moment so intensivieren. Gleichzeitig erlebt der Lichtstamm die Verkörperung auf lebhafte, luzide und bemerkenswerte Weise. (Wir haben die Erwartungen übertroffen, Geliebte.) Unser neuer Sonnenaufgang bricht an und hebt uns heraus aus einer zerfallenden Realität, die unserer Schwingung nicht mehr entspricht, hinein in die Resonanz eines neuen Schöpfungsfeldes.

Diese Gravitationskraft der Quelle trägt den Göttlichen Willen und die liebevolle Umarmung von Mutter Schöpferin. Indem wir sie ehren, verkörpern wir wieder unser Gewahrsein der gegenseitigen Verbundenheit aller Wesen und kehren zurück zum Einheitsbewußtsein. Schwingung = Schwingung. Bei der Meisterschaft geht es nicht um Kontrolle; richtet euch auf das Solare Bewußtsein in euch und um euch herum aus, und laßt es die Arbeit tun.

Blumenbanner

Der Entwicklungsverlauf beschleunigt sich

Fühlt den Mikrokosmos, den fraktalen Effekt, in eurem Solaren Herzzentrum. Die Implosion und Explosion des Aufstiegs. Lange Zeit zog es nach innen, innen, innen und brachte die Information zurück zur Quelle. Dann beginnt die Explosionsphase; die Expansion, das Aufsteigen, Erheben dieses Gravitations- und Dimensionswandels. Das Solare Licht, das nach außen drängt, intensiver wird, genau wie die Sonne intensiver wird. Wie oben, so unten. Bemerkt, wie die Luzidität eurer Träume, die stärkeren Visionen, die Weisheit der vereinten Reise hervortritt. Tretet vollständig in euren neuen Dienst ein, während wir im April aus der Auferstehungsphase auftauchen. Es ist ein starker Monat persönlicher und kollektiver Klarheit während dieses Jahres der Offenbarungen. Ich Liebe Euch, Ich Segne Euch, Ich Danke Euch.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra Walter

Twitter.com/sandra_walter

glittery purple divider

Text und Foto  © Sandra Walter 2016.  Übersetzung Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Vertiefen der nächsten Welle: Seid achtsam

Veröffentlicht März 3, 2016 von Zarah

Blumenbanner

Vertiefen der nächsten Welle: Seid achtsam

von Sandra Walter

2. März 2016

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

die durchgängige Botschaft in den letzten paar Artikeln hieß Fokus, Fokus, Fokus. Wenn eure Zeitlinien-Entscheidung die Verkörperung ist, kann sie von dieser kurz bevorstehenden Sonnenfinsternis (am 8./9. März) sehr verstärkt werden.

Ihr trefft in diesem Jetzt-Moment kosmische Entscheidungen auf Seelenebene, die das Ergebnis eures Aufstiegsprozesses beeinflussen. Bitte beachtet, daß die Betonung während der letzten Monate auf den Multi-Ebenen gelegen hat – es ist das JETZT, das die Auferstehungsphase für viele WegbereiterInnen beendet. Die Artikel, die Interviews und der Ascension-Path-Kurs haben den Prozeß über das letzte Jahr hinweg detailliert beschrieben und angeleitet. Unsere WegbereiterInnen sind jetzt bereit für eine große Veränderung im Dienst, in der Bewußtseinsebene und im wahren Zeigen-des-Weges in bezug darauf, wie eine Verkörperung aussieht und sich anfühlt.

Blumenbanner

Sonnenfinsternis – Bereits tief in der Vorbereitung

Die Woche vor der Sonnenfinsternis am 8. März (Höhepunkt ist um 5:55 nachmittags Pazifische Zeit mit dem Neumond – d.h. am 9. März um 2:55 morgens in Mitteleuropa) ist ein Übergang tiefgreifender Entscheidungen, der Solare Aspekt des Selbst, und der Fokus liegt auf vollständiger Vereinigung mit den höchstmöglichen Ergebnissen. Hier wird die Entfaltung dieser Entscheidungen über die nächsten paar Monate hinweg in die Form gebracht. Eliminiert jegliche verbleibenden Gedanken von Angst, Sorge, Zweifel; ihr werdet euch dem höheren Bewußtsein vollständig ergeben müssen, wenn Verkörperung eure persönliche Reise ist. Die Finsternis stellt pure Magnetik zur Verfügung, und wir können diese zu unserem Vorteil nutzen.

Diese Phase verlangt eure beständige Interaktion mit der höheren Aufstiegszeitlinie – Liebe, Dienst, Verschmelzung von Höherem und Niederem Selbst, Verkörperung des Kristallinen Bewußtseins. Einige haben Einblicke davon empfangen, wie das sein wird; ein vollständiger Wandel in der Schwingung sowie in den bewußten Gedanken, Gefühlen und dem Dienst. Wir sind dessen vollkommen fähig, Geliebte.

Blumenbanner

Wie man dient: Höchste Ergebnisse

Viele fragen, wie man Gaia während dieses Übergangs am besten dienen kann. Hört dies, fühlt dies: In diesem Monat geht es darum, uns in die Verkörperung des nächsten Bewußtseinslevels zu katapultieren. Er setzt unsere höchsten Absichten in Gang, reine Kanäle für die Quelle zu sein. Die Arbeit mit dem Solaren Aspekt von Gaias Gittern unterstützt eure eigene Verkörperung des Solaren Aspekts. Vernachlässigt jedoch nicht eure persönliche Transformation, indem ihr euch vor der Tagundnachtgleiche völlig auf die Gitterarbeit fokussiert. Gaia profitiert mehr als irgendjemand sonst von unserer Verkörperung; es geht dabei nicht um uns persönlich. Die Botschaft ist beständig: Die Verkörperung wird alles verändern, fokussiert euch jetzt auf das Erwecken des Wahren Selbst. Wir werden reichlich zu tun haben, wenn die Welle hereinkommt. Die Priorität des Augenblicks besteht darin, reine Mensch-als-Quelle-Kanäle zu sein, damit die symbiotische Beziehung zwischen dem Dimensionswandel Gaias und dem menschlichen Bewußtseinswandel sich gemeinsam erheben kann. Es ist symbiotisch, vernachlässigt nicht das eine zugunsten des anderen.

Für diejenigen, die mit Entscheidungen ringen oder in ihren Glaubensmustern / Entscheidungen schwanken: Es würde dem Kollektiv dienen, das diesen Monat gehen zu lassen. Gebt es auf. Vergeßt die irdischen Sorgen um Finanzen, Politik und das Energetisieren der großen bösen negativen Realität. Die Teilung der Realitäten wird stärker, während die nächste Welle Mitte März hereinkommt. Laßt uns in unserer spirituellen Reife verstehen, daß dramatische Erfahrungen, die sich in unserem Lichtstamm abspielen, nicht auftreten würden, wenn nicht eine Teilung in den Erfahrungen näherkäme. Schwingt mit dem Positiven, vergebt alles, erschafft Freundlichkeit. Jetzt. Der Beweis ist in eurem eigenen gereinigten Herzen, nicht in der Marionettenshow der niedrigschwingenden Außenwelt.

Wir alle beten, daß das Licht, die Photonenenergien dieses Zyklus‘, ein neues Paradigma für alle erschaffen werden – im Endeffekt. Doch irgendwer muß als erstes in diesen unvertrauten Bewußtseinszustand hineingehen und dem Stamm den Weg zeigen – aus einem geerdeten, integrierten und herzzentrierten Seinszustand heraus. Dies erschaffen wir in der Auferstehungsphase. Wir verbinden unser Höheres Selbst wieder beständig mit dem Niederen Selbst, vereinigen uns mit dem multidimensionalen Selbst, unserem Solaren Selbst, der Göttlichen Mutter-Vater-Quelle, und demonstrieren, daß Christusbewußtsein ein erreichbarer, dauerhafter Seinszustand sein kann.

Blumenbanner

Ein weiterer Höhlenaufenthalt

Die Auferstehungsphase, auch wenn sie vom hochschwingenden Kollektiv tief unterstützt wird, ist dennoch eine zutiefst persönliche Erfahrung. Welch wilde und wundervolle Praktiken ihr auch immer zur Vertiefung eurer Verbindung habt, dies sind wichtige Wochen, um sich vollständig mit dem spirituellen Selbst zu verbinden. Wie immer geht es hier nicht um Askese; es ist ein ausgeglichener Christuspfad der Verschmelzung des Geistes mit der Form. Wenn ihr aber Erlaubnis braucht, um tief in den Brunnen des Geistes hinabzutauchen, so laßt dies als den benötigten Anstupser dienen. Es ist der perfekte Zeitpunkt, dies zu tun, unsere Entscheidungen sind jetzt verstärkt, und die Energie nach der Tagundnachtgleiche (19. März um 6:30 MEZ) wird sehr anregend (für einige ablenkend) sein. Folgt lieber dem Rat der Höheren Reiche und tut die gute Arbeit. Habt ein paar schöne Wochen der Transformation und Selbstverwirklichung, Geliebte. Ich halte euch in meinem Herzen.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple divider

Text © Sandra Walter 2016, Übersetzung Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Coprightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Die sich beschleunigenden Phasen unseres Aufstiegs

Veröffentlicht Februar 26, 2016 von Zarah

Blumenbanner

Die sich beschleunigenden Phasen unseres Aufstiegs

von Sandra Walter

24. Februar 2016

Originaltext HIER 

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

wie im vorigen Artikel über die Auferstehungsphase erwähnt, werden die ersten Märzwochen uns tief in der Vorbereitung auf die Verkörperung vorfinden. Bis Mitte März wird die nächste Welle verstärkten, auf Beschleunigung – und besonders Verkörperung – abzielenden Lichts beginnen anzukommen. Dies bedeutet, daß die nächsten paar Wochen wichtig sind für die Auferstehungsphase, die bewußte Verschmelzung des Höheren und Niederen Selbst. Für manche steigt das Willkommenheißen des geChristeten Bewußtseinszustandes auf ein brandneues Niveau an. Die Dinge geschehen schnell dieses Jahr, seid aufmerksam.

Blumenbanner

Christus-Aufstieg – Reine Einheit des Kristallinen Bewußtseinszustandes

Unser Christus-Aufstieg auf Gaia ist ein einzigartiger Aufstiegsprozeß. Wir sind Wesen, die völlig in der Dichte versiegelt und ihrer höheren Fähigkeiten beraubt werden und uns dann mit der Quelle wiedervereinigen können, während wir uns noch in der Form befinden. Es macht uns zu äußerst starken Schöpferwesen; wir werden fähig, uns in jeder Situation mit dem Quellenbewußtsein zu verbinden und diese Verbindung aufrechtzuerhalten.

Die Erfahrung des wahren geChristeten Zustandes überschreibt das multidimensionale Bewußtsein in die Einheit mit dem Solaren Wesen, dann der Quelle. Dies reicht jenseits der Einheit von Höherem und Niederem Selbst; es gibt eine tiefgreifende Vereinigung mit dem Sonnenaspekt unseres fraktalisierten Wesens. Viele von uns sind bereit, sich dieser Ebene hinzugeben, während die Auferstehungsphase für die zuerst sich Verkörpernden über die nächsten zwei Monate hinweg zum Abschluß kommt. Viele empfangen ganze Tage in diesem Zustand, um ihre Energiefelder und ihre bewußte Wahrnehmung jenes wahren geChristeten Zustandes auszudehnen.

Wir empfangen diese Kostproben reinen Christusbewußtseins aus zwei Gründen. Erstens, um die solare Dynamik von Gaias Feldern zu stärken und zu erweitern. Zweitens gestattet es uns, die bewußte freie Willensentscheidung zu treffen, ob wir uns vorwärts bewegen wollen. Wir empfangen einen oder zwei Tage dieser Erfahrung, dann läßt es ein wenig nach, damit wir es integrieren können und Gelegenheit haben, auszusteigen oder weiterzumachen. Warum nicht weitermachen? Einfach ausgedrückt, diese Bewußtseinsebene ist ziemlich autonom, es gibt kein Zurück ins alte Verhalten, zum alten Selbst. Ihr werdet zu dem ICH BIN-Seinszustand. Ich habe meine dreitägige Erfahrung davon in diesem Interview auf InLightUniversal beschrieben.

Blumenbanner

Wellen des Lichts

Wir haben drei vorbereitende Wellen intensiven Lichts vor den dimensionsverschiebenden Blitzen von 2017. Die erste kam Mitte Dezember letzten Jahres an und floß bis einschließlich Mitte Januar. Das war, als wir Realitäten von den niederen zu den höheren Zeitlinien umsiedelten. Synthetische Zeitlinienstrukturen, die die Menschen dazu brachten, immer wieder dieselbe Realität zu erschaffen, wurden demontiert. Der synthetische Impuls für mehr desselben, jenes trickreiche Schlupfloch im freien Willen, fiel weg. Ende einer Ära. Wegen des Zeitverzugs dauert es eine Weile, bis es (settle in). Es gibt viele, die Licht wahrscheinlich nie auf dieselbe Art und Weise wahrnehmen werden wie wir. Und dennoch wird die Beschleunigung jetzt sogar für die neu Erwachten fühlbar. Alles ist gut. Haltet euren Fokus auf dem Aufstieg, wenn das eure Wahl für euer Resultat / eure Zeitlinie ist.

Dann wurden die höheren Aufstiegszeitlinien verstärkt, so daß das Meisterschafts-Kolektiv jetzt die Gelegenheit zur vollen Verkörperung hat. Verkörperung verändert alles. sie verändert euer persönliches Leben, die kollektiven Glaubenssysteme, die Energiefelder des Planeten und die übergeordnete Mission von Gaia, die selbst zu einem sonnenhafteren Wesen wird. Deshalb machen wir die gute Arbeit; es hat nichts mit unserer persönlichen Reise zu tun, wenn wir uns diesem Zustand hingeben.

Der hochschwingende Stamm wirkt jetzt stark und unmittelbar auf das Kollektivbewußtsein ein. Kooperation und Lösungen anstelle von Beschwerden und Apathie werden beginnen, die Norm zu sein. Und das trifft auch auf den spirituellen Pfad zu. Spirituelle Enthüllung übertrifft bei weitem Enthüllungen in bezug auf Politik, Finanzen, Außerirdische oder Verschwörungen. Verkörperung verändert alles auf jeder Ebene. Ich empfehle sehr, mehr von eurem Tag auf Liebe, Lösungen und kreativen Dienst fokussiert zu verbringen als mit dem Füttern von Angstprogrammen. Schwingung = Schwingung. Wählt eure Handlungen von Moment zu Moment weise, während die Wellen intensiver werden.

Unsere zweite Welle landet Mitte März und fließt durch den ganzen April hindurch. Viele von uns werden beginnen, diese Verkörperungen über längere Phasen hinweg zu halten, was auch Gaia dabei hilft, sich darauf vorzubereiten, ein sonnenhafteres Wesen zu werden. Die dritte Verstärkung dieses Jahr kommt im September. Das ist ungefähr so linear, wie das Jahr in bezug auf Portale sein wird, denn die Arbeit und die Energie findet andauernd statt. Entscheidungen von Tag zu Tag, von Moment zu Moment für Verstärkung, Reinigung und Ausdehnung. Wir ehren immer unsere natürlichen Gaia- und Galaktischen Ereignisse: Tagundnachtgleichen, Sonnenwenden, Monde und kollektive Ereignisse, die wir gemeinschaftlich zur Unterstützung der Menschheit erschaffen. Einheit wird bei dieser nächsten Welle das primäre Ziel sein. Die Höhlenzeit kommt zum Abschluß. Versammelt eure Stämme dementsprechend.

Blumenbanner

Dimensionswandel

Statt den Dimensionswandel aus linearer/materieller Sicht zu sehen, fühlt ihn als Anpassung des Bewußtseins und eine Evolution der Form. Die Dualität betrachtet etwas als hier oder nicht hier, materiell oder immateriell. Seht euch einen Baum an: dieser Baum wird in 5D/6D immer noch dasein; eure Wahrnehmung von ihm wird sich dramatisch verändern. Alles wird neu aussehen, sich neu anfühlen, und die Wahrnehmung des Herzens sieht alles als Göttlich.

Am Anfang geht es dabei nicht um Materie – es ist die Art, in der die Schöpfung interpretiert wird, was sich als erstes verändert. Liebe zuerst. Nicht-Urteilen zuerst. Dann seid ihr in Resonanz mit der höherdimensionalen Zeitlinienerfahrung. Die höhere vereinte Perspektive sieht den Göttlichen Willen, den roten Faden des Aufstiegs; die Evolution einer spirituellen Sonne und ihrer Bevölkerung von geChristeten Menschen. Macht euch keine Gedanken darüber, was dasein wird und was nicht. Liebe wird dasein. Mitgefühl, Dienst, Freude, Vertrauen und Quellenbewußtsein werden dasein. Geht in Resonanz damit bei allem, was ihr tut, sagt, denkt und fühlt – und legt eure Sorgen zur Ruhe. Dieser Bewußtseinszustand verändert alles.

Blumenbanner

Wahrnehmung und Dankbarkeit

Es liegt in der Natur unseres Solaren Seins als Fraktal der Quelle, eine einzigartige Erfahrung zu haben. Die Quelle erschafft keine zwei exakten Kopien von irgendeiner Erfahrung. Eure Schöpfung hat eine Gelegenheit in einer Dichte, die nicht einmal mit einer höheren Ebene verbunden ist. Einzigartigkeit auf einem Spielplatz des freien Willens. Genießt eure Freiheit; feiert diese Realität jetzt. In den geChristeten Zustand aufzusteigen bedeutet, daß ihr zum reinen Dienst werdet, es gibt kein Verlangen des niederen Selbstes mehr. Die Form transformiert sich immer noch, doch die Schwingung und Intensität dieses Lichts hat den Göttlichen Willen als Agenda. Eine neue Art der Freiheit, die wir sehr lange Zeit nicht mehr empfunden haben.

Der Quellenspiegel in eurem Herzen ist nicht dualistisch; er wird die Dinge nicht in einer eins-zu-eins übertragbaren elektromagnetischen Widerspiegelung betrachten, wie er es in 3D/4D tat. Die Wahrnehmung wird sehr multidimensional, was bedeutet, daß es unendliche Möglichkeiten für unseren Ausdruck gibt. Ihr werdet fähig sein, die Dinge aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten, und das allein schon bringt Frieden und göttliche Liebe ins Bewußtsein. Ihr gewinnt die kosmische Perspektive auf euch selbst, die Welt, alles andere. Ihr werdet eure Dankbarkeit nicht einmal im Angesicht von Widrigkeiten in Grenzen halten können.

Blumenbanner

Selbst-Bemeisterung

Das neue Licht kann auf die Mentalebene sehr anregend wirken, weshalb wir so viel Arbeit gemacht haben. Wir klären das Unbewußte, erschaffen dabei neue Pfade im Körper, im Gehirn und im Herzzentrum, und handeln aus dieser multidimensionalen Perspektive heraus. Bei der Meisterschaft geht es nicht darum, das Außen zu kontrollieren; es geht um das Meistern der inneren Reaktion auf die Außenwelt. Worte, Taten und Handlungen sprechen Bände – und beeinflussen die Noosphäre auf stärkere Weise –, wenn wir uns beschleunigen. An der Dankbarkeit und dem Respekt für jede/n, gleichgültig welchen Weg er oder sie gewählt hat, zeigt sich eure Ebene an Göttlicher Gnade, Liebe und Urteilslosigkeit.

Blumenbanner

Stärke

Während die Offenbarung in den Vordergrund rückt, ist es unumgänglich, daß wir mit uns selbst und mit einander so authentisch wie möglich sind. Die Tage der egohaften Stärke sind vorbei; die Stärke kommt jetzt aus dem Herzen und dem höheren Bewußtsein. Ihr werdet einen unendlichen Energiefluß finden, wenn ihr die Arbeit macht, die Risiken eingeht, eure Schöpfung ehrt und euch der Quelle hingebt. Die Quelle ist der ganze Grund, warum ihr hier seid; wenn ihr das ehrt und alles, das wir mit der Quelle zusammen erschaffen haben, werdet ihr nicht ständig versuchen, es auseinanderzureißen. Ihr werdet diesen Wunsch finden, die Schöpfung selbst zu unterstützen, und den Wunsch, das zu korrigieren, was unserer Erfahrung nicht mehr dient. Es ist jenes beständige Vertrauen zur gesamten Schöpfung, das bedingungslose Liebe ist.

Blumenbanner

Überprüfen der Absicht

In Ascension Path [Sandras Online-Aufstiegskurs] empfehlen wir die Methode der Essener, die eigenen Absichten viermal am Tag zu setzen. Eine regelmäßige Überprüfung, um bewußt zu bleiben, in einem Zustand der höchsten Möglichkeiten zu leben, und ein beständiges Ehren unseres Seinszustands als SchöpferInnen. [Das bedeutet, morgens, mittags, abends und nachts sich jeweils die eigenen Absichten vor Augen zu führen, zu überprüfen, ob man noch “auf Kurs” ist, und wenn nötig. Kurskorrekturen vorzunehmen.]

Der Christusweg, der mittlere Weg, ehrt das Gleichgewicht. Dies ist kein asketischer oder strenger spiritueller Weg der Kontrolle. Die höchsten Entscheidungen kommen aus einem echten Wunsch zu dienen, Liebe zu sein, etwas Neues zu verkörpern. Die Überprüfung der Absichten kann verwendet werden, um sowohl die Dinge zu erkennen, die man aus reiner Gewohnheit weiterhin erschafft, als auch den eigenen Fortschritt, während man sich auf die Höheren Ebenen ausrichtet und den. ganzen. Tag. lang. in leuchtender Bewußtheit verweilt.

Wenn das Nirwana die Abwesenheit von Wünschen ist, dann können wir untersuchen, was wir erschaffen, das uns nicht dieses Ergebnis liefert. Bedürfnisse und Wünsche neigen dazu, weniger zu werden, während wir unsere Schwingung erhöhen. Das Dienen rückt in den Fokus, das Verlangen, mehr Dienst zu leisten. Unsere Liebe zur Menschheit, zu Gaia und zur ganzen Schöpfung setzen die niederen Wünsche außer Kraft.

Manche verwenden das Leiden als Sicherheitsnetz, weil es einfacher ist, immer wieder dieselben Dinge zu wünschen oder neu zu erschaffen – selbst wenn es sie elend macht -, als den Wandel zu riskieren und sich vorwärts zu bewegen. Verwendet die Überprüfung eurer Absicht, um im Gleichgewicht zu bleiben. Viel von diesem Kristallinen Pfad besteht im Loslassen des alten Selbst. Gebt euch dem Geist (Spirit) hin, und das Universum wird direkt in eurem Herzzentrum auftauchen.

Blumenbanner

Auferstehungs-Programm

Was immer ihr als eure Auferstehungs-Praxis benutzt habt, wendet es während der nächsten zwei Wochen fleißig an. Inzwischen wißt ihr, wie man sich auf eine Welle vorbereitet. Bringt all eure Werkzeuge zur Anwendung und genießt es als heiligen Vorbereitungs-Übergang. Geschäftigkeit ist nicht angesagt, bis die Welle eintrifft, und spätestens zur Tagundnachtgleiche wird es sehr anregend werden. Legt all euren Fokus auf die gute Arbeit und auf die geChristete Verschmelzung, wenn letzteres euer Ziel ist. Viele von euch spüren das Bedürfnis, die Dinge in Ordnung zu bringen; bereitet euch vor und tut das jetzt. Laßt das Alte fahren, ihr werdet es nicht brauchen. Entspannt euch, gebt der Verschmelzung reichlich Zeit, sich zu entfalten. Dies ist eine Göttliche Neuheit, in die wir eintreten, versucht nicht das, was war, wieder zu erschaffen oder zuzusehen, wie nicht anwendbare Systeme verbrennen. Laßt es gehen, laßt das alte Selbst gehen, und verkörpert das Neue.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple divider

Text © Sandra Walter 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2016. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, dieser Copyrightvermerk angehängt ist und auf die Originalseite sowie auf die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter: Diese Transformation erfordert euren gesamten Fokus. Jetzt.

Veröffentlicht Dezember 28, 2015 von Zarah

Abstract colorful sunset bokeh on green blue  background.

Diese Transformation erfordert euren gesamten Fokus. Jetzt.

von Sandra Walter

27.12.2015

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Die Geschichten aus dieser Auferstehungsphase sind etwas, was wir wirklich gerne miteinander teilen werden – später. Die Botschaft, still zu werden, hat sich wieder gezeigt, gerade da die Dinge auf wunderbare Weise surreal werden. Ich empfehle sehr, daß alle, die die multidimensionalen Verschmelzungssequenzen, Transformationsaktivierungen oder offenbarenden kosmischen Verkörperungserfahrungen erleben (alias die Auferstehungsphase des Aufstiegs), ihr Bestes tun, äußere Aktivitäten beiseite zu stellen, so viel wie möglich zu vereinfachen und sich auf diese monumentale Entfaltung geChristeter Verkörperung fokussieren.

Wir verkörpern mehrere Dimensionsschichten in einem vollständig bewußten Prozeß, und ja – die Dinge werden auf unglaubliche und schöne Weise intensiv. Achtet darauf, daß für eure Psyche, euer Herz und euren Körper stets gut gesorgt ist, Geliebte. Schreibt die Erfahrungen, Interaktion, verschiedene Rassen, Botschaften und Führung für später auf. Wir werden die nächste Welle unterstützen – später. Dem Stamm wird es gut gehen, und wir müssen uns vereinen, indem wir ihnen zeigen, daß dies hier nicht der „Normalbetrieb“ [oder die normale Betrieb-sam-keit] ist. Vorläufig sagen alle in den oberen Etagen, zurückzutreten und sich zu fokussieren. Sie raten außerdem auch dazu, sich von Störeinflüssen (d.h. ausgedehnte Zeiten, in denen man dem Internet/Wifi/WLAN/Mobilfunk, digitalen Medien etc. ausgesetzt ist) fernzuhalten. Dies ist ein organischer Meisterschaftsprozeß, wendet diese Weisheit so an, wie es nötig ist. Wenn ihr euch in dieser Phase befindet, wißt ihr Bescheid.

Spätestens bis zum 17. Januar werden viele von uns eine völlig neue Phase unserer Reise angetreten haben. Denkt daran, daß dies einen wichtigen Teil der Entfaltungen des Jahres 2016 darstellt; es bringt eine weitaus höhere Schwingung auf Gaia. Das neue geChristete Gittersystem ist im Dezember online gekommen. Erinnert ihr euch noch daran, als Ende November 2014 die Gitterverschmelzung stattfand? Jetzt ist das alte Gitter verschwunden. Weg. Viele Anpassungen wurden Mitte Dezember vorgenommen (eine harte Woche für TorhüterInnen), und wir haben jetzt einen viel leichteren multidimensionalen Zugriff. Die Erfahrungen können für viele von euch seltsamer, klarer werden. Ihr seht vielleicht auch neue Guides, andere Rassen, Dinge, mit denen TorhüterInnen interagiert haben, während alles sich beschleunigt.

Wenn ihr euch nicht in dieser Phase befindet, unterstützt diejenigen, die darin sind, indem ihr herzzentriert, freundlich, mitfühlend und ruhig bleibt. Erstickt jegliche wiederkehrenden negativen Gedanken im Keim und fokussiert euch auf Liebe, Frieden und positive Schöpfungen. Es ist wichtig, den Vibe da oben zu halten, Geliebte. Dient dem Aufstieg, so gut ihr könnt.

Ich liebe euch alle so sehr! Zeigen wir der Menschheit, was möglich ist. Frohes Neues Jahr, was für eine erstaunliche Art, es zu beginnen.

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple dividerText © Sandra Walter 2015, Übersetzung © Zarah Zyankali 2015. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf die Originalseite sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Lebendiges Gewahrsein: Leichtigkeit und Anmut

Veröffentlicht November 17, 2015 von Zarah

Ein paar Anmerkungen zum Text: Laut Sandra gibt es schon seit einigen Jahren keine 3. Dimension mehr – daß wir diese trotzdem noch erfahren konnten, lag daran, daß wir sie gewissermaßen in unserer eigenen Realitätsblase immer noch selbst ständig wieder erschaffen haben. Die Unterstützung für das Wiedererschaffen von 3D fällt ab 2016 ganz weg und ist im Prinzip eigentlich schon seit der Mondfinsternis am 28. September nicht mehr da.

Im nächsten Jahr soll es darum gehen, aus seiner „Aufstiegshöhle“ heraus ans Licht der Öffentlichkeit zu treten und über die Dinge, die man tut und erlebt (und von denen man bis jetzt niemandem was erzählt hat), offen zu sprechen. Sandra sagt, es ist gut, Gruppen zu bilden und gemeinschaftlich neue Dinge zu erschaffen – auch wenn es nur eine Online-Gruppe ist. Ich bin ja jetzt neuerdings auf Facebook und hab schon überlegt, dort eine Gruppe zu gründen – sobald ich eine Idee habe, worum es dabei gehen soll. 😉 Es wimmelt dort nämlich nur so von Plejadischen und Sirianischen Sternensaaten-, Meditations-, Heilungs- und allen möglichen anderen Gruppen … fast würde ich lieber in meiner „Aufstiegshöhle“ bleiben als den Versuch zu machen, mich in all diesen unterschiedlichen Communities zurechtzufinden.

Na, mal sehen – bis zum Jahreswechsel ist ja noch ein bißchen Zeit …

Blumenbanner

Lebendiges Gewahrsein: Leichtigkeit und Anmut

von Sandra Walter

15. November 2015

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Die Erfahrung der Verschmelzungssequenzen in diesem Neuen Licht werden intensiver, besonders während Portalübergängen. Der 16. bis 18. und der 23. bis 28. November sind unser TorhüterInnen-Fokus; schließt euch uns an mit offenem Herzen und klaren Absichten für mehr Licht, Liebe und Frieden.

Die Höheren Reiche bemerkten, daß etwas Einzigartiges sich am 13. ereignen würde. Wie bei all diesen Daten und Einflüssen, stehe ich weiterhin demütig vor dem, was sich entfaltet, wenn höherschwingendes Licht hereinkommt. Ich fühle, daß die Reaktion des Lichtstammes auf die jüngste globale Gewalt eine Veränderung im höherschwingenden Kollektivbewußtsein anzeigt. Negative Programme haben ihren Einfluß auf den hochschwingenden Stamm verloren, und das größere Kollektiv spiegelt das wider. Bei der Göttlichen Neutralität geht es darum, die Auswirkungen der Illusion auf unser Bewußtsein zu neutralisieren, sowohl auf persönlicher als auch auf globaler Ebene. Mit dieser Fähigkeit im Herzen intensiviert sich der äußere Ausdruck der Liebe, wird zur neuen Norm. Die Liebe intensiviert sich trotz niedriger schwingender Agendas. Das Photonenlicht und der Bewußtseinswandel stellen sicher, daß wir bekommen, was immer nötig ist, um uns kollektiv in unsere Herzen zu begeben, um uns selbst und das Kollektiv zu ermächtigen. Manche schlagen um sich wie in die Ecke getriebene Wildkatzen, an die Grenze getrieben von dem kommenden Licht, das ihren Untergang verheißt. Manche rufen in ihren Handlungen, Worten, Herzen und Energiefeldern das neue Paradigma hervor. Es prüft das Vertrauen und die Geduld manch eines Meisters, in der Beschleunigung zugleich zu wissen, zu beobachten, den Weg zu zeigen und teilzunehmen.

Wir beten für all jene, die die reinigenden und entgiftenden Wirkungen des Entlassens der Unterstützung für 3D spüren. Psychologische Verzerrungen und Urteile werden verstärkt, besonders da die Unterstützung dafür, 3D neu zu erschaffen, sich im September aufgelöst hat. Das Wegfallen ist spürbar, die alte wieder-erschaffene Realität fiel für viele recht plötzlich weg. Dieser Teil von euch ist einfach nicht mehr da, und ihr könnt ihn auch nicht wieder erschaffen, ohne emotionales, psychologisches oder körperliches Unbehagen zu verursachen.

Für andere ist es seit September ein Domino-Effekt; eine/r nach dem/der anderen erlebt der Lichtstamm die schwingungsmäßige Diskrepanz, wenn der Versuch gemacht wird, das, was sie einst waren oder taten, wieder zu erschaffen. Das Höhere Licht übernimmt die Führung, wenn es bewußt willkommen geheißen wird, und es brennt sich recht schnell durch diese niederen Ebenen hindurch. Wir lernen eine lebendige Erfahrung der Multidimensionalität; fähig, das Gewahrsein in vielen Dimensionen zugleich zu halten. Es erfordert weniger Energie, hier und dort zugleich zu sein. Dies zu integrieren, ist bei der Auferstehung unsere größte Herausforderung. Offenbar gibt es eine Notwendigkeit, daß die Verkörperung JETZT geschieht, was anzeigt, daß wir auf Kurs sind für größere globale Veränderungen. Bemerkt, wie ruhig und akzeptierend wir in bezug auf diese neue Lichtebene sind. Ist es bizarr? Natürlich. Sind wir trotzdem okay damit? Ja.

Wir bleiben stabil in dieser Entfaltung und erhöhen unseren Fokus auf die Öffentlichkeitsarbeit durch 2016 hindurch; eine hohe Anforderung, wenn wir uns so transzendent fühlen. Es fühlt sich an, als würde man verschwinden, weil das niedere Selbst wegfällt. Möge jede/r seinem/ihrem einzigartigen Zweck und Ausdruck dienen, offen und mit Dankbarkeit. Wir können jetzt so viel mehr geChristetes Licht halten, Geliebte. Das, was sich jetzt für euch wie das Maximum an Licht anfühlt, wird in wenigen Monaten linearer Zeit das Minimum sein. Achtet darauf, entsprechend zu feiern und zu integrieren. Wir brauchen alle, die verfügbar sind, im Gleichgewicht und neutral zu sein und als Kanal zu dienen. Ich werde die zweite Hälfte des Auferstehungs-Artikels später diese Woche posten. So vieles entfaltet sich mit dieser Phase. Ich ehre alle, die diese Hochzeit des Höheren und Niederen Selbst mit Leichtigkeit und Anmut umarmen.

Blumenbanner

Healing Conversations Montag, den 16. November

[Diese Show ist schon vorbei; das Replay kann man hier anhören:

https://soundcloud.com/laurengaley/healing-conversations-with-sandra-walter-ascension-resurrection-phase ]

Gesegnet sei dieses heilige Unternehmen des Aufstiegs. Alles steht zum Besten.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Göttliche Harmonie offenbart Göttliche Volendung

Veröffentlicht September 3, 2015 von Zarah

Göttliche Harmonie offenbart Göttliche Vollendung

von Sandra Walter

1.September 2015

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

Diese stetig ansteigenden Lichtniveaus sind wahrhaft Göttlich. Die Wellen Göttlicher Harmonie sind eine so sehr natürliche, friedliche Energie. Es ist leicht, sich jetzt direkt in sie hinein aufzulösen, ein Anzeichen für unsere schwingungsmäßige Entsprechung. Geometrische Muster und Frequenzen in euren Energiefeldern entsprechen den hereinkommenden Lichtstrahlen oder “fangen” sie auf, und euer Bewußtsein dehnt sich aus mit ihrer reinen Präsenz. Erstaunlich.

Die Ausrichtung auf die Schwingung des Göttlichen Selbst und die Fähigkeit, diese Schwingung in euren Energiefeldern zu halten, zieht mehr, mehr, mehr davon an. Diejenigen unter euch, die initiiert und auf die Verkörperung vorbereitet sind, haben einzigartige Muster des Kosmischen Christus in ihren Energiefeldern. Es ist Teil von euch geworden, integriert, und jetzt erlebt ihr die Neuordnung eures Bewußtseins, um die Göttliche Wahl und den Göttlichen Dienst auf dieser Ebene zu vervollständigen.

Blumenbanner

Mehr über die Kosmische Schablone

Viele der Stufen und Symbole, an denen ihr erkennen könnt, ob ihr die Schablone des Solaren Kosmischen Christus / der ICH BIN-Gegenwart verkörpert, wurden letzte Woche in einem Gespräch mit Lauren Galey geteilt. Hört euch die Videoversion [siehe oben] an, wenn ihr euch für dieses Material interessiert. Die Hälfte meiner Notizen hat es nicht in die Sendung geschafft, aber wir haben in der zur Verfügung stehenden Zeit so viel wie möglich untergebacht.

Diese kraftvolle Energie, die jetzt gerade hereinkommt, die Kraft der Quelle, fühlt sich tröstlich und expansiv, glückselig und stark, ekstatisch und still zugleich an. Deshalb haben wir so viel Arbeit zur Klärung der niederen Ebenen des Selbst geleistet. Wenn das Höhere Selbst – das ebenfalls mit einem höheren Sein verschmilzt (wie unten, so oben) – das Kommando über die Reise übernimmt, wird das, was dem Höheren wahren Selbst entspricht, neu geschrieben, um sich auf die heiligen Muster des Christusbewußtseins auszurichten, und das, was nicht den höheren Bewußtseinszustand unterstützt, löst sich auf. Dies ist ein natürlicher Teil dieser Art des Aufstiegsprozesses, und bis zu einem gewissen begrenzten Grad habt ihr es bereits erfahren. Wie das Team letztes Jahr sagte: Ihr habt noch gar nichts gesehen. Jetzt verstehen wir, was damit gemeint war. Die Dinge werden sehr schnell sehr viel anders auf dem Pfad.

Das letzte Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portal ist schon in Bewegung. Ihr seid fähig, euch in eine beschleunigte Phase hineinzubewegen, die euch mit allen für diese Aufstiegsphase plazierten und für den Gebrauch auf Gaia voll aktivierten Schichten der ICH BIN-Schablonen vereint. Je mehr LichtdienerInnen sie benutzen / sich damit beschäftigen, auf einem Pfad der Harmonie, des Ausgleichs und der Göttlichen Liebe, desto schneller wird der Wandel in den äußeren Systemen sich für alle entfalten. Es gibt (und das kommt nicht überraschend) viele Ängste, die benutzt werden, um das Kollektiv abzulenken; besinnt euch auf euren höheren Dienst, Geliebte.

Auch wenn es Gelegenheiten gibt, die über die kosmische Überseele des Göttlichen Menschen hinausgehen, so liegt der Fokus für diesen speziellen Übergang des globalen Aufstiegs doch auf der Verkörperung. Deshalb erlebt ihr jetzt radikale neue Empfindungen in eurem Bewußtsein, euren Fähigkeiten und eurer Wahrnehmung. Die Höhere Weisheit fließt, das innere Wissen wird entzündet, und die große kosmische Verschmelzung ist im Gange.

Blumenbanner

Eingeweihte und Transzendenz

Die klassischen Einweihungsschritte bestehen in einem Pfad der Beschäftigung mit kosmischen Schablonen. Dieser spirituelle Pfad ist von Tausenden verankert worden. Verankerung bedeutet aktives, bewußtes, klares Gewahrsein der Energien, der Reise und ihres Zwecks. Wie in der Diskussion von letzter Woche über die Parallelen zu den Mysterienschulen erwähnt, müssen diese kosmischen Schablonen im Leben des Menschen ausgelebt werden, um dem galaktischen Zweck dieses Experiments der Trennung und Wiedervereinigung mit der Quelle zu dienen. Die Göttlichen Qualitäten des Menschlichen Genoms sind jetzt bereit, in sehr großem Maßstab offenbart zu werden.

Zusätzlich zu den letzte Woche mitgeteilten Mysterienschulen-Parallelen in bezug auf die letzten Stufen des Aufstiegs / der Auferstehung ist es vielleicht gut, die Einweihungsebenen im klassischen Studium noch einmal zu erwähnen. Einige von euch werden die Widerspiegelung davon in ihrem eigenen Leben finden, oder im Leben derjenigen, die den Pfad mit euch zusammen gehen. Denjenigen, die mit diesen Prinzipien nicht vertraut sind, hilft es vielleicht zu verstehen, was hier gerade zur Vollendung kommt.

In (sehr) verkürzter Zusammenfassung sind die traditionellen Stufen des Einweihungspfades folgende:

1. Eintritt in einen tiefen Zustand der Selbstuntersuchung und -Beobachtung

2. Spirituelles Studium und leidenschaftliches Engagement mit einem spirituellen Pfad

3. Dienst: Hinausgehen und respektvoll und demütig das Gelernte mit dem Kollektiv teilen

4. Erleuchtung des Herzzentrums, Entwicklung der höheren Sinne

5. Zum Repräsentanten des Kollektivs werden

6. Sonnengott: Sich mit den Kräften der SONNE als Kanal verbinden, Wissen empfangen von der und durch die SONNE, als fraktalisierter, im Sonnenlicht, dem geChristeten Zustand, repräsentierter Vertreter des Quellenbewußtseins

7. Vereinigung mit der Quelle: Verbindung mit der Gesamtheit der Schöpfung, Verschmelzung mit dem reinen Sein des Quellenlichtes

Noch einmal, dies sind über Jahrtausende verankerte Schritte, die in vielen Schulen des spirituellen Studiums mit verschiedenen Begriffen und Glaubenssystemen verbunden wurden, die wir als Trittsteine zur vollen Selbstverwirklichung benutzen. Unsere moderne Aufstiegserfahrung mag sich anders anfühlen als unsere Versuche der Verkörperung in der Vergangenheit, weil auf galaktischer Ebene so viele Faktoren beteiligt sind. Wir haben während dieser ganzen Zeit für den Bewußtseinswandel geübt und trainiert. Wir haben unsere erlangte Weisheit in Texte, Lehren und den kollektiven Geist eingebracht – um hier beim Bewußtseinswandel anzukommen, uns mit der Information zu befassen und sie schließlich zu transzendieren.

Viele der klassischen Sätze können sich vertraut anfühlen – oder ganz direkt für MeisterInnen – und ihr erkennt vielleicht, wie die Erinnerung an eure vergangenen Reisen an die Oberfläche steigt. (Lackmustest: Tränen der Dankbarkeit sind ein klares Zeichen für Offenbarung.) Die Zellerinnerung aktiviert während dieser Aufstiegsphase Codierungen in eurem Blut und euren Knochen. Es ist am besten, die Erinnerungen einfach zu betrachten und sich nicht an sie zu klammern, während sie aufsteigen. Es sind holographische Prägungen, die dabei helfen sollen, daß das Höhere Selbst hervortreten und all die Reisen hier vereinen kann, um sie zu transformieren. Wie immer geschieht dies im Interesse des kollektiven Aufstiegsprojektes.

Die Solaren Kosmischen Christus-Schablonen sind universal, doch der individuelle Ausdruck ist einzigartig. Das kann bis zur (und einschließlich der) Tagundnachtgleiche herausfordernd sein, wenn verschiedene Ebenen von Bewußtseins-Erhöhungen in die physische Form hineingenommen werden. Ungeachtet äußerer Urteile oder Wahrnehmungen verkörpern wir das Wahre Selbst. Für diese Transformation steht enorm viel Unterstützung zur Verfügung.

Blumenbanner

Tagundnachtgleiche-Blutmond-Portale

Ein Überblick für diejenigen, die gerade mit diesem zwei Jahre dauernden Projekt aufholen:

2014:

Tagundnachtgleiche 20. März – Blutmond-Finsternis 15. April: 25-tägiges Portal

Tagundnachtgleiche 22. September – Blutmond-Finsternis 8. Oktober: 16-tägiges Portal

2015:

Tagundnachtgleiche 20. März – Blutmond-Finsternis 4. April: 15-tägiges Portal

Tagundnachtgleiche 23. September – Blutmond-Finsternis 27. September: 5-tägiges Portal

Für euren Kalender:

Tagundnachtgleiche: Mittwoch, 23. September 2015 um 1:22 PT (bei uns 10:22 CET)

Die September-Tagundnachtgleiche ereignet sich in dem Moment, da die SONNE den himmlischen Äquator überquert, einen über dem Erdäquator liegenden, von Nord- und Südpol gleich weit entfernten Punkt im Weltraum.

Blutmond-Mondfinsternis 27. September

7:11 abends – 8:23 Uhr abends Pazifische Zeit (bei uns am 28. September von 4:11 bis 5:23 morgens)

Der Mond scheint aufgrund des Erdschattens ein rotes Leuchten auszustrahlen, daher der Name Blutmond. Diese Finsternis ist die letzte in einer Tetrade, einer Serie von vier aufeinanderfolgenden, von 2014 bis 2015 stattfindenden totalen Mondfinsternissen, die sich genau nach den Tagundnachtgleichen ausrichten, um eine kraftvolle Beschleunigung des Bewußtseinswandels zu erschaffen. Eine Tetrade von Mondfinsternissen ist einzigartig. Sie haben sich für unseren Aufstiegsprozeß mit den Tagundnachtgleiche-Portalen ausgerichtet, um einen stetig intensiver werdenden Syphoneffekt zu erzeugen. Für TorhüterInnen und LichtdienerInnen war es ein zwei Jahre dauerndes Projekt voller Offenbarungen, Aktivierungen und klarem Bewußtsein des damit einhergehenden kosmischen Dienstes.

Blumenbanner

Ascension Path Connection Call

Unser monatlicher Verbindungstermin ist am 2. September, 6 Uhr abends Pazifische Zeit (in Europa 3 Uhr früh). Bitte schließt euch uns an für ein vorgeschlagenes September-Vorbereitungsprotokoll. Details befinden sich im Call-Modul von Ascension Path.

Blumenbanner

Goldener In-Karnierter Jahrestag

Der kommende Samstag ist mein Goldener In-Karnierter Jahrestag, und ich gestehe, daß ich mich momentan ziemlich Golden fühle. ICH BIN unendlich gesegnet, jetzt hier zu sein und das zu tun, was ich tue, mein Schöpferselbst zu erfahren, ihm zu dienen und es zu verkörpern. Fühlt euch frei, euch mir im Geiste anzuschließen, während ich das Wunder feiere, hier im Körper zu SEIN, um am Aufstieg teilzunehmen. Es ist eine Ehre, diese Reise mit euch allen zu teilen!

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

glittery purple dividerÜbersetzung © Zarah Zyankali 2015