Sandra Walter: Kulminationspunkte, Neumond und Finsternis-Transformationen

Veröffentlicht Januar 11, 2018 von Zarah

Hier ist das erste Update von Sandra für dieses Jahr. Sie war vor kurzem in einen schweren Unfall verwickelt, hat 2 Rippen gebrochen, und ihr Auto ist Schrott. Es ist ein Wunder, daß sie lebt und ihr sonst nichts passiert ist. Sie ist jetzt dabei, ihren Körper zu heilen und für Gebete, heilende Intentionen und Energien sowie Spenden ist sie super dankbar.

❤ ❤ ❤

Kulminationspunkte, Neumond und Finsternis-Transformationen

von Sandra Walter

9. Januar 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Wir befinden uns am Kulminationspunkt unserer Sieben Heiligen Wochen, die zum Neumond am Mittwoch, dem 17. Januar um 3:18 morgens abgeschlossen sein werden. Dies war ein zutiefst transformativer Übergang, der uns kollektiv auf die Energieveränderungen von 2018 vorbereitet hat.Beachtet, wie die Energie sich über die nächste Woche verändert. Wir kommen aus einer Phase tiefer Innenschau, persönlichen Wandels und globalen Loslassens. Nun erleben wir, wie die nächsten Schritte unseres Aufstiegs vor uns hingelegt werden. Fühlt diese glorreichen realitätsverändernden Frequenzen, Geliebte.

Wir haben eine kollektive und persönliche Transmutation der kosmischen Erinnerung an das alte Selbst, niedere Entwicklungslinien, Glaubenssysteme, genetische Familienprägungen und Seelenmonaden durchgestanden. Eine massive Klärung der Akasha für viele, selbst für diejenigen, die das Gefühl hatten, schon fertig zu sein, während die Aufzeichnungen des kollektiven Unbewußten wieder zurück in die Quelle entlassen werden.

Dies geschieht weltweit auf Zellebene, als Auswirkung der hereinkommenden Lichtniveaus. Deshalb waren in den letzten sieben Wochen so viele krank, mußten sich übergeben oder hatten ungewöhnliche gesundheitliche Herausforderungen zu bewältigen. Die anfänglche Auswirkung war intensiv, und das Klären geht weiter, während die Energien die Spaltung beschleunigen. Die DNS überschreibt alte Formate und reagiert auf die Klärung durch das Halten neuer, bisher blockiert gewesener Lichtcodes. Diese auf Frequenz beruhenden Überschreibungen schütteln das Alte lose. Seid fleißig beim Entgiften und Reinigen und leitet die mentalen / körperlichen / emotionalen Ebenen, wie es nötig ist.

Das Herzzentrum dehnt sich aus, während ätherische Prägungen sich aus dem Zellgedächtnis auflösen. Bewältigungsmechanismen müssen hochschwingender Aktivität geopfert werden, um mit den kristallinen Pforten mitzuschwingen, die sich in diesem Jetzt öffnen. Segnungen an alle, die bereit sind, verletzlich und authentisch zu sein und während dieses Prozesses ihr Herz offen und neutral für andere zu halten.

Alle Begrenzungen werden zu unseren Gunsten entfernt. Wir lernen im Einheitsbewußtsein zu agieren, mit der höchsten Entwicklungslinie unseres Pfades mitzufließen, unsere neue wahre Stimme auszudrücken und unsere Arbeit des Dienens auf eine höhere Ebene zu bringen. Den Fanfarenruf des Neuen zu vermeiden oder ihm Widerstand zu leisten, wird psychologische und emotionale Verzerrungen verursachen. Wenn ihr den Ruf vernehmt, beantwortet ihn mit offenem Herzen in Ausrichtung auf das Einheitsbewußtsein.

Diese Upgrades waren durchgehend in unserem Aufstiegsprozeß, doch die Kosmischen Ereignisse, die sich für 2018 entfalten, erfordern dieses kollektive loslassen. Das Entfernen von Blockaden zum Regenbogenbrücken-Effekt geschah vor der Dezember-Sonnenwende. Vielleicht habt ihr seit dem Neujahr Augenblicke vollkommener Freiheit empfunden, gefolgt von Klärungssymptomen am nächsten Tag. Es kommen starke Schablonen herein, die beständig die Sternensaaten-DNS und die Schablonen innerhalb Gaias aktivieren. Die galaktische heiße Zone, in die wir eingetreten sind, beschleunigt die Erfahrung der Neuen Erde. Im Dienst stehen wir gleichzeitig anderen bei, geben uns hin und erlauben dem Licht, die höheren Realitäten zu offenbaren.

2018: Das Zusammenfalten der Zeit, um das Wundersame zu erschaffen

Zu den stärksten Visionen/Downloads für 2018 gehört die von den Dreieinigkeits-Sternentoren ausgehende Aktivität. Diese massiven interuniversalen Portale haben sich mit der Sonnenfinsternis im letzten August ausgerichtet und aktiviert. Die Sternentor-Ausrichtung erlaubt Kristallinen Schablonen von überlegener Reinheit und Schwingung, mit der SONNE zu verschmelzen.

Solaris (die SONNE) beginnt Lichtcodes, Plasma, Obertöne und Frequenzen zu pulsieren, die auf nie vorher dagewesene Weise die DNS auslösen. Solaris sendet neue Geometrien, strömt Lichtcodes und heilige Feuerlettern aus, strahlt 5D-Regenbogen-Plasma und liefert den Befehl für neue Schöpfung. In Visionen eilen diese Codes auf Gaia zu, hüllen sie in Symbole der nächsten Ebene ein, baden uns im dimensionsverschiebenden lebendigen Licht der Quelle. Die SONNE erscheint in diesem Reich chaotisch und doch elegant. Wir bereiten uns auf größere Energiewellen und Ereignisse in diesem Jahr vor, Geliebte.

Wir spüren die Freiheit, während wir uns mit in Resonanz befindlichen Herzen vereinen. Das Hochschwingende Kollektiv wird stärker, während Wegbereiterinnen zur Neuen Erde das Einheitsbewußtsein selbst demonstrieren. Es fühlt sich buchstäblich leicht an; viele TeilnehmerInnen an den Einheitsmeditationen haben berichtet, daß sie während unserer Sitzung am letzten SONNtag starke Anhebungs- und Levitations-Empfindungen hatten. Wir verschmelzen mit dem kristallinen Reich, um die Brücken und Wege zur nächsten Erfahrung zu erschaffen, und es fühlt sich erhaben an! Die hereinkommenden kristallinen Schablonen verstärken nicht nur die Erfahrung der Neuen Erde für ausgerichtete Herzen, sie helfen uns auch beim Öffnen der Portale für die weltweite Transformation. Verkörperung und Unberührbarkeit sind nahe.

Dieses Jahr offenbart empirische Beweise dessen, was von allen von uns im Dienst befindlichen Menschen erschaffen worden ist. Niemand erwartet natürlich Anerkennung dafür, darum ist es nie gegangen. Unser Sternensaaten-Lohn ist das Abschließen der Mission, doch wir können fühlen, wie die Aufregung durch den Hochschwingenden Stamm strömt. Die Göttliche Liebe erfüllt uralte Versprechen.

Die Mondfinsternis und die Auslöser im Januar

Die Sonnenfinsternis vom letzten August und die bevorstehende totale Mondfinsternis am 31. Januar sind miteinander verbunden. Dieses Fenster zwischen den beiden Finsternissen war hoch transformativ. Es beeinflußte die Art, wie wir Zeit erleben, unsere multidimensionalen Selbste und die Spaltung der Realitäten. Wenn die Sonnenfinsternis kraftvoll für euch war, wird es diese Mondfinsternis ebenfalls sein. Nehmt euch einen Augenblick, um noch einmal darauf zurückzublicken, was geschehen ist, wie eure Entwicklungsrichtung sich verändert hat, und bereitet euch fleißig vor.

Diese Finsternis erfordert nicht das ausführliche Torhüten und die Gitterarbeit vom letzten August. Sie erfordert jedoch, mit offenem Herzen das nächste Level unseres Aufstiegs zu verankern. Die Gitter der Neuen Erde sind während jenes Ereignisses mit dem Kristallgitter verschmolzen. Unser gegenwärtiger Dienst fokussiert sich auf das Öffnen so vieler Knotenpunkte wie möglich, auf beständige Verstärkung und die Verschmelzung unseres menschlichen Herzgitters als ein einziges Aufstiegs-Sternentor. Das Gitter der Neuen Erde ist letztes Jahr vertikal geworden und hat den Kristallkern Gaias mit dem Kristallgitter und Solaris verschmolzen. Diese Portale werden Zugang zur höherdimensionalen Erfahrung der Neuen Erde erschaffen.

Unser Fokus bleibt weiterhin auf dem Öffnen der kristallinen Pforten zur Erfahrung der Neuen Erde. Ich habe während des Kosmischen Auslösers letzten Monat Leute gesehen, die durch diese Portale aufstiegen und sich auf eine reine Aufstiegserfahrung vorbereiteten.

Die Art, wie wir mit Kristallen, besonders mit Quarz, arbeiten, verändert sich. Zwischen diesen beiden Finsternissen werden Codes sowie Meisterkristalle (viele davon stammen nicht von diesem Planeten) in den Kristallschichten aktiviert. Dies ruft in den Sternensaaten, TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, die mit Kristallen gearbeitet haben, Erinnerungen wach. Meditiert darüber; es ist eher mit Erinnerungen an die Zukunft als an die Vergangenheit verbunden, eine Nebenwirkung der Verkörperungs-Erfahrung. Eure Kristalle werden zwischen dem Neumond und der Mondfinsternis gereinigt und neu eingestellt werden müssen. Setzt sie nach dem Neumond auf den Boden und gebt ihnen reichlich SONNE. Sie helfen weiterhin beim Überbrücken der Welten und werden helfen, die Verstärkung zu stabilisieren.

Mit diesen neuen Energien durchdringt unser multidimensionales Selbst Gewahrseinsebenen. Wir sind fähig, die Evolution unserer höheren Ebenen zu erreichen und ausgerichtet im Jetzt das Neue gemeinsam zu erschaffen.

Vereinter Fokus: Hier leuchten wir

Dienstag, 16. Januar: Neumond um 3:18 MEZ. Der Übergang der Sieben Heiligen Wochen endet. Setzt hohe Absichten für die neue Entwicklungsrichtung.

Mittwoch, 17. Januar: Fokus für TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen: Das Finsternis-Portal beginnt, die Energien werden sich aufbauen. Bemerkt die Veränderungen in euren Energiefeldern und eurem Herzen, wenn dies sich öffnet.

Mittwoch, 31. Januar: Totale Mondfinsternis. Höhepunkt der Finsternis um 14:30 MEZ. Es ist ein Blauer Mond (der zweite Vollmond in einem Monat) und wird rot wie ein Blutmond erscheinen. Dies ist eine seltene Totale Finsternis eines Blauen Mondes. Die Totalität wird gerade etwas mehr als eine Stunde andauern und ist in Nordamerika sichtbar. [Am besten ist die MoFi allerdings im östlichen Asien, in Australien und im Pazifik zu sehen, mehr Infos dazu gibt es HIER und eine Sichtbarkeitskarte HIER.]

Die von der Sonne ausströmenden kristallinen Schablonen pulsieren und blitzen holographische Prägungen ihrer selbst, um Gaias Energiefelder vorzubereiten und zu verändern, so daß sie zu einer geChristeten / Kristallinen Wesenheit wird. Vielleicht seht ihr sie in Visionen: riesige, licht-codierte Scheiben oder Geometrien. Diese Aktivität wird aufgefangen und durch das Gittersystem der Neuen Erde, durch aktivierte alte Stätten (sichtbare und unsichtbare), Kristallschichten, Wasseradern, Naturreiche, Elementale und aktivierte Herzzentren gefädelt.

Sie verändert Schichten der elektromagnetischen Felder, so daß diese sich auf die Magnetik der Neuen Erde ausrichten, was die Drehgefühle und den Schwindel verursacht, die manche von uns erleben. Ihr fühlt die Veränderung in eurer persönlichen Magnetik, sowie die Veränderungen innerhalb Gaias. Es ist ein Loslassen, eine Verringerung der Dichte. Empfindungen von Euphorie, Glückseligkeit oder Freiheit werden für viele stärker.

Wir werden uns weiterhin in Göttlicher Gemeinschaftsschöpfung an SONNtagen bei unseren weltweiten Einheitsmeditationen vereinen. Dankbarkeit an alle, die jede Woche an diesem Göttlichen Dienst teilnehmen. Infos auf Deutsch gibt es HIER, eine deutsche Übersetzung der geführten Meditation HIER, Details auf Englisch HIER.

Dieser Übergang ist etwas nie zuvor Dagewesenes, Geliebte. Wir nehmen teil als Eins, indem wir dieses Jahr durch dimensionale Portale gehen. Mögen wir alle gesegnet und unterstützt sein, wenn die Verkörperung die Erfahrung der Neuen Erde manifestiert.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
Advertisements

16 Kommentare zu “Sandra Walter: Kulminationspunkte, Neumond und Finsternis-Transformationen

  • Herzensdank, liebe Zarah….und Sandra …..und zeigt sich doch, dass die Wissenden besonders „achtsam“ mit sich sein dürfen…gute Besserung für Sandra….und das Jahr 2017 war für den „Lichtstamm“ wahrlich mehr als erschöpfend…bis über das Limit hinaus…meine Erfahrung und Empfindung…konnte mich in diesem Text, wie immer komplett finden..und auch spannend, das erwähnt wurde mit den Drehgefühlen, der persönlichen Magnetik, denn dies erfahre ich in mir innerlich 24 Stunden tagtäglich…und laut Reflektion mit Gleichgesinnten..ist wahrlich nicht für alle so ….und ich wünsche mir NICHTS mehr, als endlich denn „Abschluss unserer Mission“ …. denn wir haben ALLES gegeben….

    Habt alle eine gut Zeit …von ❤ zu Herz ❤

    Linda

    Gefällt mir

  • Kommentare sind willkommen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    %d Bloggern gefällt das: