Lichtcodes

Alle Beiträge verschlagwortet mit Lichtcodes

Sandra Walter: Kulminationspunkte, Neumond und Finsternis-Transformationen

Veröffentlicht Januar 11, 2018 von Zarah

Hier ist das erste Update von Sandra für dieses Jahr. Sie war vor kurzem in einen schweren Unfall verwickelt, hat 2 Rippen gebrochen, und ihr Auto ist Schrott. Es ist ein Wunder, daß sie lebt und ihr sonst nichts passiert ist. Sie ist jetzt dabei, ihren Körper zu heilen und für Gebete, heilende Intentionen und Energien sowie Spenden ist sie super dankbar.

❤ ❤ ❤

Kulminationspunkte, Neumond und Finsternis-Transformationen

von Sandra Walter

9. Januar 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm,

Wir befinden uns am Kulminationspunkt unserer Sieben Heiligen Wochen, die zum Neumond am Mittwoch, dem 17. Januar um 3:18 morgens abgeschlossen sein werden. Dies war ein zutiefst transformativer Übergang, der uns kollektiv auf die Energieveränderungen von 2018 vorbereitet hat.Beachtet, wie die Energie sich über die nächste Woche verändert. Wir kommen aus einer Phase tiefer Innenschau, persönlichen Wandels und globalen Loslassens. Nun erleben wir, wie die nächsten Schritte unseres Aufstiegs vor uns hingelegt werden. Fühlt diese glorreichen realitätsverändernden Frequenzen, Geliebte.

Wir haben eine kollektive und persönliche Transmutation der kosmischen Erinnerung an das alte Selbst, niedere Entwicklungslinien, Glaubenssysteme, genetische Familienprägungen und Seelenmonaden durchgestanden. Eine massive Klärung der Akasha für viele, selbst für diejenigen, die das Gefühl hatten, schon fertig zu sein, während die Aufzeichnungen des kollektiven Unbewußten wieder zurück in die Quelle entlassen werden.

Dies geschieht weltweit auf Zellebene, als Auswirkung der hereinkommenden Lichtniveaus. Deshalb waren in den letzten sieben Wochen so viele krank, mußten sich übergeben oder hatten ungewöhnliche gesundheitliche Herausforderungen zu bewältigen. Die anfänglche Auswirkung war intensiv, und das Klären geht weiter, während die Energien die Spaltung beschleunigen. Die DNS überschreibt alte Formate und reagiert auf die Klärung durch das Halten neuer, bisher blockiert gewesener Lichtcodes. Diese auf Frequenz beruhenden Überschreibungen schütteln das Alte lose. Seid fleißig beim Entgiften und Reinigen und leitet die mentalen / körperlichen / emotionalen Ebenen, wie es nötig ist.

Das Herzzentrum dehnt sich aus, während ätherische Prägungen sich aus dem Zellgedächtnis auflösen. Bewältigungsmechanismen müssen hochschwingender Aktivität geopfert werden, um mit den kristallinen Pforten mitzuschwingen, die sich in diesem Jetzt öffnen. Segnungen an alle, die bereit sind, verletzlich und authentisch zu sein und während dieses Prozesses ihr Herz offen und neutral für andere zu halten.

Alle Begrenzungen werden zu unseren Gunsten entfernt. Wir lernen im Einheitsbewußtsein zu agieren, mit der höchsten Entwicklungslinie unseres Pfades mitzufließen, unsere neue wahre Stimme auszudrücken und unsere Arbeit des Dienens auf eine höhere Ebene zu bringen. Den Fanfarenruf des Neuen zu vermeiden oder ihm Widerstand zu leisten, wird psychologische und emotionale Verzerrungen verursachen. Wenn ihr den Ruf vernehmt, beantwortet ihn mit offenem Herzen in Ausrichtung auf das Einheitsbewußtsein.

Diese Upgrades waren durchgehend in unserem Aufstiegsprozeß, doch die Kosmischen Ereignisse, die sich für 2018 entfalten, erfordern dieses kollektive loslassen. Das Entfernen von Blockaden zum Regenbogenbrücken-Effekt geschah vor der Dezember-Sonnenwende. Vielleicht habt ihr seit dem Neujahr Augenblicke vollkommener Freiheit empfunden, gefolgt von Klärungssymptomen am nächsten Tag. Es kommen starke Schablonen herein, die beständig die Sternensaaten-DNS und die Schablonen innerhalb Gaias aktivieren. Die galaktische heiße Zone, in die wir eingetreten sind, beschleunigt die Erfahrung der Neuen Erde. Im Dienst stehen wir gleichzeitig anderen bei, geben uns hin und erlauben dem Licht, die höheren Realitäten zu offenbaren.

2018: Das Zusammenfalten der Zeit, um das Wundersame zu erschaffen

Zu den stärksten Visionen/Downloads für 2018 gehört die von den Dreieinigkeits-Sternentoren ausgehende Aktivität. Diese massiven interuniversalen Portale haben sich mit der Sonnenfinsternis im letzten August ausgerichtet und aktiviert. Die Sternentor-Ausrichtung erlaubt Kristallinen Schablonen von überlegener Reinheit und Schwingung, mit der SONNE zu verschmelzen.

Solaris (die SONNE) beginnt Lichtcodes, Plasma, Obertöne und Frequenzen zu pulsieren, die auf nie vorher dagewesene Weise die DNS auslösen. Solaris sendet neue Geometrien, strömt Lichtcodes und heilige Feuerlettern aus, strahlt 5D-Regenbogen-Plasma und liefert den Befehl für neue Schöpfung. In Visionen eilen diese Codes auf Gaia zu, hüllen sie in Symbole der nächsten Ebene ein, baden uns im dimensionsverschiebenden lebendigen Licht der Quelle. Die SONNE erscheint in diesem Reich chaotisch und doch elegant. Wir bereiten uns auf größere Energiewellen und Ereignisse in diesem Jahr vor, Geliebte.

Wir spüren die Freiheit, während wir uns mit in Resonanz befindlichen Herzen vereinen. Das Hochschwingende Kollektiv wird stärker, während Wegbereiterinnen zur Neuen Erde das Einheitsbewußtsein selbst demonstrieren. Es fühlt sich buchstäblich leicht an; viele TeilnehmerInnen an den Einheitsmeditationen haben berichtet, daß sie während unserer Sitzung am letzten SONNtag starke Anhebungs- und Levitations-Empfindungen hatten. Wir verschmelzen mit dem kristallinen Reich, um die Brücken und Wege zur nächsten Erfahrung zu erschaffen, und es fühlt sich erhaben an! Die hereinkommenden kristallinen Schablonen verstärken nicht nur die Erfahrung der Neuen Erde für ausgerichtete Herzen, sie helfen uns auch beim Öffnen der Portale für die weltweite Transformation. Verkörperung und Unberührbarkeit sind nahe.

Dieses Jahr offenbart empirische Beweise dessen, was von allen von uns im Dienst befindlichen Menschen erschaffen worden ist. Niemand erwartet natürlich Anerkennung dafür, darum ist es nie gegangen. Unser Sternensaaten-Lohn ist das Abschließen der Mission, doch wir können fühlen, wie die Aufregung durch den Hochschwingenden Stamm strömt. Die Göttliche Liebe erfüllt uralte Versprechen.

Die Mondfinsternis und die Auslöser im Januar

Die Sonnenfinsternis vom letzten August und die bevorstehende totale Mondfinsternis am 31. Januar sind miteinander verbunden. Dieses Fenster zwischen den beiden Finsternissen war hoch transformativ. Es beeinflußte die Art, wie wir Zeit erleben, unsere multidimensionalen Selbste und die Spaltung der Realitäten. Wenn die Sonnenfinsternis kraftvoll für euch war, wird es diese Mondfinsternis ebenfalls sein. Nehmt euch einen Augenblick, um noch einmal darauf zurückzublicken, was geschehen ist, wie eure Entwicklungsrichtung sich verändert hat, und bereitet euch fleißig vor.

Diese Finsternis erfordert nicht das ausführliche Torhüten und die Gitterarbeit vom letzten August. Sie erfordert jedoch, mit offenem Herzen das nächste Level unseres Aufstiegs zu verankern. Die Gitter der Neuen Erde sind während jenes Ereignisses mit dem Kristallgitter verschmolzen. Unser gegenwärtiger Dienst fokussiert sich auf das Öffnen so vieler Knotenpunkte wie möglich, auf beständige Verstärkung und die Verschmelzung unseres menschlichen Herzgitters als ein einziges Aufstiegs-Sternentor. Das Gitter der Neuen Erde ist letztes Jahr vertikal geworden und hat den Kristallkern Gaias mit dem Kristallgitter und Solaris verschmolzen. Diese Portale werden Zugang zur höherdimensionalen Erfahrung der Neuen Erde erschaffen.

Unser Fokus bleibt weiterhin auf dem Öffnen der kristallinen Pforten zur Erfahrung der Neuen Erde. Ich habe während des Kosmischen Auslösers letzten Monat Leute gesehen, die durch diese Portale aufstiegen und sich auf eine reine Aufstiegserfahrung vorbereiteten.

Die Art, wie wir mit Kristallen, besonders mit Quarz, arbeiten, verändert sich. Zwischen diesen beiden Finsternissen werden Codes sowie Meisterkristalle (viele davon stammen nicht von diesem Planeten) in den Kristallschichten aktiviert. Dies ruft in den Sternensaaten, TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen, die mit Kristallen gearbeitet haben, Erinnerungen wach. Meditiert darüber; es ist eher mit Erinnerungen an die Zukunft als an die Vergangenheit verbunden, eine Nebenwirkung der Verkörperungs-Erfahrung. Eure Kristalle werden zwischen dem Neumond und der Mondfinsternis gereinigt und neu eingestellt werden müssen. Setzt sie nach dem Neumond auf den Boden und gebt ihnen reichlich SONNE. Sie helfen weiterhin beim Überbrücken der Welten und werden helfen, die Verstärkung zu stabilisieren.

Mit diesen neuen Energien durchdringt unser multidimensionales Selbst Gewahrseinsebenen. Wir sind fähig, die Evolution unserer höheren Ebenen zu erreichen und ausgerichtet im Jetzt das Neue gemeinsam zu erschaffen.

Vereinter Fokus: Hier leuchten wir

Dienstag, 16. Januar: Neumond um 3:18 MEZ. Der Übergang der Sieben Heiligen Wochen endet. Setzt hohe Absichten für die neue Entwicklungsrichtung.

Mittwoch, 17. Januar: Fokus für TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen: Das Finsternis-Portal beginnt, die Energien werden sich aufbauen. Bemerkt die Veränderungen in euren Energiefeldern und eurem Herzen, wenn dies sich öffnet.

Mittwoch, 31. Januar: Totale Mondfinsternis. Höhepunkt der Finsternis um 14:30 MEZ. Es ist ein Blauer Mond (der zweite Vollmond in einem Monat) und wird rot wie ein Blutmond erscheinen. Dies ist eine seltene Totale Finsternis eines Blauen Mondes. Die Totalität wird gerade etwas mehr als eine Stunde andauern und ist in Nordamerika sichtbar. [Am besten ist die MoFi allerdings im östlichen Asien, in Australien und im Pazifik zu sehen, mehr Infos dazu gibt es HIER und eine Sichtbarkeitskarte HIER.]

Die von der Sonne ausströmenden kristallinen Schablonen pulsieren und blitzen holographische Prägungen ihrer selbst, um Gaias Energiefelder vorzubereiten und zu verändern, so daß sie zu einer geChristeten / Kristallinen Wesenheit wird. Vielleicht seht ihr sie in Visionen: riesige, licht-codierte Scheiben oder Geometrien. Diese Aktivität wird aufgefangen und durch das Gittersystem der Neuen Erde, durch aktivierte alte Stätten (sichtbare und unsichtbare), Kristallschichten, Wasseradern, Naturreiche, Elementale und aktivierte Herzzentren gefädelt.

Sie verändert Schichten der elektromagnetischen Felder, so daß diese sich auf die Magnetik der Neuen Erde ausrichten, was die Drehgefühle und den Schwindel verursacht, die manche von uns erleben. Ihr fühlt die Veränderung in eurer persönlichen Magnetik, sowie die Veränderungen innerhalb Gaias. Es ist ein Loslassen, eine Verringerung der Dichte. Empfindungen von Euphorie, Glückseligkeit oder Freiheit werden für viele stärker.

Wir werden uns weiterhin in Göttlicher Gemeinschaftsschöpfung an SONNtagen bei unseren weltweiten Einheitsmeditationen vereinen. Dankbarkeit an alle, die jede Woche an diesem Göttlichen Dienst teilnehmen. Infos auf Deutsch gibt es HIER, eine deutsche Übersetzung der geführten Meditation HIER, Details auf Englisch HIER.

Dieser Übergang ist etwas nie zuvor Dagewesenes, Geliebte. Wir nehmen teil als Eins, indem wir dieses Jahr durch dimensionale Portale gehen. Mögen wir alle gesegnet und unterstützt sein, wenn die Verkörperung die Erfahrung der Neuen Erde manifestiert.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.
Advertisements

Celia Fenn: Der Pfad des Löwenherzens – Ein heiliges Abenteuer in Afrika (Blogtagebuch)

Veröffentlicht Januar 8, 2018 von Zarah

Hi ihr Lieben, hier ist der Anfang des Berichts von Celia Fenn über ihr Abenteuer in Afrika … heute ist sie losgefahren, um ins Land der Löwen und ins Land ihrer Ahnen zu reisen. Sie hat mich aber schon mal gebeten, euch zu fragen, ob ihr weitere deutsche Webinare haben wollt. Einige haben schon auf Facebook geantwortet, aber für alle, die dort nicht sind oder deren Kontaktinfo ich nicht habe, stell ich die Frage hier auch noch mal. 🙂 Ich selbst hab mich sehr gefreut, die Übersetzungen zu machen und würde es auch weiter tun.

Aber jetzt erstmal der Auftakt zu Celias Löwen-Abenteuer …

Cecil und Jericho im Hwange-Nationalpark in Simbabwe

Der Pfad des Löwenherzens – Ein heiliges Abenteuer in Afrika (Blogtagebuch)

von Celia Fenn

Originaltext HIER

Willkommen zu meinem ersten Abenteuer im Jahre 2018 … dem Heiligen Pfad des Löwenherzens und der Aktivierung der Löwencodes in Afrika.

Ich werde 10 Tage im Löwengebiet verbringen, und ich werde den Hwange-Nationalpark besuchen, das Zuhause von Cecil dem Löwen, der berühmt wurde, als er 2016 von einem amerikanischen Jäger angeschossen und getötet wurde. Das Bild oben zeigt Cecil und seinen Bruder Jericho.

Es gibt viele Gründe für meine Reise. Der erste ist, daß ich von Spirit gerufen wurde, dies zu tun, und ich werde mich auf meiner Reise nach Sambia, Botswana und Simbabwe mit den AhnInnen-Energien des Landes verbinden. Der zweite Grund ist einfach nur reine Abenteuerlust und Spaß. Der dritte ist Kreativität und eine Gelegenheit, im afrikanischen Busch zu malen und zu fotografieren. Und schließlich mache ich es auch, um herauszufinden, ob es möglich sein wird, eine Gruppe von Menschen im August 2018 zum Löwentor-Portal auf ein persönliches spirituelles Abenteuer in den Energien der Neuen Erde von 2018 mit den Löwen-Codes und dem Pfad des Löwenherzens nach Afrika zu bringen.

Bitte reist mit mir, während ich hier poste, wenn ich dazu komme. Es wird nicht immer eine Internetverbindung geben, aber wo sie verfügbar ist, werde ich euch über unsere Reise auf dem laufenden halten.

Meine Begleiterin, Lynette, ist ebenfalls Südafrikanerin, die jetzt in Sambia lebt, und wir werden zusammen von Livingstone in Sambia nach Chobe in Botswana, Victoria Falls in Simbabwe und dann weiter nach Hwange und Matopo reisen, bevor ich von Bulawayo in Südost-Simbabwe wieder zurück nach Hause fahre.

Das Ziel ist also nur ein Teil des Abenteuers … es ist die Reise selbst, die wichtig ist! Und ja, wir werden in einer davon nach Süden fahren. Die Reise beginnt am Montag, dem 8. Januar!

Das Leben war für gute Freunde und großartige Abenteuer gedacht.

7. Januar: Bereit zur Abfahrt … und Einige Informationen über Lichtcodes:

Ich bin beinahe mit Packen fertig und bin bereit, morgen um 5 Uhr früh zu meinem frühen Flug nach Johannesburg und dann nach Livingstone in Sambia aufzubrechen.

Jemand, der den ersten Eintrag gelesen hatte, schrieb mir gestern abend und fragte mich, was denn genau ein “Lichtcode” sei?

Gute Frage. Wir alle sprechen von Lichtcodes, und ich nehme an, wir wissen alle mehr oder weniger, was wir damit meinen. Aber es definieren zu müssen, könnte schwieriger sein. Der Mensch, der mir schrieb, schlug vor, Lichtcodes seien “Zeichenketten aus Algebra oder einzelnen Symbolen, die aus Licht bestehen”. Ich fand das eine wirklich gute Definition.

Ich würde sagen, ein Lichtcode ist Information aus Höheren Bewußtseinsebenen, die in die Galaxis und zu uns als Lichtsprache und “Ketten” von in diesem Licht enthaltenen mathematischen Gleichungen und heiligen Geometrien übermittelt werden. Diese Lichtcodes werden von verschiedenen Ebenen und aus verschiedenen Quellen übermittelt, sind aber auf den Göttlichen Willen und die Höhere Evolution ausgerichtet.

Im Falle der “Löwencodes” käme diese Information speziell vom Höheren Bewußtsein und von den Sternenwesen, die mit Sirius und Alpha Leonis in Verbindung stehen. Auf meiner Reise beabsichtige ich, mich auf diese Informationsströme auszurichten und Empfängerin und Übermittlerin dieser Heiligen Codes zu sein. In der Gegenwart wirklicher Löwen im afrikanischen Busch zu sein, wird ein Mittel sein, diese Lichtcodes zu verstärken und sie klarer wahrzunehmen.

Ich nehme an, es stimmt, daß alles Licht und Energie und ein beständiger Strom von im Licht enthaltener mathematischer Information ist.

Wenn wir wach und aufmerksam sind, sind wir uns bewußt, daß wir wählen, welche Informationsströme wir empfangen und übermitteln wollen. Die Essenz von “schlafend” bedeutet, Übermittlungen unterworfen zu sein, die von denjenigen, deren Agendas auf Macht und Gier beruhen, manipuliert und kontrolliert werden. Die Essenz von “wach” bedeutet, sich auf jene Übermittlungen auszurichten, die Höheres Bewußtsein enthalten, und die Energie zu übermitteln, die wir “Neue Erde” nennen, und Liebe, Mitgefühl und Kreativität zu fördern.

Für mich wird also die Ausrichtung auf die Löwencodes ein Abenteuer im Höheren Bewußtsein ebenso wie eine tiefere Verbindung mit Afrika und mit dem Planeten selbst sein. Ich ehre die Löwen von Afrika und ihre Kosmischen und Stellaren Sternenältesten, die die Großen LehrerInnen von Sirius und Alpha Leonis sind … das Löwenherz.

Text © Celia Fenn 2018, Übersetzung © Zarah Zyankali 2o18. Foto von Cecil und Jericho © Brent Stapelkamp, andere Bilder: freie Wallpaper, entnommen aus Celia Fenns Originalartikel. Dieser Text darf frei weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf den Originaltext und die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn: Das Löwentor 2016 und der beginnende “Meister”-Zyklus: Die Eröffnung der Siebten Dimension auf der Erde

Veröffentlicht Juli 24, 2016 von Zarah

Celia Fenn Löwentor 2016

Das Löwentor 2016 und der beginnende “Meister”-Zyklus: Die Eröffnung der Siebten Dimension auf der Erde

Erzengel Michael durch Celia Fenn, gepostet am 22. Juli 2016

Originaltext HIER

Geliebte Lichtfamilie, als ihr dieses Jahr 2016 begannt, sagten wir zu euch, mit viel Liebe, daß 2016 ein herausforderndes Jahr sein würde, und daß ihr eure Meisterschaft auf kraftvolle Weise würdet verkörpern müssen. Jetzt, da das Löwentor von 2016 sich nähert, bereitet ihr euch auf einen Neubeginn und auf das Einleiten eures ersten größeren Schöpfungszyklus als verkörperte MeisterInnen und AlchimistInnen vor.

Was bedeutet das? Es bedeutet, daß ihr das nehmen werdet, was von niedriger Schwingung ist, und es transformieren und in Goldenes Licht verwandeln werdet! Auch wenn ihr von Menschen umgeben seid, die voller Angst und Wut und anderer niedrigschwingender Emotionen sind und die auf diesen Emotionen beruhende Entscheidungen treffen, werdet ihr eure Entscheidungen aus Liebe und Mitgefühl heraus treffen, und ihr werdet das Diamantlicht sein, das klar und prachtvoll scheint.

Geliebte, jetzt ist nicht die Zeit, aufzugeben oder zurückzutreten. Jetzt ist die Zeit, das, was ihr seid, was ihr geworden seid, vollständig zu umarmen, und als voll verkörperte MeisterInnen, SchöpferInnen und LichtalchimistInnen nach vorn in das Smaragdlicht zu treten. In dieser Zeit des Chaos und der Herausforderung, während das Alte wegfällt und das Neue sich erst manifestieren muß, seid ihr es, die hier sind, um die Energie des Neuen zu halten, die Neue Erde zu sein und die Kraft und Ermächtigung der Neuen Erde-Seele zu verkörpern.

Blumenbanner

Das Löwentor und das Planetare Neujahr: Ein neuer Zeit- und Schöpfungszyklus

Am 26. Juli tretet ihr in das Planetare Neujahr ein. Dieser Zeitpunkt wurde von den alten Ägyptern und den Maya als der Moment gefeiert, wenn der Planet eine neue Spirale Galaktischer Evolution in Ausrichtung auf die Große Zentralsonne und das Göttlich Kosmische Herz beginnt. Er markiert die Öffnung des Löwentor-Sternenportals, das ein kraftvolles Einfließen von Lichtcodes erlaubt, welche die Form der Erfahrung im kommenden Jahr prägen werden. Diese Lichtcodes werden euch auf eine neue Evolutions- und Erfahrungsebene heben, wenn ihr diesen Prozeß zulaßt, doch wenn ihr nicht ausgerichtet seid oder euch in einer niedrigen Frequenz von Angst und Furcht befindet, werdet ihr einfach fortfahren, auf derselben Ebene weiter zu erschaffen.

Geliebte, seid offen für dieses großartige Einfließen des kraftvollen Lichts und der Segnungen, das zu euch kommt, wenn sich dieses Sternenportal am 26. Juli zu öffnen beginnt, am 8. August während des 8/8 seinen Höhepunkt erreicht und sich dann am 12. August wieder schließt. Hier ist ein Licht- und Gelegenheits-”Fenster” für jedeN von euch, um nach oben und in eine neue Ebene und Phase eurer persönlichen Entwicklung auf Erden einzutreten.

In der Außenwelt wird es viele Ablenkungen geben. Viele Unglücke und Konflikte werden sich ereignen, die eure Aufmerksamkeit verlangen und euch bitten werden, eure Energie auf ihre auszurichten. Geliebte, es reicht aus, sich der Geschehnisse bewußt zu sein, jedoch eure Energie und Aufmerksamkeit eher auf eure inneren Prozesse und die Notwendigkeit der Einleitung eines neuen Zyklus persönlicher Schöpfung auszurichten, der eine höhere Ebene eurer Seele und eurer Seelenessenz auf der Erde zum Ausdruck bringen wird.

Entscheidet für euch selbst, wer ihr seid und was ihr in eurem Leben und auf der Erde erschaffen werdet, und fokussiert euch dann darauf. Laßt euch nicht von den Energien von irgendetwas anziehen, das nicht in Ausrichtung auf das ist, was ihr zu erschaffen wünscht.

Blumenbanner

Zeitzyklen und der neue Zyklus

Geliebte, in eurem Erdenraum der Fünften Dimension im Übergang habt ihr zwei 8 bis 9 Jahre lange kreative Zyklen erlebt, und jetzt beginnt ihr einen weiteren.

Von 1999 bis 2008 habt ihr gemeinsam als die erste Welle erwachter Seelen auf Erden erschaffen, zusammen mit den Indigo- und Kristallkindern. In diese Phase fielen das 9/11-Ereignis und die Wirtschaftskrise von 2008. Beide Ereignisse zielten darauf ab, die Aufmerksamkeit von der Schöpfung des Neuen abzulenken und die Menschen auf der Erde auf dieselben alten Schöpfungen von Angst und Mangel fokussiert zu halten, durch die sie manipuliert und kontrolliert werden können. Dann, von 2008 bis zum Ende von 2016, wart bzw. seid ihr im zweiten Zyklus, wo es eine Fortsetzung niedrigfrequenter, auf Angst beruhender „Ereignisse“ gegeben hat, die darauf abzielen, die Menschheit in einer niedrigen Frequenz zu halten und ihren Fortschritt hin zu Freiheit und Ermächtigung zu verhindern.

Geliebte, wenn ihr wach und bewußt seid, werdet ihr sehen, wie diese Ereignisse immer zu solchen Zeiten geschehen, wenn eine große Veränderung möglich ist, so daß Furcht und Angst viele daran hindern werden, sich zu verändern, da sie in ihren eigenen Ängsten gefangen sind. Laßt nicht zu, daß das mit euch geschieht! Jetzt, da ihr den Prozeß für das Erschaffen des von 2016/17 bis 2026 währenden Zyklus beginnt, fokussiert euch auf Höheres Bewußtsein, Höhere Weisheit und auf das, was ihr für euch selbst und für die Erde zu erschaffen wünscht, während ihr beim Manifestationsprozeß für die Neue Erde mithelft.

Blumenbanner

Der Meister, der ihr seid und die Kraft, die durchfließt, während die Siebte Dimension sich öffnet

Alles, was ihr braucht, tragt ihr in euch. Während der letzten beiden Entwicklungs- und Wachstumszyklen habt ihr die persönliche Kraft und Kreativität, die ihr braucht, aktiviert. Ihr habt euren Lichtkörper und das 13-Chakra-Energiesystem aktiviert, das ihr benötigt, um die hereinkommenden Lichtcodes empfangen und integrieren zu können. Ihr habt eure Herzen geöffnet, um das Goldene Licht des Christusbewußtseins mit seiner Liebe und seinem Mitgefühl im Zentrum eures Seins zu empfangen.

Dann habt ihr die Diamantcodes empfangen, die euch erlaubten, euch mit eurem Galaktischen Erbe wieder zu verbinden, und die Smaragdcodes, die euch erlaubten, euch wieder mit der Natur und dem Grünen Herzen der Erde zu verbinden.

In jüngerer Zeit habt ihr mit der Neuverdrahtung eurer Energiemeridiane begonnen, die euch erlaubt, euch wieder mit den kraftvollen Flüssen kreativer und intuitiver Energie der rechten Gehirnhälfte zu verbinden und diese auszugleichen und sie mit der Fähigkeit der linken Gehirnhälfte zur Organisation und dem Erschaffen von Erzählungen zu integrieren.

Geliebte, diese kraftvolle Energie, die jetzt in den Planeten fließt, ist eine Sturzflut der Segnungen und der schöpferischen Fülle, doch wenn sie nicht im Gleichgewicht empfangen und in euer Lichtkörpersystem integriert wird, hat sie das Potential, euer Energiefeld zu destabilisieren. Dieser Energiefluß muß dann vom Zirbeldrüsenportal empfangen und dann von der rechten und linken Gehirnhälfte und danach ins Herz übertragen werden. Von dort muß er durch Manifestation und Verbindung mit dem Erdenstern und den Erdenherzzentren in die Erde verankert werden.

Diejenigen, die diese Energie nicht erden, werden fühlen, daß diese Energie in ihrem System „Amok“ läuft, und sie werden aggressiv, ängstlich, explosiv und wütend werden. Diejenigen, die keine Verbindung zu ihrer Seele und ihrem Höheren Selbst haben, werden sich verloren, verwirrt und ängstlich fühlen und unfähig, ihren Platz auf der Welt zu finden.

Der ganze Zweck eurer Entwicklung in den letzten beiden Zyklen bestand in der Wiederverbindung von Geist und Körper, Himmel und Erde, so daß euer Körper und eure Seele Eins sind.

Es ist eure Seele, die euch jetzt das Zentrum eures Seins und eures Lebens geben wird. Ihr seid der Meister, eure Seele verbindet sich in Liebe und Frieden mit eurem Herzzentrum. Ihr manifestiert von Seele und Geist in die Materie hinein, indem ihr den Gesetzen der Göttlichen Schöpferkraft und des Gleichgewichts folgt. Ihr erschafft einen Garten des Friedens und der Kreativität in eurem Herzen und eurer Seele, der sich um euch her manifestiert.

Geliebte, sucht jetzt nicht in der Außenwelt oder in anderen nach Frieden und Harmonie. Ihr seid diejenigen, die hier sind, um Meisterschaft zu demonstrieren und um das Portal der Siebten Dimension zu öffnen. Diejenigen, die euch in der Welt umgeben, haben immer noch damit zu tun, die Fünfte Dimension und die Magie der Sechsten Dimension zu verstehen, deshalb können sie in diesem Augenblick nicht an jenem Ort der Ausdehnung sein, wo ihr jetzt steht, bereit, vorwärts zu schreiten.

Die Siebte Dimension ist die Frequenz des Meisters und ist Fokus und Endpunkt des Aufstiegsprozesses. Für euch, Geliebte, bedeutet das, hier auf Erden inmitten von Aufruhr und Chaos zu sein und an dem Ort Innerer Stille und Inneren Friedens zu weilen. Es bedeutet, mit dem kraftvollen Fluß Göttlicher Schöpferischer Intelligenz verbunden zu sein und diesen Fluß durch Intention und Fokus in Magische Manifestation hinein lenken zu können. Es bedeutet, ohne Angst, ohne Erwartungen und Anhaftungen, sondern einfach im Fluß der Liebe, Kreativität und Göttlicher Manifestation zu leben.

Als „MeisterIn“ zu leben, bedeutet nicht, „perfekt“ zu sein. Es bedeutet, wer ihr als Seele seid, in einem Körper zu sein und eure Seele in Ausrichtung auf den Geist in allem, was ihr auf Erden erlebt und manifestiert, zum Ausdruck zu bringen.

Geliebte, während diese Portale sich öffnen, seid ihr alle herzlich willkommen, die Schwelle zu überschreiten und euren Platz in den Höheren Lichtdimensionen zu beanspruchen, wenn sie sich für die Erde öffnen. Diese intensiven Frequenzen des strahlenden Lichts und der Leuchtkraft werden alles, was ihr zu dieser Zeit tut, erhellen.

Und während ihr dies tut, werdet ihr wissen und darauf vertrauen, daß ihr stets in Sicherheit seid und für euch gesorgt ist. Eure Seele wird euch schützen und der Geist wird euch leiten, während ihr mit der Göttlichen Schöpferischen Intelligenz als Verkörperte LichtmeisterInnen webt und erschafft.

Blumenbanner

Das magische Portal öffnet sich

Daher, geliebte Lichtfamilie, wird euch an diesem kraftvollen Neujahr und Löwentor auch eine kraftvolle Öffnung zur Siebten Dimension Aufgestiegener Meisterschaft zur Verfügung stehen, so ihr auf diese Weise vorwärts zu schreiten wünscht.

Ihr werdet wissen, daß ihr bereit seid. Ihr werdet fühlen, daß ihr die Fünfte Dimension der Einheit gemeistert und den Griff der Dualität und des Schattens auf euer Leben losgelassen habt. Ihr werdet bereit sein, die Liebe, Kreativität und Magie der Sechsten Dimension zu umarmen und mit den kraftvollen Lichtcodes und -strömungen ohne Angst mitzufließen. Ihr werdet bereit sein, euch zwischen Himmel und Erde ins Gleichgewicht zu bringen und als MeisterInnen dieser Energien auf Erden vorwärts zu schreiten.

Ihr werdet bereit sein, wenn sich die Portale öffnen, als Neuer Mensch der Neuen Erde eure Seele auf der Materiellen Ebene vollständig zum Ausdruck zu bringen.

glittery purple dividerWenn ihr gerne mehr über das Planetare Neujahr, das Löwentor und das Öffnen des Portals der Siebten Dimension erfahren möchtet, seid ihr eingeladen, euch Celia Fenn in einem Online-Webinar-Kurs anzuschließen: Gateway to a Magical New Beginning : Planetary New Year and the Lion’s Gate 2016 Webinar Series (Portal zu einem Magischen Neubeginn – Planetares Neujahr und das Löwentor, 2015 Webinar-Serie)

Bitte schließt euch Celia Fenn und Claudia Pureco bei einer Internet-Radiosendung  über das Planetare Neujahr an. Sie wird am 25. Juli über „Charlotte View“-Radio gesendet und beinhaltet eine Aktivierung von Erzengel Michael.

Dieser Link bringt euch zur Sendung: http://tobtr.com/9045653

glittery purple dividerText © Celia Fenn 2016, Übersetzung © Zarah Zyankali 2016, Bildquelle unbekannt. Dieser Text darf weitergegeben werden, SOLANGE er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zum Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

 

Sanat Kumara: Verstehen, was in diesem Jetzt geschieht

Veröffentlicht Dezember 18, 2015 von Zarah

Jenny Schiltz Sanat Kumara

Verstehen, was in diesem Jetzt geschieht

Sanat Kumara durch Jenny Schiltz

16.12. 2015

Originaltext HIER

Seid gegrüßt! Wir kommen heute zu euch, um vieles von dem zu erklären, was in diesem Jetzt geschehen ist und geschieht. Viele von euch haben das Gefühl, daß ihr unmöglich weitermachen könnt, da es keine Atempause gibt, während diese Energien auf eure Erde fluten und alles um euch her verändern. Diese Veränderungen finden stufenweise statt, vom kleinsten bis zum größten Aspekt. Alles, was euch umgibt, alles, was ihr erschafft und alles, was ihr seid, wird in diesen Augenblicken geformt und verändert. Veränderung ist nicht leicht, wenn ihr nicht versteht, was im Inneren und im Außen geschieht; unsere Hoffnung ist es, Klarheit und Frieden im Inneren zu bringen.

Versteht, daß mit jeder Seele auf Erden Vereinbarungen getroffen worden sind, Teil dieses Prozesses zu sein, mit allen Seelen, selbst denen, deren Rolle es ist, Dualität zu vergrößern und Dunkelheit zu verstärken. Diese Seelen, wie bei allen, die Negativität in euch wachrufen, helfen euch, zu sehen, wo Gedanken, Glaubensmuster und Handlungen nicht in der Ausrichtung auf die Quelle sind. Was in diesen Augenblicken in euch geschieht, geschieht auch in der Welt um euch herum. Indem jede/r von euch daran arbeitet, sich von allem zu klären, was nicht der höchsten Frequenz entspricht, tut es auch das Kollektiv. Dieser Prozeß kann so leicht und so schwer sein wie die eigene Fähigkeit, loszulassen und zu erlauben. Das, was in allen Aspekten des eigenen Wesens oder in eurem Kollektiv tief verwurzelt ist, wird am schwierigsten zu klären sein und wird auch größere Verstärkung benötigen, so daß alle Facetten davon untersucht werden können und das, was nicht in Ausrichtung ist, verworfen werden kann. Einfach ausgedrückt, alles, was euch weg von der Liebe bringt, Liebe zum Selbst, Liebe zu euren Mitmenschen und Liebe zur Quelle, muß an die Oberfläche kommen, um erkannt zu werden, so daß ihr in jedem Augenblick wählen könnt. Es wird jene geben, die sich weigern zu sehen, was gezeigt wird; auch dies ist ein Teil ihres Weges, da sie sich nach größerer Erfahrung in den dichteren Energien sehnen. Wenn ihr euch erlaubt, Beobachter zu sein und Urteile fallenzulassen, werdet ihr sehen, daß alles vollkommen ist und alles zusammenwirkt, um euch dabei zu helfen, euch jeden Moment in eurem Seelenwachstum vorwärts zu bewegen.

Für viele von euch kann dieser Prozeß körperlich und geistig recht schmerzhaft sein, und nur die stärksten Seelen treffen die Wahl, an dieser bedeutsamen Zeit teilzunehmen. Die Menge an Licht auf eurer Erde war nie höher als in diesen Augenblicken. Diejenigen, die sensibel für die Energien sind, fühlen die Lichtwellen und wünschen sich, es möge entweder aufhören oder sich stabilisieren. Was es zu verstehen gilt, ist, daß in jeder Welle Codes enthalten sind, die eure physischen, mentalen und emotionalen Körper in euch selbst und im Kollektiv als Ganzem verändern. Für diejenigen, die sich entschieden haben, diese Veränderungen wahrzunehmen, genug Licht zu halten, so daß sie sich jeder Veränderung und Fluktuation gewahr sind, kann es in der Tat eine ermüdende Zeit sein. Man muß sich in jedem Moment in einem Zustand der Hingabe und des Erlaubens befinden, damit diese Veränderungen sich schnell durch euch hindurchbewegen können. Das meiste Leiden wird durch den Widerstand verursacht. Wenn man Erwartungen an sich selbst, an diesen Prozeß und an andere stellt, erzeugt dies einen tiefen Widerstand. Zuzulassen, daß alles zur rechten Zeit geschieht, euch selbst die Gnade und das Mitgefühl zu gewähren, euch durch die Veränderungen hindurchzubewegen, ohne im Ego verlorenzugehen, wird allem erlauben, wie beabsichtigt zu fließen.

Eure menschliche Form erlebt zur Zeit viele Upgrades [Höherstufungen]. Dies kann erschöpfend und zeitweise unangenehm sein. Glaubensmuster hervorzubringen, die Angst in bezug auf eure Gesundheit erschaffen, wird Widerstand erzeugen, der die beabsichtigte Erfahrung verlängert. Wir bitten darum, daß ihr euch, wenn ihr Angst verspürt, ruhig hinsetzt und darum bittet, daß eure innere Führung hervorkommt. Fühlt in eurem Sein, ob physischer Schmerz von Gesundheitsproblemen herrührt oder daher, daß eure Form sich als Reaktion auf die zur Erde strömenden Codes verändert. Was geschieht, ist ein Entwicklungsprozeß, der sehr beschleunigt worden ist. Während man durch diesen Prozeß geht, ist es nicht ungewöhnlich, sich von allem, was euch umgibt, abgeschnitten zu fühlen, sich zu fühlen, als wärt ihr nicht so fest und Schwindelgefühle zu haben, während ihr eure Frequenz erhöht. Wir vergleichen dies mit eurem Gefühl des Jetlags. Ihr habt euch in der Frequenz bewegt, und dann müßt ihr euch physisch auf den neuen Ort und das Magnetfeld erneut einstellen. Dies erfordert, daß eure physische Form sich anpaßt. Mit jedem Anstieg der Schwingung seid ihr dann fähig, immer höhere Frequenzen zu erreichen, die dann wieder erfordern, daß ihr euch mehr klärt, damit ihr sie verwenden könnt. Diejenigen, die eine Pause wollen, müssen verstehen, daß das höhere Selbst sehen kann, was euch erwartet, und begeistert euren Fortschritt fortsetzen möchte. Vertraut darauf, daß alles genauso geschieht, wie es soll, und zu eurem höchsten Wohl ist.

Viele Veränderungen werden weiterhin in euch und auf eurem Planeten stattfinden, während ihr dieses höchst bedeutsame Jahr beendet. Am 19. Dezember wird euer Planet mit dem galaktischen Zentrum in Ausrichtung sein, was eine Übertragung heiligen Wissens gestattet. Wenn dies einmal auf euren Planeten strömt, wird jede/r von euch die Information so benutzen, wie es für euch und euren Weg beabsichtigt ist. Während eurer Sonnenwende und dem Vollmond wird ebenfalls viel geklärt werden. Dies ist eine gute Zeit, eure Absichten dahingehend zu setzen, was ihr in eurem Jahr 2016 gerne erreichen würdet. Große Veränderungen stehen euch jetzt unmittelbar bevor, und die Aufregung ist spürbar. Wir freuen uns auf weiteres Wachstum in jedem von euch und in eurem Kollektiv.

Auf dieser Reise mit euch wandernd,

Sanat

LargeIvyDivider

Persönliches Gespräch mit Sanat:

Jenny: Neulich war ich einfach traurig, hatte keinen besonderen Grund, traurig zu sein, ich war es einfach. Beim Schlafengehen bat ich um Klarheit darüber, was losgelassen werden müßte. Ich erwachte um 4:30, und mir wurde eine Vision meiner selbst in einem Zimmer gezeigt, umringt von meinen Guides. Einer half mir, mein Herzchakra zu öffnen, und all diese blutrote Flüssigkeit strömte heraus und floß auf den Boden und verwandelte sich sofort in Licht und kehrte zur Quelle zurück. Ich fragte, was da passierte, und mir wurde gesagt, daß ich das losließ, was ich vom Kollektiv in mir gehalten hatte. Meine Ängste über unsere Zukunft, meine Trauer über die Unmenschlichkeit und meine Wut. Daß es an der Zeit sei, daß ich das loslasse und verstehe, daß alles in vollkommener Ordnung ist.

Sanat: Ja, Wut, Frustration und Trauer für alles zu empfinden, was in eurem Kollektiv geschieht, hindert dich daran, dein Herz voll und ganz zu öffnen. Damit sagst du, daß du nicht siehst, daß alles genauso geschieht, wie es geschehen soll. Nicht zu beobachten und an Ereignissen und Ergebnissen zu hängen, bedeutet, daß du sagst, daß du nicht vertraust. Nichts davon ist im Einklang mit deinem höchsten Aspekt, und es behindert deine Fähigkeit, die Realität zu manifestieren, die mit dieser Schwingung übereinstimmt.

Wir verstehen, daß deine Perspektive begrenzt ist und daß du nicht in der Lage bist, die Verträge und Vereinbarungen zu begreifen, die allem erlauben stattzufinden. Indem du nicht erlaubst, daß alles zum höchsten Wohl eines Menschen sein kann, sagst du, daß du weißt, was stattfinden sollte, und leistest jedem anderen Weg Widerstand.

Jenny: Hilf mir. Ich sehe, wie die Menschen in meinem Land einen politischen Kandidaten unterstützen, der gemein und rassistisch ist. Ich sehe, wie die Menschen aus Angst reagieren und dieselben Fehler wiederholen, die schon in unserer politischen und gesellschaftlichen Vergangenheit gemacht wurden. Wie kann ich einfach beobachten, ohne daß mein Schweigen als Zustimmung mißverstanden wird? Auch wenn ich sehen kann, daß wir auf all das aufmerksam werden, damit wir den Schatten des Kollektivs sehen können … fällt es mir doch schwer.

Sanat: Vieles wird mißverstanden, was die eigenen Reaktionen auf das Kollektiv betrifft. Es ist möglich, einer bestimmten Agenda, einer Handlung oder einem Glauben nicht zuzustimmen und dennoch zu sehen, wie diese Handlung oder die Reaktion dem Wachstum aller nützt. Es ist möglich, mit einem bestimmten Kandidaten nicht übereinzustimmen und dennoch dankbar zu sein für das, was da gezeigt wird. Es ist möglich, der Angst und den Reaktionen eines Menschen nicht zuzustimmen und statt dessen für deine persönliche Reaktion das Gegenteil zu wählen. Du führst keinen Krieg gegen das, was ist, du wählst etwas anderes, während du gleichzeitig siehst, daß das, was ist, absolut nötig und vollkommen ist, bis es das nicht mehr ist.

Jenny: Es gibt Zeiten, wo ich mich aufgerufen fühle, meine persönliche Vorliebe kundzutun, und zu anderen Zeiten fühle ich mich schuldig, weil ich mich nicht beteiligen will. Als ob es bedeuten würde, daß ich Pestizide auf unserer Nahrung in Ordnung finde, weil ich mich nicht dagegen ausspreche.

Sanat: Alles ist Energie, du mußt wählen, wo sie hingeht. Du mußt lernen, die Ebbe und die Flut zu meistern. Entscheidest du dich, gegen das, was ist, anzukämpfen, dein Mißfallen auszusprechen, oder entscheidest du dich, einfach etwas anderes zu tun? Es gibt kein Richtig oder Falsch, nur Erfahrungen und das, was dir Freude macht und dich näher zu deinem höchsten Aspekt und Pfad bringt. Nur du kannst entscheiden, was das ist.

Ich hoffe, meine Fragen und Antworten haben euch genauso geholfen wie mir. Ich halte euch alle im höchsten Licht und mit der tiefsten Liebe. Möget ihr alle gesegnet sein. Danke an alle von euch, die diese Arbeit geteilt und unterstützt haben. Es bedeutet mehr, als ihr je wissen werdet.

Jenny

LargeIvyDivider

**Wie bei allem, was wir in bezug auf den Aufstiegsprozeß empfangen, ist Unterscheidungsvermögen erforderlich. Wenn ihr etwas hört oder lest, und keine Resonanz dazu verspürt, laßt es einfach gehen und findet das, wozu euer Herz JA sagt!**

Artwork gefunden auf http://shatteringthematrix.com/

Jennys Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/channelingthemasters/

Links für Jennys Angebote, Readings und Einzelsitzungen (und weitere spannende Channelings) findet ihr auf ihrem Blog: https://channelingthemasters.wordpress.com

glittery purple divider

Channeling © Jenny Schiltz 2015, Übersetzung © Zarah Zyankali 2015. Der Text darf frei weitergegeben werden, vorausgesetzt, daß er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz in ohne Lupe lesbarer Schriftgröße angefügt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sanat Kumara: Perspektive ist zur Zeit sehr wichtig

Veröffentlicht Oktober 29, 2015 von Zarah

Seit einiger Zeit lese ich sehr gern die Channelings der Aufgestiegenen MeisterInnen von Jenny Schlitz … sie sind einfach und sympathisch und befassen sich meist damit, wie man mit den gerade ablaufenden Prozessen am besten umgeht. Am Schluß fügt sie auch immer noch einen persönlichen Dialog an. Dieses hier fand ich für mich sehr hilfreich und hab deshalb den Text übersetzt, da es vielleicht auch noch ein paar anderen von euch so geht.

Zur Übersetzung: „Upgrade“ hab ich meist mit „Höherstufung“ übersetzt, aber es ist mehr oder weniger wie ein Computer-Upgrade, bei dem das nächsthöhere Betriebssystem installiert wird. Ich glaube, mehr muß ich dazu nicht sagen … es sind grade heftige Upgrades unterwegs. 😉

Viel Spaß mit dem Text!

LargeIvyDivider

Sanat Kumara: Perspektive ist zur Zeit sehr wichtig

gechannelt von Jenny Schlitz

27. Oktober 2015

Originaltext HIER

Ich komme heute zu euch mit einer kurzen Botschaft über den Fortschritt, den ihr alle macht. Es ist uns klar, daß viele von euch den immensen Druck von den Lichtcodes und Frequenzveränderungen spüren Jede/r von euch wird an seine/ihre Grenzen gebracht, da die Standards für eure normale Existenz sich in jedem Moment verändern. Wenn eure Form sich einmal an die gegenwärtige Frequenz gewöhnt hat, beginnt ihr euch an die nächste Ebene zu akklimatisieren. Von unserer Perspektive aus sehen wir enormes Wachstum und sind ermutigt von den Wirkungen, die jede/r von euch in diesem Übergang auf andere ausübt. Jede/r von euch, der/die sich im Flow mit eurem höchsten Aspekt befindet, in welchem Ausmaß auch immer ihr diese Energie halten könnt, fungiert als Lichtschalter im Dunkeln für diejenigen, die gerade erst bereit sind anzufangen.

Viele von euch waren bisher daran gewöhnt, daß es zwischen den Höherstufungen eine Ruhephase gab, doch das ist nicht mehr der Fall. Sobald ihr euch innerhalb eures Körpers vollständig an eine Ebene angepaßt habt, physisch, geistig und esoterisch, tretet ihr in die nächste Phase ein. Dies wurde kollektiv so beschlossen, da jede eurer Seelenquellen dringlich wünscht, daß diese Veränderungen stattfinden, damit sie vollständig mit euch verschmelzen können. Jede Phase beinhaltet eine Restrukturierung von Glaubensmustern, das Klären von Dichte und dann das Höherstufen zu eurer physischen Form, eurem Chakrasystem und den dazugehörigen Blaupausen. Manche von euch bewegen sich durch diese Veränderungen sehr schnell mit wenig Widerstand hindurch, während andere vielleicht in einem bestimmten Teil einer Höherstufung steckenbleiben können. Alle Teile müssen eine bestimmte Frequenz erreichen, damit das Ganze sich vorwärtsbewegen kann. Wenn ihr nicht in Harmonie seid, erlebt ihr vielleicht das Gefühl von Getrenntheit, eine Leere, sogar Verwirrung. Gestattet euch die Zeit, die ihr braucht, den aktuellen Übergang abzuschließen, ohne in die Angst zu gehen, daß ihr irgendetwas falsch gemacht habt. Schaut statt dessen hin, um proaktiv zu sehen, wo ihr vielleicht Widerstand leistet. Für manche von euch geht es um eure Gedanken und Verhaltensweisen. Welche Muster beobachtet ihr da, die euch nicht mehr dienen? Für andere ist es die Unfähigkeit, dem Körper die Zeit zuzugestehen, um die Höherstufungen leicht durch Schlaf und Kontemplation zu verarbeiten. Die Bedürfnisse des Körpers nicht zu würdigen, wird den Prozeß beträchtlich verlangsamen. Für wieder andere ist es ein Widerstand des Willens, die Unfähigkeit, den Weg der Seelenquelle zu akzeptieren.

Ihr seid in jedem Moment aufgefordert, zu untersuchen, was eure Gedanken in bezug auf jede Phase sind. Es sind tatsächlich eure Gedanken, die am meisten dazu beitragen, wie schnell ihr euch durch diesen Prozeß bewegt. Denn es sind gerade auch eure Gedanken über eure körperlichen Bedürfnisse, die Widerstand hervorrufen können. Was sagt ihr euch, wenn euer Körper mehr Ruhe braucht als normalerweise? Ein Teil eurer Mission auf Erden besteht im Meistern eurer Gedanken, eurer Schwingung, eurer Frequenz, so daß ihr euch durch das ganze Leben mit Leichtigkeit bewegen könnt. Seid ihr euch einmal der Wirkungen eures inneren Dialoges und der Programmierung, die für diese Glaubensmuster und Gedanken verantwortlich ist, gewahr, so werdet ihr fähig sein, das Programm neu zu schreiben und den Dialog zu stoppen. Der erste Schritt ist das Gewahrsein darüber, wie ihr euch begrenzt habt und wie diese Begrenzung sich in eurer Schöpfung, eurem Hologramm zeigt.

Was sind eure Glaubenmuster in bezug auf diesen Prozeß? Begrüßt ihr jeden Moment, jede Veränderung mit Freude, da ihr das erwünschte Ergebnis kennt, oder betrachtet ihr jede Veränderung mit Beklommenheit und Angst? Ist diese Angst, dieses Leiden ein Teil eurer neuen Identität geworden, während ihr daran arbeitet, euch von anderen Identitäten zu befreien, die ihr in diesem Leben erschaffen habt? Ihr müßt begreifen, daß ihr zugestimmt habt und euch tatsächlich das Recht verdient habt, durch diese unglaubliche Zeit zu gehen, aber wie ihr hindurchgeht, das liegt ganz bei euch. Das Ergebnis wird dasselbe sein, ob ihr eure Tage in Freude verbringt, oder ob ihr eure Tage überwältigt von Kummer verbringt. Eure Gedanken und Glaubensmuster sind Hinweise darauf, woran ihr festhaltet, wogegen ihr Widerstand leistet und was nicht auf eure Seele ausgerichtet ist. Wenn ihr euch im Flow mit eurem höchsten Aspekt bewegt, werdet ihr dies auch in der Welt um euch herum widergespiegelt sehen. Ihr werdet fähig sein, die Veränderungen zu sehen, die in anderen Menschen stattfinden, das Wachstum, und ihr werdet eine Hoffnung für die Zukunft empfinden Wenn ihr nicht in diesem Flow seid, werdet ihr eine Außenwelt sehen, die Widerstand gegen Veränderungen leistet, Widerstand dagegen, die unglaublichen Möglichkeiten zu sehen, die eure Welt bietet. Wenn ihr dies seht, könnt ihr es dann als eine Widerspiegelung eines ähnlichen Glaubensmusters in euch selbst sehen?

Schreibt eure Gedanken, eure Gefühle und eure Erfahrungen auf. Diese dienen als Möglichkeit, eure Erfahrung zu kategorisieren, so daß ihr vorherrschende Themen sehen könnt, die eure Welt durchdringen. Aus dieser Position heraus werdet ihr untersuchen können, wo die Programmierungen und Glaubensmuster angefangen haben, und sie neu schreiben können. Es gibt euch auch Gelegenheit, daß eure Führung durch euch arbeiten und euch Unterstützung geben kann. Wenn ihr auf eure Betrachtungen zurückblickt, werdet ihr auch euer Wachstum sehen können. Wir versichern euch, daß ihr erstaunt darüber sein werdet, wie eure Wahrnehmungen sich verändert haben, während ihr immer mehr lernt, aus eurem Herzzentrum heraus zu leben.

Mit unserer tiefsten Bewunderung für euren Fortschritt,

Sanat

LargeIvyDivider

Persönliches Gespräch mit Sanat:

Jenny: Neulich war ich mit meinem Mann im Laden, und dieser intensive Schmerz traf mich hinter dem linken Auge. Mein Mann sah mich an und sagte: “Was ist los?” Normalerweise würde ich sagen, daß ich Kopfschmerzen hatte, aber aus irgendeinem Grund sagte ich “nichts” und sagte mir dann, daß es bloß ein Upgrade war und daß es vorbeigehen würde. UND DAS TAT ES! Wirklich schnell, innerhalb von 5 Minuten ging es vorbei. Ich erzählte das einer Freundin, die es ausprobierte, als ein Schmerz durch ihre Hüfte fuhr, und es funktionierte für sie. Wenn ich also gesagt hätte: “Ich habe Kopfweh”, hätte es dann angehalten?

Sanat: Ja, es wäre geblieben, da du es beansprucht hättest und es in die Kategorie von Programmierung verschoben hättest, die von langanhaltendem Schmerz spricht. Die Worte zu sprechen, daß es ein Upgrade ist und daß es vorübergehen wird, macht es so. Du bist dann auch fähig, das Gute an dem Schmerz zu sehen, daß er nicht da war, um dir zu schaden, sondern um dir zu helfen, dein Ziel zu erreichen.

Jenny: An jenem Tag gab es eine intensive Energie und mir wurde gesagt, daß eine galaktische Welle hereingekommen sei, die Zeitlinien, die uns nicht mehr dienen, aufbrechen und beenden sollte. Das trug dazu bei, daß Leute das Gefühl bekamen, sie seien wieder in die 3. Dimension “gefallen” und hätten etwas falsch gemacht.

Ich hatte dann ein Reading mit einer Frau, die das so erlebte, und ihr wurde gesagt, sie solle solche Augenblicke nicht als “Fallen” oder Rückschritte betrachten, sondern als Rettungsmission. Daß sie dabei sei, Aspekte ihrer selbst zu retten, die immer noch mit drittdimensionalen Konzepten und Glaubensmustern in Resonanz waren.

Sanat: Das ist eine wunderbare Art, diesen Teil des Aufstiegsprozesses zu betrachten. Es setzt die Sache in ein positives Licht auf eine proaktive Art, die einem erlaubt, die intensive Arbeit zu sehen, die in jedem Moment stattfindet. Es ist die Art, wie du die Dinge betrachtest, die darüber entscheidet, wie schnell du dich hindurchbewegst. Es ist wichtig, zu verstehen, daß alles, was du erlebst, zu deinem höchsten Wohl geschieht, selbst wenn du nicht verstehen kannst, was da geschieht oder warum die Dinge geschehen.

Jenny: Andere haben interessante Träume in luziden Momenten und im Schlaf erlebt, von sich selbst, aber mit völlig anderen Leben und Erfahrungen. Gehört das auch zum Zusammenbrechen der nicht mehr dienlichen Zeitlinien?

Sanat: Ja, indem ihr euch der Zeitlinien gewahr werdet und sie auflöst, absorbiert ihr auch die aus diesen Erfahrungen gelernten Lektionen.

Jenny: Viele fühlen sich, als würden sie sich wieder in einen Kokon einspinnen, sie gehen nach innen, wollen nicht unter Leuten oder in lärmender Umgebung sein. Manche haben zum Ausdruck gebracht, da sie dies schon früher erlebt haben, gebe ihnen das erneute Erleben das Gefühl, als wären sie zurückgerutscht.

Sanat: Das meine ich mit den Glaubensmustern, die mit diesem Fortschritt verbunden werden. Statt einfach den Körper während dieses intensiven Wandels zu ehren, werden Definitionen und Glaubensmuster erschaffen, die die Sichtweise verstärken, daß dieser Fortschritt etwas Negatives ist und daß man etwas falsch macht. Eben dieser Glaube erschafft Widerstand im Körper, der das Tempo eurer Integration verlangsamt. Erlaubt eurem Körper zu tun, was er tun muß, ohne dem Geschehen irgendwelche Glaubensvorstellungen zuzuordnen.

Ich hoffe, meine Fragen und Antworten helfen euch genauso, wie sie mir geholfen haben. Ich sende euch und mir selbst alle Liebe, mit der wir umgehen können. Möget ihr gesegnet sein.

LargeIvyDivider
Übersetzung © Zarah Zyankali 2015

Celia Fenn: Heilige Vereinigung: Nach der Verankerung der Göttlich-Männlichen Leuchtkraft kehrt das Gleichgewicht zurück

Veröffentlicht Oktober 18, 2015 von Zarah

Heilige Vereinigung: Nach der Verankerung der Göttlich-Männlichen Leuchtkraft kehrt das Gleichgewicht zurück

Erzengel Michael durch Celia Fenn, gepostet am 14 Oktober 2015

Originaltext HIER

Return of the Bird Tribes

Geliebte Lichtfamilie, es war eine turbulente Zeit in diesem vergangenen Monat, während Wellen Leuchtenden Lichts über euren geliebten Planeten Erde hinwegspülten und in die Kristallgitter der Heiligen Geometrischen Strukturen der Neuen Erde integriert wurden. Es ist ein Augenblick großer Freude, während die Neuen Lichtfrequenzen euch wieder mit den Uralten Lichtcodes der Göttlichen Macht oder Schöpferischen Intelligenz verbinden.

Der aufregendste Aspekt daran für uns in den Engelreichen des Lichts war das Erden des Göttlichen Heiligen Männlichen in seinen neuen Frequenzen. Dieses Erden des Göttlich-Heiligen Männlichen wurde aktiviert und ermöglicht durch die schönen und liebevollen Energien des Göttlich-Weiblichen, wie sie in der Neuen Erde-Frequenz der Fünften Dimension zum Ausdruck kommen.

Diese Wellen von Lichtcodes, die zum 8/8/8 -Tor im August initiiert wurden, werden ihren Höhepunkt in einem Augenblick der Heiligen Vereinigung oder Heiligen Hochzeit am 11. November, oder dem 11/11/8 erreichen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Göttlichen Frequenzen des Männlichen und Weiblichen in ihrer neuen Leuchtkraft in Göttlicher Vereinigung ins Gleichgewicht kommen und werden Heilige Gotteskraft in den Höherdimensionalen Energien zum Ausdruck bringen.

Das bedeutet, Geliebte, daß die Energieflüsse, die auf der Erde Chaos hervorgerufen haben, sich in eine ausgewogenere Form hineinbewegen werden, sowohl in euch selbst und euren Lichtkörpern als auch innerhalb des planetaren Körpers. Dies wird zu einer ausgeglicheneren Energie führen, die eine Neue Erde erschaffen wird, wo es Gleichgewicht, Harmonie und mitfühlende Liebe gibt. Die alten drittdimensionalen Energien der Dominanz und Kontrolle werden zunehmend keinen Platz auf der neuen Erde mehr finden, je mehr die alten Energieformen sich auflösen.

Blumenbanner

Von der drittdimensionalen zur fünftdimensionalen Erde – Was ist der Unterschied?

Geliebte, viele von euch haben uns gefragt, wie ihr wissen könnt, wo ihr euch in diesen Energieflüssen befindet, und wie ihr erkennen könnt, daß ihr in der fünften Dimension seid?

In der dritten Dimension lebtet ihr in einer dualistischen Welt, und dieser Dualismus war die Grundlage von Machtstrukturen und Ungleichgewichten, die benutzt wurden, um Kontrolle zu erschaffen. In der Dualität von Männlich und Weiblich gibt es z.B. eine lange Geschichte von Unausgewogenheit und Kontrolle.

Zuerst gab es eine matriarchale Gesellschaft, in der das Weibliche als allmächtig betrachtet wurde und Frauen die gesellschaftlichen Strukturen und die Machtpositionen kontrollierten. Diese wurde von patriarchalen Strukturen abgelöst, in der das Männliche dominant wurde und die Kontrolle über die Gesellschaft übernahm. In beiden Fällen gab es einen Mangel an Ausgewogenheit und eine Dominanz einer Seite durch die andere.

Keine dieser Formen war im Gleichgewicht, und daher spiegelte keine den Fluß des göttlichen Lichts und der Lichtcodes vom Kosmischen Herzen wider.

In der Neuen Erde werden diese als Männliches und Weibliches bekannten göttlichen Kräfte im absoluten Gleichgewicht in einer fünftdimensionalen Gesellschaft gehalten werden. Es wird keine Dominanz über irgendwen durch irgendjemand anders geben, und es wird keine gesellschaftlichen Strukturen geben,, die große Gruppen von Menschen ihrer Macht berauben.

Blumenbanner

Die Fünfte Dimension ist eine Struktur von Einigkeit, Harmonie, Einheit und Gleichgewicht

Während ihr zu der Realität der Fünften Dimension erwacht, beginnt ihr wahrzunehmen, wie tief eure Gesellschaft “aus dem Gleichgewicht” geraten ist und wie chaotisch es sich anfühlt, während das Alte sich aufzulösen beginnt, indem ihr euch langsam auf das Gleichgewicht zubewegt.

Das erste Zeichen dafür, daß dieser Prozeß im Gange ist, besteht darin, daß ihr das Gefühl bekommt, als sei die Welt verrückt geworden und ihr müßtet kämpfen, um euren inneren Frieden zu bewahren. Geliebte, das liegt daran, daß euer “Zentrum” neu ausgerichtet wird und ihr nach jahrelanger Arbeit in echtes inneres Gleichgewicht kommt. Was draußen in der Welt so “real” erschien, sieht jetzt nur noch wie ein chaotischer Schlamassel aus. Und ihr findet es schwierig, in diesem Chaos und diesem Schlamassel euren Platz zu finden. Das liegt daran, daß euer Platz sich auf der Neuen Erde des Höheren Bewußtseins befindet, die jetzt in die Manifestation kommt. Eure Arbeit besteht darin, euren Inneren Frieden aufrecht zu erhalten und die Höheren Frequenzen zu halten, damit ihr ein “Manifestationspunkt” für die Neue Erde sein könnt. Neue Ideen und neue Lehren werden sich um euch herum kristallisieren und manifestieren und durch euch hindurch ins Dasein fließen, wenn ihr euch in eurem fünftdimensionalen Körper und eurer fünftdimensionalen Form befindet.

Der Weg, mit dem Chaos umzugehen, besteht also darin, euch zu erinnern, daß ihr ein Leuchtfeuer oder Übermittler inneren Gleichgewichts seid. Dies bedeutet, innere Heilige Vereinigung zu erlangen, so daß die Lichtcodes des fünftdimensionalen Friedens und der Harmonie durch euren Lichtkörper hindurch in eure Umgebung gesendet werden können. In welchem Ausmaß ihr euch entscheidet, dies zu tun, liegt bei euch, da ihr alle LichtarbeiterInnen oder LichtkriegerInnen seid, die zur Erde gekommen sind, um an diesem Prozeß teilzunehmen.

Blumenbanner

Die Göttlich-Maskuline Leuchtkraft: Was sie für den Planeten Erde bedeutet

Während die Heiligen Göttlich-Männlichen Leuchtenden Frequenzen in die neue Erde hinein verankert werden, könnt ihr damit rechnen, daß eine sehr neue und andere Art von Männlicher Energie beginnen wird zu entstehen.

Diese wird von Männern zum Ausdruck gebracht werden, die im Einklang mit ihrer göttlichen Heiligen Energie sind und die wählen, in Heiliger Vereinigung mit Frauen zu interagieren, die im Ausdruck der Göttlich Femininen Göttinnenenergie sind. Doch sie wird auch ein Aspekt von Frauen werden, deren Ziel es ist, das Göttlich-Männliche als Teil ihrer Inneren Heiligen Vereinigung zum Ausdruck zu bringen.

Das neue Göttlich-Männliche ist eine Energie, die auf dem Fluß des Lichts und der Manifestation in Liebe beruht. Es wird am besten durch den “Vogelmenschen” repräsentiert. In indigenen Kulturen war der Vogelmensch eine Schamanengestalt, die wie ein Adler war, dessen Arbeit darin bestand, die Gebete und Wünsche seines Volkes mit dem Herzen des Göttlichen zu verbinden. In der christlichen Tradition und Theologie waren die “Vogelmenschen”die Engel, welche die Boten und Vermittler zwischen dem Göttlichen und der Menschheit waren.

Es ist also klar, wenn die Vogelstämme wieder zum menschlichen Bewußtsein zurückkehren und das Heilige Göttlich-Männliche wieder auf der Erde verankert ist, daß es dann eine direkte Brücke oder Verbindung zwischen der Menschheit und dem Göttlichen Herzen geben wird. Diejenigen, welche das Heilige Göttlich-Männliche tragen, werden die “Brücken” zwischen der menschlichen Gemeinschaft und dem Göttlichen Herzen sein.

Es werden Menschen sein, denen ihre Gemeinschaft und ihre Kultur am Herzen liegt. Sie werden die Erde betreuen / verwalten [im Original: steward], weil sie wissen, wie kostbar sie ist und weil sie sie in treuhänderischer Verwaltung für künftige Generationen halten.

Sie ehren alle lebenden Wesen und respektieren alle Formen der Beziehung in Liebe und Licht. Ihr Fokus liegt auf Liebe, Unterstützung und verantwortlichen gesellschaftlichen und kommunalen Aktivitäten. Sie sind ehrenhaft, und sie wandeln in Integrität und Wahrheit. Sie praktizieren, was sie predigen [they walk their talk] und ihre Macht strahlt von ihrer Ehrlichkeit und Integrität aus. Sie leuchten aus ihrem Herzen und ihrem Lichtkörper und werden in ihren Gemeinschaften dafür geehrt, wer und was sie sind.

Blumenbanner

Körperliche ”Symptome” des Ausgleichsprozesses : Was ihr vielleicht fühlt

Geliebte, zweifelt nicht daran, dies ist ein kraftvoller Prozeß. Die Mondfinsternis, die vor kurzem während der September-Tagundnachtgleiche stattfand, half dabei mit, diese Energien zur Erde zu bringen. Und während diese kraftvolle Welle von Ursprünglichen Gottescodes über euch hinweg und durch die Kristallgitter hindurch spülte, könntet ihr euch körperlich, mental und emotional überreizt und dann wieder extrem müde bis zur Erschöpfung gefühlt haben.

Die “Reizüberflutungs”-Phase könnte große Mengen von Energie und eine Fülle von Ideen und neuen Gelegenheiten beinhaltet haben. Tatsächlich könnten es so viele neue Ideen und Gelegenheiten gewesen sein, daß ihr euch unsicher wart, welche ihr zuerst ergreifen solltet oder wie ihr sie alle bewältigen könntet.

Dieser Phase folgte dann vielleicht eine sehr “flaue” Phase, in der ihr euch zu müde fühltet, um euch noch für irgend etwas zu interessieren, und euch nur ausruhen wolltet. Das wäre eine gute Idee gewesen, da euer Körper sich an diese kraftvollen Energie- und Lichtfluß gewöhnt, welcher der neue Göttlich-Männliche Heilige Energiefluß ist.

Während ihr ins Gleichgewicht kommt, werdet ihr es leichter finden, in Frieden und Harmonie zu bleiben und gleichzeitig immer noch Leidenschaft für das Leben zu empfinden. Ihr werdet tiefe Saiten des Mitgefühls spüren und einen Wunsch, um eurer Kinder und der kommenden Generationen willen mit der Erde zu arbeiten. Ihr werdet euch positiv und emporgehoben fühlen, während eure Gebete und Wünsche jene Lichtbrücke zum Göttlichen Herzen überqueren!

Blumenbanner

Heilige Hochzeit oder Heilige Vereinigung und die Segnungen der Göttlichen Bewußten Beziehung

Am 11/11/8 werden die neuen Energien während des 11/11-Sternentores oder -Portales ins Gleichgewicht kommen. Das 11/11 ist ein Augenblick kraftvoller Initiation, wenn das Diamantlichtportal zwischen Himmel und Erde vollständig geöffnet ist und die Erde in die Höheren Frequenzen aufsteigen kann, die enger mit dem Göttlichen Herzen verbunden sind. Ihr alle könnt ebenfalls eure Heiligen und Göttlichen Herzen auf das Göttliche Herz des Kosmos ausrichten.

Dieses Jahr werdet ihr zum 11/11 den Kosmischen Sege der “Heiligen Vereinigung” sowohl in galaktischen Begriffen als auch auf persönlicher Ebene erleben. Auf galaktischer Ebene wird der Planet sich vollständig mit den zwei Ursprünglichen Kräften des Göttlichen Herzens ausrichten, die ihr das Göttlich-Männliche und -Weibliche nennt. Dies wird dazu dienen, die Erde in Richtung des Fünftdimensionalen Einheitsbewußtseins zu magnetisieren.

Auf persönlicher Ebene wird es auch jede/n von euch in die Lage versetzen, Zugang zu eurer inneren Kraft und Integrität und zu eurem Gemeinschaftsgefühl zu bekommen. Eure Herzen werden für beide Flüsse der Gottquellenenergie offen sein.

Und in euren Beziehungen werdet ihr die Kraft und das Gleichgewicht finden, die ihr in Göttlichen Bewußten Beziehungen sucht. Dies sind Beziehungen, in denen die Heilige Vereinigung und ein Ausdruck Göttlicher Heiliger Liebe die Basis ist. Dies ist ein Großer Segen aus dem Göttlichen Herzen, und wir werden in den kommenden Monaten noch mehr über dieses Thema zu sagen haben.

Wir wünschen euch viel Freude und Liebe, während ihr eingeladen seid zur Heiligen Vereinigung des 11/11!

glittery purple divider Übersetzung © Zarah Zyankali 2015

Sandra Walter: Höhere Energie, Höhere-Selbst-Fürsorge

Veröffentlicht Januar 11, 2015 von Zarah

Blumenbanner

Höhere Energie, Höhere Selbst-Fürsorge

von Sandra Walter

Originaltext HIER

Pacific Rim

Arbeit mit dem Meeressaum des Pazifikraums zu Neujahr

Seid gesegnet, geliebter Licht-Stamm,

die Welle des neuen Lichts, die am 4. Januar begann, leitete die DNS-Herabkunft ein. Diese erste Welle geht noch bis zum 11. Januar, TorhüterInnen verankern sie schon die ganze Woche.

Diejenigen unter euch, die am 12-12-12 im Dienst waren, stellen vielleicht fest, daß einige eurer erwachten KollegInnen jetzt anfangen, das zu erfahren, was wir am 12-12-12 erfahren haben. Visionen von herabströmenden Codes, Goldene DNS, die in Gaia hinabströmt, alte Symbole und einige Codes, die in Form von Lichtsprache erscheinen.

Eine der dramatischeren Nebenwirkungen der DNS-Herabkunft ist das erhöhte Gewahrsein der Multidimensionalität. Vielleicht spürt ihr die Verschmelzung eurer dimensionalen Ausdrücke auf stärkere, präzisere Weise. Statt flüchtiger Eindrücke des höheren Selbst oder eines höheren Seinszustandes erleben viele von uns jetzt multiple dimensionale Ausdrücke gleichzeitig. Versteht, daß dies ein Ziel des Solaren Kosmischen Christus(bewußtseins) ist: die Synchronisation aller Aspekte des Selbst in mehreren Dimensionen.

Eine weitere Nebenwirkung davon, daß uns jetzt neue, gereinigte DNS zur Verfügung steht, ist ein dramatischer Anstieg der Zirbeldrüsenaktivität. Die daraus resultierende Klarheit kann bestürzend sein. Vielleicht empfangt ihr auch lebhaftere Lichtblitze in der Meditation oder wenn ihr nachts im Bett liegt, mit offenen oder geschlossenen Augen, und mehr Lichtpunkte, die in eurem Energiefeld erscheinen. Diese sind eine Nebenwirkung der Neuverdrahtung des Gehirns und der Reaktion der Zirbeldrüse auf die höheren Lichtniveaus.

Das Gefühl des Nullpunkts, dieses wunderschönen Zustands von Jetzt-Bewußtsein, ist jetzt einfacher verfügbar als je zuvor. Es wird leichter, längere Phasen dieser Stille, dieses Schweigens zu erfahren, den wahren Nullpunkt, wo die Vereinigung des multidimensionalen Selbst die Programme der Trennungsillusion abfängt. Durch Meditation oder friedvolle ruhige Zeit in der Natur öffnen wir uns dem natürlichen Fluß der Entwicklung und rufen diese nächste Phase des Aufstiegspfades herein.

Versteht, daß die Energien von 2015 den Bumerang-Effekt auf schnellere, stärkere Weise verstärken werden. Die Ausrichtung auf das Wahre Selbst wird eine Forderung des Neuen Lichts für diejenigen, die in Richtung Aufstieg unterwegs sind. Wir befinden uns in einer Phase erhöhten Erlebens – was bedeutet, daß eure Erfahrungen mit negativen Emotionen genauso verstärkt werden, wenn ihr euch so auf die Negativität fokussiert. Die bewußte Richtung von Gedanke, Handeln und Spirit wird eine von Augenblick zu Augenblick zu handhabende Aktivität sein und wird zu einem Akt in sich.

Wir sind in einen sehr beschleunigten Teil unseres Aufstiegsprozesses eingetreten. Zuweilen mag es sich so anfühlen, als ob uns der Prozeß direkt überrollt. Aufgrund der Verstärkung durch dieses photonische Licht, das Göttliche Liebe und Harmonie verlangt, dürfen wir miterleben, wie die Negativität sich aus den Zellstrukturen und allen auf dem Planeten laufenden Betriebssystemen heraushebt. Wie die Plejadier letzten Monat erwähnten, war all die von uns bis hierhin geleistete Arbeit nur die Vorbereitung. Jetzt wird sie auf sehr viel unmittelbarere Weise getestet. Kurz gesagt, wir treten jetzt in einen Seinszustand ein, der sehr lange vorausgesagt worden ist.

Blumenbanner

2015: Meisterung der Multidimensionalität

All die Störungen und Ausrutscher, Schmerzen und Wehwehchen, unterbrochene Schlafrhythmen, Energiestöße, Klärungen und technische Pannen nehmen 2015 eine andere Bedeutung an. Sie zwingen uns, sehr direkt im Jetzt-Moment zu sein und trainieren uns darin, uns auf die göttlichen Absichten unseres Höchsten Selbst auszurichten.

Auch wenn die Energie eine stärkere Klärung der uns umgebenden Außenwelt unterstützt, bleiben wir standhaft in unserer Ausrichtung auf die göttliche Liebe und die Ziele unseres ufstiegsprozesses. Eure Absichten werden stetig und ziemlich umgehend offenbaren, ob ihr im Einklang mit eurem Höheren Selbst seid. Wenn euer Ziel in der Verschmelzung mit euren eigenen höheren Bewutßseinszuständen, euren eigenen höheren Ausdrücken besteht, dann wird euer Fokus auf der absoluten Ausrichtung auf die Realität liegen, zu der ihr bewußt aufzusteigen wählt.

Trefft eine Vereinbarung mit eurem Höheren Selbst, eurem geChristeten Selbst und eurem Göttlichen Team, euch jeden Tag, jede Stunde, jeden Augenblick zu zeigen, was in göttlicher Ausrichtung ist. Es wird sich anders anfühlen als bisher. Es wird viel augenblicklicher geschehen. Fühlt es im Herzen; ihr werdet die Anzeichen in eurer unmittelbaren Realität erkennen, wenn ihr aufmerksam seid. Haltet oft inne, um die Zeichen zu sehen. Sich durch einen Tag, eine Stunde, einen Augenblick hindurchzuackern, ohne sich auf den bewußten Flow auszurichten, damit ist es jetzt vorbei.

Begreift, daß ihr, wenn ihr das höhere Lichtbewußtsein einladet, euch den Konsequenzen dessen ergebt, was es euch zeigt. Widerstand gegen die Ausrichtung verursacht Leiden. Mit der Ausrichtung mitzufließen, bringt Leichtigkeit, Anmut und tiefgreifende Erkenntnisse, wenn ihr eure Wahrnehmung auf das einstimmt, was die Wahrheit euch in dem Moment anzubieten hat.

Blumenbanner

Eine Erkenntnis über zusammenbrechende Systeme

Negative Programme haben nur noch bis zum Herbst 2016 Zeit, um weiterhin negative Kontrollsysteme auszuführen. Damit meine ich fehlgeleitete Menschen, die lange einem negativen Pfad gedient haben (ich bin keine Anhängerin interdimensionalen Rassismus‘ oder der Verurteilung vergangener Konrollversuche. Neues Licht, Neues Paradigma, Laßt uns weitergehen). Versteht, daß die den Planeten erreichenden Freuenzen von Tausenden im Dienst des neuen Lichts stehenden Menschen gehalten werden. Wenn diese Art von Licht auf dem Planeten verkörpert wird, ist das für negative Wesen buchstäblich schmerzhaft. Auch wenn ich Mitgefühl für jene empfinde, die hier die falschen Entscheidungen getroffen haben, und mir vorstellen kann, wie verstörend diese Frequenzen für jemanden sein müssen, der/die eine Menge negativer Energie in sich trägt, sehe ich auch, wie wichtig es für die Aufsteigenden ist, die absolut höchstmögliche Lichtschwingung und den höchstmöglichen Lichtquotienten zu halten.

Haltet euer Energiefeld klar und stark. Wendet eure Anweisungen und Vereinbarungen weise an. Klärt die Dinge in dem Moment, in dem sie auftreten, und übernehmt Verantwortung für eure eigene Reise. Selbst-Ermächtigung ist unabdingbar. Hinaus aufs Land zu gehen und sich mit Gaia, den Naturreichen und Elementalen zu verbinden, ist einer der effektivsten Wege, sich mit neuer Energie zu versorgen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Laufen, Atmen, Dehnen, Beabsichtigen: sofortige Verjüngung.

Blumenbanner

Höhere-Selbst-Fürsorge

Wir werden durchgängigen Wiederausgleich benötigen, während die multidimensionale Verschmelzung stärker und deutlicher wird. Vereinfacht, wo immer ihr könnt, beteiligt euch am Neuen – denn das Alte wird sich jetzt sehr alt anfühlen – und ziemlich belastend. Gebt. Es. Auf. Habt keine Angst vor dem, was ihr jetzt werdet; laßt zu, daß es sich entfaltet – egal, was passiert. Seid ehrlich mit den Menschen in eurer Umgebung, was eure Gefühle und eure Energie betrifft – oder euren Mangel daran. Ausgerichtete Menschen werden Geduld haben, wenn ihr authentisch seid. Wir kommen aus einer langen Gehirnwäsche von Leistungs- und Überlebensprogrammen. Jetzt bewegen wir uns in einen neuen Flow von Leistung hinein, die nicht auf zukünftigen Ergebnissen beruht. Es ist die Authentiziät des Jetzt, die am meisten zählt. Eure multidimensionale Verschmelzung findet in Millisekunden des Nullpunktes statt, Stück für Stück, und erweitert sich erst zu Sekunden, dann zu Minuten und dann zu einem dauerhaften Seinszustand.

Zuweilen fühlt es sich viel schwieriger an, als wir erwartet hatten, und manchmal fühlt es sich an, als wären wir komplett übers Ziel hinausgeschossen, wenn alles mühelos geht. Laßt nicht zu, daß Angst das Herzzentrum überwältigt. Legt die Hände aufs Herz, tröstet und beruhigt den Körper, bringt Verstand / Ego / Emotionen sanft zum Schweigen, sagt Ich liebe dich und atmet.

Selbstfürsorge erhält in diesem Jahr einen höheren Sinn. Es geht nicht um ein heißes Bad und eine Massage (obwohl das toll ist), sondern unser Thema ist Höhere-Selbst-Fürsorge. Die psychologischen Ebenen können sich von dem erhöhten Unbekannten bedroht fühlen, wenn sich neue Teile des Gehirns aktivieren. Schlafende Strukturen erwachen und versuchen zu begreifen, was der Rest des Gehirns veranstaltet hat. Es kann Verwirrung oder Angst hervorrufen, wenn die niederen Ebenen versuchen, die Neuverdrahtung außer Kraft zu setzen. Bitte bleibt zentriert, wenn ihr das erlebt; die (negativen) psychologischen Nebenwirkungen des Bewußtseinswandels sind schon seit einiger Zeit problematisch.

Wenn ihr euch für einen expansiven Austausch über dieses und andere Themen interessiert, zieht in Betracht, euch den Ascension Path Konferenz-Replay für diesen Monat anzuhören oder eure Reise mit dem Ascension Path Online-Kurs auf eine neue Ebene zu bringen.

Segnungen über uns alle, die an disem faszinierenden und kraftvollen Prozeß teilnehmen!

In Liebe, Licht und Dienen

Sandra

glittery purple divider

Um die Lichtcodierungen in diesem Video zu empfangen, sprecht einfach eure Absicht und euer Einverständnis aus.