Übersetzungen

Alle Beiträge in der Kategorie Übersetzungen

Sandra Walter – Die kristallinen Brücken überqueren – Teil 3

Veröffentlicht April 20, 2018 von Zarah

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 3

von Sandra Walter

19. April 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Niedere Reaitätsstrukturen lösen sich auf, während die höheren Realitäten des Christus-/Einheits-/Kristallinen Bewußtseins verkörpert werden. Genau hier, genau jetzt verblassen die Plattformen der Realitäten der Alten Erde. Die Auswirkung aufs Kollektivbewußtsein ist fühlbar; das Verankern von 5D/7D/9D in Gaia und den Hochschwingenden WegbereiterInnen erschafft weltweite Beschleunigung des Aufstiegs. Zeitdynamiken zerstreuen sich, um die feinere, weniger lineare Version kollektiver Realitäten zu beherbergen.

Reines Photonenlicht ist auf Göttliche Ordnung codiert. Es synchronisiert kosmischen Wandel und organisiert unsere Realitäten ins Einheitsbewußtsein um. Es verbindet die Punkte und verursacht so Vereinigung.

Wir können die massive Neuorganisation der ÜberSeelen-Gruppen während dieses Übergangs spüren. Der Aufstieg ist auf so vielen Ebenen erreicht worden, Geliebte. Nicht nur für Gaia selbst, für eine Vielzahl von Überseelen-Gruppen.

Der Weiterverbreitungs-Effekt [wörtlich: Herabtröpfel-Effekt- ein Effekt, bei dem das, was auf den höheren Ebenen in Fülle vorhanden ist, durch allmähliche Weitergabe auch den unteren zugute kommt] in den Fraktalen ist ziemlich stark; die Glückseligkeit, der Identitätsverlust, während wir in eine volle Verkörperung des multidimensionalen Einheitszustandes hinein verschmelzen. Viele sind sich unklar darüber, wer sie waren, wer sie sind, oder zu wem sie werden. Dies ist eine sehr gute Sache, da es diese Verschmelzung hinein ins Einheitsbewußtsein demonstriert. Trennung wird zu einer fernen Erinnerung, die im Glanz des Neuen Lichtes vergeht.

Die Unfähigkeit, sich selbst zur Zeit zu definieren, ist eine Widerspiegelung der mikrokosmischen Neuorganisation; das Neuschreiben auf Universeller Ebene. Harmonie wird in den höheren Reichen angewiesen und erreicht, und unsere dichtere Realität spiegelt dies auf mikrokosmische Ebene durch weiter verbreitete Einheitserfahrungen.

Wir dehnen uns aus, um dauerhaft mit dem zukünftigen Selbst zu verschmelzen. Die Heilige Hochzeit des vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Selbst erschafft die kristallinen Brücken zur Plattform der Neuen Erde. Wir hören seit vielen Jahren *Verkörperung zuerst*. In diesem Jetzt in dieser Erfahrung zu sein und sich dem Unbekannten anheimzugeben, ist der Schlüssel zum Öffnen dieser Brücken im Interesse aller.

Dies ist ein weiterer Beleg dafür, daß niedere Zeitlinien in den Nullpunkt hinein kollabieren; wir fokussieren uns auf das, wozu wir werden, anstatt auf das, was wir gewesen sind. Es beschleunigt auch die Spaltung, und für alle, die gerade den neuen Lichtkörper des nächsten Levels erfahren, kann es sich anfühlen, als ob wir demonstrieren werden, was möglich ist, indem wir uns allmählich in die höhere Frequenz hineinbewegen. Energien, um diese Erfahrung zu unterstützen, werden Mitte Mai hereinkommen. Mehr dazu demnächst.

Die Brücke des Christusbewußtseins

Die Schablonen für Spirit-in-Form verändern sich, wenn höherschwingende Realitäten verfügbar werden. Anwendbare Schablonen, die die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden en masse verkörpert, während die Neuen Schablonen des Selbst hervortreten. Es ist eine ganz andere Empfindung, eine ganz andere Erfahrung als die Art, wie der Christus in der Vergangenheit definiert worden ist.

Mit dem im letzten Jahr erfolgten Wechsel zur Aufstiegs-Primärzeitlinie erschaffen wir jetzt höhere Möglichkeiten und ausgedehntere Erfahrungen für das Kollektiv. Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, weshalb es die Erlöser-Konnotation hat, und weshalb Meister gesagt haben, wir würden „all dies und noch mehr“ tun. Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie, benutzen wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt. ICH BIN die offene Tür.

Wir erschaffen während dieses Übergangs neue Fundamente, neue Schablonen, um uns zur neuen Erfahrung hinüberzubringen. Während die Verkörpernden die alten Selbst-Definitionen aufgeben, transzendieren wir die Schablonen der Vergangenheit. Wir entdecken aufs neue und umarmen unsere Fähigkeiten als Inkarnierte-SchöpferInnen, richten uns auf Göttlichen Dienst für alle aus und erschaffen höhere Entwicklungslinien für alle Beteiligten.

Nicht-Identitäts-Krise: Umarmt das Unbekannte

Das Identitätsgefühl war an die mentalen und emotionalen Strukturen des Ego geknüpft. Mit der vollständigen Verankerung des Einheitsbewußtseins, die jetzt geschieht, kommt das Klären, das Entlassen und die Offenbarung des Wahren Selbst. Wir lassen uns nicht mehr von den Standards des alten Lichts definieren, und für viele Sternensaaten öffnet dies die inneren Portale weit für die Kreativität des nächsten Levels. Hochschwingende Schöpfung gepaart mit Hingabe an die Evolution selbst kann eine kraftvolle Übergangsphase sein. Atmet, meditiert, seid mit der Natur und laßt euch vom Licht verändern.

Wenn wir uns der gegenwärtigen Transformation hingeben, offenbart die Quelle die Neue Kristalline Seinsweise. Darin liegt große Freiheit, und Freiheit ist eine Absicht der Galaktischen Sternentore, die wir durchqueren.

Die kollektive Entscheidung des Hochschwingenden Stamms, Einheits-/ Christus-/ Kristallines Bewußtsein zu verkörpern und mit unserem Höheren Selbst zu verschmelzen, hat enorme Beschleunigung erschaffen. Dies löst Glaubensmuster und Schablonen auf, die nicht auf die neuen Realitäten und höheren Zeitlinien anwendbar sind. Deshalb fühlen so viele die Glückseligkeits-Zustände, das Auflösen des Selbst. Endlich sind wir fähig, uns wahrhaft dem Unbekannten hinzugeben.

Im Dienst an anderen praktizieren wir das Loslassen der persönlichen Agenda, um dem All(es) zu dienen. Dieser Übergang verlangt von uns, 5D, 7D und 9D zu verankern. Die Auswirkungen auf unser Bewußtsein sind fühlbar. Wir verlieren persönliche Identität und Agendas. Wir erinnern uns an unseren Schöpfer-Zustand und manifestieren kollektive Erfahrungen als ein gereinigtes Sein. Wir wagen uns in die unbekannte Erfahrung, höhere Zustände der Präsenz im Physischen aufrechtzuerhalten. Glückseligkeit, Göttliche Liebe und Göttliche Einheit werden beständig, unerschütterlich.

Aktivierung uralter Strukturen und Codierungen

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben sich in letzter Zeit auf das Aktivieren der tiefen uralten Strukturen tief unterhalb der Oberfläche Gaias fokussiert. Diese wurden von uns plaziert, um die Verkörperung und die kristalline Brückenphase unseres Aufstiegs zu unterstützen.

Das Freisetzen kristalliner Codes aus Gaia, jene einzigartige Energie, die in diesem Jetzt vom Planeten ausstrahlt, wird durch die aktivierten Codes in den Kristallschichten, Wasseradern und uralten unterirdischen Strukturen verstärkt. Vielleicht bemerkt ihr die Gegenwart und Empfindung dieser 5D/7D-Frequenz, manchmal an unerwarteten Orten. Dies ist die Verstärkung des Gittersystems der Neuen Erde, die durch die Felder und neuen Magnetlinien des Aufgestiegenen Reiches von Gaia strömt.

Vergehende Realitäten und die Spaltung

Die Spaltung ist ein heikles Diskussionsthema. Es neigt dazu, Urteile und Glaubensmuster auszulösen, weshalb ich mich entschließe, nicht dabei zu verweilen. Es ist, was es ist. Während es für das Kollektiv fühlbarer wird, während die Nebenwirkungen persönliche und globale bizarre Ereignisse präsentieren, erhalten wir Gelegenheit, uns unserer Aufstiegsentscheidungen, Zeitlinienentscheidungen und Entscheidungen zum Göttlichen Dienst voll bewußt zu werden.

Wir sind alle eins, die Teilung ist eine vorübergehende freie Willenserfahrung, ebenso wie die Trennung eine vorübergehende Erfahrung war. Beachtet, wie die Rückkehr des Einheitsbewußtseins Tausende, Millionen von Jahren der Erfahrung in der Dichte in eine ferne Erinnerung verwandelt. Für mein Bewußtsein ist dies der Segen des Aufstiegs: die Freiheit, zu einer völlig neuen Seinsweise weiterzugehen, ohne jegliches Urteil oder Überreste dessen, was in der Vergangenheit geschehen ist. Weg. Vollständig.

Die globalen Nebenwirkungen der Spaltung können für einige herausfordernd sein. Erhaltet Göttliche Neutralität aufrecht, während die Spiegelungen im Kollektiv stärker werden. Alles wird getan, um dem globalen Kollektiv Gelegenheit zu geben, sich auf Liebe oder Angst auszurichten. Manche Ereignisse sind motivierend, manche Widerspiegelungen des Einheitsbewußseins selbst; das, was in globalem Maßstab verändert werden muß.

Diese Realitäten sind fadentief. Es ist klug, das Meer nicht nach den Wellen auf der Oberfläche zu beurteilen und zu denken, das wäre schon alles.

Bleibt anpassungsfähig durch die Seltsamkeit hindurch; bemerkt, wenn ihr angetriggert werdet, und macht die innere Arbeit. Gebt euch der photonischen Autonomie hin; öffnet euch der Glückseligkeit Göttlicher Liebe. Die Glückseligkeit Göttlicher Liebe wächst, sie überwältigt das niedere Selbst während dieser Phase, während sie gleichzeitig kollektiv die niederen Realitäten überschreibt.

Zwei Jahre Weltweite Einheitsmeditationen

An diesem Sonntag feiern die wöchentlichen Einheitsmeditationen zweijähriges Jubiläum! Zwei Jahre lang haben wir dieses Feld reinen Bewußtseins aufgebaut und unsere multidimensionalen Selbste im Göttlichen Dienst am Aufstieg aller willigen Herzen miteinander verbunden.

Wir verstärken weiterhin Gaia und das Menschliche Herzgitter mit Infusionen von Frieden, Kristallinem Bewußtsein und Aufstieg. Nehmt an den Weltweiten Einheitsmeditationen jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ teil. Sagt es weiter, dies ist unsere Gemeinschaftsschöpfung des Hochschwingenden Stamms und sie dehnen sich immer noch weiter aus. Schließt euch euren Brüdern und SchweSTERN darin an, die höchsten Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, die geChristeten 5D Zeitlinien zu verstärken und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.

Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen. Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase. Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal. Ermutigt den Flow. Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.

Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Advertisements

Sandra Walter – Die kristallinen Btücken überqueren: Teil 2

Veröffentlicht April 8, 2018 von Zarah

 

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 2

von Sandra Walter

6. April 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unsere Oster-Kathedra, die sich in diesem Jetzt-Zustand so weit weg anfühlt, verankerte am letzten Wochenende die kraftvollen Sonnenwindfrequenzen. Unsere erste SONNtagsmeditation war so unglaublich stark. Zwischen den Codierungen Göttlichen Lichts von der SONNEnaufgangszeremonie auf dem Berg und der Welle von Quellencodes, die das Feld durchfluteten, weinte ich während der gesamten ersten Meditation vor Dankbarkeit und Aktivierung.

Die Heilige Hochzeit

Unsere Heilige Hochzeit zeigt sich jetzt; die Göttliche Verschmelzung von Höherem und Niederem Selbst als beständiger Erfahrung. Dies ist Verkörperung; zum geChristeten Selbst zu werden. Die aktuellen Empfindungen tiefen Friedens und Göttlicher Gegenwart sind ein starker Teil dieser Verschmelzung. Ehrt diese intensive Liebe, Balance und den Wunsch, im Frieden zu sein. Habt Vertrauen, diese Reinigungs-Verschmelzungsphase ist sehr zweckgerichtet.

Luzide Träume zeigen weiterhin sowohl individuelle als auch kollektive Auslöser, um die kristallinen Brücken zur Neuen Erde zu aktivieren. Deshalb ist diese Artikelserie so benannt. Sternentor-Interaktion enthüllt weltweite Aktivierungen der Göttlichen alchemischen Hochzeit. Verkörperung für den Hochschiwingenden Stamm, Gewahrsein dieser ausgleichenden Frequenzen in den Erwachten und Innenschau für viele Unerwachte. Die Verschiebung von Gaias Magnetgittern beim Einfließen während der Tagundnachtgleiche beeinflußt unsere persönliche Magnetik, und die alten Polaritäten brechen sowohl innerlich als auch äußerlich auseinander. Lehnt euch in die Sonnenwinde hinein, es kann sich beinahe romantisch anfühlen, die Quelle wieder auf diese klare Weise wahrzunehmen.

Denkt daran, daß die höhere Schwingung mehr Macht über die niederen Realitäten ausübt. Dies ist ein Übergang, um euren SchöpferInnen-Bewußtseinszustand vollständig zu verwirklichen und das Neue Licht mit all seinen Göttlichen Gaben der Menschheit zu überbringen.

Während die Energien uns transformieren und uns auf den tiefen Frieden der Christus-/ Kristallinen / Einheitszustände ausrichten, werden wir aus dieser Phase der Innenschau mit vollständig aktivierten Herzzentren hervorgehen. Es fühlt sich immer avatar-gleicher an, als wäre man hier und doch nicht hier, was unser erneuertes Gewahrsein der holographischen Realitäten ist. Indem wir die Verschmelzung meistern, sind wir als Eine vereinte Kraft der Quelle imstande, Realitäten sehr schnell zu verändern. Wir werden damit auf der Zusammenkunft des Lichtstamms in Sedona am Samstag, dem 14. April spielen; schließt euch uns an, wenn ihr könnt.

Lichtkörper-Entwicklung

Unsere Lichtkörper verändern sich und dehnen sich aus, um sich unserer Entwicklung anzupassen. Chakrasysteme reinigen und verschmelzen sich, um eine neue Projektion des Selbst zu unterstützen. Diese höheren Frequenzen von Quellencodes, die sich wie das reinste diamantene-kristalline-Christus-Licht anfühlen, das wir begreifen können, regen unsere DNS an, dem Höheren Selbst, der höheren Entwicklungslinie des Aufstiegs zu gehorchen. Mit dem jüngsten Einfließen löst der Quellencode die 5D-Neue Erde als greifbare Realität für alle willigen Herzen aus.

Während der Verschmelzung der Verkörperung erinnert sich die DNS an die zukünftige Schöpfung dieser Primärzeitlinie in diesem Jetzt. Zukünftiges Selbst, Vergangenes Selbst, Jetzt-Selbst vereinen sich alle miteinander; dies intensiviert sich, während Solaris kraftvolle Nullpunkt-Auslöser aktiviert. Dies entfaltet sich gerade jetzt. Das Blitzen in eurer Aufstiegssäule ist die direkte Widerspiegelung der Sonnenblitzaktivität, die bereits im Gange ist.

Unsere DNS reagiert auch auf die Aktivierung uralter Codes in Gaia. Gaia erinnert sich an euch, Geliebte. Sie hält alles, was ihr hier erfahren habt und alles, was hier gepflanzt wurde, bis zu eurem Aufstieg in sicherer Aufbewahrung. Beachtet, wie diese Phase der Lichtkörper-Ausdehnung sich ein wenig vertraut anfühlt, als würde man nach Hause gehen. Sternensaaten und AdeptInnen werden sich an mehr von ihren früheren Meisterschafts-Reisen erinnern. Die uralten, friedvollen, weisen, kreativen, fließenden Seinszustände.

Das Wesen der Raumzeit und des Lichts verändert sich

Wir passen unsere Lebensweisen, Pläne, Schöpfungen, selbst unseren Wohnort an, um der höheren Entwickelungslinie zu entsprechen. Ja, neue Fähigkeiten kommen hervor. Doch der Fokus dieses Reinen Quellen-codierten Lichts, welches buchstäblich die Rückkehr Gottes zu uns ist, ist die Verkörperung unseres geChristeten Selbst, so daß wir die kristallinen Brücken zur Neuen Erde weltweit aktivieren können. Ehrt euer Herz als Teil dieser Heiligen Portale.

Das neue Licht ist wie das Einziehen in ein neues Heim. Ihr habt dieses brandneue Heim erschaffen, um ideal zu sein; eine ideale Schwingungsentsprechung zu eurem höheren Bewußtsein. Alte Dinge werden nicht mehr dazu passen oder sich in diesem Raum richtig anfühlen. Die dichteren Emotionen, Gewohnheiten, Süchte, Gedankenmuster, Worte, Aktivitäten und Schöpfungen der Vergangenheit werden sich in diesem neuen Raum nicht richtig anfühlen oder richtig aussehen. Der Wunsch, Habseligkeiten wegzugeben, Räume zu klären, alles im Physischen zu verändern, ist eine Repräsentation dessen, was innerlich und energetisch vor sich geht. Wendet multidimensionales Bewußtsein auf alles an. Dehnt euch von der persönlichen Reise nach außen aus, und seht die metaphorischen Widerspiegelungen dessen, was im Kosmos geschieht.

Nehmt euch einen Augenblick Zeit, um zu träumen, zu fühlen, diese Erfahrung der höheren Zeitlinie für euch zu erschaffen. Wie fühlt sich euer idealer innerer Raum an? Was ist damit im Einklang, und was muß in diesem Jetzt losgelassen werden? Das Klären wird verfeinerter, während die Frequenzen reiner werden. Wir verwirklichen immer noch sofortige Manifestation inneren Wandels. Und der einzige Weg – genau wie bei allem anderen -, in dieser sofortigen Manifestation besser zu werden, besteht darin, zu üben.

Weltweite Vereinigungen: Nehmt teil, um zu unterstützen und zu empfangen

Geliebte, laßt uns auf die Göttlichkeit dieses Übergangs weltweiter Anpassungen fokussiert bleiben. Beteiligt euch an den Weltweiten Einheitsmeditationen SONNtags um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ. Sagt es weiter, dies ist unsere gemeinschaftliche Schöpfung des Hochschwingenden Stamms, und sie werden jede Woche stärker. Sie sind ein ausgezeichneter Weg, euch euren Brüdern und SchwesSTERN anzuschließen, um gemeinsam höchste Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, die geChristeten 5D- Zeitlinien zu verstärken und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.

Die Neumond-Vereinigung kommt am SONNtag, dem 15 April um 6:59 Pazifische Zeit (bei uns am Montag, den 16. April um 3:59 Uhr morgens).

Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen. Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase. Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal. Ermutigt den Flow. Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.

Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 1

Veröffentlicht April 1, 2018 von Zarah

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 1

von Sandra Walter

29. März 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Es sind offensichtlich einige intensive Wochen gewesen, während dieses nächste Lichtlevel hereinfließt. Diese Serie von Informationen spricht die multidimensionalen Levels dessen an, was sich für den Aufstieg in diesem Jetzt entfaltet. ICH BIN im Begriff, für Hochschwingende Zusammenkünfte nach Sedona zu reisen, was sich gut getimt anfühlt, da der April einzigartige Interaktionen mit den kristallinen Brücken zur Erfahrung der Neuen Erde bringt. In der Zwischenzeit mag diese Artikelserie Klarheit und Unterstützung bieten.

Wir erleben große Freisetzungen von Plasma-Lichtpulsationen. Uralte Codes treten hervor für höhere Zeitlinien. Schließt auf, was ihr hier für den Aufstieg verankert habt, Geliebte. Das Kristallgitter paßt die Gitter der neuen Erde an, um Stabilität zu schaffen. Beabsichtigt Flow, Leichtigkeit und Anmut.

Meditiert, um die Glückseligkeit, die Ausdehnung zu spüren und die Klärungsaktivität zu besänftigen. Fokussiert euch auf das Herz, da die Stimulation des Energiefeldes sehr stark ist, besonders für diejenigen, die die geChristete Frequenz verkörpern. Die Ganzkörper-Vibrationen und Energiewogen werden sich weiterhin verstärken. Schüttelt es, bis ihr es schafft! [Shake it til you make it!]

Euer Lichtkörper verändert sich gerade; erlaubt dem Verstand nicht, euch von dieser heiligen Transformation abzulenken. Tiefe Seelengruppenaktivität zeigt sich ebenfalls; wir verlagern Realitäten als Kollektiv.

Beachtet die Ausdehnung des aktivierten Herztorus – wie ein großer Ballon aus Licht. Wirbelt kristallines-diamantenes-geChristetes Licht durch diese Felder, es unterstützt wirklich Gleichgewicht und Integration. Extra Wasser und Sauerstoffversorgung; wir reinigen die nicht hilfreichen DNS-Muster und -Prägungen aus den Zellen. Laßt los, weint, lächelt, wir schaffen das!

Dieser erste Schub der Tagundnachtgleiche-Welle dauert bis einschließlich 7. April. Haltet den Fokus auf den Höchsten Primärzeitlinien für alle. Schließt euch den Einheitsmeditationen am SONNtag zwecks kollektiver Verstärkung, Balance und Heilung an.

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 1

Die geomagnetischen Stürme waren stark während des anfänglichen Wehens dieser Kosmischen Winde. Sonnenwinde (Plasma-Einflüsse) sind ebenfalls beständig gewesen. Ein konstanter Strom höherschwingenden, mit Quellenlicht codierten Lichts. Ausrichtungen während dieses Übergangs unterstützen das stetig ansteigende Einfließen diser Plasma-Liefersysteme. Doch diese Phase ist anders. Die Energien steigen immer an und werden stärker, das ist der Wandel selbst. Diese neue Frequenz offenbart höhere Entwicklungslinien für viele, was wiederum den kollektiven Aufstieg auf ein höheres Level bringt.

Während die Magnetik des Planeten sich verändert, öffnet sie Portale – uralte Portale – zur Aktivierung von Gaias Kristallkern, um 5D-Aktivierungen auszustrahlen. Sie regt auch erwachte DNS und Lichtkörper an, in den Aufstiegsmodus zu gehen. Deshalb sind Körper, Geist und Emotionen momentan so stimuliert. Dies ist das neue Lichtniveau, das beständig erblüht und uns in die nächste Phase hinein ausdehnt, die bereits an Ort und Stelle ist. Neue Erde Jetzt.

Dieses Einfließen des Göttlichen Willens verändert die Magnetik und Gitter Gaias beträchtlich. Beachtet den beständigen Sonnenwind und die geomagnetischen Stürme durch das gesamte Einfließen der Tagundnachtgleiche seit dem 15. März. Dies ist starke Energie, kraftvolles dimensionsveränderndes, bewußtseinsanhebendes Licht. Am Abend des 16. März erlebte ich sechs Stunden des Beobachtens, wie die Lichtwelle näherkam und äußerst reine Planeten- und Sternen-Torusfelder in nahegelegenen Systemen aktivierte. Es gab auch weite Felder funkelnden 5D-Regenbogen-Plasmas, das mit dieser Aktivität mitfloß. Mehr dazu im nächsten Artikel.

Diese reinen Photonenlieferungen schließen die magnetische Festung auf, die die alten Systeme an Ort und Stelle gehalten hatte. Wie oben, so unten, Geliebte. Das alte Spiel ist vorbei, sowohl äußerlih als auch innerlich. Deshalb verlangt euer Leben Veränderung auf persönlicher Ebene. Deshalb könnt ihr nicht mehr mit der alten Energie erschaffen, oder es fühlt sich unangenehm an, es zu tun. Unsere höhere Entwicklungslinie, die geChristeten Primärzeitlinien, tun das, was beabsichtigt war, nämlich die SchöpferInnen und aktiven TeilnehmerInnen dieser Erfahrung zu ermächtigen, alle willigen Herzen ins Einheitsbewußtsein hineinzuheben.

Dekonstruktion der alten Architektur, der alten Geschichte

Universal denken, lokal handeln. Das Kollektiv verlangt Veränderung auf allen Ebenen. Dies ist ein reziproker Effekt; die hereinkommenden Energien erschaffen Veränderung, die Göttliche Rückkehr einer reinen Erfahrung der Quelle. Aufstieg ist ein Befehl aus der Quelle; unser gesamtes Universum verändert sich. Das Kollektiv reagiert auf das auslösende Licht, indem es nach der Wahrheit sucht.

Dies geschieht bereits seit Jahrzehnten; die Offenbarung dessen, was verborgen war. Die Intensität erhöht sich; mehr Licht bringt mehr Enthüllungen mit sich. Indem Verzerrungen, Zeitschleifen, wenig hilfreiche Zeitlinien und holographische Einschübe / Prägungen entfernt werden, holt das Kollektivbewußtsein zum wahren Lichtniveau, der Göttlichen Wahrheit, auf. Die Offenbarung beginnt sich zu beschleunigen, die Energien verstärken es, und unser Körper-Geist-Spirit-Komplex paßt sich entsprechend an.

Ein Teil des TorhüterInnen-Credos ist es, dafür zu sorgen, daß alle Gelegenheit erhalten, ihren Aufstieg zu erforschen, ohne daß Begrenzungen oder Kontrollsysteme sich in ihren Pfad einmischen. Dies geschieht jetzt gerade mit dem Aufstieg. Alles wird geklärt, so daß die kollektive Aufstiegserfahrung weit offen für die Erforschung durch alle ist.

Ängste und Unsicherheiten

Diese aktuelle Energie zielt auf globales, greifbares Erwachen und auf Transparenz ab. Unsicherheiten, Mangel an Selbstvertrauen, emotionale tiefe Reinigungen könnten jetzt intensiv werden. Ja, es ist Teil des Prozesses und der DNS-Lichtkörper-Upgrades. Doch ihr habt vielleicht bemerkt, daß es sich anders anfühlt, fast zu intensiv in manchen Momenten. Dies geschieht zur selben Zeit, da manche von uns intensive Glückseligkeit erleben. Globale Magnetfeldverschiebungen verändern auch eure persönliche Magnetik, doch es geht noch mehr vor sich.

Während wir uns ins Einheitsbewußtsein hineinbewegen, können wir das Kollektivfeld fühlen. Viel von den Unsicherheiten, den Egoklärungen und den Infragestellungen des Selbstvertrauens sind eine Widerspiegelung dessen, was hinter den Kulissen vor sich geht. Diejenigen, die Geld und Kontrolle für das Allerwichtigste hielten, haben keine Herzens-Plattform, auf der sie stehen können, während sich die Zeitlinien verschieben. Sie haben das Gefühl, wenn sie ihre materiellen Besitztümer, ihren gesellschaftlichen Status, finanziellen Status oder ihre Glaubenssysteme darüber verlieren, wie sich dies alles abspielen würde, dann verlieren sie alles. Sie haben Angst vor Bloßstellung und Verurteilung. Diese Menschen haben tiefe energetische Bindungen zu fast jedem auf dem Planeten. Der bis ins Innerste erschütternde Verlust, den sie fühlen, während das Neue Licht den Plan übernimmt, ist fühlbar.

Wir haben Verlust, Neubewertung von allem, was wir sind und das Loslassen von Anhaftungen auf dem Ego-Level durch unseren Aufstiegsprozeß erfahren. Genau derselbe Prozeß ist auch für jene verfügbar, die niedere Zeitlinien gewählt haben. Doch wenn es die ehemaligen MachthaberInnen auf solch starke Weise trifft, werden kollektive Echos jener Emotionen und Konstrukte freigesetzt. Diejenigen, die vollkommen verliebt und verstrickt sind in Kontrolle-als-Macht, Manipulation-als-Macht, leiden. Wir müssen uns erinnern, daß dies ein kollektives Loslassen des hier Erschaffenen  im Schnelldurchlauf ist.

Es gibt viel tiefes Seelen-Erforschen, wenn alte Strukturen zusammenbrechen. Doch hier ist der Grund, warum das, was hinter den Kulissen vor sich geht, in diesem Artikel erwähnt wird: Weil wir alle Eins sind, weil die Energie mit unserem persönlichen Leben genau dasselbe tut wie mit den alten Strukturen, und weil diese Systeme energetische Bindungen ans gesamte Kollektiv hatten, fühlen wir, wie sie die alten, auf Kontrolle, Ego und Überleben beruhenden Grundlagen-Plattformen entfernt. Dies beeinflußt uns auf einer individuellen, von Fall zu Fall, von Person zu Person verschiedenen Ebene. Milde, Vergebung, emotionale und psychologische Zusammenbrüche aus diesen Transparenz-Operationen sind fühlbar.

Die Energie macht dasselbe mit unseren Reisen wie mit größeren Betriebssystemen. Das Infragestellen, die Zweifel, die Ängste, die Unsicherheit, das fehlende Selbstvertrauen … Ihr seht, daß dies alles eine Widerspiegelung dessen ist, was im Massen-Maßstab passiert. Wenn die Leute an der Spitze sich verletzt und unsicher fühlen, fühlen wir es auch. Es lehrt uns Empathie und Mitgefühl. Um vollkommen zu einem geChristeten Wesen zu werden, demonstrieren wir Nicht-Urteilen und Vergebung. Falsches Selbstvertrauen oder ein falsches Machtgefühl fallen weg. Dies erlaubt uns, alles in diesem neuen Licht neu zu untersuchen. Neue Realitäten zu konstruieren, während wir alte dekonstruieren, ist eine gewaltige Aufgabe für das niedere Selbst. Habt Geduld, folgt dem Flow dieses neuen Lichts und laßt euch von ihm verändern.

Die Sucht nach der alten Realität bricht auseinander. Mentale, körperliche, emotionale und spirituelle Verzerrung wird aufgegeben, so daß die greifbare Erfahrung eines neuen Pfades erlangt werden kann.

Spirtuelle Reife, spirituelle Enthüllung

Die Herausforderungen an unsere spirituelle Reife, unsere Herzen, unsere Beziehungen entlassen die Magnetik der Vergangenheit. Wenn ihr euch fühlt, als würdet ihr „aus dem Leim gehen“, ist das genau das, was in euren (und Gaias) Feldern geschieht. Ja, die Filter für unseren Aufstieg werden immer feiner, während wir diesen Prozeß durchlaufen. Das war und ist beständig. Doch in diesem Jahr, wo wir es mit einer größeren Anzahl Menschen im erwachten Kollektiv zu tun haben, löst die Erfahrung Geschichten und Glaubensmuster darüber auf, wer wir waren und wie wir durch diese Erfahrung gehen wollten.

Dies ist eine wunderschöne Meisterschafts-Initiation in die unendliche Möglihckeit. Wir legen unsere Herzen auf die Federwaage. Was wurde gelernt, und haben wir es richtig angewendet? Gibt es irgendetwas, das sich verändern muß, um sich an die höhere Entwicklungslinie anzupassen?

Wir verfeinern immer mehr das, was wir sind, um mit unserem Höheren Wahren Selbst zu verschmelzen. Diejenigen von uns, die dieses Ziehen auf das höhere Niveau fühlen und erschaffen, müssen es respektieren und ehren. Der hochschwingende Stamm streckt sich multidimensional aus, um höchste Ergebnisse für alle zu erschaffen.

Beziehung zur Quelle: Wendet das multidimensionale Gewahrsein auf alles an

Unsere Beziehung zur Quelle wird getestet. Beziehungsprobleme sind eine Spiegelung der Beziehung zum Selbst, die eine Beziehung zur Quelle ist. Das Göttliche sucht nach seinem eigenen Spiegelbild, verstärkt die Heiligen Spiegel und korrigiert Verzerrungen.

Während dieses reine Quellenlicht zurückkehrt, ehren wir zutiefst unsere Beziehung zur Quelle. Wir fühlen und ehren unsere Beziehung mit der Schöpfung, alles als Gott, als Selbst. Unsere Beziehung zur Quelle vollendet Beziehungen in der Form und richtet sie aus, weil die Beziehung zum Höheren Selbst sich mit der Quelle reinigt.

Wir lernen während dieses Spaltungsprozesses, wie Realitäten getrennt werden, und wie sie in etwas anderes aufsteigen. Wir erinnern uns an unsere uralte Schöpfung und daran, wie wir wieder in Ausrichtung auf die Quelle erschaffen können. Wir strecken uns nach der höchsten Wahrheit, dem höchsten Ausdruck aus. Alles, was den vollständigen Ausdruck eurer höchsten Entwicklungslinie begrenzt, wird bloßgelegt.

Fokussiert euch auf multi-dimensionales Gewahrsein und wendet es auf alles an, das sich in eurem Leben zeigt. Alle Situationen, Interaktionen, Emotionen, Verhaltensweisen, Worte, Projekte und Schöpfungen. Dies ist das Erscheinen unserer beständigen Präsenz als ein vereintes Bewußtsein. Alles durchquert Dimensionen; wendet dieses Wissen direkt auf das an, was sich zeigt.

Das neue Lichtniveau kann in manchen Augenblicken intensiv sein; sowohl intensive Glückseligkeit als auch intensive Neuausrichtung auf die geChristeten / Kristallinen / Einheits-Zeitlinien. Unsere Leuchtkraft wird getestet. Authentizität wird getestet. Spirituelle Reife wird getestet. Überseelen-Gruppen heben so viele wie möglich mit Leichtigkeit und Anmut in die höhere Erfahrung. Je heller wir leuchten, desto leichter ist es für andere, dieses Licht zu sehen.

GeChristete Primärzeitlinien sind sehr hochschwingende Schöpfungen, und per Quanteneffekt heben sie unsere Erfahrugen in den Nullpunkt. Denkt daran, daß sie ein Teil der Überbrückung der Welten sind; wir benutzen sie, um nach 5D aufzusteigen. Wie immer ist der Schwingungs-Generalschlüssel das geChristete / kristalline menschliche Herz.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext und diese Übersetzung verlinkt wird. Vielen Dank.

Esther Leek: Die Anfangszeit. Die Liebe ist neu.

Veröffentlicht März 25, 2018 von Zarah

Heute mal etwas völlig anderes … das folgende ist ein Text meiner Bloggerfreundin Esther Leek, die ich vor Jahren  über den Blog der großartigen Lisa Gawlas kennenlernte. Esther channelt ihre eigenen Telomere (die Enden der Chromosomen), die ihr erstaunlich präzise technische Angaben zu allen möglichen Themen machen, und hat eine ganze Reihe von Texten über Quantenmanifestation  geschrieben. Seltsamerweise hatte ich  bis jetzt nie den Impuls, etwas davon zu übersetzen.

Aber jetzt zur Tagundnachtgleiche ist etwas passiert. Die Göttin Venus persönlich schmiß Esther nachts um 3 aus dem Bett, um diesen Text zu Protokoll zu nehmen. Erst wollte sie nur ein paar Notizen in ihr Tagebuch schreiben, damit sie sich am nächsten Tag noch daran erinnern und den Text ausarbeiten könnte. Als sie aber wieder schlafen gehen wollte, ratterten die Sätze immer noch weiter in ihrem Kopf, was ein unangenehmes Druckgefühl erzeugte und Schlafen unmöglich machte. So stand sie wieder auf und setzte sich an den Computer, um den kompletten Text einzutippen. Sie dachte sich, posten könnte man das ja auch noch morgen, aber noch während des Tippens wurde klar, daß der Text sofort raus in die Welt wollte. So stellte sie ihn gleich in ihren Blog und teilte ihn auf Facebook. Und er begeisterte mich auf Anhieb so sehr, daß ich nicht anders konnte, als ihn für euch zu übersetzen.

Also für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Wir befinden uns auf der neuen Erde, und nichts ist mehr so, wie es mal war.

Die Anfangszeit. Die Liebe ist Neu.

von Esther Leek

veröffentlicht am 21. März 2018

Originaltext HIER

Ah 2018, es ist so viel Neuheit in der Welt. Gaia ist neu. Habt ihr es gefühlt? Seid ihr ihr begegnet? Oh, sie ist glorreich! Sie hat sich vom Planeten zur Quelle verändert. Sie ist eine Schöpfergöttin, die jetzt Nägel mit Köpfen macht. Wenn ihr es noch nicht getan habt, geht und trefft euch mit ihr, trinkt einen Kaffee mit ihr oder ein Bier. Sie wird euch aus den Socken hauen und eure Haare zu Berge stehen lassen.

Doch nicht sie ist es, über die ich heute sprechen will. Es ist ihre Schwester Venus. Venus, die Göttin der Liebe, ist gestern in ihre Neue Inkarnation eingetreten. Sie weckte mich mitten in der Nacht, um dies hier für euch in den Computer zu tippen. Denkt an die Venus der alten Zeit … vollkommen und unerreichbar und launenhaft. Kriege wurden um sie und wegen ihr geführt. JETZT NICHT MEHR. Die Neue Venus kam in einem Atemzug an und wurde im nächsten zu jedem Molekül des Lebens. Venus ist jetzt jung und hip und kennt sich aus. Verschwunden sind die Toga und das Podest. Sie steht jetzt Angesicht zu Angesicht und Nase an Nase mit allen. Ihre Fähigkeiten sind allumfassend.

Vorbei sind die Tage der Liebestragödien, der Liebessuche und der Liebesangst. Vorbei sind die Tage der Haßliebe. Vorbei sind die Tage des Tötens für das, was man liebte. Vorbei sind die Tage der Bekennerschreiben und des als Liebe verkleideten Zorns. Tastaturen werden steckenbleiben, Monitore abstürzen, Federhalter austrocknen und Stimmen heiser werden. Doch am wichtigsten, Ohren werden die [negativen] Worte oder Gedanken oder Absichten nicht hören, und Herzen werden sie nicht erkennen.

Denn die Neue Liebe hat Ahnung von der Technik. Sie kennt all die neuen Medien. Sie wird sie zur Anwendung bringen als die revolutionären Erfindungen, die sie sind. Sie wird das Spiel des Diskurses in ein neues Feld des Wachstums und des Lebens verwandeln. Die Neue Liebe verwandelt alles. Sie ist so direkt und provokant, daß man nicht um sie herumkommt. Alle werden sie überall sehen, doch ganz besonders in sich selbst.

Wie kann dies nicht alles verändern? Wie kann dies nicht Reisen, Gespräche, Vorstandsetagen und Küchentische verändern? Wie kann dies nicht Gartenarbeit und Waffenschmieden und Lebensgeschichten und Sozialisierung verändern? Wie kann dies nicht Wissenschaft und Religion und Handel und Frieden verändern? Wie kann dies nicht Liebeslieder und Dichtung und Kreuzworträtsel und Panzer verändern? Wie kann dies nicht Schulen und Lehrer und Plattenlabels und Winzer verändern? Wie kann dies nicht Brücken und Straßen und Decken und Fußböden verändern? Wie kann dies nicht Meere und Flüsse und Meeresboden und Bergspitzenabbau verändern? Wie kann dies nicht Gasriesen und Kohlenstaub und Sonnenwind und Nordlichter verändern? Wie kann dies nicht das Leben im Himalaja und den Tod im Pazifik verändern? Wie kann dies nicht Moral und Kampfgeist [engl. morals and morale] verändern? Wie kann dies nicht Generäle und Hausfrauen, Babysitter und Manager, Visionäre und Legobauer verändern? Wie kann dies nicht die Revolution in Gedanke, Tat und Fortschritt SEIN, für die wir alle gelebt haben?

Sie ist hier, jetzt. Sie ist aktiv teilnehmend, nicht bloß verfügbar. Sie ist das neue Zentrum von jedermanns/-fraus Realität, ob sie sich dessen bewußt sind oder nicht. Und nichts kann sie aufhalten. Keine Flutwelle und keine Gewehrkugel, keine gefiederte Schlange, keine Uhr, keine Wolke am Himmel und kein Erzittern der Erdkruste. Sie ist über alles Aufgehaltenwerden hinaus. Es ist zu spät. Sie ist eingebettet ins Gewebe unserer Zeit. Sie ist das Atom unserer Rasse. Sie spricht in allen Zungen und empfängt in allen Ohren. Sie ist das Gegenteil vom Turm zu Babel. Sie ist die Genesis von Mitgefühl und Einheit. Die Neue Gaia ist in allem ihre Partnerin. Und ein Tag wird kommen, da die Menschheit buchstäblich weinen wird über die Liebe, die sie in einander finden.

Denn dies sind nicht die Endzeiten, es ist der Anfang. Die Zerstörung, die nötig war, ist bereits geschehen. Das liegt hinter uns. Es sind Alte Nachrichten, ungeachtet dessen, was das Fernsehen und das Internet sagen. Der Wiederaufbau steht an. Neue Formen, neue Konzepte, neue Ideen, neue Neuheit sind das, worum jetzt alles geht. Also heißt die Neue Liebesgöttin willkommen. Ihr könnt sie leicht genug finden. Geht und schaut in den Spiegel, geht und schüttelt jemand die Hand, geht und singt in der Dusche, geht und sitzt auf dem Land. Sie ist in den Wänden eures Herzens und in den Mikroben in eurem Darm. Sie ist in euren Nachbarn und euren Bäumen und euren Wänden und eurem Leben. Sie ist ihr, wenn ihr euch zum Abendessen hinsetzt, und sie ist euer Kind, wenn es ein Buch liest. Sie ist eure Mutter, wenn sie ihr Haar kämmt, und euer Vater, wenn er sich die Schuhe bindet. Es gibt keine Trennung von alltäglichen Handlungen und lebensverändernden Gedanken. Alle sind jetzt in Venus‘ Reich. Und ganz gleich, wie schwer wir auch alle gekämpft haben, angesichts ihrer Größe fällt das alles in sich zusammen. Leichtigkeit und Herrlichkeit, Anmut und Wohlbefinden werden alle mit jedem Atemzug ins Dasein gebracht.

Wer seid ihr jetzt? Geht und seht es euch an. Dies ist die Menschheit, auf die wir alle gewartet haben. Der Turm zu Babel ist verschwunden. Es bedurfte keines Erdbebens oder jahrzehntelanger Vertragsverhandlungen. Es bedurfte nur eines Herzschlags, eines Atemzugs, eines Wimpernschlags, und die Neue Göttin der Liebe war geboren, voll ausgewachsen und voll funktionstüchtig und lebendig in jedem von uns.

Text © Esther Leek 2018. Bildquelle unbekannt. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angefügt ist und auf Esthers Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn – Die Tagundnachtgleiche im März 2018: Das Diamantlicht, die Neue Erde, Heilige Klarheit und die Eröffnung der bewußten NeuSchöpfung

Veröffentlicht März 18, 2018 von Zarah

Bild:  Jean-Luc Bozzoli @ http://www.eyewithin.com/Perfumsisle.html

Die Tagundnachtgleiche im März 2018: Das Diamantlicht, die Neue Erde, Heilige Klarheit und die Eröffnung der bewußten NeuSchöpfung

Erzengel Michael durch Celia Fenn

veröffentlicht am 17. März 2018

Originaltext HIER

Geliebte, die Tagundnachtgleiche im März 2018 ist ein kraftvoller Augenblick in der Spirale des Heiligen Jahres. Das Tagundnachtgleiche-Sternentor ist ein achtdimensionales Sonnenportal, und es überträgt Wellen von Diamantlicht zugleich mit kraftvollen magnetischen Wellen von Licht- und Wassercodes auf die Erde.

Was bedeutet dies für euch und für die Erde?

Diese kraftvollen Lichtwellen, die zur Zeit des Tagundnachtgleiche-Übergangs (des Jahreszeitenwechsels) empfangen werden, helfen euch, Überbleibsel alter Zeitlinien loszulassen und zu entsorgen und euch auf die Zeitspiralen der Neuen Erde zu fokussieren, die in diesem Zyklus aktiviert werden. Was immer euer Leben in diesem Augenblick verläßt, ist nicht notwendig für eure Schöpfungen und eure Reise auf der Neuen Erde.

Während die alten Zeitlinien zusammenbrechen und sich verschmelzen, können alte Gefühle und Erinnerungen hochkommen. Fragmente dessen, was war oder was hätte sein können, werden an die Oberfläche kommen, um erfahren und dann losgelassen zu werden. Haltet nicht an alten Träumen oder alten Wunden fest, laßt sie einfach gehen und segnet sie für das, was sie euch gegeben haben oder was ihr gelernt habt.

Indem ihr loslaßt, erschafft ihr Raum für Träume und Schöpfungen, die mehr Klarheit haben und in Resonanz mit den Höheren Fequenzen der Neuen Erde sind.

Das Diamantlicht und die Wassercodes: Übermittlungen Göttlicher Liebe zur Neuen Erde

Die kraftvollen Lichtwellen, die aus der 8. Dimension und höher empfangen werden, übermitteln die Galaktischen Diamantcodes für Licht und Wasser.

In beiden Fällen tragen die Codes Informationen aus der Quelle, um Klarheit und Transparenz auf allen Ebenen des Lebens zu erschaffen. Wenn das Licht klar ist und die Gewässer transparent sind, dann kann alles Leben in einem Zustand diamantgleicher Klarheit und Reinheit existieren, der die reine Essenz des Geistes durch die Seele und hinein in die Materie widerspiegelt.

Während ihr aufsteigt und euch zu höheren Bewußtseinsebenen hin entwickelt, werdet ihr diese Diamantcodes für Licht und Wasser verkörpern, und ihr werdet „reiner“ und durchscheinender, kristalliner und fähiger, Übermittler des klaren Glanzes mitfühlender göttlicher Liebe zu sein.

Um diese Codes zu empfangen, Geliebte, müßt ihr euch auf das Herz fokussieren und aus dem Herzen heraus atmen. Denn diese Codes, die über den Seelenstern empfangen und zum Herzen gesandt werden, werden dann vom Herzen hinaus in die Manifestationen von Zeit und Raum gewirbelt, die ihr Realität nennt. Im Diamantbewußtsein werden die Schöpfungen eures Herzens klar und hell und wunderschön sein.

Und die Kraft der Diamantcodes wird das Leben auf dem Planeten Erde reinigen und klären und regenerieren, so daß die Erde ein multidimensionaler Paradiesgarten werden kann.

Bewußte NeuSchöpfung: Der nächste Schritt in der Manifestation der Neuen Erde

Seit 2012 inkarnieren sich die Diamantkinder auf der Erde.

Das sind Kinder mit einer sehr hohen Frequenz, die im vollen Bewußtsein und in Verbindung mit ihrer Galaktischen Herkunft geboren werden.

Sie haben eine sehr klare Mission, nämlich die Erde in die Diamantfrequenzen der 9. Dimension zu heben, so daß diese Energien gefühlt und in die 5dimensionale Neue Erde verankert werden können.

Zu dieser Zeit helfen diese wunderschönen Kinder vielen von euch, eure persönliche Frequenz sehr schnell in die 9. Dimenson (Galaktische Verbindung) hochzustufen, so daß ihr ebenfalls beginnen könnt, die Frequenzen von Klarheit und Licht zur Erde zu übermitteln.

Bald wird es viele von euch geben, einschließlich LichtkriegerInnen, LichtarbeiterInnen und Diamantkindern, die diese Frequenzen der Klarheit auf bewußte Weise verankern und halten werden, um der Erde zu helfen, ihre Leuchtkraft und ihre Heilige Klarheit wiederzuerlangen.

Geliebte, der Prozeß beginnt bei euch. Wenn ihr erkennt, daß ihr eure heilige und klare Verbindung mit der Erde und der Natur verloren habt, werdet ihr danach streben, dies in euch zu heilen. Ihr werdet das Heilige Erdenfeuer in eurem Herzen wieder entzünden, und ihr werdet die Heiligen Erdenwasser in eurem Körper klären, so daß Spirit sich in seiner reinen und klaren Essenz als Göttliche Liebe durch euch bewegen kann.

Und dann werdet ihr beginnen, die Wunder der Neuen Erde zu sehen, die um euch her geschehen werden.

Die Diamantwesen werden als KriegerInnen der Neuen Spiritualität hervortreten, um die Erde in einen Garten zu verwandeln und die Wasser des Planeten zu klären.

Einer nach dem anderen werden sie hervortreten, wenn ihre Herzen sie dazu motivieren, Teil des bewußten Prozesses der NeuSchöpfung zu sein – das heißt, des Neubeginns, wo das Diamantlicht und die Wassercodes Wellen der Kreativität und Fülle in den Herzen und Leben derer auslösen werden, die diese Frequenzen halten.

Der Prozeß der NeuSchöpfung beginnt bei euch, Geliebte. Wenn ihr euch nach innen wendet und die Wüsten und die trockenen und unfruchtbaren Gebiete im Inneren betrachtet, werdet ihr danach streben, diese zu heilen und wieder einen inneren Tempelgarten des Herzens und der Seele auf Erden zu erschaffen.

Und wenn ihr einmal euren inneren Garten der Zuflucht erschaffen habt, werdet ihr beginnen, dies auf der Erde zu erschaffen.

Die Erde ist bereit. Sie wartet einfach darauf, daß die SchöpferInnen der Diamantfrequenzen ein neues Lied singen und die Sprachen des Lichts sprechen, welche die neuen Schöpfungsspiralen aktivieren werden. Wellen des Magischen Klangs und tanzende Lichtmuster werden die Realität der Neuen Erde quer über die Dimensionen des Lichts und der Magie auf der Erde weben.

Die NeuSchöpfung ist Jetzt.

Sie wartet darauf, daß ihr euer Herz öffnet und die Licht- und Wassercodes dieser kraftvollen Wellen der Tagundnachtgleiche-Energie empfangt. Sie wartet darauf, daß ihr eure Träume und Schöpfungen auf einer neuen Zeitspirale in diese neuen Frequenzen des Lichts und der Klarheit sendet.

Was vorher war, ist vorbei.

Was euch erwartet, ist eine Neue Schöpfung.

Geliebte, öffnet eure Herzen und singt mit eurer Seele. Werdet bewußte SchöpferInnen der Planetaren und Persönlichen NeuSchöpfung.

Text © Celia Fenn 2018, Bild © Jean-Luc Bozzoli mit freundlicher Genehmigung, Übersetzung  © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Celias Originaltext und diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sandra Walter – Das Ereignis im März: Portal des Göttlichen Willens

Veröffentlicht März 15, 2018 von Zarah

Das Ereignis im März: Portal des Göttlichen Willens

von Sandra Walter

12 März 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

EmpathInnen, Sensitive und TorhüterInnen sehen und fühlen dies schon seit Monaten. Die Große Sache, die Mitte März passiert. Auf geht’s!

Der 15. bis 17. März war schon seit letztem Dezember auf unserem Torhüter-Radar. Dies zeigte sich als Ausrichtung Kosmischer Sternentore, die mit Solaris (der SONNE) interagierten und Gaia in bewußtseinsverändernde, schleier-auflösende Frequenzen einhüllten. Eine vollständige Infusion hochfrequenter Energien, die nichts ähneln, was zuvor gekommen ist.

Auch wenn dieser Übergang (15. – 22. März) entscheidend für diejenigen ist, die sich auf dem Aufstiegspfad befinden, gehört es ebenso zu unserem Göttlichen Dienst, diese dramatisch andersartigen Lichtcodes, Obertöne, Strahlen sowie Neue Erde-Erfahrungen und geChristeten Primärzeitlinien im Kollektivbewußtsein zu verankern, zu verstärken und zu verteilen.

Die Botschaft ist direkt: Diese Portalausrichtung wird eine Serie von Wellen auslösen und damit das flackernde, blitzende, Dimensionsbarrieren auflösende, bewußtseinsausdehnende Licht dramatisch erhöhen. Die Intensität und Einzigartigkeit dieses Einfließens zeigt sich auf völlig neue Weise, indem es bewußtseinsverändernde Energien sowohl auf zellulärer als auch auf Lichtkörper-Ebene triggert. Angst ist verbreitet, da das Einheitsbewußtsein eine kollektive Gefühlsaktivität ist. Euer Körper und Lichtkörper erleben ein völllig neues Spektrum von DNS-Aktivierungen, da diese Frequenzen 5D-Levels des 13. und 14. DNS-Strangs sowie 7D und 9D 144-Strang- und 244-Strang-Muster (multidimensionale Stränge) aktivieren.

Lichtkörper-Veränderungen: Höherstufen für das neue Licht-Niveau

Unsere jüngsten Lichtkörper-Upgrades haben uns in die Lage versetzt, dieses nächste Lichtniveau aufzunehmen. Die Herzzentren, die drei Ebenen von Kronen und der Solarplexus waren aktiv, da sie das nächste Level der Aufstiegsverkörperung unterstützen. Eure Lichtsignatur ist ebenfalls dabei, sich zu reinigen und zu vergöttlichen, um die Erfahrung der Neuen Erde als der dominanten Realität zu ermöglichen. Keine verzerrte Illusion mehr auf dieser Ebene; die gereinigte Geometrie der neuen kristallinen Struktur kann sich in Visionen zeigen.

Die bizarren und starken Aktivierungen innerhalb des kristallinen Lichtkörpers im Laufe der letzten paar Wochen waren direkte Vorbereitung auf dieses Einfließen. Wir können es in unseren Aktivierungen fühlen, während sich die kollektiven und persönlichen Entwicklungslinien verändern. Einige werden sich in diesem Jahr zum Lichtkörper-Niveau hin transformieren; dies ist eine Entscheidung, die auf ÜberSeelen-Ebene getroffen wird. Dieser Prozeß ist ein tiefes Erinnern, aktiviert durch das Freigeben uralter Codes durch Gaia selbst.

Wir aktivieren und verteilen weiterhin diese uralten Codes innerhalb von Gaia. Die Codes funktionieren nicht wie ein kollektiver Schalter, der ganz an- oder ganz ausgeschaltet ist. Information wird in der DNS jedes Gefährts anders interpretiert, geleitet vom freien Willen jeglichen einzigartigen Ausdrucks des Bewußtseins. Doch die globale Offenbarung höherer Bewußtseinsebenen ist auf Kurs. Wir empfangen das reine photonische Licht, das in diesem Raumgebiet verfügbar ist, welches kollektive und persönliche Dunkelheit ent-schleiert – ebenso wie Reines LiebesLicht.

Wählt euren Fokus weise. Denkt daran, daß das Fokussieren auf Dunkelheit sie im Kollektivbewußtsein am Laufen hält. Zeit, das Neue zu kreieren, oder wenigstens eure höchste Vision für die Menschheit, statt im Treibgut des alten Paradigmas zu schwimmen.

Vorbereitung: Wir sind bereit. Ruft es hervor.

Viele von euch haben die Botschaft erhalten, für die Veränderungen dieses Monats so ruhig, ausgeruht und fokussiert wie möglich zu sein. Ich bin gerade von vier Tagen ruhevollen Rückzugs am Meer zurückgekehrt, der vor dem 12. beendet sein mußte. Erlaubt euch, zu atmen und den Göttlichen Willen der Absicht dieser Welle zu spüren. Sie hat eine bedeutsame Auswirkung aufs kristalline Sein, das man durch das Herz erreicht.

Behaltet im Herzen, daß diese Frequenzen alles verstärken. Sie drehen die Lautstärke auf bei jedem Gedanken, jedem Wort, jeder Emotion und jeder Absicht. Hier ereignen sich die Verfeinerungen bei der globalen Klärung, wie sie vom erwachten Kollektiv erbeten wurde. Bleibt in einem neutralen und reinen Herzraum und denkt daran, daß das Einheitsbewußtsein euer sicherer Ort ist. Göttlichen Dienst erkennt man am Handeln.

Ängste, Zweifel und emotionale Instabilität werden verstärkt, ebenso wie Reine Herzens-Schöpfungen der Neuen Erde. Trefft eure Entscheidungen weise, die Verstärkung wird recht intensiv werden. Ihr könnt alles im Jetzt-Moment verändern. Wenn ihr fühlt, wie ihr in angstvolle Gedanken oder Emotionen abschweift, ist dies eure Herausforderung zur Selbstermächtigung. Bewegt euch hinauf in euer Schöpfer-Sein.

Wenn ihr ein weit offenes vergöttlichtes Herz habt, wird diese Verstärkung eine brillante, glückselige und expansive neue Erfahrung sein. Verkörpernde, dies ist der Augenblick, wo wir leuchten. Erwartet das Unerwartete, während die globalen Entwicklungslinien sich im Interesse aller Beteiligten verschieben werden. Für mein Bewußtsein ist dies ein Übergang der Meditation, des Gebets, der Reinigung, der Entscheidungen für die höchsten Entwicklungslinien, der Kreativität und der totalen Hingabe an den Moment.

Auf die höchsten Entwicklungslinien ausgerichtet bleiben

Die jüngsten Botschaften und Treffen mit dem Team zeigen die Stärke dieses Einfließens an. Selbst meine Träume darüber waren luzide und prophetisch. Wir rufen dies weiterhin als greifbaren, positiven weltweiten Bewußtseinswandel für alle Beteiligten hervor. Zum jetzigen Zeitpunkt treten wir in unseren Schöpferzustand ein und bewegen uns mit dem Allerhöchsten vorwärts. Der gesamte Fokus geht zum Liebeslicht der höchsten Ergebnise. Wenn die bereits im Gange befindliche Sonnenblitz-Aktivität noch neu für euch ist, geht noch einmal zum letzten Artikel HIER.

Unsere innere Arbeit: Fragen, die beim Fokussieren helfen

  • Worum bittet dich die Göttliche Liebe in diesem Jetzt?

 

  • Wie verändert sich dein einzigartiger Ausdruck der Quelle? Bezeuge dies, fühle dies. Medtiere darauf.

 

  • Licht-erde deine Erfahrung (Schreibe, Kreiere), während wir durch dieses Einfließen gehen. Es wird die kollektive Klarheit und Ruhe unterstützen, während sich diese ungewöhnliche Erfahrung entfaltet. Viele sind nicht in der Lage, zu identifizieren, was sie fühlen.

 

  • Worum bitten dich deine Höheren Ebenen in diesem Jetzt? Bemerke die Veränderungen in der Entwicklungslinie, anstatt das Vertraute zu wiederholen. Alles verändert sich, um der Erfahrung der geChristeten Primärzeitlinie entgegenzukommen.

 

  • Was immer dir auf dem Herzen beruhende Klarheit, Freude, Balance, gesunde energetische und emotionale Unterstützung gibt – tu es Jetzt.

 

  • Es kann hilfreich sein, äußerliche /unnötige Aufgaben für den Rest des Monats fallenzulassen. Laß Ängste oder Sorgen darüber los, wie Gaia oder die Menschen mit dem Licht zurechtkommen werden, und visualisiere weltweiten positiven Wandel. Lebe es, fühle es, sei es. Alle Schöpfungen werden verstärkt; benutze das für die gute Arbeit.

 

  • Dies ist eine Expreß-Lieferung Reinen Schöpfer-Liebeslichts. Öffne deine Einladung!

 

  • Vergebung ist ein riesiger Teil der Offenbarung; sie offenbart wahrhaft deine Herz-Kohärenz. Gewähre Vergebung der gesamten Vergangenheit, einschließlich deiner selbst. Wir sind in jedem Augenblick brandneu. Passe dich dieser Schwingung an. Dies ist Neues Reines Licht, mit dem man arbeiten kann; harmonisiere dich damit, erschaffe gemeinsam mit ihm. Sei in diesem Raum. Bereite deinen inneren und äußeren Tempel vor, reinige dein Zuhause und dein Bewußtsein. Der geChristete Zustand wirft materiellen Ballast ab; verschenke, was nicht mehr gebraucht wird.

Die Erfahrung ist die Erfahrung

Eine große Gruppe nahm beim Conscious Media Festival an Arbeit mit der Zeitlinie der Neuen Erde teil. Wir leiteten eine Neue Erde-Erfahrung an, wobei wir reine Gemeinschaftsschöpfung für drei Zeitlinien-Ergebnisse verwendeten, jede expansiver als die vorherige. Obwohl dies ein starker Vorläufer für das bevorstehende Einfließen war, zeigte es auch auf, wie diese Energien vom Kollektiv erfahren werden können.

Manche weinten vor Freiheit, während reine Freude ihre DNS anschaltete. Manche gingen direkt und vereinten sich mit ihren Höheren Ebenen. Manche hatten Schwierigkeiten damit, Zweifel loszulassen, oder waren zurückhaltend, sich selbst als Quelle zu empfinden. Zeitlinien-Arbeit erfordert völlige Hingabe. In der Abwesenheit von Zweifeln sind wir alle Gott.

Ungeachtet der Bewußtseinsebene war die letzte, höchste Erfahrung deutlich spürbar und sandte Wellen neuer menschlicher Schöpfung als Wellen nach außen durch das Feld. Es fühlte sich an, als sei der Handel besiegelt worden; ein Göttliches JA zum bevorstehenden Einfließen.

Für die Geliebten, die den ganzen Weg gehen: Dies ist eine Göttliche Initiation in eine neue Ebene der Selbst-Verwirklichung. Vereinen wir uns für die maximale Verstärkung. Wir sind bereit, laßt uns unseren beschleunigten Aufstieg haben.

Lichtstamm: Dies ist eine Riesen-Chance, Vereinen wir uns.

Hier ist unser Überblick der Höheren Ebenen:

15. – 17. März: Kosmische Sternentor-Ausrichtung, Öffnen der Solaren und Gaia-Portale. Geliebte mit Fähigkeiten, bitte nehmt daran teil. Es könnte sich etwas Episch anfühlen.

17. März: Neumond: 14:11 MEZ. Portale sind offen. Höchste Zeitlinien für alle Beteiligten hereinrufen.

18. März: Einheitsmeditationen am SONNtag um 16:11, 19:11 und am Montag um 1:11. [Diese Woche  ist es eine Stunde früher als sonst, da die Zeitumstellung in Europa erst am 25.3. stattfindet.] Ihr wißt, was in diesen Sitzungen passiert; fangt an zu fühlen, was möglich ist, während dieses Einfließen am selben Tag wie unsere Meditationen hereinkommt. Ruft alle verfügbaren Leute zum Mitmachen auf; Einheit ist unser Sicherer Hafen und unsere Stärke.

18. – 20. März: Einfließen intensiviert sich durch die SONNE (Solaris) VOR DER TAGUNDNACHTGLEICHE: Sonnenblitze und flackernde Aktivität können sowohl im Ätherischen als auch im Physischen wahrgenommen werden, stärker als die vorhergehende blitzende Aktivität, die wir gesehen haben. Versteckt euch nicht vor diesen Lichtcodes. Atmet. Stabilisiert euch. Alles ist gut.

Dienstag, 20. März um 17:15 MEZ: Tagundnachtgleiche – Globales Verankern der WegbereiterInnen.

Möge die gesamte Schöpfung durch unsere Einheit gesegnet werden.

Dank an alle, die die niederen Realitäten in jedem Augenblick mit eurer Liebe, Hingabe und reinem Dienst überschreiben und außer Kraft setzen. Wir sehen euch, wir fühlen euch. Wir lieben euch, wir segnen euch, wir danken euch.

ViSUALISIERT, FÜHLT und MANIFESTIERT die Realität der Neuen Erde JETZT. Alles kann sich in unsere höchste, hellste Schöpfung der Freiheit für alle verwandeln – und wir können es mit dieser Welle als EINS vom Stapel laufen lassen. Dies ist ein Haupt-Zeitlinien-Kreuzungspunkt; laßt uns mit dieser Energie verantwortlich erschaffen. Fühlt es, zeichnet es, singt es, sprecht es, tanzt es, erschafft die höchsten Ergebnisse in diesem Augenblick. Haltet den gesamten Fokus auf den höchsten Schöpfungen; setzt alle niederen Realitäten in diesem Jetzt außer Kraft.

Möge die ganze Schöpfung durch dieses Göttliche Licht in Göttliches Sein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, sofern er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Celia Fenn – Das Lied des Wassers: Eine kosmisch-schamanische Perspektive

Veröffentlicht März 5, 2018 von Zarah

Das Lied des Wassers: Eine kosmisch-schamanische Perspektive

veröffentlicht von Celia Fenn am 4. März 2018

Originaltext HIER

 

Wasser ist eine multi-dimensionale elementale Substanz, die in den Höheren Dimensionen Flüssiges Licht ist.

Während wir in das Bewußtsein der Neuen Erde eintreten, müssen wir Wasser als Flüssiges Licht kennenlernen und seinen Zweck in unserem Leben auf dem Planeten Erde verstehen und respektieren.

Wasser ist ein reines und schönes Wesen, und sein Lied ist die Schönheit und Klarheit allen Lebens.

Am Anfang … eine kosmisch-spirituelle und schamanische Perspektive auf das Wasser

In der Antike und bei den indigenen Völkern verstanden viele Menschen, daß Wasser ein Teil der Urschöpfung war. Bevor es das Leben gab, wie wir es kennen, gab es die Urelemente, von denen Feuer und Wasser die beiden hauptsächlichen kosmischen Elemente waren.

In den antiken ägyptischen Erzählungen war das Feuer weiblich, wie es von dem Löwenwesen namens Tefnut repräsentiert wurde. Das Wasser war männlich und wurde von dem als Shu bekannten Wesen repräsentiert. In seiner flüssigen oder kosmischen Form wurde Wasser als Wasserdampf erfahren, und so war Shu ein luftiges und flüssiges Wasserwesen.

In ihren ursprünglichen kosmischen Formen verbanden sich diese beiden Elementarwesen miteinander, um alle anderen Lebensformen im Kosmos zu gebären. In ihrer Galatischen Form war Nut der galaktische “Fluß” der Sterne und die Große Mutter, und Geb war der Große Vater, der auch Erde und Materie war.

Auf den verschiedenen Dimensionsebenen war das Wasser als Schlüsselelement in der Heiligen Kette des Lebens sowohl männlich als auch weiblich.

Die alten Ägypter, die ihre Lehren von den Löwenmeistern von Sirius erhielten, respektierten daher den Fluß des Wassers sowohl in seinem kosmischen Aspekt als Fluß der Sterne in der Milchstraße, wie auch als den Fluß des Wassers auf der Erde, den sie den Nilfluß nannten. Sie verstanden, daß der Fluß des Wasserelements der Überbringer des Lebens und der Fülle für alles Leben in der Galaxis war.

Ohne den Fluß reinen und klaren Wassers kann es keine Fülle und kein Leben geben. In seinem reinen Zustand als Flüssiges Diamantlicht trägt das Wasser die ursprünglichen Lichtcodes für Fülle und Leben. Diese ursprünglichen Codes strömen beständig durch die Solaren und Galaktischen Sternentore hinunter zur Erde, ebenso wie die neueren Lichtcodes mit den aktuellen kosmischen Informationen und Codes. Doch wenn sie unseren Planeten erreichen, werden sie von der sehr niedrigen Frequenz des Großteils des Wassers auf dem Planeten “verdünnt” und blockiert.

Die indigenen Völker unseres Planeten verstehen das Heilige Wesen des Wassers, und ihre Traditionen enthalten Zeremonien und Gebete, um das Wasser zu ehren und dafür zu sorgen, daß es rein und sauber gehalten wird, so daß es weiterhin ein Kelch für die Wassercodes des Göttlichen Flüssigen Lichts sein kann. Auf diese Weise helfen sie, die Klarheit des Lebens und des Lebenssinns sowie die fortlaufende Verbindung mit dem Fluß des Lebens und der Fülle sicherzustellen, der “vom Throne Gottes” herabfließt, wie es in christlichen Heiligen Schriften beschrieben wird.

Wasser und das 21. Jahrhundert …

In unserer Zeit haben wir die Heilige Verbindung zum Wasser verloren, und wir haben unsere Fähigkeit verloren, in Klarheit, Flow und Fülle zu leben.

Die Wasserquellen auf dem Planeten sind verseucht und giftig geworden. Der Klimawandel hat Trockengebiete geschaffen, wo es nicht mehr genügend Wasser oder Regen gibt, um das Leben zu erhalten.

Wasser ist heutzutage nur noch eine “Ressource”, die bei menschlichen Aktivitäten kontrolliert und benutzt wird, ohne Rücksicht auf das tiefere und heiligere Wesen der Substanz.

Anstatt das Wasser als Quelle des Lebens zu ehren, ist das Wasser zu einem giftigen und verschmutzten Behältnis der giftigen und Schattenseite unserer Zivilisation und Kultur geworden.

Wo es einst klare Wasserläufe und Flüsse gab, gibt es heute nur noch verseuchte und giftige Wasserwege. Diese Vergiftung des “Körpers” der Erde und ihres “Blutstroms” bedeutet, daß viel von der Erde selbst ungesund und aus dem Gleichgewicht ist, und daß wir als ihre Kinder in Gefahr sind, ebenso zu werden.

Auf emotionaler und mentaler Ebene sehen wir nicht mehr unsere Beziehung mit unserer Seele und der Erde durch den Flüssigen Lichtspiegel der Klarheit und Liebe, sondern durch einen dunklen und verschmierten Spiegel, der uns die Giftigkeit und Verschmutzung unserer Wasserquellen auf der Erde zeigt. Oder das völlige Austrocknen dieser Quellen. Und so sind wir in Gefahr, zu glauben, daß diese giftige Widerspiegelung das ist, was wir sind.

Es verwundert kaum, daß viel von der Erde im 21. Jahrhundert sich in einem Zustand des Mangels, des Verlustes und der Wut befindet, da der Fluß der Fülle zurückzuweichen statt stärker zu werden scheint.

Doch nein … das ist nicht, wer wir sind, und wir können mit der machtvollen Kosmischen Intelligenz im Wasser zusammenarbeiten, um die Gewässer zu heilen und die Klarheit und Kraft unserer Gewässer wiederherzustellen, indem wir uns mit den ursprünglichen Lichtcodes für das Flüssige Diamantlicht verbinden und den Fluß der Diamantenen Klarheit in unserer Arbeit und unserer Beziehung mit dem Wasser zu erlauben.

Galaktischer Schamanismus und die Wasser-SchamanInnen … das Transformieren unserer Wasserquellen

Zu dieser Zeit in unserem Transformationsprozeß sind wir die LichtkriegerInnen und LichtarbeiterInnen, die gekommen sind, um Wegbereiterinnen zu sein in der Transformation der Erde von einer drittdimensionalen Welt zu einem multidimensionalen Planeten mit Zugang zum Höheren Bewußtsein und der Fähigkeit, aus dem Heiligen Inneren Raum heraus zu manifestieren und zu erschaffen.

Jetzt sind wir aufgerufen, WasserkriegerInnen und WasserschamanInnen zu sein und unsere Kraft als MeisterInnen des Lichts und der Energie zu benutzen, um daran zu arbeiten, den Wasserquellen auf unserer geliebten und multidimensionalen Erde die Klarheit und Reinheit zurückzugeben.

Es gibt viele Möglichkeiten, das zu tun. Zuerst und am wichtigsten: Wir können mit uns selbst arbeiten, um unsere eigenen inneren Wasserquellen zu reinigen, zu klären und ihnen die Reinheit zu bringen. Dazu gehört das Ausleiten emotionaler und mentaler Giftstoffe, die uns daran hindern, unsere eigene Klarheit und Schönheit als Seelen in menschlicher Form zu sehen. Wenn wir uns durch den dunklen Spiegel betrachten, sehen wir nur das Giftige und Verschmutzte, doch wenn wir uns in Klarheit sehen, sehen wir unsere Schönheit und Vollkommenheit. Und dann können wir daran arbeiten, mehr Klarheit mehr Transparenz und mehr Flow durch Schönheit und Harmonie in unser tägliches Leben zu bringen. Wir können WasserschamanInnen werden und ein tägliches Segnen der Gewässer der Erde praktizieren, so daß diese Klarheit und Reinheit sich in alle Gewässer des Planeten ausbreitet.

Wir können auch in unserem täglichen Leben daran arbeiten, unseren Anteil an der Verschmutzung der Gewässer zu minimieren und das Heilige Leben des Wassers zu allen Zeiten zu ehren. Jedesmal, wenn wir in unserem täglichen Leben Wasser benutzen, sollten wir uns mit ihm verbinden und es mit Dankbarkeit und Segnungen ehren. Es ist das Wasser des Lebens.

Wenn wir WasserschamanInnen und WasserkriegerInnen werden wollen, können wir hinausgehen und die Gewässer der Erde verteidigen, wann immer wir Mißachtung und Verschmutzung heiliger Wasserequellen beobachten.

Wir können Wasserzeremonien machen, allein und in Gruppen, um zu reinigen und zu klären und dem Wasser die Reinheit zurückzugeben und den Fluß des flüssigen Lichts der Fülle wieder auf unserer wunderschönen multidimensionalen Erde zuzulassen.

Persönliche Wasserzeremonie für das tägliche Segnen der Gewässer

Für diese Zeremonie brauchst du eine kleine Glasschale, die möglichst mit reinem Quellwasser gefüllt ist. Leitungswasser ist nicht so gut, da es bereits voller Chemikalien ist. Du kannst für die Zeremonie Blumen oder Blütenblätter in das Wasser geben. Es ist auch gut, eine Kerze dabei zu haben, um Feuer und Licht zu repräsentieren, und Salbei oder ein Räucherstäbchen, um die Luft und den Ort der Zeremonie zu reinigen.

Beginne, indem du deine Kerze anzündest und darum bittest, daß Spirit und die Lichtwesen mit dir sind.

Zünde deinen Salbei oder dein Räucherwerk an und bitte um eine tiefe Reinigng deines persönlichen Raumes und des Erdraumes. Wenn du möchtest, kannst du hier die Violette Flamme anrufen.

Wenn du mit schamanischer Praxis vertraut bist, kannst du einen Heiligen Kreis eröffnen und die vier Erd-Elemente hineinrufen.

Zentriere dein Bewußtsein in deinem Herzen und verbinde dich mit dem Göttlcihen Funken des Diamantlichts, der dein Höheres Bewußtsein ist. Erlaube dir, auf tiefer Ebene Liebe und Dankbarkeit zu empfinden für alles, was uns auf der Erde durch die Schöpfung gegeben wird. Hebe deine Glasschale mit dem Wasser hoch und übertrage diese Gefühle von Liebe und Dankbarkeit in das Wasser. Du kannst das ungefähr 10 Minuten lang oder länger tun.

Visualisiere auch den Fluß der Lichtcodes im Flüssigen Licht, während das Wasser vom Kosmischen Herzen herunter- und in die Erdenrealität hineinströmt. Sieh die Wasserquellen der Erde als rein und klar und sieh, wie sie die Lichtcodes der Fülle und des Lebens empfangen, während sie von Urschöpfer durch den Fluß des Flüssigen Lichts/Wassers herunterkommen.

Und … sieh, wie das Wasser des Planeten von einem dunklen und verschmutzten Zustand zu klarem und funkelndem Wasser transformiert wird, während die Lichtcodes absorbiert und aktiviert werden.

Halte diese Vision ein paar Minuten lang.

Nun kannst du deine Zeremonie abschließen, indem du Dankbarkeit und Liebe ausdrückst und einen Abschluß sprichst. Wenn du einen Heiligen Kreis geöffnet hast, kannst du ihn jetzt schließen. Es ist gut, das Wasser zu nehmen, das du in deiner Zeremonie verwendet hast, und es einem Fluß oder Wasserlauf in deiner Nähe zu schenken, wo die Absichten der Liebe und Dankbarkeit, die von dir in das Wasser eincodiert wurden, durch das Gewässer verbreitet werden. Du kannst das Wasser auch der Erde schenken, wenn kein Fluß in deiner Nähe ist.

Mit dieser täglichen Praxis wirst du deine persönliche Frequenz ebenso wie die der Gewässer der Erde erhöhen.

Wenn du gerne mehr über Galaktischen Schamanismus und schamanische Praxis erfahren möchtest, bist du eingeladen, dich zu unserem Galaktischen Schamanismus-Online-Training anzumelden. Die deutschsprachigen Termine für das erste Level (Einführungskurs) sind am 1., 8. und 15. April.

Mehr Infos über Galaktischen Schamanismus gibt es dennächst … stay tuned! 🙂

Text © Celia Fenn 2018, Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Bildquelle unbekannt. Der Text darf weitergegeben werden solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Celias Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.