Sandra Walter – Die kristallinen Brücken überqueren – Teil 3

Veröffentlicht April 20, 2018 von Zarah

Die kristallinen Brücken überqueren: Teil 3

von Sandra Walter

19. April 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Niedere Reaitätsstrukturen lösen sich auf, während die höheren Realitäten des Christus-/Einheits-/Kristallinen Bewußtseins verkörpert werden. Genau hier, genau jetzt verblassen die Plattformen der Realitäten der Alten Erde. Die Auswirkung aufs Kollektivbewußtsein ist fühlbar; das Verankern von 5D/7D/9D in Gaia und den Hochschwingenden WegbereiterInnen erschafft weltweite Beschleunigung des Aufstiegs. Zeitdynamiken zerstreuen sich, um die feinere, weniger lineare Version kollektiver Realitäten zu beherbergen.

Reines Photonenlicht ist auf Göttliche Ordnung codiert. Es synchronisiert kosmischen Wandel und organisiert unsere Realitäten ins Einheitsbewußtsein um. Es verbindet die Punkte und verursacht so Vereinigung.

Wir können die massive Neuorganisation der ÜberSeelen-Gruppen während dieses Übergangs spüren. Der Aufstieg ist auf so vielen Ebenen erreicht worden, Geliebte. Nicht nur für Gaia selbst, für eine Vielzahl von Überseelen-Gruppen.

Der Weiterverbreitungs-Effekt [wörtlich: Herabtröpfel-Effekt- ein Effekt, bei dem das, was auf den höheren Ebenen in Fülle vorhanden ist, durch allmähliche Weitergabe auch den unteren zugute kommt] in den Fraktalen ist ziemlich stark; die Glückseligkeit, der Identitätsverlust, während wir in eine volle Verkörperung des multidimensionalen Einheitszustandes hinein verschmelzen. Viele sind sich unklar darüber, wer sie waren, wer sie sind, oder zu wem sie werden. Dies ist eine sehr gute Sache, da es diese Verschmelzung hinein ins Einheitsbewußtsein demonstriert. Trennung wird zu einer fernen Erinnerung, die im Glanz des Neuen Lichtes vergeht.

Die Unfähigkeit, sich selbst zur Zeit zu definieren, ist eine Widerspiegelung der mikrokosmischen Neuorganisation; das Neuschreiben auf Universeller Ebene. Harmonie wird in den höheren Reichen angewiesen und erreicht, und unsere dichtere Realität spiegelt dies auf mikrokosmische Ebene durch weiter verbreitete Einheitserfahrungen.

Wir dehnen uns aus, um dauerhaft mit dem zukünftigen Selbst zu verschmelzen. Die Heilige Hochzeit des vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Selbst erschafft die kristallinen Brücken zur Plattform der Neuen Erde. Wir hören seit vielen Jahren *Verkörperung zuerst*. In diesem Jetzt in dieser Erfahrung zu sein und sich dem Unbekannten anheimzugeben, ist der Schlüssel zum Öffnen dieser Brücken im Interesse aller.

Dies ist ein weiterer Beleg dafür, daß niedere Zeitlinien in den Nullpunkt hinein kollabieren; wir fokussieren uns auf das, wozu wir werden, anstatt auf das, was wir gewesen sind. Es beschleunigt auch die Spaltung, und für alle, die gerade den neuen Lichtkörper des nächsten Levels erfahren, kann es sich anfühlen, als ob wir demonstrieren werden, was möglich ist, indem wir uns allmählich in die höhere Frequenz hineinbewegen. Energien, um diese Erfahrung zu unterstützen, werden Mitte Mai hereinkommen. Mehr dazu demnächst.

Die Brücke des Christusbewußtseins

Die Schablonen für Spirit-in-Form verändern sich, wenn höherschwingende Realitäten verfügbar werden. Anwendbare Schablonen, die die Welten überbrücken, wie der Solare Kosmische Christus, werden en masse verkörpert, während die Neuen Schablonen des Selbst hervortreten. Es ist eine ganz andere Empfindung, eine ganz andere Erfahrung als die Art, wie der Christus in der Vergangenheit definiert worden ist.

Mit dem im letzten Jahr erfolgten Wechsel zur Aufstiegs-Primärzeitlinie erschaffen wir jetzt höhere Möglichkeiten und ausgedehntere Erfahrungen für das Kollektiv. Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten, weshalb es die Erlöser-Konnotation hat, und weshalb Meister gesagt haben, wir würden „all dies und noch mehr“ tun. Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie, benutzen wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, weil es Dimensionen und Dichten überbrückt. ICH BIN die offene Tür.

Wir erschaffen während dieses Übergangs neue Fundamente, neue Schablonen, um uns zur neuen Erfahrung hinüberzubringen. Während die Verkörpernden die alten Selbst-Definitionen aufgeben, transzendieren wir die Schablonen der Vergangenheit. Wir entdecken aufs neue und umarmen unsere Fähigkeiten als Inkarnierte-SchöpferInnen, richten uns auf Göttlichen Dienst für alle aus und erschaffen höhere Entwicklungslinien für alle Beteiligten.

Nicht-Identitäts-Krise: Umarmt das Unbekannte

Das Identitätsgefühl war an die mentalen und emotionalen Strukturen des Ego geknüpft. Mit der vollständigen Verankerung des Einheitsbewußtseins, die jetzt geschieht, kommt das Klären, das Entlassen und die Offenbarung des Wahren Selbst. Wir lassen uns nicht mehr von den Standards des alten Lichts definieren, und für viele Sternensaaten öffnet dies die inneren Portale weit für die Kreativität des nächsten Levels. Hochschwingende Schöpfung gepaart mit Hingabe an die Evolution selbst kann eine kraftvolle Übergangsphase sein. Atmet, meditiert, seid mit der Natur und laßt euch vom Licht verändern.

Wenn wir uns der gegenwärtigen Transformation hingeben, offenbart die Quelle die Neue Kristalline Seinsweise. Darin liegt große Freiheit, und Freiheit ist eine Absicht der Galaktischen Sternentore, die wir durchqueren.

Die kollektive Entscheidung des Hochschwingenden Stamms, Einheits-/ Christus-/ Kristallines Bewußtsein zu verkörpern und mit unserem Höheren Selbst zu verschmelzen, hat enorme Beschleunigung erschaffen. Dies löst Glaubensmuster und Schablonen auf, die nicht auf die neuen Realitäten und höheren Zeitlinien anwendbar sind. Deshalb fühlen so viele die Glückseligkeits-Zustände, das Auflösen des Selbst. Endlich sind wir fähig, uns wahrhaft dem Unbekannten hinzugeben.

Im Dienst an anderen praktizieren wir das Loslassen der persönlichen Agenda, um dem All(es) zu dienen. Dieser Übergang verlangt von uns, 5D, 7D und 9D zu verankern. Die Auswirkungen auf unser Bewußtsein sind fühlbar. Wir verlieren persönliche Identität und Agendas. Wir erinnern uns an unseren Schöpfer-Zustand und manifestieren kollektive Erfahrungen als ein gereinigtes Sein. Wir wagen uns in die unbekannte Erfahrung, höhere Zustände der Präsenz im Physischen aufrechtzuerhalten. Glückseligkeit, Göttliche Liebe und Göttliche Einheit werden beständig, unerschütterlich.

Aktivierung uralter Strukturen und Codierungen

TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben sich in letzter Zeit auf das Aktivieren der tiefen uralten Strukturen tief unterhalb der Oberfläche Gaias fokussiert. Diese wurden von uns plaziert, um die Verkörperung und die kristalline Brückenphase unseres Aufstiegs zu unterstützen.

Das Freisetzen kristalliner Codes aus Gaia, jene einzigartige Energie, die in diesem Jetzt vom Planeten ausstrahlt, wird durch die aktivierten Codes in den Kristallschichten, Wasseradern und uralten unterirdischen Strukturen verstärkt. Vielleicht bemerkt ihr die Gegenwart und Empfindung dieser 5D/7D-Frequenz, manchmal an unerwarteten Orten. Dies ist die Verstärkung des Gittersystems der Neuen Erde, die durch die Felder und neuen Magnetlinien des Aufgestiegenen Reiches von Gaia strömt.

Vergehende Realitäten und die Spaltung

Die Spaltung ist ein heikles Diskussionsthema. Es neigt dazu, Urteile und Glaubensmuster auszulösen, weshalb ich mich entschließe, nicht dabei zu verweilen. Es ist, was es ist. Während es für das Kollektiv fühlbarer wird, während die Nebenwirkungen persönliche und globale bizarre Ereignisse präsentieren, erhalten wir Gelegenheit, uns unserer Aufstiegsentscheidungen, Zeitlinienentscheidungen und Entscheidungen zum Göttlichen Dienst voll bewußt zu werden.

Wir sind alle eins, die Teilung ist eine vorübergehende freie Willenserfahrung, ebenso wie die Trennung eine vorübergehende Erfahrung war. Beachtet, wie die Rückkehr des Einheitsbewußtseins Tausende, Millionen von Jahren der Erfahrung in der Dichte in eine ferne Erinnerung verwandelt. Für mein Bewußtsein ist dies der Segen des Aufstiegs: die Freiheit, zu einer völlig neuen Seinsweise weiterzugehen, ohne jegliches Urteil oder Überreste dessen, was in der Vergangenheit geschehen ist. Weg. Vollständig.

Die globalen Nebenwirkungen der Spaltung können für einige herausfordernd sein. Erhaltet Göttliche Neutralität aufrecht, während die Spiegelungen im Kollektiv stärker werden. Alles wird getan, um dem globalen Kollektiv Gelegenheit zu geben, sich auf Liebe oder Angst auszurichten. Manche Ereignisse sind motivierend, manche Widerspiegelungen des Einheitsbewußseins selbst; das, was in globalem Maßstab verändert werden muß.

Diese Realitäten sind fadentief. Es ist klug, das Meer nicht nach den Wellen auf der Oberfläche zu beurteilen und zu denken, das wäre schon alles.

Bleibt anpassungsfähig durch die Seltsamkeit hindurch; bemerkt, wenn ihr angetriggert werdet, und macht die innere Arbeit. Gebt euch der photonischen Autonomie hin; öffnet euch der Glückseligkeit Göttlicher Liebe. Die Glückseligkeit Göttlicher Liebe wächst, sie überwältigt das niedere Selbst während dieser Phase, während sie gleichzeitig kollektiv die niederen Realitäten überschreibt.

Zwei Jahre Weltweite Einheitsmeditationen

An diesem Sonntag feiern die wöchentlichen Einheitsmeditationen zweijähriges Jubiläum! Zwei Jahre lang haben wir dieses Feld reinen Bewußtseins aufgebaut und unsere multidimensionalen Selbste im Göttlichen Dienst am Aufstieg aller willigen Herzen miteinander verbunden.

Wir verstärken weiterhin Gaia und das Menschliche Herzgitter mit Infusionen von Frieden, Kristallinem Bewußtsein und Aufstieg. Nehmt an den Weltweiten Einheitsmeditationen jeden SONNtag um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ teil. Sagt es weiter, dies ist unsere Gemeinschaftsschöpfung des Hochschwingenden Stamms und sie dehnen sich immer noch weiter aus. Schließt euch euren Brüdern und SchweSTERN darin an, die höchsten Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, die geChristeten 5D Zeitlinien zu verstärken und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.

Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen. Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase. Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal. Ermutigt den Flow. Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.

Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein gesegnet, erneuert und gereinigt werden. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Advertisements

5 Kommentare zu “Sandra Walter – Die kristallinen Brücken überqueren – Teil 3

  • Auch ich bzw. wir – unser wahres SELBST – möchte/n Zarah herzlichst danken für die tolle Übersetzung, die – wie ich glaube – alles andere als einfach war, da besonders diese Lichtbotschaft von Sandra, der ich an dieser Stelle ebenfalls herzlichst danke für ihren wundervollen, unermüdlichen Lichtdienst für die Evolution unserer NEUEN ERDE und unseres NEUEN EINHEITSBEWUSSTSEINS, überaus vielschichtig und ausserordentlich komplex war!!! Ihr seid einfach wundervoll und ich liebe euch bedingungslos!

    Gefällt mir

  • Liebe Zarah Ich bedanke mich herzlich für Dein E-Mail. Weil ich nicht lange vor d. Laptop sitzen will, wollte ich mir d. Bericht ausdrucken und in ruhe lesen, es geht leider nicht. Kannst Du mir bitte schreiben, was ich machen soll ? Mit liebevollen Grüßen Miroslava

    Gefällt mir

    • Liebe Miroslava,

      es ist ganz einfach: Markiere den gesamtn Text, dann kopiere ihn mit Strg + C-Taste (gleichzeitig drücken), dann öffne dein Textverarbeitungsprogramm und dann kannst du den Text mit Strg + V-Taste in ein leeres Dokument kopieren, das du dann ausdrucken kannst.

      Liebe Grüße
      Zarah

      Gefällt mir

  • Herzlichen Dank für diesen wertvollen Beitrag/ die wunderbare Übersetzung an Sandra und Zarah ❤
    Es tut sehr gut dies hier lesen zu können und erklärt so einiges, was manchmal unerklärlich scheint…
    Love and Blessings !

    Gefällt 1 Person

  • Kommentare sind willkommen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    w

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: