Plejadier: Wir wollen mit euch zusammenarbeiten

Veröffentlicht November 4, 2016 von Zarah

welcome all species

Akashic Records Training: Galaktische Connections

Aaalso ich habe das echt vor mir hergeschoben, denn es kam schon am 30.7. durch und jetzt ist es November 😉 aber da die Plejadier in letzter Zeit schon ein paarmal nachgefragt haben, „wann ich das denn jetzt endlich mal online stelle“, hab ich meine Scheu überwunden und poste hier jetzt diesen Aufruf von ihnen.

Das kam während des Akashic Records Trainings von Sacred Activations zustande. Wir sollten in die Akashachronik gehen und dort unsere galaktischen Kontakte treffen und von ihnen je eine Botschaft für uns selbst und eine für eine andere Person aus unserer Übungsgruppe channeln.

Normalerweise, wenn ich in die Akashic Records komme, sieht es aus wie ein griechischer Tempel mit weißen Marmorsäulen und davor steht ein Typ, der den neu ankommenden Leuten sagt, wie sie den Ort finden, wo sie hin müssen oder wollen. Denn das Gebäude ist riesig und man kann sich leicht verlaufen. (Später wurde mir gesagt, daß es eigentlich kein Gebäude ist sondern ein Ort im Bewußtsein. Man könnte sich auch vorstellen, in einen riesigen Kristall zu gehen. Aber die meisten Leute können mit der Vorstellung eines Hauses eben mehr anfangen.

Meistens gehe ich dann in den Raum, wo ich „meine“ Guides und Aufgestiegenen MeisterInnen treffe (diejenigen, die mit mir zusammenarbeiten). Dort gibt es einen Kamin, eine Heilungsliege aus Kristall mit Symbolen der Heiligen Geometrien und einen Tisch, um den die anwesenden Leute sitzen. Dieses Mal war aber alles etwas anders … was dann kam, könnt ihr der folgenden Transkription entnehmen.

Wenn jemand von den BerlinerInnen Interesse hat, so eine Kontaktgruppe zu gründen, könnt ihr euch gerne unter nebenstehender e-mail bei mir melden. Oder ihr macht in eurer Gegend eine Kontaktgruppe auf … ich bin schon echt gespannt, ob sich da wer meldet. 😉

ufo-divider

Plejadier: Wir wollen mit euch zusammenarbeiten

30.7.2016

Okay, ich bin mit 3 Leuten in den Akashic Records, und die sagen: “Kommt doch rein, hier sind noch mehr von euch.”

Können wir trotzdem für unsere Vierergruppe einen extra Raum haben, oder habt ihr jetzt alles in eine große Halle gestellt?

“Paß mal auf”, sagt er. Okay.

Die haben einen richtigen Konferenzraum gemacht, mit lauter runden Tischen, wo überall vier Leute dran sitzen. (lacht) Ist ja lustig! Jetzt haben sie uns auch einen gegeben. Okay.

Und ich möchte eine Botschaft für jemanden in dieser Gruppe, entweder K., F. oder P., und eine für mich.

Und es melden sich die Plejadier – aha –, die sich freuen, uns alle zu sehen. Da strahlen sie aber! 🙂 Und habt ihr irgendwelche interessanten Botschaften zu vermelden?

O ja!

Na dann … ich höre. (Lachen aus dem Off)

Es sieht aus, als möchten sie eine direkte Verbindung von den Plejaden nach hier … und jetzt diese Gruppe speziell, oder die Erde allgemein?

Mit allen, die bereit sind zu kommunizieren, denn das ist jetzt in den Bereich des Möglichen gekommen, daß sich wirklich jeder verbinden kann.

Ach Gott, dann bin ich ja gar nichts Besonderes mehr!  😉

Das wird sich ganz anders entwickeln, als was du jetzt denkst, ja. Weil ihr dann nämlich zusammenarbeiten könnt – mit uns und miteinander. Und deswegen ist dieses eine Message für alle von euch, nicht nur für dich, nicht nur für irgendwen, sondern für alle, daß wir gerne möchten, daß ihr mit uns Kontakt aufnehmt und dann ZUSAMMEN – also nicht nur jeder einzeln für sich, sondern wir direkt eine gemeinsame Kommunikationsbasis haben können, weil dann nämlich mehr Dinge möglich werden, gemeinsam zu erschaffen. Und das möchten wir gerne mit euch machen.

Habt ihr irgendwelche Technologien zu vermitteln, oder was wollt ihr da genau gemeinsam erschaffen?

Ja, haben wir auch.

Jetzt sehe ich so richtige Portale und so Beamstrahlen und so. (ich werde korrigiert) Lichtsäulen. Lichtsäulen. Okay.

Kann ich was ganz für mich fragen? Stimmt es, was die X. mir erzählt hat – daß nur die Leute, die die richtigen Programmierungen haben, bestimmte Dinge wahrnehmen können und blablabla, und nur fünf Prozent Sternen …

ach Quatsch. Die Erde ist voll mit Sternensaaten. Sie sind nur … viele sind einfach noch nicht wach, das ist alles. Aber das kommt jetzt immer mehr, und deswegen treten wir jetzt in eine interessante neue Phase ein, wo dann die Leute, die jetzt neu erwacht sind, und die Leute, die auch schon eine Weile dabei sind, zusammen mit uns direkt arbeiten können – nicht gechannelt auch nur, sondern direkt.

Wie jetzt? Nehmt ihr dann menschliche Körper an, oder …?

Wir bauen Lichtfelder, in denen wir uns quasi … „materialisieren“ ist das falsche Wort … aber in denen wir eine gewisse Lichtgestalt annehmen können, die ihr wahrnehmen könnt.

Ah! That’s interesting!

Und dann können wir gemeinsam da Dinge auf die Beine stellen oder … ja. Und der Anfang wird sein, daß wir uns überhaupt erst mal mehr bekannt machen, daß ihr euch dran gewöhnt, mit uns direkt zu arbeiten.

Geht das dann nur an so Kraftorten, oder geht das überall? (Ich dachte bei dieser Frage an Sandra Walter in Mount Shasta und Christine Day an den Großen Seen, wo es offenbar leicht für sie ist, sich zu zeigen.)

Ihr müßt genug Leute haben. Vier, fünf Leute wären schon wichtig. Und dann können wir mit euch zusammen quasi ein Feld bauen oder eine Lichtkuppel …

… aha …

worin wir uns treffen können und kommunizieren erstmal.

Aber wir sind ja jetzt alle woanders. Die beiden sind da in Schottland, und P. ist in Texas …

Ja – finde Leute bei dir vor Ort, die das wollen.

Oh!

Und auch schon ein bißchen bereit sind auch dafür.

Ja, dann bitte ich jetzt mal darum, daß diese Leute zu mir geführt werden, oder ich zu ihnen. Weil ich wüßte jetzt niemand, den ich fragen könnte.

Das können wir einrichten.

Danke. Okay. Und muß das dann draußen auf einem Feld sein, oder können wir uns direkt auf den Alex setzen, oder …

(sie lachen)

Oder wie funktioniert das dann?

Ein möglichst ungestörter Raum wäre schon von Vorteil.

Okay. (lacht)

Ob der bei euch zuhause ist im Garten oder wo auch immer, wo möglichst ihr das in Ruhe machen könnt – das könnt ihr ja dann bei euch da ausbaldowern, was ihr für einen Ort für geeignet haltet.

Okay. Baldowern wir mal. (lacht) Habt ihr noch weitere Botschaften, oder ist das erstmal die wichtigste neue Offenbarung?

Wichtig ist eure Offenheit, und daß ihr nicht denkt, ihr wüßtet jetzt schon, wie das läuft und so – sondern einfach offen sein für die Verbindung, die Zusammenarbeit, und das, was sich dann dadurch ergeben wird.

Ich bin ja mal sehr gespannt! Da bin ich ja wirklich sehr gespannt.

Ja, alle, die jetzt bereit sind, sich dafür zu öffnen und es auch wirklich MACHEN. Das ist bei dir immer noch so ein bißchen … du sagst immer Ja, und dann machst du es nicht.

Okay. Also wenn ihr mir Leute schickt, dann werd ich das dann auch tun, ja. Aber ich will jetzt nicht … oder warum eigentlich nicht? Ich schreib es in den Blog. „Liebe Berliner, wir suchen Leute, die sich mit den Plejadiern connecten wollen.“

Das kannst du zum Beispiel machen. Oder schreib es in dein Facebook-Profil oder so. Mach ne Gruppe auf: „Plejadische Kontakte Berlin“.

O ja! (lacht) Das ist super! Ich muß zurück, Leute. Die sind alle schon wieder da. [Die Zeit für unsere Übungssitzung war vorbei.] Ich danke euch für die interessanten Mitteilungen.

Wir hoffen, du machst das wirklich.

Okay.

glittery purple divider

Soweit das Interview … Interessant war übrigens, danach zu hören, daß auch die anderen drei mit den Plejadiern gesprochen hatten.

Sie hatten schon ein bißchen recht … ich hab es wirklich die ganze Zeit nicht gemacht. Aber jetzt doch. Und wer da möchte, möge sich bei mir melden, dann mach ich wirklich diese Facebook-Gruppe auf. 😉 Oder ein Meetup – falls Leute Interesse haben, die nicht auf Facebook sind.

Na, jetzt bin ich ja mal echt gespannt …

alien-spacecraft

Advertisements

23 Kommentare zu “Plejadier: Wir wollen mit euch zusammenarbeiten

    • Super! 🙂 Dann trommle ein paar Leute zusammen, mit denen du dich regelmäßig triffst, und dann teilt den Plejadiern mit, daß ihr zu einer direkten Kommunikation und Zusammenarbeit bereit seid. Sie werden euch dann beim Aufbauen des Lichtfeldes helfen. 🙂 Wichtig ist die Offenheit, daß wir nicht irgendwelche vorgefaßten Vorstellungen haben. Die direkte Energie ist sehr intensiv und es können am Anfang auch Ängste hochkommen. Das sind Programmierungen aus den Zellen … selbst Sandra Walter erzählte, daß sie am Anfang beim direkten Kontakt dieses Problem hatte, obwohl sie telepathisch schon länger in Kontakt war. Aber es wird dann besser 😉 also nur Mut!

      Gefällt mir

  • Das ist ja der Hammer. Die Plejadier starten wohl gerade eine groß angelegte Aktion zur Entwicklungshilfe auf der Erde. Ich habe durch eine Sitzung in einer Tachyonkammer, die durch plejadisches knowhow erstellt wurde Kontakt zu einer Heilergruppe bekommen. Es stellte sich heraus, dass wir uns hier auf dieser Ebene schon 2010 „kennen gelernt haben“, als ich mit einer Gruppe in Stonehenge waren. Ich sah dort für einen winzigen Augenblich mehrmals Wesen, die sehr groß und sehr schlank waren. Nachts träumte ich von ihnen und saß mit ihnen zusammen, erzählend, lachend wie alte Freunde, die sich freuen, sich endlich einmal wieder zu treffen. Und nun dieser Aufruf. Ich war anfangs, als ich das „Kammererlebnis“ langsam verdaute, hin und her gerissen, ob das wahr ist, oder ob es Wunschdenken ist ….oder in meinem Dachstübchen eine Leitung durchgeschmort ist. Aber nun bin ichsicher, dass es absolut an der richtigen Zeit ist, bewußt und bejahend diesen Kontakt zu pflegen. Himmel! Ist das ein Geschenk! Das Problem ist nur,dass ich bis jetzt niemanden kenne, aus meinem Wohnort, der sich dafür interessieren würde. Ich könntemir vorstellen, dass esanderen Sternensaaten ebenso geht. Vielleicht wissen die Plejadier da Rat? Möglicherweise gibt es ungeduldig und voller Tatendrang in den Starlöchern scharrende in anderen Teilen der ERde, die an einer erdeumspannenden Gruppe sehr interessiert wären. Vorausgesetzt, unsere Sternengeschwister hätten für so eine Gruppe auch einen Wirkungsbereich parat. Vielleicht mit URBAN aus Luzern? ….mit Angela aus Virginia und Nina aus Moskau!? Was meinst du dazu ZARAH?

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir für deine Rückmeldung, Franziska! 🙂 Mir gings ja auch so, daß ich das erstmal nicht sooo super ernst genommen habe – ein Teil von mir ja, und dann doch wieder nicht. So wie sie auch sagten: „Du sagst immer Ja, und dann machst du es nicht.“ Jetzt hab ich es aber doch gemacht. 😀

      :Ich bekam gerade auf Facebook eine Nachricht von jemand, der im Sommer auf einem Seminar in Prag war.. Dort haben sie „die energien für den contact in europa zusammengeführt und verankert
      damit sich das über den kontinent jetzt ausbreiten darf durch usnere intensionen
      reisen
      und handlungen“

      Das klingt doch mal super, oder?

      Ich glaube es geht echt darum, daß wir uns nicht mehr nur online vernetzen, sondern uns selber in Bewegung setzen und nach Leuten suchen direkt dort wo wir wohnen. Wo bist du denn? Vielleicht kann ich dich vernetzen, wenn sich bei mir Leute aus deiner Gegend melden. 😉

      Gefällt mir

    • Ohhh mein Kommentar ist verschwunden…? Ich bin begeistert! Nicht weil der Text verschwunden ist, sondern weil ich mir so etwas in dieser Art schon sooo sehr wünsche. Da ist nur ein Haken. In meinem Wohnort würde ich entweder gesteinigt oder von freundlichen Herren mit einer Zwangsjacke zu einer Spazierfahrt eingeladen. 😀 Vielleicht können die Plejadier ja auch mit internationalen Gruppen eine sinnvolle Beschäftigung kreiiren? Die Probleme sind ja auch oft grenzüberschreitend und machen nicht an der Grenze halt.
      Ob ich einfach mal unverbindlich anfrage? Ich kenne wunderbare Menschen in USA, Kanada, Russland, Dänemark und auch bei uns in Deutschland, aber alle sind weiter entfernt, so dass Gruppentreffen in der geplanten Art (z.Zt.) nicht durch zu führen sind. Wenn man sich aber sowieso als geistige Wesen im Akashafeld trifft, spielt das körperliche doch keine große Rolle, oder doch???

      Gefällt mir

      • Nein, dein Kommentar war nicht verschwunden – nur wenn du zum ersten Mal kommentierst, muß dein Kommentar erst freigeschaltet werden, damit er zu sehen ist. Steinigen klingt heftig – lebst du in nem bairischen katholischen Dorf? Aber selbst da sind die Leute doch nicht mehr sooo im Mittelalter, oder etwa doch?

        Wenn du magst, schick mir doch mal eine Mail mit einer List von Leuten, die du in Deutschland oder Schweiz kennst, und ich kann das dann weiterleiten, wenn sich Leute aus diesen Gegenden melden. Bis jetzt hatte ich schon eine Anfrage aus Lausanne. Auf Facebook gibt es ein paar Leute aus dem Raum Stuttgart, und ein paar SchweizerInnen.

        Treffen im Geistigen gibt es ja schon lange,Gruppenmeditationen und so … aber scheinbar ist es Ziet, das jetzt wirklich auf die Erde zu holen. Kann aber sicher nichts schaden, wenn du eine Online Gruppe ins Leben rufst. Ich glaub, wenn du mal nach innen fragst oder telepathisch mit den Plejadiern Kontakt aufnimmst, werden bestimmt Ideen kommen. 🙂

        Gefällt mir

  • Liebe Zarah,

    auch ich würde sehr gerne den Kontakt mit den Plejadiern aufnehmen, nur kenne ich in meiner Gegend keine 4-5 Personen, die dies auch gerne tun würden. Wenn sich bei dir aus meiner Gegend Leute melden, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mich auch informieren würdest. Das wäre doch toll, wenn sich 4-5 Personen finden würden.

    Liebe Grüße aus dem schönen Chiemgau Brigitte

    kontakt@heilundlicht.de

    _____

    Gefällt mir

  • Liebe Zarah,
    ich habe bisher keinen Kontakt oder nähere Erfahrungen mit den Plejadiern. Habe viel über sie gelesen und mir neulich ein Buch über Lemuria gekauft, was in mir eine unglaubliche Resonanz auslöste. Nun, als ich Deinen Artikel las, wusste ich plötzlich, dass ich gemeint bin. Meine letzten Nebel lösen sich gerade und ich habe das Gefühl, endlich zu wissen, wo mein wahres zu Hause ist….
    Ja, ich möchte mich gerne mit ein paar weiteren Leuten zusammenfinden, damit das große Werk der Durchlichtung weiter voranschreiten kann.
    Allerdings geht es mir, wie den anderen Kommentatoren. Auch ich kenne hier maximal eine Person, mit der ich das teilen könnte……

    Aber gut, irgendwie muss ja ein Anfang gemacht werden. Ich komme aus Heidelberg, meine mail: b-hilgenberg@gmx.de. Bei facebook bin ich leider nicht….. Hast Du jemanden in meiner Nähe?

    Gutes Gelingen uns allen und 1000 Dank für diese Nachricht!
    Bärbel

    P.S. das grüne, aus der Untertasse herausschauende Männlein hat es mir besonders angetan! 😀

    Gefällt mir

    • Hallo Bärbel,
      ich wohne in Hauenstein, der Ort liegt zwischen Pirmasens und Landau, Ungefähr
      1 1/2 Stunden Fahrzeit nach Heidelberg. Vielleicht könnten wir uns mal zusammentun.
      Liebe Grüße
      Aloysia Adam

      Gefällt mir

  • Hallo, vielen Dank für das weiterleiten der Nachricht. Ich bin aus Halle Saale, falls sich jemand aus meiner Gegend bei dir meldet, sei bitte so lieb und stell eine Verknüpfung her.
    Ich würde gerne an einer Kontaktaufnahme mitwirken. Vielen lieben Dank, daß du dich überwinden konntest 😉

    Gefällt mir

  • Hallo Ihr Lieben,

    danke liebe Zarah, dass Du Dich entschieden hast Deine Erfahrungen mit uns zu teilen. Als ich gerade Deinen neuen Text las, sprang mein Herz Purzelbäume. Leider habe ich keine Erfahrung mit Kontakten zu unserer Sternenfamilie. Hab das immer probiert, meditiert etc., aber nie einen Kontakt bekommen. Gerne würde ich bei diesen Gruppentreffen mitmachen, wohne aber in Dortmund und auch ich kenne Niemanden in meiner Nähe, der mitmachen könnte, wohnen alle verteilt in verschiedenen Städten. Bei FB bin ich nicht, wäre schön, wenn sich eine Lösung finden würde. Ich grüße DICH und ALLE anderen herzlich und wünsche alles LIEBE.

    Gefällt 1 Person

  • Hallo liebe Zarah,
    hab vielen Dank für den Aufruf zum Treffen mit den Plejadiern!
    Bin seit 1,5 Jahren in 2 Gruppen in Berlin / Brandenburg, vielleicht kennst du ja diese Gruppen aus dem Netz : PAO-Berlin und Transinformation Berlin/Brandenburg .
    Da werden einige Leute Interesse haben!!! Melde dich einfach hier oder bei mir!
    Galaktische Grüße
    korne-lia

    Gefällt mir

  • Liebe Zarah,
    mit großer Freude habe ich Deinen Aufruf gelesen und würde mich freuen mit dabei zu sein. Ich wohne in Berlin und bin schon lange auf der Suche nach Gleichgesinnten. Bisher habe ich Kontakt zu meinen Sternengeschwistern von Akturus, erst nur in Träumen – aber immer öfters auch im Tagesbewußtsein.
    Bis bald und herzliche Grüße von Bettina

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Bettina!

      Wenn du Gleichgesinnte suchst, hab ich vielleicht etwas für dich.
      Wir (Cosmic Society) üben etwa monatlich Telepathie mit ETs und Gruppen.
      Wenn du möchtest kannst du dich gerne mal auf firstcontact.world erkundigen was wir machen.
      Hast du interesse dann melde dich einfach.

      Liebe Grüße,
      Harry

      Gefällt mir

    • Hallo Bettina, ich bin seit 2008 mit einer Frau bekannt, die sagt, ihr Ursprungsplanet sei Arcturus. Wir pausieren öfters, ich finde sie recht anstrengend, tatsächlich fühlt es sich so an, als ist sie wirklich nicht von hier…..Melde Dich, falls Du gerne ihre Nummer hättest….LG Marion

      Gefällt mir

  • Hallo Zarah!
    Bin erst vor kurzem auf Deine Seite aufmerksam geworden…….gefällt mir sehr gut!!
    Dein aktuelles Posting inspiriert mich zu dieser Antwort.
    Es „deckt sich sehr“ mit meiner eigenen Wahrnehmung zur aktuellen Zeitqualität und Potentialen. (Auch wenn es eher der Name „Sirius“ der in mir klingt…….aber Sternengeschwister sind es Alle mal 🙂 Also ich wär dabei!
    Und falls sich jemand aus dem NordOsten bei Dir melden sollte und Du freundlicher Weise den Kontakt vermittelst….dann haben wir bald auch eine Gruppe im Raum Rostock.
    Ich Danke Dir!
    HerzLichst Monika.

    Gefällt 1 Person

  • Hallo liebe Zarah,

    Mein Name ist Harry. Ich quatsche ab und zu auch ETs.
    Ich bin Mitglied der Cosmic Society.
    Wir üben in planmäßigen Gruppen Telepathie.
    Ich habe ein sogenanntes Telepathie-Zentrum hier in Berlin (genauer gesagt in Bernau). Also der Raum steht schon.
    Ich würde über die Cosmic Society ca. 5-10 Leute zusammenbekommen.
    Wenn du mithilfst sind wir noch stärker. 😀

    Liebe Grüße,
    Harry

    Gefällt mir

  • Kommentare sind willkommen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: