Aufstiegssymptome

Alle Beiträge verschlagwortet mit Aufstiegssymptome

Celia Fenn – 11/11/11: Die Farben der Liebe

Veröffentlicht Oktober 22, 2018 von Zarah

11/11/11: Die Farben der Liebe

Erzengel Michael durch Celia Fenn, veröffentlicht am 21.10.2018

Originaltext HIER

Wie man die hereinkommenden Engelsfrequenzen für die Neue Erde verkörpert

Geliebte Erdenfamilie, wir wissen, daß dies auf Eurer Erde eine turbulente Zeit gewesen ist und daß es vielen von Euch schwergefallen ist, weiter vorwärtszugehen. Während ihr Euch dem Abschluß des Jahres 2018 nähert, werdet ihr feststellen, daß es einen „Abschluß“ vieler Dinge geben wird, die ihr in Eurem Leben nicht mehr benötigt, wenn ihr Euch auf die Neue Erde zubewegt. Das können Menschen und Beziehungen sein, Jobs, Wohnorte oder sogar Orte, zu denen ihr euch einst hingezogen fühltet. Doch seid versichert, Geliebte, daß neues Licht und neue Segnungen hereinkommen, um ihren Platz einzunehmen, während ihr euch bereit macht, in das Jahr 2019 einzutreten.

Ihr nähert Euch jetzt dem kraftvollen 11/11-Zeittor und Galaktischen Einweihungsportal, das am 11. November stattfindet. Und in diesem Jahr resoniert das Portal mit der Zahl 11/11/11, was es zu einem Dreifachen Energie-Meisterportal macht. Was natürlich bedeutet, daß die durchkommenden Energien sehr intensiv und kraftvoll sein und Euch jene extra „Anhebung“ geben werden, die ihr braucht, um Eure Zeitspirale in die Frequenzen der Neuen Erde zu bringen.

Zu diesem Dreifachen Energie-Meisterportal werdet ihr euren Lichtkörper / physischen Körper „upgraden“, sodaß ihr die hereinkommenden Engelsfrequenzen des Lichts, welche die Realität der neuen Erde manifestieren werden, klarer empfangen könnt.

Die Engelsfrequenzen des Lichts und wie man sie im Alltag verkörpert

Im letzten Jahr ist die Intensität und Frequenz der hereinkommen Lichtcodes intensiver geworden.

Ihr befindet euch jetzt in einer Zeit des „Solaren Minimums“, in der Sonnenstürme im solaren Wettersystem Eures Planeten so gut wie abwesend waren. Dies hat es tiefen Galaktischen Übermittlungen wie z.B. den Diamantlichtcodes ermöglicht, beim Errichten der neuen Erde die Hauptrolle zu spielen und den Aufstiegsprozeß durch die Veränderungen im Lichtkörper und im physischen Körper zu leiten.

Jetzt kommen die sehr hochfrequenten “Engels-Lichtfrequenzen“ aus dem Galaktischen Zentrum durch und helfen euch, euer Bewußtsein auf die Ebene zu erheben, wo ihr die neue Erde in eurer Realität manifestieren könnt.

Diese Engelslichtfrequenzen sind Wellen aus weicher und lumineszierender Plasma-Energie, die sich als Wellen von wunderschöner Farbe ausdrücken, in die Göttliche Liebe sowie Informationen für die Transformation und den Aufstieg eincodiert sind.

Die Engelslichtfrequenzen können als Farbe, aber auch als Klangharmonien und als Wellen oder „Symbole“ oder die als „Lichtsprache“ bekannten Hieroglyphen oder die ursprünglichen Engels-Feuercodes der Schöpfung erlebt werden.

Geliebte, während ihr Euch spiralförmig höher in die Frequenzen der Neuen Erde hineinbewegt, werdet ihr diese Engelsfrequenzen verkörpern, und ihr werdet zu ÜbermittlerInnen der in ihnen enthaltenen Codes. Ihr werdet auch lernen, da0 diese Frequenzen Heilenergien in sich tragen, und ihr werdet merken, wie man mit diesen Energien und Codes arbeitet, um Euch selbst und den Menschen um Euch herum Heilung und Gleichgewicht zu bringen.

Im Alltag verkörpert ihr diese Frequenzen, indem ihr Euch dieser „Wellen“ Göttlichen Lichts bewußt werdet und dann in der Lage seid, die Farben, Klänge und Symbole intuitiv zu erfassen, sodaß ihr Gleichgewicht dorthin bringen könnt, wo es verlorengegangen ist, und Heilung dorthin, wo sie gebraucht wird.

Bald werdet ihr auch anfangen, sie mit Euren physischen Augen zu „sehen“, und werdet das „Schimmern“ der Engelsfrequenz bemerken, wenn die Wellen sich durch die verschiedenen Portale und Tore hindurch bewegen. Wenn ihr eher auf die Klangebenen eingestimmt seid, werdet ihr vielleicht beginnen, Klänge und Musik zu hören, und wenn ihr eher auf Lichtsprache eingestimmt seid, werdet ihr vielleicht anfangen, Symbole zu sehen oder Sprachen zu hören oder euch dazu angeregt fühlen, anzufangen, sie in Tanzbewegungen durch euren Körper auszudrücken.

Es ist wichtig, “ Herz und Seele“ dieser Frequenzen zu verkörpern, weil sie in den niederen Ebenen Störungen und Chaos hervorrufen. Das ist ihr Zweck – das Alte und nicht mehr Benötigte zu stören und Raum für das Neue zu schaffen. Ihr könnt euch in eurem Leben also gestört fühlen und im Chaos herumwirbeln, oder ihr könnt in eure Meisterschaft eintreten und die Neuen Lichtcodes sein und die Energie der Neuen Erde und der Neuen Schöpfungen zum Ausdruck bringen.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es auf eurer Erde keine “neutralen“ Orte, denn die Veränderungen und Transformationen sind zu intensiv. Es ist Zeit, euren Platz einzunehmen, eure Entscheidungen zu treffen und die hereinkommenden Engelsfrequenzen als MeisterIn Verkörperten Lichts zu verkörpern!

Die Transformationen des physischen Körpers und des Lichtkörpers

Geliebte Familie, um den Flow und die Integration der neuen Engelslichtfrequenzen besser beherbergen zu können, mußten der Lichtkörper und der physische Körper bestimmte Anpassungen durchlaufen.

Zunächst ist die Zirbeldrüse auf energetischer Ebene „vergrößert“ und restrukturiert worden, um es zu ermöglichen, daß mehr Licht und Frequenz zwischen dem physischen Körper und dem Lichtkörper geteilt werden kann.

Diese an der Zirbeldrüse vorgenommenen Anpassungen ermöglichen auch das Einrichten einer als “die Goldkrone“ bekannten energetischen Struktur um den Kopf herum. Diese Struktur trägt das Goldene Licht des Christusbewußtseins und hält es vom Seelenstern-Chakra bis ins Kronenchakra an Ort und Stelle. Auf diese Weise bildet sie eine Brücke aus Licht zwischen der Seele und den körperlichen Aspekten des Selbst.

Während ihr diese Transformation durchlauft, fühlt ihr vielleicht Symptome im Kopfbereich, besonders im Bereich der Zirbeldrüse an der Schädelbasis sowie im Kopf und in den Nebenhöhlen, vielleicht sogar bis hinunter in den Kiefer und die Zähne. Dies kann von Druck bis zu intensivem Schmerz gehen, während der Körper sich an diesen neuen Fluß von Lichtenergie anpaßt.

Der erhöhte Lichtfluß in der Zirbeldrüse beeinflußt auch die Hypophyse, die Thymus- und die Schilddrüse. Die Energieerhöhung in diesen Bereichen wird möglicherweise auch Symptome und Unbehagen in der Kehle und in der Wirbelsäule im Bereich des oberen Rückens erhöhen.

Doch wißt, Geliebte, daß sich, wenn diese Energien sich integrieren und der Körper mit den neuen Energieflüssen besser zurechtkommt, eure Kreativität und eure Manifestationsfähigkeit stark erhöhen werden.

Jetzt ist wahrhaft die Zeit, anzufangen, eure Neue Erde zu erschaffen!

Die Farben der Liebe

Jede dieser Wellen von Energieplasma-Licht, die durch die Portale der Erde kommt, trägt ihre eigene Botschaft der Liebe, des Mitgefühls und der Kreativität. Jede dieser Wellen hat ihre eigenen Farb- und Klangfrequenzen und ihr eigenes Set von Codes in der Engels- Lichtsprache.

Das Entwickeln der intuitiven Fähigkeit, diese aus Farbe, Klang und Code bestehenden Wellen zu hören und zu sehen, wird Eure Fähigkeit zum Integrieren der Energiewellen und zum Teilen der Engelsfrequenzen mit anderen als Heil-und Ausgleichsmethode stark erhöhen.

Ihr werdet imstande sein, die Wellen auf bewußte Weise zu „reiten“ und mit der Frequenz und der Botschaft der Wellen zu arbeiten, statt einfach nur im Chaos und Leiden im Zerfall und der Störung des Wellenübergangs umhergeschleudert zu werden.

Geliebte, wir laden euch ein, die hereinkommenden Licht-, Farb- und Klangwellen zu feiern und mit den Codes und der Lichtsprache zu arbeiten, während ihr die Flows des Göttlichen Bewußtseins meistert, welche die Neue Erde in eurer Realität erschaffen.

Wir wünschen Euch einen freudvollen Übergang durch das 11/11/11-Portal und eine kreative Zeit der Manifestation und Liebe.

Wenn ihr euch für Celias Webinarserie zum 11/11/11-Portal und die neuen Engelsfrequenzen interessiert, hier gibt’s die Info und Anmeldemöglichkeit für die deutschsprachigen Webinare: http://www.starchildglobal.com/channels-and-articles/111111-deutsche-webinare/

Wer genug Englisch kann, findet hier die Info und Anmeldung zur englischsprachigen Serie: http://www.starchildglobal.com/channels-and-articles/111111-webinar-series-embodying-the-angelic-frequencies-that-are-supporting-the-manifestation-of-the-new-earth/

Die Webinarserie hat fünf Teile und kostet 150$ bzw. umgerechnet 130€.

Text © Celia Fenn 2018. Graphik: freies Wallpaper, Name des Urhebers unbekannt. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Celias Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Werbeanzeigen

Sandra Walter – Verkörperung Teil 3: Auswirkungen und DNS

Veröffentlicht Oktober 12, 2018 von Zarah

Verkörperung Teil 3: Auswirkungen und DNS

von Sandra Walter

9. Oktober 2018

Originaltext HIER

Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unendliche Dankbarkeit an alle, die sich während der weltweiten Massenmeditationen am letzten SONNtag mit uns verbunden haben!

Die GitterarbeiterInnen fokussierten sich auf die Verteilung der kristallinen DNS und die Regenbogenbrücken zur Neuen Erde. Nach einiger Gitterarbeit auf dem Berg am Nachmittag war es Zeit für unsere letzte Medikation. Während der Verbindung um 17:11 Uhr (in Mitteleuropa Montag früh um 2:11 Uhr) erschien eine wunderschöne Regenbogenbrücke oben über der Spitze von Mount Shasta und blieb 2 Stunden lang dort. Die Energien waren kraftvoll, und es traten durch die solaren Tore kommende Blitze auf (vielleicht habt ihr dies während der Meditation gesehen oder gefühlt). Regenbogensegnungen für unsere lieben SONNtags-Einheitsmeditierenden dafür, daß sie jede Woche diesen Raum für weltweiten Frieden und Aufstieg halten.

Vorbereitung auf unsere Oktober-Entwicklungslinie

Die jüngste energetische Veränderung ist eine starke. Das Wegfallen der energetischen Unterstützung für negative Realitäten Ende September öffnet uns für die höherfrequente Kraft der geChristeten Zeitlinien, für die Neue Erde und für höhere positive Entwicklungslinien. Die Wiederherstellung der Göttlich-Menschlichen kristallinen DNS, die bereits begonnen hat, erfordert magnetische Veränderungen in Gaias Gittern, einschließlich des menschlichen Herzgitters. Geomagnetische Stürme helfen dabei, dies zu erreichen, wenn solares Plasma durch die Sonnenwinde überbracht wird. Es fließt leicht durch Gaias reduzierte Magnetschilde in den Planeten und in unsere Herzzentren.

Ein aktiviertes Herz öffnet sich ganz genauso wie ein Sonnenportal und erlaubt so der DNS, mit diesen Einflüssen überbracht und aktiviert zu werden. Sie überbringt buchstäblich Codes und bilokiert DNS in euren Körper, eure Torusfelder und eure Aufstiegssäule.

Unser nächstes Einfließen ist vom 13. bis 16. Oktober. Die Stürme vom letzten Wochenende haben uns auf dieses Einfließen vorbereitet. Ich werde angestrahlt, nur indem ich dies schreibe; diese Daten wollen mein Bewußtsein nicht verlassen. Vereinen wir uns und fokussieren wir uns auf die reine Herz-SONNE-Verbindung, DNS-Wiederverbindung und das Öffnen der Brücken zu den Reichen der Neuen Erde für alle willigen Herzen. Heißt die Sonnenblitz-Aktivität, die bereits im Gange ist und sich beschleunigt, für eure persönliche Reise willkommen, wenn ihr die herzerschütternden, bewußtseinswandelnden Codes empfangen wollt.

Die starken Energien des Oktober sind verbunden mit dem Portal von Ende November; wieder einmal haben wir diese Empfindung eines kollektiven Verschiebungspunkts. Schritt für Schritt, Portal für Portal trennen sich die Realitäten, um kollektive Absichten zu ehren. Vielleicht habt ihr Zeit-Stillsteh-Momente seit dem Neumond bemerkt. Noch einmal, die Primärzeitlinien fühlen sich nicht die Zeitlinien an, eher wie ein Reich reinen Seins, die Neue Erde.

Dieser bis einschließlich Januar dauernde Übergang wird sich je nach eurem Fokus entweder surreal und ausgedehnt oder chaotisch und zerstreut anfühlen. Der beste Rat: Zeitlinien, Realitäten und Erfahrungen beruhen auf eurer Frequenzentsprechung, auf der Schwingung eurer Gedanken, Worte, Taten, Gefühle. Betrachtet die Veränderungen als positiv und bietet höhere Lösungen an (auch euch selbst), anstatt in niedrigschwingende Verurteilung der Veränderung zu gehen.

Die planetaren Veränderungen sind unausweichlich, doch eure Erfahrung ist formbar. Klärung ist Klärung, Vollendung ist Vollendung. Endzeiten sind eine sehr gute Sache, sie bringen die Veränderungen, die wir kollektiv wünschen. Fokussiert euch auf die Vereinigung positiven Bewußtseins statt auf die Aufteilung und Auflösung der negativen Polarität. Wie immer, seht nicht zu, wie die alten Realitäten verbrennen, erschafft die neuen. Höhere Schwingungen haben mehr Einfluß; nutzt ihn, um das Neue mit so viel Leichtigkeit und Anmut wie möglich zu erschaffen.

Kristalline *Regenbogenbrücken*-DNS, codiert, um euren Körper und euer Bewußtsein in die Brücke zur neuen Erde zu verwandeln, ist von vielen willigen Herzen empfangen worden. Genau wie jede DNS-Aktivierung hat sie klärende Wirkung, daher macht den Neustart mit Selbstfürsorge, ruht euch aus und trinkt viel Wasser, wenn ihr krank werdet. Bemerkt die Auswirkung auf euer Bewußtsein und euer Herz, statt euch wegen der physischen Herausforderungen zu sorgen.

Verkörperung: Teil 3

Uns wurde gesagt, daß die Verkörperung des Christus – die kristalline DNS, das geChristete (Diamant-Solare) Herzzentrum, und das Einheitsbewußtsein – für die Aufsteigenden kollektiven Realitäten alles verändert. Die Verkörperung beeinflußt den Lichtquotienten des Planeten, und ihre Gitter verschieben sich hin zum höherdimensionalen kristallinen Gitter, während die niederen Realitäten sich zerstreuen. Ähnlich, wie unsere Torusfelder sich ausdehnen, um mit der 5D-Ebene des Selbst und jenseits davon zu verschmelzen.

Die Verkörperung öffnet die äußeren und inneren Sternentore für die Rückkehr des Christus bzw. des kristallinen/Einheitsbewußtseins. Dies geschieht jetzt, und die nächsten paar Monate werden die Erfahrung des Einheitsbewußtseins erhöhen.

Unsere Dienstleistungen, Fähigkeiten, Körper und unser Bewußtsein werden von dieser Göttlichen DNS beeinflußt. Sie erschafft die Brücke zwischen den Welten, was zu erfahren ein Wunder ist, während man sich in der Form befindet. Sie bereitet uns auch darauf vor, stärkere Sonnenblitzaktivität hereinzurufen, was kein Fluchtmechanismus ist, sondern eine globale Aktivierung höheren Bewußtseins. Diese blitzende Aktivität wird in der Meditation wahrgenommen oder wenn man sich draußen in der Natur mit den kosmischen Selbst und Solaris verbindet.

Während unsere multidimensionalen Selbste sich wieder vereinen und ein bewußtes Gewahrsein von der ungeheuren Ausdehnung der Quelle-als-Selbst bringen, ermöglicht die Schwingung unserer Körper, Felder und DNS die Göttliche Selbstverwirklichung.

Die Verkörperung fühlt sich Avatar-artig an, wenn die höheren Selbste das Bewußtsein des niederen Selbst aufsteigen lassen. Wenn wir uns dieser Göttlichen Gegenwart des Selbst hingeben, schreibt es mittels der göttlichen kristallinen *Regenbogenbrücken*-DNS unser Bewußtsein neu. Das verändert die Art, wie wir fühlen, denken, handeln, lieben, uns ausdrücken und erschaffen. Wir werden zur Brücke zu der neuen Realität, nicht nur indem wir diese DNS und ihre reine Lichtfrequenz verkörpern, sondern auch indem wir ihre Auswirkungen demonstrieren.

Verkörperung kann sich oft wie Ent-Körperung anfühlen, wenn die Göttliche DNS zurückkehrt und sich wieder anschließt. Unsere Höheren Selbste operieren auf viel höherer Frequenzebene. Das Einheitsbewußtsein ist eine sehr andere Erfahrung. Jenseits von Glückseligkeit und bedingungsloser Liebe verbindet es uns wieder mit dem Kosmischen Selbst, direkt durch das Herzzentrum, welches als SONNE Gottes dient.

Erfahrungen und Nebenwirkungen der Verkörperungsphase

Unser Fokus liegt zwar auf der Transformation des Bewußtseins, doch die Verkörperungsphase hat offensichtliche Auswirkungen auf unsere Körper. Erwähnungen von Körpersymptomen sollten niemals als ärztlicher Rat betrachtet werden. Wir sind alle einzigartig. Photonenlicht offenbart sowohl Verzerrung als auch Aktivierung, achtet also darauf, was euer Körper euch offenbart.

Für mein Herz ist die großartigste Erfahrung die, zu einer SONNE zu werden, die Erfahrung von reiner bedingungsloser Liebe und Einheitsbewußtsein, die in mein Gewahrsein zurückkehren. Doch wir steigen durch den Körper, mit dem Körper auf, um kollektive Realitäten zu transformieren. Deshalb müssen wir für uns selbst sorgen, diejenigen ermutigen, die gerade anfangen, das Ungewöhnliche zu erfahren, und die Reise teilen, während sich dies entfaltet.

Bemerkenswerte Empfindungen und Erfahrungen

Kristalline Regenbogenbrücken-DNS. Ihr seht sie vielleicht in Visionen, sie kann sich als Stränge oder Geometrie ausdrücken. Unverwechselbare Regenbogenfarben, die sehr intensiv mit diamantenem, kristallinen, perlmuttfarbenem, goldenem Licht vibrieren. Vielleicht seht ihr Felder von Magenta-, Smaragd-, Gold-, Diamant-, Perlmutt-, Aquamarin- oder Pastellfarben, während das dritte Auge sich an die neue DNS anpaßt. Dies verbreitet sich jetzt per Quanteneffekt durch das Herzgitter der erwachten Menschen.

Eine neue Runde von Aktivierung und Neuverdrahtung der Gehirnbahnen. Die Ausdehnung der Schädelknochen hat ihre Vorteile. Kristalline Strukturen in den Knochen helfen bei der Aktivierung des Schädels, um die Verdrahtung des Gehirns zu unterstützen. Multidimensionalität als ein bewußt gewahrer Zustand bedeutet, daß wir plötzlich Zugang zu einer Menge Informationen haben. Das Licht und die DNS triggern neue Bahnen im Gehirn, um Komplexität zu unterstützen. Der Hypophysen-Zirbeldrüsen-Komplex dehnt sich ebenfalls aus. Kopfschmerzen und Nackenschmerzen sind weit verbreitet. Meditation hilft, die mentale Stimulation zu beruhigen.

Schwindelgefühle, weil ätherische Drüsen im Unterbauch von stärkerem Licht getroffen werden. Die zwei Sets ätherischer Drüsen – unter den Rippen und direkt neben der Innenseite des Hüftknochens – sind da, um den Körper zu helfen, mehr Licht zu halten und Giftstoffe zu transmutieren. Diese verursachen den Blähbauch- oder Schwangerschaftsbauch-Look, wenn sie aktiviert sind. Sie können Schwindelgefühle hervorrufen, wenn die Lichteinflüsse stark sind. Unsere inneren Systeme entwickeln sich hin zum Leben im höheren Licht. Weniger Essen, pflanzliche Ernährung, die mehr Licht enthält, und Entgiftung helfen dem Körper bei der Anpassung.

Töne nehmen an Intensität und Höhe zu. Aufstiegs-Tinnitus, das Hören der höheren Frequenzen, ist (viel) lauter, konstant, und die Töne sind höher. Meine Töne können mich nachts aufwecken, so lachhaft laut werden sie. Zwei Faktoren tragen dazu bei. Der Vagusnerv, der größte Nerv im Körper, verbindet den Schädel und den Unterbauch. Unsere Nervensysteme empfangen Aktivierungen leicht. Der Vagusnerv windet sich hinter euren Ohren entlang. Er verursacht die *Aufmerksamkeits-Signale* und die Sphärenmusik-/ Engelschor-Klänge, die wir während des Aufstiegs hören. Zweitens: Die winzigsten Knochen im Körper befinden sich im Ohr, sie sprechen zum Gehirn. Kristalline Aktivierung in den Knochen läßt uns vibrieren wie Kristalle, wobei die kleinsten am anfälligsten sind und zu den komplexen Tönen und Lichtsymphonien ihren Teil beitragen. Der Zweck der Töne ist unterschiedlich – Aktivität innerhalb von Gaia, in eurem eigenen Lichtkörper oder eurer DNS, in der SONNE, Magnetik, Lichtschiffe oder Sternenfamilie in der Nähe, kosmische Sternentor-Aktivität; es hängt vom Augenblick ab.

Kristalline oder strahlende Haut. Das hat Spaß gemacht im Lauf der Jahre, zuzusehen, wie unsere Haut glitzerig wird. Kristalline Partikel vibrieren sich selbst durch die Haut nach draußen, genau wie Kristalle sich aus der Erde vibrieren. Bei der Verkörperung kann Licht plötzlich aus der Haut, den Händen, dem Herzen und den Augen strahlen; eher strahlenartig als wie ein Aura-Leuchten.

Ausrichtung auf die organischen Aufstiegs-Primärzeitlinien. Das große Unbekannte, das sich überhaupt nicht wie eine Zeitlinie anfühlt. Ihr fühlt und erfahrt die Teilung der Welten in eurem eigenen Leben. Beständige Ausrichtung und Absicht erforderlich.

Loslassen der Beschränkungen von Schwerkraft und Zeit. Wir erleben geringere Schwerkraft oder Schwerkraft-Anomalien. Beständige Anhebungs-, Ausdehnungs-, Schwebe-Empfindungen. Wir lassen die Beschränkungen dichter, durch Schwerkraft erzeugter Zeitdynamiken los, und es beeinflußt unsere körperliche Erfahrung dergestalt, daß wir uns schwebend, wirbelnd, schwindlig fühlen. Wir setzen Schwerkraft- (Zeit-)Dynamik außer Kraft, während wir den Zugriff der Dualität/Dichte loslassen. Lange Augenblicke, in denen die Zeit stillsteht.

Dimensionsüberschreitende Aufstiegssäule/Vereinte Chakras. Unsere Herzzentren werden Kristallin-Solar, sie ziehen diese Energie-und Lichtkräfte durch unsere Torusfelder an und strahlen sie nach außen. Dies vereint 33 Chakrapunkte quer durch multidimensionale Ausdrucksformen des Selbst über die Aufstiegssäule. Vorbei sind die Tage von sieben Chakras oder dichten Farben – ein schönes System für 3D, doch im Regelfall nicht mehr anwendbar.

Tiefes Verständnis von allem als Teil des Ganzen, und Ehren des Reinigungszyklus. Einheit mit der Quelle, als Quelle. Die Erfahrung des Krishna-, geChristeten oder ICH BIN-Bewußtseinszustandes. Verschmelzen mit allem was ist, der unsterbliche Gefühlszustand Göttlicher Liebe. Intensiviert sich bei Verkörperung der kristallinen DNS und Ausdehnung des Solaren Herzzentrums.

Werkzeuge geChristeter Meisterschaft zeigen sich. Oft in Visionen mit Zeremonie im Einweihungs-Stil. Diese fühlen sich überwältigend kraftvoll an, strahlen reine Liebe aus und werden euch Tränen in die Augen treiben, wenn sie sich zeigen. Unverwechselbar. Typischerweise sind es kunstvoll verzierte Gegenstände in diamantenen, kristallinen, goldenen, weißen, regenbogen-perlmuttschimmernden Farben. Der geChristete Werkzeugkasten enthält: mehrere Kronen, Zepter oder Stab, Reichsäpfel oder Kristallkugeln, regenbogen-perlmuttschimmernde Flügel, Symbole des Heiligen Solaren Herzens oder der SONNE, kristalline Regenbogen-DNS. Die Kronen können von Tauben oder Engeln überbracht werden und waren im Laufe der Jahre alles von weißen Federn bis zu Gold oder Diamantlicht.

Den Gedanken der Quelle als eigenen Gedanken erfahren und umgekehrt, ohne zwischen den beiden hin- und herzuwechseln. Ein unverwechselbarer Schritt in unserem Aufstiegsprozeß. Glückselig und tiefgreifend, eine reine zweifelsfreie Erfahrung, das Selbst als Quelle gleichzeitig zu sein und wahrzunehmen. Keine Trennung.

Göttliche Neutralität. Die Perspektive von Geduld als Großzügigkeit. Unsterbliche, grenzenlose Zeit dafür, daß sich dies alles für die Menschheit entfalten kann. Dienst am Aufstieg, gleichgültig, wie lange es in linearer Dichte dauern mag, ist die Mission. Beachtet: Göttliche Neutralität beschleunigt tatsächlich den kollektiven Prozeß.

Göttlicher Dienst. Die höchsten Interessen und das Einheitsbewußtsein zur Priorität machen. Das Herz-Gehirn ist lauter als das Verstandes-Gehirn. Quellen-Liebe ist die vorherrschende Präsenz. Das Herz fühlen und auf es hören, statt auf den Verstand oder die emotionalen Ebenen. Dies beeinflußt unsere Kommunikation, unsere Gedanken, unsere Aktivitäten, unsere DNS-Rekalibrierung, die Aktivierung unserer höheren Fähigkeiten, unsere kreativen Ausdrucksformen … alles.

Zum reinen Kanal für positive Photonen werden: LiebesLicht-Strahlen fließen beständig durch euer Herz und eure Felder. Die Höheren Ebenen strahlen Menschen, Gaia, Portale, Gitter, alles … direkt durch uns hindurch. Das kann Angst hervorrufen, wenn eure Felder oder euer Herz sich plötzlich ausdehnen. Atmet, es ist nur Ausdehnung, seid Eltern für euren Körper, während es geschieht.

Unerschütterliche Meisterschafts-Fähigkeiten: Vergebung, Dankbarkeit, Göttliche Neutralität, Hingabe, Bedingungslose Liebe, Vertrauen, Widmung, Geduld, Nicht-Urteilen, Heilung, Harmonie und Göttlicher Dienst werden stetig präsent und offensichtlich.

Beschleunigung der telepathischen Kommunikation, interdimensionaler Kontakt und höherdimensionale Schöpfung. Das aufsteigende Kollektiv fühlt, hört und spricht zum miteinander vernetzten Herzgitter. Kontakt ist reinigend und zunehmend. Kristalle verändern sich als Fahrzeuge dieses höheren Lichts und der höheren Information; bringt sie nach draußen für die Neueinstellung und um bei höheren Schöpfungen zu helfen.

Wie immer, es gibt kein Heilmittel für Aufstiegssymptome oder Nebenwirkungen … es ist keine Krankheit. Einige hilfreiche Erinnerungen:

Für die mentalen und emotionalen Ebenen: Richtet Gedanke, Gefühl, Wort und Tat auf Frieden, Einheit und Göttliche Liebe aus. Haltet es einfach und kreativ. Schreibt Tagebuch, um Klarheit zu erlangen. Mantras beruhigen den Geist. Geht nach draußen. Meditiert. Lernt etwas Neues, um die Neuverdrahtung des Gehirns für Kreativität zu unterstützen.

Für den Körper: Wasser, frische Luft, natürliche Gewässer, SONNEnschein helfen bei diesem organischen Aufstiegsprozeß. Erden, während ihr eure Torusfelder zirkulieren laßt, ermöglicht Gleichgewicht in der Zellstruktur, in der DNS und im Lichtkörper. Verbindet euch oft als Kanal der SONNE und Gaia; die Codes sind sehr stimulierend für die kristalline DNS. Physische Kristalle wirken verstärkend (besonders Bergkristall) und können bei der Integration helfen. Geht zu einem richtigen Heiler oder macht eure Gesundheit zu eurer Priorität, wenn euer Körper weh tut.

Wenn die Lichteinflüsse stark werden, müssen wir hochschwingende Nahrung essen, viel Wasser trinken, die Meridiane dehnen und durchströmen, uns mit Selbstfürsorge verwöhnen, meditieren und ausruhen, wenn wir müde sind. Beachtet Veränderungen in der Ernährung und im Verhalten, die nötig sind, um mit der Beschleunigung Schritt zu halten.

Im Dienst befindliche TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, LichtarbeiterInnen: Vereinen wir uns für diese nächste Gelegenheit, vom 13. bis 16. Oktober. Höchste Entwicklungslinien, in diesem Jetzt.

Alle sind eingeladen, sich dem Lichtstamm zu den sonntäglichen Einheitsmeditationen anzuschließen und es weiterzusagen! Mehr Herzen, mehr Licht, mehr Liebe. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist!

Links zu dieser vollständigen Serie:

Verkörperung Teil 1

Verkörperung Teil 2

In Liebe, Licht und Dienen,

Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018.. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sanat Kumara: Verstehen, was in diesem Jetzt geschieht

Veröffentlicht Dezember 18, 2015 von Zarah

Jenny Schiltz Sanat Kumara

Verstehen, was in diesem Jetzt geschieht

Sanat Kumara durch Jenny Schiltz

16.12. 2015

Originaltext HIER

Seid gegrüßt! Wir kommen heute zu euch, um vieles von dem zu erklären, was in diesem Jetzt geschehen ist und geschieht. Viele von euch haben das Gefühl, daß ihr unmöglich weitermachen könnt, da es keine Atempause gibt, während diese Energien auf eure Erde fluten und alles um euch her verändern. Diese Veränderungen finden stufenweise statt, vom kleinsten bis zum größten Aspekt. Alles, was euch umgibt, alles, was ihr erschafft und alles, was ihr seid, wird in diesen Augenblicken geformt und verändert. Veränderung ist nicht leicht, wenn ihr nicht versteht, was im Inneren und im Außen geschieht; unsere Hoffnung ist es, Klarheit und Frieden im Inneren zu bringen.

Versteht, daß mit jeder Seele auf Erden Vereinbarungen getroffen worden sind, Teil dieses Prozesses zu sein, mit allen Seelen, selbst denen, deren Rolle es ist, Dualität zu vergrößern und Dunkelheit zu verstärken. Diese Seelen, wie bei allen, die Negativität in euch wachrufen, helfen euch, zu sehen, wo Gedanken, Glaubensmuster und Handlungen nicht in der Ausrichtung auf die Quelle sind. Was in diesen Augenblicken in euch geschieht, geschieht auch in der Welt um euch herum. Indem jede/r von euch daran arbeitet, sich von allem zu klären, was nicht der höchsten Frequenz entspricht, tut es auch das Kollektiv. Dieser Prozeß kann so leicht und so schwer sein wie die eigene Fähigkeit, loszulassen und zu erlauben. Das, was in allen Aspekten des eigenen Wesens oder in eurem Kollektiv tief verwurzelt ist, wird am schwierigsten zu klären sein und wird auch größere Verstärkung benötigen, so daß alle Facetten davon untersucht werden können und das, was nicht in Ausrichtung ist, verworfen werden kann. Einfach ausgedrückt, alles, was euch weg von der Liebe bringt, Liebe zum Selbst, Liebe zu euren Mitmenschen und Liebe zur Quelle, muß an die Oberfläche kommen, um erkannt zu werden, so daß ihr in jedem Augenblick wählen könnt. Es wird jene geben, die sich weigern zu sehen, was gezeigt wird; auch dies ist ein Teil ihres Weges, da sie sich nach größerer Erfahrung in den dichteren Energien sehnen. Wenn ihr euch erlaubt, Beobachter zu sein und Urteile fallenzulassen, werdet ihr sehen, daß alles vollkommen ist und alles zusammenwirkt, um euch dabei zu helfen, euch jeden Moment in eurem Seelenwachstum vorwärts zu bewegen.

Für viele von euch kann dieser Prozeß körperlich und geistig recht schmerzhaft sein, und nur die stärksten Seelen treffen die Wahl, an dieser bedeutsamen Zeit teilzunehmen. Die Menge an Licht auf eurer Erde war nie höher als in diesen Augenblicken. Diejenigen, die sensibel für die Energien sind, fühlen die Lichtwellen und wünschen sich, es möge entweder aufhören oder sich stabilisieren. Was es zu verstehen gilt, ist, daß in jeder Welle Codes enthalten sind, die eure physischen, mentalen und emotionalen Körper in euch selbst und im Kollektiv als Ganzem verändern. Für diejenigen, die sich entschieden haben, diese Veränderungen wahrzunehmen, genug Licht zu halten, so daß sie sich jeder Veränderung und Fluktuation gewahr sind, kann es in der Tat eine ermüdende Zeit sein. Man muß sich in jedem Moment in einem Zustand der Hingabe und des Erlaubens befinden, damit diese Veränderungen sich schnell durch euch hindurchbewegen können. Das meiste Leiden wird durch den Widerstand verursacht. Wenn man Erwartungen an sich selbst, an diesen Prozeß und an andere stellt, erzeugt dies einen tiefen Widerstand. Zuzulassen, daß alles zur rechten Zeit geschieht, euch selbst die Gnade und das Mitgefühl zu gewähren, euch durch die Veränderungen hindurchzubewegen, ohne im Ego verlorenzugehen, wird allem erlauben, wie beabsichtigt zu fließen.

Eure menschliche Form erlebt zur Zeit viele Upgrades [Höherstufungen]. Dies kann erschöpfend und zeitweise unangenehm sein. Glaubensmuster hervorzubringen, die Angst in bezug auf eure Gesundheit erschaffen, wird Widerstand erzeugen, der die beabsichtigte Erfahrung verlängert. Wir bitten darum, daß ihr euch, wenn ihr Angst verspürt, ruhig hinsetzt und darum bittet, daß eure innere Führung hervorkommt. Fühlt in eurem Sein, ob physischer Schmerz von Gesundheitsproblemen herrührt oder daher, daß eure Form sich als Reaktion auf die zur Erde strömenden Codes verändert. Was geschieht, ist ein Entwicklungsprozeß, der sehr beschleunigt worden ist. Während man durch diesen Prozeß geht, ist es nicht ungewöhnlich, sich von allem, was euch umgibt, abgeschnitten zu fühlen, sich zu fühlen, als wärt ihr nicht so fest und Schwindelgefühle zu haben, während ihr eure Frequenz erhöht. Wir vergleichen dies mit eurem Gefühl des Jetlags. Ihr habt euch in der Frequenz bewegt, und dann müßt ihr euch physisch auf den neuen Ort und das Magnetfeld erneut einstellen. Dies erfordert, daß eure physische Form sich anpaßt. Mit jedem Anstieg der Schwingung seid ihr dann fähig, immer höhere Frequenzen zu erreichen, die dann wieder erfordern, daß ihr euch mehr klärt, damit ihr sie verwenden könnt. Diejenigen, die eine Pause wollen, müssen verstehen, daß das höhere Selbst sehen kann, was euch erwartet, und begeistert euren Fortschritt fortsetzen möchte. Vertraut darauf, daß alles genauso geschieht, wie es soll, und zu eurem höchsten Wohl ist.

Viele Veränderungen werden weiterhin in euch und auf eurem Planeten stattfinden, während ihr dieses höchst bedeutsame Jahr beendet. Am 19. Dezember wird euer Planet mit dem galaktischen Zentrum in Ausrichtung sein, was eine Übertragung heiligen Wissens gestattet. Wenn dies einmal auf euren Planeten strömt, wird jede/r von euch die Information so benutzen, wie es für euch und euren Weg beabsichtigt ist. Während eurer Sonnenwende und dem Vollmond wird ebenfalls viel geklärt werden. Dies ist eine gute Zeit, eure Absichten dahingehend zu setzen, was ihr in eurem Jahr 2016 gerne erreichen würdet. Große Veränderungen stehen euch jetzt unmittelbar bevor, und die Aufregung ist spürbar. Wir freuen uns auf weiteres Wachstum in jedem von euch und in eurem Kollektiv.

Auf dieser Reise mit euch wandernd,

Sanat

LargeIvyDivider

Persönliches Gespräch mit Sanat:

Jenny: Neulich war ich einfach traurig, hatte keinen besonderen Grund, traurig zu sein, ich war es einfach. Beim Schlafengehen bat ich um Klarheit darüber, was losgelassen werden müßte. Ich erwachte um 4:30, und mir wurde eine Vision meiner selbst in einem Zimmer gezeigt, umringt von meinen Guides. Einer half mir, mein Herzchakra zu öffnen, und all diese blutrote Flüssigkeit strömte heraus und floß auf den Boden und verwandelte sich sofort in Licht und kehrte zur Quelle zurück. Ich fragte, was da passierte, und mir wurde gesagt, daß ich das losließ, was ich vom Kollektiv in mir gehalten hatte. Meine Ängste über unsere Zukunft, meine Trauer über die Unmenschlichkeit und meine Wut. Daß es an der Zeit sei, daß ich das loslasse und verstehe, daß alles in vollkommener Ordnung ist.

Sanat: Ja, Wut, Frustration und Trauer für alles zu empfinden, was in eurem Kollektiv geschieht, hindert dich daran, dein Herz voll und ganz zu öffnen. Damit sagst du, daß du nicht siehst, daß alles genauso geschieht, wie es geschehen soll. Nicht zu beobachten und an Ereignissen und Ergebnissen zu hängen, bedeutet, daß du sagst, daß du nicht vertraust. Nichts davon ist im Einklang mit deinem höchsten Aspekt, und es behindert deine Fähigkeit, die Realität zu manifestieren, die mit dieser Schwingung übereinstimmt.

Wir verstehen, daß deine Perspektive begrenzt ist und daß du nicht in der Lage bist, die Verträge und Vereinbarungen zu begreifen, die allem erlauben stattzufinden. Indem du nicht erlaubst, daß alles zum höchsten Wohl eines Menschen sein kann, sagst du, daß du weißt, was stattfinden sollte, und leistest jedem anderen Weg Widerstand.

Jenny: Hilf mir. Ich sehe, wie die Menschen in meinem Land einen politischen Kandidaten unterstützen, der gemein und rassistisch ist. Ich sehe, wie die Menschen aus Angst reagieren und dieselben Fehler wiederholen, die schon in unserer politischen und gesellschaftlichen Vergangenheit gemacht wurden. Wie kann ich einfach beobachten, ohne daß mein Schweigen als Zustimmung mißverstanden wird? Auch wenn ich sehen kann, daß wir auf all das aufmerksam werden, damit wir den Schatten des Kollektivs sehen können … fällt es mir doch schwer.

Sanat: Vieles wird mißverstanden, was die eigenen Reaktionen auf das Kollektiv betrifft. Es ist möglich, einer bestimmten Agenda, einer Handlung oder einem Glauben nicht zuzustimmen und dennoch zu sehen, wie diese Handlung oder die Reaktion dem Wachstum aller nützt. Es ist möglich, mit einem bestimmten Kandidaten nicht übereinzustimmen und dennoch dankbar zu sein für das, was da gezeigt wird. Es ist möglich, der Angst und den Reaktionen eines Menschen nicht zuzustimmen und statt dessen für deine persönliche Reaktion das Gegenteil zu wählen. Du führst keinen Krieg gegen das, was ist, du wählst etwas anderes, während du gleichzeitig siehst, daß das, was ist, absolut nötig und vollkommen ist, bis es das nicht mehr ist.

Jenny: Es gibt Zeiten, wo ich mich aufgerufen fühle, meine persönliche Vorliebe kundzutun, und zu anderen Zeiten fühle ich mich schuldig, weil ich mich nicht beteiligen will. Als ob es bedeuten würde, daß ich Pestizide auf unserer Nahrung in Ordnung finde, weil ich mich nicht dagegen ausspreche.

Sanat: Alles ist Energie, du mußt wählen, wo sie hingeht. Du mußt lernen, die Ebbe und die Flut zu meistern. Entscheidest du dich, gegen das, was ist, anzukämpfen, dein Mißfallen auszusprechen, oder entscheidest du dich, einfach etwas anderes zu tun? Es gibt kein Richtig oder Falsch, nur Erfahrungen und das, was dir Freude macht und dich näher zu deinem höchsten Aspekt und Pfad bringt. Nur du kannst entscheiden, was das ist.

Ich hoffe, meine Fragen und Antworten haben euch genauso geholfen wie mir. Ich halte euch alle im höchsten Licht und mit der tiefsten Liebe. Möget ihr alle gesegnet sein. Danke an alle von euch, die diese Arbeit geteilt und unterstützt haben. Es bedeutet mehr, als ihr je wissen werdet.

Jenny

LargeIvyDivider

**Wie bei allem, was wir in bezug auf den Aufstiegsprozeß empfangen, ist Unterscheidungsvermögen erforderlich. Wenn ihr etwas hört oder lest, und keine Resonanz dazu verspürt, laßt es einfach gehen und findet das, wozu euer Herz JA sagt!**

Artwork gefunden auf http://shatteringthematrix.com/

Jennys Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/channelingthemasters/

Links für Jennys Angebote, Readings und Einzelsitzungen (und weitere spannende Channelings) findet ihr auf ihrem Blog: https://channelingthemasters.wordpress.com

glittery purple divider

Channeling © Jenny Schiltz 2015, Übersetzung © Zarah Zyankali 2015. Der Text darf frei weitergegeben werden, vorausgesetzt, daß er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz in ohne Lupe lesbarer Schriftgröße angefügt ist und auf den Originaltext sowie die Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Sanat Kumara: Perspektive ist zur Zeit sehr wichtig

Veröffentlicht Oktober 29, 2015 von Zarah

Seit einiger Zeit lese ich sehr gern die Channelings der Aufgestiegenen MeisterInnen von Jenny Schlitz … sie sind einfach und sympathisch und befassen sich meist damit, wie man mit den gerade ablaufenden Prozessen am besten umgeht. Am Schluß fügt sie auch immer noch einen persönlichen Dialog an. Dieses hier fand ich für mich sehr hilfreich und hab deshalb den Text übersetzt, da es vielleicht auch noch ein paar anderen von euch so geht.

Zur Übersetzung: „Upgrade“ hab ich meist mit „Höherstufung“ übersetzt, aber es ist mehr oder weniger wie ein Computer-Upgrade, bei dem das nächsthöhere Betriebssystem installiert wird. Ich glaube, mehr muß ich dazu nicht sagen … es sind grade heftige Upgrades unterwegs. 😉

Viel Spaß mit dem Text!

LargeIvyDivider

Sanat Kumara: Perspektive ist zur Zeit sehr wichtig

gechannelt von Jenny Schlitz

27. Oktober 2015

Originaltext HIER

Ich komme heute zu euch mit einer kurzen Botschaft über den Fortschritt, den ihr alle macht. Es ist uns klar, daß viele von euch den immensen Druck von den Lichtcodes und Frequenzveränderungen spüren Jede/r von euch wird an seine/ihre Grenzen gebracht, da die Standards für eure normale Existenz sich in jedem Moment verändern. Wenn eure Form sich einmal an die gegenwärtige Frequenz gewöhnt hat, beginnt ihr euch an die nächste Ebene zu akklimatisieren. Von unserer Perspektive aus sehen wir enormes Wachstum und sind ermutigt von den Wirkungen, die jede/r von euch in diesem Übergang auf andere ausübt. Jede/r von euch, der/die sich im Flow mit eurem höchsten Aspekt befindet, in welchem Ausmaß auch immer ihr diese Energie halten könnt, fungiert als Lichtschalter im Dunkeln für diejenigen, die gerade erst bereit sind anzufangen.

Viele von euch waren bisher daran gewöhnt, daß es zwischen den Höherstufungen eine Ruhephase gab, doch das ist nicht mehr der Fall. Sobald ihr euch innerhalb eures Körpers vollständig an eine Ebene angepaßt habt, physisch, geistig und esoterisch, tretet ihr in die nächste Phase ein. Dies wurde kollektiv so beschlossen, da jede eurer Seelenquellen dringlich wünscht, daß diese Veränderungen stattfinden, damit sie vollständig mit euch verschmelzen können. Jede Phase beinhaltet eine Restrukturierung von Glaubensmustern, das Klären von Dichte und dann das Höherstufen zu eurer physischen Form, eurem Chakrasystem und den dazugehörigen Blaupausen. Manche von euch bewegen sich durch diese Veränderungen sehr schnell mit wenig Widerstand hindurch, während andere vielleicht in einem bestimmten Teil einer Höherstufung steckenbleiben können. Alle Teile müssen eine bestimmte Frequenz erreichen, damit das Ganze sich vorwärtsbewegen kann. Wenn ihr nicht in Harmonie seid, erlebt ihr vielleicht das Gefühl von Getrenntheit, eine Leere, sogar Verwirrung. Gestattet euch die Zeit, die ihr braucht, den aktuellen Übergang abzuschließen, ohne in die Angst zu gehen, daß ihr irgendetwas falsch gemacht habt. Schaut statt dessen hin, um proaktiv zu sehen, wo ihr vielleicht Widerstand leistet. Für manche von euch geht es um eure Gedanken und Verhaltensweisen. Welche Muster beobachtet ihr da, die euch nicht mehr dienen? Für andere ist es die Unfähigkeit, dem Körper die Zeit zuzugestehen, um die Höherstufungen leicht durch Schlaf und Kontemplation zu verarbeiten. Die Bedürfnisse des Körpers nicht zu würdigen, wird den Prozeß beträchtlich verlangsamen. Für wieder andere ist es ein Widerstand des Willens, die Unfähigkeit, den Weg der Seelenquelle zu akzeptieren.

Ihr seid in jedem Moment aufgefordert, zu untersuchen, was eure Gedanken in bezug auf jede Phase sind. Es sind tatsächlich eure Gedanken, die am meisten dazu beitragen, wie schnell ihr euch durch diesen Prozeß bewegt. Denn es sind gerade auch eure Gedanken über eure körperlichen Bedürfnisse, die Widerstand hervorrufen können. Was sagt ihr euch, wenn euer Körper mehr Ruhe braucht als normalerweise? Ein Teil eurer Mission auf Erden besteht im Meistern eurer Gedanken, eurer Schwingung, eurer Frequenz, so daß ihr euch durch das ganze Leben mit Leichtigkeit bewegen könnt. Seid ihr euch einmal der Wirkungen eures inneren Dialoges und der Programmierung, die für diese Glaubensmuster und Gedanken verantwortlich ist, gewahr, so werdet ihr fähig sein, das Programm neu zu schreiben und den Dialog zu stoppen. Der erste Schritt ist das Gewahrsein darüber, wie ihr euch begrenzt habt und wie diese Begrenzung sich in eurer Schöpfung, eurem Hologramm zeigt.

Was sind eure Glaubenmuster in bezug auf diesen Prozeß? Begrüßt ihr jeden Moment, jede Veränderung mit Freude, da ihr das erwünschte Ergebnis kennt, oder betrachtet ihr jede Veränderung mit Beklommenheit und Angst? Ist diese Angst, dieses Leiden ein Teil eurer neuen Identität geworden, während ihr daran arbeitet, euch von anderen Identitäten zu befreien, die ihr in diesem Leben erschaffen habt? Ihr müßt begreifen, daß ihr zugestimmt habt und euch tatsächlich das Recht verdient habt, durch diese unglaubliche Zeit zu gehen, aber wie ihr hindurchgeht, das liegt ganz bei euch. Das Ergebnis wird dasselbe sein, ob ihr eure Tage in Freude verbringt, oder ob ihr eure Tage überwältigt von Kummer verbringt. Eure Gedanken und Glaubensmuster sind Hinweise darauf, woran ihr festhaltet, wogegen ihr Widerstand leistet und was nicht auf eure Seele ausgerichtet ist. Wenn ihr euch im Flow mit eurem höchsten Aspekt bewegt, werdet ihr dies auch in der Welt um euch herum widergespiegelt sehen. Ihr werdet fähig sein, die Veränderungen zu sehen, die in anderen Menschen stattfinden, das Wachstum, und ihr werdet eine Hoffnung für die Zukunft empfinden Wenn ihr nicht in diesem Flow seid, werdet ihr eine Außenwelt sehen, die Widerstand gegen Veränderungen leistet, Widerstand dagegen, die unglaublichen Möglichkeiten zu sehen, die eure Welt bietet. Wenn ihr dies seht, könnt ihr es dann als eine Widerspiegelung eines ähnlichen Glaubensmusters in euch selbst sehen?

Schreibt eure Gedanken, eure Gefühle und eure Erfahrungen auf. Diese dienen als Möglichkeit, eure Erfahrung zu kategorisieren, so daß ihr vorherrschende Themen sehen könnt, die eure Welt durchdringen. Aus dieser Position heraus werdet ihr untersuchen können, wo die Programmierungen und Glaubensmuster angefangen haben, und sie neu schreiben können. Es gibt euch auch Gelegenheit, daß eure Führung durch euch arbeiten und euch Unterstützung geben kann. Wenn ihr auf eure Betrachtungen zurückblickt, werdet ihr auch euer Wachstum sehen können. Wir versichern euch, daß ihr erstaunt darüber sein werdet, wie eure Wahrnehmungen sich verändert haben, während ihr immer mehr lernt, aus eurem Herzzentrum heraus zu leben.

Mit unserer tiefsten Bewunderung für euren Fortschritt,

Sanat

LargeIvyDivider

Persönliches Gespräch mit Sanat:

Jenny: Neulich war ich mit meinem Mann im Laden, und dieser intensive Schmerz traf mich hinter dem linken Auge. Mein Mann sah mich an und sagte: “Was ist los?” Normalerweise würde ich sagen, daß ich Kopfschmerzen hatte, aber aus irgendeinem Grund sagte ich “nichts” und sagte mir dann, daß es bloß ein Upgrade war und daß es vorbeigehen würde. UND DAS TAT ES! Wirklich schnell, innerhalb von 5 Minuten ging es vorbei. Ich erzählte das einer Freundin, die es ausprobierte, als ein Schmerz durch ihre Hüfte fuhr, und es funktionierte für sie. Wenn ich also gesagt hätte: “Ich habe Kopfweh”, hätte es dann angehalten?

Sanat: Ja, es wäre geblieben, da du es beansprucht hättest und es in die Kategorie von Programmierung verschoben hättest, die von langanhaltendem Schmerz spricht. Die Worte zu sprechen, daß es ein Upgrade ist und daß es vorübergehen wird, macht es so. Du bist dann auch fähig, das Gute an dem Schmerz zu sehen, daß er nicht da war, um dir zu schaden, sondern um dir zu helfen, dein Ziel zu erreichen.

Jenny: An jenem Tag gab es eine intensive Energie und mir wurde gesagt, daß eine galaktische Welle hereingekommen sei, die Zeitlinien, die uns nicht mehr dienen, aufbrechen und beenden sollte. Das trug dazu bei, daß Leute das Gefühl bekamen, sie seien wieder in die 3. Dimension “gefallen” und hätten etwas falsch gemacht.

Ich hatte dann ein Reading mit einer Frau, die das so erlebte, und ihr wurde gesagt, sie solle solche Augenblicke nicht als “Fallen” oder Rückschritte betrachten, sondern als Rettungsmission. Daß sie dabei sei, Aspekte ihrer selbst zu retten, die immer noch mit drittdimensionalen Konzepten und Glaubensmustern in Resonanz waren.

Sanat: Das ist eine wunderbare Art, diesen Teil des Aufstiegsprozesses zu betrachten. Es setzt die Sache in ein positives Licht auf eine proaktive Art, die einem erlaubt, die intensive Arbeit zu sehen, die in jedem Moment stattfindet. Es ist die Art, wie du die Dinge betrachtest, die darüber entscheidet, wie schnell du dich hindurchbewegst. Es ist wichtig, zu verstehen, daß alles, was du erlebst, zu deinem höchsten Wohl geschieht, selbst wenn du nicht verstehen kannst, was da geschieht oder warum die Dinge geschehen.

Jenny: Andere haben interessante Träume in luziden Momenten und im Schlaf erlebt, von sich selbst, aber mit völlig anderen Leben und Erfahrungen. Gehört das auch zum Zusammenbrechen der nicht mehr dienlichen Zeitlinien?

Sanat: Ja, indem ihr euch der Zeitlinien gewahr werdet und sie auflöst, absorbiert ihr auch die aus diesen Erfahrungen gelernten Lektionen.

Jenny: Viele fühlen sich, als würden sie sich wieder in einen Kokon einspinnen, sie gehen nach innen, wollen nicht unter Leuten oder in lärmender Umgebung sein. Manche haben zum Ausdruck gebracht, da sie dies schon früher erlebt haben, gebe ihnen das erneute Erleben das Gefühl, als wären sie zurückgerutscht.

Sanat: Das meine ich mit den Glaubensmustern, die mit diesem Fortschritt verbunden werden. Statt einfach den Körper während dieses intensiven Wandels zu ehren, werden Definitionen und Glaubensmuster erschaffen, die die Sichtweise verstärken, daß dieser Fortschritt etwas Negatives ist und daß man etwas falsch macht. Eben dieser Glaube erschafft Widerstand im Körper, der das Tempo eurer Integration verlangsamt. Erlaubt eurem Körper zu tun, was er tun muß, ohne dem Geschehen irgendwelche Glaubensvorstellungen zuzuordnen.

Ich hoffe, meine Fragen und Antworten helfen euch genauso, wie sie mir geholfen haben. Ich sende euch und mir selbst alle Liebe, mit der wir umgehen können. Möget ihr gesegnet sein.

LargeIvyDivider
Übersetzung © Zarah Zyankali 2015